Hilfreiche Ratschläge

So richten Sie einen Schlafmodus ein

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Schlafplan ist einer der wichtigsten Rhythmen im menschlichen Körper. Alle 24 Stunden muss unser Körper 6 bis 8 Stunden schlafen, um sich zu erholen und die Energiereserven für die nächsten 24 Stunden aufzufüllen. Leider gibt uns das Leben manchmal Überraschungen, und wir müssen einige Anpassungen an unserem Schlafplan vornehmen, und solche Änderungen können entweder vorübergehend oder dauerhaft sein. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihren Schlafplan einrichten.

Schlaf und Wachheit

Tatsächlich gibt es möglicherweise keinen Grund zur Besorgnis. Vielleicht kehren sie auf diese Weise zu dem bimodalen Schlafmuster zurück, das unsere Vorfahren praktizierten.

Wenn es noch keinen Strom gab, saßen die Leute selten vor Mitternacht mit einer Kerze auf. Sie gingen mit dem Sonnenuntergang ins Bett. Ihr Gehirn hatte 6 Stunden Zeit, sich so lange auszuruhen, dass sie mitten in der Nacht aufwachten, irgendwo in 2-3 Stunden. Und dann lebten 2 der ruhigsten und meditativsten Stunden an einem Tag. Danach schliefen sie meistens vor Tagesanbruch wieder ein. Die Aktivsten blieben bis zum nächsten Sonnenuntergang auf den Beinen.

Unser ganzes Leben, unser Körper, Reaktionen, Verhalten, Gesundheit sind mit universellen Prozessen, Planetenbewegungen, Sonnen- und Mondzyklen verbunden. Für jede Art von Aktivität hat die Natur ihren eigenen, günstigsten Zeitraum. Ein Mensch muss nach dem Biorhythmus leben, sonst werden ihn seine gesundheitlichen Probleme bestrafen.

Was passiert, wenn wir nicht genug schlafen, spüren wir am Beispiel einer schlaflosen Nacht: schlechte Laune, Reizbarkeit, Müdigkeit, Lethargie, geschwollenes Aussehen, Tränensäcke unter den Augen, ungesundes Hautglühen. Wenn dies systematisch wiederholt wird, sind die Folgen noch schlimmer.

Sowohl die Gelehrten als auch die Theologen sind sich einig, dass die Zeitspanne zwischen 3:00 und 4:00 Uhr die beste Zeit für spirituelle Übungen (Gebet, Meditation, Rezitation von Mantras) oder, einfach gesagt, für reinigende Gedanken ist.

Im Schlaf wird die mentale Energie eines Menschen wiederhergestellt. Grundsätzlich zwischen 21 und 4. Nachtarbeit wird als äußerst ungünstige Tätigkeit angesehen, und Ruhe ist eine natürliche schützende mentale Funktion des Körpers.

Viel Aufmerksamkeit wird dem Alltag der Veden geschenkt. Laut ihren Schriften ruht sich der Geist einer Person aus und gewinnt von 21 bis Mitternacht an Kraft. Wenn Sie berücksichtigen, dass Sie bis zu 6 Jahre alt werden müssen und die Schlafmenge für die meisten 6-7 Stunden beträgt, kann der optimale Zeitpunkt für das Ablegen als 22.00 Uhr angesehen werden.

Wenn sich eine Person nach Mitternacht für einen langen Zeitraum hinlegt, ermüdet ihr Verstand. Die Folge der späten Legung sind schlechte Gewohnheiten: Rauchen, Kaffee und auch gesundheitliche Probleme.

Wenn eine Person nicht von 23 auf 1 schläft, wird ihre Lebensenergie reduziert. Wer nicht von 1 bis 3 schläft, leidet unter seiner emotionalen Stärke.

Schlaf und Wachheit des Kindes bis 3 Jahre ist etwas anders als der Erwachsenenmodus. Er kann tagsüber mehrere Stunden ohne Folgen einschlafen. Das Kind lebt nach seinem Biorhythmus. Die Hauptsache ist, sie nicht niederzuschlagen: nicht stapeln und nicht mit Gewalt aufwecken.

Die Wirkung des Tages enorme Gesundheit. Lesen Sie in unseren nächsten Artikeln mehr über die Beziehung zwischen dem folgenden Biorhythmus und dem Gesundheitszustand. Folgen Sie den Links.

Pin
Send
Share
Send
Send