Hilfreiche Ratschläge

Pistazien - nützliche Eigenschaften und Gegenanzeigen

Pin
Send
Share
Send
Send


Unser erfahrenes Team von Redakteuren und Forschern hat zu diesem Artikel beigetragen und ihn auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft.

Die Anzahl der in diesem Artikel verwendeten Quellen: 6. Eine Liste dieser Quellen finden Sie unten auf der Seite.

Das wikiHow-Content-Management-Team überwacht sorgfältig die Arbeit der Redakteure, um sicherzustellen, dass jeder Artikel unseren hohen Qualitätsstandards entspricht.

Pistazie kann eine ziemlich harte Nuss sein, um zu knacken. Jeder von ihnen ist in einer harten und dauerhaften Schale. Wenn es einen Riss entlang der Nuss gibt, öffnen Sie ihn mit Ihrem Fingernagel oder der Hälfte der Schale einer anderen Pistazie. Wenn keine sichtbaren Risse vorhanden sind, müssen Sie einen Hammer oder eine Zange verwenden.

Chemische Zusammensetzung

Pistazien sind ein Protein-Fett-Produkt. Proteine ​​in 100 g dieser Nüsse enthalten ca. 20% Fett - bis zu 45%. Pistazien haben auch viele Kohlenhydrate (27-28 g), von denen etwa 10 g Ballaststoffe und Pektin (Ballaststoffe) sind. Der hohe Gehalt an Nährstoffen in diesem Produkt bestimmt seinen hohen Kaloriengehalt - 555-560 kcal pro 100 g.

Die Aminosäurezusammensetzung der Proteine ​​dieser Nüsse ist vollständig. Diese Proteine ​​enthalten alle essentiellen (essentiellen) Aminosäuren, die der menschliche Körper täglich zum Aufbau seiner Proteinkomplexe benötigt. Der Gehalt an essentiellen Aminosäuren in Pistazien beträgt 7,6-7,8 g pro 100 g Nüsse, was 35-36% des Tagesbedarfs eines Erwachsenen entspricht. Unter den essentiellen Aminosäuren enthalten 100 g Nüsse das meiste Valin und Isoleucin: 50% bzw. 45% des täglichen Bedarfs.

Fette von Pistazienfrüchten bestehen zu 91-92% aus ungesättigten Fettsäuren der Omega-9- ​​und Omega-6-Gruppe. Der Hauptvertreter der Omega-9-Gruppe im Fett dieser Nüsse ist Ölsäure (22,0-23,0 g), und Omega-6 ist Linolsäure, die auch als Vitamin F bezeichnet wird. Der Gehalt an Vitamin F - Vitaminlebensdauer - in 100 g Frucht beträgt bis zu 135% seines Tagesbedarfs.

In Pistazienfetten sind in großen Mengen Phytosterine enthalten. Die molekulare Struktur von Phytosterinen ist identisch mit tierischem Cholesterin. Sowohl Phytosterine als auch Cholesterin sind das Baumaterial, aus dem Zellwände gebildet werden. Sie sind daher für den menschlichen Körper notwendig. Das Hauptphytosterin in Pistazien ist Beta-Sitosterin (Beta-Sitosterin). In 100 g Nüssen beträgt die Menge bis zu 500% des Tagespreises. Diese hormonähnliche Verbindung pflanzlichen Ursprungs ähnelt dem weiblichen Sexualhormon Östrogen, weshalb diese Nüsse als „weibliches“ Produkt gelten.

Die Kohlenhydratzusammensetzung dieser Nüsse besteht zu 37-40% aus wasserunlöslichen (Cellulose) und wasserunlöslichen Ballaststoffen (Pektin). Der Rest des Kohlenhydrats besteht aus Mono- und Oligosacchariden:

Neben den Hauptnährstoffen (Proteine, Fette und Kohlenhydrate) sind diese Nüsse reich an Vitaminen, Mineralstoffen, organischen Säuren und Tanninen.

Vitamine
Name100 g Inhalt, Milligramm
Vitamin B1 (Thiamin)0,9
Vitamin B2 (Riboflavin)0,2
Vitamin B3 (Pantothensäure)0,5
Vitamin B6 (Pyridoxin)1,7
Vitamin B9 (Folsäure)0,05
Vitamin PP (Nikotinsäure)1,3
Vitamin C (Ascorbinsäure)5,5
Vitamin E (Alpha-Tocopherol und Gamma-Tocopherole)24,9
Vitamin K (Phyllochinon)0,003
Lutein und Zeaxanthin1,4

Die größten Mengen an Vitaminen in Pistazien sind Alpha-und Gamma-Tocopherole (150% der täglichen Aufnahme), Vitamin B6 (bis zu 85%) und Vitamin B1 (ca. 50%).

Die mineralische Basis von Pistazien besteht aus Makro- und Mikroelementen, von denen für den Menschen erhebliche Mengen enthalten sind: Vanadium, Bor, Silizium, Mangan, Kupfer, Phosphor, Kobalt, Zirkonium, Kalium.

Mineralische Substanzen
Name100 g Inhalt, Milligramm
Kalium700,0
Phosphor400,0
Calcium150,0-220,0
Magnesium120,0-200,0
Schwefel100,0
Silizium50,0
Natrium10,0-25,0
Zink2,2-2,8
Mangan1,7-3,5
Kupfer0,5-0,8
Bor0,2
Vanadium0,17
Nickel0,04
Zirkonium0,025
Molybdän0,025
Jod0,01
Selen0,002
Eisen0,004-0,006
Kobalt0,005
Chrome0,007

Der Pistazienkern kann das radioaktive Element von Strontium anreichern. 100 g Nüsse enthalten bis zu 25% der maximal zulässigen Tagesdosis - 200 µg.

Pistazien enthalten große Mengen an Purinbasen (bis zu 30% der täglichen Einnahme von 100 g) und Oxalsäure (mehr als 12%), die für Menschen mit Gicht und Urolithiasis in Betracht gezogen werden sollten.

Nützliche Eigenschaften

Pistazien haben aufgrund ihrer reichen chemischen Zusammensetzung eine Vielzahl von vorteilhaften Eigenschaften. Dies ist ein umweltfreundliches Produkt, da Nüsse unmittelbar nach der Ernte für Lebensmittel geeignet sind. Die Ausnahme bilden gesalzene Pistazien, die nur als Zwischenmahlzeit gelten.

Essentielle Linolensäure (Omega-6) -Fettsäuren:

  • wirken regenerierend auf Leberzellen,
  • Verflüssigung der Galle, um die Bildung von Steinen in den Gallenwegen und in der Blase zu verhindern,
  • entzündungshemmende und analgetische Wirkungen auf die Verdauungs- und Atmungsorgane aufweisen,
  • binden Cholesterin im Blut und verhindern sein Absinken in atherosklerotischen Plaques,
  • die Elastizität der Gefäßwände erhöhen,
  • helfen sie, den blutdruck zu senken,
  • Verbesserung der rheologischen Eigenschaften von Blut.

Untersuchungen der Wirkung von Pistazien auf das Blutcholesterin durch amerikanische Ärzte haben gezeigt, dass die tägliche Verwendung von zwei Portionen dieser Nüsse die Menge an atherosklerotischen Plaques an den Wänden von Blutgefäßen um das Siebenfache reduziert. Eine Portion Pistazien im amerikanischen Sinne bedeutet 49 kleine Nüsse, was einer amerikanischen Unze entspricht - 28,35 g.

Diese Nüsse sind ein starkes Aphrodisiakum, weil sie:

  • stimulieren die Produktion von Steroid-Sexualhormonen,
  • normalisieren die Arbeit der Prostata,
  • die Spermienqualität verbessern,
  • zur Düngung beitragen.

Vitamin E und Carotinoide (Lutein, Zeaxanthin) verbessern das Sehvermögen, beugen Augenkrankheiten vor und helfen bei bestehenden Augenkrankheiten.

Die adstringierenden und bräunenden Eigenschaften der in Pistazien enthaltenen Tannine werden sowohl in der Kosmetik als auch in der Proktologie erfolgreich äußerlich angewendet.

Dank der in Pistazienfrüchten enthaltenen Ballaststoffe können sie bei interner Anwendung:

  • binden Cholesterin im Darm und verringern seine Absorption,
  • Fällungssalze von Schwermetallen, Alkaloiden, Glykosiden,
  • Sie nehmen Wasser auf und quellen an, was das Volumen des Darminhalts erhöht und seine Peristaltik stimuliert.

Die positiven Eigenschaften von Pistazienfrüchten lassen sich auch auf ihre Fähigkeit zurückführen, den Blutzucker beim Verzehr mit Lebensmitteln mit hohem glykämischen Index zu senken, beispielsweise mit Weizenbrot oder Brötchen. Diese Eigenschaft wird bei der Zubereitung einer Diät für Diabetiker verwendet.

Pistazien sind kalorienreich, aber eine kleine Menge (20-30 g) stillt den Hunger und reduziert den Appetit. Daher sind sie für übergewichtige Menschen geeignet.

Die große Menge an Antioxidantien in diesen Früchten ermöglichte es der American Cancer Research Association im Jahr 2009, Pistazien als Mittel zur Krebsprävention anzuerkennen.

Medizinische Verwendung

Pistazien werden zur regelmäßigen Anwendung bei Erkrankungen des Verdauungssystems empfohlen:

  • Dyskinesie der Gallenwege,
  • Cholezystitis
  • nach Cholezystektomie (Entfernung der Gallenblase)
  • Gallensteinkrankheit
  • Hepatitis
  • Leberzirrhose,
  • Entzündungen des Magens und des Darms (Gastritis, Duodenitis, Enteritis, Kolitis).

Bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist es sinnvoll, Pistazienfrüchte in die Nahrung aufzunehmen:

  • Arteriosklerose,
  • vorübergehende ischämische Anfälle (Mikrostriche),
  • koronare Herzkrankheit
  • Angiopathien (senil, hyperton, diabetisch),
  • arterielle Hypertonie
  • Thrombophilie
  • krampfader krankheit,
  • Thrombophlebitis.

In Notfällen einer Vergiftung mit Schwermetallsalzen, Herzglykosiden oder Alkaloiden kann eine Handvoll Pistazien als Notfall-Entgiftungsmittel eingenommen werden.

Die antioxidativen Eigenschaften von Pistazien helfen bei Augenkrankheiten:

  • senile ophthalmopathien,
  • Makuladegeneration,
  • Katarakte
  • Verschlechterung der Dämmerungssicht.

Nüsse sind nützlich für Frauen täglich, um das sexuelle Verlangen zu steigern, und für Männer mit sexuellen Funktionsstörungen und erektiler Dysfunktion.

Gemahlene Pistazien können zur Herstellung von Rektalsuppositorien für Proktitis, Rektalfissuren oder Hämorrhoiden verwendet werden.

Wie wachsen Pistazien?

Dies sind die Früchte des Pistazienbaumes (Pististia vera).

Wie man auf einem Baum wächst, zeigt das Foto.

Heimat Pististia vera - Asien. Heute wachsen wilde Pistazien in Ländern wie Libanon, Palästina, Syrien, Irak, Iran und Indien. Sie können in der Region Südeuropa und Nordafrika gefunden werden. Sie sind jedoch nicht alle essbar.

Eine Portion Pistazien besteht aus 49 Nüssen. Das heißt, wenn Sie sehen, dass dort so etwas wie "die Teilnehmer des Experiments aßen zwei Portionen pro Tag" steht, bedeutet dies, dass sie 98 Stücke aßen.

Woher kam eine so seltsame unrunde Zahl? Alles ist einfach. So viele Einheiten passen in eine Unze. Und da die meisten Untersuchungen von amerikanischen Wissenschaftlern durchgeführt wurden, messen sie das Gewicht von Nüssen in Einheiten, mit denen sie vertraut sind.

Der Kaloriengehalt einer Portion Pistazien beträgt 159 kcal.

In diesem Band gibt es:

  • 7 g Kohlenhydrate,
  • 7 g Protein
  • 9 g Fett
  • 3 g Pflanzenfaser
  • 5 mg Vitamin B6 (25% der täglichen Aufnahme),
  • 3 mg Thiamin (20%),
  • 4 mg Kupfer (20%),
  • 291 mg Kalium (8,3%),
  • 34 mg Magnesium (8,5%),
  • 1 mg Eisen (6,1%),
  • 6 mg Zink (4%).

Das ideale Produkt zur Gewichtsreduktion

Wenn wir Menschen, die Pistazien-Snacks praktizieren, mit denen vergleichen, die abnehmen, aber diese Nüsse nicht essen, können wir feststellen, dass diejenigen, die Nüsse essen, einen niedrigeren Body-Mass-Index und einen kleineren Taillenumfang haben.

Dies geschieht aus mehreren Gründen.

  1. Wenn Menschen einen Snack mit Nüssen essen, lehnen sie normalerweise andere schädliche Snacks ab - Chips, Kekse, Süßigkeiten usw.
  2. Die Vorteile von Pistazien für den Körper von Männern und Frauen ist, dass sie perfekt gesättigt sind. Und sie verzögern nicht nur die Zeit der darauffolgenden reichlicheren Mahlzeit, sondern unterdrücken auch den Appetit so sehr, dass eine Person beim nächsten Essen weniger als gewöhnlich isst.
  3. Es gibt viele einfach ungesättigte Fettsäuren in Nüssen, die notwendig sind, um die Ansammlung von überschüssigem Fett im Bauchbereich zu verhindern.

Das Pistazienprinzip

Dieses Phänomen wurde von Dr. James Painter von der University of Eastern Illinois entdeckt. Und es besteht im Folgenden.

  1. Die Aufnahme von Nüssen in die Nahrung in der Schale um 41% reduziert die Anzahl der Kalorien, die während des Tages verbraucht werden. Und das alles, weil das Öffnen einer Nussschale nicht so einfach ist. Es kostet Mühe und Zeit. Für schädliche Snacks bleiben sie nicht mehr.
  2. Wenn Sie die Schalen von Pistazien vor Ihren Augen auf dem Tisch belassen und sie nicht sofort wegwerfen, kann der Kalorienverbrauch pro Tag um 18% reduziert werden. Die Folie auf dem Tisch erinnert das Gehirn daran, dass er bereits gegessen hat. Und nicht wenig.

Vermindertes metabolisches Syndrom

Übergewicht ist immer mit der Entwicklung eines metabolischen Syndroms verbunden, bei dem jederzeit die Gefahr besteht, dass es zu ernsteren Krankheiten kommt.

Die vorteilhaften Eigenschaften von Pistazien zeigen sich in der Tatsache, dass 4 Hauptfaktoren des metabolischen Syndroms weniger ausgeprägt sind:

  • Körperfett um die inneren Organe reduzieren,
  • Blutdruck senken (nur wenn nötig)
  • Fasten Blutzucker reduzieren
  • verbessern das Lipidprofil.

Prävention von Herzerkrankungen

  1. Pistazien sind nützlich, weil sie reich an der Aminosäure L-Arginin sind, einem Vorläufer von Stickoxid (NO). Stickstoffmonoxid wirkt sich vielfach positiv auf die Funktion des Herz-Kreislaufsystems aus. Und es ist wichtig für Menschen, die bereits Herz- und Gefäßerkrankungen haben, sowie für diejenigen, die beispielsweise einem Risiko für Diabetiker ausgesetzt sind.
  2. Verbessern Sie das Lipidprofil. Reduzieren Sie die Menge an oxidierten Lipoproteinen niedriger Dichte, die besonders gefährlich für Blutgefäße sind. Auch beim Verzehr von Nüssen verbessert sich das Verhältnis von Triglyceriden zu hochdichten Lipoproteinen. Dieser Indikator ist einer der Indikatoren, die das Risiko einer Herzerkrankung genau einschätzen.
  3. Beitrag zur Normalisierung des Bluthochdrucks.

Potenzsteigerung

Pistazien haben besondere positive Eigenschaften für Männer mit erektiler Dysfunktion. Sie gelten als natürliches Heilmittel gegen Impotenz.

Das nach einer Nussmahlzeit im Körper gebildete Stickstoffmonoxid verbessert die Wiegen im Genitalbereich. Und es hilft, eine Erektion stabiler und dauerhafter zu machen.

Vermeiden Sie weiße und verfärbte Nüsse.

Pistazien sind ein schnell verderbliches Produkt. Nach dem Entfernen vom Baum innerhalb von 24 Stunden müssen sie von der Außenhülle gereinigt werden. Andernfalls wandern die darin enthaltenen Tannine in die Walnussschale und bilden dort Flecken.

Gebeizte Exemplare können nicht verkauft werden. Daher verbergen die Hersteller oft ihre Trägheit. Sie malen Nüsse mit verschiedenen Farben, zum Beispiel rot oder grün. Oder umgekehrt, verfärben sie.

Die wahre Farbe der Pistazienschale ist hellbeige. Oft findet man jedoch weiße Dinge, die noch besser verkauft werden als die richtigen, da die weiße Farbe bei Menschen mit dem Konzept der Frische in Verbindung gebracht wird. Solche Nüsse werden oft von chinesischen Unternehmen angeboten und als "Premium" bezeichnet.

Gebleichte Pistazien sind schädlich für den Körper.

Die Chemikalien, die die Schalen bleichen, können in den essbaren Teil gelangen. Und das sind ungenießbare Verbindungen.

Bleichsubstanzen zerstören die nützlichen Bestandteile, die in der dünnen Haut, die den Nusskern selbst umgibt, vorhanden sind.

Die Gefahr von Aflotoxin

Pistazien sind wie Erdnüsse häufig mit Aflotoxin kontaminiert, das eine hohe krebserzeugende Aktivität aufweist.

In Kalifornien angebaute Nüsse sind normalerweise ungefährlich. Aber Iraner und Marokkaner tragen ziemlich oft Aflotoxin.

Versuchen Sie, nur kalifornische Optionen zu erwerben, um das Risiko zu minimieren, dass Sie an Aflotoxin erkranken. Da dies schwierig ist, wenden Sie die folgenden Karzinogenschutzmethoden an:

  • kaufe nur ungeschälte Nüsse,
  • erhalten sie nie sonderbare pistazien,
  • Iss niemals Nüsse mit saurem Geschmack
  • Werfen Sie die Schimmelpilze sofort weg
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Gegenständen, die Feuchtigkeit ausgesetzt waren.

Nebenwirkungen

Mögliche unangenehme Auswirkungen nach dem Verzehr einer großen Anzahl von Pistazien sind Bauchschmerzen, abnormes Rumpeln im Bauchraum, Durchfall oder Verstopfung. Diese Phänomene hängen mit der Tatsache zusammen, dass das Produkt viele Fructane enthält - Substanzen, die eine erhöhte Gasbildung verursachen.

Typischerweise manifestieren sich diese Symptome bei Menschen, die selten Fructane essen, zum Beispiel überhaupt keine Früchte essen. Wenn sich der Körper an diese Verbindungen gewöhnt, treten unangenehme Symptome ihrer "Überdosierung" auf.

Diejenigen, die aufgrund der erhöhten Gasproduktion Schwierigkeiten haben, Nüsse zu verdauen, sollten Aktivkohle zu sich nehmen, um das Problem der Blähungen zu lösen.

Wie in die Ernährung aufnehmen?

  • Es ist notwendig, die Verwendung von gesalzenen Pistazien abzulehnen. Vor allem solche, die unter industriellen Bedingungen gesalzen wurden. Trotz der Tatsache, dass die salzfreie Diät gesundheitsschädlich ist, gibt es in der Industrie so viele Salze, dass alle Vorteile von Nüssen vollständig entfallen.
  • Kaufen Sie sie nicht gebraten oder braten Sie sie selbst. Während des Röstvorgangs werden viele nützliche Verbindungen zerstört.

  • Um die heilenden Eigenschaften von Pistazien für den menschlichen Körper zu maximieren, müssen Sie eine Portion pro Tag zu sich nehmen - ungefähr 50 Stück. Bei regelmäßiger Einnahme reicht die Hälfte der Portion - 25.
  • Sie können während der Schwangerschaft essen. Aber nicht mehr als 15 Stück pro Tag.
  • Mit dem Stillen können Sie auch 15 Stück pro Tag essen. Im Falle einer Allergie gegen Nüsse oder Erdnüsse in der Familie sollte die Verwendung jedoch abgebrochen werden.

Muss man einweichen?

Pistazien enthalten wie alle anderen Nüsse Phytinsäure sowie andere Antinährstoffe und Proteasehemmer. Diese Substanzen beeinträchtigen die Aufnahme bestimmter Spurenelemente und erschweren die Verdauung.

Um sie loszuwerden, müssen Sie die Nüsse 12 Stunden in kaltem Wasser einweichen.

Die Einweichprozedur wird für die meisten Nüsse gezeigt, falls Sie alle möglichen Vorteile daraus ziehen möchten. Bei Pistazien ist die Situation jedoch etwas anders.

Zum Einweichen der Nüsse müssen diese gereinigt werden. Das oben beschriebene „Pistazienprinzip“ hilft beim Abnehmen von Menschen, die aufgrund von Überernährung übergewichtig sind. Wenn die Nüsse geschält sind, kann das "Prinzip" nicht funktionieren.

Weiche die Nüsse ein oder entscheide dich nach deinem Hauptziel:

  • Wenn das Ziel darin besteht, die maximale Anzahl von therapeutischen Verbindungen aus Pistazien zu extrahieren, müssen Sie einweichen,
  • Wenn Sie sich nur Nüssen hingeben oder die Anzahl der verbrauchten Kalorien reduzieren möchten, reinigen Sie diese nicht im Voraus, um sie einzuweichen.

Warum so teuer?

Die Frage, warum Pistazien so teuer sind, quält Menschen nicht nur in unserem Land, sondern auch in vielen anderen Teilen der Welt. Denn diese Nüsse sind praktisch überall. Und das ist nicht die spekulative Stimmung der Kaufleute, sondern die biologischen Eigenschaften des Pistazienbaums.

  1. Pististia vera wächst nur bei kalten Wintern und langen heißen Sommern.Daher wird dieser Baum in einer begrenzten Anzahl von Regionen auf unserem Planeten angebaut - in Kalifornien, Iran, Marokko und der Türkei.
  2. Bäume beginnen erst 15-20 Jahre nach dem Pflanzen Früchte zu tragen.
  3. Die Anzahl der Nüsse an jedem Baum ist gering. Der maximale Ertrag eines Baumes beträgt 20 kg.
  4. Reichhaltiges Lager Pististia vera geschieht einmal alle zwei Jahre. In einem erfolglosen Jahr gibt es nur sehr wenige Nüsse.
  5. Nüsse von außen manuell schälen. Darüber hinaus muss dies sehr schnell geschehen - innerhalb eines Tages. Natürlich verteuert der manuelle Hochgeschwindigkeitsbetrieb das Produkt.

Vorteile für Frauen

Um die Frage zu beantworten, wie nützlich Pistazien für Frauen sind, sollten die Zusammensetzung und die Eigenschaften des Produkts untersucht werden. Zum Beispiel tragen Antioxidantien dazu bei, die Schönheit und Jugend des Körpers zu erhalten.

Nützliche Nüsse und für Frauen, die abnehmen wollen. Aufgrund des hohen Kaloriengehalts können Pistazien einen Teil der täglichen Ernährung ersetzen. Es ist genug, 2-3 Nüsse ohne Muscheln zu essen, um den Appetit zu reduzieren und den Darm von Giftstoffen zu reinigen. Es ist jedoch zu beachten, dass ein übermäßiger Verzehr von Pistazien den gegenteiligen Effekt haben kann.

Nützliches Pistazienöl, das in vielen Kosmetika verwendet wird, wird aus Nüssen hergestellt. Ein solches Produkt hat folgende Wirkung:

  1. Entfärbt die Haut, beseitigt Altersflecken und Sommersprossen.
  2. Nährt und pflegt die Haut mit nützlichen Substanzen, ohne einen übermäßig öligen Schimmer zu hinterlassen.
  3. Es beseitigt Peeling und Entzündungen, beschleunigt die Wundheilung, hilft bei der Beseitigung von Akne und beseitigt die Auswirkungen von Akne.
  4. Erhöht den Hautton und beseitigt das Absacken.
  5. Schützt vor Witterungseinflüssen bei Kälte.
  6. Macht das Haar weich und seidig und verhindert, dass es in der Sonne verblasst.
  7. Stärkt und glättet die Nagelplatte.

Es wird empfohlen, Pistazienöl ausschließlich in frischer Form zu verwenden. Wenn Sie nur 10 ml verwenden. Produkt pro Tag können Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System vermieden werden.

All diese vorteilhaften Eigenschaften von Pistazien lassen Frauen, die häufig Nüsse essen, jünger als ihr Alter aussehen.

Der Nutzen und der Schaden von Pistazien für Frauen hängen weitgehend von der Menge des Konsums ab. Die empfohlene Tagesportion beträgt 20-30 gr. am Tag.

Verwendung in der Diätetik

Obwohl Pistazien kalorienreich sind, werden sie häufig zur Einführung in die Ernährung für diejenigen Personen empfohlen, die zwischen den Hauptmahlzeiten als Zwischenmahlzeit Gewicht verlieren möchten. Das liegt daran, dass:

  • Mit diesen nützlichen Nüssen können Sie schädliche Chips, Süßigkeiten und Brötchen ersetzen.
  • sie unterdrücken den Appetit, als das Gefühl des Hungers zu unterdrücken,
  • kurz vor den Mahlzeiten eingenommen, helfen sie, die Portionsgröße zu reduzieren,
  • Pistazien verbessern den Fettstoffwechsel.

Der amerikanische Ernährungswissenschaftler J. Painter entdeckte das sogenannte „Pistazienprinzip“. Dieses Prinzip liegt in der Tatsache, dass, wenn Sie die Pistazien, die er gegessen hat, einen ganzen Tag lang vor einer abnehmenden Muschel stehen lassen, sein Gehirn unbewusst denkt, dass der Körper bereits voll ist. Der Arzt hat bewiesen, dass dank dieses Prinzips der Kalorienverbrauch pro Tag um 18% reduziert wird.

Schwangerschafts- und Stillvorteile

Frauen fragen sich oft, ob Pistazien während der Schwangerschaft von Vorteil sind. Nüsse ohne Salz wirken sich also positiv auf den Körper der werdenden Mutter aus. Sie stärken das Immunsystem, verjüngen den Körper und hemmen die Entstehung von Krebs. Pistazien glätten auch die Manifestationen von Toxikose und normalisieren den psychoemotionalen Hintergrund einer schwangeren Frau.

Die Vorteile von Pistazien für den Körper einer stillenden Frau sind unbestreitbar, aber die Wirkung des Produkts auf das Baby ist nicht so klar. Walnuss ist ein starkes Allergen, daher müssen Sie die Reaktion des Körpers des Kindes überwachen und dürfen nicht mehr als die tägliche Norm essen.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist es ratsam, nicht mehr als 7-10 Nüsse ohne Schale pro Tag zu sich zu nehmen. Übermäßiges Essen von Pistazien erhöht die Belastung des Magen-Darm-Trakts des Babys.

Nutzen für Männer

Der Nutzen und Schaden von Pistazien für den Körper eines Mannes beruht auch auf ihrer chemischen Zusammensetzung:

  1. Folsäure ist an der Spermienproduktion beteiligt.
  2. Arginin erweitert die Blutgefäße, was das Wachstum des sexuellen Verlangens steigert und die Ausdauer der Männer während der intimen Kommunikation erhöht.
  3. Zink ist das wichtigste Element für jeden Mann, da sein Mangel einen Abfall des Testosteronspiegels hervorrufen kann, der zwangsläufig zu Problemen mit der Potenz führen wird.
  4. Ungesättigte Fette unterstützen gesunde Blutgefäße, indem sie die Ansammlung von Cholesterin verhindern.

Um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen, sollten Nüsse morgens in einer Menge von nicht mehr als 10-15 Stück gegessen werden. Die regelmäßige Verwendung von Samen in ihrer natürlichen Form kann die sexuelle Funktion eines Mannes bereits in einem Monat verdoppeln. Die Nützlichkeit von Pistazien als Biersnack ist äußerst gering.

Vorteile für Kinder

Sie können lange über die Vorteile von Pistazien sprechen, aber vergessen Sie nicht, dass dieses Produkt das stärkste Allergen ist. Deshalb sollten Sie es nicht an Kinder unter 5 Jahren verfüttern. Im Alter von 3 Jahren können Sie jedoch versuchen, die ½ Mutter des Kindes zu behandeln. Achten Sie darauf, den Zustand des Körpers des Kindes während des Tages zu überwachen.

Vitamine und Mineralien in der Zusammensetzung von Pistazien tragen zur Bildung des richtigen Skeletts bei, sind für das Wachstum und die Entwicklung des Muskelgewebes verantwortlich und erhalten eine gesunde Herzfunktion.

Nüsse stärken das Immunsystem, helfen bei der Bekämpfung von Dysbiose, entfernen Giftstoffe und Würmer. Durch kontrollierten Gebrauch wird die Psyche der Kinder in Ordnung gebracht, der Erinnerungs- und Konzentrationsprozess verbessert.

Um zu verstehen, ob Pistazien schädlich sind, müssen Sie eine Liste der Nebenwirkungen und Kontraindikationen berücksichtigen.

Trotz der vorteilhaften Eigenschaften können Pistazien in einigen Fällen den Körper schädigen:

  1. Sie verursachen eine allergische Reaktion. Wenn Sie verdächtige Symptome bemerken, müssen Sie den Verzehr von Nüssen sofort unterbrechen und gegebenenfalls einen Arzt um Hilfe bitten.
  2. Erhöhen Sie den Blutdruck. Pistazien enthalten sehr wenig Natrium. Wenn Sie jedoch unkontrolliert Nüsse essen und diese vor dem Essen salzen, ist eine Überdosierung dieses Elements unvermeidlich, was bedeutet, dass das Risiko eines hohen Blutdrucks zunimmt. Bluthochdruckpatienten verzichten besser und ganz auf Pistazien.
  3. Tragen Sie zur Gewichtszunahme bei. Im Rahmen einer gesunden Ernährung und in kleinen Mengen helfen Pistazien beim Abnehmen. Dieses Produkt hat jedoch einen hohen Kaloriengehalt, so dass ein regelmäßiger und übermäßiger Verzehr mit einem Problem wie der Anhäufung von zusätzlichen Pfunden und Fettleibigkeit behaftet ist.
  4. Verdauungsstörungen. Nüsse können bei Menschen, die empfindlich auf Fructane reagieren, Magen-Darm-Probleme verursachen. Störungen wie Durchfall, Verstopfung, Völlegefühl und Bauchschmerzen sind möglich.
  5. Es besteht die Gefahr einer Frühgeburt. Wenn Sie in den letzten Stadien der Schwangerschaft eine große Anzahl von Pistazien essen, können Sie auf das Problem der frühen Entbindung stoßen, da Nüsse Uteruskontraktionen hervorrufen.

Ernährungswissenschaftler empfehlen, während des Verzehrs von Pistazien den Verzehr von Butter und Pflanzenöl zu reduzieren.

Gegenanzeigen

Pistazien sind nützlich für den menschlichen Körper, aber wie jedes andere Produkt haben sie eine Reihe von Kontraindikationen. Es wird davon abgeraten, Nüsse und Öl in die Ernährung von Personen aufzunehmen, die:

  • anfällig für Fülle,
  • sind von jedem Grad fettleibig
  • Schwellung und instabilen Druck haben (gemahlene und gesalzene Nüsse sind besonders schädlich),
  • an Nierenerkrankungen leiden,
  • unter 5 Jahren aufgrund eines hohen Allergierisikos,
  • während des Stillens.

Bei prothetischen Zähnen ist es verboten, Nüsse in der Schale zu knacken. Verlassen Sie das Produkt jedoch nicht vollständig. Sie können die Shell öffnen und den Kernel auf andere Weise entfernen, beispielsweise mit Haushaltsgeräten.

Es wird nicht empfohlen, sich auf gesalzene Nüsse zu stützen, da ein solches Produkt dem Körper keine angemessenen Vorteile bringt.

Zusammenfassend

Wenn wir uns überlegen, welche Artikel Pistazien schädlich und nützlich sind, können wir daraus schließen, dass Sie, wenn Sie dieses Produkt in angemessenen Mengen, in reiner Form oder als Teil von Gerichten essen, das Aussehen verbessern, den Körper mit den notwendigen Elementen sättigen und einige Krankheiten vergessen können. Pistazien haben eine relativ kleine Liste von Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

Schädliche Eigenschaften

Trotz der Vielzahl nützlicher Eigenschaften können Pistazien auch Schaden anrichten:

  • Sie sind ein Allergen, daher müssen Allergiker sie mit Vorsicht zu sich nehmen.
  • gesalzene Pistazien erhöhen den Blutdruck und halten das Wasser im Körper zurück, daher sollten sie nicht bei Bluthochdruckpatienten, Menschen mit Nierenerkrankungen sowie beim Abnehmen angewendet werden.
  • Bei häufigem Gebrauch von Pistazien können Verdauungsstörungen (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) auftreten.

Bei unsachgemäßer Lagerung kann Schimmel auf Pistazien auftreten. Schimmelpilze im Laufe ihres Lebens produzieren giftige Substanzen - Aflatoxine. Beim Verzehr von schimmelbefallenen Pistazien kann es zu einer akuten Aflatoxinvergiftung kommen. Diese Gifte:

  • toxische Wirkungen auf Leberzellen haben,
  • Herz, Nieren und Milz betreffen,
  • die Immunität aufheben
  • beeinträchtigen die fetale Entwicklung.

Bei längerem Gebrauch in kleinen Mengen solcher vergifteten Produkte kann eine chronische Aflatoxinvergiftung auftreten, die mit dem Auftreten verschiedener onkologischer Erkrankungen, meistens Leberkrebs, behaftet ist.

Die Verwendung von Pistazien wird für schwangere und stillende Frauen nicht empfohlen, da dies das Risiko für allergische Erkrankungen bei ihnen und ihren Kindern erhöht.

Die Verwendung dieser Nüsse wird auch für Patienten mit Urolithiasis und Gicht nicht empfohlen, da sie eine Verschlimmerung ihrer Krankheit entwickeln können.

Wie man wählt und speichert

Nur getrocknete, ungesalzene Nüsse und in begrenzten Mengen (nicht mehr als 50 Stück pro Tag) können ohne Gesundheitsrisiko gegessen werden. Um gesunde Pistazien zu kaufen, müssen Sie sie richtig auswählen können:

  1. Die Schale der Pistazien sollte nur eine natürliche beige Farbe haben (ohne Verfärbung oder Fleckenbildung). Auf diese Weise verbergen skrupellose Hersteller Mängel an Muttern.
  2. Beim Kauf von Pistazien nach Gewicht sollten sie unbedingt geschnupft werden - sie sollten nicht nach Schimmel riechen.
  3. Die Pistazienschale sollte angelehnt sein und die Farbe der Nuss sollte grün sein (Zeichen der Fruchtreife).

Sie können keine geschälten Nüsse kaufen, da diese sehr schnell verderben, feucht werden und die Fette in ihnen ranzig werden. Zusätzlich zu einem unangenehmen Geschmack können solche Früchte eine Lebensmittelvergiftung verursachen. Daher können Sie keine Pistazien mit einem veränderten Geschmack (sauer, bitter), feucht, mit Spuren von Schimmel auf der Oberfläche einer Nuss oder Schale essen.

Getrocknete Pistazien sollten nur in luftdichter Verpackung bei Raumtemperatur nicht länger als 1 Jahr gelagert werden.

Kochanwendung

Pistazien können frisch, getrocknet und gebraten gegessen werden. Mit ihnen vorbereiten:

  • Süßwaren (Kuchen, Süßigkeiten, Eiscreme),
  • Salate
  • Snacks
  • Saucen
  • zweite Gänge.

Gemahlene Nüsse werden zum Würzen einer Vielzahl von Gerichten zugesetzt.

Pistaziensauce

Für die Zubereitung benötigen Sie eine Handvoll ungesalzene Pistazien, einen Teelöffel Sojasauce und Weinessig (vorzugsweise rot), 2-3 Knoblauchzehen, 3 Esslöffel Olivenöl oder anderes raffiniertes Pflanzenöl, mehrere Zweige Kräuter (Petersilie oder Koriander), Salz und Gewürze zu schmecken. Geschälte Pistazien und Knoblauch zusammen mit Kräuterblättern in einer Mixschüssel glatt rühren. Geben Sie dann in einem dünnen Strahl Pflanzenöl in diese Masse und rühren Sie weiter. Das halbfertige Produkt in die Schüssel geben, Sojasauce und Essig hinzufügen und mischen. Mit Salz und Gewürzen auf den gewünschten Geschmack bringen. Diese Sauce verleiht Fischgerichten oder gegrilltem Gemüse eine pikante Note.

Pistazien sind nicht nur sehr lecker, sondern auch sehr nützliche Nüsse. Sie wirken sich positiv auf das Verdauungssystem, Herz und Blutgefäße, das Sehvermögen und die Fortpflanzungsfunktionen aus. Damit sie ihre positiven Eigenschaften entfalten können, müssen sie täglich in kleinen Mengen verzehrt werden.

Pistazien haben eine gute Wirkung auf den Stoffwechsel, so dass sie in die Ernährung von Patienten mit Diabetes und übergewichtigen Menschen aufgenommen werden können. Diese Nüsse unterdrücken den Appetit und lindern so den Hunger.

Beim Verzehr von Pistazien ist Vorsicht geboten, wenn Menschen an Gicht und Urolithiasis, Allergien, schwangeren und stillenden Frauen leiden.

Bei der Auswahl dieses Produkts sollten gereinigte, gesalzene oder schimmelige Pistazien vermieden werden.

Pin
Send
Share
Send
Send