Hilfreiche Ratschläge

Computeroptimierung unter Windows 7: So steigern Sie die Spieleleistung

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein interessantes und immer aktuelles Thema ist, wie man die Geschwindigkeit eines Computers erhöht. In der modernen Welt wird das Rennen im Laufe der Zeit immer interessanter, jeder kommt so gut wie möglich heraus. Und der Computer spielt hier weit entfernt von der letzten Rolle. Wie kann er in einem entscheidenden Moment mit lächerlichen Bremsen wütend werden! In diesem Moment besuchen mich solche Gedanken: "Pipetten, na ja, ich mache so etwas nicht! Woher kommen die Bremsen? "

Diese Frage ist für diejenigen, die nur mit Büroanwendungen oder mit dem Internet arbeiten, weniger wichtig, aber hier ist das Setup! Beispielsweise verlangsamt es Google Chrome.

In diesem Artikel werde ich die 10 effektivsten Möglichkeiten zur Steigerung der Computerleistung analysieren.

Ersatzteile

Der naheliegendste Weg ist, den Computer durch einen leistungsstärkeren zu ersetzen. Wir werden dies jedoch nicht in Betracht ziehen. Der Austausch von Ersatzteilen (Komponenten) ist jedoch durchaus möglich. Sie müssen nur herausfinden, was ersetzt werden kann, indem Sie weniger Geld ausgeben und die maximale Steigerung der Computergeschwindigkeit erzielen.

A.CPU Der Austausch lohnt sich, wenn der neue mindestens 30% schneller ist als der installierte. Andernfalls wird die Produktivität nicht merklich gesteigert, aber es wird viel Geld benötigt.

Extremsportler können versuchen, ihren Prozessor zu übertakten. Die Methode ist nicht jedermanns Sache, bietet jedoch die Möglichkeit, das Upgrade des Prozessors um ein oder zwei Jahre zu verschieben, sofern das Übertaktungspotenzial von Motherboard und Prozessor dies zulässt. Es besteht darin, die Nennfrequenzen des Zentralprozessors, der Grafikkarte und / oder des RAM zu erhöhen. Kompliziert durch die individuellen Merkmale einer bestimmten Konfiguration und die Möglichkeit eines vorzeitigen Ausfalls.

B.Rom. Muss unbedingt hinzugefügt werden, wenn während des Betriebs der gesamte Speicher geladen ist. Wir schauen uns den "Task-Manager" an. Wenn zu Spitzenzeiten (wenn alles, was geöffnet werden kann, geöffnet ist) bis zu 80% des Arbeitsspeichers geladen sind, ist es besser, ihn um 50-100% zu erhöhen. Zum Glück ist sie jetzt einen Cent wert.

C.Festplatte. Es geht nicht um die Größe der Festplatte, sondern um ihre Geschwindigkeit. Wenn Sie eine langsame Festplatte aus einer wirtschaftlichen Serie mit einer Spindeldrehzahl von 5400 U / min haben, können Sie diese durch eine teurere mit einer Drehzahl von 7200 U / min und einer höheren Aufzeichnungsdichte ersetzen, um die Leistung zu steigern. In jedem Fall ist das Ersetzen des SSD-Laufwerks ein Lächeln für die Benutzer. Die Leistung davor und danach ist völlig unterschiedlich.

D.Grafikkarte. Hier ist klar, dass wir für Spiele auf ein produktiveres umsteigen, aber vergessen Sie nicht, dass der Prozessor mit einer leistungsstarken Grafikkarte „abgestimmt“ werden sollte. Hier wird detailliert beschrieben, welche Grafikkarte besser ist.

Es ist ungefähr möglich, einen Engpass in der Computerkonfiguration mithilfe des standardmäßigen Windows 7-Leistungsbewertungstools zu identifizieren. Gehen Sie dazu zu "Systemsteuerung -> System" und klicken Sie auf "Leistung messen" oder "Aktualisieren". Die Gesamtleistung wird durch die niedrigste Rate bestimmt, sodass Sie das schwache Glied bestimmen können. Wenn beispielsweise die Bewertung der Festplatte viel niedriger ist als die des Prozessors und des Arbeitsspeichers, müssen Sie darüber nachdenken, sie durch eine produktivere zu ersetzen.

Computer reparieren, reinigen

Der Computer kann aufgrund einer Fehlfunktion langsamer werden, und eine einfache Reparatur hilft, die Geschwindigkeit zu erhöhen. Beispielsweise wird bei Störungen des Prozessorkühlsystems dessen Taktfrequenz stark unterschätzt und damit die Performance verringert. Es kann immer noch trivial sein, wegen Überhitzung der Motherboard-Komponenten durch starken Staub langsamer zu werden! Versuchen Sie daher zunächst, die Systemeinheit gründlich zu reinigen.

Defragmentieren und Speicherplatz freigeben

Wenn Sie noch nie gehört haben, was es ist, oder die Defragmentierung längere Zeit nicht durchgeführt haben, müssen Sie dies als Erstes tun, um die Geschwindigkeit Ihres Computers zu erhöhen. Durch die Defragmentierung werden die Informationen auf der Festplatte in einem Stück zusammengefasst, wodurch die Anzahl der Bewegungen des Lesekopfs verringert und die Produktivität erhöht wird.

Das Fehlen von mindestens 1 GB freiem Speicherplatz auf der Systemfestplatte (auf der das Betriebssystem installiert ist) kann ebenfalls zu einer Verringerung der Gesamtleistung führen. Behalten Sie den freien Speicherplatz auf Ihren Laufwerken im Auge. Übrigens ist es für den Defragmentierungsprozess wünschenswert, mindestens 30% freien Speicherplatz zu haben.

Neuinstallation des Betriebssystems Windows XP / 7/10

Durch eine Neuinstallation von 90% können Sie die Geschwindigkeit des Computers je nach "Verschmutzung" um das 1,5-3-fache erhöhen. Dieses Betriebssystem ist so aufgebaut, dass es im Laufe der Zeit neu installiert werden muss. Ich kenne Leute, die Windows mehrmals pro Woche "unterbrechen". Ich bin kein Befürworter dieser Methode, ich versuche, das System zu optimieren, die wahre Quelle der Bremsen zu finden, aber ich installiere das System dennoch einmal im Jahr neu, und das liegt an der Tatsache, dass sich einige Komponenten ändern.

Wenn ich keinen solchen Programmfluss hätte, könnten Sie im Prinzip 5-10 Jahre ohne Neuinstallation leben. Dies ist jedoch zum Beispiel in einigen Büros selten, in denen nur 1C: Accounting und Microsoft Office installiert sind und sich seit Jahren nichts geändert hat. Ich kenne eine solche Firma, Windows 2000 steht seit mehr als 10 Jahren dort und funktioniert einwandfrei ... Aber im Allgemeinen ist eine Neuinstallation eine gute Möglichkeit, wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Geschwindigkeit Ihres Computers erhöhen können.

Verwenden der Betriebssystemeinstellungen des Softwareoptimierers

Manchmal können Sie mit speziellen Programmen den Arbeitskomfort erheblich steigern. Darüber hinaus ist dies in den meisten Fällen fast die einzige einfache, schnelle und geeignete Methode. Ich habe bereits über ein gutes Programm namens AeroTweak geschrieben.

Sie können auch das gute PCMedic-Dienstprogramm ausprobieren. Es ist bezahlt, aber kein Problem. 🙂 Das Highlight des Programms in einem vollautomatisierten Prozess. Das gesamte Programm besteht aus einem Fenster, in dem Sie Ihr Betriebssystem, den Prozessorhersteller (Intel, AMD oder ein anderes) und die Art der Optimierung auswählen müssen - Heal (nur Reinigung) oder Heal & Boost (Reinigung plus Beschleunigung). Drücken Sie die "GO" -Taste und das wars.

Und eines der mächtigsten Programme ist Auslogics BoostSpeed, obwohl es auch bezahlt wird, aber es gibt eine Testversion. Dies ist ein echtes Monster, das verschiedene Hilfsprogramme enthält, um die Computerleistung an allen Fronten zu steigern. Es gibt ein Optimierungsprogramm, ein Defragmentierungsprogramm, das den Computer von unnötigen Dateien befreit und die Registrierung sowie den Internetbeschleuniger und einige andere Dienstprogramme bereinigt.

Es ist interessant, dass das Programm einen Berater hat, der Ihnen sagt, was zu tun ist. Aber immer überprüfen, was dort empfohlen wird, nicht alles wahllos verwenden. Beispielsweise möchte der Berater wirklich, dass die automatische Aktualisierung von Windows funktioniert. Diejenigen, die kein lizenziertes Windows gekauft haben, wissen, dass dies schlecht enden kann ...

Zur Optimierung gibt es auch Cleaner-Programme, zum Beispiel CCleaner, die den Computer von unnötigen temporären Dateien säubern und die Registrierung säubern. Durch das Entfernen von Müll von Datenträgern wird Speicherplatz freigegeben.

Das Bereinigen der Registrierung führt jedoch nicht zu einer spürbaren Leistungssteigerung. Wenn jedoch wichtige Schlüssel gelöscht werden, kann dies zu Problemen führen.

WICHTIG! Vor Änderungen müssen Sie unbedingt einen Systemwiederherstellungspunkt anlegen!

OBLIGATORISCH Durchsuchen Sie alle Reiniger, die Sie entfernen möchten! Ich habe meinen Auslogics Disk Cleaner-Computer gescannt und war zunächst froh, dass ich 25 GB Müll in meinem Korb hatte. Aber als ich mich daran erinnerte, dass ich vor kurzem den Korb gesäubert hatte, öffnete ich die zum Löschen vorbereiteten Dateien in diesem Programm und wurde verrückt! Es gab ALLE meine wichtigsten Akten, mein ganzes Leben in den letzten Monaten. Und sie lagen nicht im Korb, sondern in einem separaten Ordner auf dem Laufwerk D. Ich hätte es so gelöscht, wenn ich nicht hingeschaut hätte.

In Windows 7 können Sie die Produktivität leicht steigern, indem Sie die grafische Oberfläche vereinfachen. Gehen Sie dazu zu "Systemsteuerung -> System -> Erweitert -> Einstellungen" und deaktivieren Sie einige der Häkchen oder wählen Sie "Optimale Leistung sicherstellen".

Motherboard-BIOS-Parameter

Das BIOS speichert die grundlegendsten Computereinstellungen. Sie können es eingeben, wenn Sie den Computer mit der Taste Entf, F2, F10 oder einer anderen Taste (die beim Einschalten des Computers auf dem Bildschirm angezeigt wird) einschalten. Ein starker Leistungsabfall kann nur auf kritische Pfosten in den Einstellungen zurückzuführen sein. Normalerweise ist er normal eingerichtet und es besteht keine Notwendigkeit, sich dort einzumischen, und sogar schädlich.

Der einfachste Weg, um die optimalen Einstellungen zu korrigieren, besteht darin, im BIOS eine Option wie "Load Optimal Settings" (die Schreibweise kann je nach BIOS unterschiedlich sein) auszuwählen, die Einstellungen zu speichern und einen Neustart durchzuführen.

Deaktivieren nicht benötigter Dienste und Programme beim Start

Heutzutage steigt fast jedes zweite installierte Programm in den Startup-Zustand. Infolgedessen wird das Laden des Betriebssystems auf unbestimmte Zeit verzögert und die Arbeit selbst wird unterbunden. Schauen Sie sich die Taskleiste an (sie befindet sich in der Nähe der Uhr), wie viele unnötige Symbole gibt es? Es lohnt sich, nicht benötigte Programme zu entfernen oder deren Start beim Start zu deaktivieren.

Dies ist mit dem in Windows integrierten Systemkonfigurationsprogramm problemlos möglich. Drücken Sie zum Starten die Kombination „Win + R“ und geben Sie im Fenster „msconfig“ ein. Gehen Sie im Programm zur Registerkarte "Start" und entfernen Sie die zusätzlichen Häkchen. Wenn nach dem Neustart etwas fehlt, können die Häkchen zurückgegeben werden. Sie sollten eine Vorstellung davon haben, welche Programme Sie installiert haben und warum sie benötigt werden.

Eine leistungsstarke Methode zur Steigerung der Leistung ist ... das Deaktivieren des Virenschutzes 🙂 Natürlich nicht gut, aber für die Dauer ressourcenintensiver Aufgaben schalte ich manchmal das Virenschutzprogramm aus.

Sie müssen dies nicht tun, während Sie im Internet surfen oder unbekannte Software installieren!

Installieren Sie die neuesten Treiber

Dies kann sehr hilfreich sein, insbesondere wenn sehr alte oder Standardtreiber installiert sind (standardmäßig von Microsoft). Der Haupteinfluss wird von den Chipsatz-Treibern des Motherboards gespielt, aber andere können die Leistung verlangsamen. Sie müssen die Treiber für jedes Gerät aktualisieren. Sie finden sie auf den Websites der Hersteller.

Es ist besser, Treiber manuell zu aktualisieren, aber es gibt viele Programme zum automatischen Aktualisieren von Treibern. Beispielsweise scannt ein gutes DriverHub-Programm Geräte und sucht nach aktualisierten Treibern.

Wählen Sie vernünftigerweise ein Betriebssystem

Wenn Sie immer noch unter Windows XP mit 2 GB RAM arbeiten, empfehle ich Ihnen, schnell auf Windows 7 umzusteigen, um die Leistung zu steigern. Wenn Sie 4 GB oder mehr haben, installieren Sie die 64-Bit-Version von Windows 10 sicher. Die Arbeitsgeschwindigkeit wird noch weiter zunehmen, jedoch nur in 64-Bit-Programmen. Die Verarbeitung von Video, Audio und anderen anspruchsvollen Aufgaben kann 1,5 bis 2 Mal schneller erfolgen! Windows Vista ist auch die Zeit, auf sieben zu wechseln.

Verwenden Sie keine verschiedenen Windows-Builds für die Installation, z. B. Windows Zver und ähnliche. Sie sind bereits mit notwendiger und unnötiger Software überfüllt, außerdem sind sie oft fehlerhaft.

Obwohl sie auf dem zehnten Platz liegen, bedeutet dies keineswegs, dass sie nicht beachtet werden müssen. Viren können Ihren Computer erheblich verlangsamen oder sogar einfrieren. Wenn die Leistung merkwürdig abnimmt, lohnt es sich, das System mit einem der Scanner zu scannen, z. B. mit DrWeb CureIt !. Es ist jedoch besser, ein zuverlässiges Antivirenprogramm zu installieren, z. B. DrWeb oder Kaspersky Anti-Virus.

In diesem Artikel haben wir die grundlegenden Methoden zum Erhöhen der Geschwindigkeit eines Computers untersucht. Ich hoffe, dieser Artikel hat Ihnen geholfen, das Wichtigste in unserem Leben zu retten - dies ist die Zeit, die produktiv genutzt werden sollte, jede Stunde und jede Minute und nicht verschwendet werden darf. In den folgenden Artikeln werde ich wiederholt auf das Thema der Steigerung der Computerleistung eingehen und Blog-Updates abonnieren.

Teilen Sie diese Methoden mit Ihren Freunden über die Social Media-Schaltflächen unter dem Artikel, und sie werden es Ihnen danken! Und wenn Sie eine andere Methode verwenden, teilen Sie es in den Kommentaren.

Interessantes Video für heute - unglaubliches Tischtennis!

Warum Spiele unter Windows 7 langsamer werden

Erstens muss der Benutzer auf die Einstellungen des Spiels selbst achten, insbesondere auf die Grafik. Die Sache ist, dass die Spieler versuchen, Spiele zu installieren und zu spielen, deren Systemanforderungen nicht den technischen Eigenschaften des Geräts entsprechen. Dies ist das einfachste und offensichtlichste Problem, mit dem jeder Besitzer eines PCs oder Laptops konfrontiert sein kann. Sie können dieses Problem auf einfache Weise beheben. Ändern Sie die Grafikeinstellungen der verwendeten Anwendung, und setzen Sie alle Werte auf ein Minimum.

Benutzer von PCs und Laptops vergessen häufig, die Aktualisierungen der Grafikkartentreiber und anderer Systemkomponenten zu beachten. Dies wirkt sich natürlich negativ auf die Optimierung des gesamten Computers aus und führt zu Problemen bei Spielen.

Benutzer von Laptops können im Gegensatz zu denen, die an PCs sitzen, Probleme im Zusammenhang mit einer übermäßigen Erwärmung des Geräts haben. Für Laptops ist dies sehr wichtig, da sie meist nicht wie gewünscht betrieben werden. Mit Sicherheit ist es unwahrscheinlich, dass Sie ein solches Gerät auf den Tisch legen und wie auf einem stationären PC darauf sitzen. Am wahrscheinlichsten ist es, wenn Sie sich bequemer fühlen, zum Beispiel auf ein Sofa oder ein Bett legen und den Laptop auf sich selbst stellen. Die meisten Modelle solcher Geräte haben unten oder an der Seite ein Kühlsystem. Dies bedeutet, dass das Gerät bei der Arbeit auf verschiedenen weichen Oberflächen Staub in großen Mengen „absorbieren“ kann, was für das Kühlsystem und damit für das gesamte Gerät äußerst schädlich ist.

Stationäre Computer können sich ebenfalls überhitzen, haben dies jedoch in der Regel aus anderen Gründen - Hochleistungsindikatoren für den Zentralprozessor und andere Komponenten sowie das Fehlen eines effektiven Kühlsystems -. Ein Kühler, der die gesamte Wärme der CPU nicht physisch erzeugen kann.

Optimieren Sie Ihren Computer: So steigern Sie die Produktivität

Die Optimierung des Betriebssystems steht in unserer Zeit nicht nur hochqualifizierten Ingenieuren, sondern auch normalen Anwendern zur Verfügung. Damit können Sie die beste Leistung des gesamten Systems erzielen und den Betrieb von Spielen sowohl auf einem stationären Computer als auch auf einem Laptop verbessern.

BIOS-Optimierung | Erhöhen Sie die Startgeschwindigkeit des Computers

| Erhöhen Sie die Startgeschwindigkeit des Computers

Ein bekanntes Bild, wenn Gedanken über den Kauf eines neuen PCs aufkommen, wenn Ihr alter Computer die zuvor viel schneller gelöste Aufgabe nicht mehr bewältigt. Das Herunterladen des Betriebssystems scheint eine Ewigkeit zu sein, der Start von Programmen dauert relativ lange, und mehr als ein Dutzend Browser-Registerkarten „hängen“ den Computer. Ja, das Bild ist ziemlich alt und es ist seltsam, es zu beobachten, wenn alle modernen Computer Mehrkernprozessoren enthalten. Selbst CPUs im Alter von fünf bis sieben Jahren bieten eine ausreichende Leistung für die Anforderungen der heutigen Benutzer. Die Ursache für Probleme mit Ihrem PC kann eine Kleinigkeit sein. Um die Arbeit am Computer komfortabler zu gestalten, müssen Sie keine großen Zeit- und Finanzkosten aufbringen. In diesem Artikel lernen Sie mögliche Lösungen für häufig auftretende Probleme kennen und finden darin die Lösung für sich.

Arbeiten Sie mit der Systemregistrierung

Auf jedem Computer ist eine Registrierung vorhanden. Dies ist eine Art Datenbank, die verschiedene Informationen über die Konfiguration eines PCs oder Laptops, die Einstellungen des verwendeten Betriebssystems und die Softwareeinstellungen enthält. Es ist ganz natürlich, dass eine fragmentierte und überfüllte Registrierung zu Fehlern im Computer führen kann, was zu einer erheblichen Verschlechterung der PC-Leistung führt. Informationen werden bei jeder Installation und Deinstallation von Software in die Registrierung eingegeben, sodass unnötiger Müll hier verbleiben kann. Mit speziellen Programmen, insbesondere CCleaner, können Sie Probleme in der Registrierung finden:

    Nach der Installation und dem Start sollten Sie eine Registerkarte mit dem Namen "Registrierung" öffnen und auf die Schaltfläche "Nach Problemen suchen" klicken. Die Ausführungszeit dieses Vorgangs hängt direkt von der Menge an Informationen ab, die auf Ihrem Computer gespeichert sind. Seien Sie also geduldig.

Beachten Sie, dass die Registrierung dieses Betriebssystems fragmentiert ist, weshalb sich die Leistung von Computern unter Windows 7 regelmäßig verschlechtert. Leider können Systemdienstprogramme nicht effektiv mit der Systemregistrierung zusammenarbeiten. Sie müssen daher ein zusätzliches Programm installieren, z. B. Auslogics Registry Defrag.

Beschleunigung des Computerstarts

Nach dem Drücken des Netzschalters auf dem Computer initialisiert das BIOS des Motherboards die Hardwarekomponenten des PCs, führt alle Arten von Hardwaretests durch, sucht auf verfügbaren Speichermedien nach der Startdatei des Betriebssystems und überträgt im Falle eines erfolgreichen Starts die Steuerung des Computers auf diesen. Das Abschließen und Abschließen dieser Vorgänge nimmt viel Zeit in Anspruch. Bei unerfahrenen Eingriffen in die Einstellungen wird der Computer möglicherweise länger als eine Minute gestartet, bevor Sie das Windows-Logo sehen und mit dem Laden beginnen. Schauen wir es uns zuerst an So optimieren Sie die BIOS-Einstellungen Ihren Computer.

BIOS-Eintrag. После включения вашего компьютера следует несколько раз нажать клавишу Del. В большинстве случаев после этого действия откроются настройки BIOS Setup. В ноутбуках и некоторых моделях материнских плат настольных компьютеров для входа в настройки BIOS может использоваться другая кнопка (например, F2 или F10). Стоит отметить, что в современных версиях BIOS Setup сначала открывается упрощенный режим отображения настроек, поэтому необходимо перейти в расширенный режим (Advanced BIOS Features или аналогичный).

Отключение теста оперативной памяти. Опцией, которая в наибольшей степени влияет на скорость загрузки компьютера, является «Quick Boot», "Skip Memory Check" oder ähnliches. Sie finden es in den Boot-Einstellungen (zum Beispiel unter dem Punkt „Boot Settings Configuration“). Wenn diese Funktion aktiv ist, werden keine Hardwaretests (z. B. Überprüfung des Arbeitsspeichers) durchgeführt. Option aktivieren "Schnellstart" kann die Startzeit des Computers um mehr als 10 Sekunden verkürzen.

Optimieren Sie die Download-Priorität. Das BIOS kann auf allen an die Systemplatine angeschlossenen Speichergeräten nach dem Bootsektor suchen. Die Systemfestplatte wird jedoch nicht immer sofort erkannt. In diesem Fall wird Zeit verschwendet. Um dies zu vermeiden, empfehle ich in Absatz Startpriorität der Festplatte oder ähnliches, wählen Sie Ihr Systemlaufwerk als erstes Startgerät aus.

Achtung Bei der Installation einer SSD muss dieses Gerät möglicherweise unter „First Boot Device“ (Erstes Startgerät) oder ähnlich wie die erste Festplatte ausgewählt werden, damit die SSD in der Prioritätsliste der Startgeräte angezeigt wird.

Deaktivieren Sie nicht benötigte Geräte. In modernen PCs sind alle internen Laufwerke über SATA verbunden. Trotzdem verfügen viele Motherboards über einen integrierten (P) ATA-Controller, der auch als IDE bezeichnet wird. Das Booten dauert einige Sekunden. Wenn Ihr PC keine Laufwerke hat, die über IDE-Kabel angeschlossen sind, schalten Sie diesen Controller aus. Öffnen Sie dazu Integrated Peripherals | OnChip IDE Channel “oder ein ähnliches Element und ändern Sie den Wert in„ Disabled “. Sie können auch andere Controller deaktivieren, z. B. parallele (LPT) und serielle (COM) Anschlüsse sowie die integrierte Soundkarte, wenn Sie eine externe Soundkarte zur Soundausgabe verwenden. Diese Maßnahmen können jedoch die Downloadzeit nur geringfügig verkürzen.

Defragmentieren und bereinigen Sie Ihre Festplatte

Um die Festplatte zu reinigen und zu defragmentieren, benötigen Sie keine zusätzliche Software. Alles kann mit den traditionellen Systemtools von Windows 7 durchgeführt werden. Führen Sie die folgenden Manipulationen aus, um die Defragmentierung durchzuführen:

  1. Öffnen Sie das Startmenü,
  2. Wählen Sie "Arbeitsplatz",

Dieses Verfahren ermöglicht nicht nur die Defragmentierung, um die Leistung zu verbessern und das gesamte System zu optimieren, sondern auch das Festplattendateisystem zu ändern (normalerweise wird NTFS verwendet).

Die Laufzeit der Defragmentierung hängt direkt von der Größe der ausgewählten Festplatte, der Informationsmenge und dem Fragmentierungsgrad der Dateien ab. Somit kann der Vorgang einige Minuten bis einige Stunden dauern. Es ist zu diesem Zeitpunkt ratsam, die Verwendung des Computers zu verweigern, da dies zu einer erheblichen Verlangsamung des PCs führt.

Optimale Einstellungen für Windows

Alt installiertes Windows wird in Kombination mit einer großen Anzahl von Anwendungen sehr langsam geladen. Das Problem liegt in den unzähligen Programmen und Diensten, die beim Start des Betriebssystems ausgeführt werden, unabhängig davon, ob sie verwendet werden oder nicht. Bevor Sie sich entscheiden, eine langsam arbeitende Komponente eines PCs zu ersetzen, sollten Sie daher zuerst die Systemordner und die Registrierung "säubern". Wenn Sie die Registrierung bereinigen und nicht mehr benötigte Programme mithilfe einer speziellen Software aus dem Startbereich entfernen, sparen Sie bei der Downloadgeschwindigkeit zehn Sekunden. Für diese Zwecke empfehle ich die Verwendung des Programms Vit Registry-Fixoder Reiniger. Sie können für die folgenden Aktionen verwendet werden.

Deaktivieren von Diensten. Windows-Dienste werden mit Treibern oder Software installiert. Oft besteht ihre Hauptaufgabe darin, Updates für diese Software zu finden. Einige von ihnen sind erforderlich, damit eine andere Anwendung funktioniert. Auf die eine oder andere Weise benötigen sie beim Laden des Betriebssystems auch Zeit zum Starten. Verwenden Sie die Tastenkombination, um nicht benötigte Dienste zu deaktivieren. "Win + R"eintreten «msconfig » und klicken Sie auf "Enter". Das System-Setup-Programm wird geöffnet. Tab "Dienstleistungen" Aktivieren Sie das nebenstehende Kontrollkästchen Microsoft Services nicht anzeigen. Deaktivieren Sie alle Dienste, die nicht zu Ihrer Antivirensoftware gehören. Beachten Sie jedoch, dass Software-Update-Dienste wie Adobe Flash und Reader, von denen die Sicherheit des gesamten Systems abhängt, aktiviert bleiben müssen.

Programme beim Start deaktivieren. Tab "Startup" Neben Dienstleistungen in msconfig Die folgenden Programme werden nach dem Start des Computers automatisch gestartet. Deaktivieren Sie hier zunächst alle Elemente, die sich nicht auf Ihr Antivirenprogramm beziehen oder nicht benötigt werden, z. B. einen Client zum Synchronisieren eines Smartphones oder eines Instant Messaging-Programms.

Ergebnis | Überprüfen der Startgeschwindigkeit des Betriebssystems. Beim nächsten Neustart sollte das Betriebssystem schneller starten und Ihr Computer wird erst nach einigen Neustarts seine optimale Geschwindigkeit erreichen. Wenn beim Start verschiedene Fehlermeldungen angezeigt werden, aktivieren Sie die deaktivierten Dienste und Elemente. Gleiches gilt für Programme, die nicht mehr funktionieren, was jedoch sehr selten vorkommt.

Bereinigen und Freigeben von RAM, um Prozesse zu beschleunigen

Die Anzahl der ausgeführten Programme und Anwendungen wirkt sich erheblich auf die Leistung aus. Alle haben Auswirkungen auf den Arbeitsspeicher des Computers. Bevor Sie also die Software starten, die Systemressourcen beansprucht, sollten Sie alles schließen, was möglich ist.

Zuerst müssen Sie die Programme schließen, die Sie derzeit nicht benötigen. In der Regel werden alle aktiven Anwendungen im Task-Manager angezeigt. Sie können es mit einer einfachen Tastenkombination Strg + Alt + Entf öffnen oder auf die Taskleiste unten klicken und "Task-Manager" auswählen.

Es erscheint sofort ein Fenster mit einer Liste aller laufenden Anwendungen. Wählen Sie die aus, die Sie momentan nicht benötigen, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Aufgabe entfernen".

Natürlich sind neben aktiven und sichtbaren Anwendungen auch andere, die im sogenannten Hintergrundmodus arbeiten, am Computer beteiligt. Alle diese Programme werden im gleichen Task-Manager angezeigt, wenn Sie zur Registerkarte "Prozesse" wechseln.

In der Regel können einige davon die PC-Leistung und deren Optimierung erheblich beeinträchtigen. Beachten Sie jedoch, dass das Deaktivieren unbekannter Prozesse zu Datenverlust oder einer Verschlechterung des Computers führen kann (insbesondere, wenn Sie den Systemprozess abschließen). Aus diesem Grund ist es ratsam, nur die Ihnen bekannten Prozesse zu deaktivieren.

Ersetzen einer Standardfestplatte durch eine SSD

Beim Laden des Betriebssystems oder beim Ausführen von Programmen versucht der Computer, aufgrund der Besonderheiten beim Aufzeichnen von Informationen auf viele kleine Dateien zuzugreifen, die häufig auf verschiedenen Teilen der Festplatte gespeichert sind. Ein Lese- / Schreibkopf, der sich von einem Ort zum anderen bewegt, verbringt viel Zeit damit, sie zu suchen und zu lesen. Das im Hintergrund ausgeführte Antivirenprogramm verlangsamt auch die Festplatte. Im Gegensatz dazu kann ein Solid State Drive (SSD) Daten ohne mechanische Verzögerungen sofort bereitstellen. Die Zugriffszeit (dh die Zeit, die vor dem Beginn der Datenübertragung vergeht) ist für eine SSD 600-mal kürzer als für eine Festplatte.

Ein Computer mit einem Windows-Betriebssystem, das auf einem Solid-State-Laufwerk installiert ist, startet im Durchschnitt in 15 bis 20 Sekunden, was 2-3 Mal weniger ist als die Ergebnisse bei Verwendung einer herkömmlichen Festplatte. Ein Computer mit einer Standardfestplatte reagiert langsamer als ein Solid-State-Laufwerk.

Installieren Sie die SSD. In einem Desktop-Computergehäuse ist immer Platz für eine 2,5-Zoll-SSD, genau wie in einem Laptop. Anstatt den Einbaurahmen für den 3,5-Zoll-Laufwerksschacht zu verwenden, können Sie die SSD mit zwei Seitenwandschrauben in einem der 5,25-Zoll-Steckplätze befestigen, die normalerweise frei sind. Verbinden Sie die SSD mit dem SATA-Stromanschluss des Netzteils und mit dem Motherboard ein SATA-Kabel. Lesen Sie im Benutzerhandbuch nach, ob es den aktuellen SATA-6-Gbit / s-Standard unterstützt, und wenn die Antwort Ja lautet, welchen Anschluss Sie dann die SSD anschließen.

Installieren Sie Windows. Nach der Installation eines Solid-State-Laufwerks müssen Sie Windows und alle Programme neu installieren, um eine optimale Leistung und Stabilität des Systems zu gewährleisten. Trennen Sie dazu die alte Festplatte, booten Sie von der DVD mit der Windows-Installationsdistribution und installieren Sie das Betriebssystem auf der SSD und dann alle Ihre Programme. Wenn alles fertig ist, schließen Sie die Festplatte wieder an. Verwenden Sie die Bibliotheksfunktion in Windows 7, um auf Informationen zuzugreifen. Klicken Sie dazu in einer der Bibliotheken (Bilder, Dokumente, Musik, Videos) auf den folgenden Link "Beinhaltet:". Später können Sie alle Verzeichnisse löschen, die Ihre Daten nicht enthalten.

RAM hinzufügen

Selbst wenn Sie nur Websites durchsuchen oder in Office-Programmen arbeiten, muss Ihr Computer über mindestens 4 GB RAM verfügen, damit das System so wenig wie möglich auf die Auslagerungsdatei auf der offensichtlich "langsamen" Festplatte zugreift. Für die Arbeit mit Multimedia-Dateien und modernen dreidimensionalen Spielen sind 8 bis 16 GB RAM erforderlich.

Achtung! Nur eine 64-Bit-Version von Windows kann mehr als 3 GB RAM erkennen.

Analyse und Erhöhung des Arbeitsspeichers. Bevor Sie die RAM-Kapazität erhöhen, müssen Sie herausfinden, wie viel Arbeitsspeicher und welcher Typ auf Ihrem System installiert ist. Installieren Sie das Programm CPU-Z und führen Sie es aus. Tab "SPD" im Dropdown-Menü um "Speicherplatzauswahl" Sie können die Anzahl der Steckplätze bestimmen. Wenn Sie auf eine der Steckplatznummern klicken, werden Informationen zum installierten Speichermodul angezeigt. Wenn Ihr System beispielsweise über zwei 2-GB-Module verfügt und zwei weitere Steckplätze verfügbar sind, erwerben Sie zwei zusätzliche Module. Es empfiehlt sich, bei identischen Modellen mit derselben Katalognummer zu verweilen (anhand derer Sie den Speicher auf den Preisvergleichsportalen finden). Wenn Sie sie nicht finden können, müssen Sie einen Speicher auswählen, der dem alten entspricht oder ihn in Bezug auf Timings und Taktfrequenz übertrifft. Wenn keine freien Steckplätze vorhanden sind, ersetzen Sie die vorhandenen Module durch größere. In der Regel ist es am besten, eine gerade Zahl einzustellen, da in diesem Fall ein schneller Zweikanalspeichermodus verfügbar ist.

RAM-Installation. Das Installieren des Arbeitsspeichers im Computer ist ganz einfach: Drücken Sie die beiden Verriegelungen des DIMM-Steckplatzes nach außen und installieren Sie das neue Modul so, dass die Nut zwischen den Kontakten mit dem Steckplatz übereinstimmt. Drücken Sie dann das Modul nach unten, bis es zuerst auf der einen Seite und dann auf der anderen Seite klickt. Sie sollten sicherstellen, dass Windows die installierte Hardware erkennt. Verwenden Sie dazu die Kombination „Win + Pause“ und zeigen Sie Informationen zum Computer an. Unter anderem wird die Größe des installierten Speichers angezeigt.

Leistungsstarke Prozessorinstallation

Aufgaben, die die volle Auslastung moderner Prozessoren gewährleisten können, sind eine Seltenheit. Dazu gehört das Konvertieren von Videos oder das Verarbeiten von Fotos im RAW-Format. In der täglichen Arbeit bedeutet eine leistungsstärkere CPU eine kürzere Reaktionszeit des Computers auf Benutzeraktionen, jedoch nur, wenn eine SSD und ausreichend RAM vorhanden sind. Wenn Sie sicher sind, dass Ihr PC gerade wegen der unzureichenden Geschwindigkeit des Zentralprozessors langsamer wird, müssen Sie ihn nur ersetzen. Dieser Vorgang dauert mehrere Stunden und kann eine Menge Geld kosten. Dies ist der Fall, wenn Sie über den Kauf eines neuen Geräts nachdenken sollten, insbesondere, wenn andere Komponenten ebenfalls veraltet sind.

Hardware-Check. Bestimmen Sie auf den entsprechenden Registerkarten der CPU-Z das Modell des Prozessors und des Motherboards. In der Sektion "Unterstützung" Bestimmen Sie auf der Website des Herstellers die leistungsstärkste CPU, die mit Ihrem Motherboard kompatibel ist. Der Unterschied zum alten Prozessor sollte spürbar sein, sonst verliert das Ersetzungsverfahren seine Bedeutung. Wenn Sie beispielsweise den schwächsten Chip gegen den leistungsstärksten einer Serie austauschen oder ein Gerät einer anderen, weiter entwickelten Linie installieren, arbeitet der Computer wesentlich schneller. Andernfalls ist der Leistungszuwachs minimal.

Achtung Einige ältere Prozessormodelle, die bereits eingestellt wurden, werden immer noch zum Verkauf angeboten und sind häufig teurer als ein Chip der neuen Generation mit Motherboard. Wenn Sie eine leistungsstarke CPU kaufen möchten, bestellen Sie unbedingt einen leisen und effizienten Kühler eines Drittanbieters. Wenn Sie das alte Kühlsystem verwenden möchten, benötigen Sie auf jeden Fall eine Tube Wärmeleitpaste (in der Regel am Kühler angebracht).

CPU-Installation. Trennen Sie das Gerät von der Stromversorgung und drücken Sie die Verriegelung des Kühlers. Heben Sie es vorsichtig nach oben vom Prozessor weg und drehen Sie es bei Bedarf leicht nach links und rechts. Öffnen Sie den Verriegelungshebel des Prozessorsockels und entfernen Sie den Chip vorsichtig. Entfernen Sie mit einem fusselfreien Papiertuch und einem Reiniger auf Alkoholbasis die Wärmeleitpaste vom Kühler oder Prozessorsockel. Installieren Sie dann den neuen Prozessor so, dass die hervorgehobene Ecke mit der Markierung des Sockels übereinstimmt. Drücken Sie ein wenig Wärmeleitpaste in die Mitte der CPU-Oberfläche (ein Tropfen, der nicht größer als eine Erbse ist), installieren Sie dann einen Kühler und drehen Sie ihn vorsichtig mehrmals nach links und rechts, um die Paste gleichmäßig zu verteilen. Die Druckkraft, die beim Schließen der Kühlerklemme auftritt, „schmiert“ die Paste über die gesamte Oberfläche des Prozessors. Danach kann der Netzstecker des Kühlers mit dem Motherboard verbunden werden.

Ersatz der Grafikkarte

Wenn dreidimensionale Spiele "langsamer" werden und beim Start Fehler auftreten, obwohl eine recht leistungsfähige Grafikkarte verwendet wird, oder wenn der Videoverarbeitungsprozessor entgegen den Angaben des Herstellers die Rechenressourcen der GPU nicht nutzen kann, sind die Grafikkartentreiber höchstwahrscheinlich veraltet. Aktualisierte Dienstprogramme erhöhen die Produktivität und Kompatibilität mit neuen Spielen und Anwendungen, die einen Grafikprozessor verwenden. Eine spürbare Leistungssteigerung ist jedoch nur mit einem neuen GPU-Gerät möglich, das Sie selbst installieren können.

Suche nach dem richtigen Treiber. Wenn Sie den Namen Ihrer GPU nicht kennen, installieren Sie das GPU-Z-Programm und führen Sie es aus. Verwendung der auf der Website erhaltenen Informationen www.nvidia.ru oder www.amd.com Hier finden Sie die Treiber, die Sie benötigen. Das Installieren von Grafiktreibern ähnelt anderen Programmen, es wird jedoch empfohlen, alte Programme zu entfernen oder spezielle Anwendungen des Herstellers zu verwenden, um sie automatisch zu aktualisieren (z. B. GeForce Experience von Nvidia).

Wahl einer Grafikkarte. Grafikkarte kostet bis zu 6000 Rubel. (z. B. NVIDIA GeForce GTX 650 Ti / 660 oder AMD Radeon HD 7850) meistert alle modernen Spiele in Auflösungen bis zu Full HD. Wenn Sie Aktien für Spiele der nächsten Generation kaufen möchten, können Sie für einen Preis von etwa 9.000 Rubel eine NVIDIA GeForce GTX 760 oder eine AMD Radeon HD 7950 kaufen. Alle diese Modelle unterstützen DirectX 11. Grafikkarten, die mehr kosten als diese Beträge, sind für Spieler gedacht, die diese Beträge überschreiten Spielen Sie mit Auflösungen über Full HD oder erzielen Sie Grafiken in höchster Qualität.

Installieren einer Grafikkarte Trennen Sie die PCI-e-Stromanschlüsse von der alten Grafikkarte und lösen Sie die Schraube oder entfernen Sie den Riegel neben dem Metallstreifen auf der Rückseite des Gehäuses. Schieben Sie die Verriegelung des PCI Express-Steckplatzes zum Motherboard und entfernen Sie die Karte aus dem Steckplatz. Installieren Sie in umgekehrter Reihenfolge, aber achten Sie darauf, den Netzstecker anzuschließen. Alle diese Boards arbeiten in Kombination mit einem 500-W-Netzteil.

Wir bestimmen die Anzahl der FPS im Spiel

Wie bewerte ich die PC-Leistung in Spielen? Verwenden Sie dazu das kostenlose Dienstprogramm Fraps. Ein kleines Programm misst die Anzahl der Bilder pro Sekunde, dh es bestimmt die FPS. Benutzer, die Computerspiele spielen, wissen, dass je mehr FPS, desto flüssiger das Gameplay, desto weniger Jonglieren und Gefrieren auftreten. 60 FPS gelten als guter Indikator, aber in der Regel reichen 40 FPS für ein angenehmes Spiel in einer Strategie oder einem RPG.

PUBG-angetriebenes dynamisches Spielzeug benötigt bereits rund 100 FPS. In jedem Fall lohnt es sich, alles daran zu setzen, um das Maximum aus Ihrem „Eisen“ herauszuholen. Dank Fraps wird es möglich sein, die Wirksamkeit der Maßnahmen zur Steigerung der Produktivität zu verfolgen. Laden Sie das Dienstprogramm herunter, installieren Sie es, starten Sie es und starten Sie das Spiel. Alle notwendigen Informationen sollten in der oberen Ecke erscheinen, wo FPS genau das ist, was wir brauchen. Wir erinnern uns an die durchschnittliche Anzahl von Bildern pro Sekunde, nach der wir den Computer optimieren.

Aktualisieren des Grafikkartentreibers

Wenn Sie nur ein paar Minuten mit dem Aktualisieren der Treiber verbracht haben, können Sie die PC-Leistung in Spielen um bis zu 30% steigern. Damit das Spielzeug „fliegt“, können Sie natürlich den Treiber der Soundkarte oder des physischen Laufwerks nicht aktualisieren, aber auf der Grafikkarte muss eine neue und aktuelle Version der Software ausgeführt werden. Übrigens haben wir in einem Artikel über ein Programm zum Aktualisieren von Treibern über die besten Dienstprogramme gesprochen. Um das "Brennholz" der Grafikkarte zu aktualisieren, genügt es, den Namen des Geräteherstellers zu kennen. Besitzer der Nvidia-Grafikkarte müssen lediglich das spezielle Dienstprogramm GeForce Experience herunterladen.

Ähnliche Anwendungen wurden von anderen Unternehmen entwickelt - AMD Driver Autodetect, Intel HD Graphics Driver. Es wird empfohlen, den Treiber sofort nach der Veröffentlichung des gesamten erwarteten Spiels zu aktualisieren. Зачастую производители видеокарт выпускают специальные сборки, направленные на оптимизацию «железа» под конкретные требования игрового хита. Всё что нужно сделать – открыть приложение, перейти во вкладку «Драйверы» и нажать кнопку «Проверить наличие обновлений». Программа выполнит запрос к официальному сайту изготовителя и проверит, доступны ли новые «дрова».

Программная чистка жесткого диска

Eine der besten Möglichkeiten zur Optimierung eines Systems besteht darin, zusätzliche Dateien zu entfernen. Diese Gruppe umfasst Kopien, Berichte, temporäre Dateien und Browser-Caches. Der Mangel an freiem Speicherplatz auf der Festplatte führt zu einer Verringerung der Geschwindigkeit des Computers und infolgedessen zu einer Verringerung seiner Leistung. Die Maschine "denkt" lange nach, verlangsamt das System beim Surfen im Internet, beim Ansehen von Videos, beim Spielen von Shootern und Strategien. Die Aufgabe, unnötige Dateien vollständig und sicher zu löschen, übernimmt das kleine Dienstprogramm CCleaner. Es ist kostenlos und am bequemsten zu bedienen.

Nach dem Klicken auf die Schaltfläche "Analyse" verfolgt das Programm die im linken Block angegebenen überschüssigen Dateien. Klicken Sie dann einfach auf "Reinigung" und der Vorgang wird vollständig abgeschlossen. Wofür CCleaner gut ist, ist die Tatsache, dass Sie damit kleine Fehler in der Registrierung beseitigen können, die sich auch negativ auf die Geschwindigkeit Ihres PCs auswirken.

Um das Bild zu vervollständigen, sollten Sie auch das integrierte Windows-Tool verwenden, mit dem Sie zusätzlichen Speicherplatz freigeben können. Gehen Sie zu "Arbeitsplatz", klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des Laufwerks und wählen Sie "Eigenschaften". Es bleibt "Disk Cleanup" zu klicken. Das System scannt die Festplatte und zeigt das Endergebnis an.

Klicken Sie zum Zwecke einer gründlichen Reinigung anstelle von "OK" auf "Systemdateien löschen". Auf diese Weise können Sie ein paar Hundert Megabyte freien Speicherplatz erhalten und in einigen Fällen GB Arbeitsspeicher freigeben.

Defragmentierung

Wenn die Festplatte von unnötigen Dateien gesäubert wird, werden die Registrierungsfehler behoben und können defragmentiert werden (dies gilt nur für die Besitzer "klassischer" Festplatten; Sie müssen die SSD nicht defragmentieren). Bei der Defragmentierung wird die logische Struktur der Festplatte aktualisiert und optimiert. Wenn die im Speicher abgelegten Dateien zusammengestellt bestellt werden, benötigt das System beim Zugriff viel weniger Zeit. Wir können sagen, dass die Defragmentierung Ordnung in das System bringt. Das Tool ist in den Dienstprogrammen verfügbar.

Siehe auch:

Eine erfolgreiche Defragmentierung führt zu einer Steigerung der Computerleistung um 50-60%, was sich auch auf Spiele auswirkt. Es ist jedoch zu bedenken, dass dies kein einfacher Vorgang ist, der bei Festplatten mit einem Volumen von 1 Terabyte etwa 5 bis 6 Stunden dauern kann. Die Verwendung eines PCs zu diesem Zeitpunkt funktioniert nicht. Eine ähnliche Operation sollte alle 1-2 Wochen durchgeführt werden.

Geben Sie RAM frei

Vor dem Start des Spiels ist es ratsam, alle Hintergrundprogramme zu schließen, die den Arbeitsspeicher des Computers bis zu einem gewissen Grad beanspruchen. Es ist nicht überflüssig, ein Programm wie RAMRush zu verwenden. Es ist in der Lage, alle unnötigen Prozesse, die im RAM verbleiben, auch nach dem Beenden von Anwendungen abzuschließen. Beispielsweise können Sie nach dem Beenden von Skype, Opera und ICQ unmittelbar vor dem Starten des Spiels auf einem Computer mit 6 GB RAM zusätzlich 700-800 MB RAM freigeben.

Der Mangel an RAM ist einer der häufigsten Gründe, warum der Computer in Spielen langsamer wird. Sie können es ohne Programme von Drittanbietern freigeben. Informationen hierzu finden Sie im "Task-Manager", mit dem Sie aktive Prozesse und Hintergrundprozesse schließen können. Schließen Sie am besten alle nicht benötigten Anwendungen, die auf der entsprechenden Registerkarte angezeigt werden. Sehen Sie sich auch alles an, was in den Prozessen passiert. Sie müssen hier vorsichtig sein, da das Deaktivieren des Systemprozesses zu einer kurzfristigen Fehlfunktion des Computers oder zu einem Leistungsabfall führen kann. Deaktivieren Sie daher nach Möglichkeit nur die Ihnen bekannten Prozesse. Beispiel: browser.exe zeigt die Yandex-Browseraktivität an.

Erhöhen Sie die Auslagerungsdatei

Eine besondere Ergänzung zum Arbeitsspeicher ist die Auslagerungsdatei. Dies ist ein virtueller Speicher, in den einige Prozesse aus dem RAM entladen werden. Die Größe der Auslagerungsdatei wird vom Benutzer festgelegt, und das gesamte Volume wird von der Festplatte abgerufen. Wie Sie wissen, ist die Datenübertragungsgeschwindigkeit der Festplatte viel geringer als die des Arbeitsspeichers. Um den RAM vollständig zu ersetzen, ist es natürlich unmöglich, die maximal mögliche Größe der Auslagerungsdatei festzulegen. Durch einfache Aktionen können Sie jedoch Ihr Computersystem optimieren und dessen Leistung in Spielen steigern.

Um zur Auslagerungsdatei zu gelangen, müssen Sie folgende Schritte ausführen:
Wir gehen zum "Control Panel".

Gehen Sie zum Abschnitt "System".

Wählen Sie dann "Erweiterte Optionen".

Klicken Sie auf der Registerkarte "Erweitert" unter "Leistung" auf die Schaltfläche "Optionen".

Es bleibt, um auf die Registerkarte "Erweitert" zu wechseln und auf die Schaltfläche "Ändern" zu klicken.

Es wird dringend davon abgeraten, die Auslagerungsdatei zu groß einzustellen. Andernfalls erhält der Benutzer den gegenteiligen Effekt anstelle eines Leistungsgewinns - das System wird langsamer. Im Idealfall sollten Sie die Größe auf 30% des Arbeitsspeichers festlegen, sodass der Arbeitsspeicher und die Auslagerungsdatei insgesamt 6 bis 8 GB haben. Stellen Sie die gewünschte Größe ein, speichern Sie Ihre Änderungen und starten Sie den Computer neu.

Noch ein paar einfache aber effektive Tipps:

  • Platzieren Sie die Auslagerungsdatei auf der schnellsten Festplatte.
  • Stellen Sie den Anfangswert und den Maximalwert der Auslagerungsdatei ein.
  • Deaktivieren Sie die visuellen Effekte auf der entsprechenden Registerkarte, um ein paar weitere Einheiten des Leistungszuwachses auszuschalten.

Aufgrund dieser Maßnahmen wird es möglich sein, das System erheblich zu optimieren und es für den Start eines neuen Spiels vorzubereiten.

Installieren Sie spezielle Dienstprogramme

Speziell für Computerspieler wurden Game Optimizer entwickelt, um die Anzahl der Frames pro Sekunde während des Spiels zu erhöhen. Vor einigen Jahren waren ein Dutzend Unternehmen an der Schaffung und Entwicklung solcher Versorgungsunternehmen beteiligt. Nicht alle Programme waren nützlich und vor allem effektiv, so dass die meisten einfach nicht mehr unterstützt und aktualisiert wurden. Von den verbleibenden Dienstprogrammen ist der Razer Cortex erwähnenswert.

Das Programm setzt im automatischen Modus Systemressourcen frei und leitet sie an das vom Benutzer gestartete Spiel weiter. Der Entwickler behauptet, dass Razer Cortex die PC-Leistung verdoppelt - dies ist möglicherweise ein Sonderfall. Wenn wir von realitätsnahen Zahlen sprechen, wird der Computer um etwa 20-30% beschleunigt, was ebenfalls als guter Indikator angesehen werden kann. Die Verwendung von Razer Cortex ist auf einem modernen Computer ratsam, aber auf der alten Hardware können Sie den Optimierungseffekt möglicherweise nicht bemerken. Um alle internen Windows-Komponenten zu deaktivieren, die die PC-Leistung beeinträchtigen, den virtuellen Speicher freizugeben, rufen Sie den "Game Accelerator" auf, klicken Sie auf "Optimieren" und "Beschleunigen".

***
Es lohnt sich zu verstehen, dass eine Optimierung nicht vermieden werden kann, wenn die Hardware nicht das für einen erfolgreichen Start des Spiels erforderliche Minimum erreicht. Sie müssen Ihren Computer aktualisieren, um eine moderne Grafikkarte, einen leistungsstarken Prozess und ein Motherboard zu erwerben. Wenn Sie bereits einen guten, produktiven Computer haben, halten Sie ihn einfach in Ordnung und es wird keine Probleme geben, ein neues Spiel zu starten. Dies umfasst nicht nur die systemische, sondern auch die physische Reinigung. Die Ansammlung von Staub auf dem Kühler unterbricht den Wärmeaustausch des Prozessors mit der Umgebung, was zu einer verringerten Leistung führt. Wenn Sie einen umfassenden Optimierungsansatz verfolgen, können Sie gute Ergebnisse erzielen - die FPS werden sich verdoppeln. Jetzt wissen Sie, wie Sie die Computerleistung steigern können.

Optische Effektoptimierung

Windows 7 bietet eine aktualisierte grafische Oberfläche - Aero, die eine beeindruckende Menge an Systemressourcen verbraucht. Dementsprechend kann die Systemoptimierung beeinträchtigt werden, und durch das Herunterfahren können die besten Leistungsindikatoren erzielt werden. Probleme mit dieser Schnittstelle treten normalerweise nur bei schwachen Computern und Laptops auf, die eine integrierte oder nur eine alte Grafikkarte haben. In allen anderen Fällen ändern sich die visuellen Effekte kaum.

Um den Verbrauch von Systemressourcen zu reduzieren, muss Aero nicht vollständig deaktiviert werden. Sie können einige Einstellungen in einem speziellen Menü ändern:

    Öffnen Sie das Startmenü und die Systemsteuerung

Hier finden Sie eine vollständige Liste der visuellen Spezialeffekte. Wenn Sie die Aero-Oberfläche nicht vollständig deaktivieren möchten, können Sie nur die folgenden Elemente deaktivieren: Animierte Steuerelemente, Ausblenden, Schatten werfen, Anzeigen, Anzeigen einer rechteckigen Auswahl.

Durch Deaktivieren dieser Parameter wird das System optimiert und die Benutzeroberfläche des Betriebssystems erhält ein ansprechendes Erscheinungsbild. Natürlich können Sie andere Einstellungen deaktivieren, aber denken Sie daran, dass der Effekt in diesem Fall viel stärker spürbar ist.

BIOS-Setup

BIOS ist eine integrierte Umgebung, mit der die Hardwareeinstellungen eines Computers geändert werden können. Mit der BIOS-Optimierung können Sie die beste Leistung Ihres PCs oder Laptops erzielen. Ein erneutes Aufspielen des BIOS oder das Ändern von Parametern wie Prozessorfrequenz, Busgeschwindigkeit usw. wird nicht empfohlen, da Sie das Risiko eingehen, dass Ihre CPU einfach ausbrennt. Daher betrachten wir die einfachsten, auch für gewöhnliche Benutzer optimalen Möglichkeiten.

Achten Sie zunächst auf die Einstellung des Kühlsystems (abhängig von der BIOS-Version können sich die Namen der Elemente ändern). Dafür:

  1. Rufen Sie das BIOS mit der Entf-Taste während des Startvorgangs auf.
  2. Öffnen Sie das Menü Erweitert,

Zweitens, wenn zwei Grafikkarten in Ihrem Gerät installiert sind (integriert und diskret), können Sie im BIOS-Menü Erweitert die Einstellungen der umschaltbaren Grafik ändern. Wählen Sie dazu den Punkt VGA-Modus AUSWÄHLEN und geben Sie in der Liste an, was Sie benötigen: dGPU-Modus - die integrierte Grafikkarte ist aktiviert oder Power Xpress-Modus - die diskrete Grafikkarte ist aktiviert.

Einrichtung der Auslagerungsdatei

Die Auslagerungsdatei ist eine Art Zusatz zum RAM. Wir können sagen, dass dies ein virtueller Speicher ist, den der Benutzer selbst konfigurieren kann. Die Auslagerungsdatei wird von der vom Volume-Benutzer angegebenen Festplatte abgerufen. Wie Sie wissen, ist die Übertragungsgeschwindigkeit der Festplatte viel geringer als die des Arbeitsspeichers. Das heißt, die Auslagerungsdatei kann den Arbeitsspeicher nicht vollständig ersetzen, wirkt sich jedoch positiv auf die Gesamtoptimierung aus. So ändern und konfigurieren Sie die Auslagerungsdatei:

    Öffnen Sie das Menü "Start" und wählen Sie "Systemsteuerung",

Ein Einstellungsfenster wird angezeigt, in dem Sie die Festplattenpartition auswählen, deren Auslagerungsdatei Sie ändern möchten, auf die Schaltfläche "Größe angeben" klicken und festlegen. Denken Sie daran, dass die Auslagerungsdatei von Natur aus einen bestimmten Bereich auf der Festplatte darstellt. Es wird nicht empfohlen, einen großen Wert festzulegen, da das System automatisch Daten zu Programmen in dieser Datei ablegt und der Zugriff auf diese Datei viel langsamer ist als auf den Arbeitsspeicher, sodass die Leistung möglicherweise abnimmt. Die optimale Größe beträgt ca. 30% des Arbeitsspeichers. Der letzte Schritt besteht darin, auf die Schaltfläche "Einstellen" zu klicken und den Computer neu zu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

Grafikkarte einrichten

Eine langsame Leistung unter Windows 7 kann durch eine falsche Konfiguration des Grafikadapters verursacht werden. Dieses Problem ist für Laptops am relevantesten, da sie integrierte und diskrete Grafikkarten haben. Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass moderne Hersteller regelmäßig nicht nur Treiber, sondern auch Systemeinstellungen für ihre Produkte veröffentlichen. Zum Beispiel für Nvidia - Geforce Experience und für ATI Radeon-Grafikkarten - Catalyst Control Center. Mit dieser Software können Sie viele Einstellungen ändern, einschließlich der Optimierung des gesamten Geräts.

Wenn Sie also eine diskrete und integrierte Grafikkarte haben, müssen Sie die Optionen in der verwendeten Software ändern. Für Grafikkarten von Nvidia:

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste in einen leeren Bereich und wählen Sie "Nvidia-Systemsteuerung":

Auf diese Weise können Sie jede Anwendung konfigurieren, und nach dem Start werden alle Arbeiten auf die von Ihnen angegebene Grafikkarte umgeleitet.

Bei Grafikkarten von ATI Radeon ist alles etwas anders:

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie "Catalyst Control Center":

Auf diese Weise startet das System nach dem Aktivieren einer bestimmten Anwendung automatisch den leistungsstärksten Grafikadapter.

ReadyBoost-Funktion

Nur wenige wissen Bescheid, aber das Windows 7-Betriebssystem bietet die Möglichkeit, Flash-Laufwerke als zusätzliches Daten-Caching-Gerät zu verwenden. So können Benutzer die Geschwindigkeit der Lese- / Schreibfunktionen für Daten erheblich steigern, ihren Computer oder Laptop optimieren und die Leistung verbessern. Sie können ReadyBoost folgendermaßen aktivieren:

  1. Stecken Sie das USB-Laufwerk in den entsprechenden Steckplatz der Systemeinheit.
  2. Nachdem das Autorun-Fenster angezeigt wird, wählen Sie "Beschleunigen Sie Ihr System mit Windows ReadyBoost".

Alles ist einsatzbereit, auf dem USB-Stick wird eine spezielle Datei erstellt, in der die Informationen von Programmen und Anwendungen abgelegt werden. Denken Sie daran, dass ein Flash-Laufwerk niemals herausgezogen werden sollte, zumindest nicht, bis der Computer nicht mehr funktioniert.

Razer Game Booster

Razer Game Booster ist eine der beliebtesten Anwendungen, die zahlreiche Optionen zur Optimierung von Spielen und anderen auf Ihrem Computer installierten Programmen bietet. Das Dienstprogramm ist kostenlos und im Internet leicht zu finden. Um zu arbeiten, müssen Sie sich auf der für jedermann einfachen Entwickler-Website registrieren und anschließend die Programmoberfläche mit Ihrem Benutzernamen und Kennwort aufrufen.

Das Setup ist mit wenigen Klicks erledigt - geben Sie einfach den "Spielemodus" an. Danach werden die Systemressourcen nur noch an das vom Benutzer gestartete Spiel weitergeleitet:

  1. Wählen Sie die Registerkarte Ausführen.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen und wählen Sie ein Spiel aus.
  3. Markiere das Spiel und aktiviere den Spielemodus im Menü unten.

Natürlich wäre alles in Ordnung, aber das Programm funktioniert nur mit leistungsstarken Computern einwandfrei. Daher ist es auf älteren PCs besser, andere Dienstprogramme für die Optimierung zu verwenden.

Dieses Programm erschien vor langer Zeit und gewann einen guten Ruf. Es wird überall eingesetzt, da es eine angenehme und intuitive Benutzeroberfläche sowie alle notwendigen Funktionen zur Optimierung des Systems bietet. Das Programm ist kostenlos. Daher kann jeder Benutzer es leicht im Netzwerk finden und herunterladen. Mit CCleaner können Sie das System analysieren und nach Informationen suchen, die in einigen Anwendungen möglicherweise verborgen sind. Diese Informationen können nach dem Start der Funktion "Reinigen" angezeigt werden. Mit Hilfe eines solchen Dienstprogramms können Sie auch die Registrierung scannen, die etwas früher erwähnt wurde, bzw. diese Registerkarte wird ausgewählt. Dieses Programm weist in der Tat nur wenige Nachteile auf, weshalb viele PC-Benutzer auf seine Verwendung zurückgreifen. Vielleicht kann hier nur die Möglichkeit zum Löschen wichtiger Daten aus der Registrierung festgestellt werden, aber auch hier wird der Benutzer rechtzeitig über die Erstellung einer Sicherungskopie informiert.

GameGain ist eine Software, mit der Sie Ihren Computer oder Laptop optimal nutzen können. Es hat eine sehr schöne und intuitive Oberfläche, ein Minimum an Einstellungen, was bedeutet, dass fast niemand Schwierigkeiten haben wird, mit GameGain zu arbeiten. Dieses Dienstprogramm ist ebenfalls kostenlos und kann problemlos im Netzwerk gefunden und heruntergeladen werden. Nach dem Start erscheint ein Fenster, in dem Sie aufgefordert werden, das Betriebssystem sowie den Prozessortyp auszuwählen. Ziehen Sie bei der Eingabe dieser Daten den Schieberegler, bis Sie eine optimale Leistung erzielen. Es sollte erwähnt werden, dass der Betrieb des Computers mit den maximalen "Übertaktungs" -Parametern und im Fall dieses Programms genau "Übertakten" zu einer Verkürzung der Betriebszeit des Computers oder Laptops führt. Sie laufen Gefahr, Ihren „eisernen Freund“ im Voraus zu verlieren.

Systempflege

Systempflege - Ein Programm, mit dem die Systemdateien des Betriebssystems von verschiedenen Ablagerungen befreit werden. Leider ist das Programm kostenpflichtig und kann auch die Sprache nicht ändern. Für einige russischsprachige Benutzer kann dies ein Hindernis sein. Darüber hinaus hat System Care eine ziemlich komplizierte Oberfläche, die ein wenig an CCleaner erinnert, aber im Gegensatz zu diesem Programm müssen Benutzer herausfinden, was und wo sich hier befindet. Leider hat dieses Programm keinen Nutzen. Es wird auf virale, betrügerische Weise verbreitet, und nach dem allerersten Computer-Scan, bei dem es angeblich Viren und eine große Menge unnötigen Mülls gibt, haben Sie die Möglichkeit, ihn zu kaufen.

Fahrer-Booster

Driver Booster ist ein Programm, das automatisch nach den neuesten Treibern für wichtige Elemente eines PCs oder Laptops sucht. Dieses Dienstprogramm ist für alle nützlich, da Sie die Treiber regelmäßig aktualisieren müssen, aber jedes Mal nach ihnen für Ihr Komponentenmodell zu suchen, ist eine sehr langweilige Aufgabe. Diese kostenlose Software kann einfach im Internet gefunden und auf Ihrem Computer installiert werden. Driver Booster verfügt über eine übersichtliche und einfache Oberfläche, bietet eine schnelle und bequeme Überprüfung auf Updates und erfordert keine ständige Benutzerüberwachung. К сожалению, пакетное обновление драйверов с этой утилитой зачастую тратить очень много времени и регулярно возникает потребность в перезагрузке системы. Тем не менее это очень удобная и хорошая программа.

Что делать, чтобы игры снова не тормозили? Как поддерживать систему в порядке?

Чтобы игры перестали тормозить, вам следует регулярно поддерживать свой компьютер или ноутбук в хорошем состоянии. Vermeiden Sie die Installation vieler unnötiger Programme, führen Sie eine vollständige Reinigung des Systems von der Software durch und vergessen Sie nicht die Systemregistrierung, in der sich auch nach dem Entfernen möglicherweise noch verbleibende Dateien und Daten befinden. Verwenden Sie dazu CCleaner und machen Sie es zu Ihrem "besten Freund". Wenn Sie das System einmal im Monat defragmentieren und analysieren, hören die Spiele auf Ihrem Computer auf zu bremsen.

Durch Ausführen dieser Vorgänge kann jeder Benutzer unabhängig von der Konfiguration eines PCs den Betrieb des Geräts optimieren und die Produktivität sowohl in Online- als auch in Einzelspielerspielen steigern. Überprüfen Sie regelmäßig das Vorhandensein von Restdaten und Dateien und löschen Sie diese. Der Computer arbeitet dann effizient.

Sehen Sie sich das Video an: PC mit USB-Stick schneller machen Windows 7 Deutsch HD (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send