Hilfreiche Ratschläge

Online-Konverter für Vektorgrafiken

Pin
Send
Share
Send
Send


Es kann sich herausstellen, dass Sie plötzlich ein normales Bitmap-Bild in ein Vektorformat konvertieren müssen. Wenn Sie sich noch nie mit Vektorgrafiken befasst haben oder wenn Sie sehr vage Vorstellungen dazu haben, ist es wahrscheinlich das erste, was Ihnen einfällt, das Konvertierungsprogramm im Internet zu finden, ein Bitmap-Bild darin zu laden und zu erfahren, wie das Ergebnis normalerweise fertiggestellt wird. Aber nicht so einfach.


Es lohnt sich nicht, sich auf die sogenannten Konverter von Raster zu Vektor zu verlassen, da bei weitem nicht alle das gewünschte Ergebnis liefern. Die meisten dieser Programme zerschneiden ein Format in ein anderes, zum Beispiel in JPG in EPS, aber das Wesentliche daran ändert sich nicht. Und das alles, weil sich Raster und Vektor grundlegend unterscheiden und Sie sie nicht direkt konvertieren können. Wenn ein Bitmap-Bild aus einer Menge von Punkten und Pixeln besteht, ist ein Vektorbild inhärent eine mathematische Formel. Daher sollte die Herangehensweise völlig anders sein.

Im selben EPS können übrigens sowohl Vektor- als auch Rasterobjekte gespeichert werden. Trotzdem gibt es eine Möglichkeit, ein reguläres Bild in einen Vektor zu übersetzen. Nur wird dies nicht als Konvertierung, sondern als Verfolgung oder Vektorisierung bezeichnet. Es gibt zwei Hauptarten der Verfolgung - manuell und automatisch. Bei der manuellen Verfolgung wird das im Vektor-Editor geöffnete Rasterbild auf einer neuen Ebene entlang der Konturen eingekreist und anschließend eingefärbt. Bei der automatischen Vektorisierung werden alle diese Aktionen vom Programm ausgeführt.

Beispielsweise ist im Vektoreditor Adobe Illustrator eine separate Option für diese Zwecke vorgesehen. Um ein Bild in einen Vektor umzuwandeln, öffnen Sie es im Editor, wählen Sie es mit der Maus aus und klicken Sie dann im oberen Menü auf Fenster -> Bildverfolgung.

Dadurch wird eine kleine Symbolleiste geöffnet, in der Sie die am besten geeignete Vorlage auswählen können. Standardmäßig konvertiert Illustrator das Bild in einen Schwarzweißvektor "Silhouette".

Um ein möglichst realistisches Bild zu erhalten, sollten Sie eine Voreinstellung auswählen "Hochpräzise Fotografie". Stattdessen können Sie auch den Maximalwert für den Parameter festlegen "Farbgenauigkeit" Verwenden Sie den Schieberegler, während andere Parameter automatisch ausgewählt werden. Stellen Sie vor dem Starten des Vektorisierungsprozesses sicher, dass der Modus weiterhin auf eingestellt ist "Farbe"und die Palette Vollton. Taste drücken "Trace" und warten Sie, bis der Konvertierungsvorgang abgeschlossen ist.

Für ein komfortableres und schnelleres Arbeiten in der Symbolleiste empfehlen wir Ihnen, dies zu überprüfen "Vorschau"In diesem Fall wird die Ablaufverfolgung unmittelbar nach dem Ändern eines der Parameter durchgeführt. Das fertige Bild kann in jedem kompatiblen Vektorformat gespeichert werden. In Adobe Illustrator kann das Bild in das native AI-Format sowie in EPS, AIT, SVG (SVGZ), FXG und natürlich in PDF exportiert werden.

Pin
Send
Share
Send
Send