Hilfreiche Ratschläge

Arten von Brotmessern und Kriterien für die Auswahl der besten

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie nicht möchten, dass Mittag- und Abendessen zubereitet werden, und ein festliches Bankett zu einer echten Qual wird, sollten Sie auf die Anschaffung guter Küchengeräte achten. Utensilien, Geräte und Zubehör für die Küche können das Leben des Eigentümers erheblich erleichtern, es viel komfortabler machen.

Eines der Hauptelemente der Arbeit in der Küche ist ein Küchenmesser. Es scheint, das könnte einfacher sein? Aber nicht jede Hausfrau weiß, wie man die Küchenmesser auswählt, was sie sind und warum man diese oder jene Art verwendet.

Speziell für Sie haben wir eine Auswahl der wichtigsten Arten von Küchenmessern und ihrer Verwendungszwecke mit einem Foto und kurzen Eigenschaften zusammengestellt. Versuchen wir herauszufinden, welche in der Küche wirklich benötigt werden und welche nur gelegentlich nützlich sind, und nehmen einfach zusätzlichen Platz in Anspruch.

Die wichtigsten Arten von Küchenmessern

Trotz aller Vielfalt gelten drei Messer zu Recht als die drei Hauptköche, ohne die der Garvorgang äußerst kompliziert und zeitaufwendig erscheint. Betrachten Sie jedes der Messer genauer.

Kochmesser des Chefs. Ein universelles Werkzeug, das die meisten anderen Messer ersetzen kann - außer vielleicht einem Brotmesser. Viele Köche schaffen es jedoch nur für sie - eine Frage der Technik. Ein ausreichend großes schweres Messer ist trotz seiner Größe bequem zu handhaben. Gemüse hacken, Fleisch schneiden, Obst schälen ... Mit einem Kochmesser geht das ganz einfach.

Eine breite Klinge von achtzehn bis fünfundzwanzig Zentimetern Länge sollte perfekt geschärft und stark genug sein. Haltbarkeit ist für die Arbeit mit Tiefkühlkost unerlässlich.

Da an die Qualität dieses Messers seit jeher höchste Ansprüche gestellt werden, haben wir für Sie die TOP-7 Best Chefmesser vorbereitet.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der „Big Three“ ist ein Brotmesser mit einer gezackten Klinge. Die Länge eines solchen Messers beträgt etwa einundzwanzig Zentimeter. Sein charakteristisches Merkmal ist ein Sägeblatt, das einer Säge ähnelt und mit der Methode des gezackten Schleifens bearbeitet wurde. In besonderer Weise schneidet eine gezackte Klinge das Brotfleisch leicht, zerbröckelt es jedoch nicht.

Das letzte erforderliche Werkzeug ist ein kleines Messer zum Schälen von Gemüse mit einer Klinge von etwa sieben bis acht Zentimetern. Durch die geringe Größe können Sie es bequem in der Hand halten und Kartoffeln, Zucchini und anderes Gemüse oder Obst vorsichtig schälen - etwas, das mit größeren Messern schwierig zu handhaben ist.

Arten von Brotmessern

In der Linie der Spezialmesser zum Schneiden von Backwaren gibt es professionelle Modelle für Einzelhandelsketten sowie für die Gastronomie und für die Küche geeignete Modelle für den Heimgebrauch. Als das Brot in den Läden in Hälften und Viertel geschnitten wurde, verwendeten sie Backmesser mit langer Klinge und Filzmesser mit einem breiten, aber relativ kurzen Schneidteil. Die Klinge war gerade oder gewellt.

Kalachny Ein Messer mit klassischem Schärfen ist für runde Brote jeder Höhe geeignet, aber frisches Brot damit in Scheiben zu schneiden, funktioniert immer noch nicht, da die Krümel entnommen werden. Jetzt sind solche Modelle schwer im Handel zu finden, aber sie befinden sich in Museen und auf dem Foto.

Zu Hause und in der Profiküche verwenden sie Messer mit einer speziellen Schärfung - serreytornoy. Dies ist leicht an der Wellen- oder Sägezahnform der Schneide zu erkennen. Eine gezackte Klinge schneidet mit Sicherheit eine knusprige Kruste und schneidet dann zart eine zarte Krume.

Brotmesser Anforderungen

Um das beste Brotmesser auszuwählen, müssen Sie sich genau vorstellen, was von ihm verlangt wird und welchen Aufgaben er gegenübersteht. Beim Schneiden von Backwaren gibt es viele Nuancen, die beim Kauf berücksichtigt werden müssen. Es ist wichtig, nicht nur die Größe der Brote und Brote zu berücksichtigen, die Sie am häufigsten kaufen, sondern auch deren Sorten.

Merkmale des Klingentyps und des Schärfens

Das Messer für den Heimgebrauch ist zum Schneiden von Brot in Portionsscheiben vorgesehen. Messerklingen variieren in Länge und Breite, Metallhärte, Winkel und anderen Schärfmerkmalen.

Um schöne Scheiben, nicht zerknitterte Stücke zu erhalten, sollte das Brotmesser eine lange Klinge haben. Die Breite der Klinge ist über die gesamte Länge gleich oder zur Spitze hin leicht verengt. Die Länge ergibt sich aus der Tatsache, dass sich beim Schneiden tun Sägebewegungen. Wenn Sie große Brote und Brötchen schneiden möchten, suchen Sie nach Modellen mit einer Länge von mindestens 23 cm. Bei Broten und Standardbrötchen sollte die Klinge mindestens 19 cm betragen.

Brotschneidemesser unterscheiden sich von anderen dadurch, dass sie keine scharfe Spitze haben - dieser Abschnitt ist nicht in die Arbeit involviert. Bei Sondermodellen kann die Spitze außen leicht gerundet sein. Der Hauptarbeitsteil des Brotschneidewerkzeugs befindet sich entlang der gesamten Klingenlänge.

Eine geschärfte Kante ähnelt einer Säge, ein solches Schärfen nennt man serreytorny. Mit der gewellten Kante können Sie weiches Brot schneiden, ohne die Krümelstruktur zu beschädigen. Der Vorteil der gezackten Klinge bei der langfristigen Erhaltung der Schärfe ist der Nachteil der Schwierigkeit des Schärfens. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie eine Brotsäge mit Ihren eigenen Händen schleifen können. Sie müssen den Meister mit einer speziellen Ausrüstung kontaktieren.

Das gezackte Schärfen eines Brotmessers erfolgt meist einseitig. Aber einige Hersteller bewerben sich bilateralDamit können Sie das Tool für Rechts- und Linkshänder verwenden.

Aus welchem ​​Material sollte die Klinge bestehen?

Die Brotmesserklinge muss stark und fest, aber dünn genug sein. Das beliebteste Material ist Edelstahl. Der Edelstahl ist feuchtigkeitsbeständig, korrosionsfrei, glatt und gut schärfbar.

Bei Budget-Modellen verwenden die Hersteller einlagigen Stahl, der dünner ist und Probleme beim Schneiden von Brot mit losen Krümeln verursacht. In teuren Bereichen gibt es mehrschichtigen Damaststahl - ein haltbares Material, das keine Angst vor einer knusprigen Kruste hat und leicht mit einer porösen Krume zurechtkommt.

Verfolgen Sie jedoch nicht die Härte, da bei hohen Geschwindigkeiten die Zerbrechlichkeit des Produkts zunimmt. Für Brot reicht es aus, dass die Härte des Stahls im Bereich von 25-50 HRC liegt.

Achten Sie bei der Auswahl eines Brotschneiders auf stärken - der Bereich, an dem die Klinge den Griff begrenzt. Das Polster sollte verdickt werden, da diese Zone am stärksten belastet ist und hier die Klinge am häufigsten bricht. Um den Zubehörteilen Hygiene zu verleihen, wird dieser Teil manchmal durch Zugabe von Silber zur Legierung antibakteriell gemacht. Dadurch wird das Eindringen von Keimen vom Griff auf die Klinge verhindert.

Einige Brotsorten zeichnen sich durch klebrige Krümel wie Roggen aus. Es ist schwierig, auch mit einer Klinge aus rostfreiem Stahl zu schneiden. Zu diesem Zweck gibt es gezackte Brotschneidemesser mit Antihaftbeschichtung. In den meisten Geschäften finden Sie eine Klinge mit Teflon- oder Polymerbeschichtung. Im teuren Segment - mit Titan.

Ist es möglich, ein Keramikmesser zum Schneiden von Brot zu verwenden

Es gibt viele Mythen um Keramikmesser, von denen die Hauptursache darin besteht, dass das Schärfen nicht erforderlich ist. Leider sind Keramikklingen auch langweilig. Sie werden nicht zum Schneiden von Glas- und Steinoberflächen empfohlen. Es ist besser, ein Schneidebrett aus Holz oder Silikon zu wählen. Lesen Sie mehr über verschiedene Arten von Boards in unseren anderen Anleitungen.

Keramikmesser zum Schneiden von Brot werden in Geschäften verkauft, sind jedoch bei Fachleuten nicht beliebt. Der Nachteil solcher Modelle ist eine dicke Klinge, die sehr frisches Brot und einige Sorten mit einer porösen und luftigen Krume beschädigt.

Wenn Sie bereits ein Keramikmesser gekauft haben oder es sich in einem Set befand, können Sie es natürlich verwenden. Aber wenn Sie bemerken, dass er mit Ihren Lieblingsbroten und Brötchen nicht zurechtkommt, holen Sie sich Stahl mit einer dünnen Klinge für Brot.

Das beste Material für den Griff und die Montagemethoden

Wenn Sie das Messer ausschließlich zum Schneiden von Brot für den vorgesehenen Zweck verwenden, bleibt der Griff immer trocken und sauber. Hausfrauen, die es eilig haben, tun jedoch oft mehrere Dinge gleichzeitig, sodass sie mit nassen Händen ein Brotmesser nehmen, auf dem Mikroben von rohem Fleisch oder Fisch zurückbleiben.

Aus praktischer Sicht sind Produkte mit Metall-, Kunststoff- und Silikongriffen praktischer. Sie sind leicht zu waschen und zu desinfizieren. Wenn Sie Holz mögen, bevorzugen Sie gut verarbeitetes Holz, das nicht zum Austrocknen und Quellen neigt. Wenn Sie nicht zu viel bezahlen möchten, ist es besser, ein Messer mit einem geklebten Holzgriff zu kaufen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Metall am Griff zu befestigen. Viele Modelle verwenden Nieten. Bei aller Einfachheit ist die genietete Methode zuverlässig, macht das Produkt jedoch schwerer.

In der Form des Griffs sind:

  • Direkt - komfortabel, aber außer Kontrolle geraten.
  • Kegel - Ich dehne mich aus oder ziehe mich zur Klinge zusammen. Nach vorne verengte Griffe sind bequemer.
  • Konkav - komfortabel, Bewegungsfreiheit beim Schneiden verringern.
  • Anatomisch - unter Berücksichtigung der Biegungen der Handfläche und der Größe der Hand. Dies ist die neueste Entwicklung der Hersteller.

Um eine bequeme Option zu wählen, ist es besser, einen potenziellen Kauf in der Hand zu halten und Schnittbewegungen zu simulieren.

Übersicht der Brotschneider verschiedener Typen

In diesem Test werden Sie sehen, wie Brotmesser verschiedener Hersteller aussehen, und Sie werden verstehen, wie sich Modelle verschiedener Marken unterscheiden können. Wähle das Beste!

Das geschmiedete Stahlmesser Wuesthof Classic Ikon 4124 mit einer 20-cm-Serreytore-Klinge und einem Polyoxymethylengriff eignet sich für Brote und Brötchen in verschiedenen Formen und Größen. Ideal für starke Beanspruchung.

Mit dem farbbeschichteten Xynflon-Brotsägeblatt aus Edelstahl von Winner können Roggenröllchen gehandhabt werden. Die Beschichtung verhindert das Anhaften klebriger Krümel. Der Griff besteht aus gummiertem Kunststoff mit antibakterieller Beschichtung. Geeignet für Kekse, Muffins, Muffins, Pasteten.

Gottis Brotmesser wird aus einem massiven Stahlblech geschmiedet. Die Klinge ist mit einem laserbeständigen Markenornament verziert. Der Griff besteht aus Polyoxymethylen.

Suchen Sie in Online-Shops nach spezielleren Brotmodellen. Lesen Sie die Beschreibungen sorgfältig durch und vergleichen Sie Indikatoren wie Stahlsorte, Griffmaterial, Arbeitslänge und Schärfwinkel.

Jetzt wissen Sie, welches Brotmesser am besten für jeden Tag zu kaufen ist. Und damit das Brot unter den richtigen Bedingungen gelagert wird, lesen Sie unseren Artikel über die Auswahl der besten Brotbox.

Die Geschichte

Das Brotmesser hat eine lange, breite und haltbare Klinge, die sich über die gesamte Länge leicht zum Griff hin oder in der gleichen Breite verjüngt. Die Messerspitze ist nicht spitz, sondern abgerundet oder rechtwinklig zur Schneide geschnitten. Moderne Brotmesser haben eine wellenförmige oder serreytorische Schärfung, die es Ihnen ermöglicht, die harte Brotkruste zu "sägen" und das Fruchtfleisch zu schneiden, ohne es zu zerkleinern.

Die Klingenlänge eines solchen Messers beträgt normalerweise 25 bis 30 Zentimeter. Brotmesser, die in Sets von Küchenmessern hergestellt werden, können jedoch kürzer sein - 15 bis 20 Zentimeter lang. Quelle nicht angegeben 90 Tage ] .

Die Geschichte

Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts wurden zum Schneiden von Brot Messer mit gerader oder wellenförmiger Schärfklinge verwendet. Eines der ersten serreytorny Brotmesser wurde 1893 auf der World Columbia Exhibition in Chicago von der deutschen Firma Friedrich Dick [ Quelle nicht angegeben 90 Tage ] .

Im Jahr 1921 ließ Joseph Burns in den USA ein Brotmesser mit einer ziemlich spezifischen gezackten Schärfung patentieren. Diese Art des Schärfens wurde jedoch nicht repariert und korrigiert.

In den 1930er Jahren begann Karl Gude mit der Massenproduktion von gezackten Brotmessern. Die Länge dieser Messer betrug 32 Zentimeter, eine Breite von 47 Millimetern, eine Stoßdicke von 4 Millimetern und ein Gewicht von 400 Gramm. Messer wurden immer beliebter, aber ihre Größe passte nicht zu vielen Käufern. Nach einiger Zeit begann die Firma Karla Gude kleinere Versionen von Brotmessern mit einer Länge von 20 Zentimetern herzustellen. [ Quelle nicht angegeben 90 Tage ] .

In der UdSSR wurden Brotmesser mit einer breiten, kurzen Klinge, die sich zum Griff hin verjüngte, zum industriellen Schneiden von Brot verwendet. Eine breite Klinge diente dazu, die Schnittlinie des Brotes zu führen. Solche Messer mussten alle 6 Betriebsstunden geschärft werden.

Jedes Produkt hat ein eigenes Messer.

Kochmesser sollten natürlich im Arsenal sein, und es wird die maximale Last haben. Idealerweise ist es jedoch besser, einen Koch zu haben, der für jede Küche optimal ist - einen großen Koch, ein durchschnittliches Mehrzweckmesser und ein Gemüsemesser. Anstelle eines universellen kann es zum Beispiel ein Ausbeinmesser geben, das sich zum Schnitzen eines Vogels eignet. Ergänzt wird die Kollektion durch ein Brotmesser, das Ihren Tisch vor unnötigen Krümeln bewahrt. Es ist besser, Tiefkühlkost mit einem Spezialmesser zu schneiden, um das Hauptmesser nicht zu stumpf zu machen. Für dünne und schöne Schnitte eignet sich am besten ein Allesschneider.

Finden Sie Ihr perfektes Messer

Es ist in der Form und in der Größe und sogar im Material. Welcher Griff passt am besten zu Ihrer Hand - aus Holz oder Marmor oder vielleicht sogar aus Mikarta? Welcher Koch passt besser zu Ihnen: klassisches Gyuto oder japanisches Santoku? Magst du echte Messer oder vertraust du eher kurzen? Stahl ist etwas komplizierter - Sie müssen sich nur auf Ihre eigenen Erfahrungen verlassen. Die Hauptregel in dieser Angelegenheit ist, es Ihnen persönlich bequem zu machen, mit einem Messer zu arbeiten.

Bewahren Sie Ihre Messer im Voraus gut auf

Es ist wichtig, dass die Messer richtig gelagert werden. Ob Schreibtischschublade, Magnethalter oder Ständer. Jeder hat seine eigenen Vorlieben. Die Messer müssen jedoch ordnungsgemäß gelagert werden, damit sie nicht beschädigt werden, stumpf werden oder brechen. Und natürlich, damit alle Messer zur Hand sind und es bequem war, sie zu bekommen. Verwenden Sie am besten Magnethalter, da das Messer nach dem Abwischen so schnell wie möglich trocknen kann. Darüber hinaus sind das Metall und der Kunststoff, aus denen die Ständer bestehen, Materialien, die keine Feuchtigkeit aufnehmen und nicht zu Schimmelbildung neigen. Und auch magnetische Stützen sorgen für den minimalen Kontakt der Schneide mit einer Oberfläche, die ein Abstumpfen einer Klinge verhindert.

In der Zeit schärfen

In der Tat ist dies eine der wichtigsten Regeln. Das Messer sollte immer scharf und einsatzbereit sein. Das Einzige, was Sie mit gewöhnlichen Messerschärfern nicht tun sollten, ist dies. Und bei Masahiro-Messern ist dies aufgrund des asymmetrischen Schärfens generell strengstens untersagt. Idealerweise ist es besser, das Messer nach jedem Gebrauch zu schleifen, damit es immer in einwandfreiem Zustand ist. Neue japanische Küchenmesser sind in der Lage, die Fabrik einige Jahre oder sogar länger zu schärfen. Vor dem ersten Schärfen müssen sie nicht geschliffen werden.

Schneiden Sie sich nicht

Diese Regel gilt vor allem für kleine Messer, mit denen wir Äpfel, Kartoffeln usw. geschält haben. Oft werden Äpfel zum Beispiel selbst mit einem Messer geschnitten. Auf diese Weise können Sie die Handfläche schneiden. Und mit einem wirklich scharfen Messer können Sie sich viel schwerere Verletzungen zufügen, zum Beispiel wenn ein Messer ausrutscht. Seien Sie vorsichtig - Ihre Kinder brauchen Ihre sanften Hände.

Werfen Sie keine geschnittenen Produkte mit einer Schneide von der Platte

Dies scheint verständlich zu sein, da auf diese Weise das Messer schnell abstumpft und sogar Späne auftreten können. Aber oft machen wir genau das in Eile. Um gehackte Lebensmittel in einen Topf oder eine Salatschüssel zu werfen, klappen Sie einfach das Messer mit dem Hintern auf das Brett und fertig.

Regel, um schnell und sicher zu schneiden

Um diese Regel zu erfüllen, müssen Sie sich nur daran gewöhnen, die Hand zu halten, mit der wir das geschnittene Produkt halten. Alles ist sehr einfach - gruppieren Sie Ihre Finger auf den großen, als ob Sie einen dünnen Schlauch halten. Mit der Biegung des Zeige- und Mittelfingers berühren Sie also die Neigung des Messers und die Schnittwahrscheinlichkeit geht gegen Null.

Halten Sie das Messer richtig

Köche auf der ganzen Welt haben sich nicht nur verschiedene Techniken ausgedacht, um mit einem Messer schnell und sicher zu arbeiten. Der richtige Griff eines Messers, hauptsächlich Gyuto und Santoku, besteht darin, nur zwei Finger zu verwenden - Daumen und Zeigefinger oder Mittelfinger. Die Hand liegt auf dem Messer auf dem Hintern und dem Griff. „Extrafinger“ liegen auf der Ferse des Messers und zwei „Arbeitsfinger“ sorgen für den nötigen Druck auf das Produkt. Bei dieser Methode müssen Sie das Messer nicht einmal zum Schneiden bewegen. Heben Sie den Rücken nur leicht an und stoßen Sie mit der Schneidkantenspitze gegen das Brett.

Ich möchte Sie auch daran erinnern, dass japanische Messer traditionell eine unglaubliche Schärfe haben. Wenn Sie noch nie japanische Messer in Ihrer Küche verwendet haben, verwenden Sie sie mit größter Sorgfalt!

Dies sind natürlich nicht alle Feinheiten und Empfehlungen. Jeder Koch kann hier ein Dutzend mehr hinzufügen. Aber unserer Meinung nach sind dies die wichtigsten. Passen Sie auf Ihre Hände auf und gehen Sie vorsichtig mit Ihren Messern um.

Beliebte Messertypen

Natürlich sind dies nicht alle Arten von Messern für den Einsatz in der Küche. Wenn Sie in ein spezielles Kochgeschäft gehen, werden Sie eine Vielzahl von Messern in Erstaunen versetzen. Wir empfehlen Ihnen, sich eingehender mit denjenigen zu befassen, die eine erfolgreiche Ergänzung der drei Hauptköche darstellen können.

Vielleicht sollte an erster Stelle in dieser Liste ein Universalmesser stehen, das in fast jedem Haus zu finden ist. Die Klinge der klassischen Form erreicht normalerweise fünfzehn Zentimeter. Dieses Messer eignet sich für Fleisch und Gemüse. Es ist einfach zu bedienen und erfordert keine besonderen Fähigkeiten.
Mit weichen oder umgekehrt zu harten Produkten kommt ein solches Messer jedoch nicht zurecht.

Nur wenige Menschen wissen, dass der Kartoffelschäler, der in fast jedem Haushalt erhältlich ist, auch eine Art Messer ist. Овощной нож-peeler, если пользоваться официальной терминологией, благодаря двум повернутым друг к другу лезвию, очень удобен для очистки овощей и фруктов от кожуры. Плавающие лезвия обеспечивают дополнительную эргономику - рука от такого ножа устает значительно меньше, чем если бы вы пытались почистить картофель или яблоки обычным ножом.

Еще один полезный нож - кухонный топорик. Широкое квадратное лезвие длиной до восемнадцати сантиметров незаменимо для рубки мяса. Aufgrund seiner hohen Festigkeit ist es einfach, große Fleischstücke, einschließlich gefrorenes Fleisch, zu durchschneiden.

Interessant ist auch die Besonderheit: Müssen die meisten Messer entlang des Produkts geschnitten werden, sollte ein solches Beil landeinwärts abgesenkt werden.

Wichtig: Wenn Sie sich zum Kauf eines Küchenbeils entscheiden, achten Sie auf den Griff! Es sollte bequem sein und nicht in die Hand rutschen, da Sie sonst verletzt werden können.

Für eine unprofessionelle Haushaltsküche ist es nicht überflüssig, ein kleines Sandwichmesser mit einer leicht abgerundeten Klingenform zu kaufen. Wer von uns macht nicht gerne ein paar Sandwiches zum Frühstück oder Abendtee?

Die besondere Form eines solchen Messers verteilt Butter und andere weiche Lebensmittel bequem auf Brot: Pasten, Frischkäse, weicher Hüttenkäse oder Mousse, Marmelade ...

Eine breite Klinge von acht Zentimetern Länge erleichtert Ihnen das Zubereiten von Sandwiches.

Ein Lendenmesser mit einer schmalen und langen Klinge von zwanzig Zentimetern ist auch in der Küche nützlich. Die Form des Messers und die angehobene Spitze helfen dabei, den Fisch leicht zu zerkleinern, das Filet vom Knochen zu trennen und das Fleisch in dünne Scheiben zu schneiden. Aber Vorsicht: Ein solches Messer ist nicht für feste Lebensmittel geeignet. Vermeiden Sie daher das Schneiden von gefrorenem Fleisch oder Fisch.

Japanisches Santokumesser ist bei uns nicht sehr beliebt. Seltsamerweise ist dieses praktische, breite 20-Zentimeter-Messer nicht sehr berühmt. Aber die Amerikaner wissen das schon lange zu schätzen - viele Profiköche wechseln von Kochmessern zu Santoku. Und in fast jedem Haus gibt es ein solches Modell.

Dank der abgesenkten Spitze ist das Messer ergonomischer als sein Hauptgegenstück. Es ist praktisch, wenn Sie Fleisch hacken oder hacken. Mit dem Tipp können Sie selbst die kapriziösesten Produkte, einschließlich Brot, filigran hacken.

Ein anderes weniger beliebtes Messer ist für viele Käseliebhaber nützlich. Es heißt Käse. Es ist besser, es für weiche Noten zu verwenden - ein Universalmesser oder ein Koch kommt mit harten Noten zurecht. Die Aussparungen oder Löcher in der Klinge des Messers ermöglichen das Schneiden von Weichkäse, wodurch Verformung und Haftung vermieden werden. Ein netter Bonus - an der Spitze eines solchen Messers befindet sich oft eine kleine Gabel zum ordentlichen Tragen von Käse auf einem Teller.

Ausgefallene Messer

Wenn Sie wirklich gerne kochen, ohne Angst vor Experimenten und ungewöhnlichen Gerichten zu haben, sollten Sie sich für die folgenden Messertypen interessieren. Sie werden nicht so oft in der Hausmannskost verwendet, können aber das Leben eines Kochenthusiasten erheblich erleichtern.

Für Liebhaber von gefülltem Gemüse ist ein Messer zum Schneiden von Hohlräumen zweifellos nützlich. Die ovale Form der Klinge sieht ungewöhnlich aus, aber wenn Sie sie in die Hand nehmen, werden Sie den ganzen Komfort verstehen. Mit der spitzen Kante können Sie das Fruchtfleisch schnell von Zucchini, Auberginen und anderem Gemüse entfernen. Wenn Sie möchten, können Sie sogar Fleischstücke zum Füllen zubereiten - dafür ist es jedoch bequemer, sie leicht einzufrieren.

Ein weiteres interessantes Modell ist ein Messer für Gurken. Es kann jedoch verwendet werden, um hartes Gemüse oder Obst schnell in dünne, saubere Scheiben zu schneiden. Sieben parallele Klingen sorgen für die Schärfe und Genauigkeit der Linie, sodass Ihr Teller mit Obst- oder Gemüseschnitten perfekt aussieht.

Interessant im Einsatz ist auch das sogenannte Hackmesser. Zwei Griffe krönen die halbkreisförmige Klinge auf einmal. Es wird vorgeschlagen, mit beiden Händen mit ihm zu arbeiten. Ein solches Messer eignet sich zum Garen von gehackten Steaks, zum schnellen Zerkleinern großer Mengen von Fleisch oder Gemüse und so weiter.

Das Messer wird oft in einer professionellen Küche verwendet, aber Liebhaber haben Angst davor. Und vergebens. Ja, die Arbeit mit gehacktem Fleisch erfordert bestimmte Fähigkeiten. Nach ein paar Stunden Training werden Sie jedoch feststellen, wie viel einfacher es geworden ist, mit gehackten Lebensmitteln zu arbeiten.

Die Popularität der japanischen Küche kann sich nur auf den Markt für Küchengeräte in Russland auswirken. Wenn Sie Sushi-Bars mögen, probieren Sie es doch mal zu Hause. Dank einer flexiblen langen Klinge (ca. 20 cm) können Sie mit einem Küchenmesser für Sashimi Lachs und jeden anderen Fisch in dünne, fast transparente Scheiben schneiden. Ihr Sushi wird perfekt aussehen!

Der ewige Konkurrent von Sushi ist Pizza. Liebhaber von heißen Kuchen mit Käse sind mit Versuchen vertraut, einen heißen, nur aus dem Ofen stammenden Artikel zu schneiden. Der Käse dehnt sich unästhetisch aus, fällt manchmal mit der Füllung ... Um solche Probleme zu vermeiden, besorgen Sie sich ein rundes Pizzamesser. Eine rotierende Klinge mit kleinen Gewürznelken ermöglicht es Ihnen, Pizza schnell in saubere, ästhetische Scheiben zu schneiden.

Natürlich konnten wir nicht alle Messertypen beschreiben - Experten zählen bis zu zweihundert. Wir hoffen jedoch, dass Ihnen die Auswahl dabei hilft, das erforderliche Minimum zu ermitteln, das den Garprozess erheblich erleichtert und die Arbeit in der Küche schnell und angenehm macht.

Pin
Send
Share
Send
Send