Hilfreiche Ratschläge

Wie verbinde ich eine Glühbirne über einen Schalter und eine Steckdose?

Pin
Send
Share
Send
Send


Bei der Installation von Standard-Elektroinstallationsprodukten treten häufig Situationen auf, in denen es zur einfacheren weiteren Verwendung erforderlich ist, das technische Problem des Anschlusses eines Schalters an eine Steckdose zu lösen. Dieser Vorgang ist recht einfach, es reicht aus, bestimmte Installationsregeln und die elektrische Sicherheit zu beachten.

Ein wichtiges Merkmal ist die Möglichkeit, Schalter mit einem oder zwei Schlüsseln aus der Steckdose anzuschließen. Bei Bedarf können mehrere solcher Geräte gleichzeitig angeschlossen werden. Es ist zu beachten, dass die umgekehrten Schritte nicht ausgeführt werden können, dh die Steckdose kann aus technischen Gründen nicht vom Switch aus angeschlossen werden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Buchse eher einer Anschlussdose ähnelt, durch die auch die Phasen- und Nullstromkabel verlaufen. Der Schalter besitzt solche Eigenschaften nicht und unterbricht beim Ausschalten einfach die Stromversorgung der Steckdose.

Installation vorbereiten

Als Beispiel für eine solche Verbindung können Sie einen Zwei-Tasten-Schalter verwenden, an den zwei separate Lampen angeschlossen sind. Diese Option wird am häufigsten verwendet. Die Steckdose und der Schalter sind in separaten Steckdosen in der Nähe installiert. Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien werden benötigt: Schraubendreher - ein Kreuzschlitzschraubendreher und ein flacher Schraubendreher mit einer Anzeige, um festzustellen, ob eine Phase vorliegt oder nicht, ein Elektrikermesser zum Entfernen der Isolierung sowie Seitenschneider und eine Wasserwaage.

Es ist auch erforderlich, eine Anschlussdose vorzubereiten, an der die Drähte angeschlossen werden. Die Verbindung erfolgt über Seitenschneider und Zangen. Verdrillstellen sind mit Isolierband isoliert. Bei der Installation auf Holzoberflächen werden zusätzliche Materialien benötigt - Wellrohre oder Metallstreifen. Zur Installation von Steckdosen und Schaltern werden Steckdosen und Installationsdosen verwendet. Es wird empfohlen, alle Empfehlungen so weit wie möglich zu berücksichtigen, insbesondere wenn Sie den Leistungsschalter mit Ihren eigenen Händen aus der Steckdose ziehen.

In vielen Fällen werden Blitze mit einem Perforator oder einem Mauerverfolger unter der Verkabelung abgeschnitten. Die elektrischen Leitungen im neuen Abschnitt müssen in ihren technischen Eigenschaften denjenigen in allen anderen Räumen entsprechen. Der Querschnitt der Adern wird unter Berücksichtigung der Leistung der zukünftigen Last und des Nennstroms ausgewählt. Es wird empfohlen, den Anschlussplan der Steckdose und des Schalters im Voraus zu erstellen, nachdem zuvor die Installationsorte festgelegt wurden.

Vor Arbeitsbeginn

Es ist notwendig, die Elektrizität mit den in der Schalttafel befindlichen Leistungsschaltern auszuschalten. Gegebenenfalls werden Fahrten mit einem Blinkerschraubendreher überprüft. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass kein Strom vorhanden ist, können Sie mit dem Abbau der alten Steckdose beginnen, wenn Sie vorhaben, an deren Stelle ein neues Gerät zu installieren. Zuerst wird das Gehäuse zerlegt, danach werden die Schrauben - Laschen der Pfoten, die den Mechanismus in der Fassung halten, mit einem Schraubendreher gelöst. Als nächstes wird das Gerät vollständig aus der Installationsbox entfernt. Alles, was bleibt, ist die Klemmschrauben zu lösen und die Drähte zu trennen.

Die Drähte in der Rosette müssen so vorbereitet werden, dass die Enden etwa 100 mm lang sind. Das Schutzgeflecht wird entfernt und die Aderisolation bis zu einem Abstand von 1 cm abisoliert, Phasen- und Nullleiter müssen zwischen den Kästen verlaufen. Um ihre Zugehörigkeit zu bestimmen, müssen Sie den Strom einschalten, das Netzwerk mit Strom versorgen und einen Indikator-Schraubendreher verwenden.

Montagefunktionen

Wenn Reparaturen an der Installation einer zusätzlichen Beleuchtung im Raum durchgeführt werden, um Arbeitsaufwand zu sparen (es ist nicht erforderlich, eine Wandabsperrung durchzuführen), muss bekannt sein, dass für die Verkabelung Blitz-Einschaltkreise vorhanden sind, die eine Antwort auf die Frage geben, wie der Schalter von der Steckdose aus anzuschließen ist, aber auch In diesem Fall hat jede Arbeit ihre eigenen Feinheiten.

    Alle Kabel im Raum dürfen nur gemäß Schema und geraden Linien vertikal oder horizontal ausgeführt werden.

Während des Reparaturprozesses werden zwei- oder dreiadrige elektrische Drähte verwendet, bei denen sich in einem Kern eine Phase befindet, in einem anderen eine Nullphase. Wenn drei Drähte vorhanden sind, liegt im dritten auch eine Erdung vor.

Welche Materialien und Werkzeuge werden zur Durchführung der Arbeiten benötigt?

Um die Installation einer zusätzlichen Beleuchtung im Raum durchführen zu können, benötigen Sie folgendes Werkzeug und Zubehör:

  • ein Gerät, mit dem Sie den Stromkreis trennen können,
  • elektrische Leitungen gleichen Querschnitts und gleichen Designs (Aluminium- oder Kupferkern), die sich im gesamten Raum, Haus oder in der Wohnung befinden,
  • Anschlusskästen, in denen wir die Verbindung herstellen
  • Schraubendreher mit Anzeige, zeigt das Vorhandensein einer Phase oder deren Abwesenheit an,
  • Zangen und Seitenschneider, mit denen die Verbindung hergestellt wird,
  • elektrisches Klebeband, um die Oberfläche der Verdrehung zu schließen,
  • Verbindungselemente und Material für Arbeiten auf einer Holzoberfläche (Wellpappe oder Metallstreifen),
  • zur Montage von Schaltern - Steckdosen,
  • Wenn nötig, führen Sie den Strob mit einem Bohrhammer durch.

Neben der Vorbereitung des Werkzeugs und des für die Arbeit benötigten Materials ist es erforderlich, zunächst einen Stromlaufplan für den elektrischen Anschluss des Leistungsschalters zu zeichnen und die Position zu bestimmen sowie den Querschnitt der Adern für die zusätzliche Belastung zu berechnen.

Wie wählt man einen elektrischen Draht?

Experten empfehlen, den richtigen Querschnitt der Adern zu wählen, mit denen der Leistungsschalter verbunden werden soll. Dies kann die Wahrscheinlichkeit eines Brandes in der Verkabelung erheblich verringern. Dazu müssen mehrere Bedingungen erfüllt sein:

  1. Sie müssen wissen, wie viel Strom die über den Schalter angeschlossene Lampe liefert. Mit der Formel: Leistung = Strom × Spannung können Sie den Wert des Nennstroms ermitteln, in einem einphasigen Netz wird die Spannung mit 220 Volt angenommen.
  2. Wenn Sie den Wert des Nennstroms gemäß der Tabelle kennen, können Sie die Leitung mit dem gewünschten Querschnitt auswählen.

Wie wähle ich den richtigen Schalter aus?

Um den richtigen Schalter zu wählen, müssen Sie verstehen, dass sein Design einen Stromkollektor und einen Leistungsschalter umfasst. Die Branche bietet folgende Gerätetypen an:

    zwei Lichtschalter, Tastatur,

  • Berührungsschalter

All-inclusive-Geräte verfügen über das gleiche Prinzip zum Anschließen elektrischer Adern, können jedoch verschiedene Kontaktbefestigungen aufweisen. Einige Produkte erfordern ein Spezialwerkzeug oder einen Kreuzschlitzschraubendreher.

Leistungsschalteranschluss über eine Steckdose

Um den Schalter über eine Steckdose anzuschließen, wird ein Standardschaltkreis verwendet. Wichtig! Es gibt immer eine Unterbrechung des Phasenleiters im Leistungsschalter und die Null geht direkt zur Lichtquelle:

  1. Es ist eine Anschlussdose installiert, in die Drähte von der vorhandenen Steckdose (Sie müssen zuerst den Raum ausschalten), die Drähte zum Schalter und die Drähte von der Lampe eingeführt werden.
  2. Wir verbinden einen Kern von der Quelle des Stromverbrauchs mit Null, die Phase muss auf den Schalter gelegt werden, wenn sie durch die Anschlussdose geht, dann wird sie mit dem Kern vom Schalter verbunden.

In dem dargestellten Diagramm geht der Phasendraht von der Glühlampe direkt zum Leistungsschalter, wenn er sich in der Position "Ein" befindet, wird Strom verbraucht, wenn die Last in der Position "Aus" keinen Strom empfängt.

Wie wähle ich einen Drahtquerschnitt?

Oft erfolgt der elektrische Anschluss einer Energiequelle, zum Beispiel einer Wandleuchte aus einer Steckdose, um eine zusätzliche Beleuchtung zu installieren. In unserem Fall kann es sich um eine oder mehrere Wandleuchten handeln. Aus diesem Grund ist der Strom von geringem Wert und es können Drähte mit dem gewünschten Querschnitt ausgewählt werden. Es gibt jedoch Nuancen:

  • Gemäß den Sicherheitsanforderungen und PUE ist es für diese Zwecke unmöglich, einen Draht mit einem Kupferkernquerschnitt von weniger als einem Quadratmillimeter zu verwenden.
  • und ein Draht mit einem Aluminiumkern von nicht weniger als zweieinhalb Quadratmillimetern.

Bei der Auswahl eines Kabels müssen Sie berücksichtigen, wie es verlegt wird, damit bestimmte Bedingungen für die offene Verlegung erfüllt sind:

  • für einen Kupferkern eines Drahtes beträgt der Mindestquerschnitt 1,5 Quadratmillimeter,
  • Der Mindestwert eines Aluminiumkerns beträgt 4,0 Quadratmillimeter.

Für das Verlegen von Drähten an der Außenwand eines Hauses oder Gebäudes gelten folgende Anforderungen:

  • für Drähte mit Kupferleitern - 2,5 Quadratmillimeter,
  • für Aluminiumdrahtleiter - 4,0 Quadratmillimeter.

Wie kann ich die Lichtquelle unabhängig vom Schalter anschließen?

Eine der einfachen Möglichkeiten ist nach Ansicht von Experten die Einbeziehung einer Wandleuchte in einen Stromkreis über einen Schalter, der über eine Steckdose mit einem Nullleiter und einem Phasendraht mit Strom versorgt wird. Dies ist besonders vorteilhaft, wenn die Lampe nicht weit vom Schalter entfernt ist.

Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Führen Sie Installationsarbeiten an der Installation der Lichtquelle und des Schalters durch und schließen Sie sie dann an.
  2. An der Steckdose, an der wir unseren Spannungssteller anschließen, entfernen wir die Spannung mit Hilfe der Maschine im Schild (normalerweise erfolgt die Verdrahtung nach Verbrauchsgruppen) und überprüfen mit einer „Sonde“, ob keine Phase vorliegt.

  1. Wir öffnen die Steckdose, wenn die Arbeit an der Verbindung mit einem Kupferdraht mit einem Farbunterschied durchgeführt wird, dann:
  • Null - blauer Draht
  • Erdung - der zweite Draht mit einer doppelten Farbe (gelb-grün),
  • Phase - der dritte Draht, kann es braun sein.

Wenn es keinen Farbunterschied gibt und die Verbindung mit einem Aluminiumdraht hergestellt wird, muss kurzzeitig eine Spannung an die Steckdose angelegt und die Phase des Strom führenden Drahts mit einer „Sonde“ bestimmt werden.

  1. Wir verbinden das Kabel vom Schalter (mit seinem Eingang) mit der Phase des Ausgangs, die bereits mit dem Leistungsschalter verbunden ist, und verbinden das Kabel von der Lampe mit dem Ausgang des Schalters.
  2. Wenn Sie nicht wissen, wie ein Doppelschalter anzuschließen ist, ist die Lösung dieselbe, aber vom Ausgang des Leistungsschalters geht jedes Phasendraht zu einer eigenen Lichtquelle oder für einen Kronleuchter zu seinen eigenen Lichtverbrauchslampen.
  3. Mit dem Nullkern der Steckdose verbinden wir den Nulldraht des Schalters mit der Glühbirne. Wenn die Steckdose einen Erdungsdraht hat, verbinden wir ihn mit dem Erdungsdraht der Lichtquelle.
  4. Danach wird die Verkabelung verlegt und alle Anschlüsse isoliert, sowie eine Prüfung des montierten Stromkreises.

Wie wird der Steckdosenschalter angeschlossen, der in einem einzigen Gehäuse montiert ist?

Wenn sich im Schlafzimmer oder in einem anderen Bereich des Raums eine Steckdose befindet und Sie eine Wandleuchte oder eine Stehlampe installieren möchten, können Sie die Steckdosenschaltervorrichtung, die in einem einzigen Gebäude montiert ist, folgendermaßen verwenden:

  • Die Steckdose hat einen Standardanschluss, Phase und Null, in Neubauten sind die Euro-Steckdosen mit einem Erdungskabel verbunden.
  • Die Phase wird dem Eingang des Zerhackers (Schalters) zugeführt, und von seinem Ausgang geht der Draht zur Lampe.
  • Zwei weitere Drähte (dies ist der Neutralleiter und die Masse) stellen die Verbindung direkt zur Lampe her.

Es muss verstanden werden, dass es unmöglich ist, die umgekehrte Verbindung herzustellen, mit anderen Worten, die Steckdose vom Schalter anzuschließen, es kann nur Strom von der Maschine im Schild des Hauses oder der Wohnung empfangen werden.

Alle Schaltpläne des Stromunterbrechers (Leistungsschalter) sind nicht kompliziert zu lösen, es müssen jedoch die Vorschriften für die elektrische Sicherheit beachtet werden. Experten empfehlen, alle Arbeiten schrittweise zu planen und durchzuführen. Nach Abschluss der Installationsarbeiten können Sie die Richtigkeit der montierten Schaltung überprüfen, dann die Spannung anlegen und die Schaltung auf Funktion prüfen.

Was wird benötigt, um den Stromkreis zu schalten?

Die elektrische Verkabelung ist offen und verborgen. In diesem Artikel betrachten wir den Anschluss von Steckdosen und Schaltern gemäß der zweiten Option, wenn alle elektrischen Schaltungen unter einer Putzschicht verborgen sind. Verborgene Ausführung ist die häufigste Art der Verdrahtung, offene Verdrahtung wird normalerweise als vorübergehende Option verwendet.

Wandvorbereitung

Bevor Sie die Steckdose und den Schalter im Raum anschließen, müssen Sie Löcher in der Wand für ihre Installation und Blitze vorbereiten, in denen die Drähte verlegt werden. Insgesamt sollten drei Löcher vorhanden sein - für eine Anschlussdose und für steckbare Schaltgeräte.

Es ist besser, auf einem Blatt Papier vorab eine Richtzeichnung zu zeichnen, wo genau Sie den Schalter und die Steckdose anschließen möchten und auf welchem ​​Weg zu diesen Stellen die Drähte verlegt werden sollen.

Das Loch für die Anschlussdose wird in der Regel 10-15 cm tiefer unter der Decke angebracht, die Löcher für die Schaltgeräte werden am Ort der geplanten Installation angebracht. Es ist besser, die Steckdose in einem Abstand von 30 cm von einem sauberen Boden zu montieren, an dem Haushaltsgeräte angeschlossen werden. Es ist wünschenswert, den Schalter am Eingang des Raums in Höhe der abgesenkten Hand eines Erwachsenen zu installieren - etwa 90 cm über dem Boden. Diese Arbeiten werden von einer elektrischen Bohrmaschine mit einer speziellen Krone auf Ziegel oder Beton, einer Bohrhammerbohrmaschine, einer Schlagbohrmaschine oder einem Winkelschleifer ausgeführt.

Beachten Sie bei der Installation des Strobs folgende wichtige Regeln:

  1. Sie können nur horizontal oder vertikal sein, eine Neigung ist nicht zulässig.
  2. Der gesamte Weg des Blitzes von der Anschlussdose zu den Installationsorten der Steckdose und des Schalters muss mit einer minimalen Anzahl von Windungen zurückgelegt werden.
  3. Vertikale Tore können nicht näher an Fenster- und Türöffnungen als 10 cm und an Gasleitungen als 40 cm herangeführt werden.

Zum Einbau des Meißels können Sie einen Hammer und einen Meißel, einen Stanzer, einen Schleifer oder ein Spezialwerkzeug mit einer Fase verwenden.

Wenn alle Öffnungen und Blitze fertig sind, reinigen Sie sie gründlich mit einem Staubsauger von Staub.

Installationselemente und Werkzeug

Um den elektrischen Teil der Arbeit auszuführen, benötigen Sie die folgenden Materialien und Werkzeuge:

  • Verteilerkasten (Entkopplungskasten), der alle Drähte verbindet,
  • zwei Kunststoff- oder Polypropylen-Montagedosen (Steckdosen), die zur sicheren Befestigung der Schaltgeräte in den Wandöffnungen benötigt werden,
  • Innensteckdose
  • Innenschalter mit einem Schlüssel,
  • Beleuchtungsgerät
  • Schraubendrehersatz (flach und kreuzförmig),
  • Messer oder Abisolierer zum Abisolieren von Adern,
  • Zange mit isolierten Griffen,
  • Klemmen oder Isolierband,
  • Anzeigeschraubendreher.

Um den gesamten Stromkreis zu schalten, benötigen Sie noch ein zweiadriges Kabel. Jetzt wird ein riesiges Sortiment an Drähten und Kabeln in Elektrofachgeschäften angeboten. Nehmen Sie es also sofort mit, damit jede Ader ihre eigene Farbisolierung hat, z. B. rot und blau. Dies erleichtert das Umschalten des Stromkreises. Sie müssen bei Geräten nicht nach Phase und Null suchen, sondern nur die Drähte der gleichen Farbe anschließen.

Um die in den Toren verlegten Drähte zu befestigen, benötigen Sie mehr Alabaster und einen Spatel.

Vorarbeiten

Nach dem Ausschalten der Maschine muss erneut mit dem Anzeigeschraubendreher sichergestellt werden, dass keine Spannung anliegt. Überprüfen Sie zunächst den Betriebszustand in einem Bereich, der offensichtlich unter Spannung steht, z. B. am Eingang der Maschine. Die Anzeige leuchtet nach dem Berühren der Phase auf, was bedeutet, dass sie sich in gutem Zustand befindet. Berühren Sie nun mit dem Anzeigeschraubendreher die Adern des Versorgungskabels, das von der Maschine in die Wohnung geführt wird, es sollte kein Glühen auftreten. So wird die Spannung gelöst und Sie können mit der Arbeit beginnen.

Verlegen Sie die Drähte in den fertigen Blitzen und führen Sie sie zu den Wandlöchern. Gleichzeitig lassen Sie die Enden von 10-15 cm für das Schneiden der Kerne, verschonen Sie es nicht, es ist besser, einen etwas größeren Rand zu machen, als es dann beim Anschließen und Anschließen leidet. Installieren Sie eine Anschlussdose und Steckdosen in den Löchern und befestigen Sie diese mit Gips oder Alabaster.

Elektrische Arbeit

Stecken Sie ein zweiadriges Kabel vom Stromnetz (Phase und Null) in die Anschlussdose. Von der Box aus sollten drei Kabel verlegt werden: eines zum Schalter, das zweite zur Lampe, das dritte zur Steckdose.

Ein Draht, dessen Adern unterschiedliche Isolationsfarben aufweisen, rot zeigt die Phase an, blau zeigt Null an.

Der Schalter hat einen Ein- und Ausgangskontakt, am Eingang ist ein Phasenleiter angeschlossen. Verbinden Sie den zweiten Kern mit dem Ausgangsanschluss des Switch.

Ein zweiadriges Kabel sollte ebenfalls zur Lampe verlegt werden. Die Lampenfassung hat zwei Kontakte. Der zentrale Federkontakt (Phase) dient zur direkten Spannungsversorgung der Glühlampe. Der seitliche Kontakt in der Patrone ist Null, die Lampe kommt in Kontakt, nachdem sie mit dem Sockel eingeschraubt wurde.

Ein weiteres zweiadriges Kabel wird von der Anschlussdose zur Steckdose verlegt. Dieses Schaltgerät weist einen Kontaktteil auf, der aus zwei Anschlüssen besteht, an die Phase und Null angeschlossen sind.

Das Anschlussschema von Schalter, Lampe und Steckdose in der Anschlussdose lautet wie folgt:

  1. Verbinden Sie den Nullleiter vom Versorgungskabel mit den Nullleitern, die zur Lampe und zur Fassung führen.
  2. Schließen Sie den Phasenkern vom Versorgungskabel an die Phasenleiter an, die zum Schalter und zur Steckdose führen.
  3. Verbinden Sie den verbleibenden Draht vom Ausgangskontakt des Schalters mit dem Phasenlampenkern.

Все места соединений должны выполняться максимально прочно, чтобы обеспечить надёжный контакт. Это можно сделать старым дедовским способом – путём скрутки, которую сверху ещё желательно пропаять. Es gibt modernere Geräte: spezielle Pads (in denen der Draht unter einer Schraube eingeklemmt ist) oder PPE (Verbindungsklemmen).

Weitere Informationen zum Anschließen von Kabeln in einer Anschlussdose finden Sie in diesem Video:

Überprüfung der Schaltung und Abschluss der Arbeiten

Trennen Sie alle Drehungen in verschiedene Richtungen, damit sie sich nicht berühren, und überprüfen Sie die Funktion der montierten Schaltung. Schalten Sie die Einführungsmaschine in die Wohnung ein und versorgen Sie so die neu montierte Anschlussdose mit Spannung von der Stromquelle. Der Schalter befindet sich in der Position „Aus“, die Lampe leuchtet nicht, was bedeutet, dass alles in Ordnung ist und die Phase offen ist. Drücken Sie nun die Schaltertaste in die Position „Ein“, der Stromkreis schließt sich und die Spannung kommt bereits von der Stromquelle zur Lampe, das Licht geht an. An der Steckdose liegt eine konstante Spannung an, deren Funktion Sie durch Anschließen eines Haushaltsgeräts überprüfen können. Stecken Sie den Stecker von Föhn, Radio oder Wasserkocher in die Steckdose und prüfen Sie die Funktion.

Schalten Sie nun den Eingangsleistungsschalter wieder aus und isolieren Sie die Verdrillstellen sicher mit Isolierband. Sie können PVC-Rohre darauf legen. Legen Sie alle angeschlossenen Kabel vorsichtig in den Karton, sodass dieser mit einem Deckel verschließt.

Es bleibt nur noch, den Schalter und die Steckdose zuverlässig in die Steckdosen zu stecken, zu befestigen, die Schutzabdeckungen auf die Oberseite zu setzen. Die Anschlussdose wird ebenfalls mit einem Deckel verschlossen, den Sie bei Reparaturarbeiten niemals unter Tapeten oder Putz verstecken dürfen. Denken Sie daran, dass die Anschlussdose immer verfügbar sein sollte, egal wie sie das allgemeine Erscheinungsbild Ihres Raums beeinträchtigt.

Denken Sie auch daran, dass für den Stromkreis der Leuchte und der Steckdose ein dreiadriges Kabel erforderlich ist, wenn diese baulich geschützt sind. Der gleiche Draht mit drei Adern sollte von der Stromquelle zum Anschlusskasten kommen. Normalerweise wird der Erdungsleiter durch Grün oder Gelb angezeigt, genau wie in der Verpackung müssen Sie drei Schutzerdungsdrähte auf einmal anschließen - von einer Stromquelle, einer Steckdose und einer Lampe.

Andere Schaltungsoptionen

Ebenso können Sie eine Steckdose, einen Zweifachschalter und zwei Gruppen von Beleuchtungsgeräten an eine Stromquelle anschließen. In diesem Fall kommen zwei Drähte von zwei Ausgangskontakten des Schalters und zwei Phasenleiter von den Vorrichtungen in die Anschlussdose. Wie im oben beschriebenen Beispiel gibt es nur in der Box noch eine Drehung.

Wenn Sie einen Drei-Tasten-Schalter bzw. drei Gruppen von Lampen installieren müssen, gelangen drei Drähte von drei Ausgangskontakten des Schalters und drei Phasenleitern von Beleuchtungsgeräten zur Anschlussdose. Insgesamt gibt es 5 Drehungen in einer Box:

  • Nullversorgungsnetz mit Nulladern der Fassung und Lampe.
  • Die Phase des Netzes mit den Phasenleitern der Steckdose und des Schalters.
  • Und drei Phasendrähte, die von jedem Schalter und jeder Gruppe von Scheinwerfern ausgehen.

Im Falle einer Schutzerdung wird eine weitere Verdrillung hinzugefügt. Es ist manchmal recht problematisch, verdrillte Drähte in einer Anschlussdose zu verlegen. Jetzt auf dem Markt für Elektrogeräte können Sie Optionen auswählen, die speziell für eine große Anzahl von Drähten und Kabeln entwickelt wurden.

So einfach ist es, eine Steckdose und einen Schalter an einer Anschlussdose anzuschließen. Die Hauptsache ist, zu versuchen, dieses einfachste Schema zu verstehen. Und dann sind Ihnen alle weiteren Stromkreise klar. Infolgedessen sparen Sie bei einem professionellen Elektriker ordentlich Geld.

Verbindungsmechanismen

Zunächst wird der mechanische Teil der Steckdose angeschlossen. Dazu werden zwei Phasendrähte im linken Block fixiert, die Erdung befindet sich in der Mitte und zwei Nulldrähte werden im rechten Block installiert. Dann die Klemmschrauben festziehen. Die angeschlossene Steckdose wird in eine eigene Steckdose eingebaut, wo sie mit Befestigungsschrauben befestigt wird, wonach sie von der Wasserwaage überprüft wird.

Ferner sind gemäß dem Anschlussplan in der Buchse für den Schalter Nulldrähte miteinander verbunden. Verwenden Sie dazu am besten das WAGO-Terminal. Die angeschlossenen Kabel sind ordentlich in der Montagebox verlegt.

Um den Schaltmechanismus anzuschließen, ist das vom Ausgang ausgehende Phasendraht im Eingangsblock fixiert. Die restlichen zwei Phasendrähte, die für Leuchten vorgesehen sind, werden in Blöcken entsprechend den Schlüsseln des Schalters befestigt und mit Befestigungsschrauben festgezogen.

Ein vorgefertigter Mechanismus ist ebenfalls in einer eigenen Steckdose installiert.

Am Ende der Installation werden Rahmen, Schalttasten und eine Frontplatte der Steckdose auf beiden Mechanismen installiert. Nach dem Reparieren wird ein elektrischer Strom eingeschaltet und die Funktion der Geräte überprüft.

So schließen Sie einen Ein-Schlüssel-Schalter an eine Steckdose an

Haushaltslichtschalter sind ein Gerät, mit dem ein Stromkreis geöffnet oder geschlossen wird.

Aus diesem Grund werden bestimmte Energieverbraucher zum richtigen Zeitpunkt verbunden oder getrennt. Meistens werden sie zusammen mit Beleuchtungskörpern verwendet - Kronleuchtern, Wandlampen, Lampen usw.

Es können nicht nur Einrohr-, sondern auch Mehrrohrgeräte an einen Eintastenschalter angeschlossen werden.

Die Verbindung hängt stark von den Konstruktionsmerkmalen des Produkts ab. Es gibt zwei Arten von Schaltern für die Außen- oder Innenverkabelung. Die ersten werden an Backstein- oder Holzwänden montiert und mit Schrauben an der Steckdose befestigt. In modernen Bedingungen wird die zweite Option am häufigsten verwendet.

Die Installation der eingebauten Schalter erfolgt in der Installationsbox, die wiederum in dem vorbereiteten Loch in der Wand installiert wird.

In diesem Fall wird beim Anschließen eines Schalters mit einem Schlüssel aus der Steckdose eine verborgene Verkabelung verwendet, die in vorbereiteten Stroboskopen mit anschließendem Spachteln verlegt wird.

Die Zuverlässigkeit der weiteren Arbeit hängt weitgehend von der richtigen Wahl eines Eintastenschalters ab. Der berechnete Stromwert wird auf den Arbeitsmechanismus des Geräts angewendet. Sie sollte nicht geringer sein als der von der Last verbrauchte Strom. Ein weiteres Auswahlkriterium hängt mit der Luftfeuchtigkeit im Raum zusammen. Wenn diese Zahl hoch genug ist, wird empfohlen, ein spezielles wasserdichtes Modell zu erwerben.

Es wird empfohlen, die Installationsorte, die je nach Installationsmethode ausgestattet sind, im Voraus vorzubereiten. Für ein Produkt zur verdeckten Verkabelung benötigen Sie eine Montagedose, die in die Wand eingesetzt wird. Bei der offenen Methode wird eine Dose verwendet, die mit Dübeln und Schrauben befestigt wird.

Nach Abschluss der Vorbereitung können Sie beginnen, den Switch direkt an der Steckdose gemäß dem entwickelten Schema anzuschließen. Die abisolierten Drähte werden mit Schrauben in zwei Kontaktklemmen befestigt. Das Abisolieren erfolgt in einem Abstand von 5-8 mm vom Rand des Kerns. Die Polarität der Kontakte kann ignoriert werden.

Das vom Ausgang kommende Phasendraht ist im Leistungsschalter installiert. Danach wird das Produkt in der Wand oder darauf montiert. Nachdem Sie den Mechanismus in die Montagedose gelegt haben, müssen Sie die Schrauben der Beine gleichmäßig festziehen, die sich allmählich auseinanderbewegen und an den Wänden anliegen.

Ein Zierstreifen wird mit dem festen Mechanismus verschraubt und ein Schlüssel wird installiert.

So schließen Sie die Lampe über den Schalter an der Steckdose an

Alle vorbereitenden Arbeiten erfolgen in der gleichen Reihenfolge wie in allen anderen Fällen. Der Raum muss vorab spannungsfrei geschaltet werden, und die Kabel, Steckdosen und Schalter werden nach einem vorkompilierten Schema installiert.

Die Lösung für das Problem, wie eine Glühbirne mit einem Schalter an einer Steckdose angeschlossen wird, ermöglicht es Ihnen, viele kleine technische Probleme zu lösen.

Eine solche Installation ermöglicht es Ihnen, Kabel zu sparen, die Installationszeit zu verkürzen und zusätzliche Stroboskope zu erstellen.

Das Anschließen von Leuchten auf ähnliche Weise hat seine eigenen Eigenschaften. Zuallererst ist es notwendig, sich an das erstellte Schema zu halten und alle Drähte in Form von geraden vertikalen oder horizontalen Linien zu verlegen.

In Holzhäusern sollte das Stromnetz die Wände nicht berühren, daher werden die Drähte auf Isolatoren installiert. Um die Leitungen versteckt zu verlegen, sind Blitze erforderlich.

In Stahlbetonkonstruktionen sind hierfür spezielle Kanäle vorgesehen.

Um den Schalter von der Steckdose an die Glühlampe anzuschließen, benötigen Sie drei- oder vieradrige Kabel, die die Funktionen Phase, Null und Masse ausführen.

So stellen Sie eine Steckdose über einen Schalter her

Das Leben einer Person in einem Haus oder einer Wohnung ist sicherlich mit dem Betrieb eines elektrischen Haushaltsnetzes verbunden.

Manchmal treten solche Situationen auf, wenn Elemente der Verkabelung (Lichtschalter oder Steckdose) an einen anderen, bequemeren Ort verlegt werden müssen.

In dieser Veröffentlichung wird erläutert, wie eine Steckdose aus einem Schalter hergestellt wird. Ist es möglich, solche Arbeiten nicht theoretisch, sondern in der Praxis auszuführen?

Um dieses Problem zu verstehen, berücksichtigen wir das Design und den Zweck der Schaltgeräte.

Wechseln

Der Schalter besteht aus zwei Kontaktgruppen (Eingang und Ausgang). Seine Hauptaufgabe besteht darin, einen vorgefertigten Stromkreis für die Spannungsversorgung des Beleuchtungsgeräts zu schließen oder zu öffnen.

Denken Sie daran, dass dieses Schaltgerät immer nur für Phasendiskontinuität arbeitet und keine Null benötigt.

An den Schalter dürfen nur Phasendrähte angeschlossen werden: einer von der Netzversorgung (zum Eingangskontakt), der zweite von der Lampe (zum Ausgangskontakt).

Die Hauptfunktion dieses Gerätes ist die Spannungsversorgung der Verbraucher (Elektrowerkzeuge, Haushaltsgeräte). Vom Haushaltsgerät wird das Kabel mit dem Stecker in die Steckdose gesteckt, es wird Spannung zugeführt und das Gerät beginnt zu arbeiten. Für den Anschluss der Steckdose sind Phase und Null erforderlich. Wenn das Gehäuse des Geräts leitend ist, ist auch eine Schutzerde erforderlich.

Die Konsequenzen

Fachleuten der Elektrotechnik wird klar, dass es nicht möglich ist, die Steckdose vom Schalter zu trennen, ohne die elektrische Installation dieser Schaltgeräte zu ändern. Alle Haushaltsgeräte funktionieren nur mit zwei Potenzialen - Phase und Null. Und in den Schaltern gibt es nur eine Phase, sie können dem Ausgang keine Versorgung von Null liefern.

Eine Parallelschaltung von Steckdose und Schalter ergibt das folgende Bild. Jedes Mal, wenn Sie ein Haushaltsgerät anschließen, fließt Strom durch die Leuchte und die Leuchte geht an. Ein solches Schema ist aus folgenden Gründen unerwünscht:

  • Zwei Verbraucher arbeiten gleichzeitig (eine Lampe und ein Haushaltsgerät), dies kann zu einer Überhitzung der Kabel führen. Und Sie wissen, dass eine zusätzliche Beheizung des Stromnetzes bereits ein Grund für einen Notfall ist.
  • Leistungsstarke Geräte (mehr als 500 Watt) können auf diese Weise nicht angeschlossen werden, da durch die Lampe in der Lampe ein erhöhter Strom fließt, der dazu führt, dass sie die Arbeit verlässt (durchbrennt).
  • Zum Zeitpunkt des Anschlusses der Verbraucher an das Netz ist eine Spannungslandung möglich. In diesem Fall können andere Haushaltsgeräte, z. B. ein Kühlschrank, ausgeschaltet werden.

Versuchen wir dennoch herauszufinden, wie wir aus dieser Situation herauskommen können.

Anstelle eines Schalters

Diese Option beinhaltet die Installation einer Steckdose anstelle eines vorhandenen Schalters. Dies geschieht im Notfall. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall keine Beleuchtung im Raum vorhanden ist. Diese Option kann als temporäre Option verwendet werden.

Sie führen beispielsweise Reparaturen in einem Nichtwohngebäude durch und müssen das Elektrowerkzeug regelmäßig anschließen.

Wenn die Arbeiten ausschließlich tagsüber ausgeführt werden und genügend Tageslicht vorhanden ist, können Sie die Steckdose anstelle des Stromschalters anschließen.

Dazu müssen Sie folgende Umschaltaktionen durchführen:

  1. Trennen Sie den Raum (schalten Sie die Maschine aus), in dem Sie arbeiten, und prüfen Sie, ob Spannung anliegt.
  2. Entfernen Sie den Schalter aus der Steckdose und ziehen Sie die Kabel ab, die dazu geführt haben.
  3. Installieren Sie eine Steckdose in der Steckdose. Jetzt müssen Sie die Drähte vom Schalter an die Klemmen anschließen.
  4. Der nächste Arbeitsschritt wird in der Anschlussdose sein, in der die gesamte Verkabelung des Raums erfolgt. Schließen Sie ein Kabel von der neu montierten Steckdose an den Phasenleiter des Netzes an, das zweite muss an den Nullleiter des Netzes angeschlossen werden. Zwei Kabel, die von der Anschlussdose zur Lampe geführt wurden, müssen getrennt und isoliert werden.
  5. Nachdem Sie alle oben genannten Arbeiten ausgeführt haben, legen Sie von der Stromquelle aus Spannung an den Raum an (schalten Sie die Maschine ein) und prüfen Sie, ob die Steckdose ordnungsgemäß mit Strom versorgt wird. Um dies zu tun, fügen Sie eine Art Haushaltsgerät hinzu, es sollte normal funktionieren.

Vom Doppelschalter

Wenn der Raum einen Zwei-Schlüssel-Schalter hat, können Sie ihn nicht entfernen und die Steckdose mit Strom versorgen. Erst nach einer solchen Umschaltung arbeitet der Schalter bereits im Ein-Tasten-Modus.

Worum geht es auf diese Weise?

Das zum Schalter gebrachte Dreidrahtkabel wurde wie folgt auf seine Klemmen verteilt:

  • ein Kern am Eingangskontakt,
  • zwei Adern für ausgehende Kontakte.

Nach dem Umschalten arbeiten die beiden Kerne weiterhin für den vorgesehenen Zweck (Eingang und ein Ausgang), und ab dem dritten Kern gibt es eine stromversorgte Nullsteckdose.

Der Algorithmus für diese Wiederverbindungen lautet wie folgt:

  1. Trennen Sie die Workstation vom Computer (schalten Sie den Eingangsleistungsschalter aus).
  2. Ziehen Sie den Zweifachschalter aus der Steckdose.
  3. Bevor Sie die Steckdose anschließen, ziehen Sie einen Stecker an der Stelle, an der der Schalter montiert ist, und bereiten Sie ein Loch für die Installation vor.
  4. Legen Sie zwischen den beiden Löchern ein zweiadriges Kabel in den Blitz.
  5. Verbinden Sie jeweils zwei Adern mit dem Phasen- und Nullkontakt der Buchse.
  6. Die folgenden Schritte befinden sich im Anschlusskasten. Es ist erforderlich, den Nullleiter, der zu einem der Beleuchtungsgeräte führt, vom Neutralleiter des Versorgungsnetzes zu trennen, diesen zu isolieren und stattdessen den dritten Leiter des Schalters anzuschließen, von dem aus nun die Nullbuchsen mit Strom versorgt werden.
  7. Es bleibt noch eine Umschaltung im Schaltkasten vorzunehmen. Die Phase von der Steckdose ist mit dem ankommenden Kontakt verbunden und Null mit dem Ausgang für die Lampe, die nicht mehr verwendet wird.

Überprüfen Sie nun die Funktion der gesamten Schaltung. Legen Sie Spannung an den Raum an, indem Sie den Eingangsschutzschalter einschalten. Drücken Sie die für die Beleuchtung betriebsbereite Taste, die Lampe sollte aufleuchten.

Stecken Sie den Stecker eines Haushaltsgeräts in die Steckdose, es sollte funktionieren.

Und denken Sie daran, berühren Sie niemals die zweite Taste, denn wenn Sie sie drücken, schließen Sie zwischen Null und Phase, und dies ist ein Kurzschluss.

Es ist wichtig sich zu erinnern! Ein solches Umschalten ist aus irgendeinem Grund eine vorübergehende Option. Versuchen Sie so schnell wie möglich auf einen normalen Stromkreis umzuschalten.

Wir haben mögliche Optionen untersucht, wie Sie versuchen können, aus einem Schalter eine Steckdose zu machen. Bitte beachten Sie, dass solche Arbeiten von einer Person ausgeführt werden sollten, die über gewisse Erfahrungen auf dem Gebiet der Elektrotechnik verfügt.

Denken Sie hundertmal nach, brauchen Sie es, bevor Sie die Arbeit erledigen? Könnte es besser sein, dass jedes Schaltgerät unabhängig arbeitet?

So schließen Sie den Steckdosenschalterblock in einem Fall an: Diagramm und Reihenfolge der Aktionen

Steckdose, Schalter und Lampe sind die Hauptkomponenten jeder elektrischen Verkabelung in einer Wohnung, einem Privathaushalt, einer Garage oder einem anderen Büroraum. Jeder eifrige Hausbesitzer muss daher wissen, wie er den Stromkreis aller Geräte bei Reparaturarbeiten oder beim Bau einer neuen Struktur mit eigenen Händen verbindet, auch wenn diese in einem Gebäude zusammengefasst sind.

Vor nicht allzu langer Zeit wurde die Verbindung der Drähte vom Schalter zu einem Wechselstromkreis nach dem Zufallsprinzip durchgeführt.

Daher sind in den Häusern alter Gebäude die meisten dieser Geräte Stromkreise Trotzdem bleiben in Verletzung verbunden alle Sicherheitsregeln.

Dies hatte natürlich keine Auswirkungen auf die Funktion des Schalters selbst, die Sicherheit eines solchen Geräts ist jedoch nach wie vor sehr fraglich.

Um Kabel und Platz an der Wand zu sparen, haben Hersteller von Elektrogeräten in letzter Zeit begonnen, mehrere Geräte in einem Gehäuse zu kombinieren und zu kombinieren. Dabei Am häufigsten kombinieren Sie eine Steckdose und einen Tastaturschalter denn dank eines solchen Anschlussschemas wird ein Höchstmaß an Effizienz und Benutzerfreundlichkeit derartiger elektrischer Geräte erreicht.

Anschließen einer kombinierten Steckdose und eines Schalters: Grundoptionen

Heutzutage können Sie verschiedene Möglichkeiten in Betracht ziehen, um eine kombinierte Steckdose und einen Schalter anzuschließen. Außerdem war es kürzlich in der Wohnung schwierig, mehrere Elektrogeräte unterschiedlicher Funktionalität in einem Gebäude zu finden.

Daher wurde der Anschlussplan der Steckdose und des Schalters durch Anschließen der Drähte im Verteilerkasten ausgeführt, ohne diese Geräte zu kombinieren. Jetzt ist diese Option anwendbar, wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, solche Verbraucher nebeneinander zu installieren. Der getrennte Anschluss von Steckdose und Schalter hat zwar seine positiven Seiten.

  1. Aufgrund der Verfügbarkeit solcher Geräte можно приобрести наиболее дешёвую розетку и выключатель и подключить их, совместив в одной схеме.
  2. Простота подключения таких электрических приборов позволяет выполнить все работы своими руками.
  3. Durch die getrennte Verbindung von Steckdose und Schalter wird die Sicherheit bei der Verwendung derartiger Geräte erhöht, da die Verkabelung zu diesen getrennt verlegt wird, was die Wahrscheinlichkeit eines Kurzschlusses verringert.

In jüngster Zeit werden in Wohnungen zunehmend Spezialgeräte eingesetzt, bei denen die Hersteller eine Steckdose und einen Schalter miteinander kombinieren.

Gleichzeitig wird das Anschlussschema eines solchen Gerätes stark vereinfacht. Dies liegt vor allem daran, dass Keine Notwendigkeit, zwei separate Drähte zu verlegen an jeden verbraucher.

Zusätzlich gibt es andere Vorteile eines solchen Blocks:

  • Bei Bedarf Sie können das Gerät problemlos an einen anderen Ort bringenohne die Notwendigkeit für zwei separate Verkabelung
  • Die Einbauhöhe von Steckdose und Schalter muss nicht separat gemessen werden, da beide Geräte in einem Gehäuse zusammengefasst sind.
  • Aufgrund der hohen Qualität solcher Geräte werden sie sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt.
  • Die kombinierte Einheit kann bequem auf jeder Oberfläche wie Stein oder Holz sowie auf Beton oder Gipskartonplatten installiert werden.

Der einzige wesentliche Nachteil einer solchen kombinierten Einheit ist die Unfähigkeit, einen Artikel zu ersetzenausgefallen - Steckdosen oder Schalter. In den meisten Fällen ist ein vollständiger Austausch des Geräts erforderlich. Gleichzeitig sind moderne Einheiten mit Eintasten-, Zwei- oder Dreitastenschaltern erhältlich, die in einem Gehäuse mit einer Steckdose kombiniert sind.

Anschließen einer Schaltsteckdose

Die einfachste Möglichkeit, die Steckdose in einem Gehäuse mit einem Einknopfschalter zu verbinden, besteht darin, alle Drähte des Netzes und der Geräte gemäß der Abbildung im Verteilerkasten anzuschließen. Darüber hinaus gibt es eine klare Abfolge solcher Arbeiten.

  1. In der Wand ist ein Loch für die Steckdose vorbereitet, wenn das Gerät intern ist oder bei einem externen Gerät nur ein geeigneter Ort ausgewählt wurde. Overhead-Paired-Designs von kombinierten elektrischen Einheiten am häufigsten in Räumen mit offener Verkabelung installiert - In der Regel handelt es sich um Holzgebäude.
  2. In der Anschlussdose sollten 6 Kabel für die elektrische Verkabelung eingehen, ein Paar für die Steckdose, den Schalter und die Schalttafel. Darüber hinaus ist jedes Paar in Phasen- und Nulladern unterteilt. Einige Häuser haben einen zusätzlichen Erdungsdraht.
  3. Zunächst wird die vom Verteiler kommende Phase ermittelt und der Raum spannungsfrei geschaltet.
  4. Außerdem muss das Phasendraht des Hauptstromversorgungsnetzes mit dem Schaltdraht verbunden werden. Dazu werden die abisolierten Enden der jeweiligen Adern verdrillt und mit Isolierband isoliert.
  5. Der Nullkern des Netzwerks ist mit dem Kabel verbunden, das von der Steckdose ausgeht.
  6. Die verbleibenden zwei freien Enden des kombinierten Blocks werden zusammengedreht und isoliert.
  7. Dank dieses Anschlussschemas stellt sich heraus, dass die Phase der Steckdose über den Schalter geschaltet wird. Dies ist besonders effektiv, wenn die Steckdose nur selten benutzt wird oder wenn Sie Geräte anschließen müssen, die ständig ein- und ausgeschaltet werden müssen.

Ein solches in einem Fall kombiniertes System funktioniert ganz einfach. Wenn der Schalter eingeschaltet ist, wird eine Phase durch den Schalter geführt. Ein solches Schema ist beispielsweise dann effektiv, wenn Sie die Beleuchtung im Hauswirtschaftsraum über ein Verlängerungskabel anschließen und mit einem Ein-Schlüssel-Schalter ausschalten müssen.

Installation einer kombinierten Einheit mit einem Schlüsselschalter

Sehr beliebt sind moderne Geräte, die eine Steckdose und einen Ein-Schlüssel-Schalter in einem Gehäuse kombinieren. Jedes Gerät wird separat verwendet. Um eine solche Steckdose mit einem Glühlampenschalter zu installieren, gibt es eine Reihe einfacher Manipulationen.

  1. Von der zentralen Abschirmung bis zur Anschlussdose werden Phase und Null gelegt.
  2. Ebenfalls in der Anschlussdose sollten enthalten sein: ein Paar Drähte von der Glühlampe und drei vom Gerät, in denen zwei separate Geräte zusammengefasst sind.
  3. Die Phasenader von der Abschirmung wird mit dem zur Buchse führenden Kabel verbunden, das wiederum mit einer Steckbrücke an die Klemme am Schalter angeschlossen wird.
  4. Die Nullleiter der Glühlampe und der Fassung verbinden das zentrale Stromnetz mit Null.
  5. Die verbleibenden zwei Phasendrähte von der Lichtquellenpatrone und dem Schalter sind verdrillt und isoliert.
  6. Wenn das Gerät geerdet ist, dann Müssen Sie sich darum kümmern, es anzuschließen mit einem zusätzlichen Draht.

Dank dieses Schemas arbeitet die Steckdose, die in einem Gehäuse mit dem Schalter kombiniert ist, unabhängig vom Schalter, der wiederum seine Grundfunktionen zum Ein- und Ausschalten der Glühbirne ausführt.

Anschlussplan der Steckdosenschaltereinheit mit zwei Schlüsseln

Grundsätzlich Blöcke, die eine Steckdose und einen Schalter mit zwei Schlüsseln kombinieren auf der Trennwand zwischen den Türen installiert zum Bad und WC. Mit nur einem Gerät ist es möglich, das Licht in zwei Räumen zu steuern und beliebige Stromverbraucher an eine Steckdose anzuschließen.

  1. Das Prinzipschaltbild für den Anschluss eines kombinierten Geräts umfasst die Verlegung von fünf Leitern von einem Verteilerkasten zu einem gepaarten elektrischen System.
  2. Der Erdungsleiter und der Neutralleiter des Verteilers dürfen nur an eine Steckdose angeschlossen werden.
  3. In der Schalteinheit ist ein spezieller Jumper vorgesehen, um den gepaarten Schalter mit Phase zu versorgen.
  4. Frei sind zwei Adern an zwei Schaltkontakten des Schalters angeschlossen, über die die Phase an die Beleuchtungskörper in der Toilette und im Bad geliefert wird.
  5. Im Verteilerkasten Drähte verdrillenFütterungsphase durch den Schalter und lose Venen zu den Lampenfassungen im Bad und WC.
  6. Nulldrähte sowie die Erdung von der Beleuchtungseinrichtung werden in der Anschlussdose durch Verdrehen der bloßen Enden mit Drehungen zum Anschließen der Steckdose aufgenommen.
  7. Wenn Sie die Tastenfolge ändern müssen, mit der die Glühbirnen in der Toilette und im Badezimmer mit Spannung versorgt werden, müssen Sie die Adern an den Schaltkontakten des Schalters austauschen.

Wie Sie sehen, unterscheidet sich der Schaltplan für einen Eintasten- und einen Zweitastenschalter, die in einem Gehäuse mit einer Steckdose kombiniert sind, nur in der Anzahl der Drähte. Im ersten Fall werden vier Drähte einschließlich Erdung verwendet, und die zweite Option sieht das Vorhandensein von fünf Leitern vor.

Wie verbinde ich eine Glühbirne über einen Schalter und eine Steckdose?

Immer bevor Reparaturarbeiten im Raum beginnen, um die Schaltpunkte der Leuchten zu übertragen, ist es notwendig, die Orte ihrer Installation im Voraus zu überdenken. Die Installation von Schaltern und Steckdosen muss unter Beachtung der Regeln für den sicheren Betrieb erfolgen. Wenn der Raum in Betrieb war, muss er stromlos sein, die Kabel müssen gemäß dem genehmigten Schema verlegt werden.

Die Lösung für viele Probleme im reparierten Raum besteht darin, das Schaltgerät (Schalter) des Kronleuchters oder eines anderen elektrischen Geräts an die Steckdose anzuschließen. Bei der Reparatur hilft diese Methode, Kabel zu sparen. Zum Zeitpunkt der Arbeit ist kein zusätzlicher Blitz erforderlich.

Pin
Send
Share
Send
Send