Hilfreiche Ratschläge

Wie hält man Schnittblumen länger?

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein angenehmes Geschenk für den 8. März, ein Geburtstag, eine Hochzeit war und ist ein Blumenstrauß. Ich stelle es in eine Vase und möchte, dass es uns so lange wie möglich gefällt. Aber jeder lebende Organismus, einschließlich der Blumen, hat eine eigene Lebensspanne, insbesondere die geschnittenen. Wie können Blumen dann ihr Leben verlängern? Die Hauptregel: Sie müssen in der Lage sein, sich richtig um sie zu kümmern. Techniken zur Wiederherstellung und Erhaltung der Frische sind nicht kompliziert, sie stehen jedem zur Verfügung. Und das wird heute besprochen.

Warum verblassen Blumen schnell?

Blumen wachsen und blühen wie jede andere Pflanze dank der Nährstoffe, die sie vom Boden über das Wurzelsystem erhalten. Blumen abschneiden, dabei die Pflanzennahrung und die Möglichkeit der Weiterentwicklung verlieren. Die Stängel berauben die Pflanze ihrer Wurzeln und haben nicht die gleiche Absorptionskraft wie zuvor. Dadurch wird der Stoffwechsel gestört, die Toxinkonzentration steigt, das Zytoplasma der Zellen verändert seine Struktur.

Da die Gefäße im geschnittenen Stängel schnell verstopfen, kann kein Wasser mehr in die Pflanze eindringen. Hier sammeln sich verschiedene Fäulnisbakterien an und vermehren sich aktiv, wodurch das Blütengewebe weiter zerstört wird.

In einer geschnittenen Pflanze wird Feuchtigkeit aktiv verdampft. Wenn kein Wasser im eigenen Gewebe vorhanden ist, können die Blüten den Wasserverlust nicht ausgleichen und beginnen allmählich zu sterben. Ein starker Temperaturwechsel (von Hitze zu Frost und von der Straße wieder zu Hitze) für einen Blumenstrauß ist ebenfalls tödlich.

So halten Sie Schnittblumen länger

Diese allgemeinen hilfreichen Tipps sollten befolgt werden, egal welche Blumen Ihnen präsentiert werden. Mit wenig Aufwand können die Blüten mehrere Tage oder sogar Wochen halten. Kommt nur auf dich an

  • eine Vase vorbereiten, bevor Blumen hineingelegt werden,
  • angemessene Lagertemperatur
  • Verarbeitung von frisch geschnittenen Blumen,
  • für einen Strauß sorgen.

Blumenvase

Die Vase, in die Sie die Blumen stellen, muss sauber sein. Behandeln Sie den Rat trotz der Routine und Einfachheit mit besonderer Sorgfalt. Mikroben, die zusammen mit Wasser in die Pflanze eindringen, verkürzen ihre Lebensdauer merklich und töten die Blüten allmählich ab.

Spülen Sie das Bouquet daher vor dem Einlegen in Wasser gründlich mit einem flüssigen Reinigungsmittel aus und spülen Sie es anschließend gründlich aus.

Temperaturmodus

Blumen haben große Angst vor plötzlichen Temperaturschwankungen. Seien Sie daher vorsichtig, wenn Sie Blumen von einem warmen Laden nach draußen in die kalte Umgebung und dann zurück in das warme Zuhause bringen. Bitten Sie den Verkäufer im Winter, die Tasche in Geschenkpapier zu wickeln. Für viele Blumen ist die Verweildauer bei einer Temperatur von -2 -4º C für 10-15 Minuten tödlich.

Blumen vertragen auch keine anhaltende Hitze und Verstopfung, insbesondere bei direkter Sonneneinstrahlung. Unter solchen Bedingungen werden sie nicht einmal einen Tag ertragen. Halten Sie den Strauß von Sonnenlicht und Heizgeräten fern und schützen Sie ihn vor Zugluft.

Absolut alle Blumen lieben kaltes Wasser. Bevor wir die Blumen in eine Vase legen, schneiden wir den Stiel frisch ab und legen ihn in eine Vase. Je weniger Sie die Blumen mit den Händen berühren, desto länger halten sie. Denn wenn Sie eine Blume berühren, bleiben Verletzungen der Oberflächenschicht (Dellen) zurück, durch die Feuchtigkeit verdunstet.

Bringen Sie das Bouquet vom Frost mit nach Hause und stellen Sie es sofort in eine Vase mit Wasser. Warten Sie 10-15 Minuten, damit sich die Blumen an eine andere Temperatur gewöhnen können.

Schnittblumenverarbeitung

Entfernen Sie zuerst alle Blätter von der Unterseite des Stiels und aktualisieren Sie die Scheiben. Stellen Sie die Stängel unter einen warmen Wasserstrahl und schneiden Sie mit einem Gartenmesser oder Gartenschere lange, schräge Stücke. Dank Wasser hat die Luft keine Zeit, in die Gefäße der Blume einzudringen. Die Pflanze nimmt dann besser Wasser auf, da gekaufte Blumen häufig dehydriert werden.

Wenn Sie Blüten mit holzigen Stielen, zum Beispiel Jasmin, Flieder, Chrysanthemen, konservieren möchten, gießen Sie sie mit heißem Wasser über. Die in den versteiften Strukturen des Stiels enthaltenen Öle verschließen das Lumen der Gefäße, durch die keine Bakterien eindringen. Salz wird dem Wasser solcher Pflanzen als Konservierungsmittel pro 1 Teelöffel zugesetzt. auf 1 Liter Wasser.

Blumenpflege in einer Vase

Täglich das Wasser in einer Blumenvase wechseln und bei Bedarf frisches Wasser hinzufügen. Andernfalls führt verdorbenes Wasser schnell zum Welken. Vergessen Sie beim Wasserwechsel nicht, auch die Vase zu waschen. Sprühen Sie die Blüten regelmäßig mit Sprühwasser ein.

Aber die Blumen sind anders, daher wird ihre Pflege anders sein.

Bei der Auswahl von Rosen sollten Sie diejenigen mit grünen Kelchblättern bevorzugen. Die beste Zeit, um Rosen zu kaufen, ist am frühen Morgen, solche Rosen sind mit Feuchtigkeit gesättigt und können viel länger stehen als am Abend. Bitten Sie den Verkäufer nicht, den unteren Teil des Stiels zu bearbeiten, es ist besser, ihn zu Hause selbst zu machen. Einfache Regeln halten Rosen länger.

  1. In der Kälte gekaufte Rosen nicht sofort ins Wasser geben. Stellen Sie sie auf den Tisch und lassen Sie sie eine halbe Stunde ruhen. Erst dann mit der Bearbeitung fortfahren.
  2. Die unteren Blätter, die sich in der Vase unter Wasser befinden, werden entfernt, um Fäulnis und eine Verschlechterung der Wasserzusammensetzung zu vermeiden.
  3. Schneiden Sie den Stiel mit Gartenschere in ein Becken mit Wasser oder unter fließendem Wasser. Jedes Mal schneiden wir den Stiel schräg, damit das Wasser in den Stiel eindringt.
  4. Wenn die Blütenknospen nicht länger verblassen sollen, kürzen Sie den Stiel auf 30-40 cm. Je näher das Wasser im Stiel an der Knospe absorbiert ist, desto schneller erreicht es die Knospe und die Blüte verblasst nicht länger.
  5. Der Stiel der Rose ist bis zur Hälfte in Wasser getaucht.

Tulpen sind ein weiteres Merkmal der Frauenfeiertage. Die Lebensdauer einer frischen Tulpe beträgt nur 3-5 Tage. Es kann aber auch länger dauern, wenn Sie beim Kauf die folgenden Punkte beachten.

  • Die Knospe sollte groß genug und gut gefärbt sein,
  • Die Blätter sind widerstandsfähig, unbeschädigt und sogar grün.
  • Kaufen Sie keine Knospen, deren Blütenblätter mit einem Gummiband befestigt sind. Sobald Sie sie nach Hause bringen und das Schloss entfernen, fallen die Blütenblätter in wenigen Stunden ab.
  • Kaufen Sie auch keine Tulpen von Autos auf der Straße. Im Urlaub verkaufen sie sie aufgrund der großen Nachfrage sogar auf der Straße aus. In der Regel werden Tulpen auf der Straße bereits gefroren verkauft, da im März die Temperatur noch minus ist. Beim Kauf sehen sie wunderschön aus, aber zu Hause tauen sie, wenn sie warm sind, schnell auf, welken und werden zu Lumpen.

Chrysanthemen

Die zähesten Blüten sind Chrysanthemen, aber sie brauchen auch Hilfe. Nach der Verarbeitung die Stiele vor dem Einlegen in eine Vase. Täglich das Wasser in einer Vase mit Chrysanthemen wechseln. Die Hauptsache für Chrysanthemen ist sauberes Wasser.

Volksheilmittel zur Blumenkonservierung

Befolgen Sie die Hauptbedingung, damit die Blumen lange stehen bleiben. Das Wasser in der Vase sollte immer frisch und kühl sein. Dem Wasser können biologisch aktive Substanzen zugesetzt werden. Fast jedes der aufgelisteten Produkte hat eine desinfizierende Eigenschaft, was bedeutet, dass sich die Bakterien im Wasser nicht vermehren können, wodurch die Lebensdauer der Blumen verlängert wird.

  • Holzkohle - Besser in Pulverform, hat es eine konservierende Wirkung. Zerkleinerte Kohle kann durch 2 Tabletten Aktivkohle ersetzt werden.
  • Ammoniak - einige Tropfen ins Wasser geben, einige Minuten warten, bevor die Blumen dort platziert werden,
  • Aspirin - 1 Tablette, die dem Wasser hinzugefügt wird, lässt die Blumen nicht nur länger stehen, sondern trägt auch dazu bei, ihr frisches Aussehen zu bewahren.
  • Wäschebleiche . Viele gekaufte Pflanzen sind bereits so an Haushaltschemikalien gewöhnt, dass sie ohne sie lange nicht existieren können. Daher werden ein paar Tropfen Bleichmittel zu Wasser hinzugefügt, um die Situation zu retten,
  • Kaliumpermanganat –2-3 Kristalle Kaliumpermanganat, die dem Wasser zugesetzt wurden, desinfizieren das Wasser und zerstören die Mikroben.
  • Wodka - 2 EL. l 1 Liter Wasser zugeben, um eine desinfizierende Wirkung zu erzielen,

Es sollte beachtet werden, dass das Hinzufügen von Zucker zu Wasser, wie in einigen Online-Ressourcen empfohlen, nicht erforderlich ist. Tatsache ist, dass Zucker in warmem Wasser zur Fermentation und beschleunigten Vermehrung von Mikroben führt, die Fäulnis verursachen. Erfahrene Floristen raten auch davon ab, Wasser durch Mineralwasser mit Kohlensäure zu ersetzen.

So retten Sie im Sommer geschnittene längere Blüten

Auch im Sommer schenken sie Blumen. Aber bis zum 1. September erhalten alle Lehrer eine Vielzahl an wunderschönen Sträußen, die ich auch länger behalten möchte. Die Lehrer haben umfangreiche Erfahrung in der Aufbewahrung von Blumensträußen. Ihre Sträuße werden manchmal bis zu 1 Monat gelagert. Deshalb teilen sie ihre Erfahrungen mit uns.

Astern . Die Blätter werden am Stiel entfernt, die Blüten in eine Vase gegeben und 1 EL hinzugefügt. l Alkohol pro 1 Liter Wasser. In einem solchen Cocktail kosten Blumen 2 Tage. Fügen Sie nach dem Wechseln des Wassers zum Reinigen 1 Tablette Aspirin hinzu. Nach einer Woche können Sie die Geschichte mit Alkohol wiederholen.

Gladiolus - die nicht wählerischsten Blumen. Die Hauptsache ist, dass das Wasser 2/3 des Volumens der Vase war. Und damit die Knospen lange Zeit nicht verblassen, fügen Sie 0,5 TL hinzu. Salz und 2 Tabletten Kohle.

Dahlien - Die zweitbeliebtesten Blumen bis zum 1. September. Behandeln Sie den Stiel zuerst richtig. Bei der Dahlie ist sie hohl, so dass das Lumen des Stiels mit Watte verstopft ist, damit keine schädlichen Mikroben in den Stiel gelangen. 1 TL ins Wasser geben. Essig und (wenn möglich) einen Zweig Fichte in eine nahe gelegene Vase geben, wirkt es wie ein Antiseptikum.

Lilien - Den Stiel spalten und in kaltes Wasser legen.

Pfingstrosen - Bearbeiten Sie den Stiel, indem Sie im Wasser befindliche Blätter entfernen und einen Einschnitt in den Stiel vornehmen. Stark blühende Blumen, zuerst einige Minuten in heißes Wasser legen und erst dann in eine Vase stellen.

Gewürznelke - Fügen Sie dem Wasser einen Löffel Alkohol hinzu.

Gerbera - Zuerst 1 Stunde in Salzwasser geben und 1 TL hinzufügen. Salz. Aktualisieren Sie dann die Scheibe und geben Sie sie in sauberes Wasser und fügen Sie 1 EL hinzu. l Alkohol pro 1 Liter Wasser.

Sehr geehrte Leser! Vielen Dank für Ihren Besuch! Ich würde mich freuen, wenn Sie in den Kommentaren Ihre Erfahrungen mit dem Anbau von Gemüse, Methoden zur Bekämpfung von Krankheiten und Pflanzenschädlingen mitteilen. Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, teilen Sie diese Informationen mit Ihren Freunden. Bitte klicken Sie auf die Social Buttons. Netzwerke, die auf der linken Seite des Artikels sind. Ich werde Ihnen sehr dankbar sein.

Ich hoffe sehr, dass wir noch lange miteinander kommunizieren, es wird noch viele interessante Artikel im Blog geben. Um sie nicht zu verpassen, abonnieren Sie Blog-Nachrichten. Gute Ernte!

Warum verblassen Schnittblumen?

Es wurde argumentiert, dass Pflanzen weniger empfindlich sind als Menschen. Das ist nicht ganz richtig. Pflanzen sind wie alle lebenden Organismen anfällig für Stress. Aber sie haben nicht die Fähigkeit, dies zu sagen. Wenn die Blumen geschnitten werden, verlieren sie ihre Nährstoffe und ihr Wasser. Das ist stressig für sie.

Die Blüten beginnen zu verblassen, da die Menge an Zucker und Feuchtigkeit in ihren Geweben abnimmt, was zu Dehydration führt. Dies liegt daran, dass die Gefäße der Anlage mit Luftblasen verstopft sind.

Wie kann man die Lebensdauer von Schnittblumen verlängern? Dazu legen Sie sie in Wasser, nachdem Sie zuvor einen Behälter, eine Flüssigkeit und Pflanzen vorbereitet haben. Dann sorgen Sie für die richtige Pflege.

Wann Blumen schneiden?

Die beste Zeit dafür ist der frühe Morgen. Frische Blumen, die zu diesem Zeitpunkt geschnitten wurden, behalten immer noch Tautropfen auf Blättern, Blütenblättern und Stielen. Pflanzen werden nicht so schmerzhaft geschnitten, wie sie mit Feuchtigkeit gesättigt sind. Sie können abends geschnitten werden, wenn der Tau fällt. In der Hitze verdunsten Blumen große Mengen Wasser. In solchen Pflanzen beginnt die Dehydration früher und sie werden für eine lange Zeit nicht in einer Vase stehen. Diese Tageszeit eignet sich nicht zum Zusammenstellen eines Straußes.

Es gibt viele Blumen, sie haben unterschiedliche Schnittzeiten. Während der Knospenbildung werden Iris, Pfingstrosen, Tulpen, Gladiolen, Lilien und Rosen geschnitten. Aber Ringelblumen, Dahlien, Phloxen, Astern - wenn die Blumen blühen.

Sie möchten immer einen Strauß verschiedener Blumen sammeln, aber Sie sollten wissen, dass nicht alle miteinander auskommen. Neben dem Strauß - ja, aber nicht alle sind einverstanden, zusammen zu leben. Nelken, Maiglöckchen und Primeln sollten nicht neben andere Blumen gestellt werden, besonders nicht in eine Vase. Sie sind giftig und beeinträchtigen ihre Nachbarn. Sie müssen keinen Strauß machen, wenn er Tulpen, Narzissen, Lilien und Rosen enthält. Tulpen verblassen. Wenn Sie sie jedoch mit einer Zypresse in dieselbe Vase stellen, halten sie länger.

Kornblumen, Mohnblumen und Gänseblümchen beginnen schnell zu verblassen, wenn Lilien mit ihnen in dieselbe Vase gestellt werden. Es gibt aber Blumen, die immer einzeln gesetzt werden müssen, sonst zerstören sie alle Pflanzen in der Vase. Dazu gehören Rosen, Maiglöckchen, Nelken, Vogelkirsche.

Blumen für das Leben in einer Vase vorbereiten

Um zu verhindern, dass Luft in den Stiel eindringt und die Poren verstopft, durch die Nährstoffe gelangen, muss ein Abschnitt des Stiels in einem schrägen Winkel und mit einem scharfen Messer aus dem Wasser entfernt werden. Danach sollte die Pflanze immer in der Flüssigkeit bleiben.

Viele Blüten zeichnen sich durch dicke und harte Stängel aus. In diesem Fall müssen ihre Spitzen etwa fünf Zentimeter über die Länge des Laufs verteilt werden. Es wird empfohlen, ein Streichholz in die Mitte einzulegen, damit die Feuchtigkeit besser aufgenommen wird. Wenn die Stiele der Blüten weich sind, müssen sie im unteren Teil zerkratzt oder geschnitten werden, um den Bereich zu vergrößern, durch den die Feuchtigkeit zur Pflanze fließt.

Wie man Schnittblumen mit hohlen Stielen lange hält? Sie sollten richtig vorbereitet sein. Gießen Sie dazu Wasser in jeden Stiel und verschließen Sie das Loch mit Watte. Es kommt vor, dass viel milchiger Saft aus der Pflanze fließt. In diesem Fall müssen Sie die Stängel in kochendes Wasser senken oder ihre Enden mit Feuer verbrennen.

Viele Blüten haben lange Staubblätter. Wenn die Staubbeutel vorsichtig entfernt werden, halten die Blüten länger.

Stielverarbeitung

Um die Lebensdauer von Schnittblumen zu verlängern, sollten folgende Empfehlungen beachtet werden:

  • An dem Teil des Stiels, der sich im Wasser befindet, müssen Sie die Blätter entfernen, da sie sonst anfangen zu faulen. Eine solche Umgebung ist günstig für das Wachstum von Bakterien, die die gesamte Pflanze schädigen.
  • Die Spitze jedes Stiels muss in einem Winkel geschnitten werden. Dies erhöht die Feuchtigkeitsaufnahmefläche. Der Schnitt erfolgt mit einem scharfen, desinfizierten Messer, wonach der Stiel sofort in Wasser getaucht werden muss. Blütenstiele wie Rosen sollten sofort unter Wasser abgeschnitten werden, um ein Verstopfen der Gefäße mit Luft zu verhindern.
  • Um Blumen für eine lange Zeit zu konservieren, müssen Sie sie einem Aushärtungsprozess unterziehen. Dazu werden die Pflanzen in heißes Wasser gestellt, dessen Temperatur vierundvierzig Grad erreicht. In diesem Fall sollte eine Blumenvase zwei Stunden lang an einem kühleren Ort aufgestellt werden. Wassermoleküle dieser Temperatur bewegen sich schneller am Stängel entlang, und dank der kühlen Umgebungsluft verlieren die Blüten in geringeren Mengen Feuchtigkeit. Dies verlängert die Lebensdauer der Blumen in der Vase.

  • Wenn die Schnittblumen nicht ausgehärtet werden, müssen sie in warmes Wasser gelegt werden, das sie besser aufnehmen. Bei Zwiebelpflanzen ist es jedoch besser, kaltes Wasser zu verwenden.
  • Der Stiel muss während der gesamten Lebensdauer der Schnittblumen verarbeitet werden. Sobald verfaulte, rutschige Blätter erscheinen, müssen sie abgezogen, der Stiel und die Vase gewaschen, das Wasser gewechselt und erst dann die Blumen in einen Behälter für sie gelegt werden. Wenn die Blüten, die Ethylen absondern, welken, müssen sie sofort entfernt werden, sonst ist der Rest der gleiche.

Wasseraufbereitung

Erfahrungsgemäß wird festgestellt, dass weiches Wasser die Lebensdauer von Schnittblumen verlängert. Es ist besser, es aus einer Quelle zu entnehmen oder Regenwasser anzusammeln. Wenn nicht, wird Schmelz- oder Leitungswasser verwendet, jedoch nicht unmittelbar aus dem Wasserhahn. Es muss gegossen und für einen Tag stehen gelassen werden, damit Chlor verwitteret werden kann.

Bakterien sind gefährlicher für Blumen. Ihre Reproduktion erfolgt sehr schnell, was die Lebensdauer der Blumen in der Vase erheblich verkürzt. Um sie länger aufzubewahren, müssen Sie dem Wasser Substanzen hinzufügen, die desinfizierende Eigenschaften haben:

  • Silbermünze.
  • Waschmittel in geringer Menge.
  • Holzkohle.
  • Eine Tablette Streptozid oder Aspirin in sechs Litern Wasser.

Pro Liter Wasser:

  • Salz - ein Teelöffel.
  • Borsäure - hundert Milligramm.
  • Soda mit Zitronensaft - ein Esslöffel.
  • Zucker mit Essig - die gleiche Menge.

Was braucht es, um die Schönheit der Blumen zu bewahren?

In den meisten Fällen spenden oder schneiden Menschen ihre eigenen Blumen sofort in Vasen. Damit die Schönheit der Pflanzen erhalten bleibt, sollten Schnittblumen an einem kühlen Ort mit einer Temperatur von fünf Grad über einen Zeitraum von fünf Tagen aufbewahrt werden. Hierfür können Sie einen Kühlschrank benutzen.

Es ist jedoch zu beachten, dass jede Blumensorte ihre eigene Individualität aufweist, weshalb die Lagerbedingungen nicht dieselben sind.

Tulpen und Iris werden bei einer niedrigen Temperatur gelagert, die zwei Grad Wärme erreicht. Im Gegensatz dazu bevorzugen Orchideen wärmere Bedingungen, für sie ist eine Temperatur von acht Grad und mehr angenehm.

Schnittblumen der meisten Sorten werden sofort mit den Enden der Stiele in Wasser gelagert. Es ist nicht notwendig, die Pflanzen in eine große Vase zu stellen, jeder Tank, auch ein sehr kleiner, ist ausreichend. Die Hauptsache ist, dass die Stängel darin eingehen, ohne die Qualität zu beeinträchtigen.

Obwohl für Chrysanthemen, Tulpen und Nelken während der Lagerung kein Wasser benötigt wird. Rosen fordern jedoch Feuchtigkeit. Sie werden stehend gelagert und die Stiele in Wasser getaucht. Außerdem sind sie fest in Papier eingewickelt. Die optimale Temperatur beträgt fünf Grad.

Anemonen und Hyazinthen benötigen eine relativ niedrige Temperatur von zwei Grad über Null. Darüber hinaus werden die ersteren mit angeschlossener Wasserversorgung und in aufrechter Position gelagert. Für Pfingstrosen, Gerbera und Lilien ist das allgemeine Temperaturregime für Schnittblumen geeignet.

Top Dressing Schnittblumen

Чаще всего используется сахар, на который хорошо отзываются многие цветы, в том числе гвоздики, тюльпаны, нарциссы. Можно самостоятельно приготовить питательные растворы с использованием различных компонентов.

Für Chrysanthemen, Cyclamenen und Gerbera ist eine prozentuale Mischung aus Aluminiumalaun, Natrium- und Kaliumchlorid bzw. Zucker geeignet: 0,08, 0,02, 0,03, 1,5.

Rosen und Nelken sprechen gut auf die Zusammensetzung von Aluminiumsulfat, Zitronensäure, Silbernitrat bzw. Saccharose in Milligramm an: 500, 150, 50, 30.

Heutzutage werden viele Medikamente verkauft, die die Lebensdauer von Schnittblumen verlängern können, darunter die "Knospe". Seine Bestandteile desinfizieren und nähren Pflanzen gleichzeitig. Blumen halten fünfundzwanzig Tage länger.

Platz für einen Strauß

Schnittblumen, deren Foto zur Überprüfung vorgelegt wird, sind bei richtiger Pflege viel länger haltbar. In vielerlei Hinsicht wird ihre Frische durch den Ort beeinflusst, an dem sie im Haus gegeben wurden. Um die Blüten länger zu halten, sollten Sie folgende Empfehlungen beachten:

  • Wählen Sie einen Platz mit natürlichem Licht für die Blumen, um jedoch zu verhindern, dass direktes Sonnenlicht auf sie fällt.
  • Der Raum sollte kühl und ohne Zugluft sein.
  • Blumensträuße und Früchte sollten nicht nebeneinander gestellt werden, da die Früchte Ethylen produzieren, das die Fäulnis beschleunigt.
  • Es ist notwendig, die Verträglichkeit von Pflanzen in einem Bouquet zu berücksichtigen. Deshalb ist es besser, wenn Lilien, Rosen, Maiglöckchen, Narzissen, Narzissen und Orchideen getrennt in einer Vase leben. Und umgekehrt, Thuja und Geranie, immer willkommene Gäste für alle Blumen, sie bewahren ihre Frische.

Wie pflege ich Blumen?

Um gut erhaltene Blumen zu schneiden, müssen Sie sie anständig pflegen. Sie müssen die Verpackung nicht sofort entfernen, sondern lassen die Stiele los und lassen sie ins Wasser fallen. Wenn die Verpackung aus Zellophan besteht, müssen Sie sie durch Papier ersetzen. Dann mit Wasser anfeuchten und die Blüten wieder einwickeln. Erst danach werden sie an einen kühleren Ort gestellt. Dies ist notwendig für die Akklimatisierung von Pflanzen im neuen Mikroklima.

Während die Blumen mit Feuchtigkeit gesättigt sind, müssen Sie die Vase gründlich mit Reinigungsmitteln waschen und mit vorbereitetem Wasser füllen. Nach einigen Stunden werden die Blumen in einen Behälter gelegt, nachdem zuvor die Scheiben aktualisiert wurden.

Pflege für Schnittblumen besteht im Wasserwechsel. Es ist besser, es täglich zu ändern. Bei jedem Waschen der Vase werden dem Wasser Desinfektionsmittel und Nährstoffe zugesetzt. Die Stängel werden aus schönen Blättern verarbeitet und die Scheibe wird aktualisiert.

2. Lassen Sie Blumen nicht ohne Wasser

Wasser unterstützt das Leben der Blumen. Je länger die Blüten ohne Wasser bleiben, desto weniger stehen sie. Wenn Sie selbst Blumen kaufen und diese länger aufbewahren möchten, sollten Sie die folgenden drei Empfehlungen beachten:

  • Bitten Sie darum, den Strauß in einen einzelnen Behälter mit Wasser zu packen.
  • Nehmen Sie einen Behälter mit Wasser mit, damit Sie nach dem Kauf sofort Blumen hineinlegen können.
  • Wickeln Sie die Basis der Stiele in feuchte Papiertücher.

3. Entfernen Sie verwelkte Blütenblätter und Blätter.

Entfernen Sie alle verfaulten Blätter und Blütenblätter, damit das Wasser in der Vase länger sauber und frisch bleibt. Ziehen Sie den Teil des Stiels, der ins Wasser sinkt, gründlich ab.

Blätter im Wasser tragen zur Bildung von Bakterien bei, die für Blumen schädlich sind. Wenn darüber hinaus die Blätter ins Wasser fallen, wird es trübe und bekommt einen fäulnisaktiven Geruch.

4. Schneiden Sie die Stiele öfter

Bevor Sie Blumen in eine Vase stellen, achten Sie auf die Basis der Stiele. Sie können feststellen, dass einige von ihnen ausgetrocknet sind. Es ist notwendig, solche Stellen abzuschneiden.

Schneiden Sie die Blume ca. 3-5 cm unter fließendem Wasser oder tauchen Sie die Stängel in einen Wasserbehälter. Dies ist notwendig, damit Luftblasen die Gefäße des Pflanzengewebes nicht verstopfen und die Wasseraufnahme der Blüte nicht beeinträchtigen. Schneiden Sie die Blume in einem Winkel von 45 Grad, um die Saugfläche der Blume zu vergrößern.

Eine gute Idee ist es, den Stiel täglich oder jeden zweiten Tag ein wenig (ca. 1 cm) zu schneiden. Auf diese Weise können die Blumen einen stabilen Zufluss von Nährstoffen und Wasser erhalten.

7. Wasser öfter wechseln

Einige Blumen wachsen auch nach dem Schneiden. Zum Beispiel wachsen Anemonen weiter und verbrauchen jeden Tag riesige Mengen an Wasser.

Betrachten Sie die Hortensien auf dem Bild oben, und Sie werden feststellen, dass sie an einem Tag drei Viertel des Wassers in der Vase absorbiert haben.

Wir sind es gewohnt, Leitungswasser in eine Vase zu gießen. Dies ist keine große Sache, aber wenn Sie die Lebensdauer der Blumen verlängern möchten, gießen Sie das gereinigte Wasser aus dem Salz in die Vase. Es kann gewonnen werden, indem Wasser aus dem Wasserhahn durch den Filter getrieben wird, der heutzutage in fast jedem Haushalt vorhanden ist.

8. Füttere die Blumen

Sobald die Blumen geschnitten sind, erhalten sie keine Nährstoffe mehr aus dem Boden. Und das wird zu unserer Sorge, wenn wir ihr Leben verlängern wollen.

In jedem Blumenladen können Sie ein spezielles Pulver kaufen, um frisch geschnittene Blumen zu konservieren. Sie können dem Nährstoffpulver etwas Soda hinzufügen (¾ Teelöffel pro Liter Wasser). Dies hilft, das Wasser sauber und transparent zu halten und die Bildung von Bakterien und Mikroorganismen zu verlangsamen, die für die Blumen schädlich sind.

Übertreibe es nur nicht mit Soda, sonst zerstörst du die Blumen, die du retten willst.

10. Lagern Sie Blumen an kühlen Orten.

An kühlen Orten halten die Blüten länger. Stellen Sie sie über Nacht dort ab und halten Sie sie immer von Kaminen, Batterien, Heizkörpern und direktem Sonnenlicht fern.

Die Temperatur spielt auch in dem Moment eine Rolle, in dem die Blumen geschnitten werden. Wenn Sie es selbst tun, tun Sie es am Morgen, wenn die Luft kühler ist.

Zusätzliche Tipps

Ich habe noch ein paar Empfehlungen, die nicht in der obigen Liste stehen. Sie gehören zur Kategorie der Volksräte, daher spreche ich zu Informationszwecken über sie.

  • Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Sie die Lebensdauer von Blumen verlängern können, indem Sie dem Wasser Aspirin oder Essig hinzufügen. Aber es gibt noch eine andere interessante Methode - Sodawasser. Wenn Sie Soda in eine Vase gießen, können die Blumen bis zu zwei Wochen lang gut aussehen (Augenzeugen zufolge). Ich habe es selbst nicht ausprobiert. Wenn Sie es versucht haben, lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen.
  • Einfache Kupfermünzen, die in eine Vase mit Wasser getaucht werden, können ebenfalls zur Erhaltung von Blumen beitragen. Kupfer wirkt als Oxidationsmittel und verlangsamt das Wachstum schädlicher Mikroorganismen.
  • Ein weiterer Tipp ist für Tulpen. Wenn Sie die Stängel jeden Morgen in Eiswasser tauchen und 1 cm pro Tag kürzen, können Sie die Blüten länger speichern.
  • Hortensien verbrauchen viel Wasser. Statt zu sprühen, können Sie sie einfach schnell in eine Schüssel mit kaltem Wasser tauchen.

Jetzt gibt es in Ihrer Sammlung genügend Tipps, damit Sie den nächsten Geschenkstrauß viel länger aufbewahren können. Und wenn etwas vergessen wird, hilft unser Video dabei, es schnell im Gedächtnis zu behalten. :)

Übrigens, auf unserem YouTube-Kanal finden Sie viele weitere nützliche Tipps, die Ihnen das Leben leichter und besser machen. ↓

Wenn Sie Tipps haben, die nicht in unserer Liste enthalten waren, oder Erfahrungen zur Verlängerung der Lebensdauer von Blumen haben, teilen Sie diese bitte in den Kommentaren mit. Ich bin sicher, dass jeder daran interessiert sein wird, etwas über sie zu erfahren.

Pin
Send
Share
Send
Send