Hilfreiche Ratschläge

Wie man eine originelle Duftkerze mit eigenen Händen macht

Pin
Send
Share
Send
Send


Schöne Kerzen und Leuchter können jedes Interieur schmücken.

Dazu müssen Sie keine Kerzen und / oder Leuchter kaufen, wie sie sein können mach es selbstmit alten Kerzen zu Hause konserviert und mehrere improvisierte Werkzeuge.

Hier sind einige interessante Ideen, wie man macht schöne und duftende Kerzen und Kerzenhalter zu ihnen zu Hause.

Schöne Kerzen zu Hause: Tiere

- Paraffin (kann von einer alten Kerze stammen)

- kleine Spielzeugtiere

- kleine Kerzenhalter (mit einem dünnen Bein)

- eine Bohrmaschine mit einem kleinen Bohrer oder einem dünnen, harten und scharfen Gegenstand (um ein Loch für den Kerzenhalter im Spielzeug zu bohren)

- Sprühfarbe oder Acrylfarbe.

1. Halten Sie das Spielzeugtier mit einer Zange fest und bohren Sie ein Loch hinein, damit Sie den Kerzenhalter einsetzen können. Achten Sie darauf, dass Sie das Spielzeug nicht durchstoßen.

2. Malen Sie das Spielzeug von allen Seiten. Wenn Sie Sprühfarbe verwenden, müssen Sie an der frischen Luft und vorzugsweise mit einer Atemmaske malen (Sprühfarbe enthält gesundheitsschädliche Substanzen).

* Falls gewünscht, können Sie die Leuchter einfärben.

* Lassen Sie die Farbe trocknen, und dann können Sie Kerzen anzünden oder Kerzenhalter mit Kerzen an einer hervorgehobenen Stelle platzieren, damit sie das Innere schmücken.

Kerzen machen mit Zimt (Fotoanleitung)

- dicke Kerze (nicht duftend)

1. Bringen Sie ein Gummiband an Ihrer Kerze an.

2. Fangen Sie an, Zimtstangen unter den Kaugummi zu kleben.

* Sie können zwei oder drei Gummibänder für die Zuverlässigkeit verwenden.

* Sie können die Kerze mit Geflecht, Jutebeuteltuch und / oder einem Zweig mit Beeren dekorieren (künstlich sein kann).

Hausgemachte Kerze mit Gewürzen

- 4 kleine Gläser (oder 2 große)

- 2 EL. Esslöffel Gewürze (Sie können Zimt oder eine Mischung aus mehreren Gewürzen, zum Beispiel Zimt, Nelken, Ingwer und Muskatnuss)

- Oliven- oder Erdnussbutter (1/2 Tasse)

- langer Docht (ca. 30 cm)

- Klebeband (Klebeband)

1. Gießen Sie ein wenig Öl in einen Topf und machen Sie ein kleines Feuer, aber bringen Sie es nicht zum Kochen.

2. Gewürze zum Öl geben und umrühren.

3. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

4. Gießen Sie die resultierende Lösung in ein Gefäß und lassen Sie es nicht länger als 2 Tage ziehen.

5. Paraffin schmelzen - ein Stück Paraffin (neu oder von einer alten Kerze) abschneiden, in einen Topf geben und auf ein kleines Feuer setzen.

6. Bereiten Sie den Docht vor. Befestigen Sie es mit Klebeband am Boden des Glases.

7. 2 Esslöffel Öl in das Glas geben.

8. Gießen Sie geschmolzenes Paraffin in ein Gefäß und rühren Sie um, um Öl und Paraffin zu kombinieren.

9. Stellen Sie das Gefäß 20 Minuten lang in den Gefrierschrank oder 1 Stunde lang in den Kühlschrank.

10. Wenn Sie eine Kerze anzünden, spüren Sie ein angenehmes Aroma.

DIY Zitronenkerze (Meisterklasse)

- Paraffin oder Bienenwachs

- Zitronenöl

- Kapazität für Paraffin (Schimmel).

1. Das Paraffin in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen.

2. Gießen Sie aus der Pfanne etwas geschmolzenes Paraffin auf den Boden der Kerzenform und setzen Sie den Docht ein.

* Der Docht kann auch vorher auf den Behälterboden geklebt werden.

3. Geben Sie ein paar Tropfen ätherisches Zitronenöl mit Paraffin in die Pfanne.

4. Gießen Sie geschmolzenes Paraffin in die Form, während Sie den Docht gerade halten.

5. Warten Sie, bis sich das Paraffin abgekühlt hat.

* Sie können die Kerze mit Jute und Folie dekorieren, was sie zu einer großartigen Ergänzung des Geschenks macht.

Kerzen machen mit Lavendel zu Hause

- Ein Glas oder ein anderer Behälter für eine Kerze.

1. Sojawachs in einen Topf geben und auf 60-70 Grad erhitzen. Für eine große Sojabohnenölkerze benötigen Sie 2 Tassen zerkleinertes Wachs.

2. Während das Wachs schmilzt, kleben Sie den Docht auf den Kerzenbehälter.

3. Entfernen Sie das Wachs vom Herd und lassen Sie es auf 50 Grad abkühlen. Anschließend Aromastoff hinzufügen - Vanille-Aromaöl oder Lavendel.

4. Gießen Sie geschmolzenes Sojawachs in ein Glas. Versuchen Sie, den Docht gerade zu halten. Dazu können Sie ihn mit Stäbchen oder Zahnstochern zusammendrücken.

5. Das Wachs härtet über Nacht aus. Danach kann die Kerze verwendet werden. Bei Bedarf können Sie einen Teil des Dochtes abschneiden, wenn er zu lang ist.

Materialien, die zur Herstellung von Duftkerzen benötigt werden

Also, um Aromakerzen mit Ihren eigenen Händen zu machen, müssen Sie kochen:

  1. Kerzenmasse.
  2. Docht.
  3. Farbstoffe.
  4. Aromen.
  5. Formulare zum Ausfüllen.
  6. Materialien für das Dekor.
  7. Kapazitäten für das Gerät "Wasserbad".
  8. Holzspieße oder dünne Stangen.
  9. Tauch- oder berührungsloses Thermometer.

Kerzenmasse

Dies ist das Herzstück der Kerze. Der einfachste Einstieg in die Herstellung von Kerzen aus Paraffin oder Stearin. Diese Materialien sind leicht zu verarbeiten.

  • Paraffin kann leicht in verschiedenen Farben gestrichen werden, hat keinen Geruch und verzerrt daher nicht die ausgewählte aromatische Zusammensetzung, und seine Kosten sind nicht hoch. Das Minus von Paraffin in seiner chemischen Natur. Beim Verbrennen dieser Kerzen werden Schadstoffe in die Luft freigesetzt.
  • Natürliches Bienenwachs hat eine Farbe und stößt beim Verbrennen einen deutlich erkennbaren Geruch aus. Unter den Verbrennungsprodukten setzt es jedoch nützliche flüchtige Substanzen in die Luft frei.
  • 1991 wurde ein neues Kerzenmaterial geschaffen - Sojawachs. Diese Substanz vereint die Vorteile von Paraffin und Wachs. Da es natürlichen Ursprungs ist, ist es frei von natürlichen Pigmenten und geruchsneutral. Darauf basierend ist es vorzuziehen, natürliche Duftkerzen herzustellen.

Kerzenmasse kann speziell gekauft werden, mit Asche oder normalen weißen Haushaltskerzen.

Der Kern der Kerze besteht aus dicken Baumwollfäden oder feinen Fäden. Kunststoffe sind dafür völlig ungeeignet, weil sie schnell ausbrennen, schmelzen und ätzenden Rauch verbreiten. Wenn Zweifel an der Qualität der Fäden bestehen, werden sie in Brand gesteckt. Die Baumwolle brennt und hinterlässt schwerelose Asche von grauer Farbe und den Geruch von verbranntem Papier.

Ein ungewöhnlicher und origineller Look ist ein Docht aus farbigem Garn. Je größer der Durchmesser der Kerze ist, desto dicker wird der Docht gewählt.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein zu dünner Docht ausgeht, in geschmolzenem Wachs „ertrinkt“ und ein sehr dicker Docht schnell ausbrennt.

So machen Sie sich einen Docht:

  1. Bereiten Sie eine Lösung aus 200 ml Wasser, 1 Esslöffel Salz und 1 Esslöffel Borsäure vor.
  2. Den vorbereiteten Faden 10-12 Stunden darin einweichen.
  3. Nach dem Trocknen.
  4. Einen Zopf aus einem Faden drehen oder einen Zopf flechten.

Sie können Dochte kaufen oder sich vorgefertigte Kerzen ausleihen.

Spezialpigmente zum Färben von Kerzenmasse werden verkauft. Zu Hause werden sie für die Kreativität der Kinder durch Wachsmalstifte ersetzt. Wasserlösliche Farbstoffe: Gouache, Aquarell oder Tempera sind für diesen Zweck nicht geeignet.

Sommerzitruskerzen zu Hause

- ätherisches Öl mit dem Geruch von Zitrone oder anderen Zitrusfrüchten

- Schnur oder Geflecht.

1. Zitronen und Limette in Scheiben schneiden.

2. Die Kräuter in ein Glas geben. In diesem Beispiel wurden Rosmarin, Thymian, Lavendel und Kamille verwendet.

3. Füllen Sie das Glas zur Hälfte mit Wasser und geben Sie 10 Tropfen ätherisches Öl hinzu.

4. Zitronenscheiben und Limettenscheiben in ein Glas geben und Wasser hinzufügen.

5. Jetzt muss noch eine Kerze auf das Wasser gesetzt und das Glas mit Bindfaden oder Geflecht dekoriert werden.

Aromen

Bei der Herstellung von Duftkerzen für zu Hause werden eher natürliche als synthetische Düfte verwendet.

Natürliche ätherische Öle, einzeln oder als Teil einer Zusammensetzung, Gewürze: Zimt, Ingwer, Vanille, Sternanis, Kaffeebohnen oder gemahlen - sind hierfür am besten geeignet.

Die Aromen von ätherischen Ölen haben verschiedene Eigenschaften, die sich positiv auf das Wohlbefinden und den emotionalen Zustand des Menschen auswirken.

  • Orange - beruhigt, gibt sein Aroma Frieden.
  • Zitrone - belebt, aktiviert das Gehirn, vertreibt Schläfrigkeit.
  • Lavendel ist ein harmonischer weiblicher Duft, der ein Gefühl von Komfort und Ruhe vermittelt.
  • Ylang-Ylang ist ein starkes Aphrodisiakum.
  • Rose - Ein komplexes Aroma, das sich allmählich entfaltet. Natürliches Rosenöl ist einer der teuersten Inhaltsstoffe.
  • Geranie - die Schönheit des Aromas ist einer teuren Rose nicht unterlegen, harmonisiert den Raum, ist bekannt für seine bakteriziden Eigenschaften.
  • Pfefferminze - ein belebender, frischer Duft, der ein Gefühl von Sauberkeit und Geräumigkeit vermittelt.
  • Eukalyptus - hat bakterizide Eigenschaften und hilft bei Erkältungen.
  • Pine - erfüllt die Luft mit flüchtigen und sensationellen Neujahrsmärchen.

Bei ätherischen Ölen ist es wichtig, es nicht zu übertreiben. Ein paar Tropfen reichen aus, um eine Kerze zu würzen.

Es wird nicht empfohlen, Duftkerzen länger als vier Stunden hintereinander zu brennen. Und auf keinen Fall sollten Sie eine brennende Kerze unbeaufsichtigt lassen.

So machen Sie selbst herzförmige Kerzen

- Sojawachs oder Paraffin

- Färben für Kerzen

- Aroma (jedes ätherische Öl ist möglich)

- Backpapier

- ein kleiner Spieß, ein Spieß oder ein anderer dünner scharfer Gegenstand (um ein Loch für den Docht zu machen)

- herzförmige Backformen.

1. Mahlen Sie das Wachs oder Paraffin und gießen Sie es in die Pfanne. Fügen Sie ein paar Tropfen Farbstoff hinzu und schmelzen Sie das Wachs.

2. Während das Wachs schmilzt, legen Sie ein Blatt Backpapier auf den Tisch (etwas größer als das Backblech).

3. Wenn das Wachs geschmolzen ist, geben Sie ein paar Tropfen Aroma hinzu.

4. Nehmen Sie die Pfanne mit Wachs oder Paraffin vom Herd und lassen Sie sie etwas abkühlen, aber nicht so stark, dass sie aushärtet.

5. Füllen Sie die Pfanne mit geschmolzenem Wachs. In diesem Beispiel wurde eine Schicht mit einer Dicke von 1 cm erhalten.

6. Lassen Sie das Wachs abkühlen und erhalten Sie die richtige Farbe, aber es sollte noch ein wenig warm sein.

7. Machen Sie in jedes Herz ein Loch für den Docht.

8. Mit Backformen herzförmiges Wachs (Paraffin) ausschneiden. Der Rest des Wachses kann in einen Topf gegeben und erneut geschmolzen und in Formen gegossen werden.

9. Lassen Sie das Wachs vollständig abkühlen (kann kurz in den Kühlschrank gestellt werden).

10. Stecken Sie den Docht in die Herzen und schneiden Sie den Überschuss ab. Es ist nicht notwendig, dass alle Herzen gleichmäßig verteilt sind.

Formen zum Füllen

Jeder hohle Gegenstand mit einer geeigneten Form kann die Grundlage einer zukünftigen Kerze werden. Die Hauptsache ist, dass das Material, aus dem es besteht, Temperaturen bis zu 80 Grad standhält:

  • Silikonbackformen und Schokolade.
  • Gläser Joghurt.
  • Papier- und Plastikgläser.
  • Papptaschen für Saft und Milchprodukte.
  • Kinderaccessoires für den Sandkasten.
  • Eisformen.
  • Eine Flasche Kosmetik und Cremes.
  • Eierschalen, Kokosnüsse.
  • Schale von Zitrusfrüchten.
  • Tiefe Muscheln.
  • Glasgläser, Weingläser, Banken, Schalen, Vasen, Weingläser.
  • Blechdosen.
  • Speziell gefertigte Schüttgutformen aus dickem Karton.

In Fachgeschäften finden Sie eine Vielzahl von Formen zum Gießen von Kerzen.

Rosa Kerzen in schönen Kerzenständern zu Hause machen

Für Kerzenleuchter benötigen Sie:

- kleine Glasbecher

- Acrylfarbe oder PVA-Kleber und funkelt

- Pinsel (zum Auftragen von Klebstoff)

- Abdeckband (falls erforderlich)

Bemalen Sie den Boden des Glases mit Acrylfarbe oder tragen Sie PVA-Kleber auf das Glas auf und streuen Sie dann Glitzer darauf.

* Wenn der lackierte Teil gleichmäßig sein soll, verwenden Sie Abdeckband. Decken Sie ihn mit dem oberen Teil des Glases ab, und entfernen Sie nach dem Lackieren des unteren Teils das Klebeband.

* Wischen Sie die überschüssigen Scheine mit einer Bürste ab.

Für Kerzen benötigen Sie:

- Docht (vorzugsweise mit einer Metallbasis)

- Färben für Kerzen

- ätherische Öle (falls gewünscht)

1. Das Paraffin in einem Topf schmelzen. Versuchen Sie es von Zeit zu Zeit zu rühren.

2. Führen Sie den Docht in das Glas ein, während das Paraffin schmilzt. Es kann bei Bedarf auf den Boden des Bechers geklebt werden. Oder Sie drücken den Docht mit zwei mit Klebeband befestigten Spießen zusammen. Gib sie in ein Glas.

3. Nachdem das Paraffin geschmolzen ist, fügen Sie, falls gewünscht, etwas Farbstoff und ätherisches Öl hinzu.

4. Fangen Sie an, Paraffin in Ihre Tassen zu gießen. Danach das Paraffin abkühlen lassen und aushärten lassen.

Dekormaterialien

Dies kann nützlich sein:

  • Bänder, Perlen, Geflecht.
  • Trockenblumen, Herbarium.
  • Getrocknete Beeren, Früchte.
  • Wunderschöne Gewürze.
  • Kaffeebohnen.
  • Muscheln, bunter Sand.
  • Spangles.
  • Acrylfarben.
  • Decoupage Papierservietten.
  • Folie, Konfetti, kleine Christbaumschmuck.

Dies ist keine vollständige Liste von dekorativen Elementen, mit denen ein exklusives Kerzendesign erstellt werden kann.

Die Werkzeuge

  • Geschirr zum Schmelzen der Kerzenmasse und der Vorrichtung "Wasserbad". Dies sind zwei Behälter, von denen einer idealerweise einen kleinen Durchmesser mit einem Griff hat, um die Verwendung zu erleichtern, und der andere ist breiter und etwas niedriger als der erste. Beim Schmelzen von Geschirr mit Paraffin sollte der Behälterboden nicht mit Wasser berührt werden.

Am meisten bevorzugt ist dieses spezielle Schmelzverfahren. Dies ermöglicht es Ihnen, den Prozess unter Kontrolle zu halten und die geringste Brandgefahr zu vermeiden.

  • Mit einem Thermometer ist es zweckmäßig, den Aufheizgrad der Schmelzmasse zu steuern.
  • Holzspieße und dünne Stäbchen mischen die geschmolzene Masse und fixieren den Docht in der Mitte der Kerze.

Reihenfolge der Kerzenherstellung

Unabhängig von der beabsichtigten Farbgebung, dem Dekor und der verwendeten aromatischen Zusammensetzung ist die Reihenfolge, in der aromatische Kerzen mit Ihren eigenen Händen hergestellt werden, immer die folgende:

  1. Bereiten Sie den Arbeitsplatz vor, indem Sie den Tisch mit Backpapier oder Zeitung abdecken, da sich verschüttetes Wachs oder Paraffin nur schwer von der Oberfläche entfernen lässt.
  2. In einem Wasserbad die Kerzenmasse schmelzen.
  3. Tauchen Sie den Docht hinein, nehmen Sie ihn heraus, kühlen Sie ihn leicht ab und rollen Sie ihn wie eine Plastilinwurst auf einer ebenen Fläche ab. In dieser Position glatt und kühl verteilen.
  4. Befestigen Sie den Docht am Boden der Form und befestigen Sie ihn genau in der Mitte mit Holzspießen.
  5. Fügen Sie der Schmelze bis zu 73 Grad Farbstoff hinzu (Wachsmalstifte oder Reste alter farbiger Kerzen).
  6. Ätherische Öle hinzufügen.
  7. Gießen Sie die geschmolzene Substanz vorsichtig in die Form, ohne den Docht zu verschieben.
  8. Erstarren lassen. Je dicker die Kerze ist, desto mehr Zeit benötigt sie, um sich zu stabilisieren.
  9. Den Docht von oben auf eine Länge von 5 mm kürzen.

Kerzen können direkt in einem Glas, einem Glasgefäß oder einem anderen geeigneten hitzebeständigen Gefäß hergestellt werden. Anschließend dienen sie als Leuchter.

Bei der Arbeit mit Schmelze besteht Verbrennungsgefahr, es kann ein Brand von heißem Paraffin oder Wachs auftreten. Deshalb ist Vorsicht geboten.

Durchmesserversiegelte Kerzen, volumetrische Dekorelemente

Dieses Design ist sehr beeindruckend. Für die Implementierung werden zwei Gussformen mit der gleichen Konfiguration benötigt, die sich jedoch in der Größe unterscheiden.

  1. Der kleinere wird in die größere Form eingeführt, in deren Mitte der Docht befestigt ist. Dazwischen befinden sich dekorative Elemente: Kaffeebohnen, getrocknete Beeren, Früchte, getrocknete Blumen, Perlen und Paraffin werden eingegossen.
  2. Nach dem Abkühlen der äußeren Schicht wird die kleine Form entfernt und die geschmolzene Masse eingegossen.
  3. Nach dem Erstarren wird die äußere Form entfernt. Damit das Dekor voluminös über die Oberfläche der Kerze hinausragt, können Sie diese mit einem Fön leicht mit heißer Luft anblasen.

Methoden zum Dekorieren von Duftkerzen

Eine einfache Art, Duftkerzen zu dekorieren. Um die Seitenflächen von Kerzen mit Papiertüchern oder getrockneten Blumen zu dekorieren, wird die „heiße“ Technologie verwendet:

  1. Dekorationselemente vorbereiten:
  • Fragmente einer Serviettenzeichnung ausschneiden, die oberste Schicht trennen,
  • Bereiten Sie getrocknete Blumen, Blätter und Blütenblätter vor.
  1. Nehmen Sie einen Teelöffel und erhitzen Sie ihn, wobei Sie die Innenseite unter eine Feuerflamme setzen.
  2. Bringen Sie das vorbereitete Dekor auf der Oberfläche des Produkts an und kleben Sie es vorsichtig an, wobei Sie den konvexen Teil des heißen Löffels über die Oberfläche führen.
  3. Wenn die Kerze mit getrockneten Blumen verziert ist, senken Sie sie vollständig in geschmolzenes Paraffin. Die Dekorelemente von einem Papiertuch mit einem sauberen, trockenen Schwamm abschleifen.

Die Zutaten

Ich werde versuchen, Ihnen die präzisesten und klarsten Anweisungen für die Herstellung von Duftkerzen zu geben.

Sie benötigen:
- Wachs oder Paraffin (Sie können alte Kerzen verwenden),
- ätherische Öle Ihrer Wahl,
- Spitze
- Schere
- kleine Gläser, in die Kerzen gegossen werden,
- hitzebeständiges Geschirr zum Schmelzen von Wachs,
- ein spezielles Thermometer zum Messen der Temperatur von geschmolzenem Wachs (optional),
- ein dünner Holzstab,
- Roulette oder Lineal,
- Schneidebrett,
- Mutter zum Halten des Kabels.

Herstellung

1. Waschen und trocknen Sie die Behälter, in die Sie Kerzen füllen möchten. Es kann sich um kleine Gläser, große Gläser verschiedener Formen, Keramik- oder Porzellantassen handeln.

2. Arbeitsfläche mit Backpapier abdecken. Da das Wachs weich ist, kann es am Tisch haften bleiben, und es ist schwierig, es zu entfernen.

3. Brechen Sie einen Wachsriegel oder eine alte Kerze in kleine Stücke - damit sie schneller schmelzen.

4. Jetzt müssen Sie den Docht für die Kerze vorbereiten - machen Sie einen "Samen". Dank dessen passt sich der Docht der Farbe der Kerze an, brennt langsamer und ist einfacher zu installieren. Also, zuerst musst du das Wachs schmelzen! Gießen Sie eine kleine Menge kleiner Stücke Wachs oder Paraffin in eine Schüssel und legen Sie sie in ein Wasserbad. Wenn das Wachs schmilzt, legen Sie den Docht der gewünschten Länge für 20-30 Sekunden. Dann mit einer Pinzette aus einer Schüssel nehmen und auf Backpapier legen. Richten Sie den Docht gerade aus, richten Sie ihn aus und rollen Sie ein wenig über den Tisch, als würden Sie aus Plastilin eine Wurst machen. 10 Minuten trocknen lassen.

5. Nachdem der Docht getrocknet ist, führen Sie ihn durch die Nuss, die dazu beiträgt, dass das untere Ende auf dem Boden der Kerze bleibt. Es kann entweder in Handarbeitsläden oder bei Teelichtern ausgeliehen werden.


© Foto

6. Erhitze das Wachs erneut, füge die restlichen Stücke hinzu und schmelze. Dann fügen Sie ein paar Tropfen Ihres ätherischen Lieblingsöls hinzu. Можно делать моно запахи, а можно попробовать смеси. Например, несколько капель кедрового масла, пару капель эвкалиптового и три капли цитрусового эфирного масла. Хорошо размешайте воск деревянной лопаткой.

7. Снимите воск с огня. Gießen Sie etwa 1/4 des Wachses in eine hitzebeständige Schüssel.

8. Gießen Sie etwas Wachs in die vorbereiteten Kerzenhalter und achten Sie darauf, dass der Docht die ganze Zeit in der Mitte ist. 20-25 Minuten aushärten lassen. Dies hilft, den Docht in der Mitte zu halten, wenn die Kerze bis zum Ende gefüllt ist.

9. Das restliche Wachs erhitzen, in eine hitzebeständige Form geben und die Kerzen bis zum Ende füllen.

10. Schrauben Sie die verbleibende Oberseite des Dochtes vorsichtig auf einen Holzstab, so dass die Spannung nicht sehr stark ist. Ansonsten können Sie die Mutter von unten ziehen und müssen alles wiederholen. Befestigen Sie den Docht an einem Stab und platzieren Sie ihn an den Rändern des Kerzenhalters, sodass der Docht in der Mitte der Kerze bleibt.


© Foto

11. Wenn die Kerze vollständig abgekühlt ist, schneiden Sie den Docht so ab, dass ein ca. 5 mm langer kleiner Schwanz über der Oberfläche verbleibt.

Schneiden Sie den Dochtschweif jedes Mal, nachdem Sie die Kerze benutzt haben. Dies gilt insbesondere für Kerzen mit Glaskerzenständern, die bei zu langem Docht vor Überhitzung platzen können.

Wir beantworten die Frage, warum es unmöglich ist, eine Kerze auszublasen, wie man sie richtig löscht und warum Ihre Kerze raucht. 6 einfache Regeln für die Pflege von Duftkerzen - siehe unten.

Wir haben die Grundregeln für die Verwendung von Duftkerzen zusammengestellt, damit Sie maximale Freude daran haben.

Duftkerzen sind ein ganzes Ritual mit ihren Geheimnissen. Um den reinsten Duft zu genießen und ein langes Leben für die Kerze zu gewährleisten, müssen Sie nur ein paar einfache Regeln befolgen.

1. Wir haben bereits über diese einfachen Regeln gesprochen und sind bereit, sie immer wieder zu wiederholen: versuchen Sie, Kerzen aus natürlichem Wachs zu wählen - Soja, Biene, Aprikose, Kokosnuss: Es schadet nicht der Gesundheit und verströmt ein besseres Aroma. Paraffinkerzen riechen in einem Glas oft sehr gut. Sobald Sie jedoch eine solche Kerze anzünden, enttäuscht Sie das Aroma. Es dreht sich alles um die Eigenschaften von Paraffin. Natürliches Wachs füllt den Raum sofort und gleichmäßig mit Aroma.

2. Stellen Sie sicher, dass Der Docht bestand aus natürlichem Material - Baumwolle oder Holz (ja, und es gibt solche). Oft hat ein Docht eine Metallbasis - es ist wichtig, dass er nicht aus Blei, sondern aus Zink besteht. Wenn Sie Metall auf Papier reiben, sollte es keine Spuren hinterlassen. Wenn es geht, ist es besser, beim nächsten Mal einer anderen Marke den Vorzug zu geben.

3. Kerzen nicht ausblasen! Wenn Sie die Kerze ausblasen und dann wieder anzünden, spüren Sie nicht das wahre Aroma, sondern der Geruch eines schwelenden Dochtes mischt sich mit ihr ein. Viele Kerzen haben einen Deckel, mit dem Sie die Kerze einfach schließen können: Sie erlischt innerhalb von 5 Sekunden. Wenn kein Deckel vorhanden ist, können Sie einen speziellen Dämpfer oder Feuerlöscher verwenden, der wie eine Glocke aussieht. Eine solche Flammensperre können Sie hier bestellen.


4. Vor jeder neuen Verwendung Schneiden Sie den Docht. Es ist besonders wichtig, den geschwärzten Docht abzuschneiden: Er ist bereits niedergebrannt. Dies führt dazu, dass die Kerze raucht, die Kohlen ins Wachs fallen und die Kerze nicht mehr wie neu aussieht. Außerdem können Sie, wenn Sie einen verkohlten Docht anzünden, Rauch riechen, nicht Ihren Lieblingsduft. Dies zu vermeiden ist sehr einfach: Schneiden Sie einfach den geschwärzten Docht ab, bevor Sie die Kerze anzünden. Dies kann sogar mit einer normalen Nagelschere durchgeführt werden. Und wir empfehlen Ihnen, einen speziellen Trimmer zu besorgen: Es ist für sie sehr bequem, den Kerzendocht in jedes Glas zu schneiden. Einen solchen Trimmer können Sie übrigens hier bestellen.

5. Lassen Sie eine Kerze nicht länger als 3 Stunden angezündet! Das Wachs wird weiterhin schmelzen, aber das Aroma mit einem so langen Brennen wird nicht auffallen. Dies liegt daran, dass die Aromaöle bei sehr hohen Temperaturen kein Aroma mehr abgeben. Sie sind einfach zu heiß. Einfach die Kerze löschen und abkühlen lassen. Normalerweise dauert es 5-10 Minuten. Sobald das Wachs ausgehärtet ist, können Sie eine Kerze wieder anzünden und das Aroma genießen!

6. Damit sich kein Staub auf der Oberfläche des Wachses ansammelt und die Kerze immer perfekt aussieht, Es ist wichtig, die Kerze aufzubewahren - Decken Sie die Kerze mit einem Deckel ab und sie wird immer wie neu sein!

All diese einfachen Tricks tragen dazu bei, dass die Kerze länger hält. Lassen Sie sich von Ihren Duftkerzen sehr lange verwöhnen. Und wenn Sie etwas Neues wollen, können Sie ab sofort neue Düfte auf Candlesbox kennenlernen. Nun, Sie können jetzt alle Accessoires für die Kerzenpflege mit einem Klick bestellen.

Pin
Send
Share
Send
Send