Hilfreiche Ratschläge

Tipps zum Aufhören, Bier zu trinken

Pin
Send
Share
Send
Send


In diesem Artikel werde ich einen konkreten Plan vorstellen. wie man aufhört, jeden Tag Bier zu trinken. Verzichten wir auf gängige Redewendungen. Ich werde Schritt für Schritt erklären, was genau getan werden muss, um ein für alle Mal kein Bier mehr zu trinken.

Sofort reservieren, der Artikel wird persönlich überreicht Meiner Meinungund persönlich meine Überzeugungen zum Thema. Und sie mögen mit der Mehrheit nicht einverstanden sein, aber das bedeutet nicht, dass diese Überzeugungen nicht wahr sind.

Im Gegenteil, dank dieser Prinzipien habe ich jeden Tag aufgehört, Bier zu trinken. Und im Moment habe ich seit mehr als 3 Jahren nicht mehr getrunken, obwohl ich fast jeden Tag seit mehr als 10 Jahren Bier mit einem Paukenschlag eingegossen habe.

Ich denke, diese Tatsache verdient es, dass Sie den Artikel bis zum Ende lesen und versuchen, wertvolle Informationen für sich selbst zu sammeln.

Ich habe auch in meinen anderen Artikeln darüber geschrieben, wie man aufhört, Bier zu trinken:

Kommen wir also sofort zur Sache.

Bier - wenig Alkohol?

Viele Menschen begründen ihren Biergebrauch damit, dass Bier ein schwaches Getränk ist.

Die Tatsache, dass Sie Bier trinken und beispielsweise keinen Wodka oder Cognac, rechtfertigt und schützt Sie nicht.

Wenn bier - schulabendgetränkbedeutet nicht, dass Sie keine starke Alkoholabhängigkeit ausbilden können!

Und der Hauptgrund, warum es schwierig ist, jeden Tag mit dem Trinken von Bier aufzuhören, ist, dass Bier als leichtes Getränk angesehen wird. Es gibt eine falsche Annahme, dass sich in unserem Land tatsächlich keine Abhängigkeit von Bier bilden kann.

Leute, Bier zerstört wirklich die Psyche. Und Ihre Ablehnung dieser Tatsache macht es nur einfacher, diese Zerstörung fortzusetzen.

Ich habe dieses Problem in einem anderen Artikel, Die Wirkung von Alkohol auf das Nervensystem und das Gehirn, ausführlich untersucht. Ich rate Ihnen, in Ruhe zu lesen.

Die Menge des getrunkenen Bieres

Antworte ehrlich: Kannst du persönlich ein Glas Bier trinken und damit aufhören?

Können Sie sich auf eine Flasche Bier beschränken und "aufhören" zu sich selbst sagen?

Ich denke die Antwort ist nein. Ich konnte es auch nicht.

Es geht nur um Quantität. Bier wird viel mehr getrunken als andere Getränke: Wir schneiden es in Litern. Daher kann Bier mit jedem alkoholischen Getränk in Bezug auf die Entwicklung von Sucht konkurrieren.

Eine Person, die 4% Bier und 40% Wodka sieht, vergisst, dies mit der Getränkemenge zu multiplizieren. Ich werde nicht rechnen, überlegen Sie es sich selbst, aber die Bedeutung ist, glaube ich, klar. Die endgültigen Zahlen werden vergleichbar sein.

Und 5 Flaschen Bier oder 5 Gläser Wein entsprechen einer halben Flasche Wodka.

Das Bewusstsein für diese Tatsache lässt Sie denken, dass es an der Zeit ist, nicht mehr täglich Bier zu trinken.

Meister der Ausreden. Warum trinke ich Bier?

Es gibt viele andere Ausreden, die uns jeden Tag daran hindern, mit dem Bier aufzuhören.

Wenn es einmal eine Nominierung gab "Meister der Bierentschuldigungen 2016", Darauf würde ich definitiv den ersten Platz belegen.

Und wie rechtfertigen Sie die Tatsache, dass Sie jeden Tag Bier trinken?

Machen Sie Ihre Ausredenliste "warum ich bier trinke"Und töte jede Ausrede in deinem eigenen Kopf.

Solange es in Ihrem Gehirn mindestens einen falschen Nutzen gibt, den Sie durch den Aufguss eines schaumigen Getränks zu bekommen glauben, werden Sie nicht in der Lage sein, jeden Tag mit dem Trinken von Bier aufzuhören.

So sah meine Ausredenliste aus.

TOP Ausreden. Warum trinke ich Bier?

  1. Bier hilft mir beim Entspannen
  2. Bier entspannt und macht mir mehr Spaß
  3. Bier hilft nach einem Arbeitstag Stress abzubauen,
  4. Mit Bier, viel Spaß mit Freunden,
  5. Leckeres bier
  6. Bier ist ein sehr schwacher Alkohol, von dem keine Abhängigkeit besteht.
  7. Ich trinke Bier, keinen Wodka, daher kann ich keine Probleme haben,
  8. Bier macht mich glücklich.

Ich habe diese Ausreden nach und nach zerstört. Das war nicht einfach, weil sie so gerecht erscheinen, dass es absurd erscheint, sie zu hinterfragen.

Sie scheinen mutige PluspunkteWenn du das aufgibst, scheint es, dass dein Leben bedeutungslos wird. Aber dies ist eine Fata Morgana, die Angst erzeugt, an die wir weiterhin glauben.

Ihre eigenen Ausreden, warum Sie nicht aufhören können, jeden Tag Bier zu trinken, sind mächtige Waffen, die Alkohol gegen Sie einsetzt.

Während du sagst "Hier geht es nicht um mich. Ich habe keine Probleme mit Bier", Alkohol erfasst weiterhin erfolgreich Ihre Psyche im Ausland, steiler als Hitler mit seinem Plan Barbarossa. Sie und nur Sie öffnen ihm freiwillig die Türen in Ihrer Festung.

Wenn sich mindestens ein Baustein in Ihrem eigenen Glauben bewegt hat, lesen Sie weiter. Dann werden weitere Entdeckungen kommen.

Wenn nicht, ist es besser, die Website zu schließen. In Ihrem Fall hat sich herausgestellt, dass die Selbsttäuschung viel stärker ist, als ich erwartet hatte.

Das Suchtkontrollzentrum in uns

Jetzt entscheiden Sie nicht mehr, wie viel und wann Sie Bier trinken möchten.

Die Abhängigkeit selbst bestimmt, wann und wie viel Sie Bier trinken. Die Psyche ist seit langem nicht mehr von dir, sondern von der Sucht beherrscht worden.

Ich weiß, das klingt nach Unsinn, aber es tut es.

Je länger Sie Ihre Probleme, die durch das Trinken von Bier verursacht werden, verneinen, desto schwieriger wird es, mit dem Trinken von Bier aufzuhören.

Sie bemerken, dass in der Nüchternheit:

  • die farben des lebens verdunkeln sich
  • eine unerklärliche ständige Angst erscheint,
  • Gefühl der Angst
  • es fesselt deine Lebenstätigkeit.

Die Wahrheit ist nicht immer angenehm, aber sie schwingt in deiner Seele mit. Du verstehst das, seine Mutter, so wie es ist. Und vielleicht haben Sie deshalb nach der Antwort auf die Frage gesucht, was passiert mit mir? Und wie kann man endlich aufhören, jeden Tag Bier zu trinken?

Ich empfehle außerdem, durch den Artikel zu scrollen, um festzustellen, ob Sie alkoholabhängig sind. Andere aus ihren falschen Ausreden herausziehen.

Die Überraschung, die Sie erwartet, wenn Sie nicht mehr täglich Bier trinken

Der zweite Schritt besteht darin, zu lernen, die durch das Trinken von Bier verursachten Entwöhnungssymptome zu erkennen. Sie bringen dich dann immer wieder zum Trinken.

Mit besonderer Kraft beginnen diese Symptome nur durch zu wirken 4-7 Tage nachdem du aufgehört hast bier zu trinken Solch ein verzögerter Effekt verhindert, dass Sie einen direkten Zusammenhang zwischen der Meerrettichstimmung und der Tatsache sehen, dass Sie vor 7 Tagen Bier getrunken haben.

Das Vorhandensein solcher Symptome erklärt, warum eine Person, die Bier trinkt, nicht länger als ein bis zwei Wochen darauf verzichten kann.

Wenn Sie es mit unglaublichen Schwierigkeiten schaffen, länger als diese Periode durchzuhalten, wird Sie die Psyche früher oder später immer noch zwingen, in den Laden zu gehen und wieder Bier zu kaufen.

Ich habe ausführlicher in einem separaten Artikel über die Symptome der Entwöhnung geschrieben. Dies ist eine Art Anleitung zur Beseitigung der Entwöhnungssymptome.

Experimentieren

Ich empfehle ein Experiment, um diesen wissenschaftlichen Unsinn zu bestätigen.

  1. Versuchen Sie, für eine Weile kein Bier zu trinken,
  2. Bald wirst du sehen, wie deine eigene Psyche dich dazu bringt, Bier zu trinken,
  3. Ein unglaublicher negativer Zustand wird dich überholen,
  4. Bier trinken scheint die beste Lösung zu sein
  5. Sie werden einen guten Grund finden, sich zu rechtfertigen und zu trinken.

Erst dann sollten Sie sicherstellen, dass Sie zurückkehren, um herauszufinden, was zu tun ist.

Das Erkennen des Problems ist ein wichtiger Schritt, um nicht mehr täglich Bier zu trinken.

Geben Sie zu, Genosse, dass Sie die Kontrolle verloren haben. Geben Sie zu, dass Sucht Sie regiert. Dies ist ein notwendiger Schritt zur weiteren Reinigung.

Dies ist die einzige Möglichkeit, mit der Sie aufhören können, jeden Tag Bier zu trinken.

Auf diese Weise sehen Sie den Feind persönlich.

  • Unterscheide und erkenne, wie Sucht dich dazu bringt, Bier zu trinken,
  • Erkennen Sie unangemessene Gefühle, die dazu führen, dass Sie Bier trinken.

Es klingt einfach, aber 96% der Menschen führen die Suchtsymptome auf äußere Ursachen und Umstände zurück. Sie machen einen fatalen Fehler und kehren immer wieder zu ihrer Sucht zurück.

Rüste dich mit Wissen aus.

Der nächste Schritt, um nicht mehr täglich Bier zu trinken, ist, dass Sie sich mit Wissen ausrüsten müssen.

Minimieren Sie nicht die Wichtigkeit des Feindes.

Sie benötigen ein ganzes Arsenal an Wissen, das Ihre Waffe im Kampf gegen Alkohol sein wird.

Sie müssen verstehen, wie Alkoholsucht Sie täuscht und es Ihnen nicht erlaubt, mit dem Biertrinken aufzuhören.

Sie müssen Ihre eigenen effektiven Tricks haben und die Kampfmethoden beherrschen.

Ich empfehle mein Buch The Golden Guide to Sobriety herunterzuladen. Erst kürzlich abgeschlossen.

Aufhören, jeden Tag Bier zu trinken, ist am einfachsten

Und im Allgemeinen ist die Aussage der Frage “Wie man aufhört, jeden Tag Bier zu trinken"Ein bisschen falsch.

Weil jeder aufhören kann, Bier zu trinken.

Aber was nützt das, wenn Sie zum Beispiel 1-2 Wochen lang aufhören, Bier zu trinken, und dann wieder pausieren? Warum solch auffälliger Heldentum ohne Ergebnisse?

Der Fokus sollte auf dem Ziel liegen, „Wie kann man nach dem Aufhören nicht anfangen, Bier zu trinken?“

Und dafür brauchen Sie:

  • lernen, Störungen zu vermeiden, (Anleitung hier)
  • lernen, die Nüchternheit zu bewahren (Anleitung hier)

    Legendenbrecher

    Ich möchte jetzt keine fiktiven Legenden wie "Ärzte sagen, ein Glas Bier am Tag ist gut". Wenn Sie es gewohnt sind, an die Vorurteile der Gesellschaft, Fabeln und Klatsch zu glauben, die wie ein Granitstein in die Mehrheitsmeinung getrieben werden, sind Sie und ich nicht unterwegs. Ich hoffe immer noch, dass Ihr IQ hoch genug ist, um Folk-Fiction von der Wahrheit zu unterscheiden.

    Daher müssen Sie verstehen, dass das tägliche Absetzen des Biertrinkens vollständig und unwiderruflich sein muss.

    Ich empfehle auch, meinen letzten Artikel zu lesen. Kann ich in Maßen trinken? In seinem Kopf die falschen Legenden über den gemäßigten Gebrauch von Bier vollständig zu zerstören.

    Kurze Zusammenfassungen

    Wie man aufhört, jeden Tag Bier zu trinken

    Für diejenigen, die 90% der Informationen vergessen haben, die sie gerade gelesen haben, ist hier eine kurze Liste der wichtigsten Punkte des Artikels:

    1. Beseitigen Sie die Hauptausrede, dass Bier ein alkoholarmes Getränk ist. Verstehen Sie, dass Bier mehr süchtig machen kann als Wodka.
    2. Zerstöre deine anderen Ausreden und die Gründe, warum du jeden Tag Bier trinkst. Sie erlauben dir nicht, einen Schritt in Richtung Nüchternheit zu machen.
    3. Sie müssen zwischen unangebrachten Gefühlen unterscheiden, die Sie immer wieder zum Trinken bringen. Wenn eine Person die Symptome, die durch das Absetzen vom Bier verursacht werden, nicht erkennt, ist sie zum Zusammenbruch verurteilt.
    4. Verstehen Sie, dass Sie nicht mäßig Bier trinken sollten. Die einzige Norm ist Null!
    5. Machen Sie sich bereit und informieren Sie sich über Ihre Sucht, bevor Sie aufhören, Bier zu trinken. Minimieren Sie nicht die Stärke des Feindes.
    6. Erfahren Sie im Video-Training Arsenal of Sobriety, wie man sein Leben lang nüchtern bleibt

    Es war ein kurzer Abriss zum Thema „KIch höre jeden Tag auf, Bier zu trinken". Die Richtung ist festgelegt. Jetzt beweg dich.

    Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, liken und posten Sie ihn in sozialen Netzwerken.

    (46 Stimmen, Bewertung: 4,20 von 5)
    Arseny Kaysarov Herunterladen

    Die Folgen des Biertrinkens

    Dieses Hopfenprodukt gilt nicht als gefährlich für den Körper, aber vergebens. Bier enthält bis zu 14% Alkohol, weshalb es süchtig macht. Viele Leute denken, dass es besser ist, ein Glas Bier als ein Glas Wodka zu trinken. Eine Flasche mit einem Nennwert von 2 Litern enthält jedoch so viel Ethylalkohol wie 0,5 Liter Wodka. Statistiken zufolge entwickelt sich der Alkoholismus beim Bier fünfmal schneller als beim Wodka. Was passiert, wenn Sie jeden Tag Bier trinken:

    • Veränderungen im Herz-Kreislaufsystem. Das Blut zirkuliert reichlich, die Wände des Herzens verdichten sich. Aufgrund der erhöhten Beladung und des Kobaltgehalts im Bier dehnen sich die Herzhöhlen aus. Schmerzen in der Brust erscheinen.
    • Erhöhtes Krebsrisiko. Aufgrund von Störungen im endokrinen System wird Östrogen bei Männern und Frauen produziert. Eine Erhöhung des Spiegels dieses Hormons bei Frauen führt zu Unfruchtbarkeit und Veränderungen des Erscheinungsbilds (Ranken, Übergewicht und Cellulite wachsen). Das Blockieren der Testosteronproduktion bei Männern führt zu Impotenz und Übergewicht bei Frauen (Brust, Seiten wachsen, Hüften dehnen sich aus).
    • Nierenprobleme. Bier wirkt harntreibend. Es spült alle nützlichen Spurenelemente aus dem Körper und lässt die Nieren im Notfall arbeiten.
    • Gedächtnisstörung. Bier "stumpft" das Gehirn und zerstört seine Zellen während des Zerfalls von Alkohol im Körper. Das Nervensystem leidet ebenfalls. Der "Bier" -Alkoholiker ist reizbar und aggressiv. Dies liegt an den Betäubungsmitteln in der Zusammensetzung des Getränks.

    Wie man die Biersucht los wird

    Experten argumentieren, dass das Wichtigste bei der Beseitigung der Sucht das Verlangen ist. Darüber hinaus verläuft der Prozess schnell und ohne emotionale Schocks.

    Schritt Nummer 1. Erforschen Sie die Gefahren von Alkohol am Körper
    Stellen Sie zunächst fest, wie schädlich der Gebrauch von Bier für Ihre Gesundheit ist. Bei Männern beginnt der Magen zu wachsen, die Brust vergrößert sich und der Körper zeigt eine übermäßige Vegetation. Es werden auch Störungen des Nervensystems beobachtet, und es entwickelt sich eine Nieren- und Leberinsuffizienz.

    Oft kann man von Bierliebhabern hören, dass das Getränk die Aktivität des Herzmuskels und den Blutdruck nachteilig beeinflusst. Von nicht geringer Bedeutung für einen Mann ist die Fortpflanzungsfunktion, insbesondere die Potenz und die Fähigkeit, Sex zu haben. Bei Menschen, die Schaum in großen Mengen konsumieren, kommt Sex jeden Monat seltener vor.

    Schritt Nummer 2. Reduzieren Sie das Bier
    Nicht alle Menschen können sich einer hervorragenden Willenskraft rühmen. Wenn Sie sich auf eine ähnliche Anzahl von Personen beziehen, reduzieren Sie die Dosis schrittweise. Trinken Sie zuerst nicht 3, sondern 2 Flaschen gleichzeitig und gehen Sie zu einem Feld. Sie müssen sich nicht in einen Stresszustand begeben, indem Sie sich weigern, auf Bier zu verzichten. Versuchen Sie logisch zu handeln, um den ständigen Gedanken „Ich will Bier!“ Aus Ihrem Kopf zu verbannen.

    Folgen Sie der Reihenfolge in alles. Wenn Sie es gewohnt sind, nach einem Arbeitstag Bier zu trinken, behalten Sie diese Tradition bei, reduzieren Sie jedoch die Menge. Nach einer gewissen Zeit werden Sie feststellen, dass das Verlangen verschwindet. In diesem Moment müssen Sie die Sucht vollständig aufgeben. Wenn der Ausdruck „vollständig aufhören zu trinken“ unheimlich ist, ersetzen Sie das alkoholische Getränk durch ein alkoholfreies Gegenstück.

    Schritt Nummer 3. Finde ein Hobby
    Viele Menschen, vor allem Männer, trinken wegen der großen Freizeit am Abend Bier. Anstatt sich mit einer Schaumflasche wohl zu fühlen, nehmen Sie das Ende des Tages richtig. Sie können sich für eine Boxabteilung anmelden oder eine Stunde vor dem Schlafengehen joggen.

    Einige Männer bevorzugen es, Zeit in einem Kreis von nicht trinkenden Freunden zu verbringen, diese Empfehlung wird auch nützlich sein. Wenn Sie sich auf diese Weise nicht entspannen können, suchen Sie nach anderen Möglichkeiten. Nehmen Sie sich zum Beispiel die Gewohnheit, in der Natur die Sauna zu besuchen oder Kebabs zu grillen.

    Betrachten Sie Outdoor-Aktivitäten als Alternative. Alles ist möglich: Skifahren, Motorschlitten fahren, Eislaufen, Snowboarden, Radfahren usw. Klettern, Holzschnitzen, Schwimmen. Allmählich wird ein Hobby beginnen, alle Gedanken zu beschäftigen, wodurch der Wunsch, etwas zu trinken, auf der Strecke bleibt.

    Schritt Nummer 4. Ersetzen Sie Bier durch andere Produkte.
    Natürlich gibt es viele andere Getränke, die besser schmecken als Bier. Versuchen Sie, Ihre übliche „Diät“ zu ändern, zum Beispiel frisch gepressten Saft, Erdbeersmoothie, eine Tasse echten Kaffees, Kakao, Premium-Blatt-Tee und andere Lebensfreuden. Milchshakes und Joghurt gelten als gleich lecker.

    Ein Klick auf Samen, Nüsse und Trockenfrüchte hilft vielen Männern, die Biersucht loszuwerden. Es lohnt sich, sich auf solche Produkte zu stützen, da sie sehr kalorienreich sind. Befolgen Sie die Regeln: Wenn Sie ein Bier essen oder den Schaum durch ein anderes Getränk ersetzen möchten.

    Schritt Nummer 5. Mach einen Plan
    Sie können die Abhängigkeit von einem schaumigen Getränk nicht ohne bestimmte Fristen loswerden. Setzen Sie sich das Ziel, in 2-3 Monaten mit dem Biertrinken aufzuhören. Wenn sich die Sucht zu sehr manifestiert, führen Sie ein Tagebuch und schreiben Sie Ihre Gedanken und Erfolge darin auf. Bitten Sie die Angehörigen um Unterstützung und stimmen Sie zu, dass sie in Ihrer Gegenwart kein Bier trinken werden. Sie können einen Zeitraum von etwa sechs Monaten wählen, Hauptsache Sie sind ständig im montierten Zustand. Andernfalls entstehen Gedanken in meinem Kopf: „Ich habe noch viel Zeit, ich habe Zeit zum Aufhören. Heute werde ich wahrscheinlich zwei Flaschen trinken, nicht eine! "

    Teilen Sie den ausgewählten Begriff in vier Zeitintervalle ein. Der erste besagt, dass man nicht mehr als viermal pro Woche Bier trinken darf. Der zweite reduziert die Menge auf 2-mal pro Woche, der dritte auf 1-mal pro Woche und so weiter. Letztendlich müssen Sie zu dem Schluss kommen, dass die Ablehnung von Bier in vollem Umfang erfolgt. Befolgen Sie klar den Zeitplan, verletzen Sie nicht das Timing und die Menge des getrunkenen Schaums, egal was passiert.

    Schritt Nummer 6. Belohnen Sie sich finanziell
    Die häufigsten Ursachen für Alkoholsucht sind ein depressiver emotionaler Zustand, finanzielle Probleme, Störungen in der Familie und bei der Arbeit. Es ist wichtig, sich für immer daran zu erinnern, dass bei der Verwendung von Bier die Probleme nicht verschwinden. Letztendlich wirst du nüchtern und dir des ganzen elenden Wesens des Seins bewusst. Um sich während der gesamten Phase der Alkoholverweigerung zu ermutigen, etablieren Sie eine Tradition monetärer Belohnungen.

    Holen Sie sich ein großes Sparschwein, vorzugsweise transparent. Senden Sie täglich den Betrag ein, den Sie für Bier ausgeben. Öffnen Sie nach einem Monat das Sparschwein und berechnen Sie die Ersparnisse. Die Menge wird beeindruckend sein, für Sie wird es als zusätzlicher Anreiz dienen. Sie sind schockiert über die Zahl, die Sie für schädlichen Alkohol ausgegeben haben. Ebenso können Sie mit dem Rauchen oder anderen alkoholischen Getränken aufhören.

    Wenn das Sparschwein voll ist, nehmen Sie die Ersparnisse und geben Sie sie für etwas aus, das sich lohnt. Es kann ein Heimtrainer sein, eine Auslandsreise, ein Pelzmantel für eine Frau usw. Die Hauptsache ist, Geld in einen „nützlichen“ Kanal zu stecken.

    Schritt Nummer 7. Denken Sie an die Zukunft
    Es ist kein Geheimnis, dass das Verlangen nach Alkohol gesundheitsschädlich ist. Задумайтесь о будущем, вам наверняка захочется иметь детей (если их ещё нет). При частом употреблении пива появляется риск бесплодия как для мужской половины населения, так и для женской.

    Psychologen haben festgestellt, dass 45% der Familien aufgrund einer Alkoholabhängigkeit des Ehepartners auseinanderfallen. Solche Menschen interessieren sich nicht für Karriere und persönliches Wachstum, sie leiden unter geistiger Gesundheit, ein Mensch verliert den Wunsch nach mehr.

    Von Menschen, die regelmäßig Bier trinken, geht ein unangenehmer Geruch aus, der vor allem von Gesprächspartnern und Kollegen wahrgenommen wird. Versuchen Sie zu analysieren, was passiert, und zeichnen Sie sich eine glückliche Zukunft mit vielen Siegen. Strebe danach, jeden Tag besser zu werden, dich materiell und spirituell zu entwickeln.

    Schritt Nummer 8. Verzichten Sie an Feiertagen nicht auf Bier
    Psychologen haben eine interessante Tatsache entdeckt, die den Zusammenhang zwischen der Ablehnung von Alkohol und dem Wunsch, ihn noch mehr zu konsumieren, belegt. Wenn Sie sich regelmäßig die üblichen "Freuden" verweigern, führt dies dazu, dass die Verschlusszeit eines Tages auf "Nein" sinkt. Gönnen Sie sich deshalb in den Ferien die Gewohnheit, sich verwöhnen zu lassen. Es ist nicht notwendig, sich "auf der Innensohle" zu betrinken, nur eine Flasche reicht aus, um vollkommen zufrieden zu sein.

    Gleichzeitig ist es wichtig, eine Kultur des Trinkens zu beobachten: Zuerst aßen sie den Schaum, dann tranken sie ihn langsam (genossen ihn). Wenn Sie nach der Feier zu dem Schluss gekommen sind, dass die Gewohnheit widerlich ist, geben Sie sie ganz auf. Diese Tatsache deutet darauf hin, dass das Gehirn bereits zu anderen Fundamenten umgebaut wurde.

    Praktische Empfehlungen

    1. Zuerst musst du dich selbst lieben. Wie die Praxis zeigt, können Sie nicht aufhören, Bier zu trinken, wie es Ihre Frau oder Ihre Bekannten bestellt haben. Es ist wichtig, dies zu Ihrem eigenen Wohl zu tun.

    Wenn Sie eine bestimmte Reihenfolge einhalten, können Sie leicht aufhören, Bier zu trinken. Um Ihr Leben nicht zu brechen und Ihre finanzielle Situation in Ordnung zu bringen, müssen Sie einen Plan entwickeln und vertraute Dinge aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Lieben Sie sich, gewinnen Sie die Unterstützung der Familie, finden Sie ein Hobby.

    Was passiert, wenn Sie sich weigern?

    Geburtstage, Hochzeiten, Silvester, Berufsfeiertage und Trauerveranstaltungen - keine einzige Veranstaltung ist ohne alkoholische Getränke komplett. Wenn Sie mehrmals im Jahr eine kleine Menge Alkohol trinken, hat der Körper Zeit, sich zu erholen. Das Problem tritt auf, wenn ein Mann oder eine Frau seine Abhängigkeit von Alkohol nicht erkennt. Noch komplizierter wird es mit "Bier" -Alkoholismus.

    Der erste Schritt, um die „Biersucht“ loszuwerden, besteht darin, die Tatsache des Problems zu akzeptieren. Das Studium der Zusammensetzung des Hopfenprodukts und seiner Auswirkung auf den gesamten Körper hilft, sich schnell zu erholen. Während der ersten Woche eines nüchternen Lebensstils verschwindet die Schwellung des Gesichts und die normale gesunde Hautfarbe wird wiederhergestellt. Einen Monat später gehen die zusätzlichen Pfunde. Bei Männern verschwinden die Seiten und die weiblichen Brüste, der Bierbauch nimmt ab. Aufgrund der Normalisierung des hormonellen Hintergrunds bei Frauen geht ständige Übelkeit vorüber. Mädchen können abnehmen. Aussehen wird attraktiv. Die Arbeit der inneren Organe ist normalisiert. Herz, Nieren, Verdauungstrakt und Urogenitalsystem werden wiederhergestellt. Die Stressresistenz des Körpers steigt.

    Wie man aufhört, jeden Tag Bier zu trinken

    Das erste Mal nach der Weigerung, Bier zu trinken, ist immer noch ein schmerzhaftes Verlangen danach. Die Anhaftung an ein Hopfenprodukt hat sich seit mehr als einem Jahr gebildet, das Entfernen kann sehr viel schwieriger sein. Abgelehntes Bier leidet in den ersten drei Tagen an Schlaflosigkeit, fühlt sich schlecht an, er wird von Schwindel gepeinigt. Die Genesung von Trunkenheit ist ein langer Prozess. Die Bildung neuer Gewohnheiten kann dazu beitragen, dass sie nicht mehr täglich angewendet werden. Der Körper braucht einen Zustand der Euphorie, der Bier gab. Eine Quelle für Endorphine kann ein zuvor vergessenes Hobby sein. Das "Hormon der Freude" entsteht durch Handlungen, die positive Emotionen hervorrufen.

    Gelächter hilft dabei, den "Bier" -Alkoholismus loszuwerden. Es lohnt sich, nach Gründen für Freude zu suchen: Komödien gucken, eine humorvolle Show besuchen, Witze lesen. Um Ihre Stimmung zu heben, lohnt es sich, den Vitamin-D-Spiegel im Körper zu erhöhen. Dies kann mit Hilfe von Arzneimitteln in der Apotheke oder durch Sonneneinstrahlung erfolgen. Wenn möglich, dann sollte man während der Befreiung von Alkoholsucht in den Urlaub fahren, um die Sonne zu genießen und neue Erfahrungen zu sammeln.

    Das schmerzhafte Verlangen nach Bier wird von anderen körperlichen Freuden überlagert: Umarmungen, aktiver Sex, Massage.

    Es lohnt sich, die Ernährung zu ändern, um den Serotoninspiegel zu erhöhen. Die folgenden Lebensmittel sollten der Ernährung hinzugefügt werden: grünes und orangefarbenes Gemüse, Milchprodukte (insbesondere Käse), dunkle Schokolade. Sie enthalten deutlich mehr Nährstoffe als Bier. Die allmähliche Ablehnung neuer Essgewohnheiten wird den Behandlungsprozess weniger schmerzhaft machen.

    Zur medizinischen Behandlung sollten Sie einen Arzt konsultieren. Sie können jede Art von Abhängigkeit durch Codierung beseitigen. Diese Hypnose und Nähen "Torpedos" und Akupunktur. Ein individueller Ansatz und eine strenge Kontrolle durch einen Narkologen sind erforderlich. Das Werfen von Sucht erfordert Willenskraft.

    Wie man abends aufhört zu trinken

    Es lohnt sich, die gewohnte Lebensweise zu ändern und ein neues Hobby zu finden. Wenn Alkohol Teil eines Abendrituals ist, ersetzen Sie ihn durch ein anderes alkoholfreies Getränk. Auch „hypnotische“ Produkte (Samen, Pommes, Cracker, Apfelscheiben) helfen. Wenn ein „Bier“ -Alkoholiker ein betrunkenes Getränk hauptsächlich zu Hause oder in einer Sportbar konsumiert, sollten Sie weniger Zeit an diesem vertrauten Ort verbringen. Die Abende vor dem Fernseher werden durch Stadtbummel oder ein entspannendes Bad ersetzt. Freundliche Treffen in Pubs sollten abgesagt werden und häufiger ins Fitnessstudio gehen.

    Oft merkt ein Betrunkener einfach nicht, wie er von außen aussieht. Sie können die Kamera im Wohnzimmer installieren oder den Videomodus am Telefon aktivieren und drei Nächte hintereinander aufnehmen. Ein kollabierter Körper und ein gleichgültiger schlaffer Gesichtsausdruck wirken abstoßend. Dies kann eine Gelegenheit sein, das „Pochen“ abends für immer zu beenden.

    Jedes Mal, wenn Sie sich für den Kauf einer weiteren Schachtel Bier entscheiden, ist es eine willensstarke Entscheidung, dieses Geld für einen bestimmten Zweck in das Sparschwein zu stecken. Wenn es nicht genug Geld für neue Unterhaltung oder einen Urlaub gibt, dann wird die Sucht loszuwerden der erste Schritt zu einem Traum sein.

    Gruppenbehandlung

    Ratschläge ehemaliger Alkoholiker: Bei Gleichgesinnten ist die Suchtbekämpfung einfacher. Es gibt viele Kurse und Schulungen, bei denen während der gesamten Behandlungsdauer mehrere Personen zusammenarbeiten. Sie halten Vorträge über die Gefahren von Bier, trainieren selbst und turnen. Oft verwendet Yoga und Meditation. Der Alkoholiker versteht, dass er von denselben abhängigen und schutzbedürftigen Personen unterstützt wird. Der Erfolg eines anderen weckt die Hoffnung auf Heilung und das Vertrauen in den eigenen Erfolg. Es lohnt sich jeden Tag, sich zu "überreden" und sich auf einen nüchternen Lebensstil einzulassen.

    Folk-Methoden

    Die traditionelle Medizin bietet viele Möglichkeiten zur Heilung des "Bier" -Alkoholismus. Volksmethoden beinhalten den Einsatz der Eingeweide der Natur im Kampf gegen Krankheiten. Sie können zu Hause aufhören, allein zu trinken. Kräuter auf der Basis von Kräuterpräparaten werden in Pflanzenapotheken verkauft. Sie können den Abendtee ersetzen. Die schnelle Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper trägt zum Pulver aus der Flossenwurzel bei. Mittel, die auf dem Mistpilz basieren, verursachen eine Abneigung gegen jede Art von Alkohol. Tintenpilze werden sowohl in Pulverform als auch als separates Gericht verzehrt.

    Der Einsatz alternativer Methoden reduziert das Verlangen nach Bier aufgrund von Übelkeit und schlechter Gesundheit beim Biertrinken. Sie können Thymian brauen, indem Sie ihn mit kochendem Wasser gießen und 40 Minuten lang darauf bestehen. Paradoxerweise Behandlung mit Alkoholtinkturen, die in kleinen Dosen angewendet werden. Sie kommen aus der Eichel, Liebstöckel, Oleander.

    Kräuter und andere natürliche Ressourcen haben eine starke Wirkung und eine Reihe von Gegenanzeigen. Es ist wichtig zu prüfen, ob der Alkoholiker gefährdet ist.

    Eine stationäre Behandlung ist häufig erforderlich, um den Prozess der Suchtentfernung zu kontrollieren. Der Alkoholismus „Bier“ verdirbt nicht nur dem „Gefangenen“ der berauschten Krankheit, sondern auch seiner gesamten Familie das Leben. Es ist wichtig, das Problem rechtzeitig zu erkennen und für Ihre Gesundheit zu kämpfen.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send