Hilfreiche Ratschläge

Empfehlungsschreiben als Muster

Pin
Send
Share
Send
Send


Empfehlung oder, wie es auch heißt Empfehlungsschreiben - Dies ist eine Art Dokument, das die beruflichen Qualitäten einer Person beschreibt.

  • Informationen über seine Fähigkeiten, die Fähigkeit, zugewiesene Aufgaben zu bewältigen,
  • kommunizieren mit Kollegen, Kunden, Partnern,
  • Lernfähigkeit
  • Erfolge, Erfolge und dergleichen.

Manchmal passen die persönlichen Qualitäten des ehemaligen Mitarbeiters dazu, aber nur diejenigen, die in direktem Zusammenhang mit den ausgeführten Arbeitsfunktionen stehen.

Die Empfehlung ermöglicht es den Menschen häufig, in relativ kurzer Zeit eine gute, gut bezahlte Arbeit zu finden, vorausgesetzt, sie ist positiv.

Wer gibt eine Empfehlung

Ein Empfehlungsschreiben wird immer im Namen des vorherigen Arbeitgebers geschrieben.

Darüber hinaus ist der direkte Direktor, beispielsweise der Leiter einer Struktureinheit, Abteilung, Werkstatt oder Baustelle, in der Regel direkt an der Erstellung des Dokuments beteiligt.

Manchmal fällt die Bildung von Empfehlungen auf die Schultern eines Spezialisten für Personal, des Sekretärs der Organisation oder des Direktors selbst (in kleinen Unternehmen). In jedem Fall sollte es jemand sein, der mit einer Person vertraut ist, die eine Empfehlung benötigt, oder zumindest genug, um die objektivste, angemessenste und gerechteste Beschreibung zu geben.

Wenn die Empfehlung von einem normalen Mitarbeiter des Unternehmens verfasst wurde, muss sie von einem Mitarbeiter in einer höheren Position unterzeichnet werden. Nur wenn diese Bedingung erfüllt ist, hat die Empfehlung in den Augen der Person, für die sie bestimmt ist, ein ausreichendes Gewicht und eine ausreichende Solidität.

Was Sie tun müssen, um ein Dokument zu erhalten

Um eine Empfehlung des Arbeitgebers zu erhalten, ist es erforderlich, eine entsprechende Erklärung im Namen des Direktors des Unternehmens oder eines seiner Vertreter zu verfassen, in der Sie Ihre Anfrage kurz und richtig ausdrücken sollten.

In der Regel dauert es nicht länger als drei Tage, um solche Anträge zu prüfen und Empfehlungen abzugeben.

Ist der Arbeitgeber verpflichtet, dem Arbeitnehmer eine Empfehlung zu geben?

Das russische Arbeitsrecht schreibt nirgendwo vor, dass der Arbeitgeber seinen ehemaligen Arbeitnehmer beraten sollte.

Dies bedeutet, dass das Geben oder Nichtgeben eines Empfehlungsschreibens an einen Arbeitnehmer das ausschließliche Recht des Arbeitgebers und nicht seine Pflicht ist.

Um nicht die Möglichkeit zu verlieren, eine Empfehlung zu erhalten, ist es daher erforderlich, gute Beziehungen zu Arbeitgebern und Kollegen aufrechtzuerhalten. Auf diese Weise erhalten Sie nicht nur das erforderliche Dokument rechtzeitig, sondern können auch das Vorhandensein positiver Rückmeldungen in gewissem Umfang sicherstellen.

Hat das Unternehmen das Recht, bei der Einstellung eine Empfehlung zu verlangen?

Sowie die Bereitstellung eines Empfehlungsschreibens, so ist dessen Anforderung der Wille des Arbeitgebers. Wenn ein Vertreter der Organisation bei der Einstellung darauf besteht, dieses Dokument zur Verfügung zu stellen, hat es keinen Sinn, mit ihm zu streiten, ist es besser, Ihre Kraft darauf zu verwenden, sich mit dem erforderlichen Papier zu versorgen.

Das Vorsehen eines positiven Merkmals vom vorherigen Arbeitsplatz (oder sogar von mehreren) erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass der gewünschte Arbeitsplatz erreicht wird, erheblich.

Wie schreibe ich ein Empfehlungsschreiben?

Da der Arbeitgeber gesetzlich nicht verpflichtet ist, Empfehlungsschreiben an seine Mitarbeiter zu richten, gibt es für diese keinen einheitlichen Standard. Das heißt, Vertreter von Unternehmen und Organisationen können ein Dokument in beliebiger Form erstellen.

Es ist wichtig, nur einige wenige Bedingungen zu beachten, insbesondere, dass die Empfehlung in Form und Struktur den Regeln der Büroarbeit und in Inhalt und Text den Regeln der russischen Sprache entspricht. Das Dokument sollte ausreichend umfangreich und prägnant sein, im Wesentlichen ohne vage Formulierungen, Sonderbestimmungen und unhöfliche Ausdrücke.

Die Empfehlung muss enthalten:

  • Name des Unternehmens, in dessen Namen das Dokument erstellt wird,
  • Position und Name der Person, die die Empfehlung direkt abgibt,
  • Das Merkmal selbst - nur die geschäftlichen und beruflichen Qualitäten des Arbeitnehmers, sein Erfolg am Arbeitsplatz usw. sollten hier angegeben werden.
  • Informationen darüber, warum eine Person von diesem Arbeitsplatz aus entlassen wurde.

In der Empfehlung ist es zulässig, dem zukünftigen Arbeitgeber Wünsche zu geben, unter welchen Bedingungen und in welchen Berufen die Arbeit dieses Bewerbers am besten zu nutzen ist.

Auf Wunsch können der Empfehlung weitere Unterlagen beigefügt werden: Kopien von Leistungsnachweisen, Siegen usw.

Was sollte nicht in den Empfehlungen geschrieben werden

Trotz der Tatsache, dass die Ausarbeitung der Empfehlung vollständig dem Arbeitgeber zur Verfügung steht, sollten Sie beim Schreiben bestimmte Regeln einhalten und einige Dinge vermeiden.

Insbesondere sollten Sie versuchen, kein negatives, unbegründetes Feedback zu geben (d. H. Das Schreiben ist natürlich nicht verboten, sondern nur, wenn Beweise und Bestätigungen vorliegen, z. B. schriftliche Beweise für Disziplinarstrafen usw.). Es sollte jedoch sofort bedacht werden, dass ein solches Dokument wahrscheinlich nie für den vorgesehenen Zweck verwendet wird.

Ungenaue, nicht überprüfte oder wissentlich falsche Informationen sollten nicht in die Empfehlung aufgenommen werden. Die Offenlegung solcher Tatsachen schadet nicht nur dem Ruf der Person, an die das Dokument ausgestellt wurde, sondern auch der Person, die es ausgestellt hat.

Wie kann ich eine Empfehlung aussprechen?

Die Empfehlung kann auf den Briefkopf des Unternehmens (dies verleiht ihm ein solideres und aussagekräftigeres Aussehen) oder auf ein normales A4-Blatt von Hand oder auf einen Computer geschrieben werden. Es ist nicht erforderlich, das Formular mit einem Siegel zu versehen.

Die Hauptbedingung ist, dass das Dokument eine "lebende" Signatur seines Urhebers enthält.

In der Regel erledigt eine Kopie Empfehlungen, und falls erforderlich, werden seine beglaubigten Kopien erstellt.

Dokumentstruktur

Ein Empfehlungsschreiben ist im Wesentlichen ein gewöhnliches Geschäftsdokument. Ihre Erstellung unterliegt daher allgemeinen Regeln. Anhand des Namens selbst wird ein solches Dokument schriftlich ausgeführt. Grundsätzlich kann ein Muster von Empfehlungsschreiben für verschiedene Anlässe erstellt werden. Dann müssen nur noch einige Punkte bezüglich des Adressaten und der Einzelheiten der vorgelegten Informationen geklärt werden.

Jedes Musterempfehlungsschreiben hat eine Standardstruktur. Es enthält normalerweise die folgenden obligatorischen Elemente:

  1. Titel (Name) des Dokuments.
  2. Kurzinformation über den Arbeitgeber mit Bestätigung, dass ein Bürger über einen bestimmten Zeitraum tatsächlich eine bestimmte Position bei ihm innegehabt hat.
  3. Die Liste der Aufgaben. Es ist wünschenswert, dass es so detailliert wie möglich ist. Dies wird dazu beitragen, die beruflichen Fähigkeiten und Fertigkeiten des Bewerbers besser einzuschätzen.
  4. Auflistung der geschäftlichen und persönlichen Qualitäten des Mitarbeiters, die er am bisherigen Arbeitsort ausgewiesen hat.
  5. Beschreibung seiner beruflichen Leistungen.
  6. Der Grund für die Entlassung.
  7. Empfehlungen für den zukünftigen Arbeitgeber.
  8. Angaben zum Ersteller des Empfehlungsschreibens mit der obligatorischen Angabe der Kontaktdaten. Sie werden benötigt, wenn Sie die bereitgestellten Informationen klären müssen.
  9. Datum der Erstellung des Dokuments.

Die Liste der Elemente kann nach Ihrem Ermessen erweitert werden, da das Gesetz keine spezifische Form eines solchen Dokuments festlegt.

Nützliche Tipps

Um die Empfehlungsschreiben möglichst vollständig und korrekt zu gestalten, sollten Sie bei der Erstellung einige nützliche Tipps berücksichtigen:

Verwenden Sie keine betrieblichen Redewendungen wie „Der Mitarbeiter hat eine lobenswerte Initiative gezeigt“ oder „Der Mitarbeiter hat sich während seiner Arbeit als verantwortlich und führend erwiesen“. Dies ist jede Person, die bereits in ihrem Lebenslauf angegeben ist. Es ist besser, seine spezifischen Aktionen und Erfolge in einem Brief zu dokumentieren und dies alles mit Zahlen zu untermauern.

In einem solchen Dokument möchte der neue Arbeitgeber im Allgemeinen nur die Antworten auf drei Hauptfragen sehen:

  • Was sind die Stärken des Kandidaten,
  • Welchen Nutzen kann er bringen?
  • der Grund, warum er seinen früheren Job aufgeben musste.

Es ist ratsam, den gesamten Text des Briefes auf einem Blatt unterzubringen. Dadurch wird die Möglichkeit eines Betrugs seitens des Antragstellers ausgeschlossen.

Die dargestellten Informationen sollten wahr sein, um eine unangenehme Situation zu vermeiden, in der jemand sie überprüfen möchte.

Wenn sich eine Person für die ganze Zeit als mittelmäßiger und nicht eingeweihter Arbeiter erwiesen hat, ist es besser, sich zu weigern, ein Empfehlungsschreiben für sie zu schreiben.

Wenn Sie all das berücksichtigen, hilft das Dokument sowohl dem ehemaligen Mitarbeiter als auch seinem neuen Arbeitgeber.

Woraus besteht ein Empfehlungsschreiben?

Derzeit ist ein solches Dokument in der Praxis der Geschäftskorrespondenz zwischen Unternehmen oder Regierungsbehörden nicht weit verbreitet, um zu behaupten, dass es einige Standards für seine Erstellung gibt. Von allen Dokumenten kann zusammen mit einem Lebenslauf ein Empfehlungsschreiben dem kreativsten zugeschrieben werdenEs ist daher wünschenswert, es unter Bedingungen einer ausreichenden Zeitdauer und nicht in Eile wieder gut zu machen. Darüber hinaus ist die psychologische Einstellung wichtig - je besser der Text durchdacht und empfunden wird, je mehr er die tatsächlichen Leistungen des Mitarbeiters widerspiegelt, desto mehr Nutzen kann er bringen.

Es wird zunächst als positive Bewertung erweiterter Art zusammengestellt, die sich folgenden Themen widmet:

  • Angestellter (in den meisten Fällen)
  • die gesamte Organisation oder ihre Abteilung.

Das Empfehlungsschreiben (oft als Begleitschreiben bezeichnet) besteht aus folgenden Abschnitten:

  1. Eine Überschrift mit dem vollständigen Namen der Organisation, ihren Details, Kontakten und (falls verfügbar) ihrem Logo. In den meisten Fällen haben Unternehmen Briefköpfe, auf denen die gesamte offizielle Korrespondenz gedruckt ist, einschließlich Empfehlungsschreiben an Mitarbeiter, die auf festgelegten Mustern basieren.
  2. Name, Vorname, Patronym, Kontaktdaten und Position der Person, an die die Empfehlung gerichtet ist.
  3. Der einleitende Teil, der angibt, in welchem ​​Zeitraum und in welcher Position der Mitarbeiter im Unternehmen tätig war (es werden Links zu den relevanten internen Regelungsdokumenten gegeben - Aufträge).

BEISPIEL Lagutina Angelika Viktorovna arbeitete 4 Jahre bei Aldi LLC (von Mai 212 bis November 2016). Zunächst wurde sie als Vertriebsleiterin zugelassen, im September 2015 wurde sie im Zusammenhang mit der gewissenhaften Erfüllung ihrer Aufgaben und der ständigen Umsetzung des Vertriebsplans (Best.-Nr. ABV-32 vom 05.09.2015) zur stellvertretenden Leiterin der Vertriebsabteilung berufen.

  1. Angaben zu der Person oder Firma, der Abteilung, an die die Empfehlung gerichtet ist. Für einen Mitarbeiter werden hier personenbezogene Daten angegeben (Ausbildung, Berufserfahrung, Qualifikationen, persönliche und berufliche Qualitäten, die es ihm ermöglichten, konkrete Erfolge zu erzielen). Es beschreibt auch die Pflichten des Mitarbeiters, an welchen Projekten er teilgenommen hat, auch von sich aus.

Der Mitarbeiter zeigte sich die ganze Zeit ausschließlich von der guten Seite. Lagutina war in der Verkaufsabteilung für die Umsetzung der Verkaufsziele für die Zeiträume verantwortlich, die durch interne Vorschriften festgelegt wurden: Monat, Quartal und Jahr. Auch in der schwierigen wirtschaftlichen Situation des Segments hat sich der Mitarbeiter als effektiver Manager erwiesen, der es geschafft hat, in ungewöhnlichen Situationen die richtigen Lösungen zu finden.

Während seiner Arbeit wurde der Verkaufsplan konstant um durchschnittlich 25% übertroffen, wobei die Leitung der Abteilung und das Unternehmen zuallererst den persönlichen Verdienst des Mitarbeiters beurteilen. Lagutina hat gezeigt, dass sie die internen Standards und Vorschriften genau einhält. Es gab keine Tatsachen über Verspätung, Verstöße gegen die Arbeitsdisziplin.

Lagutina hat eine höhere Berufsausbildung im Fach „Organisationsmanagement (2008), hat an vielen Seminaren teilgenommen, um den Umsatz in unserem Unternehmen zu steigern, über die sie die entsprechenden Zertifikate besitzt. Sie spricht Englisch für Fortgeschrittene und wurde daher im August 2014 entsandt, um unser Unternehmen bei einem Treffen mit ausländischen (kanadischen und finnischen) Zulieferern zu vertreten, das auch relevante Belege enthält.

  1. Gründe für die Entlassung. Das Unternehmen gibt dem Arbeitnehmer in der Regel gerne Empfehlungen, wenn seine Entlassung mit äußerst ungünstigen wirtschaftlichen Umständen verbunden ist: Konkurs des Unternehmens, Personaloptimierung. In anderen Fällen, insbesondere wenn ein Mitarbeiter für ein konkurrierendes Unternehmen abreist, kann die Anforderung eines Empfehlungsschreibens an den Mitarbeiter abgelehnt werden, auch wenn er ein fertiges Muster hat, das Sie nur ausfüllen müssen.

Lagutins Angestellter kündigt wegen Entlassungen. Die Entscheidung zur Optimierung des Personals wurde auf höchster Ebene des Unternehmens getroffen, so dass eine Überprüfung derzeit nicht möglich ist. In dieser Hinsicht ist das Unternehmen gezwungen, sich von einigen Mitarbeitern, einschließlich Lagutina, zu trennen.

Es versteht sich, dass der Arbeitgeber nach dem Arbeitsrecht nicht verpflichtet ist, solche Dokumente zu erstellen. Um das Vertrauen des zukünftigen Arbeitgebers zu wecken, ist es außerdem besser, wenn der Arbeitnehmer einige objektive Gründe für die Entlassung angibt:

  • Umzug in eine andere Stadt / einen neuen Ort in der Stadt aufgrund persönlicher Umstände,
  • Verlust des Arbeitsinteresses aufgrund der Tatsache, dass sich die funktionalen Verantwortlichkeiten für lange Zeit nicht ändern und die beruflichen Aussichten praktisch fehlen,
  • die Unmöglichkeit der Fortsetzung der Arbeit aufgrund einer Änderung des Personals, der Wirtschaftspolitik des Unternehmens, aufgrund derer der Arbeitnehmer die vorherige Arbeit nicht ausführen kann, usw.
  1. Im letzten Teil der Empfehlung müssen die Empfehlungen, die sich auf die persönlichen und geschäftlichen Qualitäten des Mitarbeiters beziehen, direkt angegeben werden. Am besten beantworten Sie direkt die Frage, warum der Arbeitnehmer nach Ansicht der Bevollmächtigten des Unternehmens genau für die Stelle geeignet ist, für die er sich gerade bewirbt.

Wir empfehlen Lagutin A.V. Für die Stelle der Verkaufsleiterin der Firma "Danke" und bitte achten Sie besonders auf ihre Kandidatur. Unserer Meinung nach hat sie eine Reihe von Wettbewerbsvorteilen, die es ihr ermöglichen, sich von den meisten anderen Kandidaten positiv abzuheben.

  1. Schließlich kann der Arbeitgeber auf Anfrage im ergänzenden Teil des Schreibens angeben, wie sehr er dem Arbeitnehmer für die Sorgfalt und die konkreten Ergebnisse, die er während der gesamten Dauer der Zusammenarbeit erzielt hat, dankbar ist.

Am Ende des Schreibens stehen wie üblich die Kontaktinformationen der Organisation und der Person, die das Dokument erstellt und unterschrieben hat, sowie Datum, Stempel und Unterschrift.

BEACHTEN SIE. Das Vorhandensein von Kontaktinformationen im Brief ist eine Grundvoraussetzung, da ohne Angabe von Informationen über die Organisation fast immer ein angemessenes Misstrauen im Brief besteht: Ein skrupelloser Mitarbeiter könnte die Unternehmensdaten fälschen und den Text unabhängig verfassen. Daher ist es am besten, den (auch persönlichen) Kontakt zu dem bestimmten Mitarbeiter herzustellen, der Sie gut kennt und der an der Erstellung des Schreibens beteiligt war, damit der potenzielle Arbeitgeber ihn jederzeit problemlos kontaktieren kann, um diese Informationen zu bestätigen.

Regeln zum Erstellen eines Dokuments

Empfehlungsschreiben sind im Ausland weit verbreitet, finden sich aber zunehmend in Russland. Bürger, die spezialisierte Spezialisten, Kindermädchen oder Buchhalter sind, sammeln häufig Portfolios, die Empfehlungen von früheren Arbeitgebern enthalten. Solche Dokumente spielen oft eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung über die Beschäftigung eines Bürgers.

Beispiele für Empfehlungsschreiben ermöglichen es jedem Leiter des Unternehmens oder einer Einzelperson, dieses Dokument korrekt zusammenzustellen. Bei der Gestaltung sollten einige Regeln beachtet werden:

  • Beim Schreiben von Text wird ausschließlich der Geschäftsstil verwendet.
  • Wenn der Firmenchef an der Erstellung eines Briefes beteiligt ist, ist es ratsam, den Firmenbriefkopf zu verwenden.
  • Sie können den Text per Kontakt beginnen, wenn Sie wissen, wer den Brief lesen wird,
  • Es ist unerwünscht, verschiedene künstlerische Techniken oder Metaphern zu verwenden.
  • Es ist notwendig, die spezifischen Fähigkeiten eines Bürgers aufzulisten, die es dem zukünftigen Arbeitgeber ermöglichen, die Zweckmäßigkeit der Inanspruchnahme der Dienste eines Spezialisten zu bestimmen.
  • Es wird empfohlen, den gesamten Text auf einem Blatt unterzubringen.
  • Am Ende des Dokuments werden die Kontaktinformationen des Urhebers per E-Mail oder Telefonnummer aufgeführt, anhand derer der künftige Arbeitgeber die Richtigkeit der Angaben überprüfen kann.
  • Ein Verurteilungsschreiben wird überzeugend sein und die konkreten Erfolge eines Bürgers an seinem bisherigen Arbeitsort auflisten, beispielsweise die Steigerung des Umsatzes um mehrere Prozent oder die erfolgreiche und termingerechte Erstellung von Dokumenten.

Der Inhalt des Dokuments hängt ganz davon ab, wer und für wen es erstellt wird. Zunächst müssen Sie Beispiele eines Empfehlungsschreibens für verschiedene Spezialisten studieren.

Inhalt des Briefes

Meist werden solche Dokumente von Arbeitgebern für ehemalige Arbeitnehmer erstellt. Beim Schreiben eines Empfehlungsschreibens sollte die korrekte Struktur des Textes berücksichtigt werden. Поэтому состоит документ из элементов:

  • заголовок, представленный названием документа,
  • информация о компании или частном лице, занимавшемся составлением документации,
  • Angaben zu dem direkten Spezialisten, für den ein Empfehlungsschreiben erstellt wird,
  • listet die positiven Eigenschaften, Erfolge und sonstigen relevanten Informationen des Bewerbers für den zukünftigen Arbeitgeber auf,
  • die am vorherigen Arbeitsort vom Bürger angegebenen Dienstpflichten sind angegeben,
  • verschiedene Leistungen einer Person in einem Unternehmen gegeben sind,
  • der Grund, warum der Fachmann verlassene Arbeit wird vorgeschrieben.

Am Ende muss eine Unterschrift des Managers stehen, die bestätigt, dass er an der Erstellung des Dokuments beteiligt war. Daher stimme ich allen angegebenen Daten zu. Es ist ratsam, das Beispiel eines Empfehlungsschreibens des Unternehmens an den Mitarbeiter zu studieren, um ein kompetentes Dokument zu erstellen.

Regeln für die Registrierung

Alle Punkte in einem solchen Dokument sollten unter Berücksichtigung bestimmter Regeln erstellt werden, die es Ihnen ermöglichen, eine wirklich korrekte Empfehlung zu erstellen. Die Informationen sollten für den zukünftigen Arbeitgeber umfassend und interessant sein. Anhand von Beispielen eines Empfehlungsschreibens des Arbeitgebers können wir Rückschlüsse auf einige der Schreibregeln ziehen:

  • der Titel sollte in der Mitte der Seite sein,
  • der vom Arbeitgeber übermittelte Berater muss seine Kontaktdaten angeben, damit der künftige Staatsbürger ihn bei Bedarf kontaktieren kann, um die Angaben in dem Dokument zu bestätigen,
  • Informationen über den Arbeitnehmer sollten verständlich sein, und dazu gehört nicht nur sein Name, sondern auch die Position, die er bei seiner vorherigen Tätigkeit innehatte.
  • Es ist ratsam anzugeben, wie lange der Bürger im Unternehmen gearbeitet hat,
  • Alle von ihm wahrgenommenen Aufgaben werden aufgelistet, anhand derer der künftige Arbeitgeber feststellen kann, ob es ratsam ist, einen Spezialisten für eine bestimmte Position zu benennen.

Der Schwerpunkt liegt auf den positiven Parametern eines Spezialisten, zu denen Ausbildung, Pünktlichkeit, Lernfähigkeit oder andere Merkmale gehören. Mit ihrer Hilfe kann der neue Leiter nachvollziehen, wie geeignet der Kandidat für die geplante Arbeit ist.

Welche Fehler werden gemacht?

Bei der Ausarbeitung eines Dokuments machen die Leiter verschiedener Unternehmen häufig schwerwiegende Fehler. Um dies zu verhindern, ist es daher erforderlich, das Beispiel eines Empfehlungsschreibens sorgfältig zu untersuchen. Eine falsch ausgesprochene Empfehlung kann dem Kandidaten Schaden zufügen. Daher ist es wichtig, verantwortungsbewusst mit seiner Erstellung umzugehen. Folgende Fehler sind nicht erlaubt:

  • die Verwendung von Stiften in verschiedenen Farben,
  • die Verwendung von Diagrammen oder Zeichnungen,
  • Schreiben von Text auf ein normales Blatt und nicht auf einen Firmenbriefkopf,
  • das Vorhandensein zahlreicher künstlerischer Ergänzungen und Entwürfe,
  • Fehler in Worten
  • übermäßige Übertreibung der positiven Eigenschaften des Arbeitnehmers.

Wenn der Text den Arbeitnehmer sehr lobt, dann weckt ein solcher Brief Verdacht und Zweifel bei dem zukünftigen Arbeitgeber.

Wie schreibe ich einen Brief für einen ehemaligen Mitarbeiter?

Meist wird ein Empfehlungsschreiben für ehemalige Mitarbeiter erstellt, die aus verschiedenen Gründen aus dem Unternehmen ausscheiden. Wenn eine gute Beziehung zwischen dem Spezialisten und dem Arbeitgeber besteht, kann der Leiter des Unternehmens eine Empfehlung aussprechen. Zu diesem Zweck ist es ratsam, ein Beispiel für ein Empfehlungsschreiben an einen Mitarbeiter zu lesen, das sich unten befindet.

Bei der Erstellung dieses Dokuments werden einige Funktionen des Prozesses berücksichtigt:

  • die beruflichen Qualitäten eines Bürgers müssen beschrieben werden, da der Buchstabe bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz verwendet wird,
  • gibt Auskunft über verschiedene Fähigkeiten oder Fertigkeiten,
  • gibt an, wie leicht und schnell ein Bürger lernt,
  • die am vorherigen arbeitsplatz verzeichneten leistungen werden aufgelistet.

Oft wird sogar angegeben, wie kontaktfreudig und kontaktfreudig ein Bürger ist. Auf diese Weise können Sie bestimmen, ob er dem etablierten Team frei beitreten kann.

Eine richtig formulierte Empfehlung ermöglicht es den Bürgern häufig, einen wirklich hochbezahlten und guten Job zu finden. Ein Dokument wird in der Regel im Auftrag des früheren Arbeitgebers erstellt. Oft wird das Verfahren vom Generaldirektor durchgeführt.

Einige Mitarbeiter geben eigenständig eine Empfehlung ab, die vom Leiter weiter unterschrieben wird. In diesem Fall studiert er verschiedene Beispiele und Muster eines Empfehlungsschreibens für eine Organisation oder eine Einzelperson, daher macht er keine schwerwiegenden Fehler. Vor der Unterzeichnung des Dokuments muss der Leiter des Unternehmens sicherstellen, dass es zuverlässige Informationen enthält.

Muss ein Arbeitgeber ein Dokument erstellen?

Es gibt im TC keine Informationen darüber, dass Unternehmensleiter verpflichtet sind, dieses Dokument für ihre ehemaligen Mitarbeiter zu erstellen. Daher entscheiden die Arbeitgeber selbst über die Notwendigkeit von Empfehlungen. Das ist nicht ihre Pflicht.

Oft fragen die Mitarbeiter selbst frühere Manager nach Unterlagen. Wenn gute Beziehungen zwischen den Menschen bestehen, erklärt sich der Leiter in der Regel damit einverstanden, ein Dokument zu erstellen, für das er im Voraus Beispiele für Empfehlungsschreiben studiert. Mit dem Beispiel können Sie die korrekte Struktur beibehalten und die erforderlichen Informationen in den Brief eingeben.

Wie wird eine studentische Empfehlung abgegeben?

Lehrer, Dekane oder Rektoren denken oft darüber nach, Empfehlungen für begabte und kluge Schüler abzugeben.

Dank dieses Dokuments kann sich ein ehemaliger Student auf einen wirklich angesehenen und hochbezahlten Job verlassen, der seinem Fachgebiet und seinen Fähigkeiten entspricht. Bei der Ausarbeitung eines Dokuments ist es ratsam, das Beispiel eines Empfehlungsschreibens des Lehrers zu verwenden, um alle erforderlichen Daten darin aufzunehmen. In diesem Fall werden die folgenden Tipps berücksichtigt:

  • In dem Dokument wird klar dargelegt, über welche Fähigkeiten ein junger Spezialist verfügt.
  • Es ist ratsam, Informationen anzugeben, die für den zukünftigen Arbeitgeber wirklich nützlich sein können.
  • eine Person, die in der Lage ist, die Fähigkeiten und Kenntnisse des Schülers objektiv einzuschätzen
  • Alle Empfehlungen für den zukünftigen Arbeitgeber sind so verfasst, dass der Spezialist seine beruflichen Pflichten effektiv wahrnehmen kann.
  • Geben Sie unbedingt die Kontaktinformationen des Erstellers des Dokuments an, damit zukünftige Arbeitgeber ihn bei Bedarf kontaktieren können, um etwaige Informationen zu klären.
  • Den moralischen Eigenschaften und persönlichen Leistungen des Schülers wird viel Aufmerksamkeit geschenkt.

Von Lehrern verfasste Empfehlungsschreiben können nicht nur dazu verwendet werden, eine Arbeit als junger Spezialist zu finden, sondern auch dazu, an eine renommiertere Bildungseinrichtung überzugehen. Ein Dokument ist insbesondere dann erforderlich, wenn der Student an eine ausländische Universität wechseln möchte, wo solche Empfehlungen wirklich geschätzt werden.

Ein Dokument kann nicht nur vom Lehrer, sondern auch vom Dekan, Vorgesetzten oder Rektor erstellt werden. Ein Beispiel für ein Empfehlungsschreiben an einen Studenten finden Sie unten.

Verfahren zur Abgabe von Empfehlungen für das Kindermädchen

Junge Eltern sind häufig gezwungen, die Dienste privater Kindermädchen in Anspruch zu nehmen, die sich um ihre Kinder kümmern, wenn es aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist, ihre Kinder in den Garten zu schicken. Bei der Auswahl einer Nanny werden ihre Erfahrung, ihr Alter, ihre Ausbildung und das Vorhandensein von Empfehlungen früherer Kunden berücksichtigt. Daher geben viele Eltern nach Beendigung der Zusammenarbeit mit einer Frau Empfehlungen für sie ab.

Bei der Erstellung dieses Dokuments werden die Regeln berücksichtigt:

  • Zunächst gibt es einen formellen Teil, in dem die Kontaktdaten der Nanny, ihr Name, Alter und Passdaten eingetragen werden.
  • gibt den Zeitraum an, in dem die Frau als Kindermädchen in der Familie gearbeitet hat,
  • listet ihre persönlichen Qualitäten, die Nuancen der Herangehensweise an Kinder sowie die bestehenden Beziehungen zu anderen Familienmitgliedern auf,
  • Beim Schreiben eines solchen Dokuments müssen keine strengen Einschränkungen beachtet werden, es sollte jedoch nicht zu lange gemacht werden.

In der Regel rufen Frauen mit zahlreichen Empfehlungsschreiben positive Emotionen bei Eltern hervor, die eine professionelle Nanny suchen. Ein Beispiel für einen Kindermädchen-Brief finden Sie unten.

Buchhalter Empfehlung

Es ist ziemlich schwierig, einen ausgebildeten und professionellen Buchhalter zu finden. Potenzielle Arbeitgeber achten bei der Auswahl eines Spezialisten darauf, dass Empfehlungen von ihrem vorherigen Arbeitsplatz verfügbar sind.

Jeder Unternehmensleiter kann ein solches Dokument für seine Mitarbeiter erstellen.

Bei der Erstellung eines Dokuments werden die folgenden Tipps berücksichtigt:

  • Sie können den zukünftigen Arbeitgeber kontaktieren, wenn er im Voraus bekannt ist,
  • gibt den Zeitraum der Arbeit im Unternehmen an,
  • listet alle Leistungen des Buchhalters auf,
  • berufliche Fähigkeiten und Fertigkeiten eines Spezialisten sind gegeben,
  • Es werden unterschiedliche persönliche Qualitäten eines Bürgers registriert, die eine effektive Zusammenarbeit mit ihm ermöglichen.

Ein Beispiel eines Empfehlungsschreibens an einen Buchhalter kann im Folgenden untersucht werden. Sie können diesen Brief mit verschiedenen Empfehlungen und Wünschen beenden. Am Ende sind unbedingt die Unterschrift des Firmenleiters sowie das Siegel der Organisation anzubringen. Die Kontaktdaten des Urhebers des Dokuments bleiben erhalten.

Fazit

Für viele Fachkräfte können Empfehlungsschreiben von ehemaligen Arbeitgebern oder Lehrern erstellt werden. Vor der Erstellung des Dokuments sollte festgelegt werden, welche Informationen in das Dokument eingegeben werden. Beispiele für Empfehlungsschreiben des Unternehmens, des Unternehmens an den Mitarbeiter oder des Lehrers an den Schüler sind praktisch identisch aufgebaut, der Inhalt kann sich jedoch erheblich unterscheiden.

Für viele Führungskräfte des Unternehmens ist die Verfügbarkeit von Empfehlungsschreiben des Antragstellers ein entscheidender Faktor für die Entscheidung über die Möglichkeit der Einstellung eines Spezialisten. Viele Menschen versuchen daher, Empfehlungen von allen Arbeitsplätzen zu erhalten.

Partner Meinungen

Ein Empfehlungsschreiben für die Organisation kann im Auftrag des Partnerunternehmens erstellt werden. Es wird eine Art positives Feedback zur Zusammenarbeit geben. In einem solchen Schreiben äußert sich ein Unternehmen über die Arbeit eines anderen und empfiehlt es als zuverlässigen Partner für eine für beide Seiten vorteilhafte und langfristige Zusammenarbeit. Manager einiger Unternehmen stellen häufig eine ähnliche Anfrage an ihre früheren Kunden oder Lieferanten und verwenden ihr Feedback dann als Werbung für ihre Aktivitäten.

Eine solche Empfehlung abzugeben ist einfach. In diesem Fall sollten folgende Punkte beachtet werden:

  1. Es ist ratsam, das Empfehlungsschreiben auf dem Briefkopf zu erstellen. Dies erhöht die Zuverlässigkeit der darin enthaltenen Informationen.
  2. Zunächst müssen Sie sich selbst angeben, dh angeben, in welchen Beziehungen sich die Organisation befunden hat und welches Unternehmen (Kunde, Lieferant oder Partner) empfohlen wird.
  3. Geben Sie die Dauer der Zusammenarbeit an und geben Sie an, in welchem ​​Bereich sie stattgefunden hat (Erbringung von Dienstleistungen, Lieferungen usw.).
  4. Es ist notwendig, die Stärken des Partners hervorzuheben, damit andere Unternehmen sofort den Wunsch haben, zusammenzuarbeiten. Hier können Sie die Kompetenz und das Engagement der Mitarbeiter sowie die Stabilität und Zuverlässigkeit des Unternehmens selbst feststellen.
  5. Als Bestätigung für all das, was gesagt wurde, lohnt es sich, einige echte Beispiele zu nennen.

Der Text eines solchen Briefes hängt vom Zweck seines Schreibens sowie von der Richtung und dem Umfang des empfohlenen Unternehmens ab.

Private Meinung

Wenn es sich bei einem Empfehlungsschreiben für die Organisation um eine Privatperson handelt, ist es ratsam, dieselbe Methodik anzuwenden. Ein solches Dokument repräsentiert die individuelle Meinung eines bestimmten Bürgers. Dies passiert normalerweise, wenn er:

  • früher war ich ein Angestellter dieses Unternehmens und möchte es jetzt nur noch von der besten Seite empfehlen,
  • ist Kunde und möchte sich bei der Organisation für die gute Arbeit bedanken.

In beiden Fällen stellt sich so etwas wie eine Rezension heraus, die auch für Werbezwecke verwendet werden kann. Zum Beispiel wandte sich eine Person an eine Reinigungsfirma, um Hilfe zu erhalten, und nach Erbringung der Dienstleistung war sie mit der geleisteten Arbeit zufrieden. Er kann ein Empfehlungsschreiben verfassen und in die Medien stellen. Der Rest wird gebeten, sich bei Fragen zur Reinigung an diese Organisation zu wenden. Aus Gründen der Zuverlässigkeit muss er seine Daten angeben. Dies wird jedem potenziellen Kunden klar machen, dass eine solche Meinung keine Erfindung ist. Zusätzlich muss angegeben werden, welche Art von Arbeit die Mitarbeiter des Unternehmens geleistet haben, wie schnell sie die Aufgabe erledigt haben und wie gut sie erledigt wurde. Ein solches Schreiben endet in der Regel mit einem Aufruf an alle Beteiligten, die Dienste dieses Unternehmens in Anspruch zu nehmen.

Babysitter-Service

Wenn ein Kind in der Familie auftaucht, braucht es viel Aufmerksamkeit und besondere Fürsorge. Aber nicht alle Eltern können es ihrem Baby geben. Am häufigsten ist dies auf die erhöhte Arbeitsbelastung zurückzuführen. In diesem Fall wird ein Kindermädchen ins Haus eingeladen, das sich um alle mit dem Kind verbundenen Sorgen kümmern muss. Bei der Auswahl der Kandidaten müssen beide Ehepartner sorgfältig jeden von ihnen studieren. Immerhin wird diese Person in naher Zukunft ihr geliebtes Baby weitergeben müssen. In solchen Situationen müssen die Mitarbeiter im Ausland ein Empfehlungsschreiben vorlegen. Für das Kindermädchen wird es ein zusätzlicher Bonus bei der Einstellung sein. Ein solches Dokument stellt sicher, dass der Mitarbeiter über die erforderlichen Kenntnisse und relevanten Qualifikationen verfügt. Ein Empfehlungsschreiben für ein Kindermädchen kann sein:

  • das Unternehmen, in dem sie zuvor gearbeitet hat,
  • die Familie, die sie engagiert hat, um für ihre Kinder zu sorgen.

In Europa sind Empfehlungen für einen Job als Kindermädchen seit langem erforderlich. Ehemalige Eigentümer oder ein ehemaliger Arbeitgeber sind Bürgen.

Beschäftigungshilfe

In dem Fall, dass ein Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz wechselt oder sich als Spezialist für ein Projekt ausgibt, muss er manchmal ein Empfehlungsschreiben des Arbeitgebers vorlegen, für den er zuletzt gearbeitet hat.

Das Arbeitsbuch gibt nur die Tatsache der Arbeit in einem bestimmten Unternehmen an. Es sagt jedoch nichts darüber aus, wie sich eine Person am Arbeitsplatz manifestiert hat. Der Wunsch, einen prestigeträchtigeren Arbeitsplatz zu finden, ist allen klar. Aber nicht jeder ist bereit, eine Empfehlung abzugeben. Ein fauler und nicht geschäftsführender Angestellter kann sich nicht einmal auf sie verlassen. Aber ein guter Spezialist mit großer Erfahrung wird Sie immer treffen. Wenn Sie einem Mitarbeiter ein Empfehlungsschreiben senden möchten, wenden Sie sich am besten an Ihren direkten Vorgesetzten. Schließlich kann nur er seine beruflichen Fähigkeiten und menschlichen Qualitäten schätzen. Wenn Sie möchten, können Sie den Text jedoch auch selbst verfassen. Es bleibt nur der Führer zu überzeugen, es zu unterzeichnen.

Geschäftsunterstützung

Viele Unternehmen, die in den Weltmarkt eintreten, stehen vor dem gleichen Problem. Wenn sie ihre Arbeit außerhalb ihres eigenen Landes organisieren, müssen sie sich mit einem Vorschlag für eine Zusammenarbeit an ausländische Banken wenden. Lokale Finanz-Bigwigs zögern jedoch, Kontakt mit "Außenseitern" aufzunehmen. Sie fürchten unbekannte Kunden und versuchen, unnötige Risiken zu vermeiden. Aber es gibt einen sehr einfachen Ausweg aus dieser Situation. Der Leiter des Unternehmens kann sich an seine Bank wenden, bei der er seit vielen Jahren als Kunde tätig ist, und ihn bitten, ein Empfehlungsschreiben für eine im Ausland ansässige Bank zu erstellen.

Dieses Dokument muss die folgenden erforderlichen Punkte widerspiegeln:

  1. Bestätigung, dass das angegebene Unternehmen über einen längeren Zeitraum (vorzugsweise mehr als zwei Jahre) ein Konto bei dieser Bank besitzt.
  2. Das Unternehmen ist ein echter Nutznießer, mit dem während der gesamten Dauer der Zusammenarbeit keine Probleme aufgetreten sind.
  3. Das Unternehmen ist solvent und hat keine Bankverbindlichkeiten.

Diese drei Punkte müssen sich im Brief widerspiegeln. Nur dann wird eine ausländische Bank den Newcomer als Kunden wahrnehmen, mit dem langfristige und reibungslose Beziehungen aufgebaut werden können.

Für die Bildung

Immer mehr Menschen wollen eine höhere Bildung. Es bietet die Aussicht auf zukünftiges Wachstum und ermöglicht es Ihnen, mit ernsthaften Erfolgen zu rechnen. Bewerber, die einen solchen Wunsch haben, benötigen möglicherweise ein Empfehlungsschreiben an die Universität. Es kann vom Direktor oder einem der Lehrer der Schule verfasst werden.

In der Regel ist dies für die Zulassung zu inländischen Einrichtungen nicht erforderlich. Wer sich aber im Ausland ausbilden lassen möchte, sollte sich auf jeden Fall um die Gestaltung eines solchen Dokuments kümmern. Darin sollte der Antragsteller die offenste Bewertung erhalten. Darüber hinaus sollten Lehrer als besondere Leistungen in bestimmten Disziplinen sowie als persönliche Eigenschaften des Schülers gesondert erwähnt werden. Wenn die Bewertung positiv ist, hat er große Chancen, diese Universität zu betreten. Besonders begabte Studierende können während des Studiums sogar auf bestimmte Leistungen zählen. Nach Prüfung eines solchen Empfehlungsschreibens hat die Leitung der Universität ein vollständiges Bild eines bestimmten Bewerbers und kann bereits über seine Zulassung entscheiden. Das Dokument wird nach allgemeinen Regeln erstellt und kann an eine bestimmte Person oder an die Universität selbst gerichtet werden.

Dokument Drahtmodell

Wer als Erster die Arbeit eines anderen beurteilt, kann dazu aufgefordert werden, eine Empfehlungsschablone zu verwenden. Ein Dokument dieser Art sollte die folgenden erforderlichen Informationen enthalten:

  1. Überschrift. В нем отображается суть данного послания.
  2. Полные данные о рекомендуемом лице (кем, с какого времени и как долго сотрудник работал на данном предприятии).
  3. Конкретные факты его работы в компании (чем занимался и каких высот достиг).
  4. Всесторонняя характеристика сотрудника. Achten Sie darauf, seine Stärken zu beachten, um den zukünftigen Arbeitgeber so weit wie möglich zu interessieren.
  5. Kontaktdaten des Empfehlers. Sehr oft wendet sich die Geschäftsleitung an ihren früheren Arbeitsplatz, um einige der im Schreiben genannten Tatsachen zu klären oder zu überprüfen. Diese Person sollte bereit sein, alle Fragen zu beantworten.

Bei der Verwendung einer solchen Vorlage muss berücksichtigt werden, dass Arbeitgeber immer an nahezu denselben Informationen interessiert sind:

  • Fähigkeiten des zukünftigen Mitarbeiters
  • seine Stärken und Schwächen
  • Fehlverhalten und Fehlverhalten, das er möglicherweise in der Vergangenheit begangen hat,
  • Grund für die Entlassung.

Nachdem der Manager die Antwort auf all diese Fragen erhalten hat, kann er eine fundierte Entscheidung treffen.

Empfehlung für ein Hausmädchen

Die Frage der Beschäftigung der Bürger in dem Fall, in dem der Arbeitgeber eine Einzelperson ist, verdient besondere Aufmerksamkeit. Dies sind normalerweise Kindermädchen, Gärtner, Gouvernanten oder Haushälterinnen. Hier ist ein Arbeitsbuch wahrscheinlich nicht erforderlich. Um eine Familie zu gründen, müssen Sie einen Lebenslauf, einen Reisepass und ein Empfehlungsschreiben der ehemaligen Eigentümer vorweisen können. Einige benötigen eine Krankenakte. Nur auf den ersten Blick scheint es einfach zu sein, eine Person für die Hausarbeit auszuwählen. In der Tat ist alles viel komplizierter. Immerhin ist dies in der Tat ein Außenseiter. Es ist schwierig zu bestimmen, wozu es in der Lage ist. Ich würde gerne die Meinung derjenigen erfahren, die diesen Mitarbeiter vorher gekannt haben. Neue Eigentümer sind daher in der Regel verpflichtet, ihnen Empfehlungen aus früheren Tätigkeiten mitzuteilen. Was soll ein solches Dokument enthalten? Der Text des Empfehlungsschreibens für diese Kategorie von Arbeitnehmern wird normalerweise willkürlich zusammengestellt. Darin sind die ehemaligen Eigentümer verpflichtet, ihren Assistenten detailliert zu beschreiben. Folgende Eigenschaften sind für einen solchen Beruf besonders wichtig:

  1. Professionalität Das heißt, der Kandidat ist sich des Verfahrens und der Technologie zur Reinigung gut bewusst.
  2. Ehrlichkeit und Anstand. Dies ist besonders wichtig, da dieser Mitarbeiter häufig allein zu Hause bleibt. Die Besitzer müssen verstehen, ob sie ihr vertrauen sollen.
  3. Sauberkeit. Dirty and Slut können das Haus nicht in Ordnung halten.
  4. Die Energie. Nur aktive und fröhliche Menschen können mit dieser Arbeit fertig werden.
  5. Gesprächigkeit. Der Arbeiter, der es gewohnt ist, viel zu plaudern, kann keine Familiengeheimnisse für sich behalten.
  6. Schlechte Gewohnheiten. Es ist besser, wenn die neuen Eigentümer sie sofort erfahren und entscheiden, ob ein solcher Mitarbeiter für sie geeignet ist.

All dies muss sich im Text des Briefes widerspiegeln. Für einen guten Mitarbeiter sind solche Informationen eine hervorragende Empfehlung und Garantie für die Beschäftigung.

Was gibt ein Empfehlungsschreiben an einen Mitarbeiter

Manchmal nehmen Arbeitnehmer und Arbeitgeber, die es verfassen, ein solches Dokument nicht ernst, da sie der Ansicht sind, dass der neue Arbeitgeber in der Lage ist, auf der Grundlage einer Analyse seines Arbeitsbuchs unabhängig zu beurteilen, ob der Bewerber für ihn geeignet ist oder nicht, und während einer mündlichen Befragung oder Prüfung.

Wie die Praxis zeigt, geben einige Arbeitgeber jedoch direkt an, dass sie Empfehlungen von ihrem früheren Arbeitsplatz erhalten möchten. Daher sollten sich der Mitarbeiter und sein Unternehmen genauer ansehen, wie ein Empfehlungsschreiben korrekt verfasst wird, und dabei berücksichtigen, dass es nicht ausreicht, nur das Muster herunterzuladen und auszufüllen.

Kurz gesagt, eine Empfehlung kann folgende Vorteile bieten:

  • Im Gegensatz zum Arbeitsbuch kann das Schreiben detaillierter und informativer (und nicht formell) die Erfahrung des Arbeitnehmers in dieser Position und seine spezifischen Arbeitsleistungen widerspiegeln.
  • In einem Empfehlungsschreiben können Sie die persönlichen und geschäftlichen Qualitäten eines Mitarbeiters widerspiegeln, die in Zertifikaten, Briefen usw. nicht angegeben sind.
  • Schließlich kann eine Empfehlung speziell für die richtige Situation abgegeben werden: ein bestimmter Arbeitgeber, ein bestimmtes Stellenangebot und eine bestimmte Aufgabenstellung.

Empfehlungsschreiben: Muster 2019

Beispiele einiger Empfehlungsschreiben, die für den Arbeitnehmer im Auftrag des Arbeitgebers erstellt wurden, sind nachstehend aufgeführt.

Anforderungen an Text und Gestaltung eines Empfehlungsschreibens

Unabhängig von der spezifischen Stichprobe des Empfehlungsschreibens an den Mitarbeiter werden verschiedene Anforderungen an Inhalt, Textstil und Gestaltung gestellt, die nach Möglichkeit berücksichtigt werden sollten:

  1. Der Text des Briefes sollte einen formellen Geschäftsstil haben.
  2. Gleichzeitig sollte eine große Anzahl von Klerikalismus und Klischees - „trockene“ unnatürliche Ausdrücke - vermieden werden.
  3. Es ist besser, einen Brief auf einen Briefkopf zu schreiben, und wenn er nicht in der Firma verwendet wird, versuchen Sie, das Dokument mit Hilfe künstlerischer Elemente offizieller zu gestalten.
  4. Durch das Volumen des Textes: Es sollte nicht zu groß (für 2 oder mehr Seiten) und zu klein (weniger als die Hälfte der Seite) sein. Es sollte optisch einer regulären Aussage ähneln und etwa eine Seite im Text einnehmen.
  5. Der Brief sollte in einer verständlichen, lesbaren Schrift gedruckt sein: weder groß noch klein.
  6. Lange, lange Sätze, die schwer zu lesen sind, sollten vermieden werden.
  7. Der Brief sollte so viele spezifische Zahlen und Aussagen über den Mitarbeiter wie möglich enthalten. Daraus folgt, dass die Empfehlung wesentlich erweitert wird und die Frage vollständig beantwortet, warum dieser bestimmte Mitarbeiter für diese Position optimal geeignet ist.
  8. Im Text ist es besser, banale Äußerungen, weit verbreitete Wendungen und Beinamen zu vermeiden, zum Beispiel „fleißig“, „keine Angst vor Schwierigkeiten“, „seine Pflichten effektiv zu bewältigen, usw.).
  9. Wenn der Brief an eine ausländische Firma gerichtet ist, sollten Sie sich um eine kompetente, professionelle Übersetzung des Textes kümmern, indem Sie sich an einen kompetenten Übersetzer wenden.
  10. Schließlich müssen Sie verstehen, dass Empfehlung kein Prahler ist. Es ist unangemessen, zu hohe Wörter und Konstruktionen zu verwenden, die die Eigenschaften eines Mitarbeiters explizit übertreiben: „sehr gut“, „seinen Pflichten perfekt gewachsen“, „unersetzlich“, „ausgezeichnet, schön“ usw. Solche Aussagen werden zumindest Misstrauen oder sogar eine negative Reaktion hervorrufen.

Empfehlungsschreiben: Arbeitgeberpraxis

Tatsächlich ist es recht einfach, ein Empfehlungsschreiben an denjenigen Mitarbeiter zu verfassen, der es geschafft hat, gute Beziehungen zum Arbeitgeber aufrechtzuerhalten, und der nicht direkt an Wettbewerber geht, sondern den Tätigkeitsbereich lieber wechselt oder eine neue Position einnimmt, die in erster Linie auf persönlichen Entwicklungsmotiven beruht. Es ist jedoch nur dann möglich, Ihren Arbeitgeber von solchen guten Absichten zu überzeugen, wenn Sie ein wirklich vertrauensvolles Verhältnis zu ihm haben.

Im Allgemeinen hat sich eine umfangreiche Praxis hinsichtlich der Geschäftsumsätze von Empfehlungsschreiben nicht bewährt, weshalb echte Statistiken über deren Verwendung durch Mitarbeiter nur auf der Grundlage separater Online-Umfragen beurteilt werden können, die natürlich nicht die Vollständigkeit des Bildes widerspiegeln, aber dennoch sicher sind Bezugspunkt.

In einigen westlichen Unternehmen (und in einigen großen inländischen Unternehmen) hat sich eine andere Einstellung zu Empfehlungsschreiben für Mitarbeiter entwickelt: Sie dienen ihnen als bestimmtes Modell, anhand dessen Sie einen ersten Eindruck über den Kandidaten gewinnen können. Selbst in diesem Fall wird ein solches Dokument jedoch nur in den Fällen verwendet, in denen es um die Ernennung zu einer verantwortlichen Stelle geht:

  • führen
  • einzigartig in seinen Aufgaben (kreative Positionen: Musiker, Journalisten, Künstler usw.),
  • Position in Bezug auf die Vertretung der Unternehmensinteressen in öffentlichen Organisationen und in den Medien (PR),
  • rechtliche Unterstützung des Unternehmens
  • Vertrieb, Finanzen und Audit.

In jedem Fall wird jedoch kein adäquater Arbeitgeber ein Empfehlungsschreiben an den Arbeitnehmer richten, unabhängig von dem Modell, nach dem es erstellt wurde, eine negative Reaktion hervorrufen, außer in extremen Fällen: Wenn es in einer übermäßig lobenden, inkorrekten Form verfasst wird, die der grundlegenden Geschäftsetikette widerspricht.

Daher wird die Erstellung eines solchen Schreibens nicht immer überflüssig sein - dies ist ein zusätzlicher Wettbewerbsvorteil, der für die Beschäftigung eine zusätzliche oder sogar entscheidende Rolle spielen kann.

Ein ausführlicher Videokommentar zu den Regeln für das Schreiben eines Empfehlungsschreibens auf der Grundlage der Erfahrungen ausländischer Arbeitgeber wird hier gegeben.

Sehen Sie sich das Video an: Wie Ihre Bewerbung NIE MEHR ignoriert wird. Bewerbung schreiben mit Referenz. M. Wehrle (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send