Hilfreiche Ratschläge

Brettspiel Jenga: Spielregeln

Unser erfahrenes Team von Redakteuren und Forschern hat zu diesem Artikel beigetragen und ihn auf Richtigkeit und Vollständigkeit getestet.

In diesem Artikel werden 8 Quellen verwendet. Eine Liste dieser Quellen finden Sie unten auf der Seite.

Das wikiHow-Content-Management-Team überwacht sorgfältig die Arbeit der Redakteure, um sicherzustellen, dass jeder Artikel unseren hohen Qualitätsstandards entspricht.

Jenga ist ein Spiel des Herausgebers der Parker Brothers-Spiele, das etwas Geschick und eine strategische Herangehensweise an die durchgeführten Aktionen erfordert. Um das Spiel zu starten, musst du zuerst einen Turm aus Holzklötzen bauen. Dann machen die Spieler abwechselnd Züge und ziehen Blöcke aus dem Turm, bis der Turm zusammenbricht. Um nicht zu verlieren, sollte die Hand nicht zittern und der Blick auf das Ziel gerichtet sein!

Features des Spiels und der Grund für seine Popularität

Die Regeln des Spiels "Jenga" scheinen sehr einfach zu sein, aber dieser Prozess des Verschiebens von Details ist sehr aufregend. Jedes Holzteil grenzt aufgrund seiner rauen Oberfläche ziemlich eng an das benachbarte an, so dass es schwierig sein kann, es zu entfernen. Aufgrund der unterschiedlichen Größe lassen sich einige Stäbe jedoch leichter herausnehmen als benachbarte. Sie können nur herausfinden, ob der ausgewählte Block ausreichend mobil ist, Sie können nur versuchen, ihn herauszudrücken. Das Wichtigste ist, zu verhindern, dass das Gebäude während der Aktion des Spielers einstürzt.

Jenga ist eines von vielen Gleichgewichtsspielen. Aber es ist eines der beliebtesten aufgrund der einfachsten Regeln und Vielseitigkeit. Sie können es sicher in die Natur oder zu Treffen mit Freunden mitnehmen, ohne befürchten zu müssen, dass die Details brechen oder verloren gehen. Es gibt viele Wettbewerbe im Spiel "Jenga". Die Spieler trainieren viel, um Höhen zu erreichen, indem sie Stangen aus den unteren Etagen ziehen. Einige Leute benutzen spezielle Klicks, um die unteren Stangen so schnell herauszuschlagen, dass der Turm fast bewegungslos bleibt.

Zusätzliche Regeln des Brettspiels "Jenga"

Es gibt eine zusätzliche Regel im Spiel: Durch Auswählen und Berühren eines Teils hat der Spieler nicht das Recht, seine Meinung zu ändern. Es spielt keine Rolle, ob ein Stück Holz fest sitzt, es muss entfernt werden. Wenn der Turm zu diesem Zeitpunkt zusammenbricht, wird der Spieler für besiegt erklärt. Die Regeln des Jenga-Brettspiels werden manchmal von den Spielern selbst geändert. Zum Beispiel können die Balken nummeriert, in verschiedenen Farben bemalt und mit einem Preis versehen werden, mit dem der Spieler einen Balken einer bestimmten Farbe zeichnen kann.

Vielzahl von Brettspielen für das Gleichgewicht

Im Handel gibt es ähnliche Gleichgewichtsspiele: "Leaning Tower", "Tower" und "Bucks" sehen fast gleich aus wie "Jenga". "Villa Paletti", "Bausak", "Pack Donkey", "Crash" werden nach dem gleichen Prinzip erstellt, unterscheiden sich jedoch in Form und Anzahl der Balken. Die Teile, aus denen der Turm besteht, können einen quadratischen Querschnitt haben, was den Ziehvorgang erleichtert. Aufgrund des Erscheinungsbilds ist die Anzahl der Balken in jeder Version jedoch sehr unterschiedlich. Es gibt viele Variationen innerhalb der Jenga-Reihe. Einer der beliebtesten ist Jenga Boom. Die Struktur enthält die gleichen Holzstangen, aber zusätzlich gibt es im Set einen speziellen Ständer mit Zeitschaltuhr, der den Vorgang erheblich beschleunigt und die Spieler nervös macht und mit einem lauten Häkchen ablenkt. Die Regeln des Spiels „Jenga Boom“ sind nicht viel komplizierter: Wenn der Spieler keine Zeit hat, seinen Zug zu machen, bevor die „Bombe“ funktioniert, beginnt der Stand zu vibrieren und zerstört den Turm. Derjenige, auf dem es passiert ist, gilt als Verlierer.

Es gibt eine Variante des Spiels "Jenga" mit Kunststoffteilen in Form von Figuren "Tetris". Das Spielen eines solchen „Turms“ ist sehr viel schwieriger, da die Konfiguration von Details darin nicht sichtbar ist. Durch Ziehen des Stocks können Sie beispielsweise eine Zick-Zack-Form verlängern und das Gebäude zum Einsturz bringen. Die Regeln des Spiels „Jenga“ mit Zahlen und Würfeln sind etwas komplizierter als in der Standardversion: Die Spieler müssen vier Würfel werfen und einen Teil mit einer Zahl aus dem Turm bekommen, was die Summe aller Punkte ist, die auf die Gesichter gefallen sind. In dieser Version werden alle Gesichter nummeriert.

Wer hat das geschaffen?

Wikipedia schreibt, dass das Spiel „Jenga“ in den frühen 1970er Jahren von Leslie Scott, einer Engländerin tansanischer Abstammung, erfunden wurde. Ihr Vorfahr wurde zu Würfeln, die Leslie in seiner Kindheit spielte. Das Wort "jenga" kommt vom Verb "build" in Swahili. Das Spiel wird von einer der Hasbro-Tochtergesellschaften produziert, Repliken von Igrotime sind in Russland beliebt.

Was ist nützlich für Erwachsene und Kinder

Die Spielregeln für "Jenga" mit Würfeln können nach Belieben geändert werden. Obwohl der Bau eines Turms und seine Zerstörung einfach zu sein scheinen, fasziniert er Spieler aller Altersgruppen und ermöglicht es Erwachsenen und Kindern, sich zu gleichen Bedingungen zu messen. Darüber hinaus verbessert der Prozess des Herausziehens von Teilen aus dem Design die Feinmotorik, Aufmerksamkeit und Genauigkeit. Die Jenga Boom-Version ist ein hervorragender Trainer für Stressresistenz und zeigt Ihnen, wie Sie im Notfall schnell reagieren können, wenn die Zeit abläuft. Vielleicht wird es für kleine Spieler noch interessanter, mit Holzklötzen zu spielen, wenn Sie die Spielregeln „Jenga“ mit Zahlen und Würfeln und der Anwesenheit eines Timers kombinieren. Oder wenden Sie unterschiedliche Farben auf die Details an und nehmen Sie einen zusätzlichen Würfel mit mehrfarbigen Flächen, was das Spiel noch komplizierter macht.

Was ist in der Box

Im Paket mit dem Brettspiel finden Sie (Foto oben):

54 Holzklötze, bequem für die Extraktion. Ihre Größe beträgt ca. 8 Zentimeter in Länge, Länge und Breite werden zu 3: 1 korreliert. Im Original wird Bambus verwendet, in russischen Repliken öfter Birke,

Kartonhülle für den Bau eines flachen Turms, er ist auch eine Anweisung.

Regeln und Beschreibung

In Leaning Tower sind die Regeln sowohl für den Vorschulkind als auch für die Großmutter in Russisch und Englisch klar. Es ist notwendig, einen Stangenturm mit der Aufschrift "jenga" zu bauen, auf dem drei Steine ​​in einer Reihe liegen - drei Steine ​​senkrecht. Insgesamt 18 Etagen.

Als nächstes müssen Sie einen Block aus dem Gebäude ziehen und ganz oben anordnen, sodass der Wolkenkratzer steht. Sie können den Turm berühren, anprobieren und die Steine ​​berühren, die Sie herausziehen möchten, aber nur mit einer Hand. Die Hauptsache ist nicht fallen zu lassen. Fallen gelassen - verloren. Nach jedem Zug müssen Sie 10 Sekunden warten und erst dann den Zug weitergeben.

Manchmal spielen sie "Jenga" mit einem Raster von nicht 3 mal 3, sondern 4 mal 4 Takten. Dann kann sich ein kompliziertes Design als wunderbar herausstellen, dessen Niedergang nur eine Epoche sein wird.

Es gibt immer noch Möglichkeiten, den Turm zu spielen. Kaufen Sie zum Beispiel ein Set mit Zahlen auf Würfeln und nehmen Sie nicht zufällige Blöcke heraus, sondern den, dessen Zahl herausgefallen ist.

Tricks und Geheimnisse

Die Spielregeln beschreiben nur das allgemeine Wirkprinzip, erfahrene Spieler wissen jedoch, dass es Feinheiten gibt:

Beeil dich nicht, warum! Die Hauptsache ist Genauigkeit, also probieren Sie so viel an, wie Sie für richtig halten.

Versuchen Sie, wie fest die Steine ​​sitzen. Einige können leicht herausgezogen werden, andere - nein. Wenn der Block nicht gehen will, zieh ihn nicht, sonst bringst du ihn mit ziemlicher Sicherheit herunter.

Versuche einen Turm nicht höher, sondern stabiler zu bauen. Das Spiel wird also länger dauern. Oder machen Sie im Gegenteil eine wackelige Krone in der Hoffnung, dass der Gegner Ihren Fokus nicht wiederholen kann.

Wenn Sie die mittleren und nicht die seitlichen Blöcke drücken, verringert sich die Wahrscheinlichkeit eines Zusammenbruchs.

Das Jenga-Brettspiel ist unvorhersehbar, weil ein Millimeterfehler einen Gewinn wert sein kann. Das Original Jenga hält sogar die exakten Maße von Holzklötzen geheim. Angeblich unterscheidet sich jeder Baustein geringfügig von dem anderen, sodass es keine exakte Balance gibt und es nicht möglich ist, eine eindeutig gewinnbringende Strategie zu wählen. Ein banaler Produktionsfehler hat jedoch den gleichen Effekt.

Der stressigste Moment

Das Interessanteste beginnt, wenn der fallende Turm bereits verzogen ist und jede Bewegung ihn herabsetzen kann. Ob dies von einem wiederbeschaffbaren Riegel kommt, der, wie sich herausstellte, alles für sich behalten hat. Oder das Gebäude stürzt ein, wenn der Spieler bereits einen Ziegelstein herausgezogen, auf das Dach gelegt und erleichtert ausgeatmet hat.

Wie man das Gameplay abwechselt

Wenn Sie sich mit den Grundregeln langweilen, bringen Sie neue Ideen ein. Es wird lustiger und schwieriger, wenn Sie den Regeln die folgenden Punkte hinzufügen:

  • Schreiben Sie die Zahlen an die Enden der Holzstücke, rollen Sie die Würfel und ziehen Sie die streng fallen gelassene,
  • Schreibe Aufgaben auf Papier und nimm sie vor jedem Zug an. Zum Beispiel alles mit der linken Hand machen oder dabei ein Lied singen,
  • Aufgaben oder Fragen können direkt auf die Balken angewendet werden,
  • Bauen Sie nicht darauf, sondern bauen Sie den Turm von unten auseinander, bis so viele Löcher darin sind, dass er einstürzt.

Wie sonst zu benutzen

Mit kleinen Kindern können Sie Jenga als Konstrukteur und Spielzeug verwenden, Türme von Häusern zusammenbauen und dann optional die Ziegel wie gewohnt entfernen. Kinder greifen gerne zu neuen Baumaterialien (die nicht nur umweltfreundlich sind) und ermitteln gleichzeitig die Zahlen, wenn die Balken nummeriert sind. Zusätzliche Würfel mit Zahlen helfen dabei. Es gibt auch Kinderoptionen mit mehrfarbigen und sehr schönen Würfeln.

Das Geheimnis der Popularität

Die Geheimnisse der Popularität von "Jenga" sind mehrere:

  • Sehr einfache und klare Regeln, jeder kann es spielen,
  • Es erfordert keinen speziellen Platz, außer für eine flache harte Oberfläche - zum Beispiel einen Boden,
  • Trotz der Vergänglichkeit jeder Charge, süchtig nach der Uhr,
  • Besteht aus umweltfreundlichen Materialien und fühlt sich angenehm an.
  • Sie können das Kit aktualisieren und kein neues kaufen.
  • Die besten Spieler sind die agilsten und glücklichsten,
  • Sehr gute Kritiken!

Die Vorteile regelmäßiger Spiele im Schiefen Turm von Pisa

Der im Bau befindliche Turm für Erwachsene und für Kinder ist eine ausgezeichnete gemeinsame Aktivität. Ja, und auch für die Party.

Das Parsen einer Blockstruktur trainiert die Konzentration und die Feinmotorik. Der Spieler muss alles zeigen, was er kann.

Der Bau des Turmes trägt zur Entwicklung des räumlichen Denkens bei. Wir lernen uns vorzustellen, was genau wir bekommen, wenn wir das Teil aus einer Position herausnehmen und in eine andere verschieben.

Andere Vorteile

Das Spiel "Jenga" ist sehr spannend. Es ist einfach unmöglich, sich loszureißen - gut, noch fünf Minuten, gut, noch eine Charge.

Jeder von klein bis groß kann in Jenga spielen. Was den Wunsch macht, einen Turm aus Holzklötzen zu falten, ist eine universelle Familienunterhaltung.

Die Anzahl der Teilnehmer ist nicht begrenzt - obwohl es bei vielen keine Tatsache ist, dass der Umzug alle erreichen wird. Aber derjenige, der die Chance bekommen hat, wird sicherlich versuchen, sich mit dem Oberteil in seinen Händen zu konzentrieren und nicht den "jubelnden" Ausrufen wie "Rush her!" Zu erliegen.

Das Set ist langlebig. Auch wenn Sie bereits Dutzende von Spielen gespielt haben, ändert sich das Aussehen der Holzteile überhaupt nicht, sie werden nicht erinnert oder wie Karten gerieben.

Die Höhe aller Balken ist leicht unterschiedlich. Dies ist kein Fehler - dies ist eine Funktion, die das Spiel noch unvorhersehbarer und interessanter macht.

Es gibt eine ganze Reihe von Spielen für Fans. Zum Beispiel die mit dem Namen "Django Chairs".

Sie können sogar alleine spielen und persönliche Rekorde für die Höhe der Struktur festlegen.

Sie können den Klassiker "Jenga" unter verschiedenen Namen treffen: das Brettspiel "Tower", "Leaning Tower" (aka Pisa), "Town". Es gibt jedoch Versionen, die sich von der Basis unterscheiden.

Eine erwachsene (und etwas betrunkene) Firma wird Alcoholic Jenga mögen, und es ist das Drunk Tower-Spiel. Genauer gesagt, eine Reihe von Spielen mit einer Vielzahl von Aufgaben. "Alco-jenga" wird mit jedem Getränk mehr Spaß machen und die Beweglichkeit der Teilnehmer verringern.

Jenga Stühle

Anstelle von Holzstücken schlägt er vor, einen Turm aus bunten Plastikstühlen zu bauen, die aneinander geklammert werden müssen.

Große Zwei-Meter "Jenga" - es kann für eine Party oder Firmenfeier gemietet werden.

Übrigens gibt es mobile Anwendungen, mit denen Sie Ihren Lieblingsspaß auf Ihr Handy herunterladen können.

Ein Spiel machen oder ein fertiges Kit kaufen?

Es scheint ganz einfach, ein Kit mit eigenen Händen zu machen. Viele tun genau das: Sie schneiden Blöcke, behandeln sie mit Sandpapier.

· Sie können so viele Böden machen, wie Sie wollen,

· Es stellt sich heraus, viel billiger, mit Ausnahme des Arbeitsaufwands,

· Sie können ein exklusives Set erstellen.

· Es ist schwierig, einen reibungslosen Betrieb zu erreichen.

· Selbstgemachte Blöcke passen oft zu eng zusammen und es wird sehr schwierig, sie zu bewegen.

· Es wird keine schöne Verpackung geben.

Teilen Sie Ihre Meinung in den Kommentaren und sozialen Netzwerken (unsere VKontakte, Odnoklassniki Gruppen)

Sehen Sie sich das Video an: Jenga classic - Spiel - und Anleitung (Dezember 2019).