Hilfreiche Ratschläge

So öffnen Sie eine Datei mit einem Word 2010-Dokument

Pin
Send
Share
Send
Send


Gepostet von Fedor Teropiuty am 17. September 2010

Guten Tag, liebe Besucher von Teryra.com!

In dieser Lektion lernen wir nur den Texteditor Microsoft Office Word kennen und werden dieses Programm in den nächsten Lektionen genauer betrachten. Das Programm ist sehr nützlich und multifunktional. Grundsätzlich müssen Sie für die einfache Eingabe nicht viel wissen, auch ein Anfänger wird es herausfinden können, aber wir werden die verschiedenen Funktionen dieses Texteditors berücksichtigen.

Erfahren Sie, wie Sie mit Microsoft Office Word arbeiten.

In dem Artikel wird alles anhand des Beispiels von Microsoft Office Word 2010 gezeigt. Wenn Sie jedoch über ein Office 2007 verfügen, sollten Sie sich keine Sorgen machen, im Video-Tutorial unter dem Artikel habe ich gezeigt, wie Sie alles tun, was in dem Artikel darin erwähnt wurde.

Also starten wir Microsoft Office Word.

Aus Gründen der Übersichtlichkeit geben wir Text ein. Nun, oder kopieren Sie ein paar Absätze von der Website und überlegen Sie wie man text in wort einfügt. Wählen Sie den Text und:

  • oder klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Kopieren.
  • oder halten Sie gleichzeitig die Tastenkombination Strg + C gedrückt (weitere Informationen zu Tastenkombinationen finden Sie in diesem Artikel).

Text in die Zwischenablage kopiert. Klicken Sie zum Einfügen mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle im Dokument, und wählen Sie Einfügen aus, oder halten Sie einfach die Tastenkombination Strg + V gedrückt.

In der oberen linken Ecke befindet sich Office-Schaltfläche in Word - Dies ist die Hauptschaltfläche des Programms, mit deren Hilfe Sie verschiedene Aktionen ausführen können. In der Programmversion 2007 ist dies eine runde Schaltfläche, und in der Version 2010 befindet sich die Registerkarte Datei an ihrer Stelle.

Ihre Funktionen sind fast gleich, nur das Design unterscheidet sich geringfügig. Schauen wir uns nun den Inhalt dieser Schaltfläche genauer an. Klicken Sie also auf die Schaltfläche.

Wie erstelle ich ein neues Dokument in Microsoft Word?

Betrachten Sie zuerst So erstellen Sie ein neues Word-Dokument. Klicken Sie auf "Erstellen" und wählen Sie "Neues Dokument".

Wie Sie sehen, gibt es hier neben dem Dokument auch einen Blogeintrag, mit dem Sie Texte für das Posten im Internet schreiben können, wenn Sie ein eigenes Blog haben, also ein Online-Tagebuch.

Hier finden Sie verschiedene Vorlagen oder erstellen Sie Ihre eigenen. Übrigens eine nützliche Sache, da oft große Schwierigkeiten auftreten, wenn ein Geschäftsbrief, eine Ansage, eine Karte oder ein anderes Dokument korrekt erstellt werden muss, aber hier bereits Leerzeichen vorhanden sind, müssen Sie nur Ihren Text eingeben. Oder Sie können, wie bereits erwähnt, eine eigene Vorlage erstellen, z. B. einen Fragebogen, und ihn an andere Personen senden, damit diese ihn ausfüllen. Klicken Sie dazu auf Erstellen, wählen Sie Meine Vorlagen aus, setzen Sie einen Punkt in das Vorlagenelement und klicken Sie auf OK. Jetzt können Sie Ihre eigene Vorlage erstellen.

Die meisten Benutzer müssen es jedoch nur wissen Wie erstelle ich ein Word-Dokument?, aber denken Sie daran, über andere Optionen wird nicht schaden. Bei Bedarf wissen Sie, wo Sie suchen müssen.

Erstellen Sie also ein neues Dokument. Ein leeres Dokument wird in einem neuen Fenster geöffnet, getrennt von unserem ursprünglichen Dokument.

Wie kann ich ein Word-Dokument öffnen und speichern?

Der folgende Absatz hilft uns, das herauszufinden So öffnen Sie ein Dokument. Klicken Sie auf Öffnen, und suchen Sie nach Dokumenten im Dokumentformat, die zuvor auf dem Computer gespeichert oder aus dem Internet heruntergeladen wurden. Das Programm selbst zeigt die von ihm unterstützten Dokumente an.

Über die Schaltfläche "Speichern" können Sie Folgendes herausfinden: So speichern Sie ein Dokument in Word. Klicken Sie auf Speichern.

Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie auswählen können, wo genau auf dem Computer das Dokument gespeichert werden soll. Und da wir es vorher nicht gespeichert haben, müssen wir auch den Namen des Dokuments eingeben. Geben Sie einen Namen ein, unter dem Sie verstehen, um welche Art von Dokument es sich handelt. Wählen Sie den Dateityp Word-Dokument aus, falls dieser nicht standardmäßig ausgewählt ist, und klicken Sie auf Speichern.

Hier wurde das Dokument auf dem Desktop gespeichert, wie wir es ausgewählt haben.

Wenn Sie nun erneut auf die Schaltfläche Speichern klicken, müssen Sie keinen Namen mehr eingeben. Das Programm aktualisiert einfach ein vorhandenes Dokument. Ich rate Ihnen, das Dokument häufig zu speichern, um Datenverluste aufgrund eines Stromausfalls oder eines Systemstillstands zu vermeiden. Und der Rat ist ein bisschen unangebracht: Versuchen Sie, wichtige Daten nicht auf dem Desktop, in Eigene Dateien und im Allgemeinen auf dem Systemlaufwerk C zu speichern. Wenn etwas mit dem System passiert und Sie beispielsweise Windows neu installieren oder das Systemlaufwerk bereinigen müssen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Daten verloren gehen . Speichern Sie daher auf anderen lokalen Laufwerken, z. B. D oder E.

Kehren Sie nun zu Word zurück und klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern unter.

Wenn wir klicken, sehen wir ein vertrautes Fenster. Hier können Sie ein Dokument unter einem anderen Namen speichern und so eine Kopie erstellen, mit der Sie später arbeiten können, ohne das Originaldokument zu ändern. Hier können Sie das Dokument in einem anderen Format speichern, indem Sie auf Dateityp klicken und die gewünschte Zeile auswählen.

Hier werden viele Formate angezeigt, aber wir sind buchstäblich an drei interessiert. Wenn Sie Microsoft Office 2007 oder 2010 verwenden und den Dateityp "Word-Dokument" auswählen, wird das Dokument im docx-Format gespeichert. In früheren Versionen von Word wird dieses Format nicht unterstützt. Dort werden Dokumente standardmäßig im Dokumentformat gespeichert. Also So öffnen Sie ein Dokument im DocX-Format? Dazu müssen Sie es zunächst in Word 2007 oder 2010 öffnen und durch Auswahl des Dateityps Document Word 97-2003 speichern. Jetzt sollte das Dokument auf Computern mit einer beliebigen Version von Word geöffnet werden. Auch in diesem Fall können Sie das Dokument als Text im RTF-Format speichern. Dies ist ein weit verbreitetes Format, das nicht nur von allen Word-Versionen, sondern auch von vielen anderen Texteditoren unterstützt wird.

Wir drucken das Word-Dokument aus.

Und schließlich werden wir es herausfinden So drucken Sie ein Dokument in Word. Wählen Sie dazu den Punkt Drucken.

Hier wird links eine Vorschau angezeigt, dh die Art des Dokuments, das beim Drucken angezeigt wird. Wenn Sie mehrere Drucker angeschlossen haben, können Sie auswählen, an welchen Sie Ausdrucke senden möchten. Klicken Sie auf Druckereigenschaften, um verschiedene Einstellungen wie Farbdruck oder Schwarzweiß zu konfigurieren. Wir werden diesen Punkt nicht im Detail betrachten, da verschiedene Drucker ein unterschiedliches Einstellungsfenster und die Einstellungen selbst haben. Klicken Sie zum Drucken eines Dokuments auf die Schaltfläche Drucken mit dem Bild des Druckers.

Lassen Sie uns jetzt schnell die anpassbaren Funktionen beim Drucken in Word durchgehen.

Über diese Schaltfläche wählen wir aus, welche Seiten gedruckt werden sollen: alle oder nur die aktuelle. Sie können auch bestimmte Seiten drucken. Dazu müssen Sie Seitenzahlen eingeben. Sie können durch Kommas und Leerzeichen getrennte Zahlen eingeben, wenn Sie mehrere Seiten in falscher Reihenfolge (z. B. 1, 3, 7, 15) oder einen Bindestrich (z. B. 7-25) drucken möchten )

Um mehrere Kopien eines Dokuments zu drucken, geben Sie die Anzahl der Kopien an.

Etwas weiter unten können Sie konfigurieren, in welcher Reihenfolge die Kopien gedruckt werden: mit vorgefertigten Kits oder zum Beispiel zuerst alle ersten Seiten, dann alle zweiten und so weiter.

Sie können auch einseitigen oder doppelseitigen Druck einrichten.

Beim beidseitigen Drucken druckt der Drucker zuerst eine Seite und anschließend werden auf dem Bildschirm Anweisungen zum ordnungsgemäßen Wenden der Blätter zum Drucken auf der anderen Seite angezeigt.

Als Nächstes können Sie die Seitenausrichtung, das Hochformat oder das Querformat festlegen.

Die Seitengröße ist besser, nicht zu berühren, es gibt standardmäßig A4.

Felder, dh Einrückungen an den Rändern von Seiten, auf denen nichts gedruckt wird, können vorgefertigt ausgewählt oder eingestellt werden. Je kleiner die Ränder, desto mehr Text passt auf die Seite. Wenn Sie jedoch ein wichtiges Dokument haben, müssen Sie bestimmte Anforderungen für die Gestaltung berücksichtigen und die erforderlichen Felder festlegen.

Und das Letzte Wählen Sie die Anzahl der Seiten pro Blatt. Normalerweise ist 1 Seite ausgewählt. Wenn Sie jedoch eine Broschüre erstellen oder nur Papier sparen möchten, können Sie 2 Seiten pro Blatt auswählen. Bedenken Sie jedoch, dass die Textgröße umso kleiner ist, je mehr Seiten vorhanden sind.

Wir haben uns mit einigen der Hauptfunktionen von Microsoft Office Word vertraut gemacht, von denen die meisten natürlich für Sie nützlich sein werden. Studieren Sie dieses Programm und vertiefen Sie das erworbene Wissen, denn die Fähigkeit, mit Word zu arbeiten, ist in unserer Zeit der digitalen Technologie immer nützlich und sehr wertvoll. Viel Glück beim Meistern dieses nützlichen Programms!

Das Video-Tutorial zeigt dasselbe, nur am Beispiel von Microsoft Office Word 2007.

P.S. Weitere Lektionen zu Microsoft Office finden Sie unter den folgenden Links:

Klicken Sie hier, um ein Video-Tutorial anzusehen.

Letzte Registerkarte

Sie haben in einem früheren Artikel von der Existenz dieser Registerkarte und ihren Funktionen erfahren. Über die Liste "Zuletzt geöffnete Dokumente" auf der Registerkarte "Zuletzt geöffnet" im Menü "Datei" der Multifunktionsleiste können Sie auf Dokumente zugreifen, die zuvor in Microsoft Word geöffnet wurden. In einer Liste zuvor geöffneter Dokumente kann eine sehr große Anzahl von Dateien gespeichert werden. Wenn das Dokument jedoch aus dem Verzeichnis verschoben wurde, auf das durch den Link in der Liste "Zuletzt verwendete Dokumente" verwiesen wird, sowie in den Fällen, in denen Sie ein Dokument öffnen müssen, das zuvor nicht geöffnet wurde, können Sie Dokumente auf die zweite Art in Microsoft Word öffnen.

Dialogfeld "Dokument öffnen"

Bei der zweiten Methode wird für die meisten Anwendungen das Standarddialogfeld zum Öffnen von Dokumenten verwendet. In Microsoft Word heißt ein solches Dialogfeld Open Document (Abb. 3.7). Damit können Sie jede von Microsoft Word unterstützte Datei auswählen und öffnen. Die Datei wird in einem neuen Fenster geöffnet und ändert bereits geöffnete Dokumente nicht.

Abb. 3.7. Dialogfeld "Dokument öffnen"

Um das Dialogfeld Dokument öffnen (Open) aufzurufen, müssen Sie eine beliebige Option ausführen:

  • Nutzen Sie die Tastenkombination: In Microsoft Word wird das Fenster zum Öffnen von Dateien mit Strg + O und Strg + F12 aufgerufen.
  • Verwenden Sie die Schaltfläche Öffnen im Menü Datei.

Nachdem Sie das Fenster geöffnet haben, müssen Sie in den Ordner gehen, der das gewünschte Dokument enthält, das gewünschte Dokument in der Dateiliste finden und mit der Maus darauf klicken. Der Name der markierten Datei wird im Eingabefeld Dateiname unten im Dialogfeld Dokument öffnen angezeigt.

[box color = sovet] Wenn Sie zwei oder mehr Dokumente gleichzeitig öffnen möchten, wählen Sie sie alle aus, indem Sie sie bei gedrückter Strg- oder Umschalttaste anklicken. [/ box]

Klicken Sie nach Auswahl der Datei auf die Schaltfläche Öffnen im unteren rechten Bereich des Dialogfelds Dokument öffnen. Das Dialogfeld Dokument öffnen wird geschlossen und die erforderliche Datei wird in einem neuen Programmfenster geöffnet.

[box color = primechanie] Um ein Dokument zu öffnen, können Sie statt der Schaltfläche Öffnen auch auf die gewünschte Datei doppelklicken. Außerdem können Sie auf die gewünschte Datei klicken und die Eingabetaste drücken. [/ Box]

Sie können die Suche nach dem erforderlichen Dokument aufgrund der zusätzlichen Funktionen des Dialogfelds "Dokument öffnen" erheblich vereinfachen. Dies ist besonders nützlich, wenn ein Ordner eine große Anzahl von Dateien enthält.

Insbesondere wenn Sie den Namen der gewünschten Datei kennen, können Sie den Namen in das Eingabefeld Dateiname eingeben. Während der Eingabe bietet Ihnen das Programm Dateioptionen an, deren Namen die von Ihnen eingegebenen Zeichen enthalten. Sie müssen nur die Maus oder die Tasten ↑ und ↓ verwenden, um die gewünschte Option aus den angebotenen auszuwählen und zu öffnen.

Rechts neben dem Eingabefeld Dateiname kann eine Dropdown-Liste mit verschiedenen Dokumenttypen angezeigt werden. Durch Auswahl des gewünschten Dateiformats können Sie die Dateien filtern, wobei nur die Dateien des gewünschten Formats sichtbar bleiben.

Hotkeys verwenden

Wie Sie wissen, können Hotkeys Ihren Computer erheblich beschleunigen. In Microsoft Word können die grundlegenden Vorgänge durch Drücken der entsprechenden Tastenkombination ausgeführt werden.

Wenn Sie ein sauberes Dokument erstellen möchten, das ohne Formatierung vollständig einsatzbereit ist, klicken Sie auf:

Sie müssen dies tun, wenn der Editor ausgeführt wird.

Verwenden des Editormenüs

Starten Sie Microsoft Word. Klicken Sie in der oberen linken Ecke auf die Schaltfläche "Datei". Wählen Sie Erstellen. Es öffnet sich ein Menü mit allen verfügbaren Vorlagen. Sie benötigen den Punkt "Neues Dokument". Wählen Sie es aus und klicken Sie auf "Erstellen".

Das Dokument wird erstellt, Sie sehen ein leeres Blatt ohne Formatierung. Jetzt kannst du mit ihm arbeiten.

Erstellen Sie das Hauptdokument aus der Gliederung

Wenn Sie mit dem Erstellen des Hauptdokuments beginnen, ohne das fertige Material zu haben, können Sie es aus einer Skizze erstellen. Erstellen Sie dazu ein neues Word-Dokument und speichern Sie es, indem Sie einen Dateinamen erfinden, so dass klar ist, dass dies das Hauptdokument ist.

Nachdem Sie Ihr Hauptdokument gespeichert haben, wechseln Sie zur Registerkarte Ansehen (Anzeigen) und klicken Sie auf Gliederung (Struktur) im Abschnitt Dokumentansichten (Ansichtsmodi).

Geben Sie Überschriften für das Dokument im Gliederungsmodus ein und ändern Sie deren Ebenen. Verwenden Sie dazu die Dropdown-Liste der Ebenen oder die grünen Pfeile im Abschnitt Werkzeuge skizzieren (Mit Struktur arbeiten).

Wenn Sie alle gewünschten Überschriften eingegeben haben, drücken Sie den Befehl Dokument anzeigen (Dokument anzeigen) im Abschnitt Masterdokument (Hauptdokument).

In der Sektion Masterdokument (Hauptdokument) Neue Funktionen werden verfügbar. Wählen Sie die gesamte Dokumentstruktur aus und klicken Sie auf Erstellen (Erstellen).

Wenn Sie auf diesen Befehl klicken, wird jedes Dokument in einem eigenen Container eingeschlossen. Speichern Sie zu diesem Zeitpunkt das Hauptdokument erneut.

Jeder Container im Hauptdokument wird zu einer separaten Datei, wie unten gezeigt. Der Name der ersten Überschrift in jedem Container des Hauptdokuments wird als Dateiname für das entsprechende Filialdokument verwendet.

Um zur vorherigen Ansicht zurückzukehren, z. B. zu Drucklayout (Seitenlayout), klicken Sie auf Schließen Sie die Gliederungsansicht (Strukturmodus schließen) im Abschnitt Schliessen (Schließen).

Um Ihrem Hauptdokument Inhalt hinzuzufügen, setzen Sie den Cursor an den Anfang des Dokuments und öffnen Sie die Registerkarte Referenzen (Referenzen). Klicken Sie auf die Dropdown-Menüschaltfläche Inhaltsverzeichnis (Inhaltsverzeichnis) und wählen Sie eine der Optionen für das automatisch zusammengestellte Inhaltsverzeichnis, um das automatisch gesammelte Inhaltsverzeichnis an der ausgewählten Stelle einzufügen.

Wechseln Sie zur Registerkarte, um die von Word beim Erstellen von angehängten Dokumenten eingefügten Abschnittswechsel anzuzeigen Zuhause (Home) und klicken Sie auf das Zeilenumbruchsymbol im Abschnitt Absatz (Absatz).

Word zeigt Abschnittswechsel und deren Typ an.

Wenn Sie das Hauptdokument aus der Gliederung erstellen, fügt Word vor und nach jedem von Ihnen erstellten Filialdokument einen Abschnittswechsel (auf der aktuellen Seite) ein. Dies bedeutet, dass Ihr Dokument nicht paginiert ist. Sie können den Typ der einzelnen Abschnittswechsel jedoch problemlos ändern.

Die folgende Abbildung zeigt, wie Ihr Dokument im Gliederungsmodus mit erweiterten Filialdokumenten aussieht.

Erstellen Sie das Hauptdokument aus vorhandenen Word-Dateien

Wenn Sie bereits über Leerzeichen verfügen und diese in das Hauptdokument aufnehmen möchten, können Sie eine neue Datei für das Hauptdokument erstellen und vorhandene Dateien als angehängte Dateien einfügen. Erstellen Sie dazu ein neues leeres Word-Dokument und speichern Sie es, wie wir es zuvor beim Erstellen des Hauptdokuments aus der Gliederung getan haben.

Gehen Sie zur Registerkarte Ansehen (Ansicht) und im Abschnitt Dokumentansichten (Ansichtsmodi) auswählen Gliederung (Struktur). Auf der Multifunktionsleiste wird eine aktive Registerkarte angezeigt Gliederung (Struktur). Klicken Sie auf Dokument anzeigen (Dokument anzeigen) im Abschnitt Masterdokument (Hauptdokument), um zusätzliche Funktionen zu aktivieren. Klicken Sie auf, um dem Hauptdokument Anhänge hinzuzufügen Einfügen (Einfügen).

Im Dialogfeld Filialdokument einfügen (Einfügen eines Filialdokuments) Suchen Sie den Speicherort der Microsoft Word-Dokumente, die Sie einfügen möchten. Wählen Sie die erste gewünschte Datei aus und klicken Sie auf Öffnen (Offen).

Speichern Sie die Dateien der angehängten Dokumente zur Vereinfachung im selben Ordner wie die Datei des Hauptdokuments.

Wenn in einem solchen Dialogfeld darauf hingewiesen wird, dass sowohl im angehängten als auch im Hauptdokument ein bestimmter Stil vorhanden ist, klicken Sie auf Ja zu allen (Ja für alle). Daher entsprechen alle Stile in den angehängten Dokumenten den im Hauptdokument festgelegten.

Wiederholen Sie die gleichen Schritte für alle Dokumente, die an das Hauptdokument angehängt werden müssen. Wenn Sie fertig sind, können Sie alle angehängten Dokumente ausblenden, wenn Sie dies wünschen. Klicken Sie dazu auf Filialdokumente reduzieren (Ausblenden angehängter Dokumente) im Abschnitt Masterdokument Registerkarte (Hauptdokument) Gliederung (Struktur).

Um die angehängten Dokumente zu minimieren, muss das Hauptdokument gespeichert werden. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, wird ein solches Dialogfeld angezeigt. Klicken Sie auf Okum das Dokument zu speichern.

Beachten Sie, dass in jedem Container des Hauptdokuments der vollständige Pfad zur Datei des angehängten Dokuments angezeigt wird. Um ein Filialdokument zur Bearbeitung zu öffnen, doppelklicken Sie auf das Dokumentsymbol in der oberen linken Ecke des Containers oder klicken Sie mit gedrückter Taste auf den Link zur Datei Strg.

Wenn Sie eine vorhandene Datei in das Hauptdokument einfügen, fügt Word vor jedem angehängten Dokument einen Abschnittswechsel (ab der nächsten Seite) und nach jedem angehängten Dokument einen Abschnittswechsel (auf der aktuellen Seite) hinzu. Falls gewünscht, können Sie den Typ jeder Lücke ändern.

Um das Hauptdokument im nicht strukturierten Modus anzuzeigen, wechseln Sie zur Registerkarte Ansehen (Anzeigen) und wählen Sie einen Modus Drucklayout (Seitenlayout) oder was auch immer.

Sie können Inhalte genauso hinzufügen wie zuvor, als wir die Hauptdokumente und die angehängten Dokumente aus den Skizzen erstellt haben.

Nachdem Sie alle angehängten Dokumente in das Hauptdokument eingefügt haben, können Sie Fußzeilen hinzufügen oder bearbeiten, Inhalte (wie bereits gezeigt) erstellen, einen Index erstellen oder mit anderen Dingen arbeiten, die normalerweise ein fertiges Dokument umfassen.

Когда Вы редактируете вложенный документ, его содержание в главном документе обновляется. Это верно при создании главного документа любым из рассмотренных в этой статье способов.

Главные документы в более ранних версиях Word иногда повреждали вложенные. Вы можете столкнуться с этой проблемой и в Word 2010. Более подробную информацию об этой проблеме ищите на сайте службы технической поддержки пользователей Microsoft.

Pin
Send
Share
Send
Send