Hilfreiche Ratschläge

12 Mittel zum Reinigen von Aluminium, wie und was Aluminium zu reinigen ist

Pin
Send
Share
Send
Send


Unser erfahrenes Team von Redakteuren und Forschern hat zu diesem Artikel beigetragen und ihn auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft.

In diesem Artikel werden 26 Quellen verwendet. Eine Liste dieser Quellen finden Sie unten auf der Seite.

Das wikiHow-Content-Management-Team überwacht sorgfältig die Arbeit der Redakteure, um sicherzustellen, dass jeder Artikel unseren hohen Qualitätsstandards entspricht.

Es ist besser, Aluminiumverkleidungen an einem trockenen und ruhigen Tag zu waschen. Stellen Sie sicher, dass sich keine Spuren von Schimmel, Farbspänen und anderen Problemen auf der Oberfläche befinden. Wählen Sie die am besten geeignete Reinigungsmethode und versuchen Sie, im Schatten zu arbeiten. Druckwäsche entfernt normalen Schmutz, Plaque oder zerbröckelnde Farbe, während Sie im Fall von Schimmel Essig oder Bleichmittel verwenden müssen.

Reinigungsmerkmale, allgemeine Empfehlungen

Das Erwärmen von Aluminiumutensilien ist gleichmäßig und erfordert nicht viel Zeit. Nach einiger Zeit beginnen sich Kohlenstoffablagerungen auf Aluminiumschalen zu bilden und Spuren von Oxid machen sich bemerkbar. Meistens versuchen sie, Aluminium mit einem Geschirrspülmittel zu waschen, aber es kann nur äußeren Schmutz und Fett entfernen.

Geschirr aus diesem Material muss nur kalt gespült werden, da es im heißen Zustand leicht zu verderben ist. Wenn das Metall in heißes Wasser in kaltes Wasser getaucht wird, verformt es sich und es lohnt sich daher zu versuchen, einen solchen Fehler zu vermeiden.

Versuchen Sie nicht, verbrannte Lebensmittel sofort mit Eisenschwämmen und anderen Gegenständen zu reinigen. Um die Aufgabe zu erleichtern, müssen Sie nur warmes Wasser einfüllen und etwa eine halbe Stunde warten. Während dieser Zeit wird das Essen nass und es ist möglich, es mit einem normalen Schwamm zum Spülen des Geschirrs zu entfernen.

Es wird nicht empfohlen, Aluminiumutensilien in der Spülmaschine zu waschen, da beim Waschen heißes Wasser verwendet wird, das das Material beschädigen kann. Um Verformungen zu vermeiden, wird empfohlen, Aluminiumgeschirr manuell mit warmem Wasser zu spülen.

Es ist nicht erforderlich, starke Säuren zu verwenden, da diese den Glanz des Geschirrs nicht wiederherstellen können, es jedoch schädigen können. Es wird auch nicht empfohlen, es mit Metallschwämmen zu reinigen, die Kratzer auf dem Geschirr hinterlassen.

So reinigen Sie Aluminiumutensilien: Werkzeuge und Zubehör

  • Waschmittel und eine Vielzahl von Rezepten mit seiner Teilnahme,
  • Es ist nicht ungewöhnlich, auch nur Bürokleber zu verwenden,
  • Sie können die Produkte zur Reinigung von Glas und Porzellan nehmen,
  • Weiche Stoffe, Lappen und Baumwollprodukte,
  • Beliebte Produkte für die Reinigung von Aluminium sind: Essig, Zahnstein, Backpulver, Alkohol, Essig, Zitrone und andere.
  • Die Menschen sind beliebt: Oxalsäure, Kefir, Zwiebeln, Äpfel und Coca-Cola.

Aluminium ist ein ziemlich weiches Metall und kann mit einer harten Metallbürste leicht zerkratzt werden. Daher ist es besser, auf Metallbürsten oder Schleifpapier zu verzichten.

Natürlich ist dies nicht alles, es werden viel mehr Methoden zur Reinigung angewendet, aber es ist die beliebteste und effektivste. Einige Leute bevorzugen es, ein spezielles Reinigungsmittel für Aluminium zu kaufen, aber die meisten sparen dies. Zu Hause kann man Aluminium nicht schlechter polieren.

Wie reinige ich Aluminiumgeschirr?

Wie oben erwähnt, zeichnet sich Aluminium-Kochgeschirr durch sein geringes Gewicht aus. Darüber hinaus erfolgt die Erwärmung gleichmäßig und erfordert keinen großen Verbrauch an Wärmequelle. Neue Produkte funkeln, aber im Laufe der Zeit verblassen sie bei unzureichender Pflege und unterliegen Oxiden. Die überwiegende Mehrheit der Frauen verwendet zum Reinigen von Aluminium die gleichen Werkzeuge wie für anderes Geschirr. Dies ist ein weit verbreitetes Missverständnis. Reinigungsmittel geben nicht Schönheit und Glanz zurück, sondern waschen nur Fett und Schmutz von außen ab.

Zur Reinigung von Aluminium genügen einfache Empfehlungen:

  1. Um Geschirr aus Aluminium zu spülen, brauchen Sie erst nach vollständiger Abkühlung. Beeil dich nicht, sonst kannst du Schaden anrichten. Das Eintauchen eines heißen Metalls in Wasser kann dessen Verformung verursachen und das Produkt vollständig zerstören.
  2. Das eigentliche Problem ist verbranntes Essen am Boden. Im Kampf dagegen werden sogar Messer und Eisenbürsten verwendet, die ihre Spuren für immer hinterlassen. Und alles kann ohne Opfer geschehen. Gießen Sie dazu warmes Wasser ein und fügen Sie Reinigungsmittel hinzu. Rühren und 30 Minuten ruhen lassen. Jetzt können Sie mit einem normalen Lappen die verbrannten Rückstände problemlos entfernen.
  3. Trotz aller Vorteile von Aluminium hat es auch ein deutliches Minus. Sie müssen es mit den Händen waschen, da der Geschirrspüler heißes Wasser verwendet, was zu Verformungen führen kann.
  4. Es ist besser, ohne die Verwendung von starken Säuren abzuwaschen, sie werden ihren früheren Glanz nicht wiederherstellen.
  5. Verwenden Sie zum Waschen keine Metall- oder harten Bürsten, die ihre Spuren auf der Oberfläche hinterlassen.

Reinigen Sie Aluminium von Korrosion und Oxid

Schauen wir uns an, wie Aluminium und seine Produkte von Oxidation, Kohlenstoffablagerungen, Plaque und anderen Verunreinigungen befreit werden. Im Kampf gegen dunkle Flecken sind Gurkengurke, Milch und Kefir wirksam. Wählen Sie das Produkt, das Sie haben und füllen Sie es mit dem Boden, lassen Sie es für 12 Stunden in diesem Formular. Gründlich unter fließendem kaltem Wasser abspülen. Mit einem einfachen Tuch lässt sich die Verdunkelung leicht abwaschen.

Das Reinigen von Kohlenstoffablagerungen ist noch einfacher. Nehmen Sie einfach einen sauren Apfel und schneiden Sie ihn in zwei Hälften. Wir reiben die Oberfläche mit der Hälfte, dank der Säure entfernen Sie schnell alle Kohlenstoffablagerungen.

Das Reinigen und Polieren von Aluminium aus Oxid ist wie folgt. Wir nehmen gewöhnliches Salz und heißes Wasser und verdünnen es im gleichen Verhältnis. Wasser kann jede Temperatur haben, Hauptsache das Salz löst sich problemlos. Wir tragen eine Lösung mit Raumtemperatur auf die gewünschte Oberfläche auf und lassen sie für einige Zeit einwirken. Jetzt können Sie mit einem Schwamm das Aluminium reinigen, um zu glänzen.

Siehe auch Video:

Kleber und Soda

Gegen Kohlenstoffablagerungen können Sie mit Ihren eigenen Händen ein leistungsstarkes Werkzeug herstellen. Dazu benötigen Sie Papierklebstoff, Soda und Wasser. Wir nehmen das Gericht, gießen 10 Liter heißes Wasser hinein und fügen 100 Gramm Soda und Kleber hinzu. Tauchen Sie nun das Nötige 3 Stunden in die Lösung. Dies reicht aus, um eine Reaktion nötig zu machen. Arbeiten Sie mit einem Schwamm gründlich, um den Schmutz vollständig zu entfernen und den Spiegel zu reinigen. Alles einfüllen und mit klarem Wasser abspülen, abwischen und vollständig trocknen lassen.

Essig

Besonders erfolgreich ist auf diese Weise die Reinigung von Aluminiummünzen. Die Methode selbst ist nicht kompliziert und benötigt nur sehr wenig Zeit. Wir nehmen Apfel- oder Essig und befeuchten eine normale Serviette oder ein weiches Tuch. Jetzt können Sie den ganzen Schmutz leicht abwischen.

Wenn Sie das Geschirr reinigen müssen, gießen Sie Essig hinein und machen Sie es zum Kochen. Nun von der Wärmequelle nehmen und abkühlen lassen. Wenn die Flüssigkeit Raumtemperatur erreicht hat, fahren Sie mit dem Waschen fort. Bei anderen Gegenständen können sie in einen Behälter getaucht werden, in dem der Essig kocht und das Gleiche tut. Kochen Sie einen polierten Gegenstand in sauberem Wasser und spülen Sie ihn gründlich aus.

Zahnstein

Wann stellt sich die Frage: Wie reinige ich Aluminium? Sie können auf nicht standardisierte Mittel zurückgreifen, von denen eines Zahnstein ist. Nur wenige Menschen wissen, dass Sie mit seiner Hilfe die Verdunkelung und Plakette auf dem Metall bewältigen können. Gießen Sie dazu heißes Wasser in das Geschirr und lösen Sie den Stein darin auf, fügen Sie Zitronensaft hinzu und bringen Sie alles zum Kochen. Jetzt lassen wir uns abkühlen, befeuchten danach reichlich ein weiches Tuch und wischen den gewünschten Gegenstand von allen Seiten ab.

Sie können Zahnstein auch in Wasser lösen, so dass sich eine dicke Mischung bildet. Sie reiben eine schmutzige Oberfläche auf einen Spiegelglanz. Für diesen Effekt muss man natürlich versuchen. Rückstände in Wasser abwaschen und trocken wischen. In diesem Fall treten keine Effekte durch hohe Temperaturen und Zitronensäure auf, sodass der Effekt nicht so stark ist. Aber die Methode ist schonender.

Seifenlösung

Das Polieren von eloxiertem Aluminium ist mit einer Seifenlösung möglich. Einige Leute kennen diese Methode, aber wir werden unser Wissen erneuern und Ihnen erklären, wie Sie mit dieser Methode reinigen. Diese Art von Metall kann nur mit Seifenwasser gereinigt werden, da es das empfindlichste Reinigungsmittel ist. Um es zu bekommen, reicht es aus, Seifenspäne in Wasser aufzulösen. Jetzt müssen Sie das Produkt damit waschen. So können Sie die Verschmutzung reinigen, aber nicht bis zur Neuheit. Für den Glanz muss eine andere Lösung verwendet werden: 5 g Ammoniak und 15 g Borax werden gemischt und mit einem Schwamm auf die Oberfläche gerieben und dann mit viel Wasser abgespült.

Backpulver

Für diejenigen, die nicht selbst entschieden haben, was sie waschen wollen, bieten wir die letzte, aber nicht weniger wirksame Methode mit Soda an. Das Rezept ist einfach: Geben Sie so viel Wasser in das Soda, dass eine Aufschlämmung entsteht. Tragen Sie es nun auf die Metalloberfläche auf und wischen Sie es gut ab. Danach wird empfohlen, alle Rückstände gründlich mit klarem Wasser abzuwaschen. Auf diese Weise kann Aluminium gereinigt und poliert werden.

Reinigen von Aluminiumkochgeschirr

Der Hauptnachteil von Aluminium ist die Weichheit. Es ist sehr leicht zu beschädigen und hinterlässt auch Kratzer. Selbst bei häufigem Waschen mit einem Melaminschwamm wird die Oberfläche bald matt, da eine große Anzahl von Mikrokratzern darauf verbleibt.

  1. Um den Glanz wieder herzustellen, müssen Borax, Ammoniak und GOI-Paste verwendet werden. Letzteres muss sorgfältig mit Aluminium eingerieben werden. Anschließend muss das Besteck mit einem in Lösungsmittel getränkten Lappen gründlich abgerieben werden.
  2. Aluminiumutensilien können mit Seife, Ammoniak, Tafelessig und Tafelsalz gereinigt werden.
  3. Kohlenstoffablagerungen, Oxide und andere Verunreinigungen, die sich auf Aluminiumschalen ansammeln, können mit weichen Schaumschwämmen oder Polymerborsten, Mikrofaser- oder Baumwollservietten und Lappen leicht entfernt werden. Es muss darauf geachtet werden, dass sie keine gröberen und härteren Materialien enthalten, die Kratzer hinterlassen können.
  4. Ein guter Aluminiumreiniger ist ein spezielles Werkzeug zum Reinigen von Glas oder Porzellan. Sie erledigen die Aufgabe hervorragend, entfernen sanft Schmutz und verleihen dem Geschirr Glanz.

Wie reinige ich Aluminium von Oxiden?

Um zu Hause Aluminium von Oxiden zu reinigen, kann jeder:

  1. Der einfachste Weg ist mechanisch, aber Sie können ihn nur für Flugzeuge oder Teile verwenden, die ein einfaches Relief haben.
  2. Um Metall mit einem komplexen Profilrelief zu reinigen, müssen Sie die chemische Methode verwenden - Ätzen.

Wichtig! Möglicherweise interessieren Sie sich für detailliertere Informationen zu diesem Material. Dann lies die separate Rezension über und Utensilien daraus.

Erwägen Sie verschiedene Methoden zum Entfernen von Oxidfilmen und anderen Verunreinigungen in Haushaltsgegenständen.

Küchenutensilien reinigen

Um zum Küchenutensilien-Glanz zurückzukehren, benötigen Sie folgende Gegenstände und Werkzeuge:

  • Wasser.
  • Weiches Tuch oder Schwamm für Geschirr.
  • Essig oder Zitronensaft, Zahnstein.
  • Abstreifer für Geschirr.
  • Mildes Waschmittel.
  • Salz
  • Handtuch
  • Ein Eimer oder ein anderer großer Behälter, wenn das Geschirr von außen gereinigt werden muss.

Nachdem Sie alles vorbereitet haben, was Sie brauchen, machen Sie sich an die Arbeit:

  1. Warten Sie, bis die Pfanne oder der Topf nach dem Kochen abgekühlt ist.
  2. Entfernen Sie Fett und Schmutz von der Oberfläche des Geschirrs. Spülmittel in warmes Wasser geben und Schmutzreste abspülen.
  3. Verwenden Sie einen Schaber für das Geschirr, um den ganzen Ruß und die Reste abzukratzen. Wenn die Pfanne nicht vollständig mit einem Schaber gereinigt werden kann, etwas Wasser in die Utensilien gießen, zum Kochen bringen und den Schmutz mit einem Holzlöffel vom Metall abkratzen.
  4. Bereiten Sie eine saure Lösung vor: 2 EL. Esslöffel Weinstein, weißer Essig oder Zitronensaft werden mit 1 Liter Wasser verdünnt.
  5. Gießen Sie die Lösung in die Pfanne.
  6. Stellen Sie die Utensilien auf ein Feuer und bringen Sie die Flüssigkeit zum Kochen.
  7. Die Lösung 10-15 Minuten köcheln lassen.
  8. Sobald sich das Aluminium aufhellt, schalten Sie die Heizung aus.
  9. Warten Sie, bis die Pfanne und der Inhalt abgekühlt sind.
  10. Gießen Sie die Lösung aus dem Geschirr.
  11. Wischen Sie die Pfanne oder die Pfanne erneut vorsichtig mit einem Schaber ab, um alle stumpfen Flecken zu entfernen.
  12. Wischen Sie das Geschirr mit einem sauberen Handtuch ab.

  1. Verwenden Sie zum Reinigen keinen Stahlwaschlappen, da dieser die Oberfläche zerkratzen kann und katastrophale Folgen haben kann.
  2. Wenn Sie das Geschirr nicht nur von innen, sondern auch von außen reinigen möchten, legen Sie es in einen großen Topf oder Eimer. Gießen Sie eine saure Lösung, basierend auf: 1 Liter Wasser - 2 EL. Esslöffel schwache Säure (Essig, Zitrone, Zahnstein). Stellen Sie den Behälter in Brand. 15-20 Minuten kochen lassen, um das Aluminium von Oxidation zu befreien.
  3. Wenn keine große Kapazität vorhanden ist, können Sie die Pfanne von außen mit einer geschnittenen Zitrone reinigen, nachdem Sie sie in Salz getaucht haben.
  4. Eine saure Lösung verringert das Anlaufen des Metalls. Verwenden Sie daher zum Reinigen der Oberfläche des Geschirrs den Saft von saurem Obst und Gemüse wie Rhabarber oder Äpfeln. Anstelle einer Lösung im kochenden Wasser können Sie die Schale von sauren Äpfeln auftragen - so einfach können Sie das Aluminium von Oxidation reinigen.
  5. Wenn Sie keine Zeit mit dem Kochen von Utensilien verbringen möchten, verwenden Sie einen milden Aluminiumreiniger. Verwenden Sie es wie eine weiche Spülbürste oder Seife. Wischen Sie das Geschirr mit einem in einem Reiniger angefeuchteten Schwamm ab und spülen Sie es anschließend mit Wasser ab.

Reinigen von Aluminiumspülen

Die Aluminiumspüle muss regelmäßig von Speiseresten, Schmutz und Oxidfilmen gereinigt werden. Gehen Sie wie folgt vor, damit die Leitungen wie neu funkeln:

  1. Wischen Sie das Waschbecken vorsichtig mit einer Bürste ab, da Speisereste die Entfernung der Oxidschicht beeinträchtigen und die Reinigung der Oberfläche erschweren können.
  2. Waschen Sie die Leitungen mit Geschirrspülmittel.
  3. Gründlich mit Spülmittel abspülen.
  4. Die Zitrone halbieren.
  5. Tauchen Sie eine Hälfte der Zitrusfrüchte in das Salz.
  6. Wischen Sie die Oberfläche der Schale mit halb gekochter Zitrone ab.
  7. Entfernen Sie Salz und Zitrone mit einem feuchten Tuch.
  8. Wischen Sie die Oberfläche des Waschbeckens mit einem trockenen Tuch ab.

Reinigen von Aluminiumprodukten und -teilen

In unseren Häusern werden viele Produkte aus Leichtmetall hergestellt, zum Beispiel Aluminiumbeschläge oder Möbel. Aufgrund der Oberflächenoxidation rostet das Metall nicht. Die Oxidation selbst wird jedoch als Korrosionsform angesehen. Durch diesen Vorgang bildet sich auf der Oberfläche des Metalls ein dünner Film, der es vor Wasser schützt. Leider wächst der Oxidfilm mit der Zeit und das Metall verdunkelt sich. All dies wirkt sich negativ auf das Aussehen der Produkte aus. Daher besteht die Notwendigkeit, Aluminium von Oxidation zu reinigen.

Befolgen Sie zum Reinigen von Aluminiumgegenständen im Haus und im Hof ​​die folgenden Empfehlungen und Tipps:

  1. Sie können Aluminiumteile von Fensterrahmen oder Türen mit einem der Universalwaschmittel, z. B. Domestos, reinigen. Obwohl dies ein ziemlich aggressives Produkt ist, werden die Teile nicht beschädigt, da solche Aluminiumprodukte mit einer stabilen Korrosionsschutzbeschichtung versehen sind.
  2. Verwenden Sie die folgende Methode zum Reinigen von Aluminium im Freien:
    • Waschen Sie die Metalloberfläche mit Wasser und einem milden Reinigungsmittel wie Seife. Dies ist erforderlich, um Staub, Schmutz und Fett von der Beschichtung zu entfernen.
    • Verwenden Sie ein mildes Schleifmittel wie Soft Scrub, um Kratzer zu entfernen.
    • Gründlich mit Wasser abspülen. Sie können dafür einen Gartenschlauch verwenden.
    • Säure mit Wasser im Verhältnis 1: 1 mischen. Sie können verwenden: Essig, Zahnstein oder Zitronensaft. Wenn Sie Möbel oder Aluminiummöbel bearbeiten, verwenden Sie anstelle von weicher Säure eine Paste, um das Metall zu polieren.
    • Wischen Sie das Metall mit einer weichen Spülbürste und einer vorbereiteten Lösung ab. Versuchen Sie, alle dunklen Flecken, die durch Oxidation entstanden sind, zu entfernen.
    • Spülen Sie die Lösung mit Wasser. Stellen Sie sicher, dass sich keine Mörtelspuren auf der Oberfläche des Produkts befinden.
    • Wischen Sie die Oberfläche gründlich mit einem trockenen Tuch ab.
    • Tragen Sie eine Schicht Autopolitur-Wachspaste auf das Produkt auf. Tragen Sie Wachs mit einem weichen Tuch auf und reiben Sie die Paste in kreisenden Bewegungen.

  1. Reinigen Sie das Metall im Freien bei mäßigem Wetter, da Aluminium keine zu hohen oder zu niedrigen Temperaturen verträgt.
  2. Verwenden Sie zum Reinigen einer Aluminiumoberfläche mit einem Stahlwaschlappen die dünnste. Reinigen Sie die Oberfläche vor und zurück, jedoch nicht in kreisenden Bewegungen, um eine gleichmäßige Oberflächentextur zu erhalten.
  3. Wenn mit Plaque beschichtete Aluminium-Wandverkleidungen gereinigt werden müssen, verwenden Sie Trinatriumphosphat. Mischen Sie die Zubereitung mit warmem Wasser im Verhältnis: 30-50 Gramm des Produkts pro 1 Liter Wasser. Tragen Sie die resultierende Lösung auf die Oberfläche auf, aber schützen Sie zuerst Ihre Augen und Hände mit Schutzausrüstung.
  4. Mit Hilfe einer speziellen Flüssigkeit WD-40 kann ein metallischer Glanz erzielt werden. Produkt an der frischen Luft bearbeiten. Tragen Sie die Flüssigkeit mit einem Lappen oder Sprühgerät auf. Wischen Sie die Oberfläche nach ein paar Minuten mit einem harten Waschlappen oder einem dünnen, verdrillten Stahldraht ab, mit dem Kohlenstoffablagerungen vom Geschirr entfernt werden. Wischen Sie das Aluminiumprodukt nach der Verarbeitung mit einem Lappen sauber.
  5. Aluminiumoberflächen im Außenbereich sollten mit normalem Waschpulver gereinigt werden. Lösen Sie eine viertel Tasse Waschmittel ohne Bleichmittel in 8 Liter warmem Wasser. Tragen Sie die Lösung mit einem Schwamm auf. Spülen Sie die Oberfläche des Produkts nach der Verarbeitung gründlich mit sauberem kaltem Wasser ab.
  6. Zum Ätzen von Metallen - Ätznatron verwenden. Der Vorgang dauert ein wenig, so dass er zu Hause akzeptabel ist. Sie können das chemische Haushaltsprodukt „Mole“ verwenden, mit dem Verstopfungen im Abfluss beseitigt werden. Verwenden Sie das Medikament, um Aluminium wie folgt von Oxidation zu reinigen:
    • 1-2 Teelöffel des Produkts in 0,5 Liter warmem Wasser (bis zu 60 Grad) auflösen.
    • Legen Sie Aluminiumgegenstände in die Lösung.
    • Waschen Sie das Produkt nach 1-2 Minuten mit einem Spülschwamm und Seife.
    • Gründlich mit Wasser abspülen.
  1. Verwenden Sie Soda, um Metall zu reinigen. Tauchen Sie das Produkt in eine Lösung: 2 EL. Esslöffel Soda pro 1 Liter Wasser. Stellen Sie den Behälter mit dem Inhalt auf das Feuer und kochen Sie ihn 10 Minuten lang. Nach der Verarbeitung den Gegenstand abkühlen und abspülen. Sie können eine warme Natronlauge verwenden.
  2. Entfernen Sie den schmutzigen dunklen Film wie folgt:
    • 10 Gramm Apothekenborax in einem Glas Wasser auflösen.
    • Fügen Sie ein paar Tropfen Ammoniak hinzu.
    • Decken Sie den Gegenstand mit der vorbereiteten Komposition ab.
    • Lassen Sie das Produkt eine halbe Stunde trocknen.
    • Wischen Sie den Gegenstand mit einem trockenen Tuch ab.

Pflegen Sie Gegenstände aus Aluminium und reinigen Sie diese rechtzeitig von Schmutz, Speiseresten, Kohlenstoffablagerungen und Oxidfilmen. Achten Sie besonders auf Gegenstände auf der Straße, da diese am anfälligsten für Oxidation sind. Vergessen Sie beim Umgang mit Chemikalien nicht die Schutzausrüstung: Brille, Handschuhe und Atemschutzmaske.

Aluminium - das Material ist weich, formbar und äußerst anfällig für verschiedene Verunreinigungen. Häufig stehen die Besitzer von Utensilien aus diesem Material vor der Frage, wie Aluminiumutensilien zu Hause gereinigt werden können, um ihren Glanz wiederherzustellen, ohne die Oberfläche zu verletzen. Welche Methoden und Mittel sollen angesprochen werden?

So reinigen Sie Aluminiumutensilien

Eine der Schwierigkeiten bei der Pflege von Küchengeräten aus Aluminium besteht darin, dass verschiedene Verunreinigungen, dunkle Flecken von Lebensmitteln oder weißliche Flecken von Wasser sowie chemische Reinigungsmittel leicht auf Aluminiumgeräten erscheinen. Sie reagiert schlecht auf Temperaturschwankungen und mag nicht zu hartes Wasser. Weil das Reinigen einer Aluminiumpfanne zu Hause ein großes Problem sein kann. Was ist zur Reinigung zu verwenden und was ist genau zu verwerfen?

So reinigen Sie Aluminiumutensilien: Werkzeuge und Zubehör

  • Weichteilschnitte, Schwämme, Watte und Wattestäbchen. Die Verwendung von Metallschwämmen, Bürsten, Schleifpapier ist nicht gestattet.
  • Neutrale und milde Reinigungsmittel auf Basis von Gelen, Schaum. Pulver, die große Schleifpartikel enthalten, müssen beiseite gelegt werden, da sonst auf der Oberfläche von Geschirr oder Geräten aus Aluminium eine Verdunkelung auftreten kann.
  • Waschmittel, Seifenspäne (zu Hause oder gekauft).
  • Silikat- oder Bürokleber, der sich zur Lösung der Frage eignet, wie die Aluminiumwanne von Kohlenstoffablagerungen und äußeren Verunreinigungen befreit werden kann.
  • Weinstein, Weinessenz, Essig (weiß, Apfel), Ammoniak, Zitronensaft oder Säure.
  • Um das Problem zu lösen, wie Sie die Oberfläche von Aluminiumgeräten und anderen Küchenutensilien reinigen, können Sie Soda, Salz, Zahnpasta oder Paste, Ton (weiß) und Pasten auf Ölsäurebasis verwenden.
  • Unter den Fabrikprodukten sind Substanzen geeignet, die zum Polieren und Veredeln von Porzellan, Glas, Keramik und Kristall geeignet sind.
  • Im Rahmen der volkstümlichen Methoden, wie die Gerichte zu Hause in Ordnung gebracht werden, können die folgenden ungewöhnlichen Optionen unterschieden werden:
    1. Sauerampfer
    2. Äpfel (nur sehr sauer, man kann wild)
    3. Sauermilch, Kefir, verschiedene stark saure Sole,
    4. Coca-Cola,
    5. geschälte Zwiebeln.
Um Aluminiumutensilien zu waschen, ist es notwendig, auf die Verwendung von Kreide und darauf basierender Paste, Sand, zu verzichten, um die Oberfläche von weichem Metall nicht zu verletzen. Es ist nicht zum Reinigen von verbrannten Lebensmitteln oder anderen scharfen Gegenständen geeignet, die Kratzer auf dem Produkt hinterlassen können. Sie müssen auf chlorhaltige Produkte sowie auf automatisches Waschen in der Maschine verzichten, damit auf der Oberfläche des Geschirrs keine Verdunkelung auftritt.

Wie man zu Hause Geschirr und Geräte aus Aluminium reinigt

Reinigen von Aluminiumutensilien: Grundlegende Empfehlungen

  1. Küchenutensilien müssen vor dem Waschen und Reinigen vollständig abgekühlt sein. Wenn ein Wasserstrahl, der sich durch seine Temperatur von Aluminium unterscheidet, auf eine heiße oder warme Oberfläche eines Metalls trifft, kann er das Geschirr verformen. Es wird unmöglich sein, es wiederherzustellen.
  2. Das Einweichen von Produkten in Seifenwasser ist erforderlich, wenn verbrannte Speisereste von Aluminiumutensilien befreit werden müssen und keine Zeit zum Fressen auf der Oberfläche des Plaque-Materials bleibt. Es wird jedoch nicht empfohlen, Produkte für längere Zeit mit Wasser zu belassen. Dies kann das Auftreten von Flecken auf dem Metall hervorrufen.
  3. Um schwierige Verunreinigungen zu beseitigen, können Aluminiumutensilien mit verschiedenen Mitteln gekocht werden, z. B. mit Soda oder Silikatkleber.
  4. Die Produkte sollten nur mit einem weichen Tuch oder Schwamm gereinigt werden. Nach jeder Reinigung müssen Geschirr und Besteck sehr gründlich abgewaschen werden.
  5. Wenn es möglich war, das Metallgeschirr zu Hause aufzuräumen, sollte es nicht nass und natürlich getrocknet werden. Jedes Produkt muss gründlich mit einem groben, sauberen Tuch abgewischt werden.

Abhängig von der Art der Verschmutzung und dem ausgewählten Reinigungsmittel können den Grundregeln einige Nuancen hinzugefügt werden. Die Berücksichtigung der obigen Punkte ist jedoch eine Garantie dafür, dass Haushaltsutensilien aus weichem Metall nicht darunter leiden.

Möglichkeiten und Verfahren zur Reinigung von Geschirr und Geräten aus Aluminium

Wie man gebrannte Aluminiumküchengeräte säubert? Zusätzlich zum üblichen Einweichen in Seifenwasser für 15-20 Minuten können Sie mit den folgenden Methoden den Schmutz auf dem Geschirr entfernen:

  • Wasser in einen Aluminiumbehälter gießen, auf einen Herd stellen, ein paar Löffel Backpulver dazugeben und eine halbe Stunde kochen lassen, dann das Geschirr abwaschen,
  • schnelle Hilfe bei verbrannten Stücken von Lebensmitteln ist Zwiebel, 2-3 kleine Zwiebeln geschält, in einen Behälter geben und Wasser gießen, auf einen Herd stellen und 20-40 Minuten kochen lassen,
  • Zitronensäure oder Saft wirken als wirksames Reinigungsmittel. Sie müssen das ausgewählte Produkt in Wasser verdünnen (mit den Augen) und die Mischung in einer Schüssel etwa eine halbe Stunde lang kochen. Sie können auch auf den Kochvorgang verzichten, indem Sie es einfach eine Stunde lang stehen lassen.
  • Sie können das Problem lösen, wie verbrannte Aluminiumutensilien mit Salz gereinigt werden. Verdünnen Sie 2-3 Esslöffel Salz mit einer kleinen Menge Wasser, um eine dicke Aufschlämmung zu erhalten. Reiben Sie mit diesem Produkt die betroffenen Stellen auf dem Geschirr und spülen Sie die Produkte dann aus.
Reinigen von Aluminiumkochgeschirr von Kohlenstoffablagerungen: zusätzliche Optionen

Wenn die Oberfläche des Geschirrs zu stark gelitten hat, wird empfohlen, ein spezielles Produkt für Porzellan und andere Küchenutensilien aus empfindlichen Materialien zu verwenden. Die Verwendung unterliegt den angegebenen Anweisungen für das ausgewählte Werkzeug.

  1. Zahnpasta oder Puder helfen, den Boden des Geschirrs zu reinigen. Tragen Sie eines dieser Produkte in einer dicken Schicht auf die leicht angefeuchtete Oberfläche des Produkts auf. 8-12 Stunden einwirken lassen. Dann das Produkt gut waschen.
  2. Wie kann man Kohlenstoffablagerungen und Zunder von einer Metalloberfläche entfernen? Es lohnt sich Essig zu verwenden. Ein Liter Wasser benötigt einen Esslöffel saures Geld. Diese Mischung wird in einen Behälter gegossen, das Geschirr in Brand gesetzt und 30-40 Minuten gekocht. Dann wird es wie gewohnt gewaschen. Essig hilft auch, das Einzelteil zu polieren.
  3. Um gebrannte Aluminiumutensilien zu reinigen, sollten Sie sich an gewöhnliche saure Äpfel wenden. Sie eliminieren Verschmutzungen und Kohlenstoffablagerungen perfekt. Schneiden Sie den Apfel in zwei Hälften und reiben Sie die Oberfläche des Topfes oder der Pfanne.
So reinigen Sie eine Aluminiumpfanne von Schwärze: Entfernen Sie angelaufene Stellen und Flecken auf den Produkten
  • Nach dem Mischen von 2-3 Esslöffeln Soda mit einer kleinen Menge leicht warmem Wasser, um eine dicke Paste zu erhalten, sollte dieses Werkzeug einzelne betroffene Bereiche an Geräten oder Utensilien abreiben.
  • Um den Glanz von Aluminiumprodukten während des normalen Waschens wiederherzustellen, müssen der Seifenlösung 3-5 Tropfen Ammoniak zugesetzt werden. Oder, nachdem Sie ein Stück weichen Stoff in Ammoniak angefeuchtet haben, wischen Sie es mit der Oberfläche von Besteck und anderen Produkten ab. Es ist wichtig, das Geschirr danach gut abzuwaschen, damit kein stechender Geruch entsteht.
  • Jede saure Umgebung beseitigt Bräunung, Plaque und hässliche Flecken. Wenn Sie einen Behälter mit weichem Metall mit Kefir, Sauermilch, Molke oder Salzlösung füllen, sollten Sie das Geschirr 2-4 Stunden ruhen lassen, dann gründlich waschen und unter fließend kaltem Wasser abspülen.
  • Eine wirksame Methode zur Reinigung von schwarzem Geschirr zu Hause ist Zahnstein oder Weinessenz. Für 1,5 Liter Wasser benötigen Sie 4-5 Esslöffel des Produktes. Nachdem die Substanz aufgelöst ist, wird der Behälter mit der Mischung auf den Herd gestellt, zum Kochen gebracht und 15 Minuten lang in Brand gesetzt. Die Lösung aus dem Geschirr wird nur in abgekühlter Form ausgegossen. Um ein Kochen zu vermeiden, kann ein Behälter mit Zahnstein und Wasser 1,5 bis 2 Stunden lang stehengelassen und dann gut gewaschen werden.
  • Der weiße Ton verleiht Haushaltsutensilien aus Aluminium, die die Oberfläche der Produkte einfach abwischen, einen charakteristischen Glanz.
Reinigungsmittel für Aluminiumutensilien von außen
  1. Für 4-5 Liter Wasser benötigen Sie ca. 150 Gramm Silikat- oder Bürokleber. Dem verdünnten Kleber werden 5 Esslöffel Backpulver zugesetzt. Metallprodukte werden in die resultierende Mischung geladen. Nach dem Behälter mit der Lösung und den Utensilien sollte auf den Herd gestellt und für 20-30 Minuten gekocht werden.
  2. Soda kann durch Waschmittelspäne ersetzt werden, für die ca. 4-5 Esslöffel benötigt werden. Das Prinzip der Verarbeitung von Aluminiumprodukten bleibt das gleiche wie oben beschrieben.
  3. Wenn Sie auf das Kochen verzichten und der Geruch von Kleber ist, hilft Weiß- oder Apfelessig. 2-4 Esslöffel des Produktes müssen in 400 ml Wasser verdünnt werden. Reiben Sie dann mit einem zuvor in diese Lösung eingetauchten Schwamm oder Lappen das Geschirr von außen ab. Nach dem Waschen unter fließendem Wasser.
Zwei zusätzliche Antiverschmutzungsmittel auf Aluminiumkochgeschirr
  • Um die hässliche dunkle Plakette zu beseitigen, kann das Besteck in einem Becken mit Coca-Cola getränkt werden. Diese Limonade eignet sich auch zum Entfernen von Kalk in Teekannen mit einer Aluminium-Innenbeschichtung.
  • Zum Reinigen von Aluminiumkochgeschirr zu Hause können Sie frische Sauerampferblätter verwenden. Sie werden in einen Behälter gelegt, der in Ordnung gebracht und mit Wasser gefüllt werden muss. Nachdem das Geschirr auf den Herd gestellt und der Sauerampfer eine halbe Stunde lang gekocht wurde. Dann müssen Sie die Utensilien gründlich ausspülen.

Ein Heimweg, um Geschirr aus Aluminium zu reinigen (Video)

Um die Frage zu lösen, wie Sie das ursprüngliche Erscheinungsbild von Aluminium-Heimprodukten wiederherstellen können, müssen Sie sich rechtzeitig und mit Geduld eindecken. Ohne die Reinigung des Geschirrs zu verzögern, können Sie das Problem ohne die Verwendung von Notfallreinigungsmethoden lösen. Die Berücksichtigung der Regeln für das Waschen von Weichmetallprodukten trägt zur Verlängerung ihrer Lebensdauer bei.

Natürlich wird in unserer Zeit Aluminium-Kochgeschirr durch Antihaft-Kochgeschirr und rostfreie Materialien ersetzt, aber in jeder zweiten Küche gibt es eine gute alte Aluminiumpfanne. In ihnen haben unsere Großmütter auch verschiedene Vorbereitungen für den Winter getroffen, und jetzt benutzen wir sie kaum noch. Wenn Sie dennoch einen Aluminiumtopf aus den Behältern des Küchenschranks gefischt haben und feststellen, dass dieser nicht in bestem Zustand ist, müssen Sie ihn vor dem Gebrauch reinigen. Wie? Lass es uns richtig machen.

Wie Aluminiumpfannen verwendet werden

Aluminium weist von Natur aus einige sehr unangenehme Eigenschaften auf, die die Nützlichkeit von Gerichten im täglichen Leben erheblich einschränken.

  1. Erstens interagiert dieses Material stark mit verschiedenen organischen Säuren, so dass Suppen und Getreide auf keinen Fall in Aluminiumpfannen gekocht werden dürfen. Sie werden in nur wenigen Stunden sauer und verursachen Probleme in Form eines unangenehmen stechenden Geruchs und eines verdorbenen Gefäßes.
  2. Zweitens eignen sich Aluminiumutensilien gut zum Kochen von Marmelade, eingekochtem Obst und anderen Knüppeln, wozu das Rollen in Dosen und die weitere Langzeitlagerung gehören. Aber auch hier ist es nicht empfehlenswert, das Gekochte in der Pfanne zu lassen: Es wird nicht so schnell sauer wie im ersten Fall, aber es kann sich noch verschlechtern.
  3. Drittens, bevor Sie eine Aluminiumpfanne verwenden (um unangenehme Folgen zu vermeiden), stellen Sie sicher, dass Sie Wasser mit Salzzusatz darin kochen. Proportionen: 1 Teelöffel Salz in 5 Teelöffel Wasser.
  4. Viertens darf nicht vergessen werden, dass das Geschirr aus diesem Material keine Antihaftbeschichtung aufweist. Wenn Sie abgelenkt sind, brennt das Essen an und setzt sich mit schwarzem Ruß an den Wänden der Pfanne ab, was extrem schwierig zu spülen ist. Die äußere Oberfläche wird auch durch Kontakt mit einem Gas- oder Elektrobrenner schwarz.
  5. Und fünftens: Versuchen Sie nicht nur, den Ruß „abzukratzen“. Lesen Sie die Tipps unten, und Sie werden Ihre Gerichte intakt und makellos halten.

Wie man Kohlenstoffablagerungen beseitigt

Da es passiert ist und immer noch Ruß an den Wänden einer Aluminiumpfanne aufgetreten ist, schieben Sie das Waschen nicht in eine lange Schublade: waschen Sie es überhaupt nicht. Machen Sie sich sofort an die Arbeit!

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihren Gerichten Glanz verleihen können:

  1. In Seifenwasser einweichen. Die Methode eignet sich für relativ leichten Ruß und im Falle Ihrer schnellen Reaktion darauf. Normalerweise genügt nach dem Einweichen ein minimaler Kraftaufwand, um die Pfannenwände von Schwarz zu befreien: Wischen Sie sie einfach mit einem harten Schwamm ab. Wenn dies nicht hilft, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.
  2. Mit Soda waschen. Die traditionelle einfache Methode, schwarze Plaketten an den Wänden von Aluminiumutensilien zu entfernen. Normalerweise reicht es aus, die Schüssel eine Weile mit einem harten Schwamm mit Soda einzureiben, damit sich der Ruß zu entfernen beginnt. Wenn dies nicht der Fall ist, kochen Sie das Geschirr in einem großen Behälter (Becken oder Eimer), indem Sie dem Wasser ein Glas Soda hinzufügen.
  3. Mangels Soda können Sie auf gewöhnliches Tafelsalz zurückgreifen. Wenn sich die Verunreinigung im Inneren befindet, kochen Sie eine starke Salzlösung, bis sich der Ruß von den Wänden "abzulösen" beginnt. Wenn draußen - kochen Sie die Pfanne in einem tiefen Behälter unter Zugabe einer großen Menge Salz.
  4. Zitronensäure, die zum Konservieren von Gemüse verwendet wird, hilft auch beim Entfernen von Kohlenstoffablagerungen aus Geschirr. Kochen Sie dazu so viel Wasser in einem Topf, dass es die "Schwärze" bedeckt, fügen Sie 2 Esslöffel Zitronen hinzu und kochen Sie es 10-15 Minuten lang. Danach das Geschirr mit einem Spezialprodukt unter fließendem Wasser abwaschen.
  5. 9% Essig. Sie gießen das Geschirr mit Ruß und stehen für 2-3 Stunden, danach waschen sie die Pfanne mit einem harten Schwamm unter fließendem Wasser.

Waschmittel 72%. Es wird in bestimmten Anteilen zu den oben genannten Mitteln hinzugefügt, um die Wirkung zu verbessern:

  • in Soda - ½ Stück,
  • in Essig - ½ Stück,

Es wird auch mit PVA-Kleber im Verhältnis: 1/3 eines Seifenstücks (Rost in Chips) und 1 Esslöffel Kleber pro 4 Liter Wasser kombiniert. Kochen Sie die resultierende Lösung.

Spezielle chemische Reinigungsmittel. Zum Beispiel:

  • Shumanit ist eine ziemlich aggressive Lösung, aber sehr effektiv,
  • Chister ist auch aggressiv, aber nicht so effektiv. Der Vorteil ist billig
  • Amway - weniger wirksam als Schumanit, aber weniger aggressiv bei den Reinigungseigenschaften.

Verwenden Sie diese Mittel streng nach den Anweisungen, um unangenehme Folgen zu vermeiden!

Lassen Sie sich beim Kochen in Aluminiumutensilien nicht ablenken, um unangenehmen Ruß zu vermeiden. Und kochen Sie natürlich nichts, was Spuren hinterlassen würde. Aber wenn die Ablagerung erschienen ist - lassen Sie sich nicht entmutigen und nehmen Sie sofort die Reinigung der Pfanne auf, dann wird das Geschirr Ihnen sehr lange dienen!

Video: Wie reinige ich eine verbrannte Aluminiumpfanne?

Bei längerem Gebrauch schwärzen und verblassen Küchenutensilien aus Aluminium. Um ihren ursprünglichen Glanz wiederherzustellen, müssen Sie wissen, wie Sie eine Aluminiumpfanne, ein Waschbecken oder eine Pfanne ohne großen Aufwand reinigen können. Mit einfachen Tipps und Tricks können Sie viele Probleme vermeiden und das Geschirr lange in seiner ursprünglichen Form halten.

Aluminium-Kochgeschirr wird von vielen Hausfrauen geliebt - es ist leicht, erwärmt sich schnell und hält lange. Aluminium ist jedoch ein sehr weiches Metall, weshalb ein Produkt daraus eine empfindliche Handhabung erfordert.

Wenn Sie also eine Pfanne oder eine Pfanne aus Aluminium reinigen möchten, können Sie grundsätzlich Folgendes nicht tun:

  • Verwenden Sie harte Bürsten und Metallwaschlappen - diese zerstören die Oberfläche des Geschirrs, es wird dunkel und es ist nicht mehr möglich, es zu reinigen.
  • Verwenden Sie abrasive Reinigungspulver, da diese kleine Körner enthalten, die Kratzer auf der Oberfläche des Produkts hinterlassen.
  • Geschirr aus Aluminium in der Spülmaschine spülen, da es sich bei hohen Temperaturen verformen und verfärben kann,
  • Töpfe mit Säure-Base-Lösungen zu reinigen, die die Oberfläche verdunkeln und matt machen können,
  • Reinigen Sie die Oberfläche von Aluminiumutensilien mit Kreide, Sand oder Sandpapier, da diese durch aggressive Einwirkung beschädigt werden.
  • Ruß oder Essensreste nicht mit einem Messer oder anderen scharfen Gegenständen aufnehmen - hierfür Holz-, Kunststoff- oder Silikonspatel verwenden.

Trotz vieler Gegenanzeigen können solche Küchenutensilien mit den improvisierten Mitteln, die in jedem Haushalt vorhanden sind, leicht gewaschen und gereinigt werden.

Seien Sie nicht sehr eifrig, wenn Sie das Innere einer Aluminiumpfanne reinigen. Tatsache ist, dass bei der Wechselwirkung mit Produkten Oxide entstehen, die das Eindringen von schädlichen Aluminiumsalzen in Lebensmittel verhindern. Daher sollte das Reinigen eines solchen Geschirrs von innen nur in Ausnahmefällen erfolgen, beispielsweise wenn die Marmelade stark verbrannt ist.

Wie kann ich eine Aluminiumpfanne reinigen?

Geschirr, das von Kalkflecken, Fett und Resten verbrannter Lebensmittel gereinigt wurde, ist der Stolz jeder Hausfrau. Чтобы кухня не превратилась в «Федорино горе», надо знать основные способы ухода за алюминиевой посудой, а также маленькие секреты.

Многие общедоступные средства для очищения посуды не подходят для алюминия, но отмыть такую сковороду или таз можно и домашними средствами.

  • Um Schwärze und dunkle Flecken loszuwerden, können Sie gewöhnlichen Essig verwenden - tragen Sie ihn auf eine Serviette auf und wischen Sie die gewünschten Stellen ab.
  • Auch ein halber gewöhnlicher Apfel, der mit einem Fleck eingerieben werden muss, hilft bei einem solchen Problem.
  • Eine andere Möglichkeit, Geschirr von der Dunkelheit zu befreien, ist eine Mischung aus Soda und Wasser. Dieser Brei wird mit leichten Bewegungen auf die Oberfläche aufgetragen - es lohnt sich nicht sehr stark zu reiben, da sich sonst Kratzer bilden.
  • Damit Sie Kochsalzlösung, Kefir oder eine schwache Essiglösung hineingießen und einige Stunden ruhen lassen können, spülen Sie den Behälter mit Wasser und Seife aus und spülen Sie ihn aus. Waschmittel und Ammoniak helfen gegen Ablagerungen und anhaftende Lebensmittel. Reiben Sie die Seife auf einer Reibe und verdünnen Sie sie mit Wasser, indem Sie der entstandenen Lösung einen Löffel Ammoniak hinzufügen. Danach das Geschirr auf den Herd stellen und das Wasser 10-15 Minuten kochen lassen.
  • Der verbleibende verbrannte Brei kann durch Kochen einer geschälten Zwiebel mit etwas Wasser in einem Topf entfernt werden.
  • Wenn der Boden des Aluminium-Kochgeschirrs verbrannt ist, gießen Sie ein wenig Wasser und fügen Sie einen Teelöffel Zitronensäure, Soda und Salz hinzu und kochen Sie es dann 20 Minuten lang.

Verwenden Sie Papierkleber auf Silica-Basis, um einer trüben und matten Pfanne Glanz zu verleihen. Die mit seiner Zugabe zubereitete Mischung bewahrt Aluminiumgeschirr nicht nur vor unangenehmen dunklen Flecken, sondern verleiht ihm auch Glanz. Sie können die Töpfe vollständig in eine Lösung aus Silikatkleber, Wasser und Soda eintauchen und sie 20 Minuten lang kochen lassen. Wenn Sie die innere Oberfläche reinigen müssen, wird eine solche Zusammensetzung in das Geschirr gegossen und eine halbe Stunde lang kochen gelassen.

Wenn die Kohlenstoffablagerungen dicht und dick sind, sollte eine große Menge Zahnpulver darauf gegossen und über Nacht stehengelassen werden. Anschließend die Reste mit einem Holzspatel abwischen und die Pfanne mit Wasser und Seife waschen.

Die Pflege von Aluminiumgeschirr zu Hause erfordert daher viel Mühe von der Gastgeberin. Um Schwierigkeiten zu vermeiden und Zeit zu sparen, sollten Sie sich daher an bestimmte Empfehlungen halten.

  1. Verwenden Sie keine Salzbehälter aus Aluminium. Beim Beizen wird Säure freigesetzt, die zu einer Verdunkelung des Geschirrs führt. Vor allem aber werden durch die Reaktion von Sole und Aluminium Schadstoffe freigesetzt, die zu Vergiftungen führen können.
  2. Aluminium-Kochgeschirr ist nicht zum täglichen Kochen geeignet, da es sich schnell abnutzt und an Aussehen verliert.
  3. Lagern Sie keine Reste in gekochten Aluminiumpfannen. Erstens können die Produkte einen unangenehmen Geschmack und Geruch haben, und zweitens werden die Gerichte dunkler. Wenn Sie in einer solchen Pfanne Brei oder Suppe gekocht haben, geben Sie die Reste in einen anderen Behälter.
  4. In diesem Gericht bei schwacher Hitze kochen. Intensives, längeres Kochen und Aussetzen an hohe Temperaturen können zu einer Verformung des Bodens führen. Aus dieser Pfanne verliert die Stabilität und kann jederzeit umkippen.
  5. Reinigen Sie Aluminiumutensilien nicht zu oft mit scharfen Reinigungsmitteln oder Scheuermitteln. Sie beschädigen die weiche Oberfläche stark, und solche Küchenutensilien werden gesundheitsschädlich.

Mit der richtigen Pflege und dem richtigen Gebrauch werden Aluminiumutensilien ihrer Geliebten viele Jahre lang treu dienen.

Aluminiumprodukte, seien es Töpfe, Schöpflöffel, Tassen, Teller oder Besteck, verschmutzen unter dem Einfluss äußerer Einflüsse mit der Zeit. Sie können nicht in unordentlichem Geschirr kochen, aber es ist schade, es loszuwerden. Daher wird Aluminium regelmäßig von fettigem Belag und sogenannten Oxiden gereinigt. Zu diesem Zweck können Sie im Geschäft spezielle Substanzen kaufen und auf wirksame Hausmittel zurückgreifen.

Wenn dies fehlschlägt, müssen effektivere Reinigungsoptionen verwendet werden. Es gibt 2 Arten der Entfernung von Oxiden und Schmutz zu Hause:

  • Mechanisch - wird auf glatten Oberflächen mit einem einfachen Relief verwendet.
  • Das chemische Ätzen ist bei komplexen Flugzeugen mit kleinen Details wirksam.

Für die Arbeit benötigen Sie einen Standardsatz improvisierter Mittel: Wasser, Essig, Backpulver, Zitronensaft, flüssige Reinigungsmittelzusammensetzung. Von den Werkzeugen reichen ein weiches Handtuch, ein Schwamm, ein Schaber und eine große Kapazität. Die Menschen verwenden häufig Oxalsäure, Äpfel, Kefir, Zwiebeln. Sie können eine fertige chemische Zusammensetzung kaufen, aber eine hausgemachte Version ist wirtschaftlicher und umweltfreundlicher.

Aluminium ist ein weiches Metall, das die harten Einflüsse einer Metallbürste nicht toleriert. Es wird empfohlen, dabei keine abrasiven Materialien zu verwenden.

Aluminiumkochgeschirr wird für seine Leichtigkeit und einfache Zubereitung geschätzt. In einem neuen Zustand hat es ein makelloses Aussehen, verblasst jedoch allmählich und wird mit einer hartnäckigen Beschichtung aus Schmutz und Oxiden überzogen. Normalerweise reinigen sie es mit universellen Mitteln, aber sie werden ihren früheren Glanz und ihre Schönheit nicht wiederherstellen. Um das maximale Ergebnis zu erzielen, gibt es eine Reihe von Empfehlungen:

  1. Geschirr erst nach vollständiger Abkühlung abwaschen. Eintauchen von heißem Metall unter Wasser führt zu Verformungen.
  2. Essensreste sollten nicht mit einem Messer, einem harten Schwamm oder einem anderen scharfen Werkzeug entfernt werden. Solche Manipulationen hinterlassen dauerhaft Kratzer auf dem Metall. Es ist notwendig, das Geschirr mit warmem Wasser zu füllen und etwas Flüssigwaschmittel hinzuzufügen. Nach 30 Minuten hängt alles von alleine und es wird nicht schwierig sein, den Schmutz mit einem normalen Schwamm zu waschen. Verwenden Sie im Extremfall Holz- oder Kunststoffklingen.
  3. Chi

    Kohlenstoff entfernen

    Auch die Reinigung von Oxiden und Kohlenstoffablagerungen ist denkbar einfach. Dazu benötigen Sie Werkzeuge und Produkte, die viele Menschen in ihrem Haus haben. Darüber hinaus nimmt eine solche Reinigung nicht viel Zeit in Anspruch und erfordert keine ernsthaften Anstrengungen.

    1. Aluminium wird mit Gurken, Milchprodukten wie Milch und Kefir geklärt. Es ist erforderlich, das verfügbare Produkt für einen halben Tag in das Geschirr zu füllen, das Sie reinigen möchten. Meistens über Nacht, damit man morgens einfach das Geschirr abwaschen kann. Wenn Sie Ablagerungen von Kohlenstoffablagerungen befreien möchten, können diese bis zum Boden des gefluteten Tanks gefaltet werden. Die Reinigung erfolgt durch die in diesen Produkten enthaltenen Säuren.
    2. Ein saurer Apfel hilft, Kohlenstoffablagerungen zu entfernen und Oxidation zu entfernen. Die Frucht muss halbiert werden und die gewünschte Oberfläche reiben, bis der Glanz erscheint. Säure greift alle Verschmutzungen an und daher leuchtet das Ding nach dem Spülen mit Wasser.
    3. Sie können Schmutz mit einer Salzlösung entfernen. Es ist erforderlich, Salz und Wasser in gleichen Anteilen zu sich zu nehmen, während es sich lohnt, die erste Zutat vollständig aufzulösen. Verwenden Sie einen Schwamm, um die Lösung auf ein zu reinigendes Objekt aufzutragen, lassen Sie es für kurze Zeit in diesem Zustand und spülen Sie es anschließend gründlich mit Wasser aus.

    Pflegetipps und Tricks

    Es wird empfohlen, das Aluminium-Kochgeschirr vor der ersten Verwendung gründlich zu kalzinieren. Um dies zu tun, wird empfohlen, eine kleine Menge Sonnenblumenöl auf den Boden der Pfanne zu gießen und einen Esslöffel Salz zu gießen. Halten Sie es dann eine Weile auf dem Feuer und rühren Sie das Salz um. Es wird empfohlen, nach dem Eingriff abzuwarten, bis das Geschirr abgekühlt ist. Anschließend muss es gründlich abgewaschen werden.

    Es wird nicht empfohlen, beim Waschen Scheuermittel zu verwenden, die die Schutzschicht entfernen können, wodurch das Geschirr anschließend dunkel wird. Wenn das Geschirr zuvor Milchprodukte, Eier oder Teig enthielt, müssen Sie das Geschirr zuerst mit kaltem Wasser abwaschen und erst dann heiß verwenden.

    Wenn Sie sauberes Wasser oder eine Kartoffelbrühe in einer Aluminiumschüssel kochen, kann es dunkel werden. Damit das Geschirr glänzt, muss beim Spülen jedes Mal eine kleine Menge Ammoniak hinzugefügt werden. Es wird auch nicht empfohlen, Produkte wie Gurken und Pilze in Schalen aus diesem Material aufzubewahren. Und darin kann man auch keinen Kohl säen.

    Es ist erforderlich, Geschirr aus diesem Material vor mechanischer Beschädigung zu schützen, da sich Aluminium leicht verbiegt und bricht. Dieser Punkt gilt insbesondere für Abdeckungen. Wenn Sie diese wenigen Pflegeregeln einhalten, werden Produkte aus diesem Material lange Zeit mit Sauberkeit und Brillanz überzeugen.

    Sehen Sie sich das Video an: Reinigung von Aluminium (Juni 2021).

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send