Hilfreiche Ratschläge

Ist es möglich und wie man Hämorrhoiden für immer heilt?

Pin
Send
Share
Send
Send


wikiHow arbeitet nach dem Prinzip eines Wikis, was bedeutet, dass viele unserer Artikel von mehreren Autoren verfasst wurden. Bei der Erstellung dieses Artikels haben 12 Personen (a) an seiner Bearbeitung und Verbesserung gearbeitet, auch anonym.

In diesem Artikel werden 21 Quellen verwendet. Eine Liste dieser Quellen finden Sie unten auf der Seite.

Hämorrhoiden - ein schmerzhaftes Phänomen, das normalerweise nicht sehr schwerwiegend ist und von selbst verschwindet. Hier einige Tipps, wie Sie Hämorrhoiden schnell loswerden können.

Hämorrhoiden-Faktoren

Prädisponierende Faktoren sind:

  • Bewegungsmangel
  • regelmäßige Verstopfung oder Durchfall,
  • Folgen der Geburt
  • Alkoholismus
  • Darmerkrankung
  • Hypothyreose und Fettleibigkeit,
  • Störungen im Blutgerinnungssystem,
  • Nichteinhaltung des Trinkregimes, das zur Verdickung und Verhärtung des Kots führt,
  • mit dem Lösen von Kreuzwörtern auf der Toilette "sitzen",
  • Vererbung
  • Hydrokolonoskopie,
  • Analsex
  • häufiger Gebrauch von Einläufen zum Abnehmen,
  • abführmittel nehmen,
  • berufliche Gefahren (Berufe von Fahrern, Programmierern, Buchhaltern usw.),
  • schwere körperliche Anstrengung im Zusammenhang mit Gewichtheben,
  • schwerer Sport.

Wenn Sie eine Behandlung verschreiben, wird der Arzt niemals sagen, dass diese Behandlung Sie vor der Krankheit bewahren wird. Wie können Hämorrhoiden dann vollständig geheilt werden? In der Tat sind Hämorrhoiden eine chronische Pathologie mit Rückfällen, und es ist eine sehr schwierige Aufgabe, wenn nicht unmöglich, sie vollständig zu beseitigen.

UNSERE LESER EMPFEHLEN!

Für eine wirksame Behandlung von Hämorrhoiden raten unsere Leser Rectin.
Dieses natürliche Heilmittel, das Schmerzen und Juckreiz schnell beseitigt, hilft bei der Heilung von Analfissuren und Hämorrhoiden.
Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält nur natürliche Inhaltsstoffe mit maximaler Effizienz. Das Tool hat keine Kontraindikationen, die Wirksamkeit und Sicherheit des Arzneimittels wurde durch klinische Studien am Research Institute of Proctology nachgewiesen.
Erfahren Sie mehr. "

Traditionelle Behandlungen

Der Arzt wählt die Methoden zur wirksamen Behandlung von Hämorrhoiden individuell für jeden Patienten aus.

Zum Beispiel, um einen äußerlichen Vorsprung der Pathologie zu vermeiden, sind Salben und Kompressen notwendig, für eine innere Erkrankung verschreibe ich rektale Zäpfchen.

Eine wirksame Behandlung kann nur von einem Proktologen nach der Untersuchung verordnet werden

Wird in einem frühen Stadium der Entwicklung eine proktologische Erkrankung festgestellt, kann auf einen chirurgischen Eingriff verzichtet werden. Zur Therapie werden sowohl systemische als auch lokale Medikamente eingesetzt.

Dazu gehören:

  1. Venotonische Medikamente. Häufiger auf Basis von Diosmin (Detralex, Phlebodia),
  2. Salben und Zäpfchen, die Entzündungen lindern und Schmerzen lindern. Zum Beispiel Ultraproct, Relief, Kerzen mit Sanddornöl, Proctosan, Anuzol,
  3. Lokale Medikamente gegen Blutungen. Alternativ Kerzen mit Adrenalin, Natalsid,
  4. Salben und Zäpfchen, die die Thrombose von Hämorrhoiden verhindern. Effektives Hepatrombin G, Nigepan,
  5. Medikamente, die Kortikosteroide enthalten, wirken stark entzündungshemmend. Zum Beispiel Aurobin und Proctosedyl.

Ist es möglich, Hämorrhoiden ein für alle Mal loszuwerden?

Hämorrhoiden sind chronische proktologische Erkrankungen, die durch Exazerbation und Remission hervorgerufen werden. Während der Remission, insbesondere in den Stadien 1 bis 2, stören die Krankheitssymptome die Patienten möglicherweise überhaupt nicht. Aber mit dem Fortschreiten der Hämorrhoiden spüren die Patienten das Vorhandensein von Hämorrhoiden auch während der Remission.

Experten zufolge ist es immer noch unmöglich, Hämorrhoiden ein für allemal loszuwerden, selbst wenn die Behandlung sehr früh begonnen wurde, da Krampfadern in den kavernösen Gefäßen der anorektalen Region ein irreversibler Prozess sind. Auch eine selbständige Heilung der Krankheit kann nicht erfolgen.

Wir können jedoch mit Sicherheit sagen, dass eine komplexe Anti-Hämorrhoiden-Therapie das Fortschreiten von Hämorrhoiden stoppt, die Anzahl der Exazerbationen verringert, das Risiko von Komplikationen verringert und Patienten von schmerzhaften Symptomen der Krankheit befreit.

Die wirksamste Methode zur Behandlung von Hämorrhoiden ist heute die radikale Entfernung von Hämorrhoiden, die es Ihnen unter strikter Einhaltung der Empfehlungen des behandelnden Arztes ermöglicht, die Krankheit auch bis zum Lebensende für lange Zeit zu vergessen.

Ist es möglich, Hämorrhoiden ohne Operation loszuwerden?

Wir haben bereits gesagt, dass die wirksamste und radikalste Methode zur Behandlung von Hämorrhoiden die chirurgische Entfernung von Hämorrhoiden ist. In den Anfangsstadien der Erkrankung (Stadium 1-2) können Hämorrhoiden bei einem rechtzeitigen Facharztbesuch mit Hilfe einer komplexen konservativen Therapie beseitigt werden, die darin besteht, Ursache, Pathogenese und Symptome von Hämorrhoiden gleichzeitig zu beeinflussen.

Dazu wird den Patienten eine Diät verschrieben, systemische Medikamente mit venotonischer und angioprotektiver Wirkung, lokale Antihämorrhoiden (Zäpfchen, Cremes, Salben, Gele), die die Symptome von Hämorrhoiden lindern. In letzter Zeit haben Experten in großem Umfang moderne chirurgische Methoden zur Beseitigung von Hämorrhoiden im Kampf gegen Hämorrhoiden eingesetzt, wie Sklerotherapie, Kryotherapie, Infrarotkoagulation, Latexringligatur, Deserterisierung und andere.

Darüber hinaus wird die Wirksamkeit der Behandlung von Hämorrhoiden erheblich durch eine Reihe von Erkrankungen beeinträchtigt, nämlich:

  • rechtzeitige Berufung an einen Spezialisten. Nur ein Proktologe kann das Vorhandensein von Hämorrhoiden, ihre Form, ihren Typ und ihr Stadium genau bestimmen und unter Berücksichtigung der erhaltenen klinischen Informationen die wirksamste Behandlung verschreiben.
  • umfassende Untersuchung des Patienten, um Begleiterkrankungen zu identifizieren, die den Verlauf von Hämorrhoiden oder den Verlauf der Behandlung beeinflussen können,
  • Normalisierung des Darms. In diesem Fall helfen Diät und Abführmittel,
  • aktiver Lebensstil. Da Hypodynamik einer der Faktoren ist, die Hämorrhoiden hervorrufen, muss der Patient die motorische Aktivität steigern, dh spezielle Gymnastikkomplexe durchführen, um die Muskeln der anorektalen Zone zu stärken, Aufwärmübungen für längeres Sitzen durchführen usw.
  • Einhaltung der Hygienevorschriften der anorektalen Region. Hämorrhoiden sollten sich weigern, Toilettenpapier zu verwenden, da es den Anus reizt. Eine Alternative zum Toilettenpapier kann das Waschen mit Wasser bei Raumtemperatur sein. Verwenden Sie an Orten, an denen dies nicht möglich ist, feuchte Tücher.

Es sollte auch beachtet werden, dass die Taktik der Behandlung von Hämorrhoiden direkt von ihrer Art und ihrem Stadium abhängt. Daher werden wir im Detail analysieren, wie externe und interne Hämorrhoiden beseitigt werden können.

Wie innere Hämorrhoiden loswerden?

Mit inneren Hämorrhoiden sind Krampfadern der kavernösen Venen der submukosalen Schicht des Rektums über der Dentatlinie gemeint, aus denen Hämorrhoiden gebildet werden.

Da sich die inneren Knoten der Hämorrhoiden im Anfangsstadium im Rektum befinden, bemerken die Patienten möglicherweise nicht die Symptome der Krankheit. Die ersten Anzeichen in den Stadien 1 bis 2 der Erkrankung können Unwohlsein, Druck, Schweregefühl, Juckreiz, leichte Schmerzen im Anus und Fleckenbildung während des Stuhlgangs sowie das Gefühl einer unvollständigen Rektumentleerung sein.

Ohne Behandlung schreitet die Krankheit fort. Hämorrhoiden-Zapfen erreichen eine ausreichend große Größe und beginnen, im Analring durchzusacken. Dies geschieht zunächst nur beim Stuhlgang, dann aber auch bei leichter körperlicher Betätigung, Husten, Niesen, Lachen, Veränderung der Körperhaltung usw. Auch in späteren Blutungsstadien werden sie massiver, was in schweren Fällen zu einer Blutarmut führt.

Die Hämorrhoidenerkrankung der Stadien 1-2 wird mit konservativen Methoden behandelt, aber bei Patienten, bei denen die Krankheit die Stadien 3-4 erreicht hat, kann auf eine Operation nicht mehr verzichtet werden.

Konservative Therapie

Betrachten Sie die wichtigen Prinzipien, wie Sie interne Hämorrhoiden loswerden können?

  1. Systemische Therapie. Im Herzen von Hämorrhoiden liegt eine venöse Insuffizienz vor, die auf einen Tonusverlust der Gefäßwände zurückzuführen ist. Daher werden zur Normalisierung der Durchblutung in den Gefäßen der anorektalen Region systemische Venotonika und Angioprotektoren eingesetzt. Die Medikamente der Wahl in diesem Fall können Phlebodia 600, Detralex, Venarus und Troxevasin sein.
  2. Entzündungshemmende Therapie. Bei Entzündungen der Hämorrhoiden werden lokale Medikamente verschrieben, darunter hormonelle und nicht-hormonelle entzündungshemmende Medikamente. Die wirksamsten Zäpfchen gegen Hämorrhoiden sind Relief Ultra, Procto-Glivenol, Proctosedil, Ultraproct und andere. Es können auch antihämorrhoide Salben verwendet werden - Procto-Glivenol, Aurobin, Proctosan, Fleming-Salbe, Bezornil und andere, die mit einem Applikator in den Anus injiziert werden.
  3. Antithrombotische Therapie. Bei Hämorrhoiden kommt es häufig zu Komplikationen wie Thrombosen von Hämorrhoiden, die durch die Verwendung von Zäpfchen und Salben mit Heparin - Hepatrombin G, Nigepan, Heparinsalbe und anderen - verhindert werden können.
  4. Schmerztherapie. Da die Entzündung von Hämorrhoiden mit starken Schmerzen einhergeht, werden fast allen Patienten Salben und Zäpfchen mit Lokalanästhetika verschrieben, darunter Anuzol, Anestezol, Proctosedil, Ultraproct, Relief Advance, Posterisan und andere.
  5. Hämostatische Therapie. Ein weiteres konstantes Symptom für Hämorrhoiden sind Blutungen durch Hämorrhoiden. Daher gehören zu den Spezialisten Zäpfchen mit hämostatischer Salbe - Relief, Natalsid, Zäpfchen mit Adrenalin, Proctosan und andere im Behandlungsschema.
  6. Heilungstherapie. Auch bei Hämorrhoiden treten häufig Analtränen auf, deren Heilung mit Hilfe von Kerzen mit Sanddornöl, Methyluracil, Propolis usw. beschleunigt werden kann.
  7. Der Kampf gegen Verstopfung. Das beliebteste und wirksamste Medikament gegen Verstopfung sind Glycerinzäpfchen. Es ist auch möglich, andere Abführmittel wie Dufolac, Biskodil, Mikrolaks, Biskodil zu verwenden.

Chirurgische Behandlung

Heutzutage sind minimal-invasive chirurgische Techniken zur Beseitigung von inneren Hämorrhoiden sehr beliebt. Die Popularität einer solchen Behandlung erklärt sich aus einer Reihe von Vorteilen, darunter die folgenden:

  • niedrige Verletzungen
  • Schmerzlosigkeit
  • Blutlosigkeit
  • geringes komplikationsrisiko
  • schnelle Genesung.

Bei inneren Hämorrhoiden können verschiedene minimalinvasive Operationstechniken angewendet werden, nämlich:

  • die Einführung eines Sklerosierungsmittels bei Hämorrhoiden, wodurch sie abklingen und verschwinden,
  • Ligation von Hämorrhoiden mit Latexringen. Bei dieser Prozedur überlebt der Ring den Nacken des Knotens und stoppt seine Blutversorgung. Infolgedessen stirbt der Knoten an 10-14 Tagen und verlässt ihn während der Defäkation.
  • Zerstörung von Hämorrhoiden mit flüssigem Stickstoff,
  • Ligation der Blutgefäße, die die Hämorrhoiden mit Blut versorgen
  • Koagulation von Hämorrhoiden mit einem Laser oder Infrarotstrahlen.

Aber leider hat auch diese Methode zur Behandlung von Hämorrhoiden ihre Nachteile, zu denen eine geringe Effizienz in den späteren Stadien und das Risiko eines Rückfalls der Krankheit gehören.

Bei Hämorrhoiden 3-4 Stadien wird eine radikale Entfernung der Knoten durchgeführt. Heutzutage werden zwei Arten radikaler Operationen angewendet - die Hämorrhoidektomie und die Longo-Hämorrhoidektomie.

Die Hämorrhoidektomie umfasst die vollständige Entfernung von Hämorrhoiden mit einem Teil der Schleimhaut des Rektalkanals und ihrer anschließenden Plastizität. Diese Methode ist die effektivste, aber die Rehabilitationszeit nach einer solchen Operation ist sehr lang und schwierig. Darüber hinaus wird die Operation unter Vollnarkose durchgeführt.

Bei einer Hämorrhoidenpexie oder Longo-Operation wird ein Teil der Rektalschleimhaut entfernt und die Ränder der Operationswunde vernäht, wodurch die Hämorrhoiden in das Rektum gezogen werden können. Während der Operation werden auch die Gefäße vernäht, die die Knoten mit Blut versorgen.

Alternative Methoden, um Hämorrhoiden loszuwerden

Natürlich ist es völlig unmöglich, Hämorrhoiden zu Hause mit Hilfe von Menschen loszuwerden. Die traditionelle Medizin kann jedoch als Ergänzung zur Hauptbehandlung gegen Hämorrhoiden eingesetzt werden.

Die wirksamsten Volksheilmittel gegen innere Hämorrhoiden sind die folgenden:

  • Selbstgemachte Kerzen aus Honig und Propolis. Honig und Propolis werden zu gleichen Anteilen eingenommen und im Wasserbad gemischt, bis eine homogene Masse entsteht. Dann wird die resultierende Mischung mehrere Stunden lang in den Kühlschrank gestellt, und wenn sie aushärtet, bilden sich kleine Zylinder. Solche Kerzen werden morgens und abends in den Anus gespritzt, bis die Symptome der Hämorrhoiden nachlassen.
  • Microclyster. Dieses Verfahren kann mit Abkochungen und Infusionen von Heilpflanzen wie Kamille, Schafgarbe, Eichenrinde, Ringelblume, Kartoffelbergsteiger sowie mit pflanzlichen Ölen (Sanddorn, Kürbis, Leinsamen usw.), Kräutersaft und Gemüsesaft durchgeführt werden.
  • Eiskerzen. Verwenden Sie zur Herstellung von Eissuppositorien klares Wasser oder Heilpflanzensud. Solche Kerzen lindern wirksam Entzündungen und lindern Schmerzen im Anus.
  • rektale Einlagen aus Gemüse. Kartoffel- und Rübenkerzen sind bei Hämorrhoidenpatienten sehr beliebt. Solche Zäpfchen herzustellen ist ganz einfach. Dazu werden aus dem Gemüse kleine Zylinder geschnitten, die mit Pflanzenöl geschmiert in den Mastdarm eingeführt werden.

Wie man Hämorrhoiden der externen Lokalisation loswird?

Externe Hämorrhoiden sind durch die Bildung von Hämorrhoiden-Knoten aus den Vena saphena im Analbereich gekennzeichnet, die sich unterhalb der Dentatlinie des Rektalkanals befinden.

Diese Art von Hämorrhoiden ist in den ersten Stadien der Krankheit schmerzhaft, da selbst kleine Hämorrhoiden ständig durch Kot oder Unterwäsche verletzt werden. Es ist auch zu beachten, dass bei externen Hämorrhoiden sehr häufig eine anorektale Thrombose auftritt.

Die Prinzipien der Behandlung von externen Hämorrhoiden unterscheiden sich nicht von den Kanonen der Therapie mit interner Lokalisation von Hämorrhoiden. Erinnere dich an sie.

Traditionelle Methoden zur Behandlung von Hämorrhoiden

Die Behandlung von externen Hämorrhoiden Volksheilmittel ist die Verwendung von Bädern, Lotionen, Anwendungen, Kompressen und hausgemachten Salben. Diese Verfahren erhöhen die Wirksamkeit der wichtigsten antihämorrhoiden Therapie und beschleunigen die Genesung. Aber Sie müssen verstehen, dass die Verwendung eines Volksarzneimittels mit dem behandelnden Arzt vereinbar sein sollte.

Betrachten Sie einige beliebte Methoden zur Bekämpfung von externen Hämorrhoiden.

  1. Bäder. Für Bäder werden am häufigsten Abkochungen von Kamille, Zwiebelschale, Eichenrinde, Johanniskraut, Brennnessel, Ringelblume, Nierengras und anderen Heilpflanzen verwendet. Um ein Bad zu führen, wird eine der Brühen bei Raumtemperatur in ein Becken gegossen, mit Wasser verdünnt und so hineingesetzt, dass die Flüssigkeit den Anus bedeckt. Dieser Vorgang kann 5 bis 15 Minuten dauern.
  2. Komprimiert im Anus. Für eine Kompresse müssen Sie ein Stück Gaze nehmen, es mit einem Sud aus einer Heilpflanze, einer Lösung aus Mumie oder Pflanzenöl einweichen und in den Anus legen und mit Wachspapier bedecken. Druckfestigkeit durchschnittlich 40 Minuten,
  3. Hausgemachte Salben. Die Basis der Salben, hausgemacht, nehmen Honig, Schmalz, Butter. In der Salbe können Sie auch Aloe-Saft, Propolis, Mumie, Pflanzenextrakt usw. hinzufügen. Die Salbe wird hauptsächlich in einem Wasserbad zubereitet, und das fertige Arzneimittel wird im Kühlschrank aufbewahrt. Ein ähnliches Arzneimittel wird mehrmals täglich angewendet, um die äußeren Zapfen und die Haut des Analbereichs zu schmieren.

Wie essen, um die Knoten von Hämorrhoiden loszuwerden?

Richtige und ausgewogene Ernährung ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung und Vorbeugung von Hämorrhoiden.

Hämorrhoiden müssen folgende Ernährungsgrundsätze beachten:

  • in kleinen Portionen 5-6 mal am Tag fraktioniert essen,
  • ausreichend sauberes Wasser trinken - 1,5 bis 2,5 Liter pro Tag,
  • Bevorzugen Sie schonende Kochmethoden - Kochen, Backen oder Dämpfen,
  • Ausschluss von Produkten, die den Dickdarm reizen können - würzige Gewürze, Gurken, geräuchertes Fleisch sowie fetthaltige und frittierte Lebensmittel,
  • Verringerung des Anteils tierischer Eiweißprodukte in der Nahrung, da diese zur Verstopfung beitragen,
  • die Verwendung von Kartoffeln, Nudeln, Weißbrot, Reis und Süßigkeiten einschränken, da diese Produkte auch den Darm schädigen,
  • Nehmen Sie ausreichend ballaststoffreiches Gemüse und Obst sowie Milchprodukte zu sich.

Der Ort der therapeutischen Übungen im Kampf gegen Hämorrhoiden

Eine wichtige Rolle beim Auftreten von Hämorrhoiden spielt die Schwäche der Beckenmuskulatur. Regelmäßige Gymnastik- und Physiotherapieübungen stärken daher den Beckenboden und das Muskelkorsett des Rektums und normalisieren infolgedessen die Durchblutung in den Gefäßen des anorektalen Bereichs.

Es gibt viele Gymnastikübungen, aber positive Bewertungen von Patienten und Fachleuten zeigen, dass die folgenden bei Hämorrhoiden am effektivsten sind:

  • Kegel-Gymnastik. Die Essenz dieser Übungen ist die Anspannung und Entspannung der Muskeln des Analrings, die im Stehen, Sitzen, Liegen,
  • Übung "Fahrrad"
  • Birkenübung
  • auf dem Boden auf dem Gesäß bewegen,
  • Übung "vertikale und horizontale Schere",
  • поднятие таза вверх лежа на полу,
  • упражнение «кошка» и другие.

Diese Übungen können nur nach Linderung der akuten Symptome von inneren oder äußeren Hämorrhoiden durchgeführt werden. Die Auswahl des effektivsten Gymnastikkomplexes für Hämorrhoiden hilft einem Spezialisten - einem Arzt für Physiotherapie.

Wie Sie sehen, ist die Behandlung von Hämorrhoiden ein mühsamer, langwieriger und kostspieliger Prozess, insbesondere wenn die Krankheit in späteren Stadien entdeckt wurde. Der rechtzeitige Zugang zu einem Proktologen spart daher nicht nur Zeit und Energie, sondern auch Geld.

Abschließend möchte ich betonen, dass eine Selbstmedikation gegen Hämorrhoiden nicht zulässig ist, da sie nicht nur unwirksam, sondern manchmal auch gesundheitsschädlich ist. Und denken Sie daran, dass es äußerst wichtig ist, einen Proktologen zu konsultieren, bevor Sie ein traditionelles Medikament oder Volksheilmittel einnehmen, da nur ein Spezialist weiß, wie man Hämorrhoiden vollständig beseitigt und sich nicht mehr daran erinnert.

Anfangsphase

Erste Symptome und Hämorrhoiden im Stadium 1:

  • Die Knoten werden in die Darmhöhle ausgedehnt, fallen aber nicht heraus.
  • Juckreiz und Beschwerden im Anus,
  • Sekretion von Schleim.

In diesem Stadium können wir über die vollständige Beseitigung von Hämorrhoiden sprechen, ohne auf eine konservative Behandlung zurückzugreifen. Auf die Frage, ob es möglich ist, Hämorrhoiden für immer loszuwerden, können Sie antworten, dass dies mit dem ersten Grad zu 100% möglich ist. Dazu müssen Sie nur den Lebensstil und den Essstil ändern. Erhöhen Sie die körperliche Aktivität, entfernen Sie minderwertige Lebensmittel aus der Ernährung, führen Sie Ballaststoffe, Getreide, Gemüse usw. ein. Die Erkennung von Hämorrhoiden im ersten Stadium ist selten, da es Jahre dauert, unbemerkt und verschwommen, und viele achten nicht auf geringfügige Manifestationen von Beschwerden.

Stadium 2 Krankheit

In diesem Stadium fallen die Knoten aus, korrigieren sich jedoch von selbst. Während die Hämorrhoiden fortschreiten, gibt es nach der Defäkation Schmerzen im Anus, ein Gefühl der Anwesenheit eines Fremdkörpers im Rektum, und dieses Gefühl ist konstant. Blutspuren erscheinen auf der Wäsche. Hämorrhoiden-Knoten, die nichts anderes als eine Kugel aus erweiterten Venen sind, entzünden sich, vergrößern sich und verursachen starke Schmerzen. Fangen Sie erst an, beim Stuhlgang herauszufallen. Die Knoten sind klein und werden unabhängig voneinander eingezogen. Dann erscheinen nach und nach Blutflecken auf dem Toilettenpapier, zuerst selten, dann nach jedem Stuhlgang.

Stadium 3 Hämorrhoiden

Alle Symptome verstärken und verstärken sich, die Blutung hört nicht lange auf. Der Ton der Gefäße wird reduziert, die Knoten fallen bei jeder Anstrengung aus, aber sie selbst werden nicht mehr repariert, nur von Hand. In der Leistengegend tritt Schwere auf, der Anus schwillt an. Chirurgische Behandlung - Hämorrhoidektomie. Hämorrhoiden ohne Operation in den letzten Stadien loszuwerden, ist unrealistisch. Die Operation wird auch dazu beitragen, die Frage zu beantworten, wie Hämorrhoiden ein für allemal beseitigt werden können, jedoch nur, wenn alle vorbeugenden Maßnahmen getroffen werden. Der Schweregrad im Anus wird konstant.

Wie schnell Hämorrhoiden in diesem Stadium loswerden? Mit einem geringen Verlust kann die Behandlung auf eine konservative Therapiemethode ohne Operation beschränkt werden. Ziel der Therapie ist es, die Durchblutung zu verbessern und Schmerzen und Brennen zu beseitigen. Der beste Ausweg dafür sind rektale Zäpfchen. Werden Hämorrhoiden von ihnen behandelt? Sie kümmern sich direkt vor Ort um das Problem. Es gibt eine Menge Drogen, und jeder kann die wirksamsten für sich selbst auswählen. Es ist besser, Kerzen mit phlebotroper Wirkung zu verwenden. Sie verbessern die Durchblutung und steigern den Tonus der Venen - Venarus, Venoruton, Troxevasin, Phlebodia, Detralex, Proctolex.

Unter den Salben können Sie diejenigen auswählen, die eine beruhigende Wirkung haben - Nefluan, Relief, Heparin usw. In letzter Zeit wird eine kombinierte Behandlung angewendet - dies ist ein Hinweis darauf, wie Hämorrhoiden ohne Operation geheilt werden können. Dies kann in 1 Kurs erfolgen. Um Hämorrhoiden in diesem Stadium vollständig zu heilen, können minimal-invasive Methoden angewendet werden. Wie behandelt man Hämorrhoiden mit diesen Methoden:

  • Kryodestruktion (extrem niedrige Temperaturen verursachen den Tod von Knoten) - die Methode ist in den Stufen 2 und 3 anwendbar,
  • Dotieren mit Latexringen - Anlegen eines Ringknotens und Unterbinden des Blutflusses,
  • Koagulation - Kauterisation eines Knotens mit einem Laser,
  • Photokoagulation - das Einbringen eines speziellen Emitters in das Rektum, der den Knoten bei hoher Temperatur zerstört.

Bei der Behandlung wird auch Sklerotherapie angewendet - das Einbringen einer sklerosierenden Substanz in den Knoten, wodurch die Venen zusammenkleben und der Knoten allmählich stirbt und dann mit dem Kot herausfällt. Neuerdings wird auch die Methode der Deserterisierung angewendet - die Ligation der Arterien und damit das Entfernen des Knotens im Verlauf des Sterbens. Darüber hinaus treten in 90% der Fälle keine Komplikationen auf.

Operatives Eingreifen

Chirurgische Behandlung - Hämorrhoidektomie. Hämorrhoiden ohne Operation in den letzten Stadien loszuwerden, ist manchmal unrealistisch. Die Operation lindert auch Hämorrhoiden auf einmal und für immer, jedoch nur unter Vorbehalt aller vorbeugenden Maßnahmen. Es ist möglich, Hämorrhoiden in 3 Stadien ohne Operation zu heilen, aber es wird ein sehr langer, fast lebenslanger Prozess sein.

Minimalinvasive Knotenentfernung

Wenn die Medikamente keinen positiven Effekt haben, sowie bei Blutungen und starken Schmerzen, ist eine schnelle Entfernung der Hämorrhoiden erforderlich.

Minimalinvasive Eingriffe bei Hämorrhoiden:

  • Ligation von ausgefällten Hämorrhoiden mit Latexringen. Die Prozedur besteht darin, dass das Bein des störenden Knotens durch einen Latexring eingeklemmt wird. Aufgrund einer Verletzung der Blutversorgung kommt es zu Gewebenekrose und Knotenabstoßung.
  • Die Methode der Sklerotherapie von Knoten. Sklerotherapie ist in den frühen Stadien von Hämorrhoiden relevant. Es wird verwendet, um Blutungen aus Höhlenkörpern zu stoppen. Unter der Kontrolle des Anoskops wird eine spezielle Substanz in den Hämorrhoiden-Knoten eingeführt. Sclerosant verursacht den Prozess seiner Atrophie. Infolge dieser Prozedur werden die Knoten im Durchmesser kleiner und bluten nicht aus.
  • Koagulation des Gefäßstiels des Knotens mit Infrarotstrahlung. Infolge dieser gezielten Wirkung kommt es zu einer Verletzung der Ernährung der Blutgefäße und zur Abstoßung der Hämorrhoiden.

Stadium 4 Krankheit

In den 4 Stadien der Hämorrhoiden werden die Knoten auch von Hand nicht mehr repariert, Komplikationen treten in Form von Proktitis, Paraproktitis, Thrombose usw. auf. Schmerzen, Beschwerden, häufige Blutungen, muskelfasriges Skelett sind ständig degeneriert. Hämorrhoiden sind dann heilbar, aber mit radikalen Methoden. Die Behandlung erfolgt ebenfalls chirurgisch, wobei jedoch keine minimalinvasiven Methoden zum Einsatz kommen, sondern eine radikale Operation. Während der akuten Periode wird keine radikale Operation durchgeführt. Zunächst wird seine konservative Behandlung durchgeführt.

Nach der Operation und in den frühen Stadien ohne sollte man nicht vergessen, die Muskeln des Beckenbodens zu stärken, nicht den ganzen Tag in der gleichen Position zu sitzen, alles zu tun, um einen normalen Blutfluss aufrechtzuerhalten. Die Gymnastik an den Dammmuskeln wird zweimal täglich durchgeführt. Ständig müssen Sie sich an so einen negativen Faktor wie Verstopfung erinnern und versuchen, ihn zu verhindern.

So werden zur Behandlung und Entfernung von Entzündungen Ichthyol, Vishnevsky-Salbe, Levomekol, Ibuprofen, Bezornil, Fleming-Salbe, Sanddorn- und Propolis-Suppositorien, Methyluracil, Natalsid, Proctoglivenol usw. verwendet.

Blutstillende Zäpfchen und Salben - Thrombin, Vikasol.

Gerinnungshemmende Wirkung - Heparinsalbe und Hämoroidin.

Um den Stuhlgang zu erleichtern - Microlax, Glycerinzäpfchen, Senade, Pikolaks, Dufalak, Forlax usw.

Zusammenfassend können wir also sagen, dass es sogar für immer möglich ist, Hämorrhoiden loszuwerden, wenn das völlige Fehlen von Symptomen als Befreiung betrachtet wird. Hämorrhoiden können in allen Stadien außer 4 nicht operativ geheilt werden. Mit anderen Worten, die ersten drei Stadien von Hämorrhoiden können die Erwartung auf Erfolg wecken, Stadium 4 kann nur von einem Proktologen radikal behandelt werden. Übrigens kehren geheilte Hämorrhoiden eher zurück.

WICHTIG ZU WISSEN!

Chirurgie

Operationen werden in den fortgeschrittensten Stadien der Krankheit durchgeführt, wenn das Risiko schwerwiegender Komplikationen besteht.

Operation zur Entfernung von Hämorrhoiden in einem Krankenhaus:

  1. Milligan-Morgan-Hämorrhoidektomie. Dies ist die Exzision der Knoten, beginnend mit dem äußeren Abschnitt des Rektums.
  2. Operation Longo. Verwenden Sie ein spezielles Werkzeug zum Herausschneiden von Knoten - den Hefter.
  3. Kryodestruktive Chirurgie. Zerstörung von Hämorrhoiden bei niedrigen Temperaturen.

Während der Schwangerschaft und nach der Geburt

Einen besonderen Platz nehmen Frauen ein, die sich während der Schwangerschaft und nach der Geburt von Hämorrhoiden befreien wollen. Fakt ist, dass ihnen fast alle Medikamente verboten sind. Oft behandeln sich Mädchen selbst und schädigen den Fötus oder das Kind während der Stillzeit.

Rektale Zäpfchen und Salben sind zu bestimmten Zeiten erlaubt. Die Einwilligung muss vom behandelnden Frauenarzt erteilt werden. Meistens werden Bäder mit entzündungshemmenden Kräutern empfohlen, um die Schmerzsymptome zu lindern.

Nach der Geburt verschwindet die Krankheit in den meisten Fällen von selbst! Hämorrhoiden werden seltener mit minimal invasiven Methoden entfernt.

Volksmedizin

Ist es möglich, Hämorrhoiden zu Hause schnell loszuwerden? Nein. Proktologische Erkrankungen erfordern eine Langzeitbehandlung und eine kontinuierliche Vorbeugung.

Parallel zur medikamentösen Therapie empfehlen viele Ärzte die Anwendung von Volksheilmitteln zur Behandlung von Hämorrhoiden. Sie können zu Hause mit Heilpflanzen Badeprozeduren durchführen. Trinken Sie Abkochungen, um die Blutgefäße zu stärken und gesundes Gemüse zu verwenden.

Die Ratschläge der Menschen zur Beseitigung von Hämorrhoiden sollten nicht als eigenständige Kampfmethode angesehen werden.

Tipps werden am besten als vorbeugende Empfehlungen verwendet.

Sehr effektiv in der Praxis ist die Wirkung von Knoblauch. Es verdünnt das Blut und verbessert die Durchblutung. Verhindert gut die Entstehung von Thrombosen bei Hämorrhoiden und lindert Entzündungen.

Rezepte zur Behandlung von Hämorrhoiden mit Knoblauch:

Knoblauchbehandlung - Alternative Medizin

  • Kochen Sie zwei geschälte Knoblauchzehen in 500 ml Milch. Besser bis zu dem Moment, in dem es leicht mit einer Gabel durchbohrt werden kann. Die resultierende Brühe sollte 1 Esslöffel nach jeder Mahlzeit für 10 Tage eingenommen werden.
  • Mahlen Sie 4 geschälte Knoblauchzehen glatt und mischen Sie sie mit einem Glas gekochter Milch. Nehmen Sie die resultierende Mischung in einem Teelöffel nach dem Essen. Eine wirksame Behandlungsdauer beträgt 7-10 Tage.

Werden Sie schnell Hämorrhoiden los, lindern Sie Brennen, Schmerzen und Juckreiz im Anus und helfen Sie rohen Kartoffeln.

  • Die fein geriebenen geschälten Kartoffeln in Mull wickeln und 10 Minuten auf die betroffene Stelle auftragen.
  • Schneiden Sie eine Kerze aus geschälten Kartoffeln und injizieren Sie sie über Nacht für 10 Tage in den Anus.

Sanddornöl gilt als universell zur Behandlung von Hämorrhoiden. Dieses Tool kann von schwangeren Frauen verwendet werden. Sanddornöl lindert Entzündungen, stoppt das Wachstum von Hämorrhoiden, strafft die Venenwand des Rektums, lindert Juckreiz und Schmerzen, stoppt Blutungen.

Es wird empfohlen, 30-40 Minuten vor dem Frühstück Öl auf leeren Magen in einer Menge von 1 Esslöffel zu sich zu nehmen. Sie können das Produkt in Form von Lotionen verwenden, indem Sie angefeuchtete Tücher oder Gaze auf die betroffenen Stellen auftragen.

Vorbeugende Maßnahmen

Um eine Hämorrhoidenerkrankung zu vermeiden, müssen Sie richtig essen. Es ist besser, die Verwendung von zu scharfen und salzigen Lebensmitteln zu begrenzen. Es ist sinnvoll, ausreichend Flüssigkeit und Ballaststoffe mit der Nahrung zu sich zu nehmen. Es ist wichtig, alkoholische Getränke auszuschließen.

Leichte Gymnastikübungen (täglich) wirken sich positiv auf den Zustand der Blutgefäße aus. Die Einhaltung der Hygienevorschriften trägt dazu bei, die Entwicklung von pathologischen Veränderungen im Rektum zu verhindern. Dies ist die Verwendung von weichem Toilettenpapier und Waschen mit Wasser nach jedem Stuhlgang.

Der rechtzeitige Zugang zu einem Arzt hilft, chirurgische Eingriffe zu vermeiden, und erleichtert dem Patienten das Leben.

KONTRAINDIKATIONEN SIND VERFÜGBAR
BERATUNG IHRES DOKTORS ERFORDERLICH

Artikel Autor Egorov Alexey Alexandrovich, Proktologe

Volksheilmittel zur Behandlung von Hämorrhoiden

Können Hämorrhoiden ohne Operation mit Volksheilmitteln geheilt werden?Alternativtherapie hat das Recht zu verwenden, aber nur selektiv und mit Erlaubnis des Proktologen. Die Behandlung zu Hause sollte zusätzlich zur Hauptbehandlung erfolgen. In diesem Fall werden Kräuter in Form von Aufgüssen, Salben, Kompressen verwendet, die in der Apotheke verkauften Kräutergebühren sind durchaus akzeptabel:

  1. Aus Kräutern werden ein Hochländer, eine Schafgarbenbrühe, junge Blätter der Espe, rote Eberesche verwendet.
  2. Die Anwendung von Tampons mit Sanddornöl, die Verwendung von 2 Jahre altem Honig, Propolis, Kerzen und rohem Kartoffelsaft wird helfen.
  3. Kühle Bäder, Lotionen und Microclyster mit Kräutern: Ringelblume, Kamille, Sud aus Eichenholz, Salbei, Rosskastanien.

Es sollte beachtet werden, dass nicht alle empfohlenen Mittel glaubwürdig sein können.

Spezielle Ernährung und Bewegung

Bei der Frage, wie Hämorrhoiden für immer beseitigt werden können, ist die richtige Ernährung von großer Bedeutung. Gleichzeitig müssen Hülsenfrüchte, Gewürze, Marinaden, Kohl, Roggenbrot, Gebäck und Süßigkeiten, geräuchertes Fleisch, Würste, Konserven, kohlensäurehaltige Getränke und Alkohol ausgeschlossen werden. Das Essen sollte fraktioniert sein. Nicht saures Obst und Gemüse, Gurken, Bananen, Kürbis, Zucchini, Milchprodukte, Getreide, Ballaststoffe, Pflanzenöle, mageres Fleisch, Salate, Fisch sind anwendbar. Wasser sollte mindestens 1,5 Liter pro Tag verbraucht werden.

Kegelübungen haben sich bewährt. Sie erfordern kein spezielles körperliches Training, Ausrüstung, nehmen nicht viel Zeit in Anspruch, sind aber gleichzeitig recht effektiv. Sie werden am besten morgens und abends gemacht. Darunter: verzögertes Zusammendrücken des Schließmuskels, „Fahrrad“, „Lotus“ -Pose. Bewegung normalisiert die Blutzirkulation im Becken und verhindert das Auftreten neuer Knoten. Chirurgische Methoden zur Entfernung von Hämorrhoiden sind trotz möglicher Rückfälle bis heute am effektivsten. Die klinische Besserung nach ihnen ist viel stabiler als nach einer konservativen Therapie. Und da ein Rückfall möglich ist, müssen Sie sich echte Ziele setzen - lernen, mit Hämorrhoiden umzugehen und alles zu tun, damit er die Lebensqualität nicht mindert. Um dies zu tun, sollten Sie einen gesunden Lebensstil führen, Verstopfung loswerden und regelmäßig von einem Proktologen beobachtet werden. Ändern Sie für immer die Diät. Bei Exazerbationen Angioprotektoren einnehmen, rektale Zäpfchen verwenden. Eine 100% ige Heilung im fortgeschrittenen Spätstadium ist nicht mehr möglich und nicht zu erwarten.

Pin
Send
Share
Send
Send