Hilfreiche Ratschläge

So entfernen Sie schnell Blähungen

Pin
Send
Share
Send
Send


Die vermehrte Gasbildung im Darm ist sehr umständlich. Um zu wissen, wie man Blähungen beseitigt, muss die Ursache des Problems ermittelt werden. Dieser Zustand kann nicht nur eine Verletzung des Magen-Darm-Trakts verursachen, sondern auch Erkrankungen der inneren Organe.

Drogenkonsum

Schnell mit erhöhter Gasbildung fertig zu werden, hilft Medikamenten. Die Wahl des Mittels hängt von der Ursache der Krankheit ab. Wenn beispielsweise das hepatobiliäre System gestört ist, werden Medikamente verschrieben, die zur Normalisierung der Gallensekretion beitragen (krampflösend, choleretisch).

Das Lebergeheimnis verbessert den Verdauungsprozess, so dass der Darm von den angesammelten Fäkalien und Gasen befreit wird. Wenn die Darmmotilität aufgrund einer unzureichenden Pankreassynthese von Enzymen verringert ist, sollten Enzympräparate eingenommen werden, die Enzyme enthalten, die Nährstoffe abbauen.

Bei Vergiftungen mit minderwertigen Produkten helfen Sorbentien, Gase aus dem Darm zu entfernen. Biotics können auch als ätiotrope Behandlung verwendet werden, da pathogene Mikroflora während ihres Lebens ebenfalls Gas abgibt.

Somit können sie zur Entfernung von Gas aus dem Magen-Darm-Trakt beitragen:

  • Medikamente, die den gesamten Verdauungsprozess normalisieren (Choleretika, Antispasmodika, Enzyme, Probiotika). Sie beseitigen die Ursache für die Rückhaltung von Proteinen und Kohlenhydraten im Magen und Zwölffingerdarm, was zum Verschwinden einer erhöhten Gasbildung beiträgt.
  • karminative Medikamente. Ihr Hauptziel ist es, die Spannung der Gasblasen zu verringern, damit die Luft auf natürliche Weise entweichen kann. In solchen Fonds ist der Wirkstoff Simethicon oder Dimethicon. Sie helfen, Gas aus dem Verdauungstrakt zu beseitigen, was bedeutet, dass Blähungen, Aufstoßen, Bauchschmerzen,
  • Adsorbentien. Diese Medikamente fangen nicht nur Gase ein, sondern auch toxische Substanzen exogenen und endogenen Ursprungs. Sie reinigen wie ein Schwamm den Darm, was zur Normalisierung des Organs beiträgt.

Eine symptomatische Therapie, dh eine Behandlung, die den Krankheitsverlauf nicht beeinflusst, sondern nur die Symptome lindert, kann die Einnahme der folgenden Medikamente einschließen.

Meteospasmil

Es lindert schnell Blähungen und entfernt Gas aus dem Darm. Zusätzlich zur Blähung beseitigt das Medikament Symptome wie Aufstoßen und Übelkeit. Das Produkt ist in Kapseln erhältlich und wird nicht für Kinder unter 14 Jahren empfohlen. Sie müssen das Arzneimittel zweimal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen.

Das Medikament ist in Form von Tabletten und Suspensionen erhältlich. Es sollte nicht von Menschen mit Leber- oder Gallenwegserkrankungen eingenommen werden. Das Medikament ermöglicht es Ihnen, Blähungen zu beseitigen, Magenschmerzen zu beseitigen, die durch eine erhöhte Gasbildung hervorgerufen werden, sowie die Verdauungsfunktion zu normalisieren. Sie müssen das Arzneimittel vor den Mahlzeiten einnehmen.

Der Wirkstoff ist Domperidon, das die Magenmotilität normalisiert und dyspeptische Symptome (Völlegefühl, Schmerzen im Oberbauch, Aufstoßen, Blähungen, Übelkeit, Sodbrennen, Erbrechen) beseitigt. Bei chronischer Dyspepsie wird Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren vor dem Essen dreimal täglich eine Tablette für 15 bis 30 Minuten verschrieben.

Es enthält Pankreatin, das für den Abbau von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten notwendig ist. Es wird empfohlen, das Medikament einzunehmen, wenn Dyspepsie vorliegt sowie wenn fetthaltige, unverdauliche oder ungewöhnliche Lebensmittel eingenommen wurden und sich vor diesem Hintergrund eine Blähung oder Darmverstimmung entwickelt hat. Sie können Tabletten für Kinder ab drei Jahren einnehmen (es wird empfohlen, Tabletten mit dem Essen einzunehmen).

Kann Neugeborenen verschrieben werden. Das Medikament normalisiert die Darmmotilität und hilft, Gase zu eliminieren.

Das Medikament basiert auf Simethicon, das Gasblasen im Magen und Dünndarm zerstört und auf natürliche Weise austritt. Neugeborene erhalten 25 Tropfen des Arzneimittels während oder nach der Fütterung und Erwachsene nehmen 3-5 mal täglich 50 Tropfen ein.

Basierend auf Simethicon Dysflatil, Sab Simplex, Pepfiz, Almagel Neo, Infakol und Bobotik. Karminative Arzneimittel, dh solche, die zur Entfernung von Gasen aus dem Darm beitragen, umfassen auch Cuplaton, Plantex, Dimethicone und Aktivkohle.

Wenn eine Blähung Kleinkinder stört, sollten Sie kein Medikament selbst auswählen, sondern den Patienten einem Kinderarzt zeigen, der die Ursachen für Blähungen ermittelt, das erforderliche Arzneimittel auf der Grundlage von Indikationen und Kontraindikationen verschreibt und die richtige Dosierung berechnet.

Ernährungsempfehlungen für eine erhöhte Gasbildung

Wenn sich Blähungen häufig Sorgen machen, obwohl keine anderen Symptome vorliegen, ist es wahrscheinlich, dass eine erhöhte Gasbildung durch Ernährungsfaktoren verursacht wird. Wenn die Nahrung eine große Menge Fett enthält, haben sie einfach keine Zeit, Verdauungssäfte zu verdauen und zu faulen, Gase freizusetzen und das Wachstum faulender Bakterien zu fördern.

Außerdem kommt es beim Verzehr großer Mengen von Kohlenhydraten zu Blähungen, wenn diese zu fermentieren beginnen. Ein weiterer Grund für Blähungen ist die Verwendung inkonsistenter Lebensmittel. Befindet sich beispielsweise nach der Hauptmahlzeit eine Melone, besteht ein hohes Risiko, dass der Magen anschwillt.

Wenn Blähungen häufig auftreten, müssen Sie die Ernährung ausbalancieren. Ärzte empfehlen, die Anzahl der Produkte zu reduzieren, die eine erhöhte Gasbildung verursachen. Dies sind Bohnen, Mehlprodukte und Süßigkeiten, Gebäck aus Hefeteig, Milch und Milchprodukten, etwas Gemüse (Rüben, Radieschen, Kohl, Paprika), kohlensäurehaltige Getränke, Schwarzbrot.

Fleischbrühen, Petersilie, Dill, grünes Gemüse und Obst, Getreide tragen zur Bewältigung der erhöhten Gasbildung bei. Bei Blähungen müssen Sie folgende Regeln beachten:

  • nicht zu viel essen,
  • genug Flüssigkeit trinken
  • fraktioniert essen
  • fetthaltige und schwere Mahlzeiten von der Diät ausschließen,
  • Begrenzen Sie Ihre Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten.

Rezepte der traditionellen Medizin

Alternativmedizin hilft auch, Gase im Darm loszuwerden. Für die Behandlung von Blähungen wird empfohlen, Kardamom, Muskat, Zwiebeln, Pfefferminze, Oregano, Rosmarin, Safran, Fenchel, Pastis und mehr zu verwenden. Eine der bekanntesten Methoden zur Entfernung von Koliken bei Neugeborenen besteht darin, ihm einen Schluck Dillwasser zu geben.

Zur Bekämpfung von vermehrter Gasbildung und Koliken werden Fenchelsamen eingesetzt, die Blähungen beseitigen, den Entzündungsprozess reduzieren und krampflösend wirken. Um die Infusion zuzubereiten, müssen Sie einen halben Teelöffel Fenchelsamen in kochendes Wasser (200 ml) gießen, drei Minuten brennen lassen und dann eine Viertelstunde ziehen lassen.

Trinken Sie das Medikament zwei bis drei Mal am Tag. Um mit dem Symptom fertig zu werden, können Sie von Fenchelsamen leben. Als Bonus erfrischt die Pflanze Ihren Atem. Boldo wird häufig zur Behandlung von Leber und Verdauungstrakt empfohlen. Es enthält Alkaloide und ätherische Öle, die die Gasbildung reduzieren und die Magenwände schützen. Um das Produkt zuzubereiten, benötigen Sie einen Teelöffel Pflanzenblätter und ein Glas kochendes Wasser. Sie müssen diesen Tee zweimal täglich trinken.

Zur schnellen Beseitigung von Blähungen ist Minze geeignet. Die Pflanze hilft, Gas zu reduzieren, die Verdauungsfunktion zu verbessern, Schmerzen zu lindern und Verstopfung zu lindern. Es wird empfohlen, Minztee zu trinken, für dessen Zubereitung sie einen Esslöffel Minzblätter nehmen. Sie können nicht mehr als drei Tassen Minzbrühe pro Tag trinken.

Anis entfernt Gase aus dem Verdauungstrakt und beseitigt Entzündungen. Auf ein Glas kochendes Wasser müssen Sie zwei Anissterne nehmen. Zimt hat auch eine karminative Wirkung. Ein darauf basierendes Abkochen hilft nicht nur, die vermehrte Gasbildung zu bewältigen, sondern auch, Magenschmerzen zu lindern. In einem Glas kochendem Wasser müssen Sie einen Löffel Zimt nehmen. Ein solches Getränk sollte nach dem Essen getrunken werden.

Das Allheilmittel ist Kamille. Es kann bei vielen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes helfen. Kamillentee lindert Entzündungen, entfernt Gase, normalisiert die Darmmotilität und verbessert die Verdauungsfunktion.

Ursachen für Blähungen und Blähungen

Das Aufblähen tritt normalerweise bei übermäßiger Produktion von Darmgas aufgrund schlechter Verdauung auf. Unverdaute Enzyme im Darm produzieren Kohlendioxid.

Sehr oft führt das Verschlucken von Luft zu Blähungen. Dazu tragen Gewohnheiten wie Kaugummi, Lutscherlutschen, Limonaden, Getränkedosengebrauch und nervöses Schlucken bei.

Konsumieren Sie große Mengen fetthaltiger, schwerer und ungesunder Lebensmittel, die schwer verdaulich sind.

Völlegefühl ist oft ein Symptom für andere Erkrankungen wie Reizdarmsyndrom, Laktoseintoleranz, Verstopfung, gastroösophagealer Reflux und Zöliakie.

Bei Frauen liegt die Ursache häufig in hormonellen Veränderungen und tritt häufig beim prämenstruellen Syndrom und während der Schwangerschaft auf.

Symptome der Blähung

Erhöhte Blähungen sind keine Krankheit. Einige Symptome können jedoch ein Anzeichen für schwerwiegende Erkrankungen sein. Manifestationen von Blähungen:

  • Völlegefühl und ein Gefühl der Schwere
  • Aufstoßen und Schluckauf
  • Gasentwicklung
  • Bauchschmerzen, die nach Erschöpfung der Gase verschwinden,
  • Darmfermentation
  • Durchfall oder Verstopfung
  • Kurzatmigkeit, Tachykardie durch Druck des geschwollenen Darms auf das Zwerchfell,
  • verminderter Appetit, Schwäche.

Übermäßige Ansammlung von Gasen kann zu einer Vergiftung des Körpers und zu Schlaflosigkeit führen. Es wird empfohlen, bei den ersten Symptomen einen Spezialisten zu konsultieren.

Wie man schnell Gas und Völlegefühl los wird

Um Blähungen und Blähungen zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie Ihren Lebensstil ändern.

Vermeiden Sie gaserzeugende Lebensmittel wie Hülsenfrüchte, Kohl und Blumenkohl.

Vermeiden Sie Milchprodukte, wenn Sie Laktose und Gluten nicht vertragen.

Zuckerfreie Lebensmittel enthalten oft auch aufgeblähte Inhaltsstoffe.

Übung und mit dem Rauchen aufhören.

Wenn Sie oft von Gasen gequält werden, brauchen Sie eine schnellere Lösung für das Problem. Glücklicherweise helfen Ihnen Volksheilmittel, die Ihnen helfen, Gase schnell loszuwerden.

Finde eine Ecke, um dich von diesem Problem zu verabschieden.

Abdominale Dehnung

Ein Teelöffel Senf wirkt nicht nur gegen Sodbrennen, sondern auch gegen Gase und Blähungen.

© YelenaYemchuk / Getty Images Pro

Senf fördert den Speichelfluss, was zu einer guten Verdauung beiträgt. Darüber hinaus hat Senf krampflösende und antibakterielle Eigenschaften, die dazu beitragen, Darmgase loszuwerden.

Wenn Sie anhaltende Völlegefühl haben, beginnen Sie regelmäßig Senf zu essen, um die Symptome zu lindern.

1 Teelöffel Senf essen oder in einem warmen Glas Wasser auflösen, um die Symptome schnell zu lindern. Wenn Ihnen der Geschmack zu hart ist, können Sie ihn mit Honig mischen oder Tee trinken.

Backpulver ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Quellung. Es reagiert mit Magensäure, produziert Kohlendioxid und fördert das Aufstoßen, wodurch Darmgase eliminiert werden.

Obwohl dies eine wirksame und schnelle Lösung des Problems sein kann, sollte ein zu häufiger und übermäßiger Konsum von Soda vermieden werden, da dies zur Produktion von Magensäure und schließlich zu Magen-Darm-Problemen führt.

Wenn Sie sich natriumarm ernähren, denken Sie daran, dass 1 Teelöffel Soda fast ein Drittel der normalen Natriumaufnahme enthält.

Sie benötigen: Wasser, Limo, Zitrone

Drücken Sie den Saft einer halben Zitrone in ein Glas Wasser.

Fügen Sie 1 Teelöffel Backpulver hinzu und fügen Sie Wasser hinzu.

Alle Zutaten umrühren.

Trinken Sie dieses Getränk, um zu rülpsen, und spülen Sie das Gas in wenigen Minuten aus.

Laut Augenzeugenberichten ist Pfefferminztee ein wirksames Mittel gegen Gase und Blähungen. Mentholöl in Pfefferminztee hat viele Vorteile. Es reduziert Muskelkrämpfe und hilft, Gas loszuwerden, wodurch Blähungen reduziert werden.

Die Inhaltsstoffe in Minze lassen Gase durch, anstatt sich anzusammeln, was zu Schmerzen und Verdauungsstörungen im Magen führt.

Brauen Sie Minztee und lassen Sie es für 5-10 Minuten.

Trinken Sie vor dem Schlafengehen ein Glas Pfefferminztee, um die Verdauung zu verbessern und Blähungen vorzubeugen.

4. Apfelessig

Universeller Apfelessig hilft Ihnen dabei, überschüssiges Benzin aus dem Darm zu entfernen. Darmgase sind oft das Ergebnis von unverdauten Nahrungsmitteln, die im Magen fermentieren. Apfelessig enthält Probiotika, die die Verdauung auslösen, das Aufblähen verringern und die nachfolgende Ansammlung von Gasen verhindern.

1 Teelöffel Apfelessig zu 1 Tasse Wasser geben.

Wenn Sie dieses Getränk einmal täglich einnehmen, werden Sie eine schnelle Linderung der Symptome verspüren.

Die Hauptursachen für Blähungen

Die Krankheiten, bei denen Flatulenz auftritt, sind vielfältig. Die Hauptgründe sind:

  1. Ein Geschwür.
  2. Pankreatitis
  3. Der Beginn des Entzündungsprozesses im Dickdarm (Kolitis). Die Ursache des Auftretens kann eine Enterokolitis sein, bei der sich die Schleimhaut des Dünn- und Dickdarms entzündet.
  4. Gastritis
  5. Dysbakteriose In Verletzung des bakteriellen Gleichgewichts im Darm.
  6. Darmverschluss.
  7. Ein Defekt in der Struktur des Gaumens, der Zähne oder der Nase.
  8. Helminthiasis (bei Infektion durch Würmer ist eine starke Gasbildung nicht ausgeschlossen).
  9. Leberzirrhose. Begleitsymptome manifestieren sich als Schmerzen auf der rechten Seite, Bitterkeit im Mund.
  10. Reizdarmsyndrom. Es tritt auf, wenn übermäßige Gasbildung nicht rechtzeitig ausgehärtet wird.
  11. Anhaltende Krämpfe im Darm.
  12. Morbus Crohn beginnt mit dem Entzündungsprozess und betrifft den gesamten Magen-Darm-Trakt von der Mundhöhle bis zum Anus.

Gase und Blähungen betreffen häufig Frauen mit hormonellen Veränderungen während der Schwangerschaft. In der späteren Schwangerschaft kann eine übermäßige Gasbildung einen fetalen Druck auf den Darm verursachen.

Begasungsprodukte

Wenn dem Körper Enzyme für die Verdauung fehlen, beginnt eine reichliche Gasbildung. Einige Produkte können ein ähnliches Problem verursachen:

  • Hülsenfrüchte - Erbsen, Linsen und Bohnen,
  • Gasgetränke
  • Vollkornbackwaren,
  • einige Arten von Früchten (Bananen, Äpfel, Nektarinen, Birnen),
  • Milchprodukte und Milchprodukte,
  • Weißkohl
  • Kwas.

Blähungen können den Konsum von alkoholischen Getränken mit Lebensmitteln provozieren. Es wird daher empfohlen, die Ernährung zu ändern, wenn sie bei Verwendung des Produkts anschwillt.

Medikamentöse Behandlung

Um die Krankheit zu beseitigen, müssen Sie wissen, wie man sich von Blähungen befreit. Die Behandlung umfasst Medikamente und Diät. Medikamente umfassen:

  1. Motilak. Tabletten werden nur bei Darmverschluss verschrieben, bei normaler Blähung wird deren Einnahme nicht empfohlen. Das Medikament zielt darauf ab, Gase zu entfernen, Schmerzen zu lindern, Übelkeit und Aufstoßen zu beseitigen.
  2. Meteospasmil. Entfernt schnell Blähungen, entfernt überschüssige Gase und beugt dem Auftreten der Krankheit vor. Nehmen Sie die Kapseln zweimal täglich vor den Mahlzeiten ein.
  3. Mezim. Normalisiert die Darmfunktion, hilft bei der Beseitigung von Schweregefühlen im Magen. Für Patienten ist das Medikament verboten.
  4. Motilium. Es lindert Schmerzen, die während der Gasbildung auftreten, normalisiert den Verdauungstrakt.
  5. Espumisan. Verbessert die Darmmotilität und ist ein hervorragendes Mittel gegen Blähungen und Gasbildung.

Bei Blähungen kann Aktivkohle zu einem unverzichtbaren Helfer werden. Es ist ein Absorptionsmittel, das nicht vom Blut aufgenommen wird. Erwachsene nehmen 1 Tablette pro 10 kg Gewicht, kauen nicht, trinken mit Wasser. Nicht anwenden bei Patienten mit Geschwüren und Gastritis.

Traditionelle Medizin

Der Arzt kann traditionelle Medizin empfehlen, wenn keine Pathologien vorliegen. Wenn die Frage auftaucht, wie Blähungen zu Hause beseitigt werden können, lohnt es sich, die passenden Rezepte auszuwählen. Wirksame Methoden umfassen:

  1. Infusion von Minze oder Klee. 1 EL in ein Glas kochendes Wasser geben. l Kräuter. Bestehen Sie und nehmen Sie den ganzen Tag.
  2. Melissa Abkochung. 3 EL. l in 150 ml kochendem Wasser einweichen, anzünden und 25 Minuten köcheln lassen, abseihen. 3 mal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen.
  3. Dillwasser. Zum Kochen Dillöl mit warmem Wasser im Verhältnis 1:10 mischen. 2-3 mal täglich in kleinen Portionen trinken. Erhöhen Sie die Dosis bei starker Gasbildung auf das Fünffache.
  4. Die trockenen Blätter von Dill und Kamille zu gleichen Teilen mischen, mit kochendem Wasser aufgießen und eine Stunde ziehen lassen. Nimm nicht mehr als 1 Tasse pro Tag.
  5. Saft aus Kartoffelknollen pressen und 2 mal täglich vor den Mahlzeiten trinken.
  6. Ingwer Fügen Sie dem zerkleinerten Ingwer Honig hinzu, machen Sie eine Brei-ähnliche Mischung und essen Sie für 24 Stunden.
  7. Gießen Sie Kreuzkümmel mit kochendem Wasser, bestehen Sie darauf, 1 Stunde, abseihen und trinken.

Teilweise die Gasbildung mit Zucker reduzieren, nur 1 EL mischen. l mit anisöl und in einem schritt essen.

Bevor Sie sich für eine Methode entscheiden, wie Sie das Gas im Magen loswerden können, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Volksheilmittel gegen Blähungen

5. Fenchelsamen

Das Kauen von Fenchelsamen ist eine weitere Methode, um Gase und Blähungen zu beseitigen, die uns aus Indien eingefallen sind.

Фенхель не только освежает дыхание, но и помогает пищеварению. Семена фенхеля содержат эфирные масла и другие компоненты, которые стимулируют производство желчи и помогают непереваренной пище продвигаться по желудочно-кишечному тракту, предотвращая последующее накапливание газов.

2 Esslöffel Fenchelsamen in 1 Tasse heißem Wasser aufbrühen.

Decken Sie die Tasse ab und lassen Sie die Samen 5 Minuten einweichen.

Fencheltee lindert sofort das Aufblähen, aber Sie können ihn auch einmal täglich trinken, um die Symptome zu lindern.

Sie können auch Fenchelsamen mitnehmen und nach dem Essen kauen.

6. Aktivkohle

Aktivkohle ist vielleicht eines der wirksamsten und schnellsten Mittel gegen Gase, Blähungen und unangenehme Gerüche. Aktivkohle ist aufgrund ihrer guten Porosität in der Lage, Giftstoffe und Darmgase aufzunehmen.

Aktivkohle kann in Kapseln oder Tabletten konsumiert werden. Dosierung für Erwachsene beträgt 500 bis 1000 mg (2-4 Kapseln)

Es kann sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung eingenommen werden. Zur Vorbeugung ist es besser, Aktivkohle vor den Mahlzeiten einzunehmen, damit sie keine Nährstoffe aus der Nahrung aufnimmt.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, sollte der Abstand zwischen der Einnahme von Medikamenten und Aktivkohle etwa 2 Stunden betragen.

Ingwer ist eine zuverlässige Lösung für das Problem von Blähungen und Blähungen. Regulärer Ingwertee meistert diese Probleme sehr effektiv.

Ingwer fördert den Speichelfluss und die Galleproduktion, wodurch die Verdauung verbessert wird. Und die in Ingwer enthaltenen Gingerole und Shogaole reduzieren die damit verbundenen Gase und Krämpfe.

Versuchen Sie, kohlensäurehaltige Getränke und Kaffee durch Ingwertee zu ersetzen.

1 Tasse Wasser kochen und ein paar Scheiben Ingwerwurzel hinzufügen.

3-5 Minuten köcheln lassen.

Den Tee abgießen und zweimal täglich trinken.

Knoblauch hat zwar einen starken Geruch, meistert jedoch effektiv viele Probleme, einschließlich Gas und Blähungen. Natürlich ist roher Knoblauch für diese Zwecke am besten geeignet.

Es kann zur Suppe hinzugefügt werden oder zur schnellen Erleichterung eine Knoblauchbrühe zubereiten.

3-4 Knoblauchzehen

6-7 schwarze Pfeffererbsen

Ein halber Teelöffel Kreuzkümmel

Setzen Sie Wasser in Brand.

3-4 Knoblauchzehen, schwarzen Pfeffer und Kümmel ins Wasser geben.

Wasser zum Kochen bringen und 3-5 Minuten bei schwacher Hitze stehen lassen.

Die Knoblauchbrühe abseihen.

Die Brühe auf Raumtemperatur abkühlen lassen und mehrmals täglich trinken.

Gas-Übung

Wenn Sie sich sehr unwohl fühlen, helfen Ihnen einige Yoga-Übungen, die das Gas entfernen und beim Aufblähen große Erleichterung bringen.

9. Die "freie Wind" -Pose (Pavanmuktasana)

Diese Haltung hilft, überschüssiges Gas im Bauchbereich zu entfernen.

Legen Sie sich auf den Rücken, atmen Sie tief ein und beugen Sie Ihr linkes Bein am Knie, drücken Sie es an Ihre Brust und atmen Sie aus.

Halten Sie das Knie mit den Händen fest, während der Oberschenkel eng an Ihrem Bauch anliegt.

Atmen Sie erneut ein und heben Sie beim Ausatmen den Kopf und berühren Sie das Kinn Ihres Knies.

Halten Sie die Pose so lange, wie Sie sich wohl fühlen und atmen Sie tief ein und aus.

Lassen Sie Ihr Bein los, wiederholen Sie die Aktion am rechten Bein und machen Sie dann die Übung mit beiden Beinen.

10. Pose "Berge" (Parvatasana)

Parvatasana ist eines der Elemente des Sonnengrußes im Yoga. Durch diese Übung können Sie in wenigen Minuten viele Magenprobleme und Blähungen loswerden.

Auf alle viere kommen.

Drücken Sie Ihre Handflächen auf den Boden, heben Sie die Knie an, heben Sie das Gesäß an, strecken Sie die Beine und drücken Sie die Fersen auf den Boden.

Die Brust greift nach den Hüften.

Halte die Pose für eine Minute.

Vermeiden Sie es, Pfefferminztee zu trinken, wenn Sie unter saurem Aufstoßen oder Reflux leiden, da dies die Symptome verschlimmern kann.

Fügen Sie Pfefferminzblätter Limonade oder Tee hinzu, um das Aufblähen zu verringern.

Anstelle von Pfefferminztee können Sie auch Kamillentee trinken.

Wenn Sie Diuretika oder Insulinpräparate einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Apfelessig trinken, da dies die Wirkung dieser Arzneimittel beeinträchtigen kann.

Fenchelsamen können durch Kümmel ersetzt werden.

Um den Geschmack zu verbessern, fügen Sie dem Tee Honig oder Stevia hinzu.

Pin
Send
Share
Send
Send