Hilfreiche Ratschläge

Wie man Kopfschmerzen los wird

Nach den Beobachtungen von Ärzten leiden mindestens 70% der Bevölkerung der Industrieländer unter periodischen Kopfschmerzen. Tatsächlich sind jedoch viel mehr Menschen mit dieser Erkrankung vertraut, nur gehen viele nicht zum Arzt und ziehen es vor, sie alleine zu behandeln. Es muss jedoch beachtet werden, dass das einzige Symptom vieler schwerwiegender Erkrankungen gerade starke Kopfschmerzen sind. Was in diesem Fall zu tun ist, kann nur ein Arzt raten. Und trotz der Tatsache, dass es jetzt viele Werkzeuge gibt, die das Leiden schnell lindern können, lassen Sie sich nicht mitreißen. In der Tat, um Kopfschmerzen loszuwerden, müssen Sie die Ursachen beseitigen, die sie verursachen, und nicht nur die Symptome selbst. Bevor Sie Pillen trinken, müssen Sie daher herausfinden, warum Sie einen solchen Zustand haben.

Welche Krankheiten können Kopfschmerzen verursachen?

- Migräne ist auch sehr häufig, insbesondere bei Frauen.

- Osteochondrose des Gebärmutterhalses kann zu einem Einklemmen der Arterie führen, was zu starken Kopfschmerzen und Übelkeit führt.

- Oft ist dieser Zustand ein Symptom für Viruserkrankungen.

- Sinusitis, Mandelentzündung und Sinusitis verursachen ebenfalls Kopfschmerzen.

- sicherlich wird es nach einer traumatischen Hirnverletzung auftreten,

- Verschiedene Sehstörungen, angefangen von erhöhtem Augeninnendruck und Glaukom bis hin zur falschen Auswahl der Brille, können Kopfschmerzen verursachen.

- Dieser Zustand wird manchmal durch Mittelohrentzündung und Zahnerkrankungen verursacht.

- Ständige starke Kopfschmerzen und Übelkeit können auf die Entwicklung eines Gehirntumors hinweisen.

- Es kann auch durch einige Erkrankungen der endokrinen Drüsen sowie durch recht seltene Erkrankungen wie Arteriitis temporalis und Störung des Kiefergelenks verursacht werden.

Andere Ursachen für diesen Zustand

Aber in vielen Fällen klagen absolut gesunde Menschen über starke Kopfschmerzen. Was in diesem Fall zu tun ist, kann verstanden werden, wenn wir uns erinnern, welche Ereignisse diesem Zustand vorausgegangen sind. Schließlich werden Schmerzen häufig durch eine falsche Lebensweise und Ernährung verursacht. Was kann sie verursachen?

- Meist sind dies Stress, depressive Zustände und psycho-emotionale Überlastung.

- Nerven- und Muskelermüdung sowie übermäßiger psychischer Stress,

- einen sitzenden Lebensstil und einen Mangel an frischer Luft,

- falsche Haltung, die Angewohnheit, die Beine unter sich zu straffen und den Rücken zu krümmen,

- Schlafstörungen, Nachtarbeit,

- Änderung der Wetterbedingungen, plötzliche Unterkühlung oder Hitzschlag,

- falsche Ernährung: Mangelernährung, Ernährung, Vorkommen von Nitriten, Koffein und Histamin in Lebensmitteln;

- Vergiftung durch Alkohol, Chemikalien und Drogen,

- Mangel an bestimmten Vitaminen und Mineralstoffen, z. B. Mangel an Eisen oder Vitamin B.

Arten von Kopfschmerzen

Je nach den Gründen können die Schmerzen unterschiedlich sein. Die Intensität kann variieren: stark, scharf, stumpf, schmerzhaft, bedrückend oder pochend. Der Schmerz kann allmählich oder mit einer Änderung der Position aufgrund von Geräuschen und Gerüchen zunehmen. Manchmal lässt es nach, wenn man in Ruhe schläft. Abhängig davon müssen Sie die Mittel zur Bekämpfung auswählen. Kopfschmerz wird auch nach dem Ort seines Auftretens klassifiziert. Es kann Gürtel sein, wenn der ganze Kopf schmerzt, und kann an einer Stelle lokalisiert werden. Es hängt oft von den Ursachen ab, die es verursachen. Am häufigsten treten Schmerzen im Schläfenbereich auf. Es kann verschiedene Krankheiten, Stress und Vergiftungen verursachen. Kopfschmerzen entstehen durch Druckstöße oder zervikale Osteochondrose. Augenbelastung und Infektionskrankheiten können solche Empfindungen in der Stirn verursachen. Manchmal sind sie auf einer Seite lokalisiert. Beispielsweise deuten starke Kopfschmerzen im linken Teil des Kopfes auf die Entwicklung von Migräne hin.

Wann kann ich alleine behandelt werden?

Viele Menschen haben starke Kopfschmerzen. Was in diesem Fall zu tun ist, entscheiden einige selbst. Auf einen Arztbesuch können Sie jedoch nur verzichten, wenn Sie die Untersuchung bereits bestanden haben und Ihre Diagnose kennen. Wenn Kopfschmerzen Sie regelmäßig quälen und Sie die Ursache kennen, können Sie nicht jedes Mal zum Arzt gehen, sondern die Behandlung anwenden, die er Ihnen verschrieben hat. Wann muss eine medizinische Einrichtung aufgesucht werden?

"Ihr Kopf wurde zum ersten Mal krank und Sie wissen nicht, was dies verursachen könnte."

Der Schmerz trat plötzlich und ohne ersichtlichen Grund auf und nimmt allmählich zu.

- Die gewohnheitsmäßige Lokalisation und Intensität der Schmerzen hat sich verändert.

- Es gab zusätzliche Symptome: Übelkeit, Schwindel, "Fliegen" vor den Augen, Schwäche.

Kopfschmerzbehandlung

Wenn Sie Ihre Diagnose und die Ursache dieser Erkrankung kennen, Ihre Schmerzen selten auftreten und nach der Einnahme von Medikamenten verschwinden, können Sie sich selbst behandeln. Die meisten Menschen versuchen, mit Pillen mit den Schmerzen umzugehen. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Analgetika und Vasodilatatoren sind in der Regel hilfreich. Aber in vielen Fällen kann man auf diese keineswegs harmlosen Medikamente verzichten, wenn man die Schmerzursachen beseitigt. Hilft oft, sich auszuruhen, an die frische Luft zu gehen, eine entspannende Massage oder ein warmes Bad. Bei vielen verschwinden die Kopfschmerzen nach dem Schlafen, nach der Meditation oder nach dem Autotraining. Volksheilmittel helfen gut: Kräuter, Kompressen und Akupressur. Während der Behandlung in einer medizinischen Einrichtung kann Physiotherapie verordnet werden: Elektrophorese, Salzhöhlen, Magnet- und Lasertherapie. In jedem Fall sollten alle Methoden zur Schmerzlinderung in erster Linie auf die Ursache abzielen.

Wie Sie sich ohne Medikamente helfen können

Wenn Sie verstehen, warum Sie starke Kopfschmerzen haben, was Sie zu Hause tun müssen, um den Angriff zu lindern? Wenn es durch Überlastung verursacht wird, müssen Sie von der Arbeit ablenken, einen Spaziergang an der frischen Luft machen oder einfach nur entspannen. Es ist nützlich, einen Sud aus Kamille, Baldrian, Linde oder Minze zu trinken.

Was zu tun ist: Welche Pillen zu trinken

Alle Arzneimittel gegen Kopfschmerzen können in mehrere Gruppen eingeteilt werden. Jeder von ihnen ohne ärztliche Empfehlung kann nur einmal eingenommen werden - um die Attacke zu lindern.

1. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente helfen bei Schmerzen jeglicher Herkunft, lindern aber auch Entzündungen und Fieber. Die besten von ihnen sind Aspirin, Ibuprofen, Naproxen, Nurofen, Imet, Ketorolac und andere.

2. Antispasmodika werden bei Schmerzen, Verspannungen und Krämpfen der Blutgefäße angewendet, wenn NSAR nicht helfen. Empfohlen "Papaverine", "Drotaverin", "No-shpa", "Spazgan" und andere.

3. Wenn der Schmerz durch Druckschwankungen oder andere Gefäßstörungen verursacht wird, helfen in diesem Fall Analgetika: Analgin, Nebalgin und andere. In Kombination mit ihnen sollten jedoch gefäßerweiternde oder spezielle Bluthochdruckmittel eingenommen werden.

4. Diese Medikamente helfen möglicherweise nicht, wenn sehr starke Kopfschmerzen auftreten. Was zu tun ist, kann eine Person normalerweise in diesem Zustand nicht entscheiden. Kombinierte Medikamente können schnell Linderung bringen: Pentalgin, Solpadein, Brustan, Novigan und andere.

Volksheilmittel

Aber manchmal ist die Einnahme von Medikamenten aus verschiedenen Gründen nicht möglich und es sind starke Kopfschmerzen aufgetreten. Was ist in diesem Fall zu tun? Verschiedene Kräuterpräparate, Kompressen und andere traditionelle Medizin helfen vielen. Sie müssen nur eine akzeptable Behandlungsmethode wählen, die den Zustand wirklich lindert.

- Manchmal wird empfohlen, Whisky mit Zitronenschale oder Knoblauchsaft einzureiben.

- Sie können Kompressen mit Zitronen-, Lavendel- oder Orangenöl machen oder einfach ihren Geruch einatmen,

- Sie müssen den Saft von Kartoffeln, Spinat oder Beeren von Viburnum trinken,

- viele helfen Ingwertee oder Tee mit Zimt,

- Es wird empfohlen, auf einem Kissen aus Buchweizenschale zu schlafen.

- Akupunktur und Akupunktur helfen auch gut.

Starke Kopfschmerzen während der Schwangerschaft

Was sollten Frauen, die ein Baby erwarten, tun, da die meisten Medikamente für sie kontraindiziert sind? Und schwangere Frauen haben oft Kopfschmerzen. Dies ist auf hormonelle Veränderungen im Körper einer Frau, Toxikose und Kreislaufversagen zurückzuführen.

Wenn der Kopf nicht sehr weh tut, können Sie versuchen, ohne Medikamente damit umzugehen. Kann helfen:

- Dusche oder warmes Bad

- Entspannungs- oder Atemübungen,

- Massage des Nacken- und Schulterbereichs,

- eine warme oder kalte Kompresse auf dem Nasenrücken und der Stirn bei Schmerzen in diesem Bereich sowie auf dem Nacken, wenn starke Kopfschmerzen im Hinterkopf stören.

Was ist, wenn diese Methoden nicht helfen? Sie können eine Tablette Schmerzmittel einnehmen. Wenn Sie dies selten tun, wird es keinen Schaden anrichten. Welche Arzneimittel sind für Schwangere zum Trinken geeignet? In kleinen Dosen ist Citramon oder Paracetamol erlaubt, es gibt auch ein wenig bekanntes Medikament - Acetaminophen. Es ist strengstens verboten, "Nurofen", "Aspirin" und Analgetika zu trinken. Die gleichen Regeln müssen während der Stillzeit befolgt werden, wenn starke Kopfschmerzen auftreten. "Was zu tun ist: Ich füttere das Kind, aber es gibt keine Kraft zu ertragen?" - Frauen sind oft interessiert. Es gibt stillverträgliche Medikamente, die hauptsächlich auf Paracetamol basieren. Dies ist "Kalpol", "Eferalgan" oder "Panadol". Sie schaden dem Kind am wenigsten, sind es aber oft auch nicht wert, mitgenommen zu werden.

Kopfschmerzen bei Kindern

Kleine Patienten sind viel schwieriger zu behandeln, da sie ihren Zustand oft nicht genau beschreiben können. Bei Kopfschmerzen müssen Sie das Kind daher unbedingt dem Arzt zeigen. Nur durch eine Diagnose kann der Arzt feststellen, wie er mit dem Problem umgehen soll. Zusätzlich zu den Schmerzen, die mit verschiedenen Gesundheitsproblemen verbunden sind, leiden moderne Kinder häufig unter Spannungsschmerzen und sogar unter Migräne. Eine leichte Massage, Ruhe und Schlaf, Lindentee oder eine kühle Kompresse können Ihrem Baby helfen. Für einen einmaligen Rückzug eines starken Anfalls ist es zulässig, dem Kind Medikamente auf der Basis von Paracetamol zu verabreichen. Die meisten nichtsteroidalen Antiphlogistika und Analgetika sind für Kinder unter 12 Jahren kontraindiziert.

Kopfschmerzprävention

Wie Sie wissen, sind alle Arzneimittel gesundheitsschädlich. Daher ist es besser, eine Bedingung nicht zuzulassen, wenn Sie starke Drogen trinken müssen. Für diejenigen, die regelmäßig über Kopfschmerzen besorgt sind, ist es sehr wichtig, die richtige Tagesordnung einzuhalten, pünktlich zu Bett zu gehen und mehr an der frischen Luft zu gehen. Es ist notwendig, einen aktiven Lebensstil zu führen und weniger Zeit mit Fernsehen und Computer zu verbringen. Es ist auch wichtig, die Ernährung zu überwachen, da viele Produkte Kopfschmerzen verursachen können: Kaffee, Schokolade, kohlensäurehaltige Getränke, Konserven und Würste. Sie werden am besten vermieden. Es ist auch notwendig, alkoholische Getränke und Rauchen zu verweigern.

Wann ist sofort ein Arzt aufzusuchen?

Wenn eine Person mit Kopfschmerzen zu mir kommt, ist das erste, was ich tue, lebensbedrohliche Krankheiten so weit wie möglich zu beseitigen. Sie sollten auch die „roten Fahnen“ kennen, deren Erscheinungsbild auf die Notwendigkeit einer medizinischen Notfallversorgung hinweist.

Manchmal treten Kopfschmerzen mit Erkrankungen der Nase, der Ohren und der Augen als Symptom für häufige Infektionen wie Grippe oder SARS auf. In solchen Fällen muss die Grunderkrankung behandelt werden, und die Schmerzen verschwinden von selbst.

Die eigentliche Gefahr besteht, wenn die Kopfschmerzen auf einen starken Blutdruckanstieg zurückzuführen sind - auf eine hypertensive Krise, einen Schlaganfall, eine Meningitis oder andere Erkrankungen des Gehirns. Es ist wichtig, dies sofort zu verstehen, um keine kostbare Zeit mit Selbstmedikation zu verschwenden.

Also, welche Kopfschmerzen können nicht von Ihnen selbst behandelt werden:

  • Welches entstand scharf, wie ein Schlag auf den Kopf, und wächst jede Minute.
  • Bei ungewöhnlich hohem Blutdruck.
  • Begleitet von Übelkeit, Erbrechen, Schwerhörigkeit, Seh- und Sprechstörungen, Taubheitsgefühl im Gesicht und an den Körperteilen, Bewusstseinsstörungen.
  • Mit einer hohen Körpertemperatur, Steifheit des Halses, schwerer Schwäche, Krämpfen und einem Zustand der Betäubung.
  • Ein "neuer" Kopfschmerz, der noch nie passiert ist.
  • Kopfschmerzen, deren Intensität sich mit einer Änderung der Körperhaltung, Husten, Niesen und Anstrengung dramatisch ändert und die mit einer Beeinträchtigung der Bewegungskoordination einhergehen.
  • Ein Kopfschmerz, der mit Medikamenten, die früher geholfen haben, nicht gelindert werden kann.

Spannungskopfschmerz

Die häufigste Art von Kopfschmerzen ist Spannungskopfschmerz. Ich kenne sie persönlich, wie die meisten Leute. Die wahrscheinlichsten Ursachen sind Überlastung, Stress und anhaltende Verspannungen der Nackenmuskulatur. Es ist der letzte Auslöser, der in meinem Fall am häufigsten ausgelöst wird. Ich verbringe viel Zeit am Computer, fahre mit dem Auto durch die Stadt und treibe wenig Sport, abgesehen von spontanen Razzien im Fitnessstudio. Nach mehrstündiger Bearbeitung des Artikels werden die Nackenmuskeln „steinig“. Dies führt zum Einklemmen des N. occipitalis und zum Auftreten von Kopfschmerzen.

Kopfschmerzen können unterschiedlich sein. Spannungskopfschmerzen sind selten schwerwiegend. Es ist, als ob er seinen Kopf mit einem Reifen oder einem Helm zusammendrückt - er drückt auf Stirn, Whisky, Krone und Hinterkopf. Leicht widerlich. Schwindelig. Gleichzeitig verschlechtert sich die Stimmung, es zeigt sich Gereiztheit, der Wunsch, die Dinge schneller zu erledigen und endlich auszuruhen.

Wenn die Spannung nicht innerhalb weniger Arbeitstage nachlässt, hat die Heilung von Kopfschmerzen einen hohen Stellenwert in der Handtasche. In diesem Fall sind eine Tablette und ein paar Stunden Ruhe ausreichend, um das Leben wieder aufzunehmen.

Migräne ist die zweithäufigste Art von Kopfschmerzen. Der Schmerz ist in der Regel einseitig, pochend, intensiv und sogar unerträglich, verstärkt sich mit der geringsten Bewegung, einem scharfen Klang oder hellem Licht. Sie ist häufig von Übelkeit und Erbrechen begleitet, was keine Linderung bringt.

In einem Drittel der Fälle geht einem Migräneanfall eine sogenannte „Aura“ voraus. 10-15 Minuten vor dem Auftreten von Kopfschmerzen beginnen helle Fliegen zu flackern, bevor die Augen, Lichtblitze, Blitze und Nebel erscheinen. Es können Hörstörungen und Gehörhalluzinationen auftreten. Manchmal gibt es ein Gefühl von Kriechen über den Körper, Schwäche im Bein oder Arm und sogar Lähmungen.

Das Bild von „Aura“ hängt von einer bestimmten Person ab, ebenso wie die Dauer und Häufigkeit von Migräneattacken. Der Angriff kann 4 Stunden bis 3 Tage dauern und allmählich verschwinden. Angriffe können Nikotin, Alkohol und bestimmte Lebensmittel, Schlafstörungen und Wachheit sowie hormonelle Veränderungen auslösen. Beispielsweise treten Migräne-Anfälle bei Frauen in den ersten Tagen des Menstruationszyklus häufiger auf, wobei der Spiegel der Östrogenhormone sinkt.

Kopfschmerzen

In der Nähe von Migräne gibt es Kopfschmerzen, die mit häufigen und längeren Medikamenten einhergehen. Wenn Sie mehr als 15 Tage im Monat regelmäßig Schmerzmittel einnehmen oder mehr als 10 Mal auf Kombinations- und spezielle Migränemedikamente zurückgreifen, treten häufig Kopfschmerzen auf. Sie wird mit Ihnen „aufwachen“, die nächste Dosis des Arzneimittels „verlangen“ und sich dramatisch erhöhen, wenn Sie versuchen, es abzubrechen.

Andere Arten von Kopfschmerzen

Eine andere Art von Kopfschmerzen - Kopfschmerzen im Zusammenhang mit zervikaler Osteochondrose, die, wie Sie wissen, auch die Jungen nicht verschonen. Sicherlich sind Sie mindestens einmal mit einem Schmerz im Kopf und einem Gefühl der Steifheit im Nacken aufgewacht. Solche Schmerzen erstrecken sich einerseits auf die Parietalregion und die Orbita, gehen von sich aus oder bei Einnahme eines Analgetikums schnell genug vorüber.

Endlich Cluster-Kopfschmerz. Selten, aber passend - hier geht es um sie. Es tritt plötzlich auf, oft im Bereich eines Auges. Sehr stark, scharf, brennend, langweilig, begleitet von Tränenfluss und Rötung des Auges. Es dauert 15 Minuten und kann 3 Wochen oder Monate lang jeden Tag wiederholt werden. Dann verschwindet es und kommt nie mehr zurück.

1. Nehmen Sie eine Pille gegen Kopfschmerzen

Ja, das ist so. Kopfschmerzen können nicht toleriert werden. Je später Sie mit der Behandlung beginnen, desto schwieriger wird es, mit dem Anfall fertig zu werden.

Bei Spannungskopfschmerzen helfen Ibuprofen, Aspirin, Paracetamol, Naproxen und darauf basierende Medikamente mit und ohne Koffein. Die Namen der Medikamente können je nach Herstellerfirma sehr unterschiedlich sein. Lesen Sie einfach das Etikett und suchen Sie nach Wirkstoffen.

Wenn die Kopfschmerzen nicht innerhalb von anderthalb Stunden verschwunden sind, können Sie eine weitere Pille des Arzneimittels einnehmen, jedoch nicht mehr. Wenn es nicht einfacher wird, haben Sie höchstwahrscheinlich einen Migräneanfall und es sind wirksamere Mittel erforderlich.

Nehmen Sie keine Analgetika "Packungen"! Dies führt zu Kopfschmerzen, die nur schwer zu beseitigen sind.

Die Behandlung von Kopfschmerzen sollte sofort nach dem Auftreten mit konventionellen und kombinierten Schmerzmitteln begonnen werden. Wenn sie nicht innerhalb von 2 Stunden helfen, wechseln Sie zu speziellen Mitteln gegen Migräne.

Wenn Sie an Migräne leiden und bereits Anfälle hatten, hängt die Behandlung von der Intensität der Kopfschmerzen und Ihrer persönlichen Anfälligkeit für Drogen ab.

Bei mäßigen Kopfschmerzen können Sie mit den gleichen Medikamenten beginnen wie bei Spannungskopfschmerzen. Wenn die Kopfschmerzen nicht innerhalb einer Stunde verschwinden, wenden Sie sich an spezielle Medikamente gegen Migräne - Triptane. В случае сильной головной боли их лучше принимать сразу, то есть уже на первом этапе.

Наименования препаратов из ряда триптанов тоже могут быть разными. Ищите на коробках названия действующих веществ, все они заканчиваются на «-триптан» — суматриптан, элетриптан, золмитриптан.

2. Выпейте стакан воды или кофе с сахаром

Oft tritt ein Kopfschmerzanfall aufgrund von Dehydration und Hunger auf - ein Tropfen Blutzucker. Trinken Sie also eine Tablette mit einem Glas Wasser und kauen Sie ein Stück Zucker. Trinken Sie den ganzen Tag über mindestens 80 ml, um Austrocknung zu vermeiden. Wasser pro 1 kg. dein Gewicht. Trinken Sie kein Eiswasser und keine kalten Getränke - sie können einen Migräneanfall verursachen.

Sie können Kaffee mit Zucker trinken. Koffein ist nicht versehentlich in der Zusammensetzung von kombinierten Schmerzmitteln enthalten, es blockiert die Rezeptoren, die an der Bildung eines Schmerzimpulses beteiligt sind, und erweitert die Gehirnblutgefäße.

3. Legen Sie sich an einen ruhigen, dunklen Ort, um sich zu entspannen.

Wenn es eine solche Gelegenheit gibt, legen Sie sich hin und ruhen Sie sich mindestens eine halbe Stunde aus. Der Kopf sollte sich in einer solchen Position befinden, dass der Nacken vollständig entspannt ist. Wenn Sie Kühle mögen, können Sie das Fenster öffnen, wenn Sie Wärme bevorzugen, decken Sie sich mit einer Decke ab und legen Sie ein Heizkissen zu Ihren Füßen.

Ihre Verbündeten im Kampf gegen Kopfschmerzen - absolute Dunkelheit und Stille. Wenn Sie nicht alleine im Raum sind, bitten Sie andere, keinen Lärm zu machen, leise zu sprechen und Sie aus irgendeinem Grund nicht zu „ziehen“.

Kopfschmerz komprimiert

Es gibt Leute, die aus dem einen oder anderen Grund keine Pillen nehmen, wenn ihr Kopf weh tut. Sogar Ärzte, die sich an traditionelle Behandlungsmethoden halten, können manchmal Wege empfehlen, um diesen unangenehmen Zustand ohne den Einsatz von Schmerzmitteln zu beseitigen. Kompressen lindern zu Hause schnell Kopfschmerzen. Es gibt zwei Arten von Kompressen, abhängig von der Art der Krankheit.

  • Falls der Schmerz drückt, kann eine warme Kompresse helfen. Füllen Sie dazu das Heizkissen mit warmem Wasser und legen Sie es auf den Hals. Hitze entspannt Muskelkrämpfe, der Blutfluss steigt, was den Blutdruck stabilisiert. Wenn Sie zu Hause kein Heizkissen haben, können Sie eine Plastikflasche verwenden. Nehmen Sie zusätzlich zur Kompresse eine heiße Dusche, die ebenfalls zu einer Vasodilatation führt. Und du kannst deine Haare waschen. In diesem Fall wird der heißen Dusche eine Kopfmassage hinzugefügt.
  • Wenn der Schmerz pulsiert, sollte die Kompresse in diesem Fall kalt sein. Dazu können Sie einen Eisbeutel verwenden, den Sie an Ihrer Stirn befestigen müssen. Sie können auch Kompressen von einer in mehrere Schichten gefalteten Serviette verwenden. Es muss in kaltem Wasser angefeuchtet und auf die Schläfen aufgetragen werden. Wenn die Serviette warm wird, befeuchten Sie sie erneut. Wiederholen Sie den Vorgang, bis der Schmerz abgeklungen ist. Sie können auch kalt duschen.

So lindern Sie schnell Kopfschmerzen. Kopfmassage

Eine leichte Massage lenkt Sie von den Beschwerden ab. Müssen eine bequeme Sitzposition einnehmen. Wenn Sie den Whisky leicht mit den Fingern zusammendrücken und dabei gemächlich kreisende Bewegungen ausführen, verbessern Sie die Durchblutung. Es gibt anspruchsvollere Massagemethoden, die zu Hause Kopfschmerzen lindern können.

  • Massieren Sie Ihre Kopfhaut in kreisenden Bewegungen vom Hinterkopf zur Stirn. Für diese Massage können Sie Kokos- oder Arganöl verwenden. Sie müssen nur Öl auf Ihre Finger auftragen und es in die Kopfhaut einreiben.
  • Sie können Nacken- und Rückenmassage machen. Bitten Sie dazu jemanden von zu Hause, Ihnen zu helfen. In diesem Fall sollte das Hauptaugenmerk auf den okzipitalen Teil gelegt werden.
  • Ein sanfter Nasenrücken kann Ihnen helfen.
  • Im weichen Bereich zwischen Daumen und Zeigefinger befinden sich Nerven, die für die Blutgefäße auf der Stirn verantwortlich sind. Daher müssen Sie diesen Bereich massieren.

Lassen Sie sich mit Wasser von unangenehmen Symptomen befreien

Nicht jeder weiß, dass gewöhnliches Wasser Kopfschmerzen lindert. Immerhin könnte die Ursache Dehydration sein. Zum Beispiel kann ein Kater-Syndrom zu Dehydration führen. Wenn dies der Grund ist, dann ist es ausreichend, ein paar Gläser Wasser bei Raumtemperatur zu trinken, und nach ein paar Schmerzen wird nachlassen. In jedem Fall sollte jeder ausreichend Flüssigkeit pro Tag trinken.

  • Um Austrocknung zu vermeiden, müssen Sie mindestens sieben Gläser Wasser pro Tag trinken.
  • Sobald der Kopf zu schmerzen beginnt, trinken Sie zuerst ein Glas Wasser und dann den ganzen Tag in kleinen Schlucken. Es ist wünschenswert, dass das Wasser gefiltert wird.
  • Begrenzen Sie die Einnahme von koffeinhaltigen Getränken, um die Wahrscheinlichkeit von Kopfschmerzen zu verringern, da diese zu Austrocknung führen können.

Die heilenden Eigenschaften von Ingwer

Bei der Behandlung einer Krankheit können die heilenden Eigenschaften von Ingwer helfen. Diese erstaunliche Wurzel wirkt nicht nur entzündungshemmend, sondern entspannt auch die Blutgefäße des Kopfes.

  • Fügen Sie dem Tee ein Stück Ingwer hinzu und lassen Sie ihn etwa zehn Minuten ziehen. Bei Kopfschmerzen sollte Ingwertee mindestens drei- bis viermal täglich getrunken werden. Und wir fangen sofort an zu trinken, sobald mir der Kopf wehtat.
  • Ingwer einatmen. Füge fein gehackte Wurzelscheiben zu einer Schüssel mit heißem Wasser hinzu und atme die Dämpfe langsam ein.
  • Mit starken Kopfschmerzen können Sie einfach ein Stück der Wunderwurzel kauen.

Wenige Menschen wissen, dass Ingwer nicht weniger analgetisch wirkt als Analgin oder Aspirin. Wenn Sie daher zu Hause ohne Medikamente Kopfschmerzen lindern möchten, nehmen Sie dieses Gerät in Betrieb.

Aromatherapie

Unter modernen Bedingungen, in denen die alternative Medizin bei der Behandlung verschiedener Krankheiten eine immer größere Nische einnimmt, wenden sich viele der Aromatherapie zu. Einige ätherische Öle haben neben der beruhigenden Wirkung auch die Fähigkeit, Kopfschmerzen zu lindern.

  • Nehmen Sie Lavendelöl. Es reicht aus, zwei oder drei Tropfen in heißes Wasser zu geben, sich dann zu bücken und sein Aroma einzuatmen. Sie können auch Lavendelöl verwenden, um Schläfen und Stirn zu massieren. Die Verwendung von Lavendelöl im Inneren ist nicht gestattet.
  • Eine andere Sache, die Kopfschmerzen lindert, ist ätherisches Rosmarinöl. Am besten massieren sie den Whisky. Um eine größere Wirkung zu erzielen, können Sie dem mit Salbei gebrühten Tee etwas Rosmarin hinzufügen. Wie man Tee macht. Nehmen Sie einen Salbei und Rosmarin auf einen Teelöffel, mischen Sie und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser. Es ist notwendig, es für 30 Minuten zu bestehen und dann zu belasten. Es ist gut, Kaffee oder schwarzen Tee durch dieses Getränk zu ersetzen.
  • Sie können Stirn und Whisky auch mit Eukalyptusöl einmassieren. Die Massage sollte 15-20 Minuten dauern. Dadurch werden Verspannungen in den Kopfmuskeln gelöst.

Sie können auch Kokos- und Mandelöle verwenden.

Äpfel als Heilmittel gegen Kopfschmerzen

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Kopfschmerzen ohne Pillen lindern können, können Äpfel die Rettung sein. Dies ist nicht nur köstlich und beliebt, sondern auch erschwingliches Obst.

  • Wenn Ihr Kopf Sie morgens stört, essen Sie ein kleines, leicht gesalzenes Stück Apfel. Trinken Sie ein Glas warmes Wasser. Der Schmerz sollte nachlassen.
  • Anstelle von Äpfeln können Sie Apfelessig nehmen. Ein wenig Säure sollte in einem Glas Wasser verdünnt und zwei- bis dreimal täglich getrunken werden.

Menschen mit Kopfschmerzen müssen jeden Tag Äpfel essen, und je mehr, desto besser.

Pfefferminze

Pfefferminze kann als gute Alternative zu Pillen angesehen werden. Es ist seit langem für seine beruhigenden und entspannenden Eigenschaften bekannt. Darüber hinaus hat sie eine erstaunliche Fähigkeit, auch starke Kopfschmerzen zu lindern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um schnell Kopfschmerzen mit dieser Heilpflanze zu lindern.

  • Massieren Sie den Whisky mit ätherischem Pfefferminzöl.
  • Mahlen Sie frische Minzblätter, machen Sie eine Kompresse daraus und legen Sie sie auf Ihre Stirn.
  • Frische Blätter werden auch zur Herstellung eines stärkenden Tees verwendet. Sie müssen es warm benutzen.
  • Aus zerdrückten Minzblättern mit Brei gewonnen, kann sich der Tempel auch selbst massieren. Pfefferminze mindestens 15 Minuten einreiben.

Ersetzen Sie die Tabletten mit Zimt

Zimt wird in den meisten Fällen mit Kochen in Verbindung gebracht. Und nur wenige wissen, dass dies auch ein wirksames Mittel ist, um Kopfschmerzen zu lindern.

  • Um einen schweren Kopfschmerzanfall zu lindern, benötigen Sie Zimtpulpe für eine Kompresse. Nehmen Sie etwas Gewürzpulver, etwas Wasser und mischen Sie. Aus Konsistenzgründen sollte der Brei wie dicke saure Sahne sein. Die Mischung auf eine Mullserviette geben und auf die Schläfen und die Stirn auftragen. Die Kompresse muss zwanzig Minuten aufbewahrt werden. Um die Kompresse vorzubereiten, können Sie das fertige Pulver nehmen und es selbst aus mehreren Zimtstangen zubereiten.
  • Wenn die Zubereitung einer Kompresse einige Zeit in Anspruch nimmt, dauert die Zubereitung eines Zimtgetränks nur ein paar Minuten. Sie benötigen einen Teelöffel Zimt ohne Folie und eine Tasse warme Milch. Alles mischen und etwas Honig hinzufügen.

So lindern Sie schnell Kopfschmerzen ohne Medikamente. Hier brauchen wir noch ein Gewürz, Basilikum. Es ist ein ausgezeichnetes Analgetikum, das alle Muskeln effektiv entspannt und dadurch Krämpfe lindert.

  • Geben Sie für die Zubereitung von Basilikumtee frische Blätter in ein Glas oder eine Tasse und gießen Sie kochendes Wasser darüber. 15 Minuten ziehen lassen, dann kann man es trinken. Damit der Basilikumtee sowohl therapeutisch als auch vorbeugend wirkt, genügt es, ihn zweimal täglich zu trinken.
  • Basilikum von Kopfschmerzen kann nicht nur als Tee, sondern auch in frischer Form verwendet werden. Sie können nur ein paar Flugblätter pro Tag kauen.

Kopfschmerz-Zitrone

Es gibt einen anderen, wenig bekannten Weg, um Kopfschmerzen ohne Medikamente zu lindern. Ein wirksames und wirksames Mittel gegen ein solches Problem ist Zitrone. Diese Zitrusfrucht hilft nicht nur bei Erkältungen.

  • Um die Schmerzen zu lindern, geben Sie etwas Zitronensaft in warmes Wasser und trinken Sie.
  • Auch schnell loswerden der Schmerzen hilft die an der Stirn befestigte Zitronenschale.
  • Sie werden sich besser fühlen, wenn Sie drei- bis viermal täglich heißen Zitronentee trinken.

Einige nützliche Tipps zur Linderung und Vorbeugung von Kopfschmerzen

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie ohne Medikamente Kopfschmerzen lindern können, befolgen Sie diese Tipps.

  • Wenn die Ursache der Kopfschmerzen Überlastung oder Stress ist, vernachlässigen Sie nicht das Gehen an der frischen Luft. Es ist besonders nützlich, in einem Park oder auf einem Platz mit vielen Bäumen spazieren zu gehen.
  • Versuchen Sie an Ihrem freien Tag, aufs Land zu gehen.
  • Am Morgen ist es ratsam, zumindest ein bisschen im Park zu rennen. Eine solche körperliche Aktivität macht den Schmerz weniger intensiv und dient auch zur guten Vorbeugung verschiedener Krankheiten.
  • Wenn sich die Kopfschmerzen nur noch verstärken, hilft Ihnen ein heißes Bad. Sie können Lavendelöl hinzufügen.
  • Sie können beide Hände in der mit heißem Wasser gefüllten Badewanne noch etwa zehn Minuten senken. Mit dieser Methode wird die Durchblutung verbessert und Kopfschmerzen lassen Sie los.
  • Lüften Sie den Raum, bevor Sie schlafen gehen. Der Schlaf sollte mindestens acht Stunden am Tag dauern.

Wie man Kopfschmerzen mit Medikamenten lindert

Natürlich wäre es sehr gut, wenn Volksheilmittel ein Allheilmittel für dieses häufig auftretende Problem werden könnten. Aber leider helfen sie nicht jedem. In diesem Fall ist es besser, sich der traditionellen Medizin zuzuwenden. Es gibt viele gute und erschwingliche Medikamente, die schnell und effektiv Kopfschmerzen lindern können.

  • Eines der günstigsten Schmerzmittel ist Analgin. Und obwohl es Nebenwirkungen hat, ist dieses Medikament heute nicht nur gefragt, sondern auch erschwinglich. Wirkt auf das Nervensystem, blockiert es Schmerzimpulse. Es kann auch als Antipyretikum verwendet werden.
  • Ein weiteres starkes Schmerzmittel ist Acetylsalicylsäure oder Aspirin. Dieses Arzneimittel ist in der Lage, Schmerzen zu lindern und wirkt stark entzündungshemmend und fiebersenkend.
  • Das sicherste Mittel ist Paracetamol. Es wird hauptsächlich als Antipyretikum genommen. Aber als Analgetikum und entzündungshemmend ist es schwächer als Analgin und Aspirin. Die wirksamste ist in löslicher Form.
  • Citramon ist ein Kombinationspräparat, dessen Hauptbestandteile Acetylsalicylsäure und Koffein sind. In einem Komplex aller Komponenten gut entfernen Sie sowohl Schmerzen als auch Entzündungen.
  • Eine andere kombinierte synthetische Droge ist Tempalgin, bestehend aus Analgin und Tempidon. Es wirkt nicht nur betäubend, sondern auch krampflösend.
  • Ein starkes Schmerzmittel ist Solpadein. Dies ist ein komplexes Medikament, dessen Basis Paracetamol ist. Weitere Bestandteile von Solpadein sind Codeinphosphat und Coffein.
  • Pentalgin - ist ein Komplex aus Analgin, Amidopyrin, Codein, Koffein und Phenobarbital.

Alle oben genannten Medikamente werden verschreibungsfrei im Apothekennetz abgegeben. Natürlich gibt es viel mehr Pillen gegen Kopfschmerzen, aber fast alle enthalten die gleichen Wirkstoffe, und die Kosten können teurer sein. Und noch etwas: Bevor Sie ein Medikament gegen Kopfschmerzen kaufen, sollten Sie zunächst die Kontraindikationen und Nebenwirkungen sorgfältig untersuchen oder Ihren Arzt konsultieren.

Wie behandelt man starke Kopfschmerzen?

Es ist unwahrscheinlich, dass es einen Mann auf der ganzen Welt geben wird, der niemals Kopfschmerzen in seinem Leben haben wird. Diese Probleme treten sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auf, manchmal in dem ungünstigsten Moment, in dem es notwendig ist, eine wichtige Aufgabe oder eine andere verantwortungsvolle Arbeit zu erledigen.

Sehr oft gehen Kopfschmerzen mit Schwindel und Erbrechen einher.

Es kann viele Ursachen für Kopfschmerzen geben. Oft hängt das Auftreten von Kopfschmerzen mit dem Vorhandensein einer bestimmten Krankheit bei einer Person oder einer Folge von psychischem Überlastungsstress zusammen. Egal welcher Faktor das Auftreten von Kopfschmerzen hervorruft, es ist in jedem Fall ziemlich schwer auszuhalten und manchmal völlig unerträglich.

Schmerzursachen bei Vorliegen von Krankheiten

Es stellt sich heraus, dass Sie je nach betroffenem Bereich des Kopfes die Ursache für den einsetzenden Schmerz herausfinden können.

Menschen, die über Schmerzen im Hinterkopf klagen, leiden am häufigsten an Osteochondrose der Halswirbelsäule. Es kann entweder ständiger Schmerz oder periodischer Schmerz sein. Grundsätzlich erstreckt sich der Schmerz bei dieser Krankheit auf den gesamten Hinterkopf und die Halsregion und gibt ihn manchmal sogar an die Augen weiter. Trauma und Bluthochdruck können auch eine Ursache für Schmerzen im Hinterkopf sein. Der Schmerz kann mit der Bewegung zunehmen und auch von Schwindel begleitet werden.

  • Die Stirn und die Vorderseite des Kopfes.

Gewöhnlich ist das Auftreten von Schmerzen in diesem Teil des Kopfes mit dem Vorliegen von Infektionskrankheiten wie akuten Atemwegsvirusinfektionen, Influenza, Sinusitis oder Krankheiten wie Glaukom, Sinusitis usw. verbunden.

Die Schmerzen in den Schläfen sind in den allermeisten Fällen mit einer psychischen Überanstrengung verbunden. Stress, nervöser Zustand oder monotone Leistung der geistigen Arbeit, die sich nicht mit Ruhe abwechselt, stundenlange Arbeit am Computer, # 8212, das Ergebnis davon wird unweigerlich unerträglicher Schmerz. Dieses Problem kann auch durch Alkoholvergiftung und Lebensmittelvergiftung verursacht werden.

  • Schmerzen nach Verletzungen, mit Meningitis, Meningoenzephalitis, pathologischen Hirnbildungen.

Der Schmerz ist möglicherweise nicht eindeutig lokalisiert und erstreckt sich auf den gesamten Bereich des Kopfes. Wenn Sie längere Zeit Kopfschmerzen haben, konsultieren Sie auf jeden Fall einen Arzt und lassen Sie sich untersuchen. Denken Sie daran: Die Krankheit ist viel einfacher und schneller zu heilen, wenn sie in einem frühen Stadium erkannt wird, langwierige Krankheiten schwer zu behandeln sind und manchmal irreversible Folgen haben.

Ursachen von Kopfschmerzen bei gesunden Menschen

Wenn Sie sich einer medizinischen Untersuchung unterzogen haben, deren Ergebnisse den Gesundheitszustand Ihres Körpers bestätigen, müssen Sie sich über andere Ursachen dieses Problems informieren.

  1. Dehnung und Überlastung des Muskelgewebes in Nacken und Schulter.
  2. Bewegungsmangel. Wenn es keine regelmäßige, auch nur die einfachste körperliche Belastung für den Körper gibt, kann eine Person unter Kopfschmerzen leiden. In der heutigen Welt gewinnt sitzende Arbeit immer mehr an Beliebtheit, Menschen verbringen Tage und Stunden an Computern und anderen Geräten, anstatt einfache körperliche Bewegungen wie Gehen, Treffen und Einkaufen im realen und nicht im virtuellen Leben auszuführen. Ein sitzender, nicht ausreichend aktiver Lebensstil bringt, abgesehen von Kopfschmerzen, viele Probleme für Menschen jeden Alters mit sich.
  3. Falsche Diät. Viele der Nahrungsergänzungsmittel, an denen moderne Lebensmittel so reich sind, können Kopfschmerzen verursachen. Ständige Unterernährung, Ernährung sowie der Konsum von zu viel Koffein wirken sich negativ auf das Wohlbefinden aus, insbesondere im Kopf. Überdenken Sie Ihre Ernährung, und wechseln Sie zur richtigen Ernährung. und du wirst dich viel besser fühlen.
  4. Mentale Aufgaben ausführen. Dies gilt insbesondere für Studierende und insbesondere für Absolventen. Schulprogramme erfordern eine sehr aktive Kopfarbeit ab den ersten Klassenstufen der Kinder, da die Schulkinder kurzfristig große Aufgabenmengen bewältigen müssen. Geistige Anstrengungen und hormonelle Veränderungen in der Pubertät sind ein starker Auslöser für Kopfschmerzen.

Medikamentöse Behandlung

Das Einfachste, was man bei unerträglichen Kopfschmerzen anwenden kann, ist natürlich die Anwendung eines Analgetikums. Sie können in jeder Apotheke ohne ärztliche Verschreibung gekauft werden. Eine solche Behandlung ist geeignet, wenn starke Kopfschmerzen äußerst selten auftreten und nicht systematisch sind.

Wenn die Schmerzen chronisch sind, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Интенсивная терапия выполняется исключительно по назначению врача и состоит в следующем:

  • Лидокаин – применяется в виде спрея и капель в ноздрю той стороны, с которой и болит голова.
  • Ибупрофен – назначается при сильных приступах.
  • Опиоиды – применяются в виде спрея, а также встречаются таблеток. Эти медикаменты блокируют рецепторы боли, однако вызывают привыкание.
  • Vasokonstriktoren (Triptane, Ergotamine) - lindern Kopfschmerzen, indem sie die Gefäße verengen.

Einige dieser Medikamente haben jedoch Kontraindikationen für Schwangere und Stillende sowie für Personen, die von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems betroffen sind. Lesen Sie die Anweisungen.

Nicht medikamentöse Behandlung

Sehr effektiv gegen starke Kopfschmerzen ist die Massage.

Wenn Sie ein Analgetikum genommen haben, aber der Schmerz nicht nachlässt, massieren Sie den Schläfenbereich mit kreisenden Fingern. Solche Aktionen sind am effektivsten, wenn der Schmerz durch psychische oder mentale Belastung hervorgerufen wird. Massieren der gesamten Oberfläche des Kopfes hilft natürlich, die Durchblutung zu verbessern, versorgt die Muskeln mit Blut und der Schmerz verschwindet.

Eine ziemlich nützliche Option wäre auch die Magnetfeldtherapie.

Das Magnetfeld kommt mit Kopfschmerzen perfekt zurecht, und in nur wenigen Sitzungen werden Sie immer weniger von diesem Ärgernis heimgesucht, und von Zeit zu Zeit verschwindet es ganz und kommt nicht mehr zurück. Ein Magnetfeld durchdringt den Schädel und übt seine therapeutische Wirkung genau dort aus, wo es benötigt wird.

Die manuelle Therapie ist auch bei starken Kopfschmerzen wirksam.

Es unterscheidet sich ein wenig von der Massage, da es sich lohnt, es von professionellen Ärzten in bestimmten Bereichen des Kopfes durchzuführen und die Wirkung zu kontrollieren. Mit Hilfe von Massageaktionen und kleinen Muskelanstrengungen des Patienten ist es möglich, die Kopfschmerzen ohne Medikamente und für lange Zeit zu beseitigen.

Aus Volksheilmitteln Zwiebeln verwenden. Seine Verwendung ist besonders wirksam bei Schmerzen in den Schläfen.

  1. Zwiebel halbieren.
  2. Getrennte Zwiebel Nr. 171, Läppchen Nr. 187,.
  3. An den Schläfen befestigen.
  4. Wickeln Sie mit einem Schal oder Schal.
  5. Legen Sie sich hin und schalten Sie das Licht aus.

Wie man Kopfschmerzen ohne Pillen loswird

Gepostet am 19. Mai, | Gepostet von: admin

Laut Statistik ist Kopfschmerz eine der häufigsten Arten von Schmerzen. Die Gründe dafür sind die unterschiedlichsten - Osteochondrose, Probleme mit Blutgefäßen, Bluthochdruck, Müdigkeit, Stress, Erkältungen, Alkohol, nervöse Anspannung. usw.

Der Schmerz ist unterschiedlich # 8212, pochend, drückend, scharf, stumpf, paroxysmal, je nachdem, worauf er zurückzuführen ist. Aber die Arten von Kopfschmerzen haben eines gemeinsam - eine echte Fähigkeit, unser Leben in eine echte Hölle zu verwandeln. Die meisten "Chroniken" bei den ersten schmerzhaften Empfindungen klammern sich hastig an das Sparen von Pillen. Glücklicherweise warnen Ärzte auch davor, dass es sehr gefährlich ist, Kopfschmerzen zu ertragen.

Die moderne Pharmakologie bietet nicht nur eine große Auswahl an Schmerzmitteln. Die meisten lindern sehr schnell die Schmerzen, aber alle haben Nebenwirkungen, die oft die unangenehmsten Folgen haben können. Besonders bei häufigem Verzehr. Darüber hinaus steigen die Preise für mehr oder weniger hochwertige Medikamente von Tag zu Tag. Daher ist das wachsende Interesse an Volksheilmitteln gegen Kopfschmerzen nicht überraschend, sowohl billig als auch sicher.

Die traditionelle Medizin bietet viele Möglichkeiten wie man schnell Kopfschmerzen ohne Pillen loswird. Es gibt eine traditionelle Kräuterbehandlung und mehrere exotische, aber sehr wirksame Methoden, die nicht mit der Kräutermedizin zusammenhängen. Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass Sie den Rat der traditionellen Medizin im Internet einholen möchten, wenn sich der Kopf „spaltet“ und das weiße Licht nicht schön ist. Es ist besser, sich im Voraus darum zu kümmern. Das Folgende sind Möglichkeiten, um Kopfschmerzen loszuwerden, die aus verschiedenen Volksheilmitteln stammen.

Wie man schnell Kopfschmerzen los wird

  • Wenn der Kopf zu schmerzen beginnt, sollten Sie Ihre Hände (bis zum Ellbogen) oder Füße (bis zu den Knöcheln) 5-15 Minuten lang in heißem Wasser halten. Der Schmerz wird aufhören
  • heißes Wasser in das Badezimmer oder Waschbecken zu sammeln, etwas höher als die Knöchel, und kräftig darin für 10 -15 Minuten zu ertrinken. Wischen Sie danach trocken und massieren Sie die Füße vorsichtig mit kreisenden Bewegungen.
  • aus meerrettichwurzel eine kompresse machen: den geriebenen meerrettich auf eine feine reibe auf pergamentpapier legen und fest auf die waden der beine wickeln. Toleriere so viel wie möglich
  • Binden Sie den Kopf fest mit einem schmalen Wollschal oder Verband, vorzugsweise rot, so dass die Augenbrauen bedeckt sind. Nehmen Sie eine bequeme Position ein, entspannen Sie sich und versuchen Sie zu schlafen,
  • Bringen Sie frischen Kohl oder Klettenblätter am Hinterkopf an. In einigen Lehrbüchern wird empfohlen, Kohlblätter nicht am Hinterkopf, sondern an Stirn und Schläfen zu binden. Beide Methoden sind gut. Es lohnt sich, beide Methoden zu testen, um herauszufinden, welche Ihnen besser hilft.
  • Bringen Sie eine Scheibe frische Zitronenschale an der Schläfe an, schneiden Sie das weiße Fleisch ab und halten Sie es, bis die Schmerzen nachlassen. Den entstandenen weißen Fleck mit Vaseline einfetten.
  • wasche dich mehrmals mit kaltem Wasser und massiere deinen Kopf leicht mit einem dicken Holzkamm,
  • Wischen Sie den Whisky und das Ohr mit Cologne ab und geben Sie eine mit Cologne angefeuchtete Watte in die Ohren. Sie können Ihre Schläfen auch mit Ammoniak abwischen.
  • Brühen Sie sehr starken (mindestens 2 Teelöffel pro Tasse kochendem Wasser) schwarzen Tee ohne Aroma, fügen Sie etwas mehr Zucker als üblich hinzu und trinken Sie ihn gut heiß. Der Schmerz verschwindet sehr schnell, aber nur, wenn er durch einen Krampf der Blutgefäße verursacht wird (und auf keinen Fall durch hohen Druck, Vergiftung oder Fieber!).
  • Sodawasser trinken (einen halben Teelöffel Soda auf ein halbes Glas warmes Wasser),

Wie man Kopfschmerzen mit Kräutern behandelt

Gute hilfe Befreien Sie sich von häufigen Kopfschmerzen ohne die Hilfe von Pillen Kräuterpräparate. Aber es lohnt sich nicht, sich selbst zu täuschen - Sie können den Schmerz nicht sofort mit Kräutern lindern. Phyto-Behandlung # 8212, der Prozess ist ziemlich langwierig. Aber die Wirkung der Behandlung ist in den meisten Fällen sehr spürbar und langfristig - Kräuter beseitigen die häufigste Ursache von Kopfschmerzen - Kontamination von Gefäßabfällen und des gesamten Körpers.
Es gibt viele Rezepte für Kräuterzubereitungen „aus dem Kopf“, aber leider enthalten viele Kräuter, die für die Stadtbewohner schwer zu kaufen sind. Daher betrachten wir nur ein paar Gebühren von mehr oder weniger zugänglichen Kräutern.

# 8212, eine Mischung aus Minzblättern, Kamillenblüten, Calendula und Hypericum (1 Esslöffel von jedem Kraut pro Liter kochendem Wasser), darauf bestehen, abseihen. Dreimal täglich eine viertel Tasse einnehmen,

- ein hervorragendes Mittel gegen starke und häufige Kopfschmerzen # 8212, frisch gepresster Saft aus schwarzen Johannisbeeren. Nehmen Sie während der gesamten Saison täglich eine viertel Tasse ein.

- chronische Schmerzen helfen bei der Behandlung einer Abkochung von Johanniskraut (ein Esslöffel Gras für 1 Tasse kochendes Wasser. 10-15 Minuten kochen, dann abkühlen und abseihen. 3-mal täglich eine viertel Tasse für 10 Tage einnehmen, Pause einlegen und den Kurs wiederholen.

- Geranien- oder Fliederblätter lindern Schmerzen, sind leicht an den Handflächen eingerieben und an der schmerzhaften Stelle des Kopfes festgeklebt.
Volksräte wie man Kopfschmerzen ohne Pillen loswird bewährt und verdienen es daher, sie gegebenenfalls zu verwenden. Leben Sie ohne Schmerzen und Tabletten - verbringen Sie mehr Zeit an der frischen Luft, gehen Sie rechtzeitig zu Fuß und gehen Sie ins Bett. Und auch - öfter lächeln! Je positiver du in dein Leben bringst, desto weniger wirst du unter Kopfschmerzen leiden.