Hilfreiche Ratschläge

So erhalten Sie eine Kopie Ihrer Krankenakten

Pin
Send
Share
Send
Send


Sag mir, wie kann ich meine Ex-Frau um eine Kopie einer Krankenakte für ein Kind bitten?

Guten Tag! Sie können fragen, und wenn Sie es brauchen und die Frau es nicht gibt, können Sie sich an die Klinik wenden und dort eine Kopie anfertigen, da die Eltern das Recht haben.

Sie haben das Recht, sich in einer medizinischen Einrichtung zu bewerben und dies zu beantragen. Wenn es keine Karte gibt. Wenden Sie sich dann an das Gericht, wenn Sie das Problem nicht freiwillig lösen können.

Guten Tag. Sie haben das Recht, in die Klinik zu gehen, in der die Gesundheitskarte aufbewahrt werden soll, in der das Kind betreut wird, mit dem Kinderarzt zu sprechen und ein Foto der Karte zu machen, oder sie aus der Registrierung zu entnehmen und eine Kopie zu erstellen und sie dann zurückzugeben. Die Klinik hat nicht das Recht, Sie abzulehnen, wenn Sie nicht des Elternrechts beraubt sind.

Hallo!
Von ihrer Frau nicht verlangt. Sie ist nicht verpflichtet, es Ihnen zur Verfügung zu stellen. Aber in der Klinik können Sie verlangen.

Guten Tag.
Sie wird Ihnen keine Kopie der Krankenakte zur Verfügung stellen können, weil Die Karte befindet sich im Krankenhaus und wird nicht an ihre Hände ausgegeben. Der Vater des Kindes hat das Recht, sich an die Klinik zu wenden und Informationen über den Gesundheitszustand seines Kindes zu erhalten.

Hat eine Privatklinik das Recht, ein medizinisches Buch zu führen? Und wie bekomme ich eine Kopie einer Ambulanzkarte? Vielen Dank.

Guten Tag. Nein, es kann nicht halten.

Guten Tag, liebe Elvira!

Eine Weigerung, ein medizinisches Buch zur Verfügung zu stellen, ist ungültig.

Artikel 22 Teil 4 des Bundesgesetzes vom 21. November 2011 N 323-ФЗ „Über die Grundlagen des Schutzes der Gesundheit der Bürger in der Russischen Föderation“ besagt: Der Patient oder sein gesetzlicher Vertreter hat das Recht, medizinische Dokumente zu erhalten, die den Gesundheitszustand widerspiegeln, Kopien davon und Auszüge aus medizinischen Dokumenten dokumente.

Daher sollten Sie sich mit einer schriftlichen Bewerbung an den Leiter der medizinischen Organisation wenden, mit der Bitte, ein medizinisches Buch zur Verfügung zu stellen.

Entwurf eines Beschlusses des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation "Über die Genehmigung des Verfahrens und der Fristen für die Bereitstellung von medizinischen Dokumenten (Kopien) und Auszügen daraus" (erstellt vom russischen Gesundheitsministerium am 26. März 2019)

Projektdossier

In Übereinstimmung mit Artikel 22 Teil 5 des Bundesgesetzes vom 21. November 2011 N 323-ФЗ "Über die Grundlagen des Schutzes der Gesundheit der Bürger in der Russischen Föderation" (Gesammelte Gesetzgebung der Russischen Föderation, 2011, N 48, Art. 6724, 2017, N 31, Art. 4791) Ich bestelle:

Genehmigung des Verfahrens und der Bedingungen für die Bereitstellung von medizinischen Dokumenten (deren Kopien) und Auszügen daraus gemäß dem Antrag.

Der MinisterV.I. Skvortsova

App
auf Anordnung des Gesundheitsministeriums
Russische Föderation
datiert "___" _____________ 2019 N ____

Das Verfahren und die Bedingungen für die Bereitstellung von medizinischen Dokumenten (Kopien davon) und Auszügen daraus

1. Das Verfahren und die Bedingungen für die Bereitstellung von medizinischen Dokumenten (deren Kopien) und Auszügen daraus legen die Regeln und Bedingungen für die Ausstellung von medizinischen Dokumenten durch medizinische Organisationen eines Patienten oder seines gesetzlichen Vertreters fest, die den Gesundheitszustand des Patienten widerspiegeln, einschließlich der Krankenakten des Patienten, der ambulant medizinisch versorgt wird * (1) die Ergebnisse von Labor-, instrumentellen, pathologischen, anatomischen und anderen Arten von diagnostischen Studien, andere medizinische Dokumente (im Folgenden als medizinische Dokumente bezeichnet), Kopien der Medizin Sgiach Dokumente und Auszüge aus medizinischen Aufzeichnungen, es sei denn, ein anderes Verfahren für die Gewährung von (Ausstellung) ein ärztliches Dokuments in irgendeiner Form, eine Kopie eines medizinischen Dokuments oder ein Auszug aus dem medizinischen Dokument wird nicht durch die Gesetzgebung der Russischen Föderation vorgesehen.

2. Die Übermittlung von medizinischen Unterlagen (Kopien) und Auszügen daraus an den Patienten oder seinen gesetzlichen Vertreter ist kostenlos.

3. Um medizinische Dokumente (deren Kopien) oder Auszüge daraus zu erhalten, reicht der Patient oder sein gesetzlicher Vertreter einen Antrag auf Bereitstellung medizinischer Dokumente (deren Kopien, Auszüge daraus) auf Papier oder einen Antrag in Form eines vom Patienten oder seinem Patienten unterzeichneten elektronischen Dokuments ein gesetzlicher Vertreter oder eines der Elternteile, wenn der Patient minderjährig ist, sowie ein Minderjähriger, der das in Artikel 54 Teil 2 des Bundesgesetzes vom 21. November 2011 N 323-ФЗ "festgelegte Alter nicht erreicht hat die Grundlagen zum Schutz der Gesundheit der Bürger in der Russischen Föderation "* (2), unter Verwendung einer verbesserten qualifizierten elektronischen Signatur oder einer einfachen elektronischen Signatur durch Verwendung eines einheitlichen Systems zur Identifizierung und Authentifizierung (nachstehend" Antrag "genannt), das in freier Form zusammengestellt wird und Folgendes enthält:

1) Patienteninformation:

a) Nachname, Vorname, Gegebenenfalls Patronym,

b) Einzelheiten des Dokuments, aus dem die Identität des Patienten hervorgeht,

c) die Anschrift des Wohnorts (Aufenthaltsort),

d) die Postanschrift für das Versenden von schriftlichen Antworten und Benachrichtigungen und (falls verfügbar) die Telefonnummer des Ansprechpartners, die E-Mail-Adresse (falls verfügbar),

2) im Falle einer Beschwerde im Namen des Patienten seines gesetzlichen Vertreters oder eines der Elternteile - Informationen über den gesetzlichen Vertreter gemäß Absatz 1 dieses Absatzes,

3) die Namen der medizinischen Dokumente, die der Patient oder sein gesetzlicher Vertreter erhalten möchte, oder Kopien davon, oder Informationen, die den Gesundheitszustand des Patienten widerspiegeln und die einen Auszug aus seinen medizinischen Dokumenten enthalten sollten, und den Zeitraum, für den er sie erhalten möchte,

4) Informationen darüber, wie der Patient (sein gesetzlicher Vertreter) die angeforderten medizinischen Dokumente (ihre Kopien) oder Auszüge daraus (persönlich, per Post, in Form eines elektronischen Dokuments) erhält,

5) das Datum der Anfrage und die Unterschrift des Patienten oder seines gesetzlichen Vertreters oder eines der Elternteile (für eine schriftliche Anfrage).

4. Fordert der Patient oder sein gesetzlicher Vertreter Originale der folgenden medizinischen Dokumente an, erhält der Patient oder sein gesetzlicher Vertreter eine Kopie oder einen Auszug daraus:

Krankenakten von ambulant behandelten Patienten,

eine Krankenakte eines Patienten, der stationär medizinisch versorgt wird,

stationäre Krankenakte,

die Entwicklungsgeschichte des Neugeborenen,

Kinderentwicklungsgeschichte

Krankenakten des Kindes

Schwangerschaftsabbruchkarte,

individuelle Karte der schwangeren Frau und der Frau bei der Geburt,

Zahnärztliche Patientenakten

kieferorthopädische Patientenakte1,

Protokoll der pathologischen anatomischen Autopsie * (3),

Protokoll der pathologischen und anatomischen Dissektion des Fötus, Totgeborenen oder Neugeborenen 3.

5. Bei der persönlichen Übermittlung eines Antrags sowie bei der persönlichen Entgegennahme von medizinischen Dokumenten (Kopien davon) und Auszügen daraus legt der Patient oder sein gesetzlicher Vertreter einen Ausweis vor.

Der gesetzliche Vertreter des Patienten legt dem Antrag zusätzlich ein Dokument zur Bestätigung seines Status bei.

6. Enthält der Antrag nicht die in Abschnitt 3 dieses Verfahrens genannten Informationen und (oder) ein Dokument, das den Status eines gesetzlichen Vertreters bestätigt, informiert die medizinische Organisation den Patienten oder seinen gesetzlichen Vertreter schriftlich oder in Form eines elektronischen Dokuments.

7. Die Überlassung von Kopien von medizinischen Dokumenten und Auszügen davon auf Papier an den Patienten oder seinen gesetzlichen Vertreter erfolgt in Höhe einer Kopie.

Eine Aufzeichnung der Übermittlung von Kopien von medizinischen Unterlagen oder Auszügen aus medizinischen Unterlagen an den Patienten oder seinen gesetzlichen Vertreter ist in die medizinischen Unterlagen des Patienten einzutragen.

8. Medizinische Dokumente (ihre Kopien, Auszüge aus ihnen) können von analogen Bildern (Röntgenbilder, Fluorogramme, Fotos, Filme, Mikrofiches) oder digitalen Bildern auf digitalen Medien (Magnetbänder, CDs und DVDs, optische Magnetplatten) begleitet sein ) (mit Ausnahme eines elektronischen Dokuments), sofern angegeben ist, dass sie im Antrag enthalten sein sollten und sofern die medizinischen Organisationen über einschlägige Archivdaten verfügen.

9. Medizinische Dokumente (ihre Kopien) und Auszüge daraus werden innerhalb einer Frist von höchstens dreißig Kalendertagen ab dem Datum der Registrierung des Antrags bei der medizinischen Organisation zur Verfügung gestellt.

10. Ein Auszug aus medizinischen Dokumenten auf Papier wird in beliebiger Form mit dem Stempel der medizinischen Organisation oder auf dem Briefkopf der medizinischen Organisation (falls vorhanden) erstellt und vom Arzt (Rettungssanitäter, Hebamme) unterschrieben. Der Abdruck muss mit dem persönlichen Siegel des Arztes und dem Siegel der medizinischen Organisation versehen sein den vollständigen Namen der medizinischen Organisation, der dem in den Gründungsdokumenten (Charta) angegebenen Namen entspricht und dem Patienten (seinem gesetzlichen Vertreter) ausgestellt wurde.

Ein Auszug aus medizinischen Dokumenten, der in Form eines elektronischen Dokuments erstellt wurde, wird von einem Arzt (Rettungssanitäter, Hebamme) mit einer verbesserten qualifizierten elektronischen Signatur signiert und an die Person gesendet, die die Anfrage gesendet hat.

11. Kopien von medizinischen Dokumenten, die mit dem Fotokopierverfahren auf Papier angefertigt wurden, werden auf der letzten Seite mit dem Vermerk „Kopie ist korrekt“ versehen. Die Unterschrift des verantwortlichen Gesundheitspersonals enthält seinen Namen, seine Initialen, Position und das Ausstellungsdatum der Kopie sowie ein Siegel, auf dem der Ausdruck angegeben werden muss der Name der medizinischen Organisation, der dem in den Gründungsdokumenten angegebenen Namen entspricht (Charta).

Kopien von medizinischen Dokumenten und Auszügen davon in Form von elektronischen Dokumenten werden dem Patienten oder seinem gesetzlichen Vertreter von einem vom Leiter der medizinischen Organisation (im Folgenden: verantwortlicher Angestellter) autorisierten Arzt zugesandt, dessen Informationen in das Bundesregister der medizinisch Beschäftigten * (4) unter Verwendung einer verbesserten qualifizierten Elektronik eingetragen werden Unterschriften, und auch vorbehaltlich der Registrierung der relevanten medizinischen Organisationen im Bundesregister der medizinischen Organisationen der einheitlichen staatlichen Informationen Ionensystem im Gesundheitswesen * (5).

12. Der verantwortliche Mitarbeiter führt aus:

1) Registrierung und Speicherung der eingegangenen Anfragen,

2) Vorbereitung von Kopien von medizinischen Dokumenten,

3) die Ausstellung von medizinischen Dokumenten (Kopien davon) und Auszügen daraus sowie das Versenden von elektronischen Dokumenten,

4) Führen eines Tagebuchs über den Empfang von Anfragen und die Ausstellung von medizinischen Dokumenten (Kopien davon) und Auszügen daraus (im Folgenden: Tagebuch).

13. Bei der Anfertigung von Kopien von medizinischen Dokumenten oder Auszügen aus medizinischen Dokumenten in medizinischen Organisationen, die psychiatrische, narkologische oder medizinische Versorgung für HIV-infizierte Bürger anbieten, werden spezielle Siegel oder Stempel verwendet, ohne dass das von der medizinischen Organisation bereitgestellte Profil der medizinischen Versorgung angegeben wird Der Antrag enthält Anforderungen für die Bereitstellung von Kopien von medizinischen Dokumenten oder Auszügen aus medizinischen Dokumenten durch eine bestimmte Art von medizinischer Organisation.

14. Die Tatsache, dass medizinische Dokumente (deren Kopien) und Auszüge daraus ausgestellt wurden, wird im Journal für die Entgegennahme von Anfragen und die Ausstellung von medizinischen Dokumenten (deren Kopien) und Auszügen daraus aufgezeichnet, die Folgendes enthalten sollten:

1) Angaben zum Patienten gemäß Absatz 3 Unterabsatz 1 dieses Verfahrens,

2) im Falle einer Beschwerde im Namen des Patienten seines gesetzlichen Vertreters - Informationen über den gesetzlichen Vertreter gemäß Absatz 3 Unterabsatz 2 dieses Verfahrens,

3) das Datum der Anforderung und das Ausstellungsdatum der medizinischen Dokumente (deren Kopien, Auszüge aus diesen) oder das Datum der Übermittlung der medizinischen Dokumente (deren Kopien, Auszüge aus diesen) in Form elektronischer Dokumente sowie die E-Mail-Adresse des Patienten oder seines gesetzlichen Vertreters,

4) der Name des ausgestellten Dokuments mit Angabe seines Typs: Original, Kopie, Auszug (im Falle der Ausstellung von Kopien von medizinischen Dokumenten oder Auszügen davon wird der Zeitraum angegeben, für den sie ausgestellt werden),

5) die Frist für die Rücksendung der Originale von medizinischen Dokumenten,

6) die Unterschrift des Patienten oder seines gesetzlichen Vertreters beim Empfang von medizinischen Dokumenten (deren Kopien, Auszüge aus diesen) (mit Ausnahme der Fälle, in denen medizinische Dokumente (deren Kopien, Auszüge aus diesen) per Einschreiben mit Zustellbestätigung oder in Form von elektronischen Dokumenten versandt werden),

7) Informationen über den Mitarbeiter, der medizinische Dokumente ausgestellt (gesendet) (Kopien davon) und Auszüge daraus (Name, Initialen, Position) und seine Unterschrift.

* (1) Verordnung des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation vom 15. Dezember 2014 N 834 "Über die Genehmigung einheitlicher Formen der medizinischen Dokumentation, die in medizinischen Organisationen zur ambulanten medizinischen Versorgung verwendet werden, und Verfahren zu deren Ausfüllung" (registriert vom Justizministerium der Russischen Föderation 20) Februar 2015, Registrierung N 36160), geändert durch den Beschluss des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation vom 9. Januar 2018 N 2н (registriert beim Justizministerium der Russischen Föderation 4 April 2018, Registrierung N 50614) (im Folgenden - die Verordnung des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation vom 15. Dezember 2014 N 834н).

* (2) Sitzung der Gesetzgebung der Russischen Föderation, 2011, N 48, Art. 6724, 2013, N 27, Art. 3477, 2013, N 48, Art. 6165, 2016, N 27, Art. 4219.

* (3) Verordnung des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation vom 6. Juni 2013 N 354 „Über das Verfahren zur Durchführung einer anatomischen Autopsie“ (registriert beim Justizministerium der Russischen Föderation am 16. Dezember 2013, Registrierung N 30612).

* (4) Verordnung des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation vom 31. Dezember 2013 N 1159 „Über die Genehmigung des Verfahrens zur Durchführung personalisierter Aufzeichnungen bei der Durchführung medizinischer Tätigkeiten von Personen, die an der Erbringung medizinischer Dienstleistungen beteiligt sind“ (am 21. April 2014 beim Justizministerium der Russischen Föderation registriert) 32044).

* (5) Erlass der Regierung der Russischen Föderation vom 5. Mai 2018 N 555 "Über das einheitliche staatliche Informationssystem im Gesundheitswesen" (Gesetzessammlung der Russischen Föderation, 2018, N 20, Art. 2849, N 49, Art. 7600, N 50 , Art. 7755, 2019, N 6, Art. 533).

Dokumentenübersicht

Vorgeschlagen werden die Ausstellungsregeln für Patienten und deren Vertreter von medizinischen Dokumenten (deren Kopien).

Sie werden auf Anfrage kostenlos zur Verfügung gestellt und können innerhalb von 30 Tagen sowohl persönlich als auch elektronisch eingereicht werden. In einigen Fällen werden nur Kopien oder Auszüge ausgestellt. Dies gilt insbesondere für Krankenakten, Geburts- und Entwicklungsgeschichten.

Sehen Sie sich das Video an: Deine Krankenakte ist vertraulich: Besonderer Schutz für sensible Daten (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send