Hilfreiche Ratschläge

Wie finde ich einen Buchtitel? Was soll es sein Warum ist das wichtig?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie eine Liebesgeschichte schreiben, müssen Sie sehen, wie Liebesromane von großen Autoren genannt werden.

Das gilt übrigens für alle Genres. Beobachten Sie, was coole Jungs Bücher nennen. Nehmen Sie ein Beispiel von ihnen.

Als nächstes musst du verstehen, welche Attribute die Liebe begleiten.

Darüber hinaus müssen Sie den Geist des Buches vermitteln, ohne dessen Wesen preiszugeben. Was sagt die Liebesgeschichte? Zum Beispiel über ein Mädchen, das keinen Freund hat.

Sie können nicht direkt schreiben. Sie müssen also alles verschlüsseln und Liebesattribute hinzufügen. Möglicherweise haben Sie am Ende Folgendes:

  1. Licht einer einsamen Kerze
  2. Der Weg für sie
  3. Ich warte auf Süßigkeiten
  4. Gedanken über ihn.

Vergessen Sie außerdem nicht, dass Sie den Geist der Arbeit vermitteln müssen. Wenn Sie mehr Erotik haben, dann sind alle heißen Leidenschaften länger. Wenn dies Romantik ist, sollte der Titel etwas süßes Aroma haben und so weiter.

Wir haben einen Titel für ein Fantasy-Buch

Natürlich muss man in der Fantasie auch andere anschauen. Immerhin ist eine ungefähre Tendenz bei den Namen sofort erkennbar.

Als nächstes überlegen Sie, worum es in Ihrem Märchen geht. Wer will es lesen? Wenn dies etwas Jugendliches ist, können Sie das Buch folgendermaßen aufrufen:

  • Liebe und Hexerei
  • Die Magie unserer Herzen
  • Ich bin in deiner Welt und so weiter.

Wenn Fantasie männlicher und kämpfender ist, sollte der Name hart und vielversprechend sein. Insbesondere: Der Einsturz der schwarzen Burg, der Wohnsitz des Mondschwertes, der Bezwinger der Spiegel.

Das heißt, Sie müssen einen Hinweis auf ein Märchen erstellen, das im Buch versteckt wird. Gleichzeitig erreichen Sie die Schönheit des Namens. Überlegen Sie, wie es Sie einhaken würde.

Und natürlich mit Freunden besprechen. Sie werden es dir auf jeden Fall sagen.

Erstellen Sie einen Namen für Fiktion

Fiktion ist ein klareres Genre. Es erfordert einige Besonderheiten. Deshalb können Sie hier im Titel angeben, um was es geht.

Und es ist besser, auf explizite Metaphern zu verzichten. Gute Titel für Science-Fiction-Bücher wären:

  1. Marskriege
  2. Die Zukunft liegt vor der Haustür
  3. Laser Winter
  4. Bewohnter Raum und so weiter.

Das heißt, Sie richten den Leser sozusagen auf fantastische Weise ein. Eine bestimmte Handlung ist bereits in seinem Kopf gezeichnet. Und er möchte verstehen, wie sich diese Geschichte entfaltet.

Wir bestimmen die Zielgruppe

Um an einen guten Titel für ein Buch zu denken, müssen Sie die Zielgruppe klar verstehen. Wenn Zentralasien noch recht jung ist, schauen Sie sich an, woran die Jugend jetzt interessiert ist.

Welche Art von Büchern zieht sie an? Wenn Ihre Leser mittleren Alters sind, dann ist der Titel am besten tiefer oder schöner gemacht. Sei nicht besonders kreativ! Da Menschen im Alter sind unwahrscheinlich, dass dies zu schätzen.

Versuchen Sie, die Hauptnotiz in Ihrem Buch hervorzuheben und im Titel wiederzugeben. Im Allgemeinen sollten Sie sich ein paar bessere Namen einfallen lassen.

Und wenn möglich, versuchen Sie, diese nacheinander auf die Arbeit zu kleben. So können Sie die beste Option auswählen.

Warum ist der Name so wichtig?

Die Frage, ob der Titel des Werkes wirklich wichtig ist, wird von jedem Autor des Romans oder der Gedichtsammlung gestellt, der sein Werk nicht nur über virtuelle Ressourcen, sondern auch in traditioneller Form veröffentlichen will, das heißt, um ein reales Buch zu veröffentlichen.

Der Name ist, was Sie sehen, bevor Sie anfangen zu lesen. Es schafft eine gewisse Meinung über das Buch, noch bevor es mit seinem Inhalt bekannt wird. Mit anderen Worten, der Name stellt bestimmte Erwartungen an den Leser. Und dies ist ein äußerst wichtiger Punkt, denn wenn das Buch die Hoffnungen, die darauf gesetzt werden, nicht rechtfertigt, wird die Person die nächste Arbeit des Autors nicht übernehmen.

Eine ebenso wichtige Nuance ist die produktive Beziehung zum Verlag, auf die sich jeder Autor des Romans, Romans, der Autobiografie, der Sammlung lyrischer Gedichte oder anderer Bücher stützt. Dies ist besonders wichtig für unerfahrene Autoren, die sich zuerst an Verlage wenden. Der Titel der Arbeit ist, woran sie sich in jeder Ausgabe orientieren wird. Wenn es nicht von Interesse ist, kann es sein, dass das Manuskript überhaupt nicht sorgfältig gelesen wird.

Hilfreiche Ratschläge

Wenn Sie sich einen Namen für ein literarisches Kind ausdenken, sollten Sie Folgendes beachten:

  1. Beeil dich nicht. Denken Sie lange nach. Wenn alles schnell erledigt ist, ist es nicht was
  2. Machen Sie den Titel klar. Es sollte leicht zu lesen sein, damit Assoziationen das Gehirn nicht unter Druck setzen. Klarheit ist dein Alles
  3. Haben Sie keine Angst. Gehen Sie alle möglichen Optionen durch, auch die idiotischsten,
  4. Bitten Sie Freunde, zwischen verschiedenen Optionen zu wählen. Eine solche Wahl mit einem kalten Blick ist oft wahr.

Und doch, wenn Sie alles auf einmal finden könnten, dann hämmern Sie. Kehren Sie in einem Tag zum Geschäft zurück. Wenn du cool bist, wird alles einfacher.

Im Allgemeinen ist das Schema hier sehr einfach. Schreibst du ein buch Also ... Nun fragen Sie sich, wie dieses Buch heißt.

Gib eine schnelle Antwort. Hier. Dies ist eine der Optionen für den Namen. Sie sehen, Sie müssen etwas Intuition, psychische Fähigkeiten und Marktanalyse verwenden.

Und all dies sollte dazu beitragen, etwas zu finden, das später im gesamten Internet boomt.

Wie soll der Name sein?

Wie kommt man auf den Namen des Buches, das als einziges Sie nicht gleichgültig lässt, Aufmerksamkeit und Interesse auf sich zieht? Was soll es sein Natürlich sollte der Titel des Buches Aufmerksamkeit erregen, das heißt eingängig, einprägsam, hell und faszinierend sein.

Dies sind jedoch nicht alle Kriterien, nach denen der Name des Buches ermittelt werden muss. Der Name sollte auch die Essenz der Arbeit widerspiegeln und nicht gegen den Inhalt verstoßen. Und natürlich dem literarischen Genre des Buches entsprechen. Das heißt, man sollte die Sammlung von Lyrik über die Liebe nicht mit dem Satz "Grundlagen der mechanischen Struktur von Sternenkreuzern und die Besonderheiten der Technik des Fliegens zwischen Schwarzen Löchern" bezeichnen, aber es ist durchaus möglich, einen Fantasy-Roman über Weltraumpiraten zu benennen.

Was ist bei der Auswahl eines Namens zu beachten?

So paradox es auch scheinen mag, das erste, woran Sie sich bei der Wahl des Titels Ihrer Publikation orientieren müssen, sind die Namen, die von anderen Autoren verwendet werden. Bevor Sie sich den Namen des Buches einfallen lassen und es dem Verlag zur Prüfung zusenden, sollten Sie die Beispiele, an denen andere Autoren eines ähnlichen Genres beteiligt sind, sorgfältig studieren.

Es ist besonders wichtig, sich mit den Titeln vertraut zu machen, die von Autoren verwendet werden, deren Bücher vom ausgewählten Verlag veröffentlicht werden. Es ist notwendig, nicht nur die Bedeutung des Namens, sondern auch die Länge, den Stil und andere Parameter zu bewerten sowie herauszufinden, wie erfolgreich das Buch verkauft und wie es veröffentlicht wurde.

Darüber hinaus orientiert sich der Inhalt an seiner Arbeit. Der Name sollte damit übereinstimmen. In der Tat ist es unwahrscheinlich, dass das Werk bis zum Ende gelesen wird, wenn der Verlag oder der Leser ein starkes Interesse hat, das das Buch aufgrund der Diskrepanz zwischen Text und Titel nicht von Anfang an rechtfertigt.

In der Regel hat jeder Schriftsteller Leser, die mit seiner Arbeit in der Schöpfungsphase vertraut sind. In der Regel sind dies Familienmitglieder oder Angehörige. Es ist sinnvoll, sie zu fragen, wie ihnen der Titel des Buches erscheint. Sehr oft werden die Ideen geliebter Menschen zu einer Art Anstoß für die Entwicklung eines Buchtitels, der sowohl dem Autor als auch dem potenziellen Verlag und natürlich den Lesern zusagt.

Wie heißen Bücher normalerweise?

Oft werden Werke mit den Namen der Hauptfiguren betitelt. Zum Beispiel Anna Karenina, Boris Godunov, Eugene Onegin. Diese Art von Buchtitel eignet sich gut für eine Reihe von Werken, die von einer einzelnen Figur oder Szene vereint werden. Wenn zum Beispiel mehrere Kriminalgeschichten geschrieben werden, in denen Verbrechen in derselben Stadt vorkommen, ist es durchaus angebracht, sie im Titel zu erwähnen. Der Titel des ersten Buches könnte so aussehen: „Vologda. Blutiger Abdruck am Haus mit einer geschnitzten Palisade. " Das zweite Werk der Reihe wird wieder den Namen der Stadt enthalten und den Inhalt widerspiegeln, zum Beispiel: „Vologda. Schüsse im Gateway. “ Anstelle des Szenennamens können Sie auch den Namen des Charakters verwenden, wenn er eine Reihe von Büchern kombiniert.

Solche Namen sind jedoch nicht für die fertige Arbeit geeignet, was keine Fortsetzung impliziert. Natürlich, wenn es nicht darum geht, den Titel eines Autobiografie-Buches zu finden oder einen Roman über berühmte historische Persönlichkeiten zu leiten.

Auch werden Bücher oft mysteriös, schön oder fragend genannt. Dies zieht die Aufmerksamkeit auf sich und macht Lust herauszufinden, was in der Arbeit geschrieben steht. Beispiele für solche Gegenstände:

  • "Das Geheimnis der vergessenen Krypta."
  • "Für wen läutet die Glocke."
  • "Stört dich nicht."
  • "Möge der Holzfäller aufwachen" und andere.

Oft wurde in den Namen nur ein, aber das beißendste Wort verwendet, das sofort Assoziationen hervorrief - "Rebellion", "Krieg", "Blut", "Stille".

Welche anderen Namen gibt es?

Eine weitere in der modernen Literatur weit verbreitete Option für den Titel eines Buches ist die Verwendung von Abstraktheit. Solche Namen sind nicht sehr klar, weshalb sie im Vergleich zu anderen gewinnen. Ein Beispiel für solche Namen sind: "Geograph trank den Globus", "Befehl der gelben Flagge", "Montag beginnt am Samstag."

Viel seltener greifen Autoren auf Namen zurück, die unter dem Motto "Gefühle müssen beleidigt werden" geprägt sind. Natürlich fallen solche Titel sofort ins Auge, aber bei einer solchen künstlerischen Technik ist es äußerst wichtig, sie nicht zu übertreiben und statt Neugier keine Ablehnung oder Verlegenheit zu verursachen. Ein Beispiel für solche Titel ist "Vicious Young Men".

Welche Bücher sind wichtig, um sie richtig zu benennen?

Natürlich sollte der Titel eines Werkes eines Genres seinem Inhalt entsprechen und das Interesse des Lesers wecken. Einige Bücher sind jedoch in Ermangelung eines korrekten Titels fast zum Scheitern verurteilt. Dies ist natürlich eine Arbeit, die in den unter Autoren am meisten nachgefragten Genres geschrieben wurde - Fantasy- und Romanromane.

Die Konkurrenz unter Autorenanfängern in diesen Genres ist sehr groß. Außerdem schreiben viele Autoren seit langem und stabil. Egal wie gut das Buch ist, ohne den richtigen Titel, der direkt auf das Ziel schießt, ist es unwahrscheinlich, dass es gefragt ist.

Es ist sinnvoll, einen Fantasy-Roman so zu nennen, dass klar ist, was darin geschrieben steht. Betrachtet man also den Titel, so muss der Verlag wie der Leser sofort verstehen, ob er auf seine Lektüre über Elfen, Riesen, Nekromantenmagier und Gnome oder über Weltraum-Fallschirmjäger und -Roboter wartet. Einen solchen Namen zu finden, ist keine leichte Aufgabe, aber notwendig.

Wie nennt man eine Liebesgeschichte? Schön und atmosphärisch, ohne Besonderheiten. Die erfolgreichsten Titel solcher Bücher sind "Vom Winde verweht", "Singing in Blackthorn". Frauen auf der ganzen Welt weinten lange bevor sie gefilmt wurden. Die Verwendung von Zeichennamen ist für einen Titel keine gute Idee. Sollte vermieden werden und solche Elemente, die Ähnlichkeiten mit dem Detektiv-Genre geben. Wenn Sie zum Beispiel den Roman "Svetlana in einem Hurrikan der Leidenschaft" nennen, werden sehr viele entscheiden, dass sie eine Arbeit im Genre einer ironischen Detektivin haben.

Sehen Sie sich das Video an: AUTHENTISCH SEIN. Wieso es wichtig ist anzuecken. (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send