Hilfreiche Ratschläge

Welche Saiten sind besser?

Pin
Send
Share
Send
Send


Gepostet am: 2012-08-20 / Gepostet von Sergey Khmaruk

Hallo allerseits! In einem früheren Artikel habe ich versprochen, dass ich Ihnen sagen würde, wie Sie die richtigen Saiten für eine E-Gitarre auswählen, und heute werden wir versuchen, es herauszufinden. In der Tat wird es für einen Anfängergitarristen aufgrund des Mangels an notwendigen Kenntnissen, Fähigkeiten und Gewohnheiten ziemlich schwierig sein.

Es gibt auch einige Eigenschaften in dieser Angelegenheit, die sich darauf beziehen, mit welchen Saiten zu beginnen: dünn oder dick, Stahl oder Nickel, welcher Hersteller bevorzugt werden sollte. Für professionelle Gitarristen mögen diese Fragen einfach erscheinen. Aber was machen Anfänger und diejenigen, die gerade erst anfangen, die E-Gitarre zu beherrschen? Schauen wir uns das genauer an.

Vorwort

Für diejenigen, die noch nicht wissen, wie man die richtige E-Gitarre auswählt, empfehle ich Ihnen, hier einen ausführlichen Artikel zu lesen. Ich werde gleich sagen, dass die Auswahl der Saiten ein rein individueller Prozess ist. Nach einiger Zeit brauchen Sie keine Beratung mehr, da Sie die Saiten, deren Beschichtung und Kaliber (Durchmesser) selbst aufnehmen können, was für Ihre Finger am bequemsten ist. Höchstwahrscheinlich können Sie nur durch Ausprobieren die Saiten finden, die am besten zu Ihnen passen. Daher ist der Rat in diesem Artikel nur zu Beginn Ihrer Karriere nützlich.

Aber wenn Sie sich kürzlich eine neue preiswerte Gitarre gekauft haben, dann hat sie dementsprechend bereits einige Saiten. Ich würde ihnen raten, in erster Linie zu ändern. Natürlich können sie eine Weile von Ihrer Gitarre leben, Sie können sogar lernen, sie zu spielen. Aber wissen Sie, ihre Qualität ist schlecht. Niemand wird Ihnen eine Garantie geben, dass diese Saiten in naher Zukunft nicht reißen oder rosten. Und jetzt beschäftigen wir uns mit den Kriterien für die Auswahl von Saiten für eine E-Gitarre.

Saitenhersteller

Das erste, worauf Sie achten sollten, wenn Sie Saiten für Ihre E-Gitarre auswählen, ist die Marke (Hersteller). Ich rate Ihnen, vertrauenswürdigen Marken den Vorzug zu geben:

Elixier - die teuersten, lang spielenden und meine Lieblingssaiten, die eine Beschichtung mit einer Polymerzusammensetzung haben, dank derer sie nicht so schnell ihren ursprünglichen Klang verlieren und weich sind und sich angenehm anfühlen.

D’addario - Die beliebtesten bürgerlichen Saiten, die unsere Gitarristen lieben.

Ghs - ziemlich zähe und sehr hochwertige Saiten. Vor allem bei Metallarbeitern gefragt. Der durchschnittliche Preis.

Ernie Ball - Ziemlich erschwinglich und von guter Qualität, ich rate Ihnen auch, es zu versuchen, Sie werden es nicht bereuen, denn solche Saiten halten viel länger als jede Fälschung, die bei der Herstellung des Stahlwerks Nr. 3 von Petit Ivanov hergestellt wurde.

Dean Markley - Amerikanische Nickel / Stahl Saiten zu einem erschwinglichen Preis. Das Feedback der Gitarristen ist nur positiv.

Und hier ist noch etwas, vertraue den Verkäufern im Laden nicht wirklich, die sich freuen, etwas Scheiße zu schieben, besonders wenn sie bemerken, dass du das nicht wirklich verstehst. Es ist also besser, zu Hause zu sitzen, zu googeln oder sich mit bekannten Gitarristen zu beraten. Versuchen Sie, sich im Voraus für die Marke der zukünftigen Saiten zu entscheiden, lesen Sie die Rezensionen von Musikern, und sehen Sie sich gleichzeitig den Durchschnittspreis in Online-Shops an. Und was am wichtigsten ist - die Frage der Auswahl von Zeichenfolgen muss rein individuell angegangen werden, d. H. Entscheide im Voraus, welchen Sound du möchtest und wie angenehm diese Saiten für dich sein werden.

String-Beschichtung

Dies ist das zweite und wichtigste Kriterium bei der Auswahl von Saiten für eine E-Gitarre. Auf der Vorderseite der Verpackung finden Sie Informationen zu dem Beschichtungsmaterial, aus dem sie bestehen. Unabhängig vom Geflecht besteht der Kern der Saite immer aus Stahl, die Wicklung kann jedoch auf verschiedene Arten erfolgen:

Vernickeln - hat einen leisen Klang (ideal für Solo-Spiele). Saiten mit einer solchen Beschichtung werden heute trotz einiger Nachteile als die beliebtesten angesehen (die Wicklung wird ziemlich schnell dunkler, wischt bei Kontakt mit Bünden ab und verliert in ein paar Wochen ihren ursprünglichen Klang).

Stahlbeschichtung - Es hat den lebendigsten und scharfesten Klang, und solche Saiten bestehen ausschließlich aus Stahl (Wicklung + Kern). Diese Saiten eignen sich am besten für Metaller und diejenigen, die einen strafferen und durchdringenderen Klang wünschen. Nicht so beliebt wie Nickel.

Um die Saiten vor Korrosion zu schützen, wenden die Hersteller manchmal eine spezielle Polymerzusammensetzung auf die Wicklung an, die letztendlich ihre Lebensdauer erheblich verlängert, aber der Preis ist in der Regel auch für sie angemessen.

Saitenstärke

Kaliber Ist die Dicke der Saite, die normalerweise in Bruchteilen eines Zolls ausgedrückt wird. In der Regel geben Sets in der Regel die Dicke der 1. und 6. Saite an, zum Beispiel: 9 - 42 oder 10 - 46. Im Jargon der Musiker klingt dies wie eine "Neun" oder "Zehn". Je nachdem, welchen Spielstil und welche Musikrichtung Sie bevorzugen, müssen Sie bei der Auswahl der Saiten einen Kompromiss zwischen Fülle und Lautstärke sowie Geschwindigkeit und Spielkomfort anstreben. In der Praxis stellt sich heraus, dass dicke Saiten einen satteren und kräftigeren Klang haben, dünne Saiten jedoch am einfachsten zu spielen sind, aber Sie müssen einen Klang opfern. Es gibt bereits eine Wahl für Sie. Im Allgemeinen ist meiner Meinung nach die optimale Einstellung in Bezug auf Dicke und Klang „zehn“.

0,008 - Diese Saiten sind die weichsten und dünnsten und eignen sich am besten für Anfängergitarristen. Der Sound ist nicht so kraftvoll und dicht wie bei dickeren Kits und daher bei erfahrenen Gitarristen nicht sehr beliebt. Ich würde nicht raten, lange auf dem G8 zu verweilen, da es in Zukunft ziemlich schwierig sein wird, auf dicke Saiten umzusteigen. Daher sollten Sie versuchen, Ihre Fähigkeiten schrittweise zu entwickeln und auf 0,010 oder 0,011 umzusteigen.

0,009 - "Neun" gehört ebenfalls zur Kategorie der weichen und dünnen Saiten. Sie spielen schon etwas härter, aber der Klang wird dichter als bei den "Acht".

0,010 - Saiten mittlerer Dicke. Das beliebteste und häufigste unter Musikern. Kombinieren Sie die besten Eigenschaften dünner und dicker Saiten: mittlere Steifigkeit und ziemlich dichter Klang.

0,011, 0,012, 0,013 - Saiten dieses Kalibers gelten als dick und eher schwierig zu spielen. Aber sie haben Surround und kraftvollen Sound. Solche Kits werden auch für Low Standing in Heavy Rock Musikstilen verwendet.

Es gibt auch Hybrid-Kits, bei denen die ersten drei Tenorsaiten mit Standardstärke und der 4., 5. und 6. Bass stärker als die Standardstärke sein können. Zum Beispiel spielt Zakk Wylde auf seinem personalisierten 10-60-Kaliber-Set. Hybride sind so konstruiert, dass das Riff auf Bass-Saiten am kraftvollsten klingt und das Solo-Spielen keine Probleme mit Bands verursacht.

Ein weiterer interessanter Punkt. In verschiedenen Sätzen kann die dritte Saite mit oder ohne Wicklung sein. Die dritte Saite ohne Wicklung wird am häufigsten von Musikern gespielt, die Rockmusik spielen, da es auf einer solchen Saite einfacher ist, Soli und Bands (Strapse) zu spielen, aber für andere Musikstile, zum Beispiel Jazz, ist es am besten, 3 Saiten zu drehen. Obwohl Sie dies in der Regel nicht nehmen sollten, experimentieren Sie!

Runde Wicklung

Saiten mit einer solchen Wicklung gelten als am einfachsten herzustellen und am billigsten. Sie haben innen einen runden Kern, um den ein runder Draht gewickelt ist. Die Nachteile umfassen folgend:

  • Das Vorhandensein eines Reliefprofils, das ein "Pfeifen" verursacht, während Sie mit den Fingern über die Saite gleiten.
  • Eine raue Oberfläche, die Bünde und Griffbrett viel schneller abnutzt.
  • Eine nicht am Kern befestigte Wicklung, die sich nach Beschädigung um ihn drehen kann.

Flache Wicklung

Saiten mit einer flachen Wicklung haben innen ebenfalls einen runden Kern, aber der gewickelte Draht hat ein glatteres quadratisches Profil mit abgerundeten Ecken. Ein solches Profil verringert das „Pfeifen“, macht die Saiten während des Spiels angenehmer und trägt weniger Bünde und Griffbrett. Der Klang dieser Saiten ist weniger hell als bei Saiten mit runder Wicklung. Für den Preis sind sie teurer.

Einführende Informationen

Die Frage der Saitenauswahl ist der Grundstein für jeden Gitarristen. Angesichts der aktuellen Vielzahl von Marken und Marken kann man sich leicht darin verlieren, und Meinungen und Bewertungen im Internet verschärfen die Situation nur. Dieser Artikel wurde speziell erstellt, um die Unterschiede bei den Marken und Materialien der Saiten zu erläutern und damit Sie selbst die Wahl treffen können - welche Sets für Sie am besten geeignet sind.

Nylon- oder Metallschnüre

Wenn Sie an einer Musikschule, einem College oder einem College studieren und die Klassiker spielen möchten, haben Sie die Wahl zwischen synthetischen Saiten. Diese Saiten sind weicher als Metall, daher ist es für Anfänger besser, sie zu verwenden. Die oberen Saiten sind Nylon Angelschnüre, die Basis für die Herstellung der Basssaiten ist Nylon mit einer Oberflächenwicklung aus Draht (meist versilbertem Kupfer).

Gegenwärtig werden andere Wicklungsmaterialien (Phosphorbronze und reines oder versilbertes Messing) verwendet, da sie länger halten als herkömmliches versilbertes Kupfer. Die Oberfläche der Nylonsaiten ist poliert und poliert.

Es gibt auch synthetische Saiten mit erhöhter Dichte. Sie bestehen aus Kohlefaser. Kohlenstoff hat eine höhere Dichte, so dass bei gleicher Spannung der Durchmesser der Kohlenstoff- und Nylonsaiten unterschiedlich ist (der Durchmesser der Kohlenstoffsaiten ist kleiner). Carbon Saiten tragen weniger als Nylonsaiten, ihr Timbre ist klangvoller.

Diese Saiten werden noch nicht in Serie als Nylonsaiten hergestellt, weshalb ihre Kosten wahrscheinlich um ein Vielfaches höher sind.

Metallsaiten eignen sich eher für Popmusik, bei der Klangqualität geschätzt wird. Die Spannung solcher Saiten ist größer und schwerer zu spielen. Aber wenn sie spielen, sind sie weniger verärgert als Nylon. Diese Saiten können nicht auf einer klassischen Gitarre installiert werden, sie werden auf verschiedene Modelle von Popgitarren angewendet.

Der kohlenstoffreiche Stahl, auf dem diese Saiten basieren, übertrifft alle anderen Federstähle in Bezug auf Elastizität und Festigkeit. Die Wicklungen sind Legierungen auf Basis von Edelstahl, Nickel, Kupfer, Phosphorbronze oder Messing. Das Material der Wicklung kann unterschiedlich sein, je nach Härte und Elastizität erhält der Klang der Saiten verschiedene Eigenschaften.

Wie wähle ich Saiten und welche ziehe ich meine Gitarre an?

Ihre Wahl der Saiten hängt direkt von Ihren eigenen Bedürfnissen ab - was genau möchten Sie darauf spielen? Außerdem sollte man auf den Gitarrentyp achten - zum Beispiel darf man auf keinen Fall Stahlsaiten aus der Akustik auf ein klassisches Instrument legen und umgekehrt.

Und wenn bei akustischen Instrumenten alles mehr oder weniger klar ist, dann ist bei elektrischen Gitarren alles viel komplizierter. Tatsache ist, dass die Stärke der Saiten direkt davon abhängt, welche Art von Musik Sie darauf spielen werden. Wenn Sie Soft Rock oder Popmusik spielen möchten, ist der Standard 10-46 am besten geeignet, was sowohl für ein normales als auch für ein leicht reduziertes System ideal ist.

Wenn Wenn Sie auf tieferen Stimmungen Heavy Metal spielen, müssen Sie dickere Sets in Betracht ziehen - zum Beispiel 11-56, 12-60 oder generell 13-72.

Saitendicke - Maße und Kaliber

Die erste Antwort ist in der Frage " Wie wählt man Saiten "- dies wird durch ihre Dicke bestimmt. Normalerweise fragen Verkäufer nach dem gewünschten Kaliber der ersten und letzten Saite, die zweistellig angegeben sind - beispielsweise bedeutet die oben genannte Größe 10-46, dass die erste E eine Dicke von 0,010 Zoll und die sechste von 0,046 Zoll hat.

Standardlehren für Akustikgitarren

Die Stärke der Saiten bestimmt, bei welcher Spannung die Saite ihren vollen Klang und eine große Anzahl von Obertönen behält. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei tiefen Stimmungen keine dünnen Saiten zu verwenden - sie hängen durch und geben keinen klangvollen, satten, sondern einen dumpfen und armen Klang. Nehmen Sie daher immer dicke Saiten, wenn Sie in extrem tiefen Stimmungen spielen.

Es lohnt sich zu sagen dass viele Gitarristen mehrere Instrumente für unterschiedliche Bedürfnisse haben - auf einigen spielen sie etwas sehr Leichtes und legen das gleiche dünne Kit auf, und auf dem anderen sind sie schwere Dinge, für die ein dickes Kit erforderlich ist.

Welche Saiten bestehen aus - Wickelmaterial

Es gibt verschiedene Optionen für das Material zur Herstellung von Saiten, und jede von ihnen unterscheidet sich in ihren Eigenschaften, was sich auf den Klang auswirkt.

Ein sehr verbreitetes Material, aus dem Saiten für eine Akustikgitarre hergestellt werden. Sie liegen im mittleren Preissegment und sind ein hervorragendes Beispiel für ein Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Klang dieser Saiten ist hell und klangvoll, sie oxidieren jedoch sehr schnell und hören auf, wirklich gut zu klingen, weshalb es notwendig ist, die Saiten zu reinigen.

Phosphorbronze

Eine etwas andere Legierung, die man auch oft in Musikgeschäften findet. Gleichzeitig unterscheidet sich ihr Klang merklich von gewöhnlichen Bronzesaiten - sie sind weicher und wärmer. Phosphor hilft, eine schnelle Oxidation zu vermeiden, was für die Haltbarkeit eines guten Klangs gut ist.

Einige der preisgünstigsten Saitentypen zeichnen sich zwar durch einen geringen Klang aus, haben aber einen geringen Preis. Sie funktionieren gut, wenn Ihre Saite gebrochen ist und Sie den Bausatz dringend ersetzen müssen, aber noch kein Geld vorhanden ist.

Versilberung

Anfangs glaubte man, dass dies für jeden Gitarristen fast die beste Option sei - angeblich klingen sie sehr gut und dienen gleichzeitig noch länger. In der Tat ist dies nicht so - da fast jedes Set in ein paar Monaten verstopft ist. Trotzdem sind versilberte Saiten nicht schlecht, obwohl sie etwas gedämpft klingen und auch recht vernünftige Preise haben.

Bläsersaiten gelten als eher fragil, geben jedoch einen wirklich sonoren und hellen Klang. Sie sind auf E-Gitarren installiert und eignen sich aufgrund der großen Anzahl von Obertönen und des satten Klangs für das Spielen in verschiedenen Heavy-Genres.

Nylon

Dies ist der einzige Saitentyp, der an einer klassischen Gitarre installiert werden kann. Sie sind sehr weich und schneiden fast keine Finger und haben einen charakteristischen, sehr gedämpften Klang, der für alle ähnlichen Instrumente charakteristisch ist.

Art der Wicklung

Wenn die ersten drei Saiten in der Regel ohne Wicklung auskommen, werden die vierten, fünften und sechsten Saiten immer mit einem zusätzlichen Draht umwickelt, damit sie die Finger nicht noch härter schneiden und einen noch satteren Klang haben. Die Ausnahme sind nur dicke Sätze, bei denen die dritte Saite auch mit der Wicklung geliefert wird.

Vertrauenswürdige Marken

Elixier - Eine der teuersten und bekanntesten Marken, die von vielen beliebten Gitarristen verwendet wird. Neben ihrer guten Qualität und ihrem guten Klang gelten sie als die haltbarsten Saiten. Wenn Sie also das Problem haben, warum die Saiten reißen, versuchen Sie, eines dieser Sets zu kaufen. Sie sind ziemlich teuer, aber es lohnt sich auf jeden Fall.

D’addario - Eine weitere sehr beliebte Marke mit einem perfekten Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie haben einen erschwinglichen Preis für jedermann, eine große Auswahl an Kalibern sowie eine gute Qualität und Haltbarkeit.

Dunlop - eine weniger beliebte Marke, die jedoch Aufmerksamkeit verdient. Diese Saiten sind auch nicht sehr teuer, unterscheiden sich aber in Klang und Haltbarkeit.

Ernie Ball - Eine sehr bekannte Marke, deren Produkte von vielen Gitarrenlehrern und Musikbloggern empfohlen werden. Dies ist eine sehr gute Option, aber sie haben viel weniger Abwechslung im Kaliber, im Gegensatz zum gleichen D’Addario, außerdem haben sie einen hohen Preis.

Welche Saiten eignen sich am besten für eine E-Gitarre?

Und in dieser Angelegenheit liegt alles bei Ihnen. Entscheide zuerst, wofür du sie brauchst? Was wirst du spielen? Überlegen Sie sich, in welchem ​​System sich solche Musik am besten anhört, und gehen Sie dann zu Kaliber und Marke über.

Was müssen Sie zuerst wissen?

Bei der Auswahl der Saiten für meine Gitarre rate ich Ihnen, vorsichtig mit der Meinung der sogenannten "Spezialisten" umzugehen. Dies gilt insbesondere für unglückliche Verkäufer in Musikwarengeschäften, die zum größten Teil nicht besonders professionell sind und Ihnen die teuersten oder abgestandensten Waren in einem Schaufenster aufzwingen möchten, aber nicht daran interessiert sind, Ihnen bei der Auswahl von Saiten für eine Akustikgitarre zu helfen.

Ich bin sicher, dass jeder Gitarrist während seines Schaffens mehr als ein Dutzend verschiedener Saiten probieren und seine Vorlieben mehr als einmal ändern wird, da sich die Anforderungen und der Geschmack eines Menschen im Laufe der Zeit ändern und die Technologie zur Herstellung von Saiten auch nicht an einem Ort steht. Nicht selten haben Profis mehrere verschiedene Gitarren und wählen entsprechend für jede einen eigenen Saitensatz aus, der sich am besten für physikalische und Klangparameter eignet. Daher ist es nicht sinnvoll, Hinweise zur Auswahl bestimmter Saitenmarken zu geben. Aber dann werde ich versuchen, Ihnen moderne Saitentypen und ihre strukturellen Unterschiede vorzustellen.

Vor dem Kauf bestimmt

Wie ich bereits in dem Artikel über die Auswahl einer Akustikgitarre sagte, müssen Sie zunächst entscheiden, welche Gitarre Sie beherrschen werden. Будет ли это классическая гитара или же акустическая, соответственно струны тоже будут разные, собственно в струнах почти и заключается вся разница между классической и акустической гитарой.

Выбирая в магазине струны для своей акустической гитары, вы обязательно столкнетесь с проблемой, которой не было, когда вы выбирали себе инструмент. А что это за проблема я вам сейчас расскажу. Перед покупкой вы не сможете послушать, как звучат струны, чтобы выбрать наиболее подходящие для себя. Поэтому для начала посоветуйтесь с друзьями или знакомыми гитаристами, у которых есть опыт за плечами, перед тем как решите покупать струны.

Толщина струн

Необходимо определиться, струны какой толщины вам больше всего подходят. Имейте ввиду, что у вас для уверенной игры на толстых струнах должны быть отлично натренированы пальцы на левой руке. Typischerweise kann der Durchmesser der 1. Saite in verschiedenen Sätzen von 0,008 bis 0,013 Zoll variieren. Je dicker die Saiten, desto reicher und voluminöser klingt die Gitarre.

Wickelmaterial

Kupfer oder seine verschiedenen Legierungen. Solche Saiten werden am häufigsten und am häufigsten für akustische Gitarren verwendet und sind daher kostengünstiger.

Versilberung. Dieses Metall hat wenig Einfluss auf den Klang, aber es hat einen guten Einfluss auf die ästhetischen Eigenschaften. Saiten mit einer solchen Beschichtung verblassen nicht, sehen wunderschön aus und hinterlassen keine dunklen Flecken auf den Fingern.

Messing oder Phosphorbronze. Solche Saiten sind haltbarer und haben im Gegensatz zu Kupfer einen etwas anderen Klang.

Klassische Gitarrensaiten

Synthetische (Nylon) Saiten. Die ersten drei Saiten bestehen aus Nylon-Angelschnur, aber die Bass-Saiten bestehen aus einer großen Anzahl von Fäden aus genau diesem Nylon und haben eine äußere Metallwicklung, die meist aus Kupfer, seltener aus Silber oder Messing (Phosphorbronze) besteht.

Synthetische hohe Dichte. Diese Saiten bestehen im Gegensatz zu Nylon aus Carbon Angelschnur und haben gleichzeitig eine höhere Dichte und einen dünneren Durchmesser. Solche Saiten zeichnen sich durch einen klangvollen, ausgeprägten Klang aus. Der Nachteil ist der hohe Preis.

Schnüre auf einem Stahlkabel. Relativ weich und mit unterschiedlichen Wicklungsschnüren: Die ersten drei sind mit Nylonband und die sechsten, fünften und vierten mit versilbertem Kupfer. Diese Saiten dehnen sich praktisch nicht und ändern ihre Höhe nicht sehr schnell, wenn sich die Stifte drehen. Sie sind wegen des hohen Preises weniger beliebt und recht ungewöhnlich.

Synthetische Saiten. Sie zeichnen sich auf Metallebene durch hohe Klanghelligkeit und vertraute Weichheit wie Nylon aus. Sie sind schnell gestimmt, die Wicklung nutzt sich durch den Kontakt mit Bünden nicht so stark ab und auch mit diesen Saiten können Sie "Hosenträger" machen. Lassen Sie das System und das saftige Timbre einige Monate unverändert.

Akustische Gitarrensaiten

Monolithische Saiten aus Stahl. Der Kern dieser Saiten besteht aus hochfestem, dem sogenannten „Piano Steel“, aus dem auch die ersten drei Saiten bestehen. Legierungen auf der Basis von Kupfer oder Phosphorbronze werden am häufigsten als Wicklungen verwendet, und Wicklungen unterscheiden sich in Härte und Elastizität, während sie den Saiten unterschiedliche Stringenz verleihen. Dies wirkt sich wiederum auf den Klang des Instruments und den Spielkomfort mit den Fingern aus.

Stahlsaiten mit halbrunder oder flacher Wicklung. Eine solche Wicklung kann flach nach außen liegen. Diese Saiten sind eine Art monolithische Stahlsaiten. Beim Gleiten der Finger entlang der Windungen haben die Windungen keine "Pfeife". Charakteristisch ist ein dumpfer Klang auf Basssaiten und ein sonorer Klang auf Saiten ohne Wicklung.

Stahlsaiten in einer Schale aus feinem Kunststoff. Insgesamt gibt es zwei Arten von ihnen. Der erste Typ umfasst Saiten, bei denen sich auf der Metallwicklung eine weitere dünne Bandwicklung befindet, die aus Teflon besteht - einem Kunststoff mit geringer Reibung und guter Verschleißfestigkeit. Schützt die verdrillte Saite vor Schmutz und Feuchtigkeit und verringert den Verschleiß durch Kontakt mit Bünden. Der zweite Typ zeichnet sich dadurch aus, dass der Draht der Fadenwicklung nach der Technologie bereits in einem Kunststoffmantel eingeschlossen ist. Der Nachteil ist, dass die Lücken zwischen den Windungen weniger gegen Verschmutzung und Schweiß von den Fingern versichert sind, aber den Verschleiß durch Kontakt mit Bünden wirksamer reduzieren. Diese beiden Saitentypen sind recht teuer und es fehlt ihnen der für Saiten mit runder Wicklung charakteristische schillernde Oberton.

Um es zusammenzufassen

Bei der Auswahl von Saiten für eine Akustikgitarre müssen Sie entscheiden, welchen Klang Sie persönlich mögen, welche Art von Gitarre Sie haben und was nicht unwichtig ist, welche Art von Musik Sie spielen oder bereits spielen. Aber für Anfänger, die keine Erfahrung haben, würde ich Folgendes raten:

  1. Wenn Sie die klassische Gitarre lieben und nur weiche Saiten für Sie am besten geeignet sind, entscheiden Sie sich für Nylonsaiten, aber es ist besser, sie auf eine klassische Gitarre zu setzen. Denn wenn Sie sie auf die Akustik setzen, wird der Klang zu leise und langweilig sein,
  2. Wenn die Klangqualität und Klangstärke einer Gitarre für Sie sehr wichtig ist, dann nehmen Sie Saiten auf einer Stahlbasis mit einem Durchmesser der ersten Saite von 0,011 Zoll und einem dickeren Bass. Hier sind jedoch starke Finger erforderlich.
  3. Wenn Sie den "plastischen" Klang von Nylonsaiten nicht mögen und dicke Hornhaut an Ihrer linken Hand haben möchten, können Sie Saiten an einem Kabel oder auf einem Stahlsockel mit einer geringen Spannung von 0,009 oder 0,010 Zoll verwenden. Möglicherweise müssen Sie die Höhe der Saiten über dem Griffbrett erhöhen (meistens Bass), damit Sie deren Rattern beim Spielen des Sounds vermeiden können.

Versuchen Sie immer, die Saiten entsprechend dem Stimmgerät oder der Stimmgabel zu stimmen, da das Instrument nicht vollständig klingen kann, wenn es nicht richtig gestimmt ist. Lassen Sie die Saiten nicht aufreißen, um sie im ungünstigsten Moment nicht zu verformen oder zu zerreißen. Ziehen Sie auch nicht zu schwach an den Saiten, da der Klang dann leiser und lauter wird und das System „schwebt“. Denken Sie daran, dass selbst wenn Sie die teuersten Saiten nehmen, sie aber nicht richtig stimmen, sie viel schlechter als billig klingen, aber von den Händen und der Gitarre eines bestimmten Künstlers richtig gestimmt und aufgenommen werden.

Vielleicht ist dies die wichtigste Information für diejenigen, die sich gefragt haben: "Wie wählt man Saiten für eine Akustikgitarre?". Ich hoffe, dass ich Ihnen bei etwas helfen konnte und freue mich, wenn Sie einen Kommentar schreiben und diesen Artikel mit Ihren Informationen ergänzen. Vergessen Sie nicht, mit Freunden in sozialen Netzwerken zu teilen, vielleicht werden sie auch daran interessiert sein, dies zu lernen. Der nächste Artikel befasst sich mit der Auswahl von Saiten für eine E-Gitarre. Also, wen interessiert das? Warten Sie auf Updates auf der Website. Viel Erfolg!

Sechseckige Wicklung

Das Kernprofil ist ein Sechskant mit dicht gewickeltem Runddraht, der die Form des Kerns wiederholt. Dank dieser Konstruktion wird das Problem der Torsion der Wicklung um den Kern gelöst und der Schall wird aufgrund seiner engen Verbindung mit der Wicklung erheblich verbessert. Der Nachteil ist, dass scharfe Rippen die Schweller und das Griffbrett viel schneller abnutzen als eine runde Wicklung, und auch solche Saiten sind für das Spielen weniger bequem.

Saiten wickeln

Die Wicklung hat verschiedene Profile: rund (am häufigsten), halbkreisförmig und flach. Saiten mit runder Wicklung sind lauter und heller als die anderen, weshalb sie am häufigsten sind.

Gegenwärtig sind mehrere weitere Arten von Saiten aufgetaucht, beispielsweise Saiten mit einer Kunststoffschale (dies ist entweder nur eine dünne Bandwicklung oder sie ist, aber bereits in einer Kunststoffschale eingeschlossen). Die Lebensdauer dieser Saiten ist viel länger, aber die Kosten sind viel höher. Es gibt auch Schnüre auf einem Stahlkabel, die in ihrer Weichheit synthetischen und stählernen ähnlich sind, weil sie sich fast nicht dehnen. Solche Saiten sind ziemlich teuer und in Russland gibt es nur wenige, die zum Verkauf angeboten werden.

Letzte paar Tipps

  • Alte Saiten nicht wegwerfen, wie Sie werden sich als nützlich erweisen, wenn eine Schnur reißt und der Laden weit weg ist.
  • Erklären Sie dem Verkäufer vor dem Kauf, dass Sie für eine E-Gitarre Saiten benötigen und nicht für eine andere, damit Ihnen nicht verkauft wird, was nicht benötigt wird.
  • Um zumindest die Lebensdauer der Saiten irgendwie zu verlängern, versuchen Sie, Ihre Hände vor dem Spiel zu waschen, damit sich kein Schmutz und Fett darauf befindet. Wischen Sie die Saiten nach dem Spielen mit einer speziellen Flüssigkeit oder einem trockenen Lappen oben und unten ab.
  • Versuchen Sie, die Saiten mindestens alle sechs Monate zu wechseln, denn selbst die Besten leben nicht so viel. Während dieser Zeit ändern sich ihre Eigenschaften: Heterogenität tritt in der Dicke auf, Schall verliert seine Saftigkeit oder es können Mikrorisse auftreten.
  • Wenn eine Saite plötzlich reißt, können Sie sie separat kaufen, ohne ein ganzes Set kaufen zu müssen. Versuchen Sie in diesem Fall, eine ähnliche Zeichenfolge auszuwählen.

Um festzustellen, ob Ihre Gitarre Saiten ersetzen muss, sollten Sie Folgendes beachten:

  • der dumpfe Klang einer Gitarre
  • die Gitarre hält nicht gut,
  • die Saiten sind korrodiert oder sehen schmutzig aus,
  • Die Intonation ist unterbrochen (die gleiche Note sollte deutlich an verschiedenen Stellen auf dem Griffbrett zu hören sein).
  • Auf der Wicklung sind Gebrauchsspuren sichtbar,
  • seit dem letzten Austausch ist viel Zeit vergangen,
  • Die Saiten sind zu weich / hart.

Abschließend wünsche ich Ihnen viel Glück Freunde! Jetzt wissen Sie, wie man Saiten für eine E-Gitarre auswählt und können sicher einkaufen. Ich habe versucht, in diesem Artikel so viele Informationen wie möglich zu sammeln. Teilen Sie sie daher mit Freunden in den sozialen Netzwerken unten auf der Seite. Ich würde mich über Ihre Kommentare und Ergänzungen freuen. Alles Gute!

Der Einfluss der Skalierung auf die Auswahl der Saiten

Beeinflusst die Auswahl der Saiten und der Gitarrenskala. Für kurze Gitarren wird empfohlen, dickere Saiten zu verwenden. Die Spannung der Saiten wird normalerweise durch die Nummer der ersten Saite bestimmt, aber die Spannung der Basssaiten sollte auch berücksichtigt werden, da jetzt Kits zum Spielen des Plektrums (dh mit hoher Spannung) erstellt wurden.

Die Spannung von Nylon- und Carbon-Saiten wird durch deren Querschnitt bestimmt (Nylon und Carbon sind nicht vergleichbar!).

String-Firmen

Die Klangqualität hängt auch stark von der von Ihnen gewählten Streicherfirma ab. Schließlich verwendet jedes Unternehmen unterschiedliche Herstellungsmethoden, unterschiedliche Materialien und so weiter.
Für eine klassische Gitarre können Sie Saiten von Firmen wie Savarez, Pyramid, La Bella, D’Addario kaufen. Wenn Sie sparen möchten, können Sie beispielsweise Virtuozo Classic- oder Sava-Saiten kaufen. Sie werden im Ausland hergestellt, aber in Russland verpackt, sodass ihre Kosten viel niedriger sind.

Für Pop-Akustikgitarren gibt es auch viele gängige Marken, zum Beispiel das bekannte D’Addario, Dean Markley, Ernie Ball, La Bella, ghs. Es gibt auch inländische: Emuzin, Mr. Musiker, Fedosovs Streicher. Hier, wie man so schön sagt, ein Amateur. Wenn Ihnen das Geld für Kunst nicht leid tut, besorgen Sie sich Elixir (sie gelten als die besten Saiten).

Für Anfänger sind die Saiten von Emuzin und Fedosov (billig und gut gelaunt) geeignet. Obwohl nicht immer verschiedene Arten von Saiten der gleichen Firma gleichermaßen gelobt werden *.

*Nimm mindestens Martin MSP4100 Phosphorbronze Light Acoustic Guitar Strings (Stärke: 12-16-25-32-42-54) und Martin MSP4050 SP Phosphorbronze Custom Light Acoustic Guitar Strings (Stärke: 11-15-23-32-42- 52). Ein Freund von mir beschrieb die ersten als Saiten mit einem hellen, satten Klang und sagte über die letzten, dass sie schlechter klingen als die alten, die ihr Leben bereits überlebt haben und dass er solche Saiten nicht mehr kaufen wird.

Das ist also auch ein zweischneidiges Schwert. Bei dieser Gelegenheit ist es besser, sich mit Freunden zu beraten. Oder probieren Sie selbst verschiedene Optionen aus, um die besten zu finden ... Gleiches gilt für Saiten für E-Gitarren. Berühmte Marken: Elixier, Rotosound, D'Addario, D'Orazio, Ernie Ball, La Bella, Fender, Yamaha, Martin usw.

Inland: egal Herr Musiker und Emusin. Aus eigener Erfahrung kann ich nur über D’Addario und D’Orazio sagen - gute Saiten zu einem erschwinglichen Preis. Es reichte nicht aus, heimische Saiten auf einer E-Gitarre zu spielen. Aber dies ist wieder eine Amateur-Wahl für Sie.

Für sim habe ich alles. Ich möchte die richtige Wahl treffen!

Ich bin ein Gitarrenliebhaber und es gab immer eine Frage, wie man Saiten für eine Gitarre auswählt. Dank des Artikels kenne ich mich jetzt gut aus. Vielen Dank.

Danke für den Artikel, der geholfen hat, die Saiten zu verstehen.
Ich habe mir La Bella 630 ausgesucht. Viele schreiben, dass sie von guter Qualität sind. Ich glaube, ich habe mich nicht geirrt)

Ich habe früher Fender 9-46 Nickel Saiten gespielt. Der Sound war großartig, besonders auf einer sauberen Gitarre

Ich weiß nicht, wie man Nylonsaiten für eine klassische Gitarre auswählt.

Zu simpel. Saiten messen ja nicht nur an der Dicke der ersten Saite. In verschiedenen Sätzen mit der gleichen Dicke der ersten Saite sind unterschiedliche Abstufungen anderer Saiten von der ersten bis zur sechsten unterschiedlich. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie die obere Mutter feilen oder sogar wechseln müssen. Daher ist es notwendig, diesen Aspekt zu beachten.

Danke für das hilfreiche Zeug. Sie halfen mir, neue Saiten für eine Gitarre auszuwählen - dies ist mein erstes Mal.

Ich lege immer weiche Saiten für die Akustik und mache mir keine Sorgen, und meine Finger tun mir nie weh.

Kommentare zu satya: 12

Der Artikel ist großartig und sehr lehrreich.
Übrigens überhaupt keine Werbung, aber ich berate über die Erfahrung des Spiels.
Die Saiten von Dean Markley sind besser als die anderen. Ich habe es 1 Jahr lang persönlich überprüft und sie verlieren keinen Ton und keine Weichheit. Ich denke, sie halten 1,5 und 2 Jahre.
Alle anderen, mit Ausnahme der Dekane, platzten nach 3 Monaten sofort 1 und 2 Saiten.
Ich rate den Jungs diese Saiten.

Guter Artikel. Vielen Dank! Stellen Sie sicher, dass Sie die Tipps verwenden.

Welches Jahr? Was sind 1,5 - 2 Jahre. Was seid ihr? Auch wenn sie nur an der Gitarre hängen und Sie nicht spielen, verlieren sie bereits die Eigenschaften neuer Saiten. Und wenn Sie auch spielen, haben sie eine Lebensdauer von 2 Monaten. Und das Elixier ist 3 Monate alt (und selbst wenn Sie nicht sehr fleißig sind. Dann lösen sich die Schuppen von ihnen). Ich weiß nicht, wie Sie es schaffen, 2 Jahre lang die Saiten zu spielen

Meine Saiten kletterten nach zwei Monaten Schläfrigkeit auf Eleksir, aber Dean Markley spielt seit einem halben Jahr mit Würde, aber sie brechen nicht, aber sie verlieren eindeutig ihren Klang.

Sehr nützliche Informationen für mich. Vielen Dank.

Ich stimme dem ersten Kommentar voll und ganz zu, nur was den von den USA hergestellten Ernie Ball Hybrid Slinky betrifft. Für 1,5 - 2 Jahre in der Art der Hausaufgaben sind Änderungen in Klang und System vernachlässigbar gering.

Danke, informativ für einen Anfänger

Ich wechsle die Saiten mindestens alle fünf Tage, aber ich spiele am Wochenende mindestens vier Stunden am Tag, zwei auf einmal ... Und so nehme ich den Philosophen oder Gentleman-Musiker. Zuvor das Spiel auf Erini Bol ... Aber in diesem Rhythmus des Geldes ist nicht genug :))))

Es ist besser, die Saiten alle fünf Stunden zu wechseln ...)))

Welche fünf Stunden? Wenn ich die sechste Saite ziehe, wird die erste bereits ersetzt.

Auf jeden Fall den Marley

Warum haben sie nichts über die billigsten chinesischen Saiten gesagt? Ich dachte ein wenig nach und ahnte warum. Sondern weil sie uns Liebe aufzwingen. Hier!

Pin
Send
Share
Send
Send