Hilfreiche Ratschläge

Wie man eine Lesegewohnheit entwickelt: 14 Wege

Pin
Send
Share
Send
Send


Bücher regen die Fantasie an, wecken Emotionen, helfen, über fiktive oder reale Ereignisse zu lernen. Lesen ist ein beliebter Zeitvertreib vieler Menschen auf der ganzen Welt. Manche lesen zum Spaß, andere, um etwas Neues zu lernen.

Studien haben gezeigt, dass das Lesen eine Person schlauer macht. Es macht Ihr Gehirn flexibler, wodurch es unter normalen Bedingungen effizienter arbeiten kann.

Hier sind 9 Tipps zum Entwickeln einer Lesegewohnheit:

1. Nehmen Sie ein Buch aus der Bibliothek

Die Technologie ermöglicht es uns, jedes Buch mit wenigen Klicks zu finden. Warum in die Bibliothek gehen, wenn Sie ein Buch auf Ihr Handy oder Tablet herunterladen und lesen können? Auf das Timing kommt es an. Wenn Sie ein Buch aus der Bibliothek entnehmen, stimmen Sie zu, es bis zu einem bestimmten Datum zurückzugeben. Das ist ein guter Motivator. Sie werden sich unbewusst anstrengen und versuchen, das Buch so schnell wie möglich zu lesen.

2. Überall lesen

Machen Sie es sich zur Regel, überall zu lesen. Nehmen Sie immer ein Buch mit: in Papierform oder in elektronischer Form - das spielt keine Rolle. Und tauchen Sie bei jeder Gelegenheit ein: Sie können beispielsweise etwas früher zu Besprechungen kommen und eine Erwartung mit Lesen erfüllen, Zeit für das Lesen zur Mittagszeit aufwenden und lesen, während Sie in der Schlange warten.

Es gibt auch eine große Auswahl an Hörbüchern. Sie haben die Möglichkeit, sie im Auto, im Training und beim Gehen zu hören. Es gibt unendlich viele Situationen, in denen Sie Zeit für Bücher verwenden können.

3. Andere Unterhaltung minimieren

Es gibt viele Aktivitäten, die Spaß machen: Fernsehen, Surfen im Internet, Videospiele. Aufgrund ihrer audiovisuellen Komponente erscheinen diese Unterhaltungsformen unter Umständen unterhaltsamer und interessanter als das Lesen. Wenn Sie eine Lesegewohnheit entwickeln möchten, verbringen Sie weniger Zeit mit anderen "leeren" Unterhaltungsinhalten und ersetzen Sie sie durch Lesen.

4. Zugeordnete Zeit

Bei dem Versuch, eine Balance zwischen Arbeit, Privatleben, Familie, Freizeit, körperlicher Aktivität usw. zu finden. leicht über das Lesen zu vergessen. Stellen Sie daher gezielt die Zeit ein, die Sie den Büchern widmen. Weisen Sie jeden Tag 15 bis 60 Minuten zu. Lesen Sie morgens vor der Arbeit oder abends vor dem Schlafengehen. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Lesegewohnheiten in Ihrem Leben zu festigen.

5. Erstellen Sie eine Referenzliste

Erstellen Sie eine Liste mit Büchern, die Sie über einen bestimmten Zeitraum, beispielsweise ein Jahr, lesen möchten. Nehmen Sie Bücher Ihrer Lieblingsautoren auf und suchen Sie nach Empfehlungen für Genres, die Sie interessieren. Listen Sie maximal 20 Bücher auf. Folgen Sie diesem Plan und wechseln Sie nacheinander von einem Buch zum nächsten.

6. Führen Sie ein Lesertagebuch

Notieren Sie sich Informationen zu Büchern, die Sie gelesen haben: Titel, Autor, Datum der Lektüre, Hauptidee, Gedanken, die Sie beim Lesen besucht haben usw. Wenn Sie das Tagebuch durchsehen, können Sie den Fortschritt verfolgen, der Sie motivieren wird, auch in Zukunft die Gewohnheit zu behalten.

7. Lesen Sie Ihren Kindern vor

Eine gute Möglichkeit, Zeit mit Ihrem Kind zu verbringen, besteht darin, mit ihm ein Buch zu lesen. Warten Sie mindestens 20 Minuten vor dem Zubettgehen. Wählen Sie ein Buch, das Sie beide interessiert. So lesen Sie nicht nur häufiger, sondern leisten auch einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung des Kindes.

8. Lernen Sie, ein bestimmtes Buch nicht mehr zu lesen

Lesen soll Ihnen Freude bereiten, Sie sollen begeistert auf die nächste Seite gehen. Wenn Sie angefangen haben, ein Buch zu lesen, aber festgestellt haben, dass es langweilig und unattraktiv geworden ist und nicht Ihren Erwartungen entspricht, können Sie es gerne beiseite legen. Das Lesen soll Spaß machen und Sie nicht belasten.

9. Machen Sie das Lesen so angenehm wie möglich.

Schaffen Sie eine angenehme Atmosphäre. Bereite deinen Lieblingstee zu, nimm einen leckeren Keks. Verbringen Sie gerne Zeit im Freien? Oder in Stille und heimischem Komfort? Lesen Sie in einer Umgebung, die Ihre neue Gewohnheit stärkt.

Lesen wird eine fantastische Welt eröffnen, in der alles möglich ist. Charaktere finden Leben in Ihrem Kopf, sie unterrichten und unterhalten Sie gleichzeitig. Diese Tipps helfen Ihnen dabei, die Gewohnheit zu entwickeln, jeden Tag zu lesen. Wenn Sie jeden Tag eine Weile schlauer und entspannter werden möchten, wenden Sie sie in Ihrem Leben an.

1. Wählen Sie eine Uhrzeit

Sie sollten den ganzen Tag Zeit zum Lesen haben, auch wenn es nur 10-15 Minuten sind. Zu diesem Zeitpunkt werden Sie lesen, egal was passiert. Zum Beispiel können Sie während des Frühstücks oder Mittagessens lesen (und sogar abends, wenn Sie alleine essen). Und wenn Sie auch jedes Mal vor dem Schlafengehen lesen, haben Sie mindestens 3-4 Mal am Tag Zeit, wenn Sie nur lesen. Dies ist nicht nur ein guter Anfang, sondern auch eine gute tägliche Gewohnheit. Aber du kannst noch mehr tun.

Die ersten 10 Tage

Während dieser Zeit müssen Sie sich beharrlich dazu zwingen, mindestens einige Seiten pro Tag zu lesen. Es ist am besten, dies zur gleichen Tageszeit, am Morgen oder zu späten Stunden vor dem Schlafengehen zu tun.

Diese Periode ist durch starke Ablehnung gekennzeichnet. Sie werden ständig den Drang verspüren, dieses Unterfangen zu beenden. Das Gehirn wird nach Ausreden suchen, um sich nicht zum Lesen hinsetzen zu müssen. Die Hauptaufgabe besteht darin, dies zu überwinden und 10 Tage lang regelmäßig und regelmäßig zu lesen.

Der Zeitraum von 10 bis 21 Tagen

Wenn Sie die ersten 10 Tage verschoben haben, wird nach ihnen alles viel einfacher. Sie werden sich allmählich an das regelmäßige Lesen gewöhnen, es wird Ihnen leichter gegeben und es wird Ihnen Freude bereiten. In diesem Stadium müssen Sie die Lautstärke erhöhen und mehr Seiten lesen.

Am Ende von 21 Tagen wird die Gewohnheit ein voller Teil Ihres Lebens. Sie werden sich nicht jedes Mal unwohl fühlen, wenn Sie darüber nachdenken, was Sie sonst noch lesen müssen. Viele hören zu diesem Zeitpunkt auf, der Gewohnheitsbildung gebührende Aufmerksamkeit zu schenken. In diesem Fall ist es unvermeidlich, alle in diesen Tagen erzielten Fortschritte zu verlieren.

Der Zeitraum von 21 bis 31 Tagen

Um die Lesegewohnheit in Ihrem Lebensstil endlich zu stärken, müssen Sie sich weitere 10 Tage beherrschen. Dadurch bleibt mehr Zeit für die Bildung. Nach dieser Zeit, auch wenn Sie eine Weile nicht lesen, können Sie die Gewohnheit mühelos wieder aufnehmen.

2. Tragen Sie immer ein Buch bei sich

Wohin Sie auch gehen, tragen Sie das Buch immer bei sich. Wenn ich das Haus verlasse, stelle ich immer sicher, dass ich einen Führerschein, Schlüssel und das Buch habe, das ich gerade lese. Sie ist mit mir im Auto, im Büro und in der Tat überall, es sei denn, ich weiß mit Sicherheit, dass sie nicht lesen können (wie zum Beispiel in einem Kino). Wenn Sie anstehen oder auf jemanden warten müssen, öffnen Sie einfach ein Buch und lesen Sie. Dies ist eine großartige Möglichkeit, die Zeit zu vertreiben.

3. Machen Sie eine Liste

Sie sollten eine Liste aller Bücher haben, die Sie lesen möchten. Sie können es in Ihrem Tagebuch, Notizbuch oder sogar auf Ihrer Seite in sozialen Netzwerken aufbewahren. Sie müssen sicher sein, dass Sie diese Liste jedes Mal wieder auffüllen können, wenn Sie von einem guten Buch hören. Kreuzen Sie an, was Sie bereits gelesen haben. Sie können auch ein Google Mail-Konto für Ihre Liste erstellen und es per E-Mail auffüllen. Dadurch wird Ihr Posteingang zu einer Leseliste.

4. Suchen Sie einen ruhigen Ort

Suchen Sie sich einen Platz in Ihrem Zuhause, an dem Sie auf einem bequemen Stuhl (nicht lügen, außer wenn Sie schlafen gehen) sitzen und sich mit einem guten Buch in der Hand zusammenrollen können. Es sollte kein Fernseher oder Computer vorhanden sein, um Ablenkungen zu minimieren. Schützen Sie sich außerdem vor Musik und lauten Familienmitgliedern oder Mitbewohnern. Wenn Sie keinen solchen Ort haben, erstellen Sie ihn.

5. Reduzieren Sie die Zeit im Fernsehen und im Internet

Wenn Sie wirklich mehr lesen möchten, versuchen Sie, das Fernsehen und Ihre Zeit im Internet einzuschränken. Für viele Menschen kann dies sehr schwierig sein. Trotzdem kann jede Minute, die Sie nicht mit dem Anschauen eines anderen Programms verbringen, zum Lesen verwendet werden. So finden Sie Zeit für ein Buch.

6. Lies dein Baby

Wenn Sie Kinder haben, müssen Sie einfach für sie lesen. Dies ist der beste Weg, um sie in Zukunft zu Lesern zu machen, und es wird ihnen helfen, im Leben erfolgreicher zu sein. Finde gute Kinderbücher und lies sie. Gleichzeitig entwickeln Sie die Angewohnheit, in sich selbst zu lesen, und nehmen sich Zeit für Ihr Kind.

7. Führen Sie ein Tagebuch

Sie unterscheidet sich von der Liste zum Lesen darin, dass nicht nur der Name des Buches und der Autor angegeben werden müssen. Es ist ratsam, sich zu Beginn und am Ende der Lektüre eine Notiz zu machen. Was ist noch besser, wenn Sie anfangen, Ihre eigenen Gedanken aufzuschreiben, die beim Lesen des nächsten Buches entstehen. Sie werden sehr zufrieden sein, wenn Sie sich nach einigen Monaten wieder daran erinnern können, welche großartigen Bücher Sie gelesen haben.

8. Besuchen Sie ein Geschäft mit alten Büchern

Mein Lieblingsort, den ich immer besuche, ist der Laden, in dem ich alte Bücher verkaufe. Normalerweise bringe ich ein paar meiner Bücher mit (richtig gesagt ein paar Schachteln) und bekomme im Gegenzug einen Rabatt auf die Bücher, die ich im Laden gefunden habe und kaufen möchte. In der Regel gebe ich nur ein paar Dollar für die Aktualisierung meiner Bibliothek aus. Daher sind Bücher, obwohl ich viel lese, nicht meine Hauptausgaben. Es ist auch sehr interessant, Bücher zu durchstöbern, die von anderen Personen gespendet wurden. Machen Sie Ihre Buchhandlungsreisen regelmäßig.

10. Lesen Sie lustige und informative Bücher

Finden Sie Bücher, die Sie wirklich interessieren und die bis zur letzten Seite in Gefangenschaft bleiben. Auch wenn es sich nicht um literarische Meisterwerke handelt, aber Sie sie lesen möchten, tun Sie es. Sobald Sie eine Lesegewohnheit entwickelt haben, können Sie sich komplexeren Dingen zuwenden. Stephen King, John Grisham, Tom Clancy, Ludlam, Nora Roberts, Sue Grafton, Dan Brown ... All diese populären Autoren sind aus einem Grund so geworden - sie können gute interessante Geschichten erschaffen.

Sehen Sie sich das Video an: 10 Wege um schneller & einfacher zu lesen, die WIRKLICH funktionieren SPEED READING 1X1 (Juni 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send