Hilfreiche Ratschläge

Wie man schnell einschlafen kann

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Schlaf ist einer der physiologischen Mechanismen, die die Funktion des Gehirns und des gesamten Organismus unterstützen. Während des Schlafs ruht sich eine Person aus und gewinnt an Kraft. Je tiefer und länger der Schlaf, desto mehr Gesundheit bringt es. Und wenn eine Person weniger als 7 bis 8 Stunden am Tag schläft, kann dies zu schweren Krankheiten führen. Leider lässt uns der moderne Lebensrhythmus manchmal sehr wenig Zeit zum Schlafen. Und wenn ein Mensch nicht schnell einschlafen kann oder überhaupt nicht einschlafen kann, wird dies zu einem ernsten Problem für ihn.

Warum kann ein Mann nicht einschlafen?

Wer kennt den Zustand nicht, wenn man sich stundenlang nachts hin und her dreht und der Traum nicht weiter und weiter geht? Natürlich gibt es Glückspilze, die nur den Kopf auf das Kissen legen müssen, und sie schlafen bereits tief und fest und reisen ins Königreich von Morpheus. Aber die meisten können sie nur beneiden. Und viele Menschen können jede Nacht nicht verstehen, was zu tun ist, um einzuschlafen.

Jede Schlaflosigkeit hat einen Grund, sie erscheint nicht einfach so. Dies können externe Faktoren sein, die sich nicht auf die Person beziehen, oder eine Folge der Probleme der Person selbst, ihrer Krankheiten oder Erfahrungen. Oft gehen äußere und innere Ursachen Hand in Hand. Um das Problem der Schlaflosigkeit zu lösen, ist es wichtig, diese Ursachen zu identifizieren und zu beseitigen.

Externe Probleme sind:

  • Ton Unbehagen
  • Temperaturbeschwerden
  • unbequemes Bett und Bettwäsche,
  • zu helles Licht.

Alle diese Probleme können leicht behoben werden. Beispielsweise können die meisten Menschen aufgrund des hohen Geräuschpegels nicht gut schlafen. Obwohl es Menschen gibt, die im Gegenteil völlig durch den Schlaf gestört sind. Daher ist es besser, davon auszugehen, wie es für eine Person bequemer ist. In einer Großstadt ist der Geräuschhintergrund auch nachts sehr hoch. Um seinen Einfluss loszuwerden, können Sie Ohrstöpsel in Ihre Ohren stecken und schallisolierte Vorhänge an die Fenster hängen. Und diejenigen, die sich über völlige Stille ärgern, können geraten werden, nachts den beruhigenden Geräuschen der Natur zu lauschen - dem Meer, dem Vogelgezwitscher, den Wellen, dem Wasser und dem Windgeräusch.

Viele Menschen achten auch nicht auf den Komfort ihres Schlafplatzes und glauben, dass eine Person unter allen Umständen einschlafen wird, wenn sie schlafen möchte. Und ganz umsonst. Wenn ein Mensch schläft, sollte sein Körper schließlich völlig entspannt sein. Die Ursache für Schlaflosigkeit kann ein unbequemes Kissen, eine zu weiche, unebene oder harte Matratze, eine zu schwere Decke usw. sein. Sie sollten auch sicherstellen, dass die Wäsche frisch ist, und die Matratze und das Kissen durch geeignetere ersetzen. Eine Person mit einer schwachen Wirbelsäule profitiert vom Schlafen auf einer orthopädischen Matratze. Schmutzige und schweißgetränkte Wäsche kann zu Juckreiz führen und unangenehme Gerüche aus der Wäsche können den Schlaf beeinträchtigen.

Noch wichtiger für schnelles Einschlafen und guten Schlaf ist der Mangel an hellem Licht. Denn die Hormone, die für das Einschlafen verantwortlich sind, werden nur im Dunkeln produziert. Daher ist es notwendig, den Raum dicht zu beschneiden und alle externen Lichtquellen auszuschalten.

Die Temperatur wirkt sich auch nicht weniger auf den Nachtkomfort aus. Es wurde festgestellt, dass es im Gehirn spezielle Rezeptoren gibt, die verhindern, dass eine Person bei zu hohen Temperaturen einschlafen kann. Daher wird die optimale Temperatur im Schlafzimmer mit 19-20 ° C angenommen. Hier ist jedoch alles individuell und hängt davon ab, was der Mensch besser verträgt - Hitze oder Kälte. Schließlich ist eine zu niedrige Temperatur auch schlecht. Es ist auch nicht leicht einzuschlafen, den Kopf in eine Decke zu hüllen und vor Kälte zu zittern. Die Beine sollten aber auf jeden Fall warm sein. Daher können sie mit einem warmen Heizkissen erwärmt werden. Um den Temperaturunterschied zu verringern, wird empfohlen, vor dem Zubettgehen ein warmes Getränk zu trinken, z. B. Milch oder Kräutertee.

Natürlich müssen Sie daran denken, nachts frische Luft im Schlafzimmer zu haben, unangenehme Gerüche usw.

Die zweite Gruppe von Ursachen für Schlaflosigkeit ist somatisch und mental. Meistens schlafen Menschen nicht gerade wegen ihnen ein - wegen Kopfschmerzen oder weil (noch schlimmer) ein Kopf mit unangenehmen Gedanken verstopft ist. Und mit solchen Dingen umzugehen ist viel schwieriger. Dies gilt insbesondere für nervöse und psychische Probleme. Sie können eine Pille gegen Kopfschmerzen nehmen, aber der Umgang mit Stress ist viel schwieriger.

Natürlich können Sie eine Schlaftablette nehmen. Diese Methode scheint die schnellste und einfachste zu sein. In der Regel handelt es sich jedoch nur um eine einmalige Lösung, die chronische Schlaflosigkeit nicht beseitigt. Daher empfehlen Psychologen, dass Sie zuerst Medikamente nehmen, um diese Geißel zu bekämpfen.

So können Sie schnell und einfach einschlafen, wenn Sie nicht schlafen möchten

Es gibt keine universellen Möglichkeiten, schnell einzuschlafen. Wie andere psychologische Tipps sind alle Methoden individuell. Sie sind für jemanden geeignet, aber nicht für jemanden.

Der Rat, Schafe mit geschlossenen Augen zu betrachten, ist bereits aus dem Ruder gelaufen. Diese Methode hat trotz der offensichtlichen Naivität und Frivolität einige wissenschaftliche Grundlagen. Tatsächlich arbeiten beim Nacherzählen beide Gehirnhälften gleichzeitig. Ein Teil des Gehirns ist für visuelle Bilder verantwortlich, der andere für mathematische Operationen. Solch eine moderate, aber verteilte Last ermöglicht es unserem "Computer", die Geschwindigkeit seiner Arbeit reibungslos zu reduzieren und in einen Zustand des Schlummers überzugehen. Natürlich kann diese Methode auch modifiziert werden. Es ist nicht notwendig, Schafe zu nehmen, es können auch andere Gegenstände sein, Hauptsache, sie sollten vom Bewusstsein als etwas Weiches und Flauschiges wahrgenommen werden. In der Praxis hilft diese Methode jedoch nicht jedem.

Eine andere Tatsache ist seit langem bekannt. Wenn das Kind nicht einschlafen kann, muss es vor dem Schlafengehen ein Märchen lesen oder ein Schlaflied singen. Erwachsene unterschätzen jedoch in der Regel die Wirksamkeit dieser Methoden und haben es nicht eilig, sie auf sich selbst anzuwenden. Und ganz umsonst. Viele Menschen wiegen sich mit sanfter, beruhigender Musik ein - Klassik, Ambient oder New Age. Und jemand hilft 10-15 Minuten lang beim Lesen, bevor er zu Bett geht. Das Anhören von Hörbüchern kann noch effektiver sein. Es ist jedoch wichtig, den Text auszuwählen. Er sollte den Zuhörer nicht zu sehr einbeziehen, sondern als angenehmer, unauffälliger Hintergrund fungieren.

Was nicht unmittelbar vor dem Zubettgehen empfohlen wird:

  • fernsehen, am Computer arbeiten oder spielen,
  • Sorgen Sie sich, werden Sie nervös wegen nichts,
  • fest essen (vorzugsweise einen leichten Snack, einschließlich Milchprodukte),
  • intensiv trainieren
  • trinke Kaffee, Alkohol, starken Tee, kohlensäurehaltige Getränke mit Koffein, esse Schokolade.

Eine Möglichkeit, sehr schnell im Bett einzuschlafen

Es gibt verschiedene Arten der psychologischen Selbsthypnose, die manchmal dazu beitragen können, dass eine Person mühelos einschlafen kann. Hier ist die Methode, die in den sowjetischen Sonderdiensten praktiziert wurde. Mit dieser Methode können Sie tagsüber schnell einschlafen, aber sie funktioniert auch nachts. Es ist notwendig, sich auf den Rücken zu legen, die Augen zu schließen, die Arme entlang des Körpers zu strecken, sich so weit wie möglich zu entspannen und sich vorzustellen, dass Sie sich an einem angenehmen Ort befinden. Dann müssen Sie Ihre Augen sehr langsam unter den Augenlidern rollen. Jedoch ist diese Methode, wie alle ähnlichen, wahrscheinlich nicht für jeden geeignet. Es ist besonders schwierig für diejenigen, die es gewohnt sind, auf der Seite oder im Bauch einzuschlafen und nicht auf dem Rücken.

Ein anderer Weg, schnell einzuschlafen, diesmal bestätigt durch wissenschaftliche Untersuchungen, ist die Methode der progressiven Muskelentspannung. Ihre Essenz liegt in der sequentiellen Reduktion von Muskelgruppen. Dies betrifft die Muskeln der Gliedmaßen - zuerst die Beine und dann die Hände. Zuerst müssen Sie tief durchatmen und Ihre Zehen anstrengen, dann ausatmen und die Muskeln entspannen. Dann muss die gleiche Aktion mit Kälbern, Hüften usw. durchgeführt werden.

Eine andere Atemübung, die eine schnelle Entspannung fördert, ist die 4-7-8-Methode. Es ist ganz einfach: Wir atmen im Bett ein, zählen bis vier, halten dann sieben Sekunden lang den Atem an und atmen dann acht Sekunden lang aus. Es wird empfohlen, einige dieser Übungen durchzuführen.

Der einfachste Weg ist gleichmäßiges und tiefes Atmen. In diesem Fall sollte eine Person die Bewegungen der Brust beobachten. So einfach diese Methode auch ist, sie funktioniert oft.

Was Sie sonst noch tun können, um nachts schnell einzuschlafen, wenn Sie dies nicht können?

Die Vorbereitung auf den Nachtschlaf muss einige Stunden vor dem Zubettgehen beginnen. Zuallererst sollten Sie nicht sofort fernsehen, am Computer sitzen, in Gadgets graben, insbesondere mit einem kleinen Bildschirm. Es ist besser zu versuchen, Ihre Gedanken, Ereignisse und Eindrücke für den Tag aufzuschreiben.

Beruhigende Bäder mit Kräuter- oder Nadelextrakten können eine gute Möglichkeit zur Beruhigung sein. Wenn es nicht möglich ist, ein Vollbad zu nehmen, können Sie sich auf eine Dusche und ein Fußbad beschränken. Ein weiterer guter Weg ist die Aromatherapie. Sie können versuchen, den Raum mit verschiedenen angenehmen Gerüchen zu füllen. Besonders schläfrig ist der Lavendelgeruch.

Natürlich sollten Sie nicht vor dem Schlafengehen essen, aber eine Tasse warme Milch mit Honig zu trinken schadet nicht. Sie können auch einige Früchte essen, die zur Produktion von Endorphinen beitragen - eine Banane, eine Orange, eine Ananasscheibe.

Sie sollten jeden Tag zu einer bestimmten Zeit ins Bett gehen. Dies ermöglicht es Ihnen, die natürliche biologische Uhr nicht niederzuschlagen. Es ist zu beachten, dass am Abend, wenn die meisten schläfrig sind. Diese Periode entspricht der Phase des tiefsten Schlafs. Wenn eine Person zu einem bestimmten Zeitpunkt ins Bett geht, besteht daher eine größere Wahrscheinlichkeit, dass sie fest einschlafen wird.

Wenn eine Person nachts Probleme mit dem Schlafen hat, ist es am besten, nicht ins Bett zu gehen, anstatt tagsüber zu schlafen. Schlaf am Tag kann manchmal nützlich sein, aber bei chronischer Schlaflosigkeit kann es das Gehirn davon abhalten, nach Nachtschlaf zu verlangen.

Dies ist jedoch nicht immer möglich. Darüber hinaus wird das Problem häufig durch den Arbeitszeitplan einer Person verursacht. Wenn sie beispielsweise in einer Nachtschicht arbeitet, kann sie nicht ohne Schlaf am Tag auskommen.

Der Körper muss auch auf den Schlaf vorbereitet sein. Wenn Sie nur 24 Stunden mit geistiger Arbeit verbringen, an einem Tisch sitzen und auf den Monitor schauen, können Sie sich nicht auf einen guten Traum verlassen. Daher ist eine moderate körperliche Aktivität am Ende des Tages, beispielsweise im Fitnessstudio, eine gute Möglichkeit, den Körper auf den Nachtschlaf vorzubereiten. Das Gehen vor dem Schlafengehen kann ebenfalls hilfreich sein.

Aber was tun, wenn keine der Methoden hilft? Dann muss man auf Medikamente zurückgreifen. Es ist am besten, mit dem weichsten, auf Kräutern basierenden Produkt zu beginnen. Besonders beliebt sind Beruhigungsmittel auf der Basis von:

Alle von ihnen haben eine milde beruhigende Wirkung, und wenn Schlaflosigkeit aufgrund aufgeblähter Nerven auftritt, sind sie in der Lage, Hilfe zu leisten.

Ein weiteres beliebtes Medikament ist Melatonin-basierte Medikamente. Melatonin ist ein Schlafhormon. Es ist seine gesteigerte Produktion, die zum Auftreten von Schläfrigkeit führt. Die Melatonin-Erzeugung wird in Abwesenheit von Licht gestartet. Dank Melatonin werden die Wachheits- und Schlafzyklen reguliert. Leider ist die Situation mit Melatonin in etwa dieselbe wie mit anderen biologisch aktiven Substanzen - Medikamente, die darauf basieren, können nur helfen, wenn das Hormon wirklich im Körper fehlt. Andernfalls ist eine zusätzliche Dosis Melatonin unbrauchbar, wenn Schlaflosigkeit aus anderen Gründen verursacht wird.

Es gibt viel stärkere Medikamente, die Sie garantiert 10 bis 20 Minuten nach Erhalt in das Königreich Morpheus schicken können. Dies sind Beruhigungsmittel und starke Schlaftabletten. Neurologen empfehlen, sie nicht ständig zu verwenden. Erstens machen die meisten süchtig, was dazu führt, dass die Dosis jedes Mal erhöht werden muss. Andererseits haben sie viele Nebenwirkungen. Eine davon ist starke Schläfrigkeit. Mit anderen Worten, Sie werden am Abend einschlafen, aber Sie werden höchstwahrscheinlich nicht in der Lage sein, wach und ausgeruht aufzuwachen - am nächsten Morgen werden Sie buchstäblich unterwegs schlafen. Und alles wird einfach erklärt - die meisten synthetischen Schlaftabletten versetzen einen Menschen eher in Betäubungsmittel als in natürlichen Schlaf und unterbrechen die natürlichen Zyklen von Schlaf und Wachheit. Man muss sich tagsüber irgendwie aufheitern, und eine Person ist gezwungen, eine Schockdosis Kaffee zu sich zu nehmen, was zu einer Verschlechterung der Schlaflosigkeit führt. Darauf folgen eine neue Dosis Schlafmittel und ein Teufelskreis, die Pillenabhängigkeit.

Daher sollten diese Arzneimittel nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden, der die richtige Dosis und Verabreichungsmethode auswählen kann. Die am häufigsten verschriebenen Medikamente in dieser Kategorie:

Mit Ausnahme von Donormil werden alle diese Medikamente nur auf Rezept verkauft.

allgemeine Informationen

Es ist kein Geheimnis, dass ein gesunder und gesunder Schlaf der Schlüssel zu Wohlbefinden und guter Laune ist. Allerdings kann nicht jeder Mensch genug Schlaf bekommen. Dies gilt insbesondere für Bewohner moderner Städte, in denen jede zweite Person mit dem Problem konfrontiert ist, dass Schlaflosigkeit.

Wie kann man schnell einschlafen und welche Methoden gibt es, um schnell einzuschlafen? Was ist, wenn ich nicht schlafen kann? Warum leidet eine Person an Schlaflosigkeit und wie kann man sie besiegen? Wir werden versuchen, diese und andere wichtige Fragen in diesem Material zu beantworten.

Wie Sie schnell einschlafen, wenn Sie nicht schlafen können

Jeder von uns hat sich mindestens einmal in seinem Leben gefragt, was er tun soll, um notfalls einzuschlafen, und nicht, wenn sich der Körper vor Erschöpfung von selbst abstellt. Tatsächlich kann nicht jeder leicht einschlafen. Um zu verstehen, was zu tun ist, um schnell einzuschlafen, müssen Sie mindestens eine minimale Vorstellung vom Schlaf und seinen Stadien haben.

Dann kann ein Problem namens "Ich kann nicht einschlafen" vermieden werden. Ein Traum ist also nichts anderes als ein physiologischer Zustand, der nicht nur den Menschen, sondern auch anderen Säugetieren, Fischen, Vögeln und sogar Insekten innewohnt. Wenn wir schlafen, verlangsamen sich unsere Reaktionen auf das, was um uns herum geschieht.

Normaler physiologischer Schlaf unterscheidet sich von ähnlichen Bedingungen, zum Beispiel Ohnmacht, lethargischer Schlaf, KomaZeitraum Winterschlafoder angehaltene Animation bei Tieren durch die Tatsache, dass er:

  • jeden Tag wiederholt, d.h. 24 Stunden (Schlaf in der Nacht gilt als normal),
  • gekennzeichnet durch eine Einschlafphase oder Schläfrigkeit,
  • hat mehrere Stufen.

Einschlafaktivität Gehirn sinkt ebenso wie sinkt Herzfrequenz. Eine Person gähnt, sensorische Systeme nehmen ebenfalls ab und die sekretorische Aktivität verlangsamt sich, weshalb unsere Augen zusammenhalten.

In der Nacht durchlaufen wir folgende Schlafphasen:

  • Langsamer Schlaf kommt sofort, nachdem eine Person einschläft. Während dieser Zeit lässt die Muskelaktivität nach und wir spüren eine angenehme Entspannung. Aufgrund der Verlangsamung aller lebenswichtigen Prozesse sinkt eine Person in ein Nickerchen und schläft fest ein. In der Phase des langsamen Schlafes gibt es drei Hauptphasen: Direkt die Phase des Einschlafens oder der Schläfrigkeit, die nicht länger als 10 Minuten dauert, die Phase des leichten Schlafes, in der die Hörempfindlichkeit noch erhalten bleibt und die Person leicht geweckt werden kann, zum Beispiel mit einem lauten Geräusch, und auch die Phase des langsamen Schlafes, t .e. langer tiefer und fester Schlaf mit Träumen,
  • schnell schlafen dauert maximal 15 Minuten. Obwohl dies eine separate Schlafphase ist, bezeichnen Forscher den REM-Schlaf häufig als einen weiteren Schritt im langsamen Schlaf. In diesen letzten Minuten vor dem Erwachen "erwacht" unser Gehirn, d.h. stellt seine Aktivität vollständig wieder her und entfernt den menschlichen Körper aus dem Land der Träume und Träume. Wirken also als psychologische Abwehr beim Übergang von der Welt des Unterbewusstseins in die Realität. Während des REM-Schlafes steigt der Blutfluss im Gehirn und die Herzfrequenz, die Produktion von Nebennierenhormonen steigt, Druckstöße und Veränderungen im Atemrhythmus können beobachtet werden.

Der Schlaf erfüllt eine Reihe wesentlicher Funktionen im menschlichen Körper. Zum einen sorgt es für eine gute Erholung. Schließlich gibt es nichts Schöneres als nach einem anstrengenden Arbeitstag zu schlafen, und es spielt keine Rolle, ob Sie geistig oder körperlich beschäftigt waren. Der Schlaf gibt Kraft und Energie für einen neuen Tag.

Während des Schlafes verarbeitet unser Gehirn die tagsüber empfangenen Informationen, wertet die Ereignisse aus und erlebt sie. Starker Schlaf ist wichtig für das Immunsystem. Schlafstörungen beeinträchtigen schmerzhaft die menschliche Gesundheit, dauernder Schlafmangel, gepaart mit Nervosität, verursachen irreparable Schäden und schwächen Immunität.

Wissenschaftler glauben, dass Schlaf ein natürlicher Mechanismus für den Körper ist, um sich an Veränderungen des Beleuchtungsniveaus anzupassen. Historisch gesehen schlafen die meisten Menschen nachts, es gibt jedoch auch Tagesschlaf, die sogenannte Siesta. In den heißen Ländern des Südens ist es üblich, im Morgengrauen aufzustehen und sich nach dem Abendessen zu entspannen, wenn die Sonne im Zenit steht und auf der Straße wegen der drückenden Hitze nichts mehr möglich ist.

Die Dauer des Schlafs hängt von vielen Faktoren ab, zum Beispiel vom Alter der Person, ihrem Lebensstil und dem Grad der Müdigkeit. Vor allem kleine Kinder schlafen und ältere Menschen stehen „mit Hähnen“ auf. Es wird angenommen, dass ein gesunder Schlaf mindestens 8 Stunden dauern sollte, und das Minimum für eine normale Gesundheit sollte eine Person 6 Stunden schlafen. Wenn die Schlafdauer auf 5 Stunden oder weniger verkürzt wird, besteht die Gefahr der Entwicklung Schlaflosigkeit.

Ich kann nicht schlafen, was soll ich tun?

Warum kann ich nicht einschlafen? Wir alle haben uns diese Frage gestellt, als wir lange nicht einschlafen konnten, warfen und uns im Bett umdrehten. Итак, если я хочу спать и не могу уснуть, то причиной этого могут быть:

  • нарушения режима бодрствования и сна. Такое состояние часто присуще новорожденным детям, которые высыпаются днем и не хотят потом спать в ночное время. Тогда говорят, что малыш перепутал день с ночью. Das gleiche kann zum Beispiel Erwachsenen passieren, wenn eine Person Schichtarbeit hat oder sie oft mit dem Flugzeug in andere Städte und Länder fliegt und ihr Körper durch den Wechsel der Zeitzonen gestresst wird. Außerdem möchten wir oftmals am Wochenende nicht pünktlich schlafen ("Wochenend-Schlaflosigkeit"), was zu einer Verschiebung des Zeitplans und zu Schlafmangel am Montag führt.
  • unbequemer Ort zum Schlafen sowie unangemessene Betten. Viele sparen vergeblich Bettzeug, eine bequeme orthopädische Matratze und ein geeignetes Bett. Sie glauben, dass dies keine wichtige Rolle im Schlafprozess spielt. Wenn Sie schlafen möchten, werden Sie auf nacktem Boden einschlafen. In dieser Aussage steckt natürlich ein bisschen Wahrheit, aber nicht alles ist so einfach. Die Qualität des Schlafs sowie seine Dauer spielen eine entscheidende Rolle für das Wohlbefinden eines Menschen. Es ist eine Sache, ein unbequemes Bett 12 Stunden lang zu verschlafen, zu werfen und anzuschalten, und eine andere Sache, sich auf einer bequemen Matratze mit einem bequemen Kissen und Bettwäsche in einem gut belüfteten Raum auszuruhen.
  • schlechte Gewohnheiten, die den ganzen Körper schädigen und sich negativ auf die Einschlafphase sowie die Dauer und Qualität des Schlafs auswirken. Beispielsweise beeinträchtigt das Rauchen vor dem Zubettgehen die Entspannung, da Nikotin die Blutgefäße verengt.
  • Krankheit und Schlaf Pathologie. Viele Krankheiten, bei denen eine Person an einem Schmerzsyndrom leidet, beeinträchtigen den normalen Schlaf. In der Regel tritt die Schmerzspitze abends oder nachts auf, wodurch ein Einschlafen verhindert wird.

Zu den wichtigsten Schlafstörungen gehören:

  • Schlaflosigkeit (Schlaflosigkeit) Ist ein Zustand, in dem eine Person nicht einschlafen kann oder schlecht und schlecht schläft,
  • Hypersomnie (pathologische Schläfrigkeit) Ist das Gegenteil von Schlaflosigkeit, bei der eine Person im Gegenteil die ganze Zeit schlafen möchte,
  • Apnoe (schnarchen) Ist eine Atemstörung in einem Traum,
  • SchlaflähmungIst ein Zustand, in dem die Muskeln einer Person vor dem Einschlafen gelähmt sind,
  • Parasomnie d.h. Ein Zustand, der durch nervöse Anspannung oder Stress verursacht wird, unter dem eine Person im Traum laufen kann, leidetSchlafwandeln,epileptische Anfälle oder von ständigen Alpträumen gequält.

Wie man sehr schnell einschlafen kann

Also, wie Sie einschlafen, wenn Sie nicht schlafen wollen, und morgen müssen Sie früh aufstehen. Es gibt verschiedene grundlegende Techniken oder Schnellschlaftechniken, mit denen Sie in kurzer Zeit fest einschlafen können. Das Hauptprinzip aller dieser Methoden ist jedoch die Einhaltung des Schlafplans. Darüber hinaus spielt es keine Rolle, ob die Person die Grundregeln eines gesunden Lebensstils einhält oder nicht.

Patienten, die einem Arzt die Frage stellen, wie sie schnell einschlafen können, wenn sie nicht schlafen möchten, erwarten häufig, dass der Arzt ihnen magische Schlaftabletten verschreibt.

Jedoch kann nicht jeder die Medikamentenlösung verwenden, um Probleme mit dem Schlaf zu lösen. Darüber hinaus wird ein guter Spezialist keine Medikamente verschreiben, bis er die Ursache des Unwohlseins berechnet und eine vollständige Anamnese des Patienten erfasst hat.

Hypnotika sind eine umfangreiche Gruppe von Arzneimitteln, die sowohl zur Regulierung des Schlafes als auch zur Anästhesie während der Operation eingesetzt werden. Archäologen glauben, dass natürliche Schlaftabletten, zum Beispiel eine Pflanze wie Belladonna oder Belladonna, vor zweitausend Jahren verwendet wurden.

In ägyptischen Manuskripten gibt es einen Hinweis darauf, dass Heiler ihren Patienten Opium als Heilmittel verschrieben haben Schlaflosigkeit. Alkohol als Schlaftablette und die einfachste Anästhesiemethode haben die Indianer vor etwa tausend Jahren angewendet.

Die erste Arzneimittelanästhesie wurde in Deutschland um die Jahrhundertwende erfunden. Zwar umfasste es giftige und narkotische Verbindungen (Opium, Dope Gras, Alraunenwurzel, Aconit, Haschischund andere), die, obwohl sie den Patienten in den Schlaf stürzten, gleichzeitig einen negativen und manchmal tödlichen Effekt auf seinen Körper hatten.

Heute Schlaftabletten und für die Anästhesiologie zugelassene Medikamente haben ein völlig neues Niveau erreicht. Sie sind viel sicherer für den Menschen (wenn sie klug eingesetzt werden, verursachen sie keine physiologische oder psychische Abhängigkeit, sie sind praktisch frei von Nebenwirkungen). Darüber hinaus ist ihre Zusammensetzung nicht mehr toxisch und ungiftig.

Das Prinzip des Engagements in solchen Fonds ist jedoch dasselbe geblieben. Schlaftabletten reduzieren die Erregbarkeit des Nervensystems und sorgen so für einen gesunden Schlaf. Es ist zu beachten, dass Medikamente auf Barbitursäurebasis (Pentothal, Phenobarbital, Thiopental, Amobarbital), die jahrzehntelang die beliebtesten Schlaftabletten waren, werden heute allgemein durch Arzneimittel der neuen Generation, beispielsweise Derivate, ersetzt Cyclopyrrolone oder Melatonin.

Letzteres wiederum gilt als Vorreiter der modernen Medizin.Melatonin - es ist nichts anderes als Hormon, die vom menschlichen Körper produziert wird, um den Tagesrhythmus zu regulieren. In einfachen Worten, es ist diese Verbindung, die für unsere innere Uhr verantwortlich ist, die uns sagt, wann wir schlafen und wann wir wach bleiben sollen.

Das Hauptproblem der modernen Menschheit ist die Beleuchtungsstärke unserer Städte. Mit der Entdeckung der Elektrizität ist das Tageslicht viel größer geworden. Schließlich können Sie jetzt auch nachts das Licht einschalten und es wird fast so sein wie tagsüber. Aufgrund der kardinalen Veränderung im Rhythmus des menschlichen Lebens ist das Produktionsniveau MelatoninSchrumpfen, was unweigerlich zu Schlafstörungen führt.

Daher empfehlen Ärzte die Einnahme von Medikamenten auf der Basis von Melatoninden Prozess des Einschlafens zu stimulieren. Dies gilt insbesondere für Personen, die im Schichtdienst arbeiten oder häufig fliegen. Beide haben einen Defekt der "internen Uhr", die Melatonin beim Einrichten unterstützt. Zu all dem Hormon Die Forscher schreiben auch Antioxidations-, Antitumor-, Antistress- und immunstimulierende Eigenschaften zu.

Schlaftabletten sind trotz vieler Vorteile ein zweischneidiges Schwert. Einerseits helfen Drogen dieser Gruppe einem Menschen, einen Traum zu verwirklichen, andererseits können sie sich nachteilig auf die Gesundheit auswirken und Sucht auslösen. Man sollte sich daher immer der Gefahr bewusst sein, von Schlaftabletten abhängig zu werden, was die Person nur vor Probleme stellt.

Oft brauchen Menschen Hilfe, um den Schlaf nach Stress wiederherzustellen, was aus verschiedenen Gründen auftreten kann. Psychisches Trauma, kürzlich durchgeführte Operationen, Krankheit sowie das Bewegen oder Wechseln von Arbeitsplätzen - dies ist Stress für den Körper und damit für alle seine Systeme. In Stresssituationen verteidigt sich unser Körper und produziert das sogenannte «Stresshormone»Adrenalin, Cortisol undProlaktin.

In Reaktion auf die Wirkung von Hormonen beginnt der menschliche Körper in einem anderen "Notfall" -Modus zu arbeiten und bereitet sich auf die Wirkung vor. Deshalb fühlen wir uns nicht wohl, wir sind nervös und fühlen Angst. Stresshormone lassen das Herz schneller schlagen, was sich auf den Druck, die Atemwege und natürlich auf den Schlaf auswirkt.

Angst und Unsicherheit erschweren das Einschlafen, und ein Mensch bekommt zusätzlich zu Stress ein weiteres Problem: Schlaflosigkeit. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man Stress überwindet, damit er andere Bereiche des menschlichen Lebens nicht beeinträchtigt. Experten raten, alle Probleme vor dem Abend zu lösen und sie nicht nach Hause zu bringen, wo eine Atmosphäre der Ruhe und Sicherheit herrschen sollte.

Oft provozieren die Menschen selbst SchlaflosigkeitIch wollte unbedingt vor einem wichtigen Ereignis oder einer Reise einschlafen, was sein Nervensystem irritierte und Stress hervorrief. Es wird angenommen, dass Sie sich in solchen Fällen nicht zwingen und die Situation weiter eskalieren sollten. Es ist besser, aus dem Bett zu steigen und etwas Nützliches oder Ablenkendes zu tun, beispielsweise frische Luft zu atmen oder mit Ihrem Haustier spazieren zu gehen.

„Ich wache nachts auf und kann nicht gut schlafen“ - diesen Satz hörten viele Ärzte von ihren Patienten. Und jeder von uns hat sich mindestens einmal in seinem Leben gefragt, wie man nachts schnell einschlafen kann, wenn man nicht kann. Sie können von einem scharfen Geräusch, einer Berührung, einem Albtraum oder einem Insektenstich aufwachen. Es kommt vor, dass wir mitten in der Nacht ohne Grund aufwachen und dann versuchen, schneller einzuschlafen, nervös und wütend zu werden.

In der Tat ist dies ein weiteres Beispiel für eine stressige Situation, die nur auf eine Weise gelöst werden kann - durch Beruhigung. Wenn der Arzt Ihnen Schlaftabletten verschrieben hat, können Sie natürlich auf deren Hilfe zurückgreifen, aber es gibt andere sicherere, wenn auch nicht so schnell wirkende Optionen.

Zunächst ist es besser, sich an Spezialisten zu wenden, um Hilfe zu erhalten, insbesondere wenn Sie nachts nicht schlafen können, ohne nach einer bestimmten Zeit ständig aufzuwachen. Solch ein ängstlicher Traum oder sein völliges Nichtvorhandensein kann auf verschiedene Funktionsstörungen des menschlichen Körpers hinweisen. Ein Somnologe hilft bei der Beantwortung der Frage, warum der Patient nachts nicht einschlafen kann und was in einer solchen Situation zu tun ist.

Neben Schlaftabletten lösen sich Schlafprobleme Antidepressiva, pflanzliche Beruhigungsmittel oder Medikamente gegen Angstzustände. Die oben genannten Medikamente verursachen Schläfrigkeit und lindern und helfen so einer Person, sich zu entspannen und in das "Königreich des Morpheus" einzutauchen.

Verwenden Sie zur Lösung von Schlafstörungen am häufigsten Medikamente wie:

  • Novo-Passit - Dies ist eine kombinierte Droge, die Heilkräuter und enthält Hormon Guaifenzin. Es hilft, die Funktion des Nervensystems zu verbessern und Schlaflosigkeit zu heilen,
  • Fitosed - das Beruhigungsmittel erleichtert und beschleunigt das Einschlafen erheblich,
  • Corvalol, Valocordin,TinkturBaldrian- Dies sind pflanzliche Tropfen, die zur Beruhigung und zum Einschlafen beitragen.
  • Motherwort Forte - Dieses Medikament enthält in seiner Zusammensetzung Magnesium (dessen Mangel im Körper Schlafstörungen verschlimmert), sowie Vitamine Gruppe B,
  • Melatonin - Dies ist eine Droge, die den gleichen Namen enthält Hormonproduziert vom menschlichen Körper und verantwortlich für die Arbeit der "inneren Uhr".

Zusätzlich zur medizinischen Behandlung können Schlafstörungen mit Hilfe von Verfahren wie Akupunktur, Hypnose, Meditation, Homöopathie, Elektrotherapie (durch Aussetzen an gepulsten Strom) und anderen behoben werden.

In 5 Minuten einschlafen

Wie schnell in 5 Minuten einschlafen? Und im Allgemeinen gibt es eine universelle Möglichkeit, die es jedem ermöglicht, innerhalb weniger Minuten in einen gesunden Schlaf einzutauchen. Laut Dr. Andrew Weil, der die Auswirkungen von Stress auf den menschlichen Körper untersucht und wie man damit umgeht, konnte er die Antwort auf die Frage finden, wie man in 5 Minuten einschlafen kann.

Die Sache ist, dass der Hauptgrund, warum ein gesunder Mensch normalerweise nicht schlafen kann, ist chronische Müdigkeitund Spannung. Wenn wir ins Bett gehen, denken wir darüber nach, was tagsüber passiert ist, erleben einige Ereignisse, analysieren sie oder machen uns Sorgen darüber, was wir morgen überleben müssen. Infolgedessen "wickeln" wir uns, was zur Entwicklung von "Stresshormonen" führt, und der Schlaf geht nicht weiter.

Auf dieser Grundlage gelangt der Wissenschaftler zu dem Schluss, dass es nichts Besseres gibt als Atemübungen oder Meditation vor dem Schlafengehen. Diese Techniken helfen dabei, sich zu beruhigen und auf positive Weise zu stimmen. Um schnell einzuschlafen, schlägt Dr. Vale eine Atemtechnik namens vor «4-7-8 Trick»welche Mönche und Yogis sich in ihrer täglichen Praxis erfolgreich bewerben.

Wenn Sie sich also an diese Technik halten, müssen Sie in der folgenden Reihenfolge vorgehen:

  • Zuerst sollten Sie 4 Sekunden lang tief durch die Nase einatmen und versuchen, sich zu entspannen.
  • Halten Sie dann den Atem etwa 7 Sekunden lang an
  • und dann 8 Sekunden lang ausatmen.

Eine andere Atemtechnik, die Ihnen beim Einschlafen hilft, umfasst das folgende Verfahren:

  • Sie müssen langsam für 5 Sekunden einatmen,
  • Machen Sie dann eine Pause von 5 Sekunden.
  • und zum Schluss auch noch 5 Sekunden ausatmen.

Das Zählen der Atemzüge hilft Ihnen auch, schläfrig zu werden und schnell einzuschlafen. Bei dieser Methode werden Inspirationen und Exspirationen gezählt. Sie müssen durch den Mund atmen und so vorgehen: Atmen Sie eins ein, atmen Sie zwei aus, atmen Sie drei ein, atmen Sie vier aus und so weiter bis zehn. Dann wiederholt sich der Zyklus erneut. Experten raten dazu, sich auf das Atmen zu konzentrieren und sozusagen mit Luft durch die eigene Lunge zu strömen.

Praktizierende Psychologen raten ihren Patienten, eine Übung wie ein Karussell zu beruhigen und zu entspannen. Nehmen Sie eine horizontale Position ein, legen Sie sich bequem hin und entspannen Sie sich. Die unteren und oberen Gliedmaßen drücken nicht gegen den Körper. Beginnen Sie mit einem ruhigen, regelmäßigen Atemzug und stellen Sie sich vor, dass ein Strom warmer Luft durch Ihr rechtes Ohr strömt. Halten Sie den Atem an.

Weiter folgt warme Luft beim Ausatmen durch die Schulter Ihrer rechten Hand und dann die Bürste. Zum Schluss Pause. Dann atme ein und stelle dir wieder vor, dass die Luft durch das rechte Ohr strömt. Halten Sie den Atem an. Atme die Luft aus und "sende" sie an den Oberschenkel von Bein und Fuß. Machen Sie eine Pause.

Atme erneut durch das rechte Ohr ein und halte den Atem an. Schicke dann beim Ausatmen Luft zum Oberschenkel und Fuß des linken Beins und mache eine Pause. Atme ein, schicke einen Luftstrom über deine rechte Schulter und halte den Atem an. Beim Ausatmen sollte der Luftstrom die Schulter und die linke Hand passieren. Pause und dann ein letztes Mal tief einatmen. Halten Sie den Atem an und lassen Sie beim Ausatmen Luft durch Ihr linkes Ohr strömen.

Die zweite Runde oder der zweite Zyklus sollte mit einem Seufzen durch das linke Ohr beginnen, gefolgt von einer Pause. Sie atmen durch die linke Schulter, den Arm und die Hand aus. Weiter ein tiefer Atemzug und eine Pause, und atme durch den Oberschenkel und Fuß des linken Beins aus. Atmen Sie nach einer Pause ein, halten Sie den Atem an und atmen Sie durch den Oberschenkel und den Fuß des rechten Beins aus.

Atme nach einer Pause über das linke Ohr ein, halte den Atem an und atme mit der rechten Hand aus. Machen Sie eine Pause und nehmen Sie wieder die volle Luft, halten Sie den Atem an und beenden Sie den Zyklus, indem Sie durch Ihr rechtes Ohr ausatmen.

Infolgedessen nehmen Sie in einem Zyklus 5 Atemzüge und ebenso viele Ausatmungen. Während dieser Zeit sollten Sie sich entspannen und sich voll auf den Luftstrom konzentrieren, der durch Ihren Körper strömt. Das Wichtigste, woran Sie sich erinnern sollten, ist, dass sich der Körper beim Ausatmen am meisten entspannt. Daher ist in jeder Atemübung die Ausatmungsphase der bestimmende Ort.

Technik "Special Services", die die physiologischen Aspekte des Schlafes berücksichtigt. Nach dieser Methode müssen Sie bequem im Bett sitzen, sich entspannen, die Augen schließen und sie unter den Augenlidern hochrollen. Während des Schlafs befinden sich Augäpfel auf diese Weise, so dass diese Methode hilft, schnell einzuschlafen.

Verwenden die Technik des "umgekehrten Blinkens" Eine Person sollte eine bequeme Position einnehmen, die Augenlider schließen und die Augen in regelmäßigen Abständen öffnen und schließen. Dies ist das Gegenteil von Blinken. Infolgedessen nimmt die Gehirnaktivität ab, der Körper entspannt sich und eine Person geht in den Schlaf.

Zusätzlich zu den oben genannten Techniken können Sie folgende Hilfswerkzeuge verwenden:

  • Kräutertee oder warme Milch mit Honig,
  • dillaufguss,
  • Selbstmassage der Stirn im Bereich zwischen den Augenbrauen, Massage der Ohrmuscheln sowie der Innenseite der Handgelenke,
  • Entspannungsübungen, zum Beispiel „Strand“ -Autotraining, wenn sich eine Person vorstellt, an einer warmen Meeresküste zu liegen, und ein beruhigendes Meeresrauschen hört oder «Ball»wenn Sie sich einen großen Ball vorstellen müssen, der auf den Wellen schwingt.

Nachfolgend sind einige allgemeine Richtlinien aufgeführt, die Ihnen helfen können, besser zu schlafen:

  • Planen Sie Ihren Tag. Die Einhaltung des Regimes hilft dem Körper, sich an einen bestimmten Lebensrhythmus zu gewöhnen. Forscher haben herausgefunden, dass der menschliche Körper innerhalb weniger Tage aus dem üblichen Rhythmus ausbricht. Daher kann es sehr schwierig sein, sich von mehreren schlaflosen Nächten zu erholen und pünktlich ins Bett zu gehen. Es wird angenommen, dass ein Erwachsener aus gesundheitlichen Gründen mindestens acht Stunden am Tag schlafen sollte. Es stimmt, der Körper von jedem von uns ist einzigartig, also muss sich jemand mehr ausruhen, und jemand muss sechs Stunden schlafen, um wach zu bleiben.
  • Der Tagesschlaf ist nicht nur für Kinder von Vorteil, sondern hilft auch einem Erwachsenen, sich mitten am Tag zu erfrischen und Kraft zu tanken. Richtig, es ist wichtig, die Maßnahme einzuhalten. Da Sie nachmittags einige Stunden geschlafen haben, ist es unwahrscheinlich, dass Sie abends leicht einschlafen können. Einige Experten empfehlen daher nicht, dass Menschen, die Probleme haben, tagsüber einzuschlafen, um sich zu entspannen. Für sie ist es der beste Weg, um bis zum Abend Müdigkeit anzusammeln. Eine andere Sache sind Schichtarbeiter, für die der Tagesschlaf die Norm ist, weil Sie arbeiten nachts und ruhen sich tagsüber aus.
  • Wenn Sie die Zeitzone wechseln, kann es sehr schwierig sein, einzuschlafen, da nicht nur der Tagesablauf der Person verloren geht, sondern auch die übliche Zeit der Wachsamkeit und des Schlafs. Wenn Sie in den Westen fliegen, verlängert sich der erste Tag an einem neuen Ort nach der Ankunft am Morgen. Wenn Sie also gut schlafen möchten, müssen Sie nur bis zum Abend durchhalten. Bei Flügen in den Osten sind die Dinge komplizierter, sodass Sie auf Hilfe zurückgreifen können Melatonin, mit dessen Hilfe die interne Uhr der Person eingestellt werden kann.
  • Übung ist gut für den Körper, sollte aber mindestens 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen enden. Andernfalls kann ein übermäßig aufgeregter Körper nicht einschlafen. Sportarten wie Aerobic, Laufen, Skifahren, Nordic Walking, Ellipsoid, Schwimmen und Radfahren lassen Träume wahr werden.
  • Nicht nur der Tagesablauf, sondern auch die richtige Ernährung spielen eine wichtige Rolle beim Aufbau des Schlafes. Die letzte Mahlzeit sollte mindestens 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen sein. К тому же следует тщательно выбирать блюда, которые стоит готовить на ужин. Следует отказаться от тяжелой и медленно усваиваемой пищи. Лучше отдать предпочтение белковым продуктам, например, рыбе, нежирному мясу, творогу, йогуртам, некоторым фруктам.
  • Koffein- Dies ist der Feind des gesunden Schlafs, insbesondere wenn Sie nachmittags Getränke oder Produkte mit diesem Wirkstoff trinken möchten. Missbrauchen Sie auch keine Schokolade am Abend, da Sie Ihre Figur retten und schnell einschlafen können.
  • Von besonderer Bedeutung für ein leichtes Einschlafen ist die Aktivität oder körperliche Aktivität, die eine Person unmittelbar 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen ausführt. Es wird angenommen, dass Sie, um Schlafprobleme zu vermeiden, das Fernsehen, das Benutzen eines Computers, eines Telefons oder anderer Geräte vermeiden sollten, bevor Sie einschlafen. Außerdem sollten Sie vor dem Zubettgehen keine komplexen Berechnungen durchführen oder Logikprobleme lösen. Alle oben genannten Maßnahmen tragen nicht zur Entspannung und Ruhe bei, sondern regen das Nervensystem an, wodurch es schwierig wird, ruhig zu schlafen. Abends ist es empfehlenswert, im Bett zu lesen oder ein entspannendes Bad zu nehmen, und es ist besser, morgens kräftige Aktivität zu lassen.

Wie man mit Schlaflosigkeit einschläft

Beantworten Sie die Frage, wie Sie einschlafen können, wenn Schlaflosigkeit Wenn man eine Person quält, kann man nur herausfinden, um welche Art von Zustand es sich handelt, wie sie entsteht und ob es möglich ist, selbst damit umzugehen. Also Schlaflosigkeitoder Schlaflosigkeit - Dies ist eine der häufigsten Schlafstörungen oder -störungen, bei denen eine Person schlecht schläft und wenig oder gar keinen Schlaf hat.

Das Risiko für Schlaflosigkeit steigt bei Schichtarbeit oder bei häufigen Flügen mit wechselnden Zeitzonen.

Darüber hinaus kann dieses Unwohlsein auch durch ständige Überlastung, in Stresssituationen mit einigen Krankheiten sowie in übermäßig lauten und beleuchteten Schlafräumen auftreten.

Wenn der Patient die folgenden Symptome hat, ist es wahrscheinlich, dass der Arzt ihn diagnostiziert Schlaflosigkeitoderchronischer Schlafmangel:

  • konstantes armes einschlafen,
  • schlechte Schlafqualität, wenn eine Person ständig aufwacht und dann lange nicht schlafen kann oder Alpträume hat,
  • Schlafstörungen werden mindestens dreimal pro Woche für einen Monat beobachtet,
  • instabiler psycho-emotionaler Zustand, verbunden mit ständigem Schlafmangel,
  • erhöhte Angst und Reizbarkeit.

Die Ursachen für Schlaflosigkeit können sein:

  • ungünstige Schlafbedingungen (unbequemes Bett, Kissen, Matratze, synthetische Bettwäsche, schlecht belüfteter Raum, Lärm, psychische Beschwerden),
  • Stress,
  • Versagen im normalen Tagesmodus einer Person aufgrund von Schichtarbeit oder Flucht,
  • bestimmte Medikamente einnehmen (Antidepressiva, Nootropika, Kortikosteroide, Antipsychotika) oder Psychopharmaka,
  • neuralgisch und somatische Störungen (Hypoglykämie, Hypothyreose, Asthma, Reflux, Demenz, traumatische Hirnverletzung, Parkinson-Krankheit, Infektionskrankheiten,begleitet von Fieber Herzkrankheiten, Schmerzen, Juckreizaufgrund von Hautkrankheiten psychische Störungen, depressive Zustände),
  • fortgeschrittenes Alter.

Schlaflosigkeit - Dies ist ein ernstes Unwohlsein, das nicht nur eine Menge Unannehmlichkeiten für eine Person mit sich bringt, sondern auch die Entwicklung einer Reihe schwerwiegender Krankheiten hervorruft, z. HerzinfarktVerstöße in Stoffwechsel, Schlaganfall, Depression und andere. Deshalb sollten Sie bei den ersten Anzeichen von Schlaflosigkeit sofort einen Arzt aufsuchen.

Wie kann man Schlaflosigkeit überwinden und lernen, wie man leicht einschlafen kann? In der Anfangsphase führt der Somnologe (ein Arzt, der sich mit Schlafproblemen befasst) eine vollständige Untersuchung des Patienten durch und ermittelt die Ursachen der Krankheit. Dies ist ein äußerst wichtiger Bestandteil der Behandlung. Schlaflosigkeit. Da es von der Ursache dieser Erkrankung ist, dass der Arzt die geeignete Behandlung auswählt.

Es ist möglich und notwendig, Schlaflosigkeit ohne Medikamente zu bekämpfen, da Schlaftabletten nur dazu beitragen, die Manifestationen von Unwohlsein zu beseitigen und ihre Ursache nicht zu beseitigen. Wenn Sie die magische Pille einnehmen, werden Sie natürlich einschlafen, aber die Schlaflosigkeit wird nirgendwo verschwinden. Alles andere, wie oben erwähnt, Schlaftablettenkann süchtig machen und eine Reihe von Kontraindikationen und schweren Nebenwirkungen haben.

Schlafen mit Schlaflosigkeit hilft:

  • Psychologische Beratung, d.h. Sitzungen mit einem Psychiater oder Psychotherapeuten, bei denen der Spezialist Schlaflosigkeit behandelt, die durch Stress oder einen instabilen psycho-emotionalen Zustand des Patienten verursacht wird, der beispielsweise durch ein Trauma oder erlebte Lebensereignisse verursacht wird. Ein Psychotherapeut bringt seinen Patienten verschiedene Entspannungstechniken bei, die ihnen helfen, sich in eine positive Stimmung zu versetzen und einzuschlafen.
  • Korrektur des circadianen Rhythmus (Schlaf- und Wachzyklus) einer Person, die eine Phototherapie anwendet (Belichtung),Chronotherapie sowie Einnahme von Medikamenten mitMelatonin.
  • Therapie von neurologischen, psychischen oder somatischen Erkrankungen, deren Symptome (z. B. Schmerzen, Juckreiz, Depressionen) auftreten können Schlaflosigkeit.
  • Der Entzug von Medikamenten, die Schlaflosigkeit verursachen oder deren Ersetzung durch andere Medikamente.
  • Anweisungen zur Schlafhygiene. Leider glauben viele Menschen fälschlicherweise, dass es nicht notwendig ist, ein gutes Bett, eine Matratze oder ein Bettzeug zu kaufen, um genügend Schlaf zu bekommen. Darüber hinaus ist es für einen gesunden Schlaf erforderlich, das Schlafzimmer zu lüften, es nicht mit alten und staubigen Gegenständen zu verunreinigen und es regelmäßig nass zu reinigen. Auch die Kleidung, in der die Person schläft, spielt eine Rolle. Sie sollten sich wohlfühlen, d. H. Nicht kalt, nicht heiß, der Schlafanzug sollte nicht klein oder groß sein, und es ist sogar besser, natürliche Stoffe zu wählen, die keine unangenehmen Empfindungen von Juckreiz oder Brennen hervorrufen.

In der Behandlung Schlaflosigkeit Die Ärzte empfehlen ihren Patienten, ein Schlaftagebuch zu führen, um die Ursachen für ihr Unwohlsein zu ermitteln. Verschiedene Atemtechniken, über die wir bereits gesprochen haben, helfen beim Einschlafen. Menschen, die an Schlaflosigkeit leiden, werden es nicht verpassen, die Grundlagen der Meditation zu erlernen und sich mit anderen Entspannungsmethoden vertraut zu machen. All dies wird dazu beitragen, sich zu beruhigen, zu entspannen und süß einzuschlafen.

Allgemeine Empfehlungen für die Schlafhygiene oder was zu tun oder nicht zu tun ist, um einzuschlafen:

  • Experten empfehlen, gleichzeitig ins Bett zu gehen und aufzuwachen, d.h. Halten Sie sich an Schlaf und Wachsamkeit, dann wird der Körper selbst zu einer bestimmten Zeit müde und Sie können leicht einschlafen.
  • Ein aktiver Lebensstil und körperliche Aktivität helfen, sich zu entspannen und deshalb während der Zeit einzuschlafen. Hauptsache, man übertreibt es nicht und man wird kurz vor dem Zubettgehen nicht aufgeregt.
  • Stellen Sie Ihr Tagesmenü so ein, dass Sie nachmittags keine Getränke mit zu sich nehmen Koffeinsowie schwer verdauliche Lebensmittel.
  • Um schlechte Angewohnheiten aufzugeben, ist es natürlich immer oder mindestens ein paar Stunden vor dem Schlafengehen besser.
  • Ins Bett gehen, nur um zu schlafen.
  • Tagesschlaf ausschließen, wie Nachdem Sie nachmittags geschlafen haben, möchten Sie vielleicht abends nicht ins Bett gehen.
  • Vermeiden Sie nachmittags, wenn möglich, starke emotionale Umwälzungen und auch freudige Gefühle. Manche Leute schauen sich zum Beispiel gerne einen Horrorfilm vor dem Schlafengehen an und können dann nicht einschlafen, weil ihnen alle möglichen Dummköpfe in den Kopf steigen

    Ursachen der nächtlichen Schlaflosigkeit

    Bevor Sie einen Rat geben, sollten Sie die Ursachen für Nachtschlafstörungen verstehen. Die Hauptursachen für Schlafmangel sind in der Regel Stress, psychischer Stress und Depression. Es gibt jedoch schwerwiegendere Ursachen für krankhaften Schlafmangel. Zum Beispiel können es Hirnverletzungen, hormonelle Störungen und andere Krankheiten sein. Es ist jedoch besser, bei solchen Beschwerden nicht zu zögern und einen Spezialisten zu konsultieren.

    2. Schlafen Sie tagsüber nicht

    Wenn Sie die Möglichkeit haben, tagsüber zu schlafen, verwenden Sie es nicht. Bei Schlaflosigkeit klopft der Tagesschlaf an Ihre innere Uhr. Nach der Mittagspause wird die Wahrscheinlichkeit, nachts einzuschlafen, Null. Wenn Sie also tagsüber in einen Traum verfallen, tun Sie Ihr Bestes, um diesen Wunsch zu überwinden und zumindest bis zum Abend zu ertragen.

    3. Trinken Sie nach 15:00 Uhr keinen Kaffee und keinen starken Tee mehr

    Selbst eine kleine Tasse Kaffee am späten Nachmittag kann Sie am Einschlafen hindern. Dieses Getränk enthält eine große Menge Koffeindas kann Ihr Nervensystem übererregen. Übrigens enthält stark gebrühter Tee seltsamerweise auch Koffein. Und kann auch zu Schlaflosigkeit führen. Wenn Sie sich daher oft fragen, wie Sie schnell mit Schlaflosigkeit einschlafen können, können Sie die Pausen mit einer Tasse Kaffee oder Tee verbringen nur bis 15:00. Die Einnahme dieser Getränke in den Abendstunden kann jedoch leicht gegen Ihre Pläne verstoßen, Träume zu beobachten.

    Trinken Sie abends keinen Kaffee, um Schlaflosigkeit zu vermeiden

    5. Hinlegen und immer zur gleichen Zeit aufstehen

    Menschen mit Schlaflosigkeit sollten zu festgelegten Zeiten ins Bett gehen und aufwachen. Wenn Sie beispielsweise immer um 23:00 Uhr ins Bett gehen, gehen Sie auch am Wochenende um 23:00 Uhr ins Bett. Ebenso an Wochentagen und Wochenenden Steh gleichzeitig auf den Wecker. Ja, es ist sehr schwierig, früh aufzustehen, wenn Sie nirgendwo etwas brauchen. Eine solche Hinrichtung an sich selbst hilft jedoch gut bei längerer Schlaflosigkeit. Nur wenn Sie die Dauer des Schlafs und die Stunden des Einschlafens / Aufwachens richtig berechnen, können Sie Ihren Körper in den gewünschten Modus versetzen. Und nur in diesem Fall erhalten Sie eine Antwort auf die Frage, wie Sie schnell mit Schlaflosigkeit einschlafen können.

    6. Wachen Sie in der schnellen Schlafphase auf.

    Der Schlaf einer Person ist in zwei Phasen unterteilt: langsam und schnell. Im Durchschnitt dauert die langsame Phase 60 bis 90 Minuten. Gleichzeitig variiert die Dauer des Fastens zwischen 10 und 20 Minuten. In einem Traum folgen die Phasen aufeinander, beginnend mit der langsamen Schlafphase. Beide aufeinanderfolgenden Phasen umfassen 1 Zyklus, der ungefähr 1,5 Stunden dauert. Als Ergebnis stellt sich heraus, dass unser Gehirn in 7,5 Stunden Schlaf 5 Zyklen durchläuft, die aus 10 Phasen bestehen (5 langsame und 5 schnelle).

    Ist optimal Erwachen in der REM-Schlafphase, weil zu diesem Zeitpunkt die Gehirnaktivität in etwa der Aktivität entspricht, die während des Wachsamkeitszustands beobachtet wird. Die langsame Phase setzt unseren Körper auf maximale Entspannung. Das Aufwachen in dieser Schlafphase wird nicht empfohlen, da Sie sich nach dem Aufwachen überfordert fühlen.

    Um die optimale Anstiegszeit zu berechnen, versuchen Sie, am Ende eines der Zyklen aufzuwachen. Idealerweise müssen 7,5 Stunden 6 Stunden oder 9 Stunden schlafen. So kommst du zum richtigen Zeitpunkt, um aufzuwachen und aus dem Bett zu kommen, um zu schlafen.

    Wenn Sie in einer kurzen Schlafphase aufwachen, vermeiden Sie einen übermächtigen Morgen

    8. Rauchen Sie nicht

    Rauchen verursacht zerebrovaskuläre Krämpfe. Aus diesem Grund ist der Sauerstofffluss schwierig. Im Laufe der Zeit kommt es aufgrund eines ständigen Sauerstoffmangels zu einer Störung des Gehirns. Dies kann zu Schlaflosigkeit führen.

    Darüber hinaus stimuliert das in Zigaretten enthaltene Nikotin das Nervensystem des Rauchers, was nicht zum Schlaf beiträgt. Deshalb besser Zigaretten aufgebenwenn Sie gut schlafen möchten und sich nicht fragen, wie Sie schnell mit Schlaflosigkeit einschlafen können.

    10. Gehen Sie nicht hungrig ins Bett

    Ein Magen, der vor Hunger knurrt, verhindert auch, dass Sie einschlafen. Wenn Sie wegen der Hungersnot am Abend die Augen nicht schließen können, holen Sie sich einen Snack. Übertreiben Sie es jedoch nicht. Ein reichhaltiges Abendessen kann Ihre Figur erheblich verderben.

    Nachts zu essen ist nicht schädlich, aber in vernünftigen Grenzen

    11. Sehen Sie vor dem Schlafengehen keine Filme und kein Fernsehen

    Filme schauen und abends fernsehen kann den Schlaf verschlimmern. Das helle Licht von Fernsehbildschirmen und Monitoren aktiviert unseren Wachzustand und trägt überhaupt nicht zu einem günstigen Schlaf bei. Darüber hinaus kann die Handlung von Filmen und vielen Fernsehprogrammen das Nervensystem überfordern und auch zu Schlaflosigkeit führen. Deshalb besser Gib Filme und Programme auf, um Bücher zu lesen Vor dem Schlaf.

    12. Verwenden Sie Ihr Smartphone oder Tablet nicht im Bett.

    Viele von uns, die ins Bett gehen, sitzen weiterhin in der Gesellschaft. Netzwerke über Smartphones oder Tablets. Genau wie bei einem Fernseher oder Computer weckt das helle Licht Ihres Geräts Ihr Gehirn und verhindert, dass Sie einschlafen. Deshalb mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen das Sitzen am Telefon oder Tablet ausschließen und lass einfach dein Gehirn entspannen.

    13. Nehmen Sie ein Bad

    Die beste Entspannung vor dem Schlafengehen ist zweifellos ein heißes Bad mit Schaum und aromatischen Ölen. Schweigend im Badezimmer liegen entspannt die Muskeln und beruhigt das Nervensystem. Für diejenigen, die an Schlaflosigkeit leiden, ist dies praktisch ein Allheilmittel und bedeutet Nr. 1 zum Einschlafen. Empfohlen

    Ein entspannendes Bad am Abend ist die beste Schlafpille

    14. Füllen Sie Ihr Kissen mit wohltuenden Kräutern

    Für ein schnelles Einschlafen können Sie duftende trockene Kräuter kaufen, die eine beruhigende Wirkung haben. Diese Kräuter können zugeschrieben werden Baldrian, Hopfen und Kamille. Diese Gaben der Natur enthalten eine Vielzahl von ätherischen Ölen, die Sie beim Einatmen sofort in den Schlaf versetzen. Versuchen Sie, einen Strauß verschiedener beruhigender Kräuter zu sammeln und in ein provisorisches Kissen zu nähen. Wenn Sie keine Handarbeiten machen möchten, legen Sie die Kräuter in einen offenen Beutel neben das Kissen. Und versuche zu schlafen.

    17. Richtig schlafen

    Ihr Bett sollte mit Schlaf verbunden sein. Nun, mit Sex zur gleichen Zeit. Alles andere im Bett mit Schlaflosigkeit ist kontraindiziert. Wenn Sie sich daher nachts Gedanken darüber machen, wie Sie schnell vor Schlaflosigkeit einschlafen können, werfen Sie nicht herum, sondern steigen Sie aus dem Bett und wechseln Sie den Ort Ihres Einsatzes.

    Wie schnell mit Schlaflosigkeit einschlafen? Schaffen Sie die richtige Atmosphäre im Schlafzimmer

    19. Wählen Sie eine Decke nach Jahreszeit

    Wie bei der Matratze ist auch hier die Auswahl der Decken eine ernste Angelegenheit, insbesondere für diejenigen, die an Schlaflosigkeit leiden. Daher sollte Ihre Decke warm sein, nicht zu schwer (um sich nicht unter einem Tank anzufühlen) und aus angenehmem Material bestehen. Eine ideale Option für viele - Baumwolle oder Bambusdecke. Beide Materialien sind sehr warm und leicht und eignen sich daher hervorragend für Ihren Schlaf.

    20. Vergessen Sie nicht die Bettwäsche

    Dieses wichtige Element Ihres Bettes sollte auch bequem sein. Und Sie müssen es nach Ihren Wünschen auswählen. Schläfst du gern in Seide? Bitte Magst du Baumwolle oder Leinen? Keine frage Schlafen Sie auf dem, was bequem ist

    Stress ist der Hauptfeind von gutem Schlaf

    21. Stress vergessen

    Machen Sie das Leben einfacher und weniger nervös. Glauben Sie mir, es gibt einen Ausweg aus jeder Lebenssituation. Um diese Worte zu bestätigen, empfehlen wir Ihnen, das Buch zu lesen Dale Carnegie "Wie man aufhört sich Sorgen zu machen und anfängt zu leben". Wir sind sicher, dass Sie nach dem Lesen die Kraft in sich selbst finden, Stress abbauen und sofort verstehen, wie Sie bei Schlaflosigkeit schnell einschlafen können.

    Wenn Ihnen diese Tipps nicht weitergeholfen haben, wenden Sie sich besser an einen zuständigen Somnologe entweder gut Psychotherapeut. Der Arzt wird Sie um alle Informationen bitten, die Sie benötigen, um eine Diagnose zu stellen und eine Behandlung gegen Schlaflosigkeit zu verschreiben.

    Sehen Sie sich das Video an: Schnell einschlafen (Kann 2021).

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send