Hilfreiche Ratschläge

K Wie beschreibt man die Szene in einem Buch?

Pin
Send
Share
Send
Send


In den meisten eingehenden Manuskripten bemühen sich die Autoren nicht darum, eine für den Leser angenehme Welt zu schaffen. Außerdem leben und handeln deine Helden oft im leeren Raum. Stellen Sie sich eine Handlung vor, die auf einer nackten Bühne stattfindet. In Form einer leeren Szene, einer leeren weißen Kugel, sieht der Redakteur die Welt Ihrer Arbeit, wenn sie keine Beschreibung der Szene enthält.

Erinnern wir uns, was es ist.

"Einmal in der Woche durfte er die Nacht verbringen ... hier, im Turm des Großvaters, rannte er die dunkle Wendeltreppe hinauf bis ganz nach oben und ging in der Behausung eines Zauberers zu Bett, inmitten von Donner und Visionen, und schon früh, als selbst der Milchmann noch keine Flaschen auf den Straßen geklingelt hatte, er wachte auf und ging zu gehüteter Magie über.

Er stand in der Dunkelheit am offenen Fenster, holte Luft und blies mit aller Kraft aus.

Sofort gingen die Straßenlaternen aus, wie Kerzen auf einer schwarzen Geburtstagstorte. Douglas blies immer wieder und die Sterne begannen am Himmel zu verblassen ...

Im Nebel vor dem Morgengrauen brachen nacheinander Rechtecke aus - in den Häusern wurden Lichter angezündet. Weit, weit weg, im Morgengrauen leuchteten plötzlich eine ganze Reihe von Fenstern auf ....

Douglas dirigierte mit seinem Orchester und streckte gebieterisch die Hand nach Osten aus.

Und die Sonne ging auf.

Douglas verschränkte die Arme vor der Brust und lächelte wie ein echter Zauberer. „Das war's", dachte er. „Nur ich habe befohlen - und alle sind gesprungen, alle sind gerannt. Der Sommer wird großartig!"

Und schließlich sah er sich in der Stadt um und schnippte mit den Fingern.

Die Türen der Häuser schwangen auf, die Leute gingen nach draußen.

Der Sommer des achtundzwanzigsten hat begonnen. “

Ray Bradbury. Wein aus Löwenzahn.

Gibt es eine Welt? Gibt es. Sehen Sie die Stadt? Wir sehen (Achten Sie darauf, wir sehen und hören nicht nur: die Erwähnung des Milchmanns und der klingelnden Flaschen, ein Klicken der Finger.) Was erreicht der Autor mit dieser Beschreibung noch, ist es notwendig zu sagen? Eine erstaunliche, aufregende Bekanntschaft mit einem sehr hübschen Jungen. Eine allgemeine Stimmung schaffen. Der Leser fragt natürlich nicht: „Wie macht der Autor das?“ - er möchte einfach bis zum Ende des Kapitels bei Douglas bleiben und einen großartigen Sommer mit ihm verbringen. Wie Sie wissen, definiert der Wunsch des Lesers, in der von Ihnen geschaffenen Welt zu bleiben, fast alles für das Buch.

Warum kannst du es nicht tun? Versuchen wir es herauszufinden. Möglicher Grund Nummer eins: Sie selbst sehen die Welt, die Sie erschaffen möchten, nicht. Möglicher Grund Nummer zwei: Sie sind zu faul, um das Gehirn einzuschalten: (Ja, es ist viel einfacher zu schreiben: "Douglas fühlte sich wie ein allmächtiger Zauberer, dem sowohl Männer als auch Himmelskörper gehorchen.") Es gibt drei Gründe: Sie lesen irgendwo, dass die Szene beschrieben werden muss, aber Sie können Ihre Frage nicht beantworten, warum. Der mögliche Grund ist Nummer X (es ist auch die Hauptursache). Sie wissen nicht, wie Sie dies tun sollen, und wissen nicht, wie Sie die Beschreibung der Szene in Ihrem Interesse verwenden können.

Beispiele aus eingehenden Manuskripten:

„Es ist gut, in Old Bor zu leben. Der Ort ist ruhig, gemütlich und unbewohnt. “

Ja, das ist alles. Betrachten Sie dies als Leser. Stary Bor ist die Hauptszene der Arbeit. Hat der Autor eine Welt für Sie erschaffen? Bist du darin versunken? Gibt es ein Gefühl?! (Willst du den Sommer darin verbringen?) Dann bringt uns der Autor zum Schloss, ins Esszimmer, ins Prinzessinnenzimmer ... und - nichts! Kein einziges Adjektiv, welche Beschreibungen gibt es mit dem Ziel, den Charakter des Helden, die Gewohnheiten des Familienlebens, das weitere Schicksal oder eine Stimmung zu enthüllen! Es scheint mir immer noch ein großer Fehler zu sein, Wörter in der Kinderliteratur als bedingte Symbole zu verwenden: „Schloss“, „Esszimmer“. (Übrigens, wo kommt der Speisesaal im Schloss her? Der Speisesaal, der Hauptsaal, der Bankettsaal, der düstere Saal mit Säulen oder umgekehrt der helle Saal mit den azurblauen Gewölben. Das ist das Schloss! Du schreibst - shhhhhhh! Ihr Wortschatz enthält nicht das richtige Wort - lesen Sie etwas wie "Wie die Schlösser angeordnet sind".) "Prinzessin", "Ihr Zimmer", es stellt sich heraus, "ein gewöhnliches Schloss mit dem gewöhnlichsten Speisesaal, und das Prinzessinnenzimmer gleicht den Räumen aller Prinzessinnen der Welt "... ist keine faszinierende und keine künstlerische Welt. Diese Technik - das Fehlen jeglicher Beschreibungen - sollte nur in Ausnahmefällen angewendet werden: wenn Sie genau das sagen wollen.)

„Mitten im leuchtenden Meer gibt es eine erstaunliche Insel, die einem Kuchen ähnelt, der von einem riesigen Konditor gebacken wurde. Dort leben magische Neoniker. Sie bauen gerne lustige Häuser in Form von Büchern, Töpfen, Vasen und anderen Gegenständen. Es gibt sogar einen kühlschrankförmigen Wolkenkratzer auf Tort Island. “

Schon besser. Was sind die Fehler? Zunächst in den Einschätzungen des Autors. "Erstaunliche Insel" - es ist verständlich, der Autor hält es für erstaunlich, aber es reicht nicht aus, dem Kind zu sagen, dass es etwas "Erstaunliches" ist (Mutter sagt auch immer, dass die Medizin nicht bitter ist ...), dies muss ihm bewiesen werden. Tatsächlich passt das Wort "erstaunlich" überhaupt nicht hierher, aber wir sprechen nicht darüber. Entscheide dich nicht für den Leser, lege ihm keine Meinung auf, benutze keine Andeutungswörter, die deine Hilflosigkeit offenbaren - beschreibe einfach die Welt, damit der Leser selbst ausruft: „Oh, wie großartig!“ Dasselbe mit „lustigen Häusern“ und „Magie“ kleine Männer. " Plus (oder besser gesagt, ein weiteres Minus dieses Textes) ist die Aufnahme in die Märchengeschichte alltäglicher, tief liegender Gegenstände: Töpfe und Vasen. Der Ausdruck "und andere Objekte" ist die offensichtliche Hilflosigkeit des Autors. „Ein Wolkenkratzer in der Form eines Kühlschranks“ ist völlig gescheitert, weil die Form des Kühlschranks und des Wolkenkratzers identisch ist, in beiden Fällen handelt es sich um ein Quader mit rechteckigen Flächen, so dass dieses Argument nicht nur die Aussage über den Spaß zunichte macht, sondern völlig sinnlos ist.

Hier ist eine weitere aus dem riesigen Archiv der eingehenden Manuskripte.

„Und während sie mit der Hausarbeit beschäftigt war, untersuchte Slavik den Besitz der Großmutter. Grundstück auf dem

Das Haus und andere Gebäude befinden sich in der Mitte des Dorfes, 60 Meter vom Fluss entfernt. Das Haus selbst ist ein zweistöckiges, solides Blockhaus mit einem Raum im ersten Stock (der Dachboden befindet sich im zweiten Stock), der vor dreißig Jahren vom Vater meiner Großmutter gebaut wurde.
In der Mitte des Raumes befindet sich ein Herd, auf dem die Großmutter das Essen zubereitet, und dieser Herd heizt das Haus auch bei kaltem Wetter. ... Durch zwei nach Westen gerichtete Fenster gelangt Licht in den Raum, sodass die Sonne am Nachmittag den gesamten Raum beleuchtet. Im Dachgeschoss gibt es auch ein Fenster, das aber sehr klein ist. Viele alte Sachen werden dort aufbewahrt. “

Eine ideale Passage, um zu zeigen, dass das schlecht ist. Slavik (offensichtlich ein so kleiner Junge) untersucht die Besitztümer seiner Großmutter - der erste Satz enthält nichts Kriminelles. Aber ab dem zweiten Punkt fallen uns Details im Stil des Immobiliengeländes auf. Wer ist der Vater dieses Jungen? Grundstücksmakler? Außerdem ein Fehler bei der Änderung der Pläne: Slavik konnte das Gelände inspizieren, er konnte die Entfernung zum Fluss mit einem Lineal messen (obwohl unwahrscheinlich), er konnte beurteilen, woraus das Haus bestand, aber: "Es wurde vor dreißig Jahren vom Vater der Großmutter gebaut" - er konnte es nicht sehen, es sei denn, ein Schild hängt am Haus. Was könnte der Autor tun: die einzigartigen Details des Alltags hervorheben (wenn Sie die Ungewöhnlichkeit eines Dorfhauses für einen Stadtbewohner zeigen wollen), Slaviks Einstellung zu dem zeigen, was geschieht - überrascht, entzückt, fröhlich, aufgebracht? (Bisher sieht der arme Slavik dank des Autors pedantisch und berechnend aus, was in seinem Alter eher von einer psychischen Störung spricht.) Am Ende war es möglich, Slavik dem Großvater seiner Großmutter vorzustellen - durch eine Inschrift oder eine Kleinigkeit, die später eine wichtige Rolle spielen würde.

Der zweite Absatz steckt voller überraschend langweiliger Gemeinplätze: der Herd, auf dem die Großmutter kocht und der das Haus heizt. Der Herd, auf dem Großmutter am Wochenende in die Stadt fährt, ist ja interessant. Ein Ofen, der einfach seine üblichen Funktionen ausführt, funktioniert nicht.

Werfen, wegwerfen, alles, was banal, langweilig, traurig ist, all deine Erwachsenenerinnerungen im Namen von sechsjährigen Kindern - bitte, ab! Niemand außer dir gebiert warme Erinnerungen. Es wird keine Antwort in der Leseseele geben. Kommunikation mit dem Leser wird anders erreicht! Zuverlässigkeit der Welt wird auch anders geschaffen.

(Ich werde nicht einmal über die enorme Menge an Stilfehlern sprechen, über das "Fachwerk", über das "Bestehende" und "Andere Gebäude" (zweiter Durchgang in Folge!) - bedaure mich einfach.)

Am allermeisten erstaunt mich, dass es in den Welten moderner Märchenmanuskripte nichts außer Helden und Gegenständen gibt. Ich möchte Sie daran erinnern: Ihnen steht keine Theaterbühne zur Verfügung, sondern ein literarischer Text. Sie können also 4D so arrangieren, dass Sie die Kinos beneiden! Bitte, beschreibe die Welt und denke zumindest ab und zu daran, dass sich neben Reliefs und Gegenständen auch Geräusche darin befinden. Und - riecht. Und - der Wind. Und auch - Regen, Hitze oder Kälte. Anders als bei einem Theaterregisseur können Sie Pläne ändern, von allgemein nach speziell, und auch „Drehorte“: Hier ist eine Draufsicht, hier ist ein Blick durch die Augen eines Helden, hier ist ein Blick durch die Augen eines Hundes ... Und Sie sind nicht an ein Budget für die Kulisse gebunden!

Inwieweit sollte die Welt verschrieben werden? Es scheint mir, dass das Detail der Aufgabe und dem spezifischen Text entsprechen sollte. Es wäre schön, wenn Sie sich fragen würden, warum der Text diese Beschreibung benötigt. Was ist das Problem meines Autors? Die Detaillierung sollte einfach ausreichen.

Hier ist ein Beispiel für offensichtlich redundante Detaillierung:

„Im schlammigen Strom von Karpovka schwingen Flaschen, Bierdosen, Plastikbecher. Am Rande des Wassers hinterlässt eine alte Krähe tiefe Spuren am schlammigen Ufer. Ihr riesiger, gezackter Schwanz zeigt grausame und nicht immer erfolgreiche Schlägereien an, und ein Paar weißlicher Federn auf ihrem Kopf verleiht ihr ein ehrwürdiges graues Haar, als Zeichen von Jahrhunderten, in denen sie es wert war, gelebt zu werden.

Weiße Streifen im Wasser ziehen vorbei, eine Schachtel Milch treibt dahin. Eine Krähe fängt es mit dem Schnabel und schleppt es an Land. Sie geht eifrig in der Papierschachtel herum und zieht ein klebriges Kondom hervor, während sie mit der Pfote auf die Schachtel drückt. Nachdem die Krähe die Stärke von pinkfarbenem Latex getestet hat, dreht sie den Kopf, strahlt mit klugen Augen und versucht, den Grund für das Nebeneinander von zwei Gegenständen herauszufinden, die sich gegenseitig bedingen: ein Milchprodukt, das das Leben nährt, und ein Verhütungsmittel, das sein Auftreten verhindern soll.

"Eine stumpfe Bucht, aus einem Nebel zieht ein weißes Boot an einem Kabel ein großes schwarzes Boot."

In diesem Fall versucht der Autor, seiner fiktiven Welt Realismus zu verleihen, indem er einfach die Details der Welt der Gegenwart kopiert.

Weißt du was hier gut ist? ". bay ... "Dies ist das einzige Manuskript der letzten fünfzig, in dem Ton vorhanden ist. Alle anderen sind wie Werke der Gehörlosen.

Alles andere ist ungeheuerlich.

Diese Beschreibung gibt dem Roman nichts. Als Referenz wird es The Curse of Amenhotep genannt. Weder eine einzige Bierflasche noch ein Kondom beeinflussen die Handlung in irgendeiner Weise und überschneiden sich im Roman nicht. Und diese Krähe nimmt nicht an der Aktion teil. Das erklärte Thema und der verlängerte, zu realistische Beginn widersprechen sich. Es scheint auch seltsam, dass die Auswahl der kopierten Teile so ist: Warum hat der Autor aus der ganzen Vielfalt möglicher Optionen Müll in seinen Roman gezogen?

(Mein Freund, einer meiner Lieblingsautoren der Gegenwart, lacht, dass ich in der Psychiatrie eine neue Richtung einschlagen müsste, eine Art „literarische Couch“: den literarischen Selbstausdruck, um psychische Überlastungen im Geist loszuwerden. Seltsamerweise ist es das literarische Schaffen, nicht selten und da ist es. Aber es lohnt sich, den Leser zu bemitleiden. Nicht alle Ihre psychischen Überlastungen sind für ihn von Interesse.)

Realität und vor allem unansehnliche Realität in einem Kunstwerk stößt ab. Einige glauben, dass die Realität in einer fiktiven Welt überhaupt nicht angemessen ist. Im Übrigen bestehe ich nicht darauf, dass dieser Schritt kategorisch inakzeptabel ist: Es ist möglich, aber nur unter einer Bedingung - wenn dies durch die Absicht des Autors gerechtfertigt ist.

Nehmen wir zum Beispiel Döblin und seinen Roman „Berlin - Alexanderplatz“.

"Es regnete. Links in der Münzstraße funkelten Anzeigen. Kino - das ist was! ... "Kinder unter siebzehn Jahren sind nicht zugelassen." Auf einem riesigen Plakat steht ein knallroter Herr auf der Treppe und eine schicke Schönheit umarmt seine Beine, sie liegt auf der Treppe und er hat keine Aufmerksamkeit. Unter dem Banner steht eine Inschrift: "Ohne Eltern. Das Schicksal einer Waise in 6 Teilen." Nun, lass uns mal sehen. Das Orchester war mit Macht und Main überflutet. Das Ticket kostet sechzig Pfennige. “

Dies ist Berlin aus der Sicht des Protagonisten. Im Döblin-Roman, Drogeninserts, Schilder, Wetterberichte. Straßenbahnstrecken, Ticketpreise, Regeln für Fahrgäste. Die Namen der Filme. Stadtplan. Skizzen. Werbeslogans. Beschlüsse. Dokumente ... Sie können nachsehen und eine lange Liste der Details erstellen, in die Doeblin sein Modell einfügt. Hier hatte der Autor das Ziel, ein Modell von Berlin für einen bestimmten Zeitraum zu schaffen. Er hat es verstanden. (Bitte beachte, dass wir anhand dieser Beschreibung den Helden auch besser erkennen und der Sound auch in dieser Welt funktioniert.)

Übrigens kann dieser Roman als Katalog verwendet werden, um eine fabelhafte authentische Welt zu erschaffen. Indem Sie eine Vielzahl von Hinweisen, Zitaten aus fiktiven Zeitungen, Fahrplänen für magische Züge, Originalschildern, Menüs, verschiedenen Listen von Dingen, Karten, Wörterbüchern fiktiver Sprachen usw. einführen, machen Sie Ihre Welt zu einem echten Ort für den Leser. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass eines dieser Elemente als Plot-Forming-Service dienen kann.

  1. Ich wiederhole noch einmal: Eine Beschreibung der Welt oder des Ortes der Handlung, des Detaillierungsgrades und der Darstellungsweise sollte in enger Wechselwirkung mit dem Werk stehen, dem Zweck des Textes untergeordnet sein und urheberrechtliche Probleme lösen.
  1. Wenn die Szene normal ist, reichen ein paar helle Details aus. Aber wenn Sie den Leser in eine ungewöhnliche Welt entführen, bemühen Sie sich bitte, die Einzelheiten zu erklären.
  2. Das Kopieren der Realität ist der schlechteste Weg, um eine Welt voller Kunstwerke zu erschaffen, wenn Sie nicht Alfred Doeblin sind.
  3. Wenn Ihre Beschreibung oder Ihr Detail in der Beschreibung nichts zu Ihrer Arbeit beiträgt, kann und sollte sie weggeworfen werden.
  4. Die Beschreibung der Szene ist eine großartige Möglichkeit, die Argumentation des Autors zu ersetzen, eine Stimmung zu schaffen, den Charakter vorzustellen, die Haltung des Autors oder Helden gegenüber dem Geschehen auszudrücken und weitere tausend magische Aktionen auszuführen.
  5. Schalten Sie den Ton in Ihrem Gehirn ein. Und die Farbe. Riechen und anfassen.

Bitte senden Sie alle Kommentare, Vorschläge, Ergänzungen und Gegenargumente an meine E-Mail,
Deine Anya Amasova

Über die Beschreibung im Buch: Lebendige Empfindungen

Die Aufgabe des Autors bei der Beschreibung der Szene besteht nicht nur darin, ein visuelles Bild der Handlung zu erstellen, sondern alle Sinne des Lesers vom Sehen bis zum Riechen zu nutzen und ihn mit dem Kopf in aktuelle Ereignisse einzutauchen. Zusammen mit dem Helden muss er die Umgebungsgeräusche hören, riechen, die Hitze der Sonne spüren oder im Gegenteil von der eisigen Kälte ausgehen.

Visuelle Bilder sollten den psychologischen Zustand der Figur widerspiegeln - erinnern Sie sich an die berühmte Eiche aus dem Roman "Krieg und Frieden". In einem guten Buch prägen Naturphänomene, Strukturen, Objekte, Beleuchtung, Farben und Gerüche nicht nur die Umgebung, sondern betonen auch den mentalen Zustand des Charakters.

D sprechen Details

Konzentrieren Sie sich nicht auf das Gesamtbild, sondern auf die „sprechenden“ Details. Je nach Ort und Situation kann Folgendes von Bedeutung sein:

  • ein frühlingswindstoß
  • das Rauschen der Blätter unter den Füßen
  • Tautropfen im Web
  • Geruch nach Meeresbrise
  • Wolkenform am Horizont
  • Blendung auf dem Wasser
  • das Geräusch von tropfendem Wasser aus einem Hahn,
  • ein Gefühl von Wärme aus dem Kamin auf der Haut,
  • entfernter Autobahnlärm
  • Reflexionen der Lichter einer Großstadt in Pfützen
  • Slogans auf Werbetafeln ...

Es kann alles Mögliche sein, sogar eine Prise Crème Brûlée-Zucker, die mit einem Teelöffel zerdrückt wird. Je mehr Sinnesbeschreibungen vorhanden sind, desto größer sind die Erfolgschancen.

Zeichne mit dem Wort

Damit der Leser die Beschreibungen im Buch nicht verpasst, sollten sie Bilder im 5D-Format sein. Der Satz „Es war sehr windig und feucht“ ist keine Option. Wenn der Held Angst und Kälte hat, sollte der Leser den kühlen Wind spüren, zittern und sich in eine Decke wickeln. Um seine Vorstellungskraft zu aktivieren, helfen Sprachbilder. Der Wind sollte niederschlagen, die Schneekrume - die sein Gesicht sticht, hoffnungslose Dunkelheit - Verzweiflung verursachen.

Die Hauptsache ist, das Maß zu kennen. Zu viele Details, selbst die durchdringendsten in der Wahrnehmung, können ermüden. Dies gilt insbesondere für dynamische Szenen - in ihrer Beschreibung, wichtigen Helligkeit, Kürze und Kapazität. Details sind sehr wichtig, sollten aber wenige sein, um nicht von der Hauptsache abzulenken.

N gehen

Wenn die Muse plötzlich flattert, entspannen Sie sich und machen Sie einen Spaziergang an der frischen Luft. Lassen Sie Ihr Smartphone zu Hause, nehmen Sie Kaffee mit und vielleicht gibt Ihnen die reale Welt frische Ideen. Schilder sind überall!

Für Brainstorming brauchen viele Menschen Lieblingsmusik. Zünden Sie den Kamin an, schalten Sie WLAN aus und legen Sie Ihr Lieblingsvinyl auf den Player. Inspiration hilft dabei, das leise Rascheln einer Nadel auf einer Schallplatte vor dem Hintergrund einer wunderschönen Melodie wiederzugeben.

M Meditation

Es geht nicht um religiöse Rituale - wir können auf Weihrauch und "Omm" verzichten. Setzen Sie sich einfach in eine bequeme Position, schließen Sie Ihre Augen und lassen Sie Ihre Gedanken beim Schwimmen frei. Belasten Sie Ihr Gehirn nicht und die gewünschten Bilder kommen direkt aus dem Unterbewusstsein.

Es gibt kein einziges Rezept, um Inspiration zu finden. Tun Sie, was Ihnen die Intuition sagt. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und alles wird gut.

Sehen Sie sich das Video an: SIDO über Luciano, Mero, Gringo, BHZ, Ramo & Deutschraps Entwicklung Release Friday Special (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send