Hilfreiche Ratschläge

10 Tipps für den Umgang mit Jungen

Pin
Send
Share
Send
Send


Willst du mehr mit Mädchen chatten? Keine Sorge - mit einem Mädchen zu reden muss nicht kompliziert sein! Mach dir einfach keine Sorgen, wie du ein Gespräch anfängst, und halte das Mädchen am Haken, zeige dein Interesse an ihr und fessle sie so gut du kannst. Wenn Sie erfahren möchten, wie ein Teenager den Umgang mit Mädchen lernt, befolgen Sie einfach unsere Anweisungen. :)

  1. Sei selbstbewusst und ausgeglichen. Wenn Sie ein Killer-Gespräch mit einem Mädchen beginnen möchten, müssen Sie sich einen interessanten Anfang für Ihr Gespräch einfallen lassen. Wenn Sie das Mädchen sehen, mit dem Sie sprechen möchten, sei es das Mädchen, das Sie seit langem mögen, oder die Süße, die Sie gerade auf der Party bemerkt haben, müssen Sie sicherstellen, dass sie auf Sie aufmerksam macht. Wenn du dann ihren Blick angezogen hast, gehe selbstbewusst auf sie zu. Halten Sie Ihren Kopf hoch und schauen Sie gerade. Wenn Sie es nicht wissen, dann stellen Sie sich vor. Sagen Sie einfach: „Hallo, ich heiße Misha. Wie wäre es mit dir? "Es ist sehr einfach, aber effektiv. Wenn du es bereits weißt, sag einfach:" Wie geht es dir? " Tu so, als ob du Vertrauen in dich selbst entwickelst - auch wenn du Angst davor hast, mit Mädchen zu sprechen, tu so, als ob es einfach für dich ist.
  2. Beginnen Sie eine Unterhaltung mit einem unauffälligen Thema. Kein Grund, sich einen raffinierten Witz auszudenken oder Purzelbäume zu schlagen, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Sagen Sie einfach etwas, das sie dazu bringt, das Gespräch mit Ihnen fortzusetzen und mehr herauszufinden. Jetzt können Sie nicht über die Beerdigung Ihrer Großmutter oder Ihre Pläne für die Zukunft sprechen. Erwähnen Sie einfach einige Shows oder letzte Tricks Ihres Hundes oder was Sie am Wochenende gemacht haben. Überarbeiten Sie nicht und beginnen Sie ein leichtes Gespräch. Hier sind Beispiele für die ersten Sätze:

„Ich hatte ein verrücktes Wochenende. Ich habe meinem Vater bei einer Erweiterung unseres Hauses geholfen und kann meine Hände nicht bewegen. Was hast du gemacht Ich hoffe, Sie haben etwas Interessantes gemacht? "

„Schau dir diese Kratzer an meinen Händen an. Meine Katze wird verrückt, wenn sie nicht rechtzeitig gefüttert wird. Hast du Haustiere? "

„Der letzte Mathe-Test war so kompliziert. Es scheint mir, dass ich überhaupt nichts entschieden habe. Und wie geht es dir?"

3Finde ihren Charakter heraus. Wenn Sie anfangen, mit einem Mädchen zu sprechen, werden Sie verstehen, was sie von Ihnen will. Alle Mädchen sind unterschiedlich. Wenn sie schüchtern ist, müssen Sie eine Führungskraft sein, ihre Fragen stellen und im Allgemeinen mehr sprechen als sie. Aber wenn sie gerne spricht, geben Sie ihr diese Gelegenheit und sorgen Sie sich nicht darum, welchen Eindruck Sie machen werden, sondern unterbrechen Sie sie nicht. Wenn Sie wissen, welche Art von Mädchen sie ist, können Sie verstehen, wie man mit ihr spricht. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn sie schüchtern ist. Sie mag eines der Mädchen sein, die zunächst bescheiden sind, sich dann aber schnell öffnen, sobald sie sich wohl fühlen. Obwohl es sehr wichtig ist, immer du selbst zu sein, solltest du sicher sein, wenn du zum ersten Mal mit dem Mädchen sprichst, bis du es weißt Sie hat einen Sinn für Humor oder ist leicht mit Witzen und Kommentaren zu beleidigen. Je mehr Sie mit ihr sprechen, desto mehr öffnen Sie sich für Gespräche. Auch wenn ein Mädchen gerne spricht, sollten Sie an den Gesprächen teilnehmen. Sagen Sie ihr, woran Sie interessiert sind.

4Beginnen Sie mit Geschwätz über alles. Sie müssen auch chatten können. Wenn Sie mit einem Mädchen sprechen, können Sie nicht sofort mit Ihren tiefsten, wichtigsten Wünschen beginnen, sonst werden Sie es erschrecken und es wird vor Ihnen davonlaufen. Eine einfache, unauffällige Unterhaltung ist eine Kunst, und Sie können sie meistern, indem Sie mit gewöhnlichen, alltäglichen Themen beginnen und schrittweise zu intimeren und aufregenderen Themen übergehen. Sie sollten mit einer einfachen anfangen, um zu ernsthaften Gesprächen heranzuwachsen. Haben Sie also keine Angst davor, langweilig zu werden, wenn Sie über die gewöhnlichsten Dinge sprechen, auch über das Wetter oder den Chemietest von morgen. Hier einige Beispiele, wie Sie aus einem Gespräch im Leerlauf etwas Ernstes machen können:

  • „Diese Woche regnet es ständig. Ich wollte mit meinem Vater Fahrrad fahren, aber am Ende saßen wir das ganze Wochenende zu Hause. Hast du etwas Interessantes gemacht oder hast du auch dein Zuhause vermisst? “
  • „Ich sollte mich gestern auf den Chemietest vorbereiten, aber meine kleine Schwester wurde krank und musste meiner Mutter helfen, auf sie aufzupassen. Hast du Brüder oder Schwestern? "
  • „Ich habe gestern The Avengers gesehen. Es ist nicht schlecht, aber sicher nicht mein Lieblingsfilm. Was ist dein Lieblingsfilm? "

5Lassen Sie sie wissen, dass es Ihnen Spaß gemacht hat, mit ihr zu reden. Sie müssen nicht sagen, dass dies das beste Gespräch in Ihrem Leben war - auch wenn es wahr ist! Ein kurzer Satz wird sie wissen lassen, dass sie etwas Besonderes ist und sie wird wieder mit dir reden wollen. So geht's:

  • „Es war schön zu plaudern. Ich kann den Fall deiner Schwester immer noch nicht glauben. "
  • „Ich rede gern mit dir über Musik. Sie raten mir immer etwas Neues. “
  • "Es sieht so aus, als ob ich der Zeit nicht gefolgt bin, also habe ich gerne mit Ihnen über Filme gesprochen."

6Mit Würde gehen. Sobald Sie das Gespräch beendet hatten, machte er das Mädchen darauf aufmerksam, dass Sie gerne mit ihr sprechen und erwähnte die Zeit, in der Sie wieder sprechen können. Sie haben keine andere Wahl, als zu lächeln, mit der Hand zu winken, zu sagen: "Wir sehen uns" und zum Sonnenuntergang zu gehen. Gehen Sie selbstbewusst und schnell weg, anstatt sich um sie zu drehen, bis Ihnen die Kommunikationsthemen ausgehen.

  • Übertreiben Sie es nicht am Ende des Gesprächs. Ein einfaches "Lass uns später reden" wird sie wissen lassen, was was ist.
  • Wenn Sie einen Ort haben, an dem Sie zum Beispiel einen Englischkurs oder ein Fußballtraining besuchen können, sagen Sie ihr, dass sie weiß, dass Sie beschäftigt sind und etwas zu tun haben.
  • Lächle breit, damit sie sich wohl fühlt. Ein Lächeln sollte nicht belastet werden. Zeigen Sie ihr einfach, dass Sie eine gute Zeit hatten.

1. Respekt ist die Basis der Kommunikation

Respekt ist die Basis jeder Kommunikation von Kindesbeinen an. In der Pubertät sind Jungen normalerweise aufbrausend und übermütig wie Männer und wenden sich oft nicht nur an ihre Freunde, sondern auch an Mädchen aus der Klasse, der Tasse oder der Gesellschaft. Voreinander angeben, Jungs können sich dumme, manchmal sogar grobe Witze, Vertrautheit erlauben. Sie sollten nicht auf Witze reagieren, sondern übermäßig freches Verhalten unterdrücken. Es ist am besten, es ruhig zu machen und sich nicht aus dem Gleichgewicht bringen zu lassen - denn das ist es, was sie erreichen. Zuversichtlich, ruhige Mädchen Pin-up uninteressant, so Nitpicking wird bald enden.

3. Stylisches Outfit

Um die Aufmerksamkeit der Jungen zu erregen, lohnt es sich, Ihre Garderobe zu überarbeiten und sich stilvoll zu kleiden, nicht wie die anderen Mädchen in der Nähe. Dies bedeutet nicht, dass Sie zu helle Kleidung tragen müssen. Es ist am besten, Dinge zu wählen, die die Vorteile betonen - Haarfarbe, dünne Taille, lange Beine. Und das bedeutet keineswegs, dass diese Körperteile zu offen sein sollten! Ein gut gekleidetes Mädchen sieht immer viel attraktiver und mysteriöser aus als ein Mädchen in zu offenen Kleidern.

5. Gemeinsame Interessen

Gemeinsame Interessen sind der Schlüssel zu exzellenter Kommunikation in jedem Unternehmen. Um die Menschen um Sie herum besser zu verstehen und sie zufrieden zu stellen, finden Sie heraus, wem Ihre Freunde und Bekannten verfallen. Und wenn bei Mädchen alles viel einfacher ist, wird nicht jedes Mädchen in der Lage sein, die Interessen und Hobbys der Jungen zu verstehen und zu unterstützen. In keinem Fall müssen Sie sich neu zeichnen, um ein Fußballfan oder ein Abzeichensammler zu werden, um dem Jungen, den Sie mögen, zu gefallen. Stattdessen können Sie versuchen, in ihre Lieblingsmusik einzutauchen, Kart- und Computerspiele zu probieren - einige dieser Aktivitäten werden sicherlich Ihrem Geschmack entsprechen!

Jungen mögen keinen Klatsch. Wenn Sie mit Freunden Ihre Beobachtungen und Neuigkeiten aus dem Privatleben einer anderen Person teilen können, sollten Sie dies in einer jungenhaften Firma nicht tun.

8. Demütigung

In der Pubertät reagieren Jungen sehr empfindlich auf die Zustimmung anderer Menschen, insbesondere ihrer Freunde und der Mädchen, die sie mögen. In keinem Fall sollten Sie die Jungs demütigen, ihre Fehler verspotten, insbesondere die, die mit körperlicher Stärke verbunden sind.

9. Schlechte Gewohnheiten

Keine schlechten Gewohnheiten! Selbst wenn einige Jungen in der Firma rauchen oder Bier trinken, müssen sie auf keinen Fall so werden, um universellen Respekt zu erlangen. Prinzipielle Mädchen, die mit ihren eigenen Köpfen denken, werden viel mehr respektiert. Wenn das Unternehmen dies nicht versteht, ist ein anderes Unternehmen eine gute Option.

10. Ignorieren und Coquetry

Wenn Sie mit Jungen kommunizieren, sollten Sie keine mädchenhaften Tricks anwenden, die zuvor als Lebensretter galten, um ihr Mitgefühl zu gewinnen. Übermäßige Koketterie, Besessenheit oder im Gegenteil vorsätzliche Vernachlässigung führen nicht zu etwas Gutem und ruinieren sogar die Freundschaft.

Nach jedem Rat, Experimentieren und Freundschaften ist es das Wichtigste, immer du selbst zu sein!

Wie kommuniziert man mit einem Teenager?

Das Erste, was man verstehen und akzeptieren muss: Das Kind ist gewachsen. Er braucht den Erwachsenen nicht mehr so ​​deutlich wie ein Baby, ist aber immer noch auf seine Ältesten angewiesen. Das ärgert ihn. Sowie Veränderungen im Körper, natürliche Zeichen des Heranwachsens, soziale Beziehungen zu Klassenkameraden und viele andere Probleme.

Die Aufgabe des Erwachsenen in dieser Phase ist zu helfen, nicht zu erschweren.

Und dafür muss man verstehen, wie man als Teenager mit einem Kind kommuniziert!

Regel Nummer 3. Adoptiere einen Teenager so wie er ist

Oder sie. Das ist nicht wichtig.

Ratschläge, wie man mit einem Teenager und einem jungen Mann kommuniziert, sind nicht sehr unterschiedlich.

Aber das wachsende Wunder zu akzeptieren, liegt in der direkten Verantwortung eines jeden Elternteils. Jedem.

Ja, kratzig. Ja scharf. Ja, er will Dreadlocks und ein Tattoo. Aber das ist seine Entstehung und Entwicklung. Und die Helligkeit des Lebens ist jetzt besonders stark zu spüren - auch ohne Bereiche der Lebensbalance.

Akzeptiere und unterstütze einfach - "sowohl in Trauer als auch in Freude".

Regel Nummer 4. Stimmen Sie mit Wünschen überein

Ein Teenager möchte einen erwachsenen Partner sehen. Welches akzeptiert, versteht und billigt. Und was am wichtigsten ist, das wird immer helfen. Es kann in irgendwelchen kleinen Dingen ausgedrückt werden. Zum Beispiel kommt ein Kind nach Hause und fragt: "Mama, gib mir bitte etwas Tee." Er kann es selbst tun, aber es ist wichtig, dass er die Teilnahme der Mutter auch in diesem kleinen Moment des Lebens ist.

Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie auf Abruf zum Teenager rennen müssen. Aber um einige seiner Wünsche zu erfüllen, ist es möglich und notwendig.

Ein netter Bonus: Wenn es Unterstützung in den Details gibt, kann das Kind nicht zur kategorischen Suche nach Aufmerksamkeit gehen. Und dies bedeutet, dass die Anforderungen "Ich möchte ein Piercing im Gesicht", "Ein Loch in meinem Ohr" und "Grünes Haar am ganzen Körper" vermieden werden können.

Regel Nummer 5. Liebe ist einfach und bedingungslos

Die Tatsache, dass dies ein geliebtes Kind ist, Ihr Kind, müssen Sie sich ständig daran erinnern. Besonders dann, wenn Probleme auftreten und der Teenager nicht mit den Eltern kommunizieren möchte. Er will nicht kommunizieren, weil seine Eltern schlecht sind oder nicht gebraucht werden. Nein.

Es ist nur so, dass in diesem Moment eine andere Sache für ihn wichtiger ist: ein neuer Film, eine Aussage eines Klassenkameraden, das Bedürfnis nach Einsamkeit oder Kreativität.

Warum musst du dich genau an die Liebe erinnern? Weil wir bereit sind, dem Geliebten viel zu vergeben, sogar Müßiggang und mangelnde Initiative. So ist es hier. Liebe, verstehe und vergebe, wann immer möglich, kleinliche Übertretungen.

Regel Nummer 6. Erzählen Sie von sich

Die Pubertät ist gut, weil man über alles diskutieren kann. Sein Chef und seine Liebesbeziehung sind bei der Arbeit untergeordnet. Finanzielle Beziehungen zu Banken und lustige Ereignisse auf der Straße. Warum müssen Erwachsene das tun? Mit dem Kind in Kontakt bleiben.

Auf Ihre Frage „Wie war Ihr Tag?“ Lautet die Antwort bestenfalls „normal“. Weil Ihr Teenager bereits seine Meinung zu den Ereignissen geäußert hat, die er wollte, und zu denen, die er wollte. Er hat keine Lust, sich zu wiederholen. Und warten Sie hier nicht auf ein Zauberrezept für die Kommunikation mit einem Sohn oder einer Tochter als Teenager.

Erzählen Sie uns lieber von Ihrem Tag und Ihren Ereignissen. Dies wird dem heranwachsenden Kind klar machen, dass sie zu jeder Diskussion im Haus willkommen sind. Und sie werden ihn hören, sobald er will.

Bonus: Indirekt können Sie sich durch Geschichten zu verschiedenen Themen die Meinung eines Teenagers bilden, negative und positive Reaktionen auf verschiedene Ereignisse ausdrücken. Das ist zu erziehen.

Regel Nummer 7. Neue Horizonte meistern

Dies ist der coolste und interessanteste Artikel.

Das Wesentliche ist: Das Kind studierte die Interessen der Eltern bis zu seinem Alter von 10-12 Jahren. Jetzt bildet er sich selbst. Und die Eltern selbst machen es.

Lassen Sie Ihre Tochter oder Ihren Sohn über Musiktrends sprechen und zeigen Sie Ihren Eltern, wie man Gitarre spielt. Oder Hockey mitnehmen. Oder vielleicht fängst du an, zusammen ein Computerspiel zu spielen.

Eine neue wachsende und sich entwickelnde Persönlichkeit ist so großartig! Suchen Sie nach Gemeinsamkeiten, und es wird keine Zwietracht in der Familie geben.

Ein schöner Bonus: Sie können wirklich etwas Cooles und Erstaunliches entdecken.

Regel Nummer 9. Unabhängigkeit +

Geben Sie immer etwas mehr Unabhängigkeit als nötig. Dies wird dazu beitragen, eine gewaltsame Erweiterung des Horizonts und eine Vielzahl von Problemen zu vermeiden.

Lassen Sie Mama / Papa anbieten, einen Mohawk für den Sommer zu bauen, alleine zu einer Großmutter in einer anderen Stadt zu fahren oder komplizierte Geräte zu reparieren. Je mehr Möglichkeiten ein Teenager hat, desto weniger fordert und sammelt er.

Wie kommuniziere ich mit einem Teenager? Ist es schwierig Nein. Wenn Sie alles bewusst, nachdenklich und verständnisvoll machen: Dieses schädliche und schwierige Zeitalter wird niemals enden!

Pin
Send
Share
Send
Send