Pin
Send
Share
Send
Send


Die Spielregeln in der Mafia. Wie man die Mafia spielt. Zeichen

Die Spielregeln in der Mafia in unserem Club Moskau sind "urban"

Obwohl das Spiel „Mafia“ alles andere als neu ist, hat es seine Attraktivität und Schärfe keineswegs eingebüßt, so gibt es doch nichts Schöneres für einen angenehmen und lustigen Zeitvertreib in Gesellschaft von Freunden oder dem Familienkreis!

Die Spielregeln sind recht einfach und es ist für Anfänger am besten, sich damit zu beschäftigen, aber wir werden uns gerne denjenigen widmen, die die Mafia zum ersten Mal spielen.

Allgemeine Konzepte des Spiels in der Mafia. Zeichen

Die wichtigste Nuance ist also, dass das Vorhandensein von Karten in Mafia zwar obligatorisch ist, dies jedoch kein Kartenspiel ist. Mit Hilfe von Karten werden nur die Rollen der einzelnen Teilnehmer ermittelt. Jetzt fangen wir an:

  1. Die Teilnehmer sind in zwei Teams aufgeteilt, zwischen denen der Kampf stattfindet:
  • auf den "roten" - Zivilisten, zu denen gehören:

- normale Bürger der Stadt,

- Kommissar oder Sheriff,

- Wahnsinn, wenn er plötzlich in die Gruppe der "Roten" fällt.

- der Anführer der Mafia, Don,

- Untergebene, Diener des Don.

Das Spiel ist für 11 Personen gedacht, von denen 3 Mitglieder der Mafia (einschließlich des Don), 5 Zivilisten, 1 Maniac, 1 Commissioner und 1 Doctor sind.

Das Mafia-Spiel besteht aus zwei Phasen:

Die Mafia schläft tagsüber, Zivilisten sind nachts wach - umgekehrt. Zivilisten schlafen, sie müssen nicht wissen, wer wer in diesem Spiel ist, aber die Mafia und Don wachen auf, ebenso wie der Commissar, Maniac und Doctor oder Doctor. Die Mafia hat die Aufgabe, die Zivilbevölkerung zu eliminieren und sich so einen zahlenmäßigen Vorteil zu verschaffen. Sie können Bewohner entweder nachts eliminieren, indem Sie sie "töten", oder tagsüber, indem Sie abstimmen.

  • der Sieg der Mafia, wenn so viele Zivilisten am Tisch sind wie Mitglieder der Mafia,
  • Sieg der Zivilisten - wenn alle Mafiosi zu einem vernichtet werden.

Wie man die Mafia spielt

Das Spiel beginnt mit der Nachtphase.

Die Stadt schläft, alle bedecken ihre Gesichter mit Masken (Sie erinnern sich, Zivilisten sollten nie erraten, wer welche Rolle spielt). Der Anführer der Mafia teilt die Karten verdeckt aus und weckt die Teilnehmer, um sich mit der Rolle vertraut zu machen. Sie können auch selbst eine Karte auswählen.

Wenn die Karten ausgeteilt werden, spricht der Anführer den Satz aus: "Die Mafia wacht auf!". Danach sollten Don und seine Schergen "aufwachen". Des Weiteren bittet der Anführer Don, sich auszuweisen - nach diesem Satz sollte sich Don ausschließlich mit Zeichen gegenüber seinen „Untergebenen“ zeigen.

Nach dem Aufwecken der Mafia ist der Sheriff an der Reihe (der Anführer sagt den Standardsatz: "Der Sheriff wacht auf"), und dann ist der Maniac an der Reihe.

Was den Maniac betrifft - wenn es mehr als 10 Spieler gibt, hat der Maniac das Recht auf Selbstbestimmung. Er selbst entscheidet nämlich, für welche Mannschaft er spielt, für die "roten" oder "schwarzen". Wenn er für die Mafia spielt, wird der Mafiosi ein Teilnehmer mehr, aber gleichzeitig kennt der Maniac den Mafiosi nicht "persönlich" und "wacht" immer getrennt auf. Als der Host den Maniac weckt, stellt er ihm die Frage: "Maniac für Zivilisten?" Der Verrückte drückt seine Zustimmung oder Ablehnung einer charakteristischen Bewegung des Kopfes aus, ohne ein Wort zu sagen.

Nach dem Maniac weckt der Anführer den Doktor.

Außerdem „schläft“ jeder, der sich mit seiner Rolle vertraut gemacht hat, wieder ein.

Damit ist die erste "Nacht" vorbei. Ihr Zweck ist die Aufteilung der Hauptrollen zwischen den Spielteilnehmern und die Bekanntmachung der Hauptrollen mit ihnen. Jeder, der keine der oben beschriebenen Rollen bekommen hat, ist ein friedlicher Bürger, der weiter schläft.

Der Gastgeber „weckt“ die Stadt mit den Worten: „Guten Morgen!“ Die Stadt wacht auf! “, Danach nehmen alle Charaktere ihre Masken ab. Dann sollte sich jeder vorstellen. Die Vorstellung beginnt mit dem Satz des Anführers: "Wir diskutieren den Spieler bei Nummer 1" und geben den Teilnehmer an. Der Teilnehmer muss seinerseits "rot" oder "schwarz" sagen, ohne seine Rolle zu benennen. Gleichzeitig sollte die Aufgabe des Maniac und aller Mafiosi, sich zu verkleiden, dh nicht zu verraten, dass sie "schwarz" sind, insbesondere positive Teilnehmer - der Commissar, Doctor und Maniac - nicht über die wahren "Geschäfte" raten, wenn er sich für die Seite der Zivilbevölkerung entscheidet. Sie sollten ihrerseits vor der Mafia nicht „aufleuchten“, da sie sonst schnell „entfernt“ werden.

Die Präsentation dauert nicht länger als eine Minute, und jeder Spieler kann jede Geschichte über sich selbst verfassen, zum Beispiel, von wem er in der Stadt arbeitet.

Nach der Aufführungs- und Bekanntschaftsphase am Tag bricht die Nacht wieder ein, wie der Moderator mit dem Satz „Die Stadt schläft ein!“ Ankündigt.

  1. Der Anführer weckt die Mafia, einschließlich Don. Die aufgeweckte Mafia macht sich an die Auswahl des Opfers, zeigt mit den Fingern auf den Wirt oder zeigt die Nummer des Spielers, der das Ziel wurde. Wenn in den Reihen der Mafia Meinungsverschiedenheiten über den Kandidaten für die Opferrolle bestehen, liegt das entscheidende Wort bei Don, da er wissen kann, welcher der Spieler der Kommissar ist. Wie er diese Informationen erfuhr, werden wir weiter erzählen.

  1. Gewöhnliche Mafiosi schlafen ein, aber Don ist wach. Er sucht nach dem Kommissar und stützt sich dabei auf seine eigene Intuition und Vermutung. Don zeigt mit dem Finger auf den Verdächtigen. Wenn Don Recht hat und dieser Spieler tatsächlich der Kommissar ist, sollte der Gastgeber zustimmend nicken, wenn nicht, dann negativ.

  1. Mafia und Don schlafen, der Kommissar wacht auf und muss die Mafia finden. Der Sheriff-Spieler hat das Recht auf einen „Schuss“ oder er kann den Teilnehmer, von dem er vermutet, dass er in den Mafia-Clan verwickelt ist, überprüfen und auf den Anführer verweisen. Der Gastgeber muss, abhängig von der tatsächlichen Situation, entweder positiv oder negativ nicken oder den Kopf schütteln. Wenn der Kommissar „schießen“ möchte, muss er den gebogenen Zeigefinger zeigen, als ob er den Abzug drückt, und dann mit seinen Fingern die Nummer des Opfers anzeigen.

ACHTUNG! Wie man den Mafia-Sheriff spielt.

  • Sie sollten nicht ohne Bestätigung schießen, da sich der Verdächtige als normaler Bürger herausstellen könnte. Es ist daher besser, in der ersten Nacht nachzusehen und in der nächsten Nacht zu schießen.
  • Wenn der Kommissar den Maniac-Spieler trifft, ist das Ergebnis des Checks negativ, auch wenn dieser Teilnehmer um die „Schwarzen“ spielt.

  1. Der Sheriff schlief ein. Maniac Awakening Time. Er muss jeden Teilnehmer gemäß den Regeln erschießen und ihn dem Anführer zeigen. Hier entwickeln sich Ereignisse in zwei Richtungen:
  • Wenn Maniac ein positiver Teilnehmer ist, sollte sein Schuss auf eine der Mafiosi gerichtet sein, die der Maniac auswählen kann, nur nach seinen eigenen Vermutungen, es gibt keine Bestätigung.
  • Wenn der Maniac "schwarz" ist, muss er jemanden "entfernen", der friedlich ist, ohne in die Mafia zu gelangen.

  1. Alle schlafen wieder. Der Arzt wacht auf. Seine Aufgabe ist es, verletzte Teilnehmer zu behandeln, von denen es maximal drei geben kann (wenn die Mafiosi, Maniac und der Commissar nachts geschossen haben). Der Anführer bezeichnet den verwundeten Arzt und den Arzt, da er für seine friedlichen Bewohner nach seinem Verdacht aus den Verwundeten auswählt, wen er retten wird. Während der Nacht kann nur einer der Verwundeten so viel Glück haben, wenn sie ihn während des Spiels ein zweites Mal erschießen, hat er keine Überlebenschance mehr. Dies gilt auch für den Arzt. Wenn ein geretteter Teilnehmer zum zweiten Mal als Ziel ausgewählt wird, macht der Host mit einer Geste und verschränkten Armen deutlich, dass es unmöglich ist, den Teilnehmer zu retten.

ACHTUNG! Wie man die Mafia von einem Arzt oder einer Ärztin spielt.

  • Wenn die Einwohner der Stadt nachts und morgens zweimal feuerten und feststellten, dass die Mafiosi getötet wurden, dass derjenige, den der Arzt rettet, nicht mehr „schwarz“ ist, ist dies für die Bürger der Stadt sehr wichtig, und der Arzt meldet dies.

  1. Führen weckt die Stadt. Die Spieler wachen auf und nehmen ihre Masken ab. Der Moderator meldet dann die Toten in der Nacht. Die vom Moderator angegebenen Teilnehmernamen müssen den Spieltisch verlassen. Ist der Verstorbene ein Arzt, ein Stadtbewohner oder ein Verrückter, der in der "roten" Mannschaft spielt, hält er eine Abschiedsrede, in der Verdacht auf andere Teilnehmer, Denunziation der Mafiosi und Vorschläge zur Abhaltung von Abstimmungen gegen die misstrauischsten der Spieler bestehen können. Wenn der "Ermordete" ein Kommissar, ein Mafiosi oder ein Verrückter ist, der für die "schwarze" Mannschaft spielt, hat er kein Recht auf eine Abschiedsrede.

  1. Die Diskussion. Während der Tagesphase äußern die Teilnehmer ihren Verdacht, um die Mafia schnell zu identifizieren und über die Namen der verdächtigsten Mitglieder des gegnerischen Teams abzustimmen. Die Mafia wiederum, die sich als normale Städter ausgibt, versucht abzustimmen und einen Zivilisten zu verunglimpfen. Während des Hauptkreises hat jeder Teilnehmer das Recht auf ein zusätzliches Wort, das nach dem Durchlaufen des Hauptkreises gesprochen werden kann. Wenn der Spieler eine Rede hält, kann er einem der Teilnehmer eine Frage stellen, indem er den Satz "Frage an Teilnehmer Nr. ..." sagt. Um die Antwort auf die Frage zu unterbrechen, reicht es aus, zu sagen: "Danke."

  1. Nach der Diskussion beginnen die Bürger zu wählen, da dies für die Zivilbevölkerung der einzige Weg ist, den Mob zu besiegen. Die Abstimmung geht so:
  • Der Moderator gibt die Nummer des Teilnehmers an, für den Sie stimmen. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Moderator "Danke" sagt, sollten Sie Ihre Hand mit dem Daumen nach oben auf den Tisch legen. Wenn Sie keine Zeit haben, zählt die Abstimmung nicht und Sie müssen für einen anderen Teilnehmer stimmen.
  • Ein Teilnehmer mit einer größeren Stimmenzahl hat das Recht auf eine Entlastungsrede (dauert nicht länger als eine Minute). Danach ist eine zweite Abstimmung möglich. Wenn die Abstimmung erneut nicht zugunsten dieses Teilnehmers erfolgt, muss er das Spiel verlassen, nachdem er seine Karte geöffnet hat.

Wenn dieser Teilnehmer ein Stadtbewohner, ein Arzt oder ein guter Maniac ist, hält er eine Abschiedsrede (wie im Fall von „Mord“), die Mitglieder des Mafia-Clans, der Commissar und der schwarze Maniac verlassen das Spiel im Stillen.

Wenn nach dem Abstimmungsergebnis beide Teilnehmer die gleiche Anzahl von Stimmen haben, haben sie ein Recht auf Rechtfertigung, woraufhin die Abstimmung erneut stattfindet. Lässt denjenigen, gegen den mehr Stimmen. Wenn wieder die gleichen Teilnehmer die gleiche Anzahl von Stimmen erhalten, handelt es sich um einen "Autounfall", gefolgt von einer dritten Stimme, so dass beide Spieler entweder das Spiel verlassen oder bleiben. Sie nehmen nicht an der Abstimmung teil.

Sie können sich nicht der Stimme enthalten und haben das Recht, Ihre Stimme nur einmal gegen einen der Spieler abzugeben. Wenn Sie keine Zeit hatten oder vergessen haben abzustimmen, machen sie eine Bemerkung an Sie, die wir später besprechen werden.

  1. Die Nacht bricht wieder herein und alle schlafen ein. Die Aktionen werden zuerst wiederholt (siehe Abschnitt "Nacht Zwei", Absatz 1). Dies geschieht bis eines der Teams gewinnt: der "rote" Sieg, wenn der letzte Mafia-Teilnehmer oder der "schwarze" Maniac das Spiel verlässt, der "schwarze" Sieg, wenn die Anzahl der Bürger gleich der Anzahl der Mafia ist. Wenn die Mafia alle ausgestiegen ist, aber der schwarze Maniac im Spiel bleibt, spielen sie, bis er den Tisch verlässt.

Wie man das Spiel spielt.

In unserem Club basiert alles auf gegenseitigem Respekt. Deshalb:

  • Alle sprechen, wenn sie ihm ein Wort geben, ohne andere zu unterbrechen oder sich zur falschen Zeit zurückzuziehen. Welcher Teilnehmer sprechen soll, bestimmt der Veranstalter.
  • ein Teilnehmer sagt - andere hören ihm zu, niemand macht Lärm und sie reden nicht alle zusammen und errichten einen „Basar“,
  • Die Aufführungszeit ist jeweils auf 1 Minute begrenzt und wird vom Host gesteuert (10 Sekunden). warnt vor Ablauf der vorgesehenen Minute: "Zeit." Der Sprecher sollte das Ende der Rede mit „Danke“ anzeigen.
  • Die Verwendung obszöner Sprache und Phrasen, die von anderen Spielern als Beleidigung angesehen werden können, ist untersagt. Der betreffende Teilnehmer erhält einen Kommentar oder wird aus dem Spiel ausgeschlossen.
  • Es ist verboten, die Worte "100%", "Ich schwöre" zu verwenden und auch Gott, den Teufel, in irgendeiner Form zu erwähnen, ansonsten erhält der Täter einen Kommentar.
  • Ein Teilnehmer erhält einen Kommentar, den er zur falschen Zeit, zur gleichen Zeit wie ein anderer Teilnehmer oder nachts, wenn alle schlafen sollten, zu äußern begann.

Also, 3 Kommentare - und Sie werden des Wortes in der Diskussion beraubt, 4 Kommentare - Sie werden aus dem Spiel eliminiert.

Die Verwaltung unseres Clubs hat das Recht, ein Mitglied aus dem Club zu entfernen, das durch sein Verhalten oder aus anderen Gründen, die mit den Clubregeln unvereinbar sind, Unannehmlichkeiten für andere Clubmitglieder verursacht.

Alle oben genannten Regeln und Vorschriften sind Klassiker, können jedoch nach Ermessen des Veranstalters sowie je nach Alter, Teilnehmerzahl und aus anderen Gründen angepasst werden.

In Bezug auf die Regeln und das Wesen des Spiels ist die Mafia alles. Jetzt, da Sie wissen, wie man die Mafia spielt, können Sie an dem aufregenden Spiel teilnehmen, das Sie nicht gleichgültig lässt. Und vergessen Sie nicht, Ihre Freunde einzuladen!

Die Mafia ist ein teampsychologisches, rundenbasiertes Rollenspiel mit einer Detektivgeschichte, das den Kampf zwischen Mitgliedern einer organisierten Minderheit, die über einander informiert sind, und einer unorganisierten Mehrheit simuliert.

Mafia - Psychologisches, rundenbasiertes Rollenspiel des Salonteams mit einer Detektivgeschichte, das den Kampf von Mitgliedern einer organisierten Minderheit simuliert, die mit unorganisierter Mehrheit über einander informiert sind.

Die Handlung: Die Bewohner der Stadt, erschöpft von der Feier der Mafia, treffen die Entscheidung, alle Mafiosi in ein Gefängnis zu überführen. Als Reaktion darauf erklärt die Mafia den Krieg bis zur vollständigen Zerstörung aller anständigen Bürger.

Kurz (klassisches Spiel)

Der Ausrichter gibt den Teilnehmern die verdeckten Karten.

Diejenigen, die die Roten bekommen haben, bilden ein Team von „ehrlichen Stadtbewohnern“, die sich nicht auskennen (der Name „Zivilisten“ und die Abkürzungen „zh“, „mzh“ oder „gr“ sind ebenfalls üblich). Einer der "ehrlichen Bewohner", die das rote Ass erhalten haben, ein besonderer Spieler - "Kommissar".

Spieler mit schwarzen Karten sind das Mafia-Team.

Das Gameplay ist in zwei Phasen unterteilt - "Tag" und "Nacht".

Wenn der Anführer die Phase der Nacht in der Stadt ankündigt, schließen die Spieler ihre Augen - "Schlaf". In der ersten Nacht erlaubt der Gastgeber Spielern mit schwarzen Karten - der "Mafia" - die Augen zu öffnen und sich an ihre Mitarbeiter zu erinnern - "kennenzulernen". Danach "schläft die Mafia ein" und der Anführer fordert den Kommissar auf, aufzuwachen. Auf diese Weise wird der Leiter auf die Ausrichtung aufmerksam (er findet heraus, wer wer ist).

Durch die Ankündigung der Tagesphase wachen alle Bewohner auf. Am Nachmittag diskutieren die Spieler, welche von ihnen „unehrlich“ sein könnten - sie sind in die Mafia verwickelt. Am Ende der Diskussion wird dem Anführer ein offenes Votum für die Inhaftierung ausgesprochen (in verschiedenen Versionen des Spiels wird dieser Prozess Lynch-Prozess, Aufhängen, Mord genannt). Der verdächtigste Bewohner mit den meisten Stimmen geht ins Gefängnis (verlässt das Spiel), und der Moderator öffnet seine Karte und gibt den Spielstatus bekannt.

Dann kommt die Phase der "Nacht". Nachts wacht die Mafia lautlos (mit Gesten) auf, "überträgt" und tötet einen der überlebenden Städter und zeigt dem Wirt, wer genau. Die Mafia schläft ein. Der Kommissar wacht auf und zeigt auf einen der Bewohner, den er auf Beteiligung an der Mafia „überprüfen“ möchte. Der Führer schweigt auch, "an den Fingern", zeigt dem Kommissar den Status der inspizierten.

Am Nachmittag gibt der Moderator bekannt, wer nachts getötet wurde. Dieser Spieler verlässt das Spiel, seine Karte ("Status") wird allen Bewohnern gezeigt.

Informationen über die Ereignisse, die verwendet werden, werden von den überlebenden Spielern für Diskussionen und eine weitere "Verurteilung" verwendet. Das Spiel wird fortgesetzt, bis eines der Teams vollständig gewinnt, wenn die Gegner entweder vollständig sitzen oder getötet sind.

Brettspiel Beschreibung

Die Mafia hat Karten, aber nichts mit traditionellen Kartenspielen zu tun. Sie können das fertige Kit verwenden, aber wenn dies nicht der Fall ist, können Sie die Mafia mit einfachen Karten spielen. Zunächst wird ihre Bedeutung bestimmt. Gewöhnlich symbolisieren rote Anzüge friedliche Bürger und schwarze Mitglieder der Mafia. Besonders wichtigen Charakteren werden bestimmte Karten zugewiesen: Ass, Bube usw.

    Vor dem Spielen der "Mafia" wird der Anführer ausgewählt. Wenn Sie aufgrund der Anzahl der Spieler keinen Teilnehmer für diese Rolle auswählen können, können Sie das Spiel ohne ihn starten. Der erste, der geht, tritt als Anführer auf.

Anzahl der Spieler

Die Spielregeln in der "Mafia" bestimmen nicht die genaue Anzahl der Spieler. Das optimale Team besteht aus 10-11 Personen. Sie können jedoch eine größere Anzahl von Teilnehmern sammeln. Die Praxis zeigt, dass sich bei einer zu großen Anzahl von Spielern mehrere Parteien bilden, was das Spiel leicht stört. Außerdem kann ein solcher Vorgang herausgezogen werden.

Mit einer Standardanzahl von 11 Personen im Spiel beteiligt:

  • 5 Stadtbewohner
  • 3 Mitglieder der Mafia-Gruppe, darunter Don,
  • Doktor
  • Sheriff
  • verrückt.

Wenn es mehr Leute gibt, wird Herrin hinzugefügt, es kann 1 weitere Gruppe von Mafiosi Yakuza geben. Bei einer geringeren Anzahl von Spielern können zusätzliche Charaktere weggelassen werden, die "Mafia" mit einer geringeren Anzahl von Mafiosi und Stadtbewohnern spielen.

Karten für das Spiel

Das Spiel ist mit einem vollständigen Kartensatz ausgestattet, in dem sich alle Charaktere befinden. Die Rückseiten sind die gleichen, so dass Sie Ihre Rolle vor anderen Spielern verstecken können. Wenn der Anführer nicht ausgewählt ist, können Sie vor dem Spielen der „Mafia“ Karten ausgeben und festlegen, wer diese wichtige Funktion ausführt.

Wenn Sie spezielle Karten durch normale Spielkarten ersetzen, müssen Sie sicherstellen, dass diese keine Beschädigungen aufweisen, mit denen Sie den Charakter auf dem Shirt identifizieren können. Normalerweise wird dem Sheriff ein rotes Ass zugeteilt, für den Doktor kann man einen König wählen. Don wird aus schwarzen Anzugkarten ausgewählt. Es könnte auch ein Ass sein. Sie können Karten durch Papier oder Pappe ersetzen, indem Sie sie in identische Stücke schneiden und den Namen der Zeichen schreiben.

Wie man die Mafia mit allen Charakteren spielt

Die Regeln beinhalten Empfehlungen und Einschränkungen für alle Charaktere.

Bevor Sie die "Mafia" mit ihnen spielen, müssen Sie alle Teilnehmer vertraut machen.

Zivilisten Während der Diskussion führen sie ohne lebhafte Emotionen ein Gespräch und überwachen sorgfältig alle Spieler, um die Mitglieder der Mafia zu identifizieren. Sie können Verdächtige werden. In diesem Fall muss man nicht aggressiv sein, um andere Teilnehmer nicht zu verwirren. Mafia-Mitglieder sollten andere Spieler so oft wie möglich verwirren. Правильной тактикой является маскировка под мирного горожанина, копирование их поведения, чтобы его приняли за своего.

Врач должен проявить аналитические способности. Ему придется внимательно выбирать, кого из раненых нужно спасти. Кроме того Доктору нужно уметь маскироваться. Если мафиози вычислят его, они сразу удалят Врача.

Шериф Im Dienst verdächtigt jeder. Er hat das Recht auf eine Nachtaufnahme. Es ist wichtig, die Mafia korrekt zu identifizieren und keinen Zivilisten zu töten. Sie müssen sich sorgfältig verkleiden, damit Don, die Mitglieder der Mafia, es nicht herausfinden können. Manchmal gibt sich ein Zivilist als Kommissar aus, um eine wichtige Figur im Spiel zu hinterlassen.

Maniac kann ein Mafia-Mitglied oder einen Stadtbewohner töten. Die Wahl des Ziels hängt davon ab, für wen der Charakter spielt. Ein Verrückter wählt ein Opfer ohne Anhaltspunkt, er muss eine Wahl treffen, die auf seinen Beobachtungen basiert.

Wenn mehr Leute spielen, sind zusätzliche Charaktere involviert:

Liebhaber kann jedes Mitglied blockieren. Wenn der Charakter aktiv ist, zum Beispiel Doktor oder Sheriff, kann er seine Funktionen heute Abend nicht ausführen. Sie spielt auf der Seite der Mafia und versucht, ihre Hauptfeinde zu neutralisieren.

Detective hat das Recht zu töten, überprüfen Sie den ausgewählten Spieler. Der Gastgeber beantwortet Fragen mit Gesten, die vor dem Spiel besprochen werden.

Anwalt hat die gleichen Rechte wie der Sheriff, spielt aber auf der Seite der Mafia.

Leibwächter kann jeden Abend einen Spieler retten. Wenn er getötet wurde, stirbt der Leibwächter für ihn.

Andere zusätzliche Charaktere können an der Mafia teilnehmen: Student, Werwolf, Lunatic, etc.

Verkürztes Spiel für eine kleine Firma

Sie können die "Mafia" in einer gekürzten Version spielen, wenn sich eine kleine Firma versammelt hat. In diesem Fall werden Zeichen entfernt, die keine wichtige Rolle spielen.

Die Spielregeln in der "Mafia" 4 zeichnen sich durch die Abwesenheit des Anführers aus. Einer der Spieler proklamiert den Anfang von Tag und Nacht, sagt andere Grundphrasen. Bei der Abstimmung wird ein Hut verwendet, in den jeder Teilnehmer ein Blatt Papier steckt, auf dem der Name des Verdächtigen steht. Die Spielregeln für eine solche Firma sehen folgende Rollenverteilung vor: Städter -2, Mafiosi -1. Für den verbleibenden Spieler wird ein beliebiger Charakter ausgewählt.

Du kannst dieses Spiel mit uns dreien spielen. Es wird nicht so interessant wie in einem großen Unternehmen. Aber es gibt auch eine psychologische Komponente, Aufregung. Zwei Teilnehmer werden zu friedlichen Bürgern, einer spielt die Rolle der Mafiosi. In einem solchen Spiel gelingt es den Charakteren, schnell zu enthüllen.

Es wird vermutet, dass für zwei solche Unterhaltungsmöglichkeiten nicht zur Verfügung stehen, da die Teilnehmer sofort in Mafiosi und Zivilisten aufgeteilt werden. Sie können diese Option jedoch verwenden, wenn Sie drei Karten verwenden, von denen eine geschlossen bleibt. Es wird nur einen Kreis geben, da Sie damit Mafiosi definieren können. Es lohnt sich, diese Gelegenheit zu nutzen, um zu üben, die Regeln gut zu studieren.

Die Rolle des Anführers im Spiel

Die Regeln weisen den Moderator an, bestimmte Sätze auszusprechen, um Tag und Nacht zu beginnen und den Diskussionsprozess zu regeln. Er teilt den Spielern mit, wann sie aufwachen und einschlafen sollen. Der Gastgeber mit Tagesbeginn informiert über die Anzahl der Toten. Er benutzt Gesten mit Don, Maniac und Sheriff, um ihre Vermutungen zu bestreiten und zu bestätigen. Die Rolle des Führers beschränkt sich jedoch nicht auf die Äußerung der Dienstphrasen. Die Atmosphäre des Spiels hängt stark davon ab.

Creative Presenter meldet nicht nur Informationen zu nächtlichen Vorfällen in der Stadt. Er fantasiert, erzählt, was in den Farben passiert ist, was das Spiel zu einer wunderbaren Unterhaltung macht. Der Anführer braucht Kunstfertigkeit und die Fähigkeit, Emotionen zu zügeln. Er kennt alle Geheimnisse der Spieler, muss sie aber sorgfältig verbergen. Der Anführer sollte die Regeln des Spiels gut kennen und den Prozess geschickt verwalten. Er muss im Gesprächsprozess Ordnung bewahren, Höhen und Tiefen der Nacht unterdrücken, Verstöße gegen das Schweigen unterdrücken, übertriebene Gesten. Die Teilnehmer müssen dem Moderator gehorchen.

Siegbedingungen für Charakterkategorien

  1. Friedliche Bürger (und andere Rollen, die Bewohner repräsentieren) gewinnen, wenn sich kein einziger Verbrecher aus dem Mafia-Clan unter den Teilnehmern befindet.
  2. Mafia (Dazu gehören Yakuza, Mafia und Don Mafia) gewinnt, wenn ihre Anzahl der Anzahl der Bürger entspricht.
  3. Maniac gewinnt, wenn man mit einem friedlichen Charakter allein bleibt. Wenn die Mafia und der Verrückte am entscheidenden Morgen unter den Teilnehmern geblieben sind, dann gewinnt der Mafioso, da er nachts zuerst tötet.

Die Partei endet, sobald eine dieser Bedingungen erfüllt ist.

Warnungen, deren Einhaltung ein wesentlicher Bestandteil des zuständigen Verhaltens der Partei ist:

  • Out-of-Line-Replikate sind nicht zulässig. Respektiere andere Spieler, die eine logische Kette bilden.
  • Vervollständigen Sie nach den Aussagen den Monolog mit dem Satz "Danke".
  • Beleidigen Sie keine Gegner, die mit Ihrer Meinung nicht einverstanden sind oder Sie für misstrauisch halten.
  • Ignorieren Sie nicht die Warnungen des Moderators.
  • Machen Sie keine Nebengeräusche, die das Spiel stören.
  • Ändern Sie die Stimme nicht, nachdem der Moderator die vorherige angenommen hat. Dies wird zu einem Verdacht führen, der nicht so notwendig ist.
  • Zeigen Sie anderen nicht an, dass Sie auf eine Karte aus einer früheren Rate gestoßen sind. Dies wird das Spiel zerstören.

Tricks erfahrener Spieler greifen auf Folgendes zurück:

  1. Ohne die Karte zu öffnen, ist es erlaubt, sich als ein beliebiger Charakter auszugeben. Manchmal überprüft der Kommissar den Stadtbewohner, deutet an, dass er gestern Abend auf den Moderator hingewiesen hat, und der Zivilist beginnt, den Polizisten zu vertuschen und nimmt seine Rolle auf sich. In diesem Fall tötet die Einsatzmafia einen Stadtbewohner, und der Kommissar hat die Möglichkeit, einen anderen Teilnehmer zu überprüfen. Dieses Schema hat mehr als einmal Kriminellen geholfen und sie zum Narren gehalten.
  2. Denken Sie daran, gegen wen der ermordete Stadtbewohner aufstand. Oft ist dies eine gewöhnliche Rache.
  3. Bei gleicher Stimmenverteilung entscheidet der neu getötete Teilnehmer, welcher der beiden Spieler die Partei verlässt.

Spielvorbereitung

Vor dem Start der Party sind in geringem Abstand im Kreis angeordnet, um sich zu sehen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass bei nächtlichen Manipulationen keine Geräusche auftreten, die den Charakter misstrauisch machen.

Der Anführer wird durch Abstimmung, die entsprechende Karte oder eine Person ausgewählt, die die Regeln des Brettspiels "Mafia" kennt..

Karten für die "Mafia" werden nach Anzahl der Spieler verteilt: Kriminelle benötigen weniger als 1/3 und etwas mehr als 2/3 der friedlichen Charaktere. Der Kommissar gehört zu den ehrlichen Akteuren. Bei einer großen Anzahl von Teilnehmern wird die Einführung zusätzlicher Rollen empfohlen: Kommissar, Yakuza, Arzt und andere. Das genaue Verhältnis der Charaktere ist in der Broschüre mit den Spielregeln angegeben. Nachfolgend sind Beispiele mit einer Kombination von Teilnehmern aufgeführt:

  • 3-5: Mafia, Doktor, verwirrt und Städter. Es wird empfohlen, die Modifikation „Ohne Lead“ zu wählen. Die Verwendung anderer Zeichen wird nicht empfohlen.
  • 6-8: ein paar Mafia, Doktor, verwirrt, Kommissar und Stadtbewohner.
  • 9-10: drei Mafia, Doktor, Prostituierte, Kommissar und Städter.
  • 11-14: vier mafia, arzt, verwirrt, kommissar und stadtbewohner.
  • 13 und mehr: Die Anzahl der Mafia ergibt sich aus der Anzahl der Spieler geteilt durch drei, Arzt, Verwirrter, Kommissar und Zivilisten.

Nacht eins und jenseits

In der Nacht, nachdem sie Karten mit Rollen erhalten haben, wachen die Mafiosi auf und lernen Komplizen kennen. Weiter nach den Worten "Die Stadt schläft ein, der Mafia-Clan erwachtDie Mörder öffnen die Augen und beraten sich über den nächsten Schuss. Sie sollten auch tagsüber vorsichtig sein, die Äußerungen der Bürger anhören, um Vermutungen über den Kommissar anzustellen. Neben einem einfachen Mord in den folgenden Nächten hat die Mafia die Aufgabe zu bestimmen, "cop"Bevor er die Mitglieder der kriminellen Bande entlarvt.

Wacht zuerst auf Verwirrtwenn diese Rolle in der Partei beteiligt ist. Sie zeigt auf "Kunde", Die am nächsten Tag machtlos sein wird. Dann werden die Mafiosi geweckt und ein Opfer ausgewählt. Wenn Gangster auf verschiedene Spieler verweisen, müssen einige von ihnen einem Komplizen zustimmen. Es gibt eine kanonische Version des Spiels, bei der sich die Mafia in der ersten Nacht sofort auf die nachfolgenden Morde einigt. Nachdem sie nicht aufgewacht sind, ruft der Lead die Nummer jedes Spielers im Uhrzeigersinn an. Gangster des ausgewählten Spielers geben ein Zeichen, wen sie getötet haben, aber wenn jemand aus dem Clan vermisst, gibt es keinen Tod. Nachdem die Wahl getroffen wurde Kommissar. Wacht zuletzt auf Doktordas entscheidet manchmal über das Ergebnis der Nacht.

Zweiter Tag

Der zweite Tag der "Mafia" beginnt mit der Ankündigung des Leading getötete Spieler. Danach verlassen sie das Spiel, nehmen nicht an weiteren Diskussionen teil. Der Rest beobachtet die Emotionen der Rivalen in diesem Moment, da sie es sind, die oft den Mörder rauslassen. Ferner bringt jeder Teilnehmer mit Zuversicht seinen eigenen Verdacht zum Ausdruck und stellt den Spieler zur Abstimmung, nachdem er zuvor seinen Standpunkt begründet hat.

Der Kommissar drückt sich auch aus, wenn er die Mafia berechnet oder den Verdacht der Unschuld zerstreut. So argumentieren die Spieler nacheinander und geben neue Gründe für die Befragung an. Nach der Diskussion kündigt der Gastgeber eine Abstimmung an, in der jedes Mitglied der Mafia in einem Kreis zusammengerufen wird. Die übrigen, die für einen bestimmten Spieler stimmen wollen, nachdem sie seinen Namen gehört haben, erheben ihre Hand für ihn und bilden so eine Stimme. Ein Spieler mit einer großen Anzahl von Stimmen verlässt das Spiel, indem er eine Karte aufdeckt. Wenn die verbleibenden Spieler so zahlreich sind, dass die Anzahl der Mafiosi und Zivilisten gleich ist, gewinnt die Mafia. In anderen Fällen setzt sich das Spiel mit dem Einsetzen der Nacht fort.

Nacht des Schicksals

Je nach Teilnehmerzahl kommt die Schicksalsnacht zu unterschiedlichen Zeiten. Normalerweise ist dies die Nacht, in der der Ausgang des Spiels entschieden wird. Normalerweise wird mit der verbleibenden Mafia eine schicksalhafte Nacht mit vier Spielern sein. Am nächsten Tag wird es nur drei Überlebende geben, und es wird nicht einfach sein, einen Verbrecher auszuwählen. In "Mafia" kann man niemandem trauen! Gangster versuchen, Verdacht von sich selbst abzuwenden, aber nicht zu übertreiben, denn jedes versehentlich gesprochene Wort spielt gegen ihn. Spieler, die Zivilisten repräsentieren, sollten seltsame Aktivitäten während des Tages und der Nacht nicht vergessen, dann wird es einfacher sein, sich zu entscheiden.

Wer hat überlebt und gewonnen?

Durch das Entfernen der letzten Mafia aus der Partei werden friedliche Spieler zu Gewinnern. Der letzte Tag nach der Bekanntgabe des letzten von den verbleibenden drei Spielern getöteten Spielers wählt den verdächtigsten aus. Mit einer größeren Stimmenzahl gewinnt die Mafia den Zivilisten, und nur durch die Wahl eines Gangsters haben die Bürger eine Chance, in der "Mafia" zu gewinnen.

Sehen Sie sich das Video an: Facebook Link teilen (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send