Hilfreiche Ratschläge

Wie man einem Kind das Laufen beibringt: Wanderer helfen nicht!

Pin
Send
Share
Send
Send


  • Wie man einem Kind beibringt, in Wanderern zu gehen
  • Wie man einem Kind das Laufen beibringt
  • Wie man einen guten Lauflernwagen auswählt

Das Laufen in Wanderern unterscheidet sich erheblich vom eigenständigen Laufen. Immerhin gelingt es dem Kind, sich nur mit den Zehen von der Stütze wegzudrücken, wodurch es sich beim Schritt an die falsche Position des Fußes erinnert. Darüber hinaus lernt das Kind beim normalen Gehen, das Gleichgewicht zu halten, was bei der Verwendung von Gehhilfen nicht der Fall ist. Im letzteren Fall wird das Baby an der Frontplatte gehalten.

Wanderer schützen das Kind vor Stößen und Stürzen, aber kann das ein Vorteil sein ?! In der Tat ist für das Baby die Erfahrung von Stürzen von entscheidender Bedeutung. Wie kann er sonst lernen, sich richtig zu gruppieren oder sich im Herbst vor Verletzungen zu schützen? Beim Gehen wird das Kind die Kollisionsgefahren mit umliegenden Objekten nicht beherrschen können und dafür viel mehr Zeit benötigen.
Aus diesen und vielen anderen Gründen leugnen Kinderärzte die Notwendigkeit eines Wanderers.

Die ersten Schritte des Kindes und die ersten Schuhe: Was kaufen?

Ist es notwendig, einem Kind das Laufen beizubringen? Kann ich ihn an der Hand fahren? Helfen Baby Walker ihnen, schneller zu gehen? Eltern von Erstgeborenen denken häufiger darüber nach - sie können es kaum erwarten, dass das Kind so schnell wie möglich seine ersten Schritte unternimmt. Ist das Haus bereit für das Baby, das Laufen zu lernen? Hast du die richtigen Schuhe für deine ersten Schritte gekauft?

Oft versucht das Baby bereits mit 8 Monaten aufzustehen und alleine zu gehen. Gleichzeitig hält er immer noch ein schlechtes Gleichgewicht und versucht, die Stütze mit beiden Händen festzuhalten. Allmählich werden die Muskeln des Rückens und der Beine stärker, und das Baby kann stehen oder gehen und sich mit nur einer Hand an der Stütze festhalten. Zu diesem Zeitpunkt steht er gerade und stützt sich auf seine Füße.

Das Kind steigt auf Stühle und Sofas und folgt dem Instinkt. Er braucht dies für die allgemeine Entwicklung, also stören Sie ihn nicht. Legen Sie mehrere Kissen neben einen Stuhl oder ein Sofa, damit sich das Kind beim Fallen nicht verletzt.

Überlegen Sie, ob die richtige Zeit gekommen ist, bevor Sie einem Kind das selbständige Gehen beibringen. Der Bewegungsapparat sollte für die mit dem Gehen verbundenen Belastungen ausreichend entwickelt sein, und um seine rasche Entwicklung zu erleichtern, sollte das Krabbeln des Babys gefördert werden, da es die Muskulatur sehr gut entwickelt.

Achten Sie auf die Qualität des Bodens, auf dem das Kind laufen lernt. Es muss nicht sehr glatt und rutschig sein. Andernfalls fällt das Kind zu stark und verliert möglicherweise das Vertrauen in seine Fähigkeiten.

Untersuchen Sie die Sohle der Schuhe, die Sie für das Kind gekauft haben. Wenn Sie den Eindruck haben, dass es zu glatt ist und beim Gehen rutscht, tauschen Sie die Schuhe aus.

Untersuchen Sie den kritischen Bereich. Der Boden sollte flach und ohne Schweller sein. Entfernen Sie die Teppiche, damit sich das Kind nicht daran festhält. Denken Sie an die gefährliche Nähe scharfer Möbelecken.

Kann man ein Kind an der Hand fahren?

Sie können ein Kind nicht früher an den Händen führen, als es lernt, mit Unterstützung selbstsicher zu stehen. Stellen Sie sicher, dass sich das Baby beim Gehen mit der Hand nicht nach vorne oder zur Seite lehnt - die Schräglage des Körpers kann zu einer Verkrümmung der Wirbelsäule führen.

Wenn das Baby frei geht, nur leicht anhaftend, geschweige denn die Unterstützung löst und ein oder zwei Schritte alleine macht, wird es bald ohne Unterstützung zu gehen beginnen. Einige Babys sind sich nicht sicher und können nur aus diesem Grund nicht alleine gehen. Helfen Sie dabei, Vertrauen in Ihre Fähigkeiten zu gewinnen: Rufen Sie sich in zwei Schritten an, dann in drei Schritten usw. Bald beginnt das Kind selbständig zu gehen und wird seine Fähigkeiten schnell verbessern.

Das Kind wird aktiver, und bald werden Sie es nicht mehr am Griff neben sich halten, sondern müssen ihm ständig nachlaufen und ihn vor den Gefahren auf dem Weg schützen. Beeilen Sie sich nicht, dem Kind das selbständige Gehen beizubringen, alles hat seine Zeit!

Erste Schuhe für ein Kind

Ihr Baby lernt stehen und gehen, und in diesem Stadium stellt sich die Frage der Eltern: Welche Schuhe für das Kind wählen? Worauf muss ich beim Kauf achten? Eine kompetente Wahl des ersten Schuhs hilft dem Fuß des Babys, sich richtig zu formen.

  • Die ersten Schuhe für das Baby sollten Sandalen oder Stiefel aus echtem Leder sein. Es erfordert die Anwesenheit von Arch Support.
  • Der Rücken sollte fest genug sein, stark und den Fuß gut fixieren.
  • Die ersten Schuhe müssen einen kleinen Absatz haben.
  • Die Schuhe sollten leicht, nicht zu eng oder zu breit sein. Sie sollte das Kind nicht einschränken und es am Gehen hindern.
  • Wählen Sie Schuhe, in denen sich die Zehen des Babys frei bewegen können.
  • Die Schuhsohle sollte nicht glatt sein und sich leicht biegen lassen.

Die Verwendung von Schuhen, die von einem anderen Kind getragen werden, wird nicht empfohlen. Beim Baby bildet sich der Fuß nur und nimmt eine individuelle Form an, während getragene Schuhe die Fußkonturen ihres früheren Besitzers beibehalten. Die Verwendung solcher Schuhe kann die Gangbildung des Babys beeinträchtigen und zu Muskelstörungen führen. Kaufen Sie niemals Schuhe zum Auswachsen, da sonst der Fuß des Babys beim Gehen deformiert wird.

Sehen Sie sich das Video an: Wann sollte mein Kind anfangen zu krabbeln laufen? Wie kann ich es dabei unterstützen? (Juni 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send