Hilfreiche Ratschläge

Wie kann man eine Fraktur von einem blauen Fleck unterscheiden? Beschreibung der Symptome

Pin
Send
Share
Send
Send


Sie können buchstäblich bei jedem Schritt verletzt werden. Sowohl Erwachsene als auch Kinder sind gefährdet. Es spielt keine Rolle, ob Sie in einen traumatischen Sport verwickelt sind oder einfach in die Küche gehen, um Wasser zu trinken - eine unangenehme Bewegung kann zu Blutergüssen, Verstauchungen oder Brüchen führen. Daher müssen Sie wissen, wie Sie mit dem Opfer in verschiedenen Situationen umgehen müssen. Der Algorithmus der Ersten Hilfe ist direkt von der Art der Verletzung abhängig. Eine unerfahrene Person kann die Art des Schadens jedoch nicht immer richtig erkennen.

Wie kann eine Fraktur von einer Prellung unterschieden werden? Dies ist eine der schwierigsten Fragen für diejenigen, die lernen, Erste Hilfe zu leisten. Versuchen wir die Antwort zu finden.

Was ist ein Bluterguss?

Ein Bluterguss ist eine innere Schädigung von Geweben oder Organen, die nicht mit einer Verletzung der Integrität der Haut einhergeht. Diese Art von Verletzung kann durch Bruch, Luxation oder Verstauchung verursacht werden.

Ein Bluterguss entsteht durch einen Sturz oder einen starken Schlag. Weichteile und Organe im verletzten Bereich leiden. Am Ort des Aufpralls bildet sich ein Hämatom - eine Ansammlung von Flüssigkeit oder geronnenem Blut. Wenn die Blutergüsse an Arm oder Bein schwerwiegend waren, lecken die Gewebe um die Blutergüsse und beeinträchtigen die Beweglichkeit der Extremität.

Was ist eine Fraktur?

Fraktur - eine vollständige oder teilweise Verletzung der Integrität des Knochens oder Knorpels. Es ist von einem Trauma des umgebenden Gewebes begleitet: Muskeln, Haut, Blutgefäße, Nervenenden. Frakturen können aus zwei Gründen auftreten:

  • aufgrund des Aufpralls äußerer Kräfte auf den Knochen, die die Stärke des Skeletts stören können,
  • mit einer leichten Verletzung, wenn eine Person an einer Krankheit leidet, die die Struktur des Knochengewebes verändert.

Die Fraktur kann offen oder geschlossen sein. Bei einer Verletzung der ersten Art ist die Haut verletzt, es treten starke Blutungen auf. Beschädigter Knochen ist an der Oberfläche sichtbar. Bei einer Verletzung des zweiten Typs bleibt die Haut intakt, es kommt zu keiner äußeren Blutung. Ein Hämatom kann auftreten.

Die Symptome von Blutergüssen und geschlossenen Frakturen sind sehr ähnlich. Beide Verletzungen haben auf den ersten Blick keine Besonderheiten außer einem blauen Fleck. Daher haben die Leute die Frage: "Wie kann man eine Fraktur von einem blauen Fleck unterscheiden?"

Lernen, eine Fraktur von einem blauen Fleck zu unterscheiden

Es ist nicht so schwer zu verstehen, wie man eine Fraktur von einem blauen Fleck unterscheidet, wie es vielleicht scheint. Die Hauptsymptome:

  1. Wenn eine Person eine Fraktur hat, macht sich der Schmerz für mehrere Stunden bemerkbar. Kann sich im Laufe der Zeit verstärken. Mit einem blauen Fleck lässt der Schmerz allmählich nach.
  2. Bei einer Fraktur erhöht sich das Ödem der geschädigten Stelle um 2-3 Tage. Bei einem blauen Fleck tritt er unmittelbar nach einem Aufprall auf.
  3. Wenn die Integrität des Knochens in der Extremität beschädigt ist, ist es aufgrund des Auftretens von starken Schmerzen unmöglich, eine motorische Aktivität auszuführen. Wenn zum Beispiel eine Hand verletzt ist, können Sie Ihre Faust nicht ballen. Wenn das Bein beschädigt ist, kann es nicht vollständig gestreckt werden.
  4. Bei einer Fraktur mit Knochenverlagerung kann sich die Extremität verformen. Es kann auch seine Länge im Vergleich zu gesund ändern.

Um zu verstehen, welche Art von Verletzung eine Person hat, muss auf die beschädigte Stelle in Längsrichtung Druck ausgeübt werden. Wenn ein Arm oder Bein betroffen ist, bitten Sie den Patienten, die Stütze vorsichtig darauf zu legen. Bei einer Fraktur treten im beschädigten Bereich starke Schmerzen auf.

Wenn Sie nicht selbst bestimmen können, welche Art von Verletzung das Opfer hat, versuchen Sie nicht, Erste Hilfe zu leisten. Warten Sie besser, bis der Arzt eintrifft.

Wie kann man eine Fraktur von einem verletzten Finger unterscheiden?

Es ist nicht so einfach, durch äußere Anzeichen zu verstehen, welche Art von Verletzung das Opfer hat. Und bei einer geschlossenen Fraktur und bei einem blauen Fleck treten dieselben Symptome auf:

  • Schwellung erscheint auf dem betroffenen Bereich,
  • die haut wird blau,
  • Die verletzte Stelle tut weh.

Sie können eine kleine Fingerfraktur von einem blauen Fleck durch die folgenden Zeichen unterscheiden:

  • die Länge der beschädigten Phalanx hat sich geändert,
  • ein ständiger scharfer Schmerz ist im Finger zu spüren,
  • Durch Abtasten kann eine Knochendeformation festgestellt werden.

Bei einem blauen Fleck treten während der motorischen Aktivität Schmerzen im Finger auf. In ein paar Tagen wird es vergehen. Wenn der Patient eine Fraktur hat, nehmen die Schmerzen mit der Zeit zu. Schwellungen werden auch stärker.

Wie kann man eine Fraktur von einem blauen Fleck unterscheiden? Praktische Erfahrung ist hier wichtig. Es besteht immer die Möglichkeit, dass eine Person ohne medizinische Ausbildung einen Fehler macht. Gönnen Sie sich deshalb nichts.

Es ist nützlich, das Krankenhaus zu besuchen und sich einer Röntgenuntersuchung zu unterziehen, um eine genaue Diagnose zu erhalten.

Bruch oder Bluterguss eines Zehs - wie zu verstehen?

Man kann eine kleine Fingerfraktur von einer Prellung durch die gleichen Anzeichen wie die Art der Schädigung der Phalanx des Arms unterscheiden. Es treten andauernde Schmerzen auf, die in wenigen Tagen unerträglich werden. Die Schwellung nimmt allmählich zu. Der Finger wird kürzer. Beim Abtasten kann ein Überstand des Knochens festgestellt werden. Wenn die Fraktur verschoben wird, macht sich eine starke Deformation des Fingers bemerkbar.

Bei einem gequetschten Zeh ist es für das Opfer schwierig, die Unterstützung auf das verletzte Glied zu übertragen. Wie bei einem Bluterguss der Phalanx am Arm treten bei motorischer Aktivität akute Schmerzen auf, die bei korrekter Behandlung schnell vergehen.

Wir haben herausgefunden, wie man eine Fraktur von einem gequetschten Zeh oder Arm unterscheidet. Jetzt erfahren wir, wie wir Erste Hilfe leisten können.

Handlungen mit einem verletzten Glied

Erste Hilfe kann nach dem folgenden Algorithmus geleistet werden:

  • Wenden Sie eine kalte Kompresse oder ein mit einem Tuch umwickeltes Eis auf die Verletzungsstelle an.
  • Bei Hautschäden die Wunde mit einem Antiseptikum behandeln und einen Verband anlegen.
  • bei starken schmerzen werden anästhetika eingenommen.

Prellungen werden mit speziellen entzündungshemmenden Salben behandelt. Sie lindern Schwellungen, fördern die Resorption des Hämatoms und lindern Schmerzen. Die Erholungsphase nach einem blauen Fleck dauert 7-14 Tage.

Wenn das Hämatom, das sich nach einem Schlaganfall bildet, nicht lange anhält, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen. In seltenen Fällen ist eine Operation erforderlich, um mit der Krankheit fertig zu werden.

Wie kann man mit einem gebrochenen Finger helfen?

Erste Hilfe bei einer Fraktur ist für die weitere Behandlung von großer Bedeutung. Es ist wichtig, die Situation nicht zu verschärfen. Bei einer geschlossenen Fingerfraktur muss sie zunächst immobilisiert werden. Hierfür wird ein Reifen aus improvisierten Materialien hergestellt. Ein Stift, eine Eisstange, ein Zweig reichen aus. Der Reifen wird an der Innenseite des Fingers angebracht und mit einem sterilen Verband oder einem anderen Tuch fixiert.

Wenn die Fraktur offen ist, muss die Wunde mit einem Antiseptikum behandelt werden: Chlorhexidin, Wasserstoffperoxid, Miramistin. Bei Blutungen wird eine Mullbinde oder ein Wattestäbchen auf die beschädigte Stelle aufgetragen. Dann den verletzten Finger reparieren. Um ein Schmerzsymptom zu lindern, werden "Analgin", "Ketanov", "Nurofen" verwendet.

Wenn eine Fraktur auftritt, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt. Es ist unmöglich, mit einer solchen Verletzung alleine fertig zu werden.

Sie haben gelernt, wie man eine Fraktur von einem blauen Fleck unterscheidet. Wir haben uns mit der Technik der Ersten Hilfe zur Verletzung eines Fingers an einem Arm oder Bein vertraut gemacht. Wenn Sie den Anweisungen folgen, können Sie dem Opfer leicht helfen. Aber wenn Sie nicht sicher sind, was Sie können, sollten Sie das verletzte Glied nicht berühren. Unsachgemäße Erste-Hilfe-Maßnahmen verschlimmern nur den Zustand des Patienten.

Pin
Send
Share
Send
Send