Hilfreiche Ratschläge

Klare Träume: wie man lernt, klare Träume auf eigene Faust zu sehen

Unser erfahrenes Team von Redakteuren und Forschern hat zu diesem Artikel beigetragen und ihn auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft.

In diesem Artikel werden 18 Quellen verwendet. Eine Liste dieser Quellen finden Sie unten auf der Seite.

Das wikiHow-Content-Management-Team überwacht sorgfältig die Arbeit der Redakteure, um sicherzustellen, dass jeder Artikel unseren hohen Qualitätsstandards entspricht.

Ein klarer Traum ist, dass Sie in einem Traum verstehen, dass Sie schlafen. Dieses Bewusstsein kann von einem kaum wahrnehmbaren Verständnis bis zu einer signifikanten Erweiterung der im Traum sichtbaren Bilder reichen. Klare Träume beginnen normalerweise damit, dass ein Mensch mitten in einem normalen Traum plötzlich merkt, dass er träumt. Dies nennt man klares Träumen, hervorgerufen durch die Vorstellungskraft. Der durch das Erwachen ausgelöste klare Traum geschieht, wenn Sie vom Stadium des Erwachens zum Stadium des Schlafes zurückkehren, ohne dass das Bewusstsein nachlässt. In solchen Träumen wirkt auf jeden Fall alles bizarrer und emotionaler als in gewöhnlichen Träumen. Und was am wichtigsten ist, für klare Träume müssen Sie mindestens einige Kontrollfähigkeiten über sich selbst in einem Traum sowie über die Umgebung haben.

Schlafbewusstsein - was es ist

Sie haben vielleicht noch nie davon gehört. Meistens merkt man im Traum nicht, dass man schläft. Sie scheinen einen Traum aus der Ferne zu beobachten. Alles geschieht von selbst, und Sie haben fast keine Kontrolle darüber, was passiert. Im Gegenteil, klares Träumen ist, wenn Sie anfangen zu erkennen, dass Sie in einem Traum schlafen. Menschen, die diesen Zustand erlebt haben, beschreiben ihn als das Erwachen und Erkennen, dass sie immer noch in einem Traum sind.

Klare Träume ermöglichen es Ihnen auch, den Schlaf vollständig zu kontrollieren. Wenn Sie in 2,5 Sekunden von Ihrem Zuhause zu einer Hütte in Afrika fliegen möchten, haben Sie Erfolg. Sie können Berühmtheiten treffen, ein Abendessen für 5.000 Personen zubereiten, eine riesige Vogelspinne reiten oder an den Hungerspielen teilnehmen. Sie kontrollieren den ganzen Traum und können tun, was Sie wollen.

Aufgrund der Fähigkeit, die Welt um uns herum zu manipulieren, und der Freiheit, die während eines klaren Traums erfahren werden kann, wird diesem Phänomen viel Aufmerksamkeit geschenkt. Einige Menschen zweifeln immer noch an der Wahrheit, während andere von ganzem Herzen daran glauben.

Die Realität klarer Träume

Im Allgemeinen sind Träume ein weit erforschtes Gebiet. Wir wollen wissen, was sie bedeuten und was ihr Zweck ist.

Die erste Studie über klares Träumen wurde 1975 unter der Aufsicht von Dr. Keith Hearn durchgeführt. Dr. Hearn war ein britischer Parapsychologe und verwendete BDG (Rapid Eye Movement) in seiner Studie. Dr. Hearn verband ein EEG mit dem Kopf einer schlafenden Person, um die Gehirnwellen zu untersuchen. Sie einigten sich auf ein Augensignal, das der Patient verwenden sollte, wenn er feststellt, dass er sich in einem klaren Traum befindet. Die ganze Nacht über beobachtete Dr. Hearn das EEG sowie die Augenbewegungen der Probanden. Als die EEG-Sensoren anzeigten, dass sich das Subjekt in einem Traum befand, suchte Dr. Hearn nach den Augensignalen seiner Wahl. Als das Thema aufwachte, sagte er, dass er tatsächlich in einem klaren Traum war.

Dies war nur die erste Studie, aber sie gab eine Vorstellung davon, wie dieses Phänomen real sein kann. Dennoch gibt es Menschen, die nicht glauben, dass klares Träumen Realität ist. Stattdessen denken sie, dass die Person nicht wirklich schläft, sondern irgendwo zwischen Wachen und Schlafen liegt, was es ihr ermöglicht, ihre Visionen zu kontrollieren. Wie dem auch sei, viele Menschen bestehen darauf, dass sie klare Träume haben, und manche behaupten sogar, dass sie sie willkürlich verursachen können.

Die Vor- und Nachteile klarer Träume

Das Für und Wider steckt in allem, und das gilt natürlich auch für klare Träume. Obwohl es den Anschein haben mag, dass es keine Mängel in der Fähigkeit gibt, Ihre Träume zu kontrollieren, stimmt dies nicht ganz. Dies gilt insbesondere für Menschen mit psychischen Problemen. Aber zuerst sollten wir uns die Vorteile ansehen und herausfinden, ob klare Träume gefährlich sind.

Die Vorteile des luziden Träumens

Der wichtigste Vorteil ist die völlige Freiheit und Kontrolle. Sie können buchstäblich tun, was Sie wollen, und das ist interessant. Offensichtlich hat die Realität bestimmte Regeln und Grenzen, aber sie haben im Traum keine Bedeutung.

Klare Träume geben Ihnen die Möglichkeit, in Situationen zu bleiben, denen Sie im wirklichen Leben nicht begegnen können. Sie können üben, vor einem großen Publikum eine Rede zu halten, oder sich mit einem Schulmobber auseinandersetzen, ohne sich um das Scheitern sorgen zu müssen. Auch wenn das Ergebnis ungünstig ist, haben Sie nichts zu befürchten, denn es ist nur ein Traum.

In einem klaren Traum können Sie auch Probleme lösen oder kreative Schwierigkeiten überwinden. Ihre Träume werden im Wesentlichen zu Ihrem Forschungslabor, und Sie können sehen, was funktioniert und was nicht. Dann können Sie diese Ergebnisse in die Realität übertragen. Darüber hinaus machen klare Träume Spaß und das ist ihr großer Vorteil.