Hilfreiche Ratschläge

Provinzen Kanadas und seines Territoriums - Englische Übersetzung

Pin
Send
Share
Send
Send


Kanada besteht aus zehn Provinzen und drei Gebiete.

Provinzen - Souveräne Verwaltungseinheiten, die auf der Grundlage der kanadischen Verfassung bestehen und unabhängig von der Bundesregierung die höchste Autorität in ihrer Zuständigkeit haben.

Kanadische Gebiete - Verwaltungseinheiten, die der Gerichtsbarkeit des kanadischen Bundesparlaments unterliegen, das seinen lokalen Verwaltungen nach dem Gesetz bestimmte Befugnisse zuweist.

Provinzen und Territorien

Die Aufteilung der Befugnisse oder die Grenzen der jeweiligen Zuständigkeiten von Bund und Ländern ist hauptsächlich in den Artikeln 91, 92 und 93 des Verfassungsgesetzes von 1867 geregelt. Angelegenheiten, die nicht unter die Verfassung fallen, liegen in der Verantwortung des Bundes, wie der Ausdruck lautet Restkräfte.

Jede Provinz hat ein eigenes Parlament, eine eigene Regierung (Ministerpräsident, Minister), einen eigenen Vizegouverneur, einen eigenen Haushalt, eigene Gerichte usw. Zu den Zuständigkeiten der Provinzen zählen insbesondere Privateigentum und Bürgerrechte, Sozialprogramme, Gesundheitsfürsorge, Bildung, Justizverwaltung, kommunale Institutionen usw. Provinzen können Einkommenssteuern erheben und eine Lizenzgebühr erheben. Einige von ihnen erhalten von der Bundesregierung Transfer- und / oder Ausgleichszahlungen auf der Grundlage von Verwaltungsvereinbarungen zwischen den beiden Regierungsebenen.

Das Territorium ist eine Verwaltungseinheit, für die das Bundesparlament eine gesetzgebende Versammlung zugelassen hat, die jedoch dem Generalgouverneur von Kanada und der kanadischen Regierung in der Person eines vom House of Commons ernannten Kommissars unterstellt bleibt. Die Territorien werden immer gesetzlich vom kanadischen Parlament gebildet. In den Territorien gibt es eine politische Bewegung, die die rechtliche Änderung des Status des Territoriums in den Status einer Provinz befürwortet.

Provinz- und Territorialgesetzgebungen sind Einkammern, zwei Provinzen (Quebec und Nova Scotia) haben ihren Gesetzgebungsrat abgeschafft (das Oberhaus wird nicht gewählt), um nur die gewählte gesetzgebende Versammlung zu bewahren. Das Gesetzgebungsverfahren in der Provinz ähnelt dem des kanadischen Unterhauses. Der Regierungschef jeder Provinz, der als Premierminister bezeichnet wird, ist in der Regel der Parteichef mit den meisten Sitzen im Parlament. Das gleiche passiert im Yukon. Die gesetzgebenden Körperschaften der Nordwest-Territorien und von Nunavut haben keine Parteien. In jeder Provinz wird die Königin durch Gouverneursleutnant vertreten. In den Gebieten entsprechen sie den Kommissaren, die die Bundesregierung und nicht die Königin selbst vertreten, üben jedoch im Allgemeinen die symbolischen Funktionen des Gouverneursleutnants aus.

Bundesbehörden und ihre Beziehungen zu den Landes- und Gebietskörperschaften

KanadaGeneralgouverneurPremierministerParlamentParlamentarier
Der SenatUnterhausSenatorStellvertreter
QuebecVizegouverneurPremierministern / aNationalversammlungn / aMitglied der Nationalversammlung
OntarioLegislative VersammlungMitglied der gesetzgebenden Versammlung
Neufundland und LabradorMontagekammerMitglied des Repräsentantenhauses
Nova ScotiaMitglied der gesetzgebenden Versammlung
Andere ProvinzenLegislative Versammlung
GebieteKommissarPremierminister

Provinzen und Territorien

In der Tabelle sind die Einheiten in der Reihenfolge ihres Beitritts zur Kanadischen Konföderation aufgeführt.

(Durch Klicken auf den Namen der Stadt oder das Bild einer beliebigen Provinz wird der Übergang zum entsprechenden Artikel ausgeführt.)

Provinzen von Kanada und seinen Gebieten

Alberta - Die westliche Provinz, die sich links zwischen British Columbia und rechts zwischen Saskatchewan befindet. Die starke Wirtschaft dieser kanadischen Provinz lebt vor allem von der Erdölindustrie, da die natürlichen Ressourcen im Überfluss vorhanden sind.

Diese Provinz hat eine Fülle verschiedener Naturlandschaften, wie Wälder, Teile der kanadischen Rocky Mountains, flache Prärien, Gletscher, Canyons und viele Ackerlandschaften. Alberta hat eine große Anzahl von Nationalparks, in denen Sie wild lebende Tiere beobachten können. Für städtische Gebiete sind Calgary und Edmonton beliebte Großstädte.

Britisch Kolumbien

Britisch KolumbienBC wird kurz die westlichste Provinz Kanadas genannt, seine Westküste wird vom Pazifischen Ozean umspült. Durch British Columbia verlaufen viele Gebirgszüge, darunter die Rocky Mountains, Selkirks und Purcells. Vancouver ist die Hauptstadt von British Columbia, einer Weltklasse-Stadt, die für viele Attraktionen berühmt ist, darunter die Olympischen Winterspiele 2010.

Im Gegensatz zum Rest Kanadas sind die ersten Völker Britisch-Kolumbiens die Ureinwohner, die ursprünglich in diesem Land lebten. Sie haben größtenteils nie offizielle Territorialverträge mit Kanada unterzeichnet. Somit ist das offizielle Eigentum des Hauptteils des Territoriums dieser Provinz Kanadas umstritten.

Manitoba - Die Zentralprovinz von Kanada und angrenzend an Ontario im Osten, Saskatchewan im Westen, nordwestliche Gebiete im Norden und die Vereinigten Staaten im Süden. Manitobas Wirtschaft ist stark von landwirtschaftlichen und natürlichen Ressourcen abhängig.

Neubraunschweig

Neubraunschweig - Die einzige offiziell als zweisprachig deklarierte Provinz Kanadas liegt nördlich des US-Bundesstaates Maine östlich von Quebec. Der Atlantik wäscht sein Ostufer. Die Tourismusbranche von New Brunswick, eine wunderschöne Provinz, wirbt für ihre fünf landschaftlich reizvollen Hauptrouten: die Acadia-Küstenroute, das Appalachen-Abenteuer, die Küstenroute entlang der Bay of Fundy, die Miramichi-Flussroute und einen Spaziergang im St. John River Valley.

Neufundland und Labrador

Es ist die nordöstlichste Provinz. Neufundland und Labrador Industrie (Neufundland und Labrador) - das sind Energie, Fischerei, Tourismus und Abbau von Mineralien wie Gold, Silber, Nickel, Kupfer, Zink und Eisenerz.

Die Volkswirtschaften von Neufundland und Labrador sind ebenfalls stark von der Fischerei abhängig. Als die Kabeljaufischerei zusammenbrach, wirkte sich dies stark auf die Provinz aus und führte zu einer wirtschaftlichen Depression. In den letzten Jahren hat sich die Arbeitslosigkeit in Neufundland und Labrador stabilisiert und die Wirtschaft wächst.

Nordwest-Territorien

Nordwest-Territorien - NWT- Grenze zu den Gebieten Nunavut und Yukon sowie zu British Columbia, Alberta und Saskatchewan. Als eine der nördlichsten Provinzen Kanadas gehören die Territorien zum kanadischen Arktischen Archipel (Kanadischer Arktischer Archipel) Aus der Sicht der Natur dominieren in diesem Gebiet die arktische Tundra und die borealen Wälder (Taiga).

Nova Scotia

Geographisch Nova scotiaverbindet die Halbinsel und die Insel Cape Breton (Kap-Breton-Insel) Die fast vollständig von Wasser umgebene Provinz grenzt an den Golf von St. Lawrence (St. Lawrence), Northumberland Strait (Northumberland-Straße) und der Atlantik (Atlantik).

Nova Scotia ist berühmt für seine Ebbe und Meeresfrüchte, vor allem Hummer und Fisch. Sie ist auch berüchtigt für die Schiffswracks auf Sable Island (Sable Island).

Nunavut - Das größte und nördlichste Territorium Kanadas, da es 20% der Landmasse des Landes und 67% der Küste ausmacht. Trotz seiner Größe ist es Kanadas zweitgrößte Provinz.

Der größte Teil seines Landes besteht aus einem felsigen arktischen Archipel, das mit Schnee und Eis bedeckt ist und für den Lebensunterhalt ungeeignet ist. Es gibt keine Autobahn in Nunavut. Stattdessen erfolgt der Transit per Flugzeug oder manchmal mit Schneemobilen. Inuit (Inuit) machen einen bedeutenden Teil der Bevölkerung von Nunavut aus.

Ntario - die zweitgrößte Provinz in Kanada. Es ist auch die bevölkerungsreichste Provinz, da sie die Hauptstadt von Ottawa und die Weltklasse-Stadt Toronto beherbergt. Nach Meinung vieler Kanadier ist Ontario in zwei Regionen unterteilt: Nord und Süd. Nordontario ist größtenteils unbewohnt. Stattdessen ist es reich an natürlichen Ressourcen, was erklärt, warum seine Wirtschaft stark von Forstwirtschaft und Bergbau abhängt. Das südliche Ontario hingegen ist industrialisiert, urbanisiert und bedient die Märkte von Kanada und den Vereinigten Staaten.

Prince Edward Island

Die kleinste Provinz in Kanada - Prince Edward Island - PEI, berühmt für seine rote Erde, Strände und die Kartoffelindustrie. PEI-Strände sind bekannt für ihren singenden Sand. Wenn Sie diesen Sand entlang gehen, können Sie Geräusche hören, die durch die Bewegung von Sandschichten verursacht werden.

PEI ist auch bekannt für den Roman von L.M. Montgomery "Anne von den Gründächern (Anne von grünen Giebeln) ". Das Buch wurde erstmals 1908 veröffentlicht, und in den ersten fünf Monaten wurden 19.000 Exemplare verkauft. Seitdem Anne von grünen Giebeln wurde für die Bühne, Musicals, Fernsehserien und Filme angepasst.

Quebec- Die zweitgrößte Provinz nach Ontario. Quebec ist eine überwiegend französischsprachige Gesellschaft, und Quebec (Quebecois) sehr stolz auf ihre Sprache und Kultur.

Quebecer verteidigen und fördern ihre besondere Kultur und führen Debatten über die Unabhängigkeit ihrer Provinz, die ein wesentlicher Bestandteil der lokalen Politik sind. Referenden über die Souveränität fanden 1980 und 1995 statt, aber beide wurden abgelehnt. Im Jahr 2006 erkannte das House of Commons von Kanada Quebec als Nation in einem vereinten Kanada an. (Nation in einem vereinten Kanada) Die bekanntesten Städte der Provinz sind Quebec und Montreal.

Saskatchewan

SaskatchewanEs hat viele Prärien, boreale Wälder und etwa 100.000 Seen. Wie in allen kanadischen Provinzen und Territorien leben in Saskatchewan viele indigene Völker. 1992 unterzeichnete die kanadische Regierung ein Abkommen über historische Landansprüche auf Bundes- und Provinzebene, das den First Saskatchewan Nations die Entschädigung und Erlaubnis zum Erwerb von Land auf dem freien Markt gewährte.

Das westlichste Territorium Kanadas, Yukon (Yukon) hat im Vergleich zu anderen Provinzen und Gebieten die geringste Bevölkerung. Historisch gesehen war der Goldabbau der wichtigste Wirtschaftszweig des Yukon und hatte aufgrund des Goldrausches einen großen Bevölkerungszustrom (Goldrausch). Diese aufregende Zeit in der kanadischen Geschichte wurde von Jack London beschrieben. Diese Geschichte und die natürliche Schönheit des Yukon machen den Tourismus zu einem wichtigen Teil der Yukon-Wirtschaft.

Französische Provinzen in der Minderheit. Aber nicht wirklich.

Das frankophone Kanada ist in der Tat auf nur eine Provinz von Quebec beschränkt. Es gibt eine zweite Provinz namens New Brunswick, die einzige offizielle zweisprachige zweisprachige Provinz Kanadas. Alle anderen Provinzen sprechen Englisch.

Wie ich bereits mehrfach gesagt habe, stimme ich dem Sprachengesetz von 1969 zu. Englisch und Französisch werden in staatlichen Behörden gleichermaßen verwendet und von einer sprachlichen Minderheit geschützt, wenn eine der Sprachen in einem Gebiet verwendet wird, in dem es nicht die Hauptsprache ist .

Das heißt, wenn wir über Englisch sprechen, dann ist dies das Problem der englischen Sprache in Quebec. Wenn wir über Französisch sprechen, dann ist dies das Problem der französischen Sprache im restlichen Kanada. Es gibt getrennte Schulen, die genau im Rahmen dieses Gesetzes von 1969 von der Bundesregierung subventioniert werden.

Das gruselige Wort landet

Ich mache einen kleinen Exkurs in Bezug auf die Landung. Nur viele Leute fragen bereits, was Landing ist. Die Landung ist ein offizielles rechtliches Verfahren, das alle Einwanderer durchlaufen, wenn sie zum ersten Mal die Staatsgrenze Kanadas überschreiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Land, Luft oder See handelt.

Dementsprechend denken viele Menschen, dass Sie, wenn Sie ein Einwanderungsvisum in Ihrem Pass erhalten haben, dann alles, was Sie als ständiger Wohnsitz in Ihrer Tasche haben, bereits ein vollwertiger Einwanderer, ein vollwertiger Kanadier sind. Ich möchte Sie jedoch verärgern. Der rechtliche Status eines ständigen Wohnsitzes wird am Flughafen, am Seehafen oder an dem Landpunkt festgelegt, an dem Sie zum ersten Mal die Grenze überqueren. Und der Einwanderungsbeauftragte, der sich in der Einwanderungsbehörde von Kanada befindet, überprüft Ihre Dokumente, die Sie aus Ihrem Heimatland mitgebracht haben, und erst, wenn er Ihnen eine professionelle Flamme aushändigt, werden Sie zu einem ständigen Wohnsitz in Kanada. Bis zu diesem Punkt sind Sie sozusagen ein wurzelloser Kosmopolit, ein unverständlicher Einwanderer, der aber nur geringe Chancen hat, kanadischer Staatsbürger zu werden.

Natürlich ist dies in der Regel in 99% der Fälle ein formeller Vorgang, und standardmäßig erhalten die Menschen den Status eines in Kanada ansässigen Menschen. Trotzdem gibt es einen gewissen Prozentsatz von Menschen, die eingepackt sind, aber das ist auf der Ebene der Gruselgeschichten.

Nur damit du es wieder verstehst. Bei der Landung werden Ihre Dokumente, die Sie aus Ihrem Heimatland mitgebracht haben, im Büro des Einwanderungsministeriums an der kanadischen Grenze vollständig bearbeitet. Infolgedessen ändert sich Ihr Status als Ausländer in den Status eines ständigen Wohnsitzes, indem Sie vertrauliches Flammen ausstellen - eine Bestätigung dafür landeten.

Quebec-Programmvorteil

Nun zum Einwanderungsprogramm. Wie Sie wissen, gibt es Einwanderungsprogramme für die Provinzen weltweit und föderale Einwanderungsprogramme. Das föderale Einwanderungsprogramm wird standardmäßig nur in englischsprachigen Provinzen berechnet. Es gibt eine klare Liste von Berufen, es gibt eine klare Liste von Anforderungen, die für Kandidaten gelten, die generell nach Kanada einwandern möchten. Das heißt, sie möchten den Status eines ständigen Wohnsitzes in Kanada erhalten und entscheiden daher bei ihrer Ankunft nach der Landung, wo genau sie wohnen möchten.

Pin
Send
Share
Send
Send

Die administrative Aufteilung Kanadas in Provinzen und Territorien