Hilfreiche Ratschläge

Aufbewahrung von Lebensmitteln - Konservieren, Einlegen und Einfrieren

ELLE - darüber, was in den Kühlschrank gestellt werden soll und was nicht

Im täglichen Umgang mit Produkten wissen wir oft nicht, wie wir sie richtig lagern sollen, damit sie lange frisch bleiben. Zum Beispiel werden einige Obst- und Gemüsesorten am besten bei Raumtemperatur aufbewahrt, und Schokolade sollte entgegen der landläufigen Meinung nicht in den Kühlschrank gestellt werden. ELLE informierte sich über die Regeln für die Aufbewahrung von Lebensmitteln zu Hause.

Lebensmittellagerung im Kühlschrank und Gefrierschrank

Im Kühlschrank werden alle Produkte für eine genau festgelegte Zeit gelagert, die für Frischgemüseprodukte, gebackene, geräucherte und gekochte Fleischprodukte, für Milchprodukte und für Fisch bestimmt ist. Diese Lagerung sollte kurzfristig erfolgen, wobei geruchsisolierende Behälter verwendet werden sollten, damit die Produkte ihre Frische und ihr eigenes Aroma behalten und vor Austrocknung geschützt sind, wodurch die Qualität und das Aussehen der gelagerten Produkte selbst in kurzer Zeit beeinträchtigt werden.

Für eine längere und sicherere Lagerung sollten Sie Schnellgefriergeräte verwenden. Moderne Gefrierschränke sind mit Informationen darüber ausgestattet, wie viele Lebensmittel für die Langzeitlagerung eingefroren werden müssen. In der Regel enthalten die Bilder auf der Türverkleidung die erforderlichen Informationen.

Der Gefrierschrank ist das beste Haushaltsgerät, das unsere Zivilisation erfunden hat. 18-Grad-Gefrieren ermöglicht es Ihnen, Lebensmittel für eine lange, aber nicht unbegrenzte Zeit aufzubewahren. Um eine optimale Wirkung zu erzielen, sollte der richtige Speichermodus beachtet werden, über den wir in diesem Artikel sprechen.

Die Grundregel für die Lagerung fast aller Produkte in einem Gefrierschrank oder Gefrierschrank ist die hermetische Verpackung in speziellen Beuteln oder Behältern, die die Kennzeichnung für die Lagerung von Lebensmitteln bei 18 Grad Kälte tragen. Herkömmliche Plastiktüten in Lebensmittelqualität können nur für kurze Zeit gelagert werden, da sie sonst platzen und zerbröckeln können.

Hell riechende Lebensmittel müssen besser isoliert werden, damit andere ihren eigenen Geschmack behalten können. Gefüllte Behälter sollten in bestimmten Abständen zur freien Zirkulation von kalter Luft aufgestellt werden. Es ist angebracht, zur Lagerung gelagerte Behälter mit Aufzeichnungen über ihre Lagerzeiten zu kennzeichnen. Gefrorenes Gemüse und runde Beeren sollten ebenfalls mit Signaturen versehen werden, um Trauben nicht mit Johannisbeeren, Himbeeren und Brombeeren und dergleichen zu verwechseln.

Der Verpackungsprozess selbst erfordert, dass er kompakt und dicht gefüllt ist. Um Luft so weit wie möglich davon auszuschließen, damit der Gefrierprozess schneller abläuft und das Produkt ordnungsgemäß für die erforderliche Zeit gelagert wird.

Im Kühlschrank bestellen

Damit sich die Produkte nicht verschlechtern und vor dem Verfallsdatum keine Verbrauchereigenschaften verlieren, müssen sie ordnungsgemäß in den Kühlschrank gestellt werden. Der gesamte Raum des Kühlschranks ist in separate Bereiche unterteilt, von denen jeder ein eigenes Temperaturregime und eine eigene Luftzirkulation aufweist.

Im unteren Regal, wo die Temperatur +1 ° C beträgt, wird empfohlen, rohes Fleisch und Fisch zu lagern. Gekochte Produkte können in mittlere Regale mit einer Temperatur von + 3-4 ° C gestellt werden. Das Temperaturregime der oberen Ablage beträgt ungefähr +6 ° C, daher ist es gut, Milch darauf zu lagern. Die unteren Behälter sind speziell für Obst und Gemüse konzipiert, die getrennt voneinander aufgestellt werden.

Die Temperatur an der Kühlschranktür beträgt + 5-6 ° C, es ist jedoch zu beachten, dass die Produkte, die sich hier befinden, aufgrund der sich ständig öffnenden Tür von außen stärker mit Luft in Berührung kommen. Hier gibt es Getränke sowie Butter und eingelegten Käse, die keine starke Erkältung benötigen.

Es wird empfohlen, Brot nur im Kühlschrank in einer Plastiktüte aufzubewahren. In anderen Fällen tragen Wärme und geschlossener Raum zur Entwicklung einer schädlichen Mikroflora bei.

Lehmbrotkasten eignet sich am besten zur Aufbewahrung von Brot, in dem das Produkt „atmet“, nicht austrocknet, lange duftend und schmackhaft bleibt. An zweiter Stelle stehen hölzerne Brotkästen und Behälter aus Zweigen, gefolgt von den gängigsten Brotkästen aus Metall und Kunststoff.

Sie können den Brotkasten nicht in den Kühlschrank stellen: Das vom Gerät abgegebene Kondensat trägt zur raschen Alterung des Brotes bei. Weizen- und Roggenbrot wird am besten an verschiedenen Orten gelagert.

Optimale Lagerbedingungen für pflanzliche Produkte

Es geht um saftiges Obst, Gemüse und Beeren, zum Beispiel Wassermelone, Melone, Papaya, Erdbeeren, Zucchini, Auberginen, die durch die niedrige Temperatur erstens rissig werden und zweitens beim Auftauen Geschmack, Aroma und Äußeres verlieren Attraktivität.

Eine ganze Reihe von Gemüse, Beeren und Früchten kann als Lagerungsmöglichkeit überhaupt nicht eingefroren werden, da sie aufgrund ihrer natürlichen Saftigkeit ihren natürlichen Geschmack, ihr natürliches Aroma und ihren nahrhaften Reiz verlieren. Dazu gehören Kohl, Gurken, Sellerie, Salat, Tomaten, Pastinaken, Radieschen, Radieschen und Chicorée. Kartoffeln, die wie alle rohen Wurzelgemüse süß, lethargisch und wässrig werden, wenn sie aufgetaut werden.

Die Kühllagerung von frischen Pflanzenprodukten wurde jedoch nicht aufgehoben, da sie erstens bei niedrigen Temperaturen im Keller oder im Kühlschrank gelagert werden kann. Zweitens, um saftige Früchte oder Beeren wie Pfirsiche, Erdbeeren, Kiwis und andere relativ frisch zu halten, müssen Sie sie zuerst in ein geeignetes, trockenes und sauberes, luftdichtes Glas geben und 1 Esslöffel Kristallzucker pro Tasse hinzufügen Warten Sie an einem kalten Ort, bis der Sirup abläuft, verschließen Sie ihn hermetisch mit einem Deckel und schütteln Sie ihn für eine gleichmäßige Verteilung. Auf diese Weise können Sie Ihre Lieblingsfrüchte bis zu 9 Monate an einem kühlen Ort lagern. Und in speziellen Behältern können gesüßte Früchte und Beeren sogar eingefroren werden - nach dem Auftauen können sie als vollwertiges Dessert verzehrt werden.

Weniger saftige und dichtere Früchte: gewaschene und getrocknete Äpfel, Quitten, Birnen - besser den Kern schälen, in große Scheiben schneiden, in ein sauberes und trockenes Glas geben, mit dem Saft einer frischen Zitrone beträufeln, mit Zucker bestreuen, 1-2 Esslöffel , etwas kaltes kochendes Wasser einfüllen, alles schütteln, mit einem dichten Deckel verschließen. Auf diese Weise können Sie dichte Früchte lange im Kühlschrank lagern.

Getreide und Mehl

Viele Leute denken, dass Getreide und Mehl unbegrenzt gelagert werden können. Allerdings müssen Sie wissen, dass Hirse, Haferflocken, Haferflocken nicht länger als 4 Monate gelagert werden, Reis und Grieß können bis zu sechs Monate gelagert werden. Längere Haltbarkeit für Federn und Buchweizen. Weißes Weizenmehl der höchsten Qualität wird bis zu 1 Jahr und niedrigere Qualitäten - nur 2-3 Monate - gelagert.

Getreide und Mehl werden am besten in fest verschlossenen Glas-, Steingut- oder Zinnbehältern aufbewahrt. Wenn Sie kleine Säckchen Salz hineingeben, verhindern Sie Schädlinge. Behälter mit diesen Produkten müssen an einem trockenen Ort mit guter Belüftung aufbewahrt werden. Lassen Sie Müsli- und Mehlbehälter während des Garens nicht für längere Zeit offen.

Würstchen und Käse

Der Käse wird für eine lange Zeit nicht schlecht und trocknet nicht aus, wenn Sie ihn in eine spezielle geschlossene Schüssel legen - eine Käseschüssel. Aber in einer Plastiktüte oder in einer Folie, um Käse und Wurst aufzubewahren, lohnt es sich nicht, diese Produkte enthalten viel Feuchtigkeit und zersetzen sich unter solchen Bedingungen schnell. Am besten wickeln Sie Käse und Würstchen in Papier ein und legen Sie sie in das mittlere Regal des Kühlschranks.

Wenn Sie Brühwürste und Würste lange aufbewahren möchten, können Sie sie in den Gefrierschrank stellen. Sie können bis zu zwei Monate gefroren gelagert werden.

Eier sollten isoliert von anderen Produkten in einem geschlossenen Behälter gelagert werden. Durch die poröse Struktur der Schale nehmen sie Fremdgerüche gut auf, eine Infektion durch rohes Fleisch oder Fisch kann in diese eindringen.

Es wird empfohlen, die Eier mit der Spitze nach unten in den Behälter zu legen, damit sich das Eigelb in der Mitte befindet und nicht mit der Luftschicht in Berührung kommt. In dieser Position kann dieses Produkt bis zu drei Wochen gelagert werden. Obwohl sich häufig spezielle Eierbehälter an der Kühlschranktür befinden, ist dies kein idealer Ort, um sie aufzubewahren. Legen Sie sie lieber in ein Regal. Wachteleier können nicht gekühlt, sondern bei Raumtemperatur in einem geschlossenen Behälter drei Monate gelagert werden.

Gemüse und Obst

Idealerweise sollten die meisten Obst- und Gemüsesorten getrennt in Papierbehältern gestapelt werden. Plastiktüten sind ebenfalls akzeptabel, es muss jedoch darauf geachtet werden, dass die darin abgelegten Früchte trocken sind.

Tomaten können in emaillierten Schalen im unteren Regal des Kühlschranks aufbewahrt werden. Kartoffeln, Rüben, Karotten und Kohl werden in Behältern am Boden des Kühlschranks aufbewahrt. Geschälte Knoblauchzehen können in ein Glas gegeben und mit Pflanzenöl versetzt werden. Das Gefäß muss fest verschlossen und auf die obere Ablage des Kühlschranks gestellt werden. So sparen Sie nicht nur lange Knoblauch, sondern erhalten auch aromatisches Knoblauchöl zum Dressing. Gekochtes Salatgemüse wird am besten ungeschält aufbewahrt.

Legen Sie Blattgemüse und Gemüse in einen trockenen, fest verschlossenen Behälter. Dill, Petersilie und Frühlingszwiebeln, die in ein feuchtes Tuch gewickelt und in einen Behälter mit Löchern gelegt wurden, können bis zu zwei Wochen im unteren Regal des Kühlschranks aufbewahrt werden. Rhabarber wird im Kühlschrank aufbewahrt, indem man ihn in Papier einwickelt.

Viele Früchte müssen nicht gekühlt werden, insbesondere für tropische Früchte: Bananen und Ananas. Sie werden am besten bei Raumtemperatur gelagert. Frische Beeren sollten in Behältern im mittleren Regal des Kühlschranks aufbewahrt werden.

Lagerung von fermentierten Milchprodukten

Kefir, fermentierte Backmilch, Joghurt und Käse verlieren ihren Geschmack und sogar ihre positiven Eigenschaften, wenn sie gefroren werden. Bei niedrigen Temperaturen können sich Milchprodukte sogar kräuseln, während sie ihre Nährstoffattraktivität verlieren. Und solche Milchspezialitäten wie Vanillesoße, Joghurtsoße, Sahne, die bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt gelagert werden, einfach schichten, wässrig und klumpig werden, müssen nur weggeworfen werden.

Beilagen und Backwaren

Fertige Nudeln und Reis verlieren beim Einfrieren ihren Geschmack und ihre Konsistenz. Aber sehr gut vertragen, auch bei längerer Lagerung fertiger Graupenbrei. Es genügt, es in kleinen Portionen zu verpacken - und Sie erhalten jederzeit eine bemerkenswert nützliche Beilage, aus der „Ihr Herz lächelt“, da die Perlgerste unter dem Einfluss von Minusgraden nichts verliert.

Ein guter und nützlicher Weg, um Brot und Brötchen in einer Plastiktüte im Kühlschrank aufzubewahren, indem Sie ein Stück Papiertuch hineinlegen, um überschüssiges Kondensat aufzunehmen, damit das Produkt nicht schimmelt. Auf diese Weise wird das Brot so steif wie möglich und verliert nicht seine nützlichen und geschmacklichen Eigenschaften. Außerdem kann es in dünne Scheiben geschnitten werden - wirtschaftlich und nützlich.

Fleisch und Fisch

Gekühltes Fleisch und Innereien können 1-2 Tage im Kühlschrank und bis zu einem Jahr im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Es ist besser, das Fleisch portionsweise einzufrieren, um ein erneutes Abkühlen zu vermeiden.

Magerer gekühlter Fisch kann 1-2 Tage im Kühlschrank und bis zu 6 Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Fettfische werden nur 3 Monate tiefgefroren gelagert. Gekochter Fisch kann 3-4 Tage im mittleren Regal des Kühlschranks aufbewahrt werden.

Vergessen Sie nicht, die Frische der Produkte in Ihrer Küche zu überwachen. Wischen Sie die Regale im Kühlschrank und in den Lagerschränken jeden Monat ab. Lebensmittel gemäß den Lagerbedingungen richtig platzieren. Verdorbene Lebensmittel sofort wegwerfen, damit sich Schimmelpilzsporen und Fäulnisbakterien nicht auf andere Lebensmittel ausbreiten.

Lagerungsbedingungen für Produkte im Gefrierschrank

Wenn Sie sich mit den Anweisungen für den korrekten Gebrauch des Kühl- und Gefrierschranks vertraut machen, erfahren Sie, wie lange die verschiedenen darin enthaltenen Produkte gelagert werden dürfen. Ein typisches Beispiel ist die Lagerung von fettem Fisch, der nach 2-3 Monaten auch in der Kälte seinen Geschmack stark verliert.

Diese Bedingungen sind sehr spezifisch und zeitlich und von Nutzen begrenzt. Wie oben erwähnt, sollten alle Verpackungen oder Behälter mit eindeutigen Markierungen mit dem Namen des Produkts und dem Datum des Lesezeichens versehen sein, um Zeit und Kälte zu sparen.

Zulässige Haltbarkeit von Produkten im Kühl- und Gefrierschrank:

  • Vogel - 9 Monate
  • Fleisch von Rind, Schwein, Lamm, Pferdefleisch - 4-6 Monate,
  • fetter Fisch - 2-3 Monate und der Rest seiner Art - 6 Monate,
  • Meeresfrüchte - 3-4 Monate,
  • Halbfabrikate: Knödel, Knödel, Pfannkuchen, Kohlrouladen, Fleischkoteletts und Hackfleisch - 3-4 Monate,
  • Fertiggerichte sowie: Brühen, Suppen, Fleischbällchen, Saucen - 2-3 Monate,
  • Obst und Gemüse - bis zu 1 Jahr, außer Tomaten - 2 Monate, Paprika - 3-4 Monate, Zucchini und Kürbis - 10 Monate, Äpfel - 4 Monate: Aprikosen - 6 Monate, Pfirsiche - 4 Monate, Äpfel - 0,5 Jahre , frische Kräuter - 6-8 Monate, Beeren - 0,5 Jahre,
  • gekochte Champignons - 1 Jahr, roh - 8 Monate,
  • Eis - 2 Monate,
  • Butter und Margarine - 9 Monate,
  • Brot und Backwaren - 2-3 Monate

Konserven

Aufgrund der weit verbreiteten Verfügbarkeit von Glasbehältern und Blechdosen aller Art, Vakuumbehältern und weichen Deckeln ist es heutzutage eine der beliebtesten Möglichkeiten, Produkte für die Langzeitlagerung aufzubewahren, indem sie konserviert werden: Beizen, Beizen, Beizen und Heißverpacken. Hausfrauen werden einer solchen Behandlung mit Gemüse, Obst, Beeren, Pilzen und sogar Fleischprodukten unterzogen. All dies geschieht entweder mit Essig oder Zucker oder durch Heißverpackung in sterilen Behältern. Eine unverzichtbare Voraussetzung für die Sicherheit und den Geschmack von eingelegten Produkten ist das Gleichgewicht von Essig und Zucker, das in vielen bereits erprobten und beliebten Rezepten enthalten ist.

Vorbehaltlich der Sterilität und des perfekten Verkorkens der Produkte können diese ausreichend lange, jedoch nicht länger als 1 Jahr gelagert werden. Längere Perioden verschlechtern den Geschmack des Produktes und erhöhen das Botulismusrisiko, und mit dem Gehalt an Fruchtsamen kommt es zur Anreicherung von Blausäure. Wenn es viele Haushaltskonservierungsbestände gibt, muss das Konservierungsdatum mit Klebeband direkt auf dem Deckel angegeben werden.

Essen trocknen

Die Basis jedes Trocknungsprozesses ist die Produktentwässerung. Die maximale Abwesenheit von Feuchtigkeit im getrockneten Produkt raubt den Bakterien die Fermentation und Verrottung ihrer notwendigen Umgebung. Es bleibt nur, um die gelagerten Produkte richtig zu trocknen und sie richtig zu konservieren.

  • Lufttrocknung - wird im Schatten und an einem belüfteten Ort von den meisten Getreide- und Hülsenfrüchten, Kräuterteezubereitungen (Pfefferminze, Rosmarin, Basilikum verschiedener Aromen), Kräutern zum Würzen (Thymian, Salbei, Dill, Petersilie und andere) getrocknet. Die Technologie ist ganz einfach: In Bündeln zusammenbauen, im Schatten und an der Luft aufhängen und dann in Stoffbeuteln oder Behältern für getrocknetes Gras aufbewahren.
  • in einem Trockenschrank durch Dehydratisierung bei einer bestimmten niedrigen Temperatur - bis zu +30 ° C, damit getrocknetes Obst oder Gemüse so viel wie möglich von seinem natürlichen Nähr- und Geschmackswert behält,
  • Rauchen in einem speziellen Gerät durch Trocknen und Begasen von Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten.

Speisensalzung

Das Einsparen von Lebensmitteln mit Salz ist die älteste Methode, die die Menschheit seit jeher angewendet hat. Und bis jetzt ist es für die Lagerung von Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchten und Fisch von großer Bedeutung. Mein Zuhause liebt besonders köstliches gesalzenes Schmalz. Das Hauptkonservierungselement des Salzprozesses (Aushärten) ist Speisesalz, das eine unüberwindliche Barriere für Mikroorganismen mit einer Abnahme der Wasserkonzentration bildet und Lebensmittel lange Zeit geeignet und schmackhaft hält. Die Menge an überschüssigem Salz, die während des Aushärtens unvermeidbar ist, kann gesteuert werden, indem das Produkt zum Verzehr eingeweicht wird.

Durch Aushärten gelagerte Lebensmittel sind nicht einfach zuzubereiten. Rezepte für eine solche Konservierung finden Sie im Internet. Sie können zum Beispiel bei der Herstellung von Basturma und teuren Sorten geräucherter Würste magisch komplex sein. Oder einfach genug - um ein wenig zu salzen und für einen kurzen Zeitraum rohes Fleisch zu lagern.

Es gibt noch eine andere beliebte Möglichkeit, Lebensmittelprodukte aufzubewahren - Vakuumverpackung -. Diese Art der Aufbewahrung von Lebensmitteln für die zukünftige Verwendung entwickelt sich immer noch, und die Schwierigkeiten bei der Umsetzung hängen mit der Verfügbarkeit der erforderlichen Behälter, Deckel und manchmal mit Vertrauen und Erfahrung zusammen. Die Essenz dieses Prozesses besteht darin, das Vorhandensein von Luft in dem verwendeten Behälter (Beutel, Behälter, Flasche) maximal auszuschließen, um eine luftdichte Umgebung zu schaffen, in der die Produkte ohne Kontakt mit dem Mikroorganismus gelagert werden sollten.

Geschirr und Verpackung

Je mehr Feuchtigkeit sich im Produkt befindet, desto länger behält es sein Aussehen und seine Frische. Wenn Sie Gemüse ohne Verpackung in die Kammer laden, werden Sie es in wenigen Tagen abgeschnitten und getrocknet bekommen. Dies liegt daran, dass der Kühlschrank Feuchtigkeit entzieht. Bei Modellen, die mit dem No Frost-System ausgestattet sind, sind die Produkte schnell wetterbeständig.

Wichtig! Принеся из магазина товары, не закладывайте их в камеру в целлофановой упаковке. В такой среде быстро образуется конденсат, развиваются бактерии и плесень.

В какие емкости помещать запасы, чтобы они не испортились раньше времени:

  • Frischhaltefolie. Отлично подходит, чтобы накрыть миски с остатками готовых блюд, закусок.
  • Пергаментная бумага подходит не только для выпечки. Благодаря хорошей циркуляции воздуха применяется для упаковки сыра, колбасы, копченостей.
  • Фольга. Es dichtet perfekt ab und verhindert, dass das Produkt Witterungseinflüsse und Feuchtigkeit verliert. Kann für fertige Snacks, Fisch, Fleischbällchen, Scheiben verwendet werden.
  • Antibakterielle mat. Ermöglicht es Ihnen, Obst und Gemüse länger frisch zu halten. Es wird empfohlen, sie zu waschen, zu trocknen und in die unteren Schubladen zu legen und eine Matte zu legen. Dank der Membran mit Öffnungen zirkuliert die Luft frei und sättigt die Früchte.
  • Kunststoffbehälter. Hier können Sie fertige Snacks und frische Produkte aufbewahren. Wenn Risse und Kratzer auftreten, ist es besser, den Behälter zu entfernen.

  • Glaswaren sind die sicherste und haltbarste Option. Sie können alles aufbewahren: von Fertiggerichten über Fleischprodukte bis hin zu Fisch und Milch.
  • Vakuumpfannen. Kann die Haltbarkeit verlängern. Dank guter Versiegelung lassen sie keinen Sauerstoff durch, sie verhindern das Wachstum von Bakterien.
  • Holzbehälter lagern Obst und Gemüse gut.

In welchen Abteilungen werden welche Produkte gelagert

Das Essen muss also richtig verpackt sein. Es ist jedoch wichtig zu wissen, in welchen Regalen die Vorräte gelagert werden sollen. Jedes Fach hat ein eigenes Temperaturregime. Daher ist es falsch, Einkäufe "wo immer man hinschaut" abzulegen. Wo können Sie die Rohlinge lagern und wo sind die frischen Produkte?

Die optimale Temperatur im allgemeinen Fach beträgt +5 Grad. Das "kälteste" ist das Regal unter dem Gefrierschrank. Die Temperatur in den Regalen kann von + 1 ° C bis + 8 ° C variieren.

Fach unter dem Gefrierschrank

Ideal für verderbliche Milch- und Fleischprodukte. Die Temperaturnorm beträgt + 1-3 ° C.

  • Käse Sie können es in Folie, Pergament verpacken, aber der Glasbehälter bleibt unentbehrlich. Möchten Sie den Geschmack von Käse länger behalten? Dann legen Sie ein paar Stücke raffinierten Zuckers in ein Tablett. Es nimmt überschüssige Feuchtigkeit auf und verhindert, dass sich das Produkt zwei Wochen lang verschlechtert.
  • Quark. Oft wird es in Vakuumverpackung verkauft (wenn Sie nicht auf Gewicht nehmen). Zu Hause müssen Sie den Hüttenkäse holen und in ein Vakuum- oder Glasfach umfüllen.
  • Butter. Teilen Sie das große Stück in Portionen. Legen Sie ein Stück in einen Öler für den täglichen Gebrauch. Den Rest in den Gefrierschrank legen.
  • Milch Aus Plastikbehältern und Flaschen ist es besser, Milch in Glasbehälter mit Deckel zu füllen.

Wichtig! Es wird empfohlen, die Eier abzuwischen und in einen gekauften Behälter (Plastik oder Pappe) zu legen. Es ist unklar, warum die Hersteller weiterhin Tabletts an der Tür herstellen: Beim Öffnen werden die Eier mit warmer Luft übergossen, was zu einer Verkürzung der Haltbarkeit und zur Entwicklung von Salmonellen führt.

Milchprodukte

Es wird empfohlen, „Milch“ nicht länger als 72 Stunden im Kühlschrank aufzubewahren. Viel hängt auch vom Timing des Pakets ab. Pasteurisierte Milch kann länger halten als normale Milch. Weitere Informationen finden Sie in der Tabelle:

ProduktnameHaltbarkeit im KühlschrankSpeicherfunktionen
frische frische Milch12 Stundenin einem Glas oder einer Flasche mit einem Deckel verschlossen
gekochte Milch72 Stundenin Glas- oder Plastikschalen
pasteurisierte Lagermilch15 tagein tetrapack oder kunststoff fabrik verpackung
Sahne25 tageIn Originalverpackung
gebackene Milch7 tageim Tetrapack
Kondensmilch1-3 MonateIn Originalverpackung
Hüttenkäse72 Stundenin einem gut belüfteten Kunststoffbehälter
Hartkäse15 tagein Polyethylen
Schmelzkäse12 tagein Folienverpackung
süßer Käse20 tagein Fabrikverpackung
Butter15 tagein Pergament oder Butterdose
verbreiten18 tagein verpackung
Ghee5 tagein verpackung
saure Sahne72 Stundenin Glasbehältern oder in Kunststoffverpackungen
süßer Joghurt48 Stunden ab dem Moment des Öffnens der PackungIn Originalverpackung
natürlicher Joghurt72 Stunden ab Herstellungsdatumin einer Glasschüssel
Sauerteig72 Stunden ab Herstellungsdatumin einem Glasbehälter
Joghurt3 TageIn der Originalverpackung oder im Glas
Hühnereier21 tagein speziellen Behältern

Fleischprodukte

Fleisch und fleischhaltige Produkte sollten ebenfalls im obersten Regal liegen. Bei einem großen Stück sollte die Lagerzeit 48 Stunden nicht überschreiten. Hackfleisch wird am besten sofort in die Tiefkühltruhe geschickt, es ist am anfälligsten für die Entwicklung pathogener Mikroorganismen.

Wie viel einzelne Produkte zu lagern sind, entnehmen Sie der Tabelle:

ProduktnameHaltbarkeit im Kühlschrank, StundenSpeichermethode
Lamm frisch24in einem versiegelten Behälter, Glas oder emailliert
Schweinefleisch24in einem speziellen belüfteten Behälter
Kalbsdampf12in einer offenen Schüssel
gekühlter Vogel48im paket
hausgemachte Würste72in einem Plastiknahrungsmittelbehälter
gekaufte Würste72in der Originalverpackung des Herstellers
Brühwurst48in der Herstellerverpackung zusätzlich mit Frischhaltefolie abdecken
geräucherte Wurst72In Originalverpackung
geräucherte Wurst72in einer Plastiktüte
Schnitzel, Fleischhalbfabrikate48in einem Plastiknahrungsmittelbehälter
Gefüllter Kohl, Halbfabrikate48im Behälter
Hackfleisch12in einem belüfteten Behälter
fett2-3 Monatein Pergamentpapier
muskulös72In Originalverpackung
Schinken72in Polyethylen

Meeresfrüchte

Zuvor muss der Fisch von innen gereinigt und gewaschen werden. Zum Einfrieren können die Schuppen nicht entfernt werden. Wenn Sie den Fisch in die obere Ablage legen, sollten Sie ihn in eine Glasschale mit Deckel legen.

ProduktnameHaltbarkeit im Kühlschrank, StundenSpeicherfunktionen
frischer Fisch12in einer offenen Schüssel mit Frischhaltefolie bedeckt
gekühlter Fisch10in allen Gerichten
Meeresfrüchte7in einem Plastiknahrungsmittelbehälter
Grünkohl72In der Originalverpackung aus Kunststoff oder im Behälter
gesalzener Fisch24in einer Plastiktüte
geräucherter Fisch72in einer Plastiktüte
getrockneter Fisch1-2 Monatein Pergamentpapier
Fischkonserven3-6 Monatein der originalen Metalldose

Zweites und drittes Regal

Sie können hier setzen:

  • Wurst und geräuchertes Fleisch. Das ganze Produkt kann in Pergament eingewickelt werden. Das Aufschneiden erfolgt am besten in einem Glasbehälter und mit Frischhaltefolie abdecken. Lassen Sie es nicht offen, da es sonst rissig und unbrauchbar wird.
  • Süßigkeiten und Gebäck: Kuchen, Torten, Produkte gefüllt mit Sahne und Marmelade. Sie können in Pergament eingewickelt oder in einen geschlossenen Behälter mit Deckel gelegt werden.
  • Geeignete Bedingungen für fertige Produkte. Flüssiges Geschirr kann in Töpfe mit Deckel oder in Gläser gefüllt werden. Es ist besser, Fisch, Fleisch und Snacks in separate abgedeckte Tabletts zu legen.
  • Salate ohne Dressing.
  • Offene Konserven lassen Sie am besten in einer Glasschale. Nach dem Öffnen beginnt die Dose zu rosten, was sich auf die Qualität der Lebensmittel auswirkt.

Experten raten davon ab, Produkte zu konsumieren, die länger als 48 Stunden gebrauchsfertig gelagert werden. Sie sind nicht mehr nützlich.

Produkte mit kurzer Haltbarkeit

ProduktnameHaltbarkeit, StundeSpeicherfunktionen
Kuchen und Gebäck12-24in geschlossenen Behältern
Kuchen24-48in speziellen Behältern
Kuchen48in einem versiegelten Behälter
Fertiggerichte und Fleischgerichte48in dicht verschlossenen Behältern
Suppen und Borschtsch auf Fleischbrühe24in einem Plastikbehälter oder in einem Glasbehälter
Kartoffeln und Geschirr daraus24im Behälter
Salate mit Sauerrahmdressing12in einer Glasschüssel
Gemüsesalate mit Pflanzenöl18in einem glasversiegelten Behälter
Fleischsalate6im Behälter
Gemüsegerichte24in einer Plastikschüssel
Sandwiches mit Fleisch5im Frischhaltefilm
Sandwiches mit Wurst und Käse4im Frischhaltefilm
Fleischkonserven1-6 Monate geschlossen
72 Stunden nach der Eröffnung
in einer Dose
Gemüsekonserven1-4 Monate geschlossen,
14 Tage ab Eröffnung
in einem Glas

Nullfach oder untere Schubladen

In welchen Regalen stehen Obst und Gemüse? Für sie umfassen moderne Kühlschränke die Zonen Flex Cool, Fresh Box und Fresh Zone. Sie ermöglichen es Ihnen, den Feuchtigkeitsgehalt der Früchte zu maximieren, was zu deren langfristiger Lagerung beiträgt.

  • Die Trockenzone ist für Fleisch und Fisch geeignet. Die Temperatur ist hier Null und die Luftfeuchtigkeit beträgt 50%. Frisches Fleisch kann unter solchen Bedingungen 7 Tage gelagert werden.
  • Nassbereich. Die Temperatur beträgt ebenfalls null Grad, aber die Luftfeuchtigkeit in den Tropen beträgt 90%. Beeren legen Sie am besten in einen separaten Behälter. Obst, Gemüse und Gemüse werden vom Schmutz gewaschen, getrocknet, in Paketen verteilt und in die Schachtel geschickt.

Gemüse, Obst, Beeren

ProduktnameLagerzeitEigenschaften
Tomaten10 tagePlastiktüte oder Gemüsebehälter
Gurken15 tageGemüsebehälter
Sellerie5 tagedas Paket
Dill72 Stundenin einem Glas Wasser
Petersilie72 Stundenin einem Glas Wasser
Kohl20 tageim paket
verbeugen1-3 Monatelose in einem speziellen Behälter
Salat48 Stundenin offenen Behältern
Kartoffeln1-3 Monatein loser schüttung oder in tasche
Rettich12 tagein einem Plastikbehälter
Karotten1-2 Monatein loser schüttung
Aubergine15 tageim paket
Rüben1-3 Monateim paket
Zucchini7 tagein einem speziellen Gemüsebehälter
süßer Pfeffer12 tagein loser schüttung
Aprikose12in einem offenen Plastikbehälter
Äpfel15 tagein loser schüttung
Bananen78 Stundenim paket
Persimone12 Stundenin den Regalen
Kirsche48 Stundenin einem Plastikbehälter
Süßkirsche72 Stundenim paket
Pflaume7 tagedas Paket
Himbeeren10 Stundenbesonders gut belüftete Verpackung
Erdbeeren12 StundenKunststoffbehälter
Brombeere72 Stundenjegliche Verpackung
Johannisbeere72 Stundenjegliche Verpackung
Wassermelone, Melone12 Stunden nach dem SchnittDie Scheibe ist mit Frischhaltefolie bedeckt

Wenn Ihr Kühlschrank nicht über solche Zonen verfügt, finden Sie hier einige Vorschläge zum Erhalt des Grüns:

  • Legen Sie das Gemüse in ein trockenes Gefäß und decken Sie es ab. So verlieren die Blätter keine Feuchtigkeit.
  • Wickeln Sie das Bündel in ein feuchtes Tuch oder Taschentuch und legen Sie es dann in einen Beutel.
  • Sie können das Bündel einfach in ein Glas Wasser geben und in eines der Regale stellen.

Dies ist der wärmste Ort, da sich die Tür ständig öffnet und der Inhalt von warmer Luft umgeben ist. Es wird empfohlen, Saucen, Dressings, Gewürze und Medikamente in die Regale zu stellen. Verwenden Sie die Tür nicht für Milchprodukte und Eier.

Gefrierschrank

Es überrascht nicht, dass Lebensmittel länger als gewöhnlich im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Es ist schwierig für Mikroorganismen, bei einer Temperatur von -18 Grad zu wirken. Es gibt jedoch auch Regeln:

  1. Sie können es nur einmal einfrieren, sonst verliert der Inhalt seinen Nährwert.
  2. Fleisch- und Fischprodukte sollten gereinigt und in Portionen aufgeteilt werden. Dann in Säcke packen und an die Kamera senden.
  3. Beeren und andere Pflanzenteile abspülen, trocknen und portionieren.
  4. Als Verpackung können Sie Plastiktüten oder versiegelte Schalen verwenden.

Welche Lebensmittel sollten nicht gekühlt werden

Normalerweise denken wir nicht darüber nach, welche Produkte im Kühlschrank aufbewahrt werden, und wir legen alles, was wir aus dem Laden mitgebracht haben, in die Kammer. Es gibt jedoch Produkte, die dies nicht benötigen:

  • Exotische, tropische Früchte verrotten schnell in der Kälte.
  • Birnen und Äpfel produzieren bei Kälte Ethylen. Es wirkt sich nachteilig auf den Rest des Geschirrs aus.
  • Bananen schwärzen schnell.
  • Zucchini, Kürbis bei niedrigen Temperaturen schnell verfaulen, schimmelig.
  • Gurken, Auberginen, Tomaten enthalten viel Feuchtigkeit. Befindet sich keine spezielle Zone im Kühlschrank, ist es besser, diese nicht hineinzulegen.
  • Olivenöl verliert seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften und wird bitter.

  • Die Kartoffel verrottet schnell. Stellen Sie es besser in einen Keller oder Keller.
  • Zwiebeln verlieren Feuchtigkeit und werden träge.
  • Kälte zerstört Nährstoffe im Honig.
  • Knoblauch liebt Wärme.
  • Schokolade während der Langzeitlagerung ist mit weißer Beschichtung und Schimmel bedeckt.
  • Brot absorbiert alle Gerüche und Substanzen. Legen Sie es besser in den Brotkasten.
  • Marmelade und andere Konservierungsmittel werden perfekt im Küchenregal aufbewahrt.

Unerwünschte Nachbarschaft

Um die Bestände nicht zu verderben, müssen Sie wissen, dass einige Produkte sich negativ auf ihre „Nachbarn“ auswirken. Wie oben erwähnt, sollten alle Gerichte abgedeckt sein, es ist ratsam, dass sie sich nicht berühren.

  • Fertiggerichte und rohes Fleisch, Fisch. Rohe Lebensmittel können Krankheitserreger auf Ihre Mahlzeit übertragen.
  • Käse (und andere "Milch") und geräuchertes Fleisch.
  • Wurst und Obst / Gemüse.
  • Obst und Gemüse sollten ebenfalls in separaten Kisten aufbewahrt werden.
  • Salate und Früchte.
  • Öl und Gewürze.
  • Eier mit Leerzeichen.

Wischen Sie die Wände und Regale einmal pro Woche ab. Wenn ein unangenehmer Geruch auftritt, können Sie dem Wasser Zitronensaft und Soda hinzufügen.

Es ist wichtig, den Kühlschrank sauber und ordentlich zu halten. Manchmal schadet es nicht, in die Anleitung zu schauen, um die Betriebsvorschriften des Herstellers zu beachten.

Sauberkeit ist der Schlüssel zu frischen Produkten

Der Kühlschrank sollte sauber gehalten werden. In der Regel sollte er mindestens einmal im Monat gereinigt und allgemein gereinigt werden. Wischen Sie alle Regale ab und waschen Sie die Schubladen für Obst und Gemüse mit Seife, in denen sich die meisten Bakterien ansammeln. Es wäre auch schön, einen speziellen weichen Teppich für Obst- und Gemüsefächer zu bekommen - er schafft ein zusätzliches Luftpolster und schützt so vor Schimmel. Eine ähnliche Funktion übernimmt ein einfaches Papiertuch.

Jedes Produkt hat einen eigenen Bereich.

Die richtige Aufbewahrung von Lebensmitteln im Kühlschrank ist ebenfalls eine Wissenschaft. Kein Wunder, dass es mehrere Abschnitte mit eigenem Temperaturbereich gibt. Milchprodukte sollten im obersten Regal gelagert werden, wo es am kältesten ist, gekochte Produkte in starken Glas- oder Plastikbehältern im mittleren Regal und rohes Fleisch, Geflügel und Fisch im untersten. Schachteln sind normalerweise für Obst und Gemüse bestimmt, und Seitenregale für Eier, Saucen, Wasser und andere nicht verderbliche Produkte.

Früchte und Gemüse

Entgegen der üblichen Praxis benötigen die meisten Früchte überhaupt keinen Kühlschrank, sie können bei Raumtemperatur perfekt gelagert werden. Beispielsweise sind Avocados und Bananen grundsätzlich kontraindiziert, da sie sonst nicht reifen oder gar schlecht werden. Und Tomaten, die viele automatisch im Kühlschrank reinigen, verlieren alle Nährstoffe und schmecken oft sogar darin. Zwiebeln und Knoblauch, Kartoffeln und Rüben, Kürbis und Karotten sollten ebenfalls außerhalb des Kühlschranks aufbewahrt werden.

Äpfel müssen separat gelagert werden.

Wie Sie wissen, geben viele Obst- und Gemüsesorten Ethylen ab - ein farbloses Gas, das die Reifung fördert. Manchmal ist es nützlich und manchmal so stark wie bei Äpfeln, dass Sie alle anderen Früchte im Korb zerstören können. Deshalb lohnt es sich, Äpfel getrennt von Birnen, Bananen und Trauben zu lagern - diese drei Früchte sind besonders anfällig für Apfeleinflüsse und verlieren bei aggressiven Nachbarn schnell ihre Form. Die besten Äpfel werden in einer Plastiktüte in der unteren Schublade des Kühlschranks aufbewahrt.

Grüns sind Blumen

Wenn Sie Gemüse kaufen, sollten Sie es wie einen Blumenstrauß behandeln. In der Regel sollten alle Grüns mit Stielen sofort nach dem Kauf geschnitten und in ein Glas kaltes Wasser getaucht werden. Nehmen Sie das nächste Mal den gekauften Bund Dill oder Petersilie in einem Glas Wasser aus dem Kühlschrank, damit er viel länger hält.

Tee und Gewürze

Tee und Gewürze sollten in kleinen Portionen gekauft und in verschlossenen Dosen oder Plastikbehältern aufbewahrt werden, da sie sonst schnell an Geschmack und vorteilhaften Eigenschaften verlieren. Sie müssen auch sicherstellen, dass an Orten mit erhöhter Feuchtigkeitsansammlung weder Tee noch Gewürze auftreten - dies ist ihr Hauptfeind.

Zunehmend ist die Empfehlung zur Aufbewahrung von Brot im Gefrierschrank zu hören. Frisches Brot kann sofort nach dem Kauf in eine Papier- oder Plastiktüte gelegt werden (obwohl Sie in dieser Tasche die Knusprigkeit vergessen können) und am nächsten Tag eingefroren werden - dann behält es garantiert seine Weichheit im Toaster.

Süße Zahnnote

Es ist ein Fehler anzunehmen, dass sich Schokoriegel im Seitenfach des Kühlschranks befinden. Es ist nicht verwunderlich, dass bei einer solchen Lagerung auf der Schokolade schnell ein unangenehmer weißer Belag auftritt - das ist Kakaobutter. Es ist am besten, es bei Raumtemperatur zu halten und es im Allgemeinen schnell zu essen. Ein Versagen des Temperaturregimes verdirbt das süße Produkt.

Hirst Shkulev Publishing

Moskau, st. Shabolovka, Haus 31b, 6. Eingang (Eingang von Horse Lane)