Hilfreiche Ratschläge

Wie man aufhört, Leute von sich selbst abzuweisen

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Kommunikationsstil kann mit dem Prisma verglichen werden, durch das unsere Gefühle, unser Zustand durchscheinen. Ein unvollkommenes Prisma verbiegt und verdunkelt das Innenbild. Wahre Kommunikation ist bei jeder Verzerrung der spirituellen Strahlen kontraindiziert. Im Leben tun wir nur das, was wir uns gegenseitig stören, um uns zu öffnen. Wir schließen uns und schließen diese mit anderen. Um Kommunikation zu schaffen, müssen wir zuerst lernen, alle Arten von Hindernissen zu beseitigen, die wir (oft unbewusst) der vertraulichen Kommunikation in den Weg legen. Wie sind sie?

Die Manifestation der Liebe ist in erster Linie mit der Kommunikation, ihrer Qualität, ihrem Reichtum und ihrer Vielfalt verbunden. Damit es stattfinden kann, haben wir bereits alles - unsere einzigartige Persönlichkeit. Kommunikation wurde schon immer nicht so sehr für den Informationsaustausch (selbst für den wertvollsten) geschätzt, sondern für die Gelegenheit, mit einzigartigen Welten, bodenlosen Universen, die in jedem Menschen verborgen sind, in Kontakt zu treten. Dazu brauchen Sie sehr wenig: um sich einer anderen Person öffnen zu können.

Im Leben tun wir nur das, was wir uns gegenseitig stören, um uns zu öffnen. Wir schließen uns und schließen diese mit anderen. Um Kommunikation zu schaffen, müssen wir zuerst lernen, alle Arten von Hindernissen zu beseitigen, die wir (oft unbewusst) der vertraulichen Kommunikation in den Weg legen. Wie sind sie?

Wie oft informieren wir unseren lieben Menschen durch unser Verhalten nicht darüber, dass er uns lieb ist. Manchmal geben wir sogar viel Mühe, um es zu verbergen. Wir selbst warten darauf, dass er uns hinter diesem "geschlossenen" Verhalten sieht, versteht und akzeptiert. Dies ist selbst für einen erfahrenen Psychologen nicht immer möglich.

Es gibt Boxer, die sich verteidigen, indem sie den Gegner auf Distanz halten und ihm nicht erlauben, sich selbst zu nähern. Dieser Athlet kann es wirklich nicht bekommen. Der Kommunikationsstil einiger Leute unterscheidet sich nicht wesentlich von der Taktik solcher Boxer. Stellen Sie sich die Empfindungen der Person vor, mit der Sie sprechen:

  • vermeidet es in die Augen zu schauen, normalerweise ist sein Blick seitwärts oder abwärts gerichtet,
  • nennt Sie nicht beim Namen, sagt "allgemein" und ist nicht mit Ihnen persönlich verwandt.
  • Die inneren Erfahrungen eines Gesprächs mit Ihnen spiegeln sich nicht in seinem für gewöhnlich teilnahmslosen Gesicht wider.
  • Wenn Sie in einem Gespräch beiseite treten, vermeiden Sie Händedrucke.

Es besteht das Gefühl, dass der Gesprächspartner Sie auf Distanz hält. Er wird als gleichgültiger, verborgener und kalter Mensch wahrgenommen, egal wie aufrichtig und warm er für Sie ist.

Sicherheit schafft jemand nur im "Nahkampf". Dies ist eine Person, die direkt zu „dir“ geht, den Knopf von dir abschraubt und auf die Schulter klopft. Eine solche übermäßige Unterbrechung der Kommunikationsdistanz kann auch zu Unbehagen führen, die als übermäßige Besessenheit oder Vertrautheit empfunden werden.

Im Folgenden finden Sie einige Tools, mit denen wir für ein freundliches Gespräch schnell nicht erreichbar sind:

  • überzeugter bedeutungsvoller ton,
  • kategoriale Formulierungen, die angeblich nicht zu bezweifeln sind - wir geben die Wahrheit in der fertigen Endform,
  • wir versuchen, das letzte Wort in jedem Streit zu halten,
  • Wir bauen ein Gespräch nicht als Gespräch auf, sondern als Demonstration unserer „wertvollen“ Eigenschaften oder unseres Wissens.

In diesem Fall können wir einen maßgeblichen Eindruck hinterlassen. Ja, sie werden uns zuhören, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie Freunde sein wollen. "Wo sind wir", werden sie denken.

Nicht weniger erfolgreich können Sie allein gelassen werden und „untergehen“, sich selbst unterschätzen, Bescheidenheit und Bedeutungslosigkeit demonstrieren.

Invisible Man ist vielleicht der effektivste Schutzstil, der völlige Einsamkeit garantiert. Tatsächlich macht sich eine Person für andere unsichtbar. Er:

  • vermeidet modisches Anziehen (wenn es sich um ein Mädchen handelt, wird normalerweise kein Make-up verwendet),
  • spricht leise, spricht die Wörter aus Angst, etwas Falsches zu sagen, unhörbar aus
  • Gast zu sein, sitzt normalerweise in der abgeschiedensten Ecke, versteckt sich hinter einem Buch oder einer Zeitung,
  • Ich stehe nicht im Rampenlicht, auch wenn er Geburtstag hat.
  • Ausdruckslos im Tanzen, in Bewegungen. Bei Tänzen oder Discos wird sie sitzen und anderen beim Tanzen zusehen.

Der Kommunikationsstil kann mit dem Prisma verglichen werden, durch das unsere Gefühle, unser Zustand durchscheinen. Ein unvollkommenes Prisma verbiegt und verdunkelt das Innenbild. Wahre Kommunikation ist bei jeder Verzerrung der spirituellen Strahlen kontraindiziert. Um dies zu tun, sollten Sie versuchen, alles wegzunehmen, was unser direktes und aufrichtiges Licht verhindert. Wie viele von ihnen scheiterten an Freundschaften, nur weil die Leute ihre Freundlichkeit vor anderen versteckten, sich hinter Unhöflichkeit versteckten, sich lustig machten, gleichgültig. Erst wenn Sie den persönlichen Beitrag zum Aufbau Ihrer Mauer der Einsamkeit erkennen, können Sie beginnen, Ihr Leben zu verändern.

Nicht einverstanden über die Charaktere

Mit der Zerstörung unserer Beziehungen manifestiert sich ein Muster. Das Gesamtbild sieht ungefähr so ​​aus: ein erfolgreicher Start - Anhäufung einer negativen Bestands - Überlauf - Lücke. Gleichzeitig mit dem Beginn der Beziehung scheinen wir einen Mechanismus für ihre Zerstörung aufzunehmen. Meistens essen wir Beziehungen, essen das Gute, das sie uns geben. Dann gibt es eine Leere. Jeder hat seine eigenen Möglichkeiten, in einer Beziehung unglücklich zu sein. Hier ist eine Sammlung solcher Prinzipien:

  1. Das Prinzip der Geheimhaltung - Eingehen einer Beziehung, um irgendwelche Geheimnisse von einem anderen zu haben. Sag etwas, schweige über etwas. Grundsätzlich spielt es keine Rolle, ob es ernsthafte Gründe für solche Geheimnisse gibt. Das Geheimnis selbst ist immer eine Zeitbombe. Wenn unsere Verbindung mit Geheimnissen gefüllt ist, ist eine Unterbrechung unvermeidlich.
  2. Das Prinzip der Bewertung - die Beziehung entwickelt sich bis zu meiner Reife, bevor ich eine weitere Bewertung gebe. Verstehe endlich, was diese Person ist. Nachdem wir ein Etikett darauf aufgeklebt haben, wird es uninteressant. Darüber hinaus bestätigen wir diese Einschätzung bereits und finden immer mehr Beweise für unsere "Richtigkeit".
  3. Das Prinzip der Seelenverwandtschaft - wenn ich mit einem anderen kommuniziere, merke ich plötzlich, wie ähnlich wir uns sind. Es verursacht Freude und emotionalen Schwung. Schließlich fand ich (einen) Menschen, der mich in allem versteht. Was für ein Segen, den wir getroffen haben! “Diese Ausrichtung auf die Ähnlichkeit von Charakteren in der Zukunft ist ein starkes Hindernis für die Entwicklung von Beziehungen. Jede Meinungsverschiedenheit wird von nun an schmerzhaft wahrgenommen (auch in Bezug auf eine Fußballmannschaft). Sobald wir eine ausreichende Anzahl unterschiedlicher Ansichten zu bestimmten Dingen erhalten, lautet der Satz: „Ich dachte, (a), aber er (a) stellt sich heraus, dass dies der Fall ist. "
  4. Das Prinzip der Schaffung eines Bildes - Eingehen von Beziehungen wird durch eine Rolle ausgeführt. Derjenige, der uns unserer Meinung nach in einem günstigen Licht präsentiert. Dies kann die Rolle eines „echten Mannes“ oder einer „echten Frau“, einer kreativen Person oder eines Spezialisten sein. Da wir selbst nicht von Interesse sind, basiert die Kommunikation auf dem Material dieser Rolle. Beziehungen werden beibehalten, solange wir uns von dieser Rolle verdeckt fühlen. Tatsächlich schließt das Bild die Beziehung. Mit ihrer Entwicklung werden unsere wahren Merkmale sichtbar, und das ist es, was Angst macht. Belichtung wird als ein Signal zum Verlassen wahrgenommen.
  5. Das Prinzip des Tests besteht darin, bei der Kommunikation mit Menschen eine klare Vorstellung davon zu haben, wie sie sich in einem bestimmten Fall verhalten sollen. Betrachten Sie sich als Besitzer einer Reihe interner Regeln, die andere befolgen müssen. Geistig ist klar, dass jeder nach den gleichen Regeln lebt (oder zumindest, um meinen Respekt zu verdienen). Wenn Sie mit solchen Menschen kommunizieren, machen Sie einen Spaziergang entlang des Minenfeldes. Am Ende der Wanderung haben Sie bereits Zeit, um so viele „Fehler“ zu machen! Natürlich werden Ihnen die Regeln, denen Sie folgen müssen, nicht mitgeteilt. Sie müssen ständig auf der Hut sein und richtig raten. Ansonsten eine Lücke.
  6. Das Prinzip der Erfüllung von Wünschen - Wohlfühlen, das der andere von Ihnen erwartet, um alle seine Erwartungen zu rechtfertigen. Kinderlogik funktioniert - wenn ich gut bin (das heißt, ich werde die Erwartungen meiner Eltern erfüllen), werden sie mich lieben. Dieser Wunsch der Kindheit, „gut“ zu sein, steht im Widerspruch zu persönlichen Wünschen. Nicht alle Wünsche eines anderen sind angenehm, der negative Bestand türmt sich auf. Natürlich wird dies nicht laut gemeldet, aber eines Tages hört ein Mann, der nichts versteht, von Ihnen, dass Sie mit ihm Schluss machen.

Grundvoraussetzung für die Auslösung unserer Zerstörungsmechanismen ist mangelndes Verständnis und Nähe, Angst vor einer „Klärung dieser Zusammenhänge“. Die gleichen Konflikte, Streitigkeiten, Streitigkeiten - brr! Es ist besser, sich leise und „auf eine gute Art und Weise“ zu zerstreuen. Das Vermeiden der Klärung von Beziehungen hat einen genau definierten Zweck. Durch eine solche Abkehr von der offenen Kommunikation erhalten wir die vorherrschende Vorstellung von der Welt, von uns selbst und von anderen aufrecht. In diesem Fall kann ich ruhig und zuversichtlich mit meinen Ideen umgehen, nichts tut meinem inneren Kokon weh.

Um die Beziehung zu klären, muss ich meine Ansichten zum Zusammenleben mit denen meines Partners in Beziehung setzen. Was ist, wenn bei mir nicht alles so stimmt und ich anders leben muss? Und nicht er, aber sollte ich mich selbst überprüfen? Jede Umstrukturierung ist immer schmerzhaft. Es ist viel einfacher, sich von dieser Person zu trennen und Ihr Lebensstereotyp zu bewahren. Dies ist eine natürliche psychologische Abwehr, die rein automatisch funktioniert. Was kann sie ablehnen? Es gibt eine Reihe von Regeln, die verhindern, dass der Showdown in einen Streit verwandelt wird.

  1. Sammeln Sie keine negativen Erfahrungen. Bereiten Sie sie während der Interaktion auf. Sie können dem feinen Regen keine Aufmerksamkeit schenken, aber die Wolke, die eine Gewitterladung angesammelt hat, kann viel auf ihrem Weg fegen: So wird eine zerbrochene Tasse zu einer Katastrophenquelle. Was bleibt, ist ein bitterer Gedanke: "Ist alles wegen einer Kleinigkeit verärgert?"
  2. Die Klärung muss hier und jetzt stattfinden. Herausfinden einer bestimmten Handlung in einer bestimmten Situation. Vergessen Sie die übliche Formulierung: "Du machst das immer", "Du machst das noch einmal", die den Gesprächspartner in eine Sackgasse treibt und ein Schuldgefühl hervorruft.
  3. Sprechen Sie in der Sprache der Gefühle und Emotionen, anstatt Werturteile anzugreifen. Auf den "Dummkopf" kommt immer "der Dummkopf selbst". Es ist leichter zu akzeptieren, wenn wir nicht über einen Menschen sprechen, sondern über meine Gefühle zu ihm: "Wenn du (a) getan hast, hat es mich verletzt." Es gibt nichts zu streiten. Du wirst nicht sagen: "Du fühlst dich nicht so." Die Hauptbedingung für eine effektive Kommunikation ist der Respekt vor dem Einzelnen in Form der Akzeptanz seiner Einzigartigkeit und Unähnlichkeit für uns. Wie ein Psychologe richtig bemerkt hat, bedeutet jeder Streit, dass wir uns sagen: "Du bist nicht die Art, wie ich dich gerne sehen würde."

Stellen Sie sich vor, Sie hätten hundert Rubel auf der Straße gefunden. Nicht schlecht, aber es würde Ihnen nie in den Sinn kommen, dies jeden Tag zu fordern. In einer Beziehung gilt eine solche Bitte als selbstverständlich: "Ich möchte, dass Sie immer gut zu mir sind." Jede Beziehung entwickelt sich in Wellen. In schwierigen Phasen der Abkühlung müssen Sie nur wissen, was es sein sollte. Hier können nur taktvolle Annäherungsversuche unternommen werden.

Nicht jede Konversation kann als Kommunikation bezeichnet werden - inwieweit kann nicht jede Person als Person bezeichnet werden. Lassen Sie uns mehrere Ebenen von Kontakten mit anderen herausgreifen.

  • Erste Ebene. Diese Situation ist jedem bekannt: Ein Chef ist ein Untergebener, ein Offizier ein Soldat usw. Eine harte, unpersönliche, rollenbasierte Form des Kontakts, definiert durch das Wort "Management". Bei einem solchen Kontakt gibt es jemanden "oben" und jemanden "unten". "Lower" führt Aufgaben des "Upper" aus. Ein anderes Mittel kontrollieren, um es in Kontakt als Mittel zu benutzen. Es gibt eine offene Kontrolle, aber es gibt eine versteckte. Oft wird das Genie der Kommunikation als eine Person bezeichnet, die andere offen kontrollieren kann. „Unser Chef wird von jedem das erreichen, was er will“, schwärmen sie. In der psychologischen Sprache wird diese Art von Person als "Manipulator" bezeichnet. Trotz aller äußeren Erfolge ist der Manipulator jedoch oft zutiefst unglücklich. Dies geschieht, weil ihm enge Beziehungen zu Menschen vorenthalten werden. Geschlossene Beziehungen sind für das verdeckte Management am günstigsten. Das Gegenteil ist aber auch der Fall: Wenn wir die Kommunikation geschlossen haben, manipulieren wir uns unbewusst. Wenn ich mit meinem Freund, meiner Frau und meinem Kind einen Schachzug mache (egal welche edlen Ziele ich verfolge), zerstöre ich unsere Beziehung und fresse sie auf. Manipulationen bei der Kommunikation mit geliebten Menschen werden niemals vergeben.
  • Die zweite Ebene, auf der die Positionen gleich sind, heißt Kommunikation. Typische Situationen: in der Küche, in der Firma am Tisch, im Transport. Das Hauptproblem bei einer solchen Kommunikation ist die Wahl eines gemeinsamen Themas. Äußerlich mag dies wie verbales Hockey erscheinen: Das Thema wird geworfen (sagen wir „Autos“), und die gesamte Firma beginnt, „im Kreis zu fahren“. Nachdem wir einen erschöpft haben, suchen wir einen anderen. In der Kommunikation manifestiert sich unsere Persönlichkeit bereits in geringem Umfang. Eine kommunikative Person mit irgendjemandem findet eine gemeinsame Sprache, wird in jedem Unternehmen adoptiert, findet sofort ein interessantes Thema, über das jeder sprechen kann. Jeder kann nicht gesellig sein, aber jeder kann gesellig sein.
  • Die dritte Ebene unserer bedingten Aufteilung der Kontakte heißt Service. Hier benutzen wir den anderen nicht mehr als Mittel, sondern werden selbst eins für ihn. Ein gutes Beispiel für dieses Niveau ist die psychologische Unterstützung. Ein Mann kommt mit seinem Problem, das der Psychologe zu lösen versucht. Eine Person, die Ihnen kluge Ratschläge gibt, zuhört und hilft, sich selbst zu verstehen, spricht jedoch auch früh von einem Genie der Kommunikation. Er ist ein Dienstgenie. Diese Ebene ist bereits tiefer als Management oder Kommunikation. Dies ist jedoch noch keine Kommunikation.
  • Die vierthöchste Ebene unserer Kontakte ist die Kommunikation. Dies ist die Verbindung von gleich freien und gleich einzigartigen Einheiten. “ Sein Ziel ist immer einer - eine andere Person. Dies ist kein Informationsaustausch, Kommunikation betrifft nicht-informative Phänomene: den Sinn des Lebens, die Werte und Orientierungen einer Person, ihre Ideale und Bestrebungen. Der psychologische Mechanismus der Kommunikation ist eine Erfahrung, die mit dem Verstehen verschmolzen ist und keine rein rationale Übertragung und Aufnahme von Informationen.

Eine Person, die dazu in der Lage ist, sollte als Genie der Kommunikation bezeichnet werden. Die Literatur beschreibt diesen Typus - Prinz Myschkin aus Dostojewskis Roman „Idiot“. Die Macht der Offenheit dieses Mannes war für andere so groß, dass diejenigen, mit denen er Zeit zum Reden hatte, zumindest seine Verbündeten oder Freunde wurden.

Kommunikation ist weniger eine Technik als eine Kunst. Ihre Einzigartigkeit offen zu zeigen und in einem Gesprächspartner zu akzeptieren - das ist das Geheimnis echter Kommunikation.

Sergey Vladimirovich Petryshin - Doktor der Psychologie, außerordentlicher Professor an der Kazan Federal University, ordentliches Mitglied der Professional Psychotherapeutic League, Experte des Fernunterrichtszentrums "Elitarium"

Halten Sie die andere Person fern

Die Art und Weise der Kommunikation von geschlossenen Personen ähnelt der Taktik eines Boxers, wobei der Gegner ständig auf Distanz gehalten wird. Und einen solchen "Boxer" zu bekommen, ist praktisch unmöglich, weil dieser Mensch bei einem Treffen nicht die Hand schüttelt, nicht in die Augen schaut, lieber wegschaut, versucht, Sie nicht beim Namen zu nennen, sich auf allgemeine Redewendungen zu beschränken, und Erfahrungen nicht in seinem Gesicht widerspiegeln. In einer solchen Situation wird die Meinung gebildet, dass der Gesprächspartner eine gleichgültige, kalte und verschwiegene Person ist, mit der es einfach unangenehm ist, zu kommunizieren, unabhängig davon, wie er sich Ihnen gegenüber fühlt.

Bekannte Besessenheit

Sie können eine Person von sich wegstoßen und nicht nur auf Distanz halten, sondern auch im "Nahkampf". Zum Beispiel unterbricht der Gesprächspartner sofort die Distanz, indem er zu "Ihnen" wechselt, Ihre Schulter tätschelt oder während der Kommunikation einen Knopf an Ihrem Anzug abschraubt. Diese freche Einführung in den persönlichen Raum verursacht äußerst unangenehme Empfindungen. Mit einer so vertrauten und besessenen Persönlichkeit möchten Sie wahrscheinlich in Zukunft nicht mehr kommunizieren.

Wir listen die Fonds auf, die sofort eine Mauer zwischen uns und einem solchen Gesprächspartner aufbauen:

  • selbstbewusster und sogar arroganter Ton,
  • harte und kategorische Aussagen, die den Wunsch entmutigen, verwandte Fragen zu stellen,
  • Umwandlung des Dialogs in eine Demonstration der eigenen Qualitäten und Fähigkeiten, mit der Anwesenheit von Prahlerei,
  • Lassen Sie das letzte Wort in jedem Streit hinter sich.

Manchmal kann die Kommunikation in einem solchen Ton den Gegner beeindrucken, es ist jedoch unwahrscheinlich, dass der Gesprächspartner sich mit einer solchen Person anfreundet. „Das ist eindeutig nicht mein Niveau. Wo bin ich? “, Fragte er sich mental.

"Der unsichtbare Mann"

Am erfolgreichsten ist es jedoch, Menschen von sich wegzudrängen. Psychologen bezeichnen diesen Schutzstil als "unsichtbaren Mann". Ein Mensch zeigt anderen sein vermindertes Selbstwertgefühl, seine Bedeutungslosigkeit und Bescheidenheit und macht einen selbstbewussten Schritt in die völlige Einsamkeit. Der "unsichtbare Mann" ist leicht zu erkennen, weil er:

  • zieht es vor, sich bescheiden zu kleiden und unscheinbare Töne zu wählen,
  • färbt nie und macht keine prächtigen Frisuren (wenn es die Frau ist),
  • auf einer Party schüchtern sein, die am weitesten entfernte Ecke wählen und sich durch Lesen der Presse vor jedem verstecken,
  • spricht selten und immer leise, kaum leserlich, als fürchte er, auf sich aufmerksam zu machen,
  • versucht, sich auch an seinem eigenen Geburtstag in der Menge aufzulösen,
  • Während sie tanzt, steht sie am liebsten beiseite, und wenn sie tanzt, dann sind seine Bewegungen ausdruckslos.

Если задуматься, сколько теплых отношений и искренней дружбы поглотило наше деланное равнодушие, напускное веселье или откровенная грубость, за которой пряталась доброжелательность и искреннее желание быть рядом. Для того чтобы изменить свою жизнь к лучшему и перестать отталкивать от себя людей, прежде всего, необходимо сознать свой вклад в возведение стены между нами и окружающими людьми.

Почему разрываются отношения

Es ist anzumerken, dass alle zusammenbrechenden Beziehungen ein gemeinsames Schema haben. Sie beginnen in der Regel erfolgreich, aber dann häufen sich negative Erfahrungen an, überfluten diese Erfahrungen und bilden letztendlich eine Lücke. Das heißt, fast unmittelbar nach dem Entstehen von Beziehungen beginnt eine Person selbst, ohne es zu merken, den Prozess ihrer Zerstörung. Darüber hinaus hat jeder seine eigenen Methoden und Prinzipien.

1. Der Grundsatz der Geheimhaltung

Die Beziehungen zweier Menschen beginnen zu kollabieren, sobald mindestens einer von ihnen ein Geheimnis hat. Darüber hinaus spielt es keine Rolle, dass dies eine leichte Untertreibung, eine Lüge zur Erlösung oder ein anderes Geheimnis ist. Ein solches Geheimnis ist eine Zeitbombe, die früher oder später "explodiert" und so die bestehende Beziehung zerstört.

3. Das Prinzip des Seelenverwandten

Nachdem wir oft jemanden getroffen haben, sind wir überrascht, eine unglaubliche Ähnlichkeit in Gedanken und Handlungen zu finden. In solchen Momenten möchte ich ausrufen: "Was für ein Segen, eine Person zu treffen, die Sie perfekt versteht!". Da wir uns jedoch an einer Einheit von Interessen festhalten, bereiten wir selbst eine Falle für eine schnelle Unterbrechung der Beziehungen vor. Von diesem Moment an wird jede Interessendivergenz äußerst schmerzhaft wahrgenommen, und bald werden Sie so etwas von einer Person hören, die von der Beziehung desillusioniert ist: "Ich dachte (a), dass er völlig anders war."

4. Das Prinzip des Bildes

Menschen, die sich nicht sicher sind, knüpfen Beziehungen und gewöhnen sich an ein bestimmtes Bild, zum Beispiel das Bild eines Spezialisten, einer kreativen Person oder eines echten Helden. Dies geschieht, weil Menschen mit geringem Selbstwertgefühl nicht glauben, dass sie für den Partner interessant sein können und sich selbst bleiben. Infolgedessen findet eine Person einen Grund, die Beziehung zu brechen, wenn während des Prozesses der engen Kommunikation der Anspruch zu schmelzen beginnt und reale Merkmale erscheinen.

5. Das Prinzip der Prüfung

Jeder von uns hat eine Vorstellung davon, was in einem bestimmten Fall zu tun ist. Wir befolgen diese internen Regeln ständig selbst und fordern dies auch vom Partner. Nachdem wir jedoch eine Beziehung hergestellt haben, informieren wir die Person nicht über unseren eigenen Code, sondern beobachten lediglich ihr Verhalten in einer bestimmten Situation. Je nachdem, welche Handlungen der Partner vornimmt, wird er positiv oder negativ beurteilt. Und wenn die Schlussfolgerung immer noch negativ ist, sollten Sie nicht mit weiterer Kommunikation rechnen.

6. Der Grundsatz der Erfüllung von Wünschen

Mit dem ehrlichen Wunsch, eine Beziehung aufzubauen, versuchen wir oft, unserem Partner zu gefallen, ihm alles zu gönnen und alle seine Launen zu erfüllen. Wenn wir uns jedoch an einen geliebten Menschen gewöhnen, stehen wir im Widerspruch zu unseren eigenen Wünschen. Natürlich haben wir lange Zeit nicht gezeigt, wie es aussieht, aber das Negative sammelt sich allmählich an und eines Tages wird es zu einer Erklärung der Trennung.

Warum funktionieren negative Mechanismen?

Eine allgemeine Voraussetzung für den Start destruktiver Mechanismen ist unsere Nähe, mangelnde Übereinstimmung und mangelnde Bereitschaft, Dinge zu regeln. „Warum nerven? Es ist besser, sich leise zu zerstreuen “, sagen wir, und dies geschieht keineswegs aus friedlichen Gründen. Tatsächlich wollen wir einfach unsere Sicht auf uns selbst und die Menschen um uns herum nicht ruinieren. Es ist bequem für uns, in unserem "Kokon" zu bleiben, den niemand und nichts berührt.

Im Gegenteil, zur Klärung von Beziehungen müssen die eigenen Ansichten angepasst, die Werte neu bewertet und Anstrengungen unternommen werden, um eine gemeinsame Kommunikation und ein gemeinsames Leben aufzubauen. Solche Veränderungen sind immer schmerzhaft und es ist für viele Menschen viel einfacher, Beziehungen aufzugeben, als sich selbst zu „brechen“ und sich an einen Partner anzupassen. Es ist schwierig, sich einer solchen psychologischen Verteidigung zu widersetzen. Es gibt jedoch Regeln, die Ihnen helfen, für Ihr eigenes Glück zu kämpfen.

1. Speichern Sie nicht negativ

Sammle niemals Negativität in dir an. Versuchen Sie, die Position des Partners im Gespräch ehrlich und offen herauszufinden. Denken Sie daran, dass bei Menschen mit Ressentiments in der Seele der Mindestgrund der letzte Strohhalm sein kann. Sogar eine zerbrochene Tasse kann ein Grund zum Abschied sein. Und den entmutigten Partnern wird nur die Verwirrung in Erinnerung bleiben: "Ist es wirklich möglich, sich wegen einer solchen Kleinigkeit zu trennen?"

2. Finden Sie die Gründe für Missverständnisse vor Ort heraus

Machen Sie es sich zur Regel, unverständliche Momente für Sie herauszufinden, sobald sie eintreten. Gleichzeitig sollte man die gebräuchlichen Ausdrücke "Du machst das immer!", "Ich habe nichts anderes von dir erwartet (a)" nicht aussprechen. Solche Formulierungen verursachen beim Partner ein Schuldgefühl und treiben ihn in eine Sackgasse, aus der nur die Trennung herauskommt.

Erste Ebene

Diese Ebene impliziert die Kommunikation zwischen Chef und Untergebenen. Das Genie der Kommunikation heißt hier Manager, der in der Lage ist, Untergebene offen zu manipulieren, die seinen Befehlen bedingungslos folgen. Das Leben zeigt jedoch, dass Manipulatoren im Grunde genommen unglückliche Menschen sind, weil sie keine wirklichen Freunde haben und der aufrichtigen Kommunikation beraubt sind.

Zweite Ebene

Diese Ebene wird als Kommunikation bezeichnet. Dies impliziert eine Kommunikation im Transportwesen, an einem Tisch oder in der Küche, und das Hauptproblem einer solchen Kommunikation ist die Wahl eines gemeinsamen Themas. Eine solche Kommunikation erinnert ein wenig an Hockey, bei dem anstelle des Pucks das Thema „hineingeworfen“ wird, zum Beispiel Arbeit, und alle Teilnehmer des Gesprächs beginnen, es in einem Kreis zu verfolgen und ihre Gedanken auszutauschen. Sie wechseln von einem Thema zum anderen, zum dritten usw. Hier manifestieren wir uns bereits als Individuen, denn je geselliger ein Mensch ist, desto leichter fällt es ihm, an einem Gespräch teilzunehmen und eines der vorgeschlagenen Themen zu unterstützen. Es ist für solche Menschen viel einfacher, auch in einem unbekannten Unternehmen Freunde zu finden und kennenzulernen. Und obwohl nicht jeder sich ihrer Geselligkeit rühmen kann, kann jeder von uns gesellig werden.

Dritte Ebene

Diese Höhe wird als Service-Level bezeichnet. Wir benutzen den Gesprächspartner nicht mehr als Mittel, um für ihn zu werden. Ein ideales Beispiel hierfür ist die psychologische Hilfe. Zuhören, uns selbst zu verstehen helfen und eine Person mit weisen Ratschlägen unterstützen, werden wir Service-Genies. Menschen fühlen sich von solchen Menschen angezogen, weil diese Ebene viel höher ist als Management und Kommunikation. Dies ist jedoch noch keine Kommunikation.

Vierte Ebene

Es heißt Kommunikation und repräsentiert die Verbindung von einzigartigen und gleichwertigen Entitäten. Diese Kommunikation basiert auf der Diskussion von Zielen, Bestrebungen, menschlichen Idealen, spirituellen Werten und dem Sinn des Lebens. Und der Kommunikationsmechanismus wird nicht zu einer banalen Übermittlung und Aufnahme von Informationen, sondern zu Empathie und Sympathie, die mit dem Verständnis verschmelzen.

Eine Person, die auf der vierten Ebene kommunizieren kann, wird als Genie der Kommunikation bezeichnet. Fans der klassischen russischen Literatur sind natürlich mit dem wahren Genie der Kommunikation vertraut - Prinz Myschkin, beschrieben von F. M. Dostojewski im Roman "Idiot". Die Offenheit dieser Person war so hoch, dass jeder, mit dem die Hauptfigur des Romans kommunizieren konnte, versuchte, sein Freund und Verbündeter zu werden. Zeigen Sie Ihre Originalität offen und nehmen Sie sie beim Gesprächspartner auf - das ist die Kunst, Menschen für sich zu gewinnen!

Pin
Send
Share
Send
Send