Hilfreiche Ratschläge

Wie wählt man einen Geschirrspüler (2018)

Die moderne Küche gefällt den Hausfrauen mit ihrer technischen Ausstattung: Fast jeder Prozess, der mit Kochen und Sauberkeit im Haus verbunden ist, kann heute automatisiert werden. Umso erfreulicher ist es, dass das Spülen von Geschirr und Küchenutensilien, das von vielen nicht geliebt wird, auch einer speziellen Einheit anvertraut werden kann - einer Geschirrspülmaschine. In diesem Artikel geben wir Tipps zur Auswahl der Modelle und zum Kauf eines Geschirrspülers.

Benötige ich eine Spülmaschine im Haus?

Fast alle Experten sind sich einig: Wenn es die Möglichkeit gibt, einen Geschirrspüler im Haus zu kaufen und zu installieren, ist dies erforderlich. Dies ist insbesondere in folgenden Fällen hilfreich:

  • Wenn Sie gerne kochen oder sich bemühen, das Kochen zu einer Angelegenheit Ihres Lebens zu machen.
  • Wenn Sie eine große Familie haben und die Anzahl der verwendeten Gerichte sehr groß ist.
  • Wenn Sie Kinder haben und die Utensilien sauber halten müssen.
  • Wenn Sie Gäste einladen möchten, gibt es nach einem Fest oder einer Tee-Party viele gebrauchte Teller, Geschirr oder Tassen.

Aber es gibt viel weniger Möglichkeiten, wenn der Geschirrspüler das Geschirr nicht beschleunigt und erleichtert: Wenn Sie nicht ständig auf Reisen sind, außerhalb des Hauses essen, lieber Fertiggerichte bestellen oder einfach nirgendwo in Ihrem Haus ein solches Gerät installieren. Und in diesem Fall sind kompakte Modelle mit geringer Beladung eine gute Hilfe im Alltag.

Das Funktionsprinzip und die Grundfunktionen von Geschirrspülmaschinen

Die Spülmaschine funktioniert ganz einfach:

  • Nach dem Beladen entnimmt die Maschine die benötigte Wassermenge aus der Wasserversorgung.
  • Das Wasser in der Spülmaschine wird auf die gewünschte Temperatur erwärmt, die durch den gewählten Spülmodus bestimmt wird.
  • Aus Behältern für spezielle Reinigungschemikalien werden Produkte zu Wasser dosiert und in Spritzpistolen abgepumpt.
  • Sprüher im oberen und unteren Bereich der Maschine setzen Geschirr mit Hochdruckspüllösung unter Druck. Manchmal werden Teller und Tassen auch mit heißem Dampf gefüllt.
  • Das verbrauchte Wasser wird abgelassen, woraufhin der Spülvorgang stattfindet.
  • Bei der Auswahl von Tiefenreinigungsprogrammen kann der Wasch- und Spülvorgang manchmal in mehreren Zyklen erfolgen.
  • Die letzte Stufe ist die Trocknung, die durch Turboblasung erfolgt.

Abhängig vom Modell können einige der Schritte vereinfacht werden: Zum Beispiel kann es bei günstigeren Optionen vorkommen, dass kein Dampfbehandlungs- oder Trocknungssystem vorhanden ist, und bei teureren Hauptfunktionen kann eine Wasserionisierung oder ein Vorweichen hinzugefügt werden.

Für den gesamten Arbeitszyklus des Geschirrs in der Spülmaschine sind Wasser- und Lufttemperatursensoren sowie eine elektronische Steuerung verantwortlich, die den Durchgang jeder Stufe des Spülprogramms sicherstellen.

Natürlich können alle diese Manipulationen mit dem Geschirr manuell durchgeführt werden. Zu den offensichtlichen Vorteilen und Nutzen von Haushaltsgeräten für Geschirrspülmaschinen gehören:

  • Für den Betrieb ist die obligatorische Anwesenheit von heißem Wasser im Wasserhahn nicht erforderlich - die Maschine heizt es selbst auf.
  • Sparen Sie Zeit: Die Technik wird auch in Ihrer Abwesenheit mit dem Waschen fertig, und die meisten Modelle können so konfiguriert werden, dass die Timer-Wäsche gestartet wird.
  • In diesem Gerät verwendete Reinigungsmittel sind viel stärker als Standardwaschflüssigkeiten, die zum manuellen Waschen verwendet werden. Sie waschen eine Größenordnung besser.
  • Durch das Spülen bei hoher Temperatur werden alle Rückstände von Waschlösungen vom Geschirr abgewaschen, was durch manuelles Spülen nur schwer zu erreichen ist.
  • Geschirrspüler ist sparsam! Sie verbraucht drei- bis fünfmal weniger Wasser als beim Abwasch im Spülbecken. Darüber hinaus sind die Kosten für Strom in Klasse-A-Modellen viel geringer als für das Erhitzen der gleichen Wassermenge mit Elektroheizungen.

All diese Vorteile vereinfachen das Leben erheblich und ermöglichen es Ihnen, viel weniger Zeit für die Hausarbeit aufzuwenden.

Arbeitsprinzip

Bevor Sie sich mit Geschirrspülmaschinen befassen: Wie man sie auswählt, welche Bewertungen sie vornimmt, welche Preise sie erzielen und welche Hauptmerkmale sie aufweisen, müssen Sie die Funktionsweise eines solchen Geräts verstehen. Der Spülvorgang kann in sieben Stufen unterteilt werden:

  1. Schmutziges Geschirr wird in den Tank der Maschine gefüllt und das Reinigungsmittel in ein spezielles Fach gefüllt. Danach wird das gewünschte Waschprogramm ausgewählt und die Starttaste eingeschaltet.
  2. Der Tank ist zunächst mit Wasser gefüllt. In diesem Fall erweicht das Wasser durch einen speziellen Behälter. Das Gerät selbst erwärmt das Wasser. Hierfür sind elektrische Heizungen in ihrer Ausführung vorgesehen. Sie können von zwei Arten sein: Heizelemente und fließende. Bei den Heizungsmodellen befinden sich Rohrheizkörper ganz unten in der Schüssel, die das Wasser nach dem Prinzip eines elektrischen Wasserkochers erwärmen. Durchlauferhitzer bewältigen diese Arbeit schneller, da bereits erwärmtes Wasser in den Tank gelangt. Solche Heizrohre befinden sich außerhalb des Garraums der Maschine.
  3. Das Reinigungsmittel wird dem erwärmten Wasser aus einem speziellen Tank zugeführt.
  4. Mit einer Umwälzpumpe wird Wasser unter Druck von unten und oben auf den Tank gesprüht. Ein rotierender Wasserstrahl entfernt den Schmutz vom Geschirr. Alle Abfälle setzen sich am Boden der Spülkammer ab.
  5. Das Wasser wird durch einen Filter aus dem Tank abgelassen, wonach es wieder zu den Sprinklern fließt. Der Wasserkreislauf dauert an, bis das Programm endet. Danach pumpt die Entwässerungspumpe Wasser in den Abwasserkanal.
  6. Reines Wasser tritt in die Maschine ein und das Geschirr wird gespült.
  7. Nach dem Ablassen des Wassers aus der Maschine wird das Geschirr getrocknet.

Arten von Geschirrspülmaschinen

Wenn Sie sich für eine Geschirrspülmaschine entscheiden, müssen Sie wissen, dass die Wascheinheiten nach dem Konstruktions- und Bestückungsprinzip in die folgenden Typen unterteilt sind:

1. Eingebaut. Solche Geräte sind in die Küchenmöbel eingebaut und verschmelzen mit diesen, sodass sie nicht auffallen. Das Bedienfeld befindet sich im Möbel. Es gibt auch teilweise eingebettete Geräte, die von Möbeln nicht vollständig verdeckt werden. Sie sind bequemer zu bedienen, und die Steuerung wird in der Regel herausgestellt.

Integrierter Geschirrspüler

Welcher Einbau-Geschirrspüler zur Auswahl steht, hängt von der Art Ihres Küchen-Sets ab. Wenn Sie ein Headset gekauft haben, das bereits mit einem Geschirrspüler ausgestattet ist, ist es höchstwahrscheinlich bereits vollständig in das Headset integriert. Wenn die Maschine separat gekauft wurde, ist eine teilweise eingebaute Version geeignet.

Geschirrspüler mit offenem Bedienfeld

2. Freistehend. Es ist ein Gerät, das unabhängig von den Küchenmöbeln an einer bestimmten Stelle in der Küche steht.

Eine freistehende Spülmaschine kann auch unter die Arbeitsplatte gestellt werden, ist jedoch nicht mehr mit den Möbeln kompatibel

3. Tischplatte. Diese Option hat normalerweise kleine Abmessungen, die mit der Größe eines herkömmlichen Mikrowellenofens vergleichbar sind. Es wird an jedem freien Ort der Küche installiert.

Tisch-Kompaktspülmaschine

Tipp: Ein Tischgeschirrspüler ist ideal für kleine Familien mit 2-3 Personen. Auch in kleinen Küchen ist diese Technik beliebt.

Spülmaschinenkapazität, vertiefte und freistehende Modelle

Es gibt drei Standardtypen dieser Ausrüstung, abhängig von der Last:

  • Die Standardkapazität der Spülmaschine beträgt 10-15 Sätze. Dies ist die optimale Menge für eine Familie mit 3-6 Personen. Meist handelt es sich um multifunktionale Maschinen mit vielen zusätzlichen Modi.
  • Kompakte Optionen sind für 5-8 Geschirrsätze ausgelegt. Darüber hinaus sind sie klein und können problemlos in einem Schrank oder einfach auf einem Tisch installiert werden. Sie eignen sich gut für eine kleine Familie, eine Person oder als Ausstattung für ein Landhaus.
  • Schmale Geschirrspüler sind ein Kompromiss zwischen hoher Ladekapazität und Kompaktheit. Sie bieten Platz für bis zu 13 Sets und die Abmessungen ermöglichen es Ihnen, diese auch in einer kleinen Küche unterzubringen.

Beachten Sie außerdem, dass es sowohl Stand-alone-Modelle als auch Einbaukücheneinheiten gibt. Wenn Sie einen Kauf in einer gebrauchsfertigen und ausgestatteten Küche planen, ist es besser, eine freistehende Maschine zu wählen. Und wenn Sie den Küchenraum voll ausstatten möchten, ist es besser, das eingebaute Modell für die Abmessungen des zukünftigen Headsets zu wählen. Einbaugeräte haben übrigens auch einige Modifikationen: Teilweise eingebaute Geschirrspüler lassen die Ladefläche sichtbar, während sie bei voll eingebauten Geschirrspülern hinter der Fassade der Küche maskiert sind.

Geräteabmessungen und Tankinhalt

Wascheinheiten unterscheiden sich in Größe und Kapazität. Beim Kauf sollten zwei Parameter berücksichtigt werden: die Größe der Geschirrkammer und die Anzahl der geladenen Bestecke:

1. Ladekammerabmessungen. Die Hersteller stellen verschiedene Standardoptionen für Geschirrspüler her, die sich in der Größe der Kammern unterscheiden:

  • voller Größe - 600 x 600 x 850 mm,
  • schmal - 450 x 600 x 850 mm,
  • kompakt - 450 x 450 x 500 mm.

Diese Größen sind nicht streng. Sie können je nach Modell variieren.

2. Die Anzahl der Bestecke, die gleichzeitig in die Kamera geladen werden können. Es wird allgemein angenommen, dass 1 Tischset aus einer Tasse und einer Untertasse, flachen und tiefen Tellern sowie einem Messer und einer Gabel besteht. Wie wählen Sie den richtigen Geschirrspüler für Ihr Zuhause aus, der der Anzahl der Familienmitglieder entspricht?

  • Für eine Familie mit 2 Personen wird es ein ziemlich kleines Modell für 5-6 Sets geben. Auch die Desktop-Version reicht aus,
  • Wenn die Anzahl der Familienmitglieder 3-4 Personen beträgt, ist das optimale Gerät für 8-10 Sets ausgelegt.
  • In Anwesenheit einer großen Anzahl von Personen empfehlen wir Ihnen, eine große Einheit zu wählen, die 1 Mal 11-17 Sätze Geschirr aufnehmen kann.
Denken Sie daran, dass Sie zum Waschen von Töpfen und Pfannen die Kapazität der Geräte mit einem gewissen Spielraum nutzen müssen

Wasser- und Stromverbrauch

Einer der wichtigsten Indikatoren bei der Auswahl eines solch teuren Geräts ist der sparsame Verbrauch von Wasser und Strom. In der Tat müssen Sie zusätzlich zu den Anschaffungskosten für das Produkt selbst Rechnungen für den Verbrauch von Wasser und Licht bezahlen.

Wenn wir über den Energieverbrauch sprechen, achten Sie auf die Kennzeichnung des Modells, das Ihnen gefällt. Sie wird in der Regel in lateinischen Buchstaben dargestellt - von A bis G. Darüber hinaus ist die A-Klasse die ressourcenschonendste Einheit, deren Verbrauch 0,8 bis 1,5 kW / h pro Zyklus nicht überschreitet. Neben Maschinen der Klasse A werden häufig energieintensivere Maschinen der Klassen B und C angeboten: Sie verbrauchen im Betrieb 1,06 bis 2,99 kW / h. Wenn wir über den Rest der Klassen sprechen, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Oder es handelt sich um veraltete Modelle, die ohne den Einsatz moderner Energietechnologie erstellt wurden.
  • Oder es handelt sich um professionelle Geräte für Gastronomiebetriebe, Werkstätten oder Mähdrescher, die viel leistungsfähiger sind als Haushaltsgeschirrspüler, aber auch mehr Energie verbrauchen.

Was den Wasserverbrauch betrifft, verbraucht der Standardwaschgang nicht mehr als 15-17 Liter, was viel weniger ist als beim manuellen Waschen. Ein wenig mehr kann ein intensives Waschprogramm oder eine zusätzliche Spülung verwenden.

Reinigungsklasse

Eine bestimmte Reinigungsklasse zeigt den Sauberkeitsgrad von Besteck und Geschirr nach dem Waschen an:

  • Klasse A. Dies ist das höchste Maß an Sauberkeit. Fast alle Produkte namhafter Hersteller von Küchengeräten entsprechen ihm,
  • Klassen B und C. Es versteht sich, dass das Geschirr nach dem Waschen geringfügige Verunreinigungen aufweisen kann. Solche Klassen können Produkten von wenig bekannten Firmen zugeordnet werden und sind in der Praxis nicht weit verbreitet.

Sätze von Programmen und Optionen

Der Grundfunktionsumfang einer Geschirrspülmaschine umfasst in der Regel:

  • Einweichen oder Waschen,
  • ein Paket von Standardmodi für bestimmte Arten von Geschirr (Glas, Teller, Pfannen),
  • Mit Reinigungsmitteln abspülen
  • heiße Luft zum Trocknen einblasen.

In der erweiterten Version können sie durch den Express-Modus, das Intensivwaschprogramm oder einen speziellen Modus für das Schonwaschen (z. B. Feinkeramik, Porzellan oder Kristall) ergänzt werden.

Angenehme, aber optionale Optionen: In einer guten Technik gibt es einen Abfallbrecher, Kinderschutzmechanismen, einen Start-Timer, ein System zur Selbstfilterung von Wasser und eine Selbstdiagnose von Störungen. Jeder von ihnen hilft, Zeit und Geld bei der Reparatur des Fahrzeugs in unvorhergesehenen Situationen zu sparen. Wählen Sie daher das funktionellste Modell innerhalb Ihres Budgets.

Wasserverbrauch

Abhängig von der Menge an Wasser, die beim Geschirrspülen verbraucht wird, werden Geschirrspülmaschinen einer bestimmten Klasse zugeordnet:

  • Klasse A. Die wirtschaftlichste Option. Für 1 Waschgang werden ca. 15 Liter Wasser verbraucht,
  • Klasse B. Verbrauch - ca. 20 Liter Wasser,
  • Klasse C. Zulässige Durchflussmenge - 25 Liter oder mehr.

Arten von Geschirr trocknen

Welche Spülmaschine soll man aufgrund der Trocknung wählen? Das Trocknen von Geschirr kann auf verschiedene Arten erfolgen:

1. Kondensationstrocknung. Bei preiswerten Modellen sind keine zusätzlichen Vorrichtungen zum Trocknen von Geschirr vorgesehen. Die Gerichte am Ende des Zyklus werden mit heißem Wasser übergossen. Feuchtigkeit verdunstet einfach von der Oberfläche des sauberen Geschirrs, kondensiert dann an den Wänden der Kammer und fließt dann in den Abfluss. Dieses Prinzip ist in den Modellen ELECTROLUX und CANDY verankert. Das Trocknen dauert lange.

2. Intensives Trocknen. Normale Luft wird in den Garraum gepumpt. Feuchtigkeit kondensiert und gelangt dann zum Boden der Kammer. Lüfter dürfen nicht verwendet werden. In diesem Fall sind Löcher für den Luftdurchgang in den Gerätekörper eingebracht. Aufgrund des Temperaturunterschieds innerhalb und außerhalb der Kammer zirkuliert die Luft und beschleunigt das Trocknen des Geschirrs. Modelle mit diesem Trocknungsprinzip kombinieren anständige Qualität und erschwinglichen Preis.

3. Turbotrockner. In der Kammer befindet sich ein Heizelement, das von einem Ventilator geblasen wird. Infolgedessen ist die Kammer mit heißer Luft gefüllt, die das Geschirr schnell trocknet. Dieses Prinzip der Trocknung ist in teuren Modellen verankert.

Modi und Steuerelemente

Jeder Geschirrspüler verfügt über mehrere Betriebsarten, deren Anzahl von der Komplexität des Geräts abhängt. Moderne, hoch entwickelte Modelle können mehr als ein Dutzend verschiedene Modi haben. Einige von ihnen werden jedoch kaum gefragt sein. Lohnt es sich also, für ihre Verfügbarkeit zu viel zu zahlen? Wir werden herausfinden, wie Sie die richtige Geschirrspülmaschine auswählen, die die für den Betrieb erforderlichen Mindestmodi aufweist. Diese Modi umfassen:

  1. Standard. Es wird normalerweise am häufigsten verwendet, wenn das geladene Geschirr einen mittleren Verschmutzungsgrad aufweist.
  2. Sparsam. Es wird verwendet, wenn das Geschirr leicht verschmutzt ist. Das spart Wasser und Strom.
  3. Intensiv. Es wird bei starker Verschmutzung von Geschirr sowie zum Spülen von Pfannen, Backblechen und Töpfen eingesetzt. Der Verbrauch von Energie und Wasser wird erhöht.
  4. Vor dem Einweichen. Sie leuchtet auf, wenn das Geschirr stark verschmutzt oder eingetrocknet ist. Beim Einweichen säuert sich der gesamte Schmutz, wodurch es ausreicht, das Geschirr sparsam zu spülen.

Tipp: Auch die Startverzögerungsfunktion und der Halblastmodus, in dem Sie weniger Geschirr einlegen können, sind nützlich. In diesem Fall wird der Verbrauch von Energie, Waschmittel und Wasser reduziert.

Geschirrspüler können zwei Arten von Steuerungen haben:

  • Mechanisch Wird bereits als veraltet angesehen, obwohl zuverlässiger,
  • Elektronisch Sie sind mit den meisten modernen Autos ausgestattet. Hier können Sie bequem die Modi auswählen und die Waschparameter konfigurieren.
Bedienfeld für Geschirrspüler

Verbindungsmethoden

Welcher Geschirrspüler ist am besten geeignet, je nachdem, wie Sie ihn anschließen? Um diese Nuance zu verdeutlichen, listen wir die Möglichkeiten auf, die Maschine an die Wasserversorgung anzuschließen:

  1. Nur zur Kaltwasserleitung. Es ist einfach und bequem, es gibt immer Wasser. In solchem ​​Wasser gibt es keine technischen Verunreinigungen wie in heißem. Nachteil - erhöhter Energieverbrauch.
  2. Nur zur Warmwasserleitung. Energieeinsparungen werden erzielt. Warmwasser ist jedoch nicht immer verfügbar. Außerdem ist sehr heißes oder leicht warmes Wasser für den Betrieb des Gerätes nicht geeignet. Es ist notwendig, bestimmten Temperaturindikatoren standzuhalten - 40-70 Grad.
  3. Zur gleichen Zeit, um heiße und kalte Leitungen, mit einem Mixer. Dies ist der rationalste Weg, aber auch der teuerste.

Geräuschpegel

Der Komfort der im Haus lebenden Personen hängt vom Geräuschpegel des Geschirrspülers ab. Dieser Indikator ist besonders wichtig, wenn kleine Kinder im Haus leben oder einige Familienmitglieder die laute Atmosphäre nicht tolerieren können. In Geschirrspülmaschinen liegt der Geräuschpegel zwischen 38 und 55 dB. Außerdem sind die Kosten umso geringer, je höher der Geräuschpegel des Geräts ist. Es wird empfohlen, ein Gerät zu kaufen, dessen Geräuschpegel 43-45 dB nicht überschreitet. Sie werden kaum zu hören sein.

Lesen Sie auch: Dunstabzugshauben für die Küche mit Lüftungsschlitzen - Ausstattungsmerkmale nach Wahl.

Sicherheit

Es ist wichtig, dass die Küchengeräte sicher sind. Beachten Sie daher die folgenden Punkte:

  • Die Autotür muss im Betrieb unbedingt ein Öffnungsschloss haben,
  • Auslaufschutz. Es passiert ganz oder teilweise. Качественные модели имеют полную защиту. В этом случае в поддоне и на конце шланга имеются датчики, отвечающие за обнаружение протечек и подающие сигналы на клапан для перекрытия подачи воды. Если установлена лишь частичная защита (в бюджетных моделях), то датчик устанавливается только в поддоне. Такая защита срабатывает при переполнении поддона,
  • Заземление и автомат защиты. Da es sich um ein Gerät handelt, das an das Stromnetz angeschlossen ist und mit Wasser arbeitet, besteht eine erhöhte Gefahr. Für das Gerät ist eine separate elektrische Leitung mit Leistungsschalter sowie eine hochwertige Erdung vorzusehen.

Beliebte Marken

Wenn Sie vor der Frage stehen, welches Unternehmen sich für einen Geschirrspüler entscheidet, empfehlen wir Ihnen, sich mit den bekanntesten Herstellern solcher Geräte vertraut zu machen. Dazu gehören Electrolux, Siemens, AEG, Bosch, Miele. Sie produzieren teure und hochwertige Modelle, die allen modernen Anforderungen gerecht werden. Die Marke muss aber auch ein wenig mehr bezahlen.

Unternehmen von Samsung, Ariston, Whirpool, Zanussi, Beko, Ardo und Indesit gelten als etwas weniger bekannte Hersteller von Geschirrspülmaschinen, deren Produkte dennoch akzeptable Kosten und eine angemessene Qualität aufweisen.

Teure Geräte können unabhängig die Menge und den Verschmutzungsgrad von Geschirr bestimmen und den Modus, die Wassertemperatur und die Zeit eines vollständigen Zyklus berechnen.

Durch den Kauf eines hochwertigen Geschirrspülers gewinnen Sie viel Freizeit, in der Regel für das Spülen von Geschirr, und sparen regelmäßig Strom und Wasser.

Bei der Auswahl eines Geschirrspülers für zu Hause kann auch das Feedback der Eigentümer hilfreich sein. Nachfolgend einige davon:

„Ich habe vor mehr als einem Jahr einen schmalen Geschirrspüler ESL94300LO gekauft, dessen Breite nur 45 cm beträgt - dies ist eine ideale Option für meine kleine Küche. Kompakt, komfortabel und mit einer einzigartigen AutoFlex-Funktion ist mein Assistent ideal, um Wasser und Energie zu sparen. Diese Funktion spült bei Verschmutzung des Geschirrs und des Füllvolumens alles auf Hochglanz, während sie selbst die Durchflussrate für das Waschen und Spülen festlegt. Gleichzeitig gibt es eine hervorragende Funktion zum Verzögern des Starts, ich kann den Start leicht um 24 Stunden verschieben und ihn einschalten, wenn ich ihn brauche.

Die Maschine ist einfach zu bedienen, in 30 Minuten erledigt sie alle Gerichte schnell und in sehr hoher Qualität. Wenn Sie möchten, dass Ihr Assistent lange und störungsfrei arbeitet, verwenden Sie bei jeder Ladung Reinigungsmittel für Tabletten. Ich verwende jedes Mal, wenn ich die Maschine einsetze, ein Filtero „7 in 1“ -Tablett, wobei ein Tablett das Geschirr spiegelglänzend wäscht. Durch Absenken des Tablets und Einschalten der MultiTab-Funktion korrigiert das Gerät automatisch alle erforderlichen Einstellungen - es ist zuverlässig und bequem. Ich bin mit der Qualitätsarbeit meines kleinen Assistenten ESL94300LO rundum zufrieden. “

„Ich habe eine HANSA ZIM436EH Spülmaschine. Gutes, nicht teures und vor allem kompaktes Auto. Im Prinzip hilft es sehr viel, wenn sich eine große Anzahl von Gerichten ansammelt. Zum Beispiel nach den Gästen. Aber um ein paar schmutzige Teller und Tassen zu sparen, fange ich nicht damit an, es manuell zu waschen. Das Auto fährt leise, zumindest aus dem Raum ist es nicht hörbar. Ich benutze teure Pillen, weil das Geschirr nach dem Kauf möglicherweise Spuren von Reinigungsmitteln enthält. “

„Ich habe eine Bosch SMV50E30RU-Geschirrspülmaschine, das eingebaute Modell mit beeindruckenden Abmessungen, die für das Spülen von 13 Geschirrsätzen ausgelegt sind. Ich benutze es seit ungefähr einem Jahr, sehr zufrieden. Detaillierte Anweisungen für die Installation auf eigene Faust. Die Maschine ist einfach zu bedienen und verfügt über mehrere Waschmodi. Durch einen zeitsparenden Modus (Sie können bis zu 50% der Zeit einsparen) wird der Verbrauch von Wasser und Strom erhöht, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Es funktioniert leise, nur das Rauschen des Wassers ist zu hören, es wird effizient und zuverlässig hergestellt, alle Elemente sind fest miteinander verbunden, nichts hängt an der Bewährung.
Schmutziges Geschirr mit alten getrockneten Flecken (Backbleche, Pfannen mit getrockneten Lebensmitteln) wird nicht nur im Intensivmodus 70, sondern auch im Normalmodus 65 perfekt gewaschen. Ich wasche weniger schmutziges Geschirr bei niedrigeren Temperaturen. Während des Betriebs wählt jede Hausfrau das optimale Waschprogramm für sich.

Wenn Sie möchten, dass das Geschirr im Auto perfekt gespült wird, geben wir Ihnen einige Tipps aus eigener Erfahrung: Sie müssen das Geschirr beim Laden nicht aufeinander stapeln, Wasser sollte freien Zugang zur Oberfläche des Geschirrs haben, um alles zu spülen. Das Geschirr sollte stabil sein, damit es beim Waschen nicht umkippt. Die Behälter sollten mit dem Loch nach unten gestellt werden. Das konkave und das konvexe Geschirr sollten gekippt werden, damit das Wasser abläuft. Und wählen Sie Qualitätswaschmittel.

Zu den Vorteilen dieses Modells der Maschine gehört der geräuschlose Betrieb bei richtiger Anordnung des Geschirrs - ein hervorragendes Spülergebnis, alles glänzt und funkelt, die relativ geringen Kosten der Maschine, was Wasser spart.
Von den Nachteilen - teure Waschmittel, insbesondere Tabletten, zusätzlicher Energieverbrauch und langes Waschen (1,5 bis 2 Stunden) trocknen das Geschirr natürlich nicht vollständig, aber das ist nicht beängstigend. “

Achtung! Sie können an unserem Wettbewerb teilnehmen!

Senden Sie ein Video darüber, wie Sie Ihr Problem gelöst haben (den Fleck gewaschen, die Pfanne gereinigt oder eine andere Haushaltsaufgabe bewältigt haben) und erhalten Sie 400 Rubel!

Das Gerät und Funktionsprinzip der Spülmaschine

Rotierend gießen die Sprühgeräte Wasser mit Wasserstrahlen in die Körbe, wonach das Wasser zum Boden der Maschine und dann - durch das Sieb - in den Tank fließt, von wo es wieder in die Pumpe eintritt. Am Ende des Waschzyklus fließt Wasser in den Abwasserkanal und die Maschine fährt mit dem nächsten Zyklus fort.

Während des Waschzyklus fügt die Maschine dem Wasser Reinigungsmittel hinzu und während des Spülzyklus fügt sie Klarspüler hinzu und überprüft das Wasser mit einem Wasserreinheitssensor (falls vorhanden).

Geschirrspülerspezifikationen

Aber erstens bedeutet die Kapazität der Maschine in 10 Sätzen nicht, dass 12 nicht hineinpassen - sie passen hinein, sie waschen es nur schlechter. Und zweitens gibt es keinen eindeutigen Standard - wie groß diese Platten sein können -, den die Hersteller häufig verwenden, indem sie bei gleichem Volumen der Spülkammer die Kapazität um 1-2 Sätze erhöhen.

Es gibt verschiedene typische Größen von Geschirrspülmaschinen und ihre jeweiligen Kapazitäten:

Wenn die Maschine Standardabmessungen hat, die Kapazität jedoch auf dem Bausatz angegeben ist, handelt es sich höchstwahrscheinlich nur um eine Marketingmaßnahme, und der angeblich größeren Kapazität sollte keine besondere Bedeutung beigemessen werden.

Die europäische Gewohnheit, Ressourcen zu sparen, hat Russland noch nicht erreicht, und Wasserverbrauch pro Zyklus Wenige passen auf. Dieser Wert ist jedoch für alle Maschinen mit der gleichen Kapazität ungefähr gleich, und Sie sollten eine „Spülmaschine“ nicht anhand ihres Verbrauchs auswählen. Das einzige, was bemerkt werden kann, ist, dass jede Maschine viel weniger Wasser zum Spülen von Geschirr verbraucht als beim manuellen Spülen.

Energieverbrauch pro Zyklus Es ist hilfreich, die Kosten für eine Wäsche zu schätzen (und sicherzustellen, dass die Nerven teurer sind), aber dieser Parameter berücksichtigt nicht die Dauer des Zyklus. Daher ist es besser, eine Maschine nach ihrer Leistung auszuwählen. Maximaler Stromverbrauch "Geschirrspüler" spricht von der Leistung seiner Pumpe und Heizung.

Je leistungsstärker die Maschine ist, desto teurer ist sie, aber desto schneller erfolgt das Waschen. Aufgrund der kürzeren Waschzeit kann der Energieverbrauch pro Zyklus eines leistungsstarken „Geschirrspülers“ sogar geringer sein als der eines Niedrigenergie-Geschirrspülers, so dass sich mit der Zeit ein hoher Preis auszahlen kann.

Es ist zu beachten, dass fast alle modernen Maschinen Wasch- und Trocknungsklassen haben, die nicht schlechter als „A“ sind und im Alltag für akzeptable Sauberkeit sorgen. Die Wasch- und Trocknungsklassen „A +“ und insbesondere „A ++“ sind nur erforderlich, wenn erhöhte Anforderungen an die Sauberkeit des Geschirrs gestellt werden.

Trocknungsart bestimmt, wie schnell, wie hochwertig und unter welchen Bedingungen getrocknet wird.

Der Vorteil dieses Verfahrens liegt in seiner Einfachheit - tatsächlich erfordert diese Art der Trocknung keine zusätzlichen Elemente, so dass Maschinen mit einer Art Kondensationstrocknung billiger sind.

Die Nachteile dieser Art sind lange Zeit und nicht die beste Qualität des Trocknens - Feuchtigkeit wird von vertikalen Oberflächen entfernt, aber Tropfen und sogar Wasserbecken können auf horizontalen Oberflächen verbleiben. Eine verbleibende hohe Luftfeuchtigkeit in der Kammer kann zu einem unangenehmen Geruch führen. Daher wird bei Modellen mit einer solchen Trocknung empfohlen, die Tür nach dem Waschen zu öffnen, damit die Kammer vollständig trocknen kann.

Einige Modelle öffnen die Tür möglicherweise automatisch.

Manchmal erfolgt die konvektive Trocknung über die Belüftungsöffnungen am Boden und oben in der Kammer, die sich während des Trocknens öffnen. Kalte Außenluft tritt durch die unteren Löcher ein, erwärmt sich, steigt durch die oberen auf und ab. Modelle mit konvektiver Trocknung sind etwas teurer, aber effizienter.

Der Salzverbrauch pro Waschgang wird in der Regel manuell in Abhängigkeit von der Wasserhärte eingestellt - hierzu sollten Sie die Härte Ihres Leitungswassers ermitteln und den Regler entsprechend der Anleitung einstellen. Wenn die Maschine jedoch über eine Funktion zur automatischen Bestimmung der Steifheit verfügt, passt sie den Salzfluss automatisch an.

Modi und Programme

Wirtschaftliches Programm Es ist auf maximale Einsparungen von Wasser und Strom ausgelegt, aber Sie sollten darauf vorbereitet sein, dass ein solches Programm viel länger funktioniert. Die Waschqualität in diesem Modus kann auch schlechter sein.

Intensivwaschprogramm, bei einigen Maschinen verfügbar, deutet auf eine erhöhte Wassertemperatur beim Waschen hin. Der Stromverbrauch in diesem Modus wird erhöht. Außerdem ist es in diesem Modus besser, Plastik- und dünnwandiges Glasgeschirr nicht zu spülen - hohe Temperaturen können das Geschirr beschädigen.

Empfindliches Programmim Gegenteil, es ist für zerbrechliche Gerichte gedacht, die „Angst“ vor hohen Temperaturen haben. Die Qualität des Waschens in diesem Modus ist schlechter, aber bei einer für diesen Modus typischen Temperatur von 40-45 ° C können Sie sogar Geschirr spülen, das nicht zum Spülen in gewöhnlichen "Geschirrspülern" vorgesehen ist.

Spülmodus Entwickelt für schnelles Waschen ohne Verwendung von Reinigungsmitteln. Es wird verwendet, um sauberes, aber für einige Zeit nicht benutztes Geschirr „aufzufrischen“.

Warmwasserverbindung spart Strom - solche Modelle verbrauchen weniger Energie, um Wasser auf die gewünschte Temperatur zu erwärmen. Die weitverbreitete Installation von Wasserzählern negiert jedoch die Bedeutung dieser Funktion - der Preisunterschied zwischen warmem und kaltem Wasser ist viel größer als die Kosten für das Erhitzen von kaltem Wasser mit Strom. Wenn Sie einen Warmwasserzähler haben, ist diese Funktion besser nicht zu verwenden.

Geräuschpegel Ein Geschirrspüler kann auch ein wichtiges Auswahlkriterium sein - wenn Sie ein Studio-Apartment haben oder wenn sich die Küche in der Nähe des Schlafzimmers befindet. In diesem Fall ist es besser, ein Auto mit einem niedrigen Geräuschpegel (bis zu 45 dB) zu wählen.

Arten von Reinigungsmitteln

Für eine Geschirrspülmaschine sind spezielle Reinigungsmittelzusammensetzungen erforderlich. Die für sie üblichen Haushaltschemikalien oder Volksheilmittel auf keinen Fall verwenden!

Alle Geschirrspüler Verbindungen können nach ihrer Umweltverträglichkeit klassifiziert werden:

  • Gewöhnlich Mittel basieren auf komplexen chemischen Verbindungen, sie können Atemwegsreizungen und allergische Reaktionen hervorrufen. Ihre reinigende Wirkung ist jedoch hoch.
  • Mittel haben eine milde Wirkung, Zusammensetzung mit einem Minimum an für den Menschen schädlichen Chemikalien, hypoallergene Eigenschaften. Es ist jedoch schwieriger, stark verschmutzte Küchenutensilien mit ihnen zu waschen. Manchmal dauert es mehrere Waschzyklen.

Je nach Art der Freigabe unterscheiden sich die Mittel für Automaten durch:

  • Gele - Flüssige Formulierungen, die für den täglichen Gebrauch optimal geeignet sind. Sie sind sparsam, einfach zu bedienen, reinigen auch empfindliche Materialien und enthalten keine Schleifpartikel, die Glas oder Porzellan zerkratzen können. Für einen normalen Zyklus reichen 30 ml Gel aus.
  • Pulver - die häufigste Art von Waschmittel für PM. Zu den Mängeln zählen: Sie machen das Wasser nicht weich und erfordern die Verwendung zusätzlicher Salze oder Spülmittel, sie können leicht über den Behälter geschüttet werden, und aufgrund von harten Partikeln kann das Geschirr sauber, aber zerkratzt sein.
  • Pillen - ein universelles Werkzeug, das bequem für den Waschgang dosiert werden kann. Oft enthalten Tabletten sofort und Salz mit Klarspüler. Nachteile: hoher Preis im Vergleich zu anderen Typen. Darüber hinaus löst sich das Tablet beim Express-Waschen möglicherweise nicht vollständig auf, und einige veraltete Geräte nehmen sie einfach nicht wahr.
  • Salz (Weichmacher) ist ein unverzichtbares Werkzeug für unsere Realität. Wenn Sie möchten, dass Ihr Gerät über einen längeren Zeitraum funktioniert und keine Kalkablagerungen aufweist, verwenden Sie unbedingt Salz - es macht das Leitungswasser weich.
  • Klarspüler - Es lohnt sich, komplett mit Pulver oder für separate Spülprogramme zu verwenden. Es beseitigt nicht nur dauerhaft Partikel der Reinigungsmittelzusammensetzung, sondern schützt auch Glasprodukte vor Flecken und verleiht ihnen Glanz.
  • Aroma - Sie können hinzufügen, wenn Sie den anfänglichen Geruch von Chemie beim Geschirrspülen nicht mögen.

Lesen Sie vor dem Kauf von Haushaltschemikalien unbedingt die Anweisungen für Ihr Modell. Möglicherweise werden Empfehlungen oder Einschränkungen für die Verwendung bestimmter Mittel angezeigt.

Waschqualität

Um Ihr Auto mit der hohen Qualität der Spüle zufrieden zu stellen, reicht es nicht aus, nur das richtige Modell auszuwählen und es korrekt einzubauen.

Die Waschqualität wird auch von folgenden Faktoren beeinflusst:

  • Leitungswasserzusammensetzung: Zu hart kann die Maschine schnell beschädigen und Spuren auf dem Geschirr hinterlassen. Zu weich ist wiederum auch nicht die beste Lösung, es wäscht Schmutz viel schlimmer.
  • Beeinflussen Sie die Qualitäts- und Designmerkmale (Form und Position der Sprühpistolen, Korbfüllstandskontrolle).
  • Ein weiterer Faktor ist die Qualität der Waschmittelzusammensetzungen. Wenn sie falsch ausgewählt, in falscher Menge verwendet oder einfach von zweifelhafter Qualität sind (nicht geprüfter Hersteller, gefälschte Produkte), kann keine hohe Qualität erreicht werden.
  • Vergessen Sie nicht die richtige Beladung: Das gleichmäßig in den Körben verteilte Geschirr wird viel besser gespült als wenn es auf einem Haufen zusammengelegt wird.

Bei einem vernünftigen Ansatz für die Auswahl eines Geschirrspülers sollte auf die Art der Trocknung geachtet werden, die im Modell verwendet wird.

Insgesamt gibt es drei Sorten:

  1. Turbotrockner - Die häufigste Option, bei der der Lüfter am Ende des Waschvorgangs startet. Er bläst das gespülte Geschirr mit einem erwärmten Luftstrom durch, wodurch es schnell trocknet. Der Nachteil ist ein höherer Energieverbrauch.
  2. Kondensation Trocknen - früher überall eingesetzt. Dies ist ein natürlicher Prozess zum Trocknen von Gegenständen nach dem Ende des Zyklus. Um dies zu beschleunigen, werden am Ende die Körbe mit dem Inhalt mit sehr heißem Wasser oder Dampf gegossen. Nachteil: Dauert länger als der Turbomodus. Diese Art des Trocknens ist am einfachsten anzuwenden, wenn Sie den Geschirrspüler nachts beladen möchten.
  3. Intensiv - Eine neue Art des Trocknens, die immer beliebter wird. Das Wesentliche ist, dass aufgrund des Druckunterschieds eine Luftzirkulation innerhalb der Maschine entsteht. Vorteile: energieeffiziente und schnell genug Option.

Kinderschutz

Eine der wichtigsten Funktionen eines Geschirrspülers, der für eine Familie mit kleinen Kindern gekauft wurde, ist der Schutz vor Neugier. Um traumatische Situationen zu vermeiden, bieten Hersteller verschiedene Möglichkeiten für einen solchen Schutz an:

  • Eine Tastensperre, die durch Wählen einer bestimmten in der Anleitung beschriebenen Kombination aktiviert wird. Eine solche Sicherheitsmaßnahme eignet sich für Fahrzeuge, bei denen die Steuerung auf der Frontplatte platziert ist und Kinder mit einer Hintergrundbeleuchtung anziehen können.
  • Das Entfernen von Schlüsseln an der Vorderseite der Tür ist typisch für eingebettete Optionen. Da die Tür der Maschine selbst schwer ist, ist der Zugang zu den Tasten problematisch.
  • Das Programm stoppt automatisch und läuft ab, wenn die Tür zum Zeitpunkt der Programmausführung geöffnet wird. Es hilft, Dampfverbrennungen zu vermeiden, wenn das Kind die Tür während des Betriebs des Geräts trotzdem öffnet.

Es ist am besten, wenn im ausgewählten Modell diese Schutzarten in Kombination vorhanden sind, sodass die Wahrscheinlichkeit einer unvorhergesehenen Situation minimal ist. Darüber hinaus lohnt es sich, zusätzlich mechanische Türschlösser zu erwerben, um das Kind sicher zu schützen.

Die Installation eines Geschirrspülers ist am besten den Meistern überlassen. Tatsache ist, dass es bestimmte Regeln gibt, die sowohl den Anschluss an die Stromversorgung als auch den Anschluss an die Wasserversorgung und das Abwasser regeln.

Im Allgemeinen wird der Verbindungsprozess auf die folgenden Aktionen reduziert:

  • Vorbereiten eines Installationsorts (Sie müssen den zukünftigen Standort der Maschine korrekt markieren, um Zugang zu Wasser und Strom zu erhalten, sich in eine vorhandene Umgebung einfügen oder die Küche an die Abmessungen anpassen (für Einbaumodelle).
  • Die Anschaffung zusätzlicher Komponenten.
  • Anschluss an die Kanalisation.
  • Anschluss an die Wasserversorgung (Sie müssen übrigens nur an kaltes Wasser anschließen, der Anschluss an heißes wird vom Hersteller dringend nicht empfohlen).
  • Netzanschluss.
  • Dichtheitsprüfung.
  • Überprüfung der Arbeit.

Die richtige Installation ist ein Garant für die lange Lebensdauer Ihres Geschirrspülers.

Welches ist besser zu wählen: eine Übersicht der beliebtesten Modelle von Geschirrspülmaschinen

Wenn Sie sich die Bewertungen der beliebtesten Modelle von Geschirrspülmaschinen ansehen, werden Sie feststellen, dass Marken aus Europa ausnahmslos führend bleiben - wie Bosch, Hotpoint-Ariston, Electrolux oder Whirlpool. Das ist verständlich, denn sie sind bekannt für ihre hochwertigen Produkte und durchdachten Funktionen.

Eines der beliebtesten war das eingebaute Bosch SPV 43M20 — узкая, всего 45 см в ширину, модель с загрузкой на 9 комплектов, энергопотреблением класса А+ и потреблением всего 10 литров воды за цикл. Она обладает функционалом на 4 стандартных программы, конденсационной сушкой, датчиками загрязненности воды и неполной загрузки. Это отличный вариант для небольшой кухни.

А если вам нужна компактная машина, обратите внимание на Bosch SKS 62E22 — она вмещает до 6 комплектов, имеет 6 программ в предустановке, датчики распознавания загрязненности воды и типа моющего средства. Dieses Modell hat nur einen Nachteil - den Preis, der kaum in das mittlere Segment passt.

Im Budgetsegment können Sie auch eine gute Technik auswählen. Zum Beispiel Candy CDP 4609 - Bei geringen Kosten arbeitet diese schmale Maschine leise, fasst 9 Geschirrsätze, hat 5 Programme und die Möglichkeit, einen von vier Temperaturmodi zu wählen. Es hat einen Timer und Schutz vor Kindern, was es zu einer großartigen Wahl für eine große Familie macht.

Und für diejenigen, die sich für einen Premium-Geschirrspüler entscheiden möchten, ist das Modell des skandinavischen Herstellers die beste Wahl - Asko D5536 XL. Es fasst nicht nur 13 bis 15 Sätze, sondern hat auch einen äußerst sparsamen Energieverbrauch (Klasse A +++), eine große Auswahl an Programmen, einen Turbotrockner, Wasserversorgungsoptionen, eine Selbstreinigungsfunktion und ein Auslaufschutzsystem.