Hilfreiche Ratschläge

Wie man Canasta spielt

Pin
Send
Share
Send
Send


Anzahl der Decks: 2
Anzahl der Karten im Stapel: 52 und 2 Joker
Anzahl der Spieler: 4 (Paar zu Paar), ein Spiel mit 2, 3, 5, 6 Spielern ist möglich
Kartenrang: 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, H, D, K, T, Joker.
Spielziel: Maximale Punktzahl.
Spielregeln. Es wird vermutet, dass der Vorfahr von Canasta das spanische Kartenspiel Comet war, das im 18. Jahrhundert gespielt wurde. Moderner Canast aus dem spanischen Wort "Einkaufskorb", ursprünglich aus Uruguay, erschien dann in Argentinien und wurde 1949 in den USA gespielt, danach verbreitete er sich in der ganzen Welt. Es gibt eine große Anzahl von Varianten dieses Spiels unter verschiedenen Namen: Brasilianer, Bolivianer, Mexikaner, Armington, Quinella, Tampa usw. Der traditionelle Canasta mit seinen beliebtesten Sorten wird hier beschrieben.
Der erste Dealer wird durch das Los bestimmt, dann geben die Spieler der Reihe nach Karten. 4 Personen spielen, Paar für Paar. Partner sitzen gegeneinander. Der Dealer mischt vorsichtig das Deck, entfernt den Spieler links vom Dealer und jeder Spieler erhält 11 Karten. Die nächste 45. Karte öffnet sich und wird die erste Karte eines offenen Pakets. Der Rest der Karten befindet sich in einem geschlossenen Stapel in der Nähe. Die Kosten für Karten in Punkten: Ass und 2 - 20 Punkte, alle Teile, 10, 9, 8 - 10 Punkte, 7, 6, 5, 4 - 5 Punkte, Tripel und Zweien spielen eine besondere Rolle im Spiel. Das Ziel jedes Spielers ist es, die maximale Anzahl von Punkten auf den Karten zu erreichen. Um dies zu erreichen, müssen Sie Karten erhalten und diese in bestimmten Kombinationen auf den Tisch werfen. Eine Kombination besteht aus mindestens drei Karten mit demselben Wert, z. B. 3 Buchsen, 3 Achteln, 3 Vieren usw. Der Joker kann jede Karte in Kombination ersetzen. Der Joker kann als Deuce dienen, der als Fake-Joker bezeichnet wird. In der ausgelegten Jokerkombination darf es nicht mehr als die Hauptkarten geben. Die von den Partnern festgelegten Kombinationen werden zusammengefügt und in der Nähe eines der Partner platziert. Das Spiel beginnt mit dem Spieler links vom Zusteller, der seine Kombination auslegt. Der Spieler kann nicht eine, sondern mehrere Kombinationen auslegen. Der nächste Zug gehört dem nächsten Spieler im Uhrzeigersinn, er beginnt seine Kartenkombinationen auszulegen. Als nächstes kommt der Partner des ersten Spielers, der Partner gibt eine neue Kombination aus oder setzt die alte fort. Jedes Spielerpaar hat seine eigenen Kombinationen. Und ein Spielerpaar kann nicht weiterhin ein anderes Spielerpaar kombinieren. Die ausgelegte Kombination von sieben gleichwertigen Karten heißt canasta. Ein ohne Joker ausgelegter Canast wird als wahr oder natürlich bezeichnet, und ein mit Jokern ausgelegter Canast wird als falsch, schwarz oder gemischt bezeichnet.

Die Feinheiten des Spiels. Wie oben beschrieben, beginnt die Rallye mit dem Spieler, der links vom Anbieter sitzt. Der Spieler kann eine offene Karte in der Nähe des Kartenstapels aufnehmen und eine seiner Karten an ihre Stelle legen. Der Spieler kann auch keine Karten vom Tisch nehmen, sondern die oberste Karte vom geschlossenen Stapel entfernen und eine Karte in einer offenen Packung auf den Tisch werfen. Das erste Paket in einem geschlossenen Spiel wird als geschlossen bezeichnet, wenn kein Spieler eine Kombination auf den Tisch gelegt hat. Damit ein Spieler eine Karte von ihm nehmen kann, muss er zwei Karten mit demselben Wert zur Hand haben und vorzeigen. Die gebildete Kombination muss sofort auf den Tisch gelegt werden. Wenn das Spiel geöffnet wird und das Paket auch geöffnet ist, können Sie es annehmen, wenn Sie zwei Karten mit dem gleichen Wert wie die Karte oben im Paket zeigen, aber nur eine Karte und einen Joker zeigen, können Sie wahr oder falsch sein. In diesem Fall sind die von Hand gelegte Karte, der Joker und die oberste Karte des Pakets die auf den Tisch gelegte Kombination. Nachdem die Karten mit den Händen ausgelegt wurden, bewegt sich der Zug im Uhrzeigersinn zum nächsten Spieler. Kartenpakete dürfen während des Spiels nicht angeschaut werden. Das Spiel geht so lange weiter, bis einer der Spieler alle Karten von seinen Händen abwirft, die letzte Karte auf das Paket legt oder sie einer zuvor festgelegten Kombination des Partners meldet. Das Spiel kann beendet werden, wenn eine der Parteien mindestens einen Canast platziert. Einer der Partner sollte die Erlaubnis des anderen einholen, und wenn die Antwort ja lautet, endet das Spiel. Sie können das Spiel auch beenden, wenn Sie eine Karte vom Tisch kaufen, ohne Karten von Ihren Händen abzulegen. Der Kauf einer Karte gilt als Kauf des gesamten Pakets. Sie können es nicht nur kaufen, wenn die oberste Karte des Pakets aus 3 Pik oder 3 Schlägern besteht, auch wenn Sie zwei weitere schwarze Tripel zeigen. Während des Spiels können Sie keine Kombinationen schwarzer Tripel auf den Tisch legen. Dies ist nur am Ende des Spiels möglich. Sie können das Spiel jedoch nicht beenden, indem Sie die letzte Karte im Paket ablegen. Sie müssen sie jedoch auf den Tisch legen oder der Kombination hinzufügen. Wenn die erste Karte nach dem Deal eine schwarze oder rote Drei oder ein Joker ist, öffnen Sie die nächste Karte, bis eine reguläre Karte erscheint.
Eine besondere Rolle im Spiel spielen die roten Tripel, ein Bonus. Rote Tripel kommen niemals in irgendeiner Kombination vor. Nachdem die Karten ausgeteilt wurden, müssen Spieler, die rote Dreifachkarten in der Hand haben, diese sofort neben sich auf den Tisch legen und während ihres Zuges die Anzahl der Karten aus dem geschlossenen Stapel auf ihrer Hand erhöhen. Wenn diese Karte eine rote Drei ist, muss sie vor dir liegen und die nächste Karte aus dem Stapel nehmen. Wenn ein Spieler im Rahmen des ersten Pakets ein rotes Triple kauft, muss er es sofort neben sich auslegen, ohne dass eine Karte vom Stapel genommen werden muss. Das Paket mit den roten Drei oder dem Joker ist geschlossen.
Das Spiel kann ein doppeltes Ende haben. Dies ist der Fall, wenn der Partner des Spielers, der das Spiel beendet, am Ende des Spiels alle seine Karten in neuen Kombinationen von der Hand auf den Tisch legen oder den Kombinationen Bericht erstatten kann, die liegen.
Das Spiel kann zum Zeitpunkt seiner Eröffnung beendet werden, dies wird das Ende des Spiels mit den Händen genannt. Die Summe der Punkte der Karten sollte das Minimum sein, das zum Öffnen erforderlich ist, wenn der Spieler ein Paket oder seine oberste Karte kauft. Das Spiel geht bis zu 10.000 Punkte.

Gläser.Nach dem Spielende wird die Anzahl der erzielten Punkte berechnet. Punkte werden für Karten vergeben, die in verschiedenen Kombinationen auf dem Tisch ausgelegt sind, sowie für Boni und Bußgelder.

100 Punkte - für das Ende des Spiels.
100 Punkte - für doppeltes Ende zusätzlich.
100 Punkte - für den Abschluss des Spiels mit einer zusätzlichen Hand.
100 Punkte - für jeweils drei rote, wenn die Toasts ausgelegt sind.
300 Punkte für einen gefälschten Canast.
500 Punkte für einen echten Canast.
800 Punkte - pro Set (4 rote Tripel mit einem Baldachin).
-100 Punkte - für jede rote Drei, wenn kein Canasta ausgelegt ist.
-800 Punkte - für einen Satz roter Tripel ohne Seil.

Das Spiel wird nach den traditionellen Regeln der Kanasta durchgeführt, mit der Ausnahme, dass jeder Spieler 13 Karten erhält und das Spiel endet, wenn der Spieler mehr als eine Karte in seinen Händen hat und wenn der Spieler zwei Kanastas ausgelegt hat.

Das Spiel wird nach den traditionellen Regeln der Kanasta durchgeführt, mit der Ausnahme, dass jedem Spieler 15 Karten ausgeteilt werden.

Sie spielen nach den traditionellen Regeln der Canasta, nur ein Paar für ein Paar.

Das Spiel wird nach den traditionellen Regeln der Kanasta durchgeführt, mit der Ausnahme, dass einerseits 3 Spieler im Team sind und andererseits 2 Spieler. Das Spiel geht zu zweit, und der dritte Spieler im Team wartet in der Schlange, um sich mit einem anderen auszutauschen. Während er darauf wartet, dass er an die Reihe kommt, hat er nicht das Recht, Ratschläge zu erteilen und seine anderen Spieler aufzufordern.

Das Spiel wird nach den traditionellen Regeln der Canasta gespielt, wobei den Änderungen gefolgt wird. Das Spiel verwendet 3 Kartenspiele mit jeweils 52 Karten und 6 Joker. Jeder Spieler erhält 15 Karten. Es spielen entweder 2 Teams zu je 3 Spielern oder 3 Teams zu je 2 Spielern. Die Partner setzen sich so, dass jeder Spieler zwei Gegner als Nachbarn hat.

Das Spiel folgt den traditionellen Regeln der Canasta und den folgenden Änderungen. In diesem Spiel ist es möglich, Canast nur von Jokern und Zweien zu sammeln. Es heißt "Free Canasta" und kostet 1000 Punkte. Boni für Mixed Canast: mit einer Freikarte - 400 Punkte, mit zwei Freikarten - 300 Punkte, mit drei Freikarten - 200 Punkte.

Das Spiel wird nach den traditionellen Regeln der Canasta gespielt. Die folgenden Regeln ergänzen und modifizieren das Spiel. Es werden 3 Kartenspiele mit Jokern verwendet, wobei jeder Spieler 15 Karten erhält. Jeder Spieler zieht 2 Karten vom Stapel und wirft nur eine Karte von seiner Hand ab. Es ist verboten, mit einem Joker eine Karte zu kaufen, es sind nur zwei Karten oder die gestaltete Kombination möglich. In Kombinationen sollten nicht mehr als zwei Joker vorhanden sein. Das Spiel geht weiter, bis die Karten im Stapel aufgebraucht sind. Ein Spieler, der die letzte Karte vom Stapel zieht, muss eine Karte auf ein offenes Päckchen legen, das ein anderer Spieler kaufen kann. Es gibt keinen Bonus für das Beenden des Spiels. Es ist verboten, die letzte Karte abzulegen. Zu jeder Zeit im Spiel ist es erlaubt, ein Set von drei oder vier schwarzen Dreiergruppen aufzustellen, aber nichts kann ihnen zugewiesen werden. Für die schwarzen Drei am Ende des Spiels werden 200 Minuspunkte vergeben. Es ist erlaubt, sequentielle Canasts (Rolltreppen) auszulegen - dies ist eine Serie von sieben aufeinanderfolgenden Karten derselben Farbe. Der Spieler, der als erster den Canast auslegt oder beendet, erhält einen Bonus auf die obersten 11 Karten des Decks, mit denen er sofort eine Kombination bilden kann. Für jede rote Drei werden 100 Punkte in Plus oder Minus vergeben. Für einen Satz von sechs roten Dreiergruppen werden 2000 Punkte vergeben, vorausgesetzt, Sie müssen zuerst Bolivien, eine Rolltreppe oder eine echte Dose Sieben auslegen.
Boni für bestimmte Arten von Canasts.

300 Punkte - gewöhnlicher schwarzer Cana.
500 Punkte - gewöhnlicher roter Cana.
1000 Punkte - schwarzer Cana von sieben.
1500 Punkte - rote Kana von sieben.
2000 Punkte - Bolivien (Joker-Canast).

Für jede am Ende des Spiels zur Verfügung stehende Sieben werden 500 Minuspunkte vergeben. Die volle Spielrunde besteht aus vier aufeinander folgenden Kapitulationen. Das Spiel geht bis zu 10.000 Punkte.


Cuban Canasta (kubanisch)

Das Spiel folgt den traditionellen Regeln der Canasta für die folgenden Änderungen. Sie spielen mit zwei Decks. Jeder Spieler erhält 15 Karten. In jedem Zug nehmen die Spieler eine Karte. Der Stapel ist immer gefroren und Sie können ihn nur auf dem entsprechenden natürlichen Paar nehmen. Der Canast enthält nicht mehr als sieben Karten. Um das Spiel zu beenden, brauchst du nur einen Canast. 7500 Punkte machen das Spiel aus. Rote Tripel geben jeweils 100 Punkte, zwei Tripel mit je 300 Punkten, drei Tripel mit je 500 Punkten, alle vier Tripel mit je 1000 Punkten. Hat die Seite nicht mindestens einen Canast gezeigt, werden Punkte für rote Tripel in Minus geschrieben. Schwarze Triple dürfen in der ersten Runde nicht fallen gelassen werden. Die schwarzen Tripel, die mit dem Deck genommen wurden, werden verworfen und verlassen das Spiel. Die Seite, die die schwarzen Dreier hat, erhält für jede Troika 5 Punkte. Für 4 schwarze Tripel, die deklariert oder fallengelassen wurden, werden 100 Punkte vergeben. Canasta von Freikarten gibt: 4000 Punkte auf sieben Zweien, 3000 Punkte auf vier Joker und drei Zweien, 2000 Punkte auf jeder anderen Kombination von sieben Freikarten. Sequenzen können keine Kombinationen sein. Es ist verboten, einen Ablagestapel von der obersten freien Karte zu nehmen. Beim Verlassen des Spiels werden 100 Bonuspunkte gutgeschrieben.

Das Spiel folgt den traditionellen Regeln der Canasta für die folgenden Änderungen. Sie werden mit drei Decks mit sechs Jokern gespielt. Jeder Spieler erhält 15 Karten. Nachdem der Spieler die ursprüngliche Kombination für seine Seite angekündigt hat, nimmt er 13 Karten aus der Reserve und heftet sie an seine Hand. Sequenzen und Freikarten bilden keine Kombination. In einem Zug wird nur eine Karte aus der Reserve genommen. 1000 Punkte Canasta gibt bei sieben, sowohl natürlichen als auch gemischten. Der Ablagestapel wird erst genommen, wenn sieben darauf liegen. Um das Spiel zu beenden, muss die Seite zwei Kanus und ebenso viele rote Tripel haben.

Das Spiel folgt den traditionellen Regeln der Canasta für die folgenden Änderungen. Ein gültiger Canast besteht aus 3 bis 7 Karten. Für den Canast werden 2000 Punkte auf Freikarten vergeben. Der Ablagestapel kann nur mit einem natürlichen Paar aus der Hand genommen werden, sofern das Paar mit der obersten Ablagekarte übereinstimmt. Der Rest der Zeit ist das Deck immer "eingefroren".

Das Spiel folgt den traditionellen Regeln der Canasta für die folgenden Änderungen. Sie spielen mit drei Decks und sechs Jokern. Das Spiel enthält Sequenzen oder Kombinationen von kostenlosen Karten. Eine Karte wird aus der Reserve genommen. Um das Spiel zu beenden, brauchst du nur einen Canast.

Das Spiel wird nach den traditionellen Regeln der Canasta durchgeführt. Die folgenden Regeln ergänzen und modifizieren das Spiel. Das Spiel verwendet 3 Kartendecks mit Jokern, insgesamt 162 Karten und 6 Jokern. Ein Paar spielt auch für ein paar von 4 Spielern. Jeder Spieler erhält 15 Karten. Beim Ziehen von Karten aus dem Stapel zieht jeder Spieler zwei Karten und wirft nur eine ab. Sie können mit einem Joker kein Paket auf einer Karte kaufen, sondern nur zwei Karten oder eine zuvor angelegte Kombination. In jeder Kombination und in Canast sind nicht mehr als zwei Joker erlaubt. Es ist erlaubt, zwei Canasts mit demselben Wert zu haben. Um das Spiel zu beenden, müssen mindestens zwei Canas angelegt sein. Das Set, das aus fünf roten Tripeln besteht, erhält 1000 Punkte, vorbehaltlich zweier Canas. Wenn es nur einen Canast gibt oder keinen, erhält es 1000 Minuspunkte. Im Spiel ist es erlaubt, Sequenzen anzulegen. Es ist erlaubt, der Sequenz reguläre Karten hinzuzufügen, bis eine Sequenz von sieben Karten gebildet wird - dies ist Samba, für die 1500 Bonuspunkte vergeben werden. Um das Spiel zu beenden, wird Samba mit Canast gleichgesetzt und es können keine Karten für Samba geworfen werden. Der Spieler erhält 200 Bonuspunkte für das Beenden des Spiels. Es gibt keine Belohnung für das doppelte Beenden des Spiels. Das Spiel geht bis zu 10.000 Punkte.

Das Spiel folgt den Regeln von Samba für die nächsten Änderungen. In der Zeit zwischen der Übergabe und dem Aufdecken der Karte ersetzt jeder Spieler seine roten Tripel. Dann dreht die oberste Karte um. Um den Ablagestapel zu starten, wird die Anzahl der Karten aus der Reserve berechnet, die dem Nennwert der angegebenen Karte entspricht (Bube - 11 Karten, Dame - 12 Karten, König - 13 Karten, Ass und Joker - jeweils 20 Karten). Diese Karten werden in einer geschlossenen Form abgelegt und darauf - eine Karte in einer offenen Form. Nur ein natürliches Paar Hände kann den Dumping Stack nehmen, der Dumping Stack ist immer „eingefroren“. Von den Zweien können Sie sowohl mit Hilfe von Jokern als auch ohne sie als Freikarten unabhängige Kombinationen bilden. Vor dem Besetzen der Canasta auf Zweien hat die Seite, die eine Kombination von Zweien zeigte, nicht das Recht, sie als freie Karten in anderen Kombinationen zu verwenden. Ein Canast mit kostenlosen Karten ist nicht einer der beiden Canasts, die zum Beenden erforderlich sind. Für den Ausstieg werden 300 Bonuspunkte vergeben. Eine Gruppe mit maximal 3 roten Dreiergruppen erhält für jede Troika 100 Punkte. Für mindestens 4 Triple werden 200 Punkte für jedes Triple vergeben. Für 7 Zweien werden 3000 Punkte vergeben, für einen gemischten Zweien-Canast 2000 Punkte. Preise für die Zwei werden nur an die Seite vergeben, die den Ausstieg geschafft hat, während Gegner für Zweierpunkte entsprechend den Werten dieser Karten Punkte erhalten. Zusätzliche Boni: 2000 Punkte für 5 reine Canas, 1000 Punkte für 5 Canas, einschließlich gemischt, 2000 Punkte für 10 Canas jeglicher Art. Die Partei besteht aus 12.000 Punkten.

Das Spiel folgt den Regeln von Samba für die nächsten Änderungen. Jede Kombination muss mindestens 3 Naturkarten enthalten. Im Canast der Sequenz darf eine freie Karte verwendet werden. 1000 Punkte werden für einen gemischten Canast auf einer Sequenz vergeben, 1500 Punkte werden für einen natürlichen Canast auf einer Sequenz vergeben. Keiner der Canasts sollte über die sieben Karten hinausgehen. Der Stapel wird mit dem entsprechenden natürlichen Paar genommen, aber nicht mit schwarzen Tripeln, einer Zwei - einem Paar von Zwei, einem Joker - einem Paar von Jokern. Im Falle eines nicht eingefrorenen Kartensatzes kann die oberste Karte mit Ausnahme einer freien Karte verwendet werden, um eine Kombination von mindestens sieben Karten zu verschieben.

Das Spiel wird nach den traditionellen Regeln der Canasta gespielt, wobei den Änderungen gefolgt wird. Drei oder mehr kostenlose Karten können eine unabhängige Kombination bilden. Für jeden kostenlosen Kartenkanast (Bolivien genannt) wird ein Bonus von 2500 Punkten vergeben. Das Spiel geht bis zu 15.000 Punkte. Für jede schwarze Drei, die in den Händen des Spielers verbleibt, werden 100 Strafpunkte vergeben.

Die brasilianische Canasta ist eine Sorte aus Bolivien und unterscheidet sich von ihr in der ursprünglichen Kombination und Wertung. Die Partei ist 10.000 Punkte. Es ist verboten, einen Reset-Stack zu nehmen, um die ursprüngliche Kombination anzuzeigen. Für den Canast werden 2000 Punkte von Freikarten vergeben. Die Kombination auf der Sequenz, die mindestens fünf Karten enthält, gibt 1000 Punkte am Ende der Hand. Am Ende des Spiels können Sie den Canast in der Reihenfolge auf beiden Seiten ergänzen. Für 4 rote Tripel werden jeweils 100 Punkte vergeben, für 5 - 1000 Punkte für 6 - 1200 Punkte. Das Aufzeichnen von Punkten ist ein Plus, wenn eine der Parteien sagt, dass sie einen Canast haben, und ein Minus, wenn nicht anders angegeben. Um das Spiel zu beenden, muss der Spieler den Partner immer um Erlaubnis bitten.

Dieses Spiel kombiniert mehrere Optionen von Canasta, einschließlich der mexikanischen. Das Spiel folgt den traditionellen Regeln der Canasta. Drei von ihnen spielen sechs für drei mit vier Decks plus acht Jokern. Jeder Spieler erhält 13 Karten und anschließend einen weiteren Satz von 11 Karten in geschlossener Form, die der Spieler nach Abschluss des ersten Cana seiner Hand hinzufügen kann. In jedem Zug werden zwei Karten aus der Reserve genommen und nacheinander abgeworfen. Siebenen werden nicht zurückgesetzt, bis jede Seite Canasta (natürlich oder gemischt) auf sie beendet. Sie können die Sieben am Ausgang nicht zurücksetzen. Keiner der Canasts sollte mehr als sieben Karten haben. Rote Tripel geben jeweils 100 Punkte. 8 красных троек на руках у одной из сторон дают 1000 очков. Эти очки записываются в минус той стороне, которая не закончила канасту на семерках. Комбинации можно составлять из свободных карт. Запрещается брать стопку сброса с верхней свободной картой. Для того, чтобы выйти сторона должна иметь канасту на семерках - 1500 очков, канасту на свободных картах - 1000 очков, одну натуральную - 500 очков и одну смешанную канасту - 300 очков. Партия состоит из 20000 очков.

Классическая канаста

| Code bearbeiten]

В самом начале сдающий определяется по жребию, в дальнейшем сдают по очереди. In einem Spiel mit vier Spielern werden 12 Karten ausgeteilt (drei von ihnen - je 13, zwei von ihnen - je 15). Eine weitere Karte wird offen neben das Deck gelegt und bildet den Beginn der Bank. Die Startkarte kann nicht aus Jokern, Zweien und Dreien bestehen, die durch eine andere Karte aus dem Stapel ersetzt werden müssen.

Karten werden wie folgt gewertet: schwarze Tripel und Karten von vier bis sieben - je 5 Punkte, von acht bis König - je 10 Punkte, Zweien und Asse - je 20 Punkte, Joker - je 50 Punkte. Die roten Tripel nehmen nicht am Spiel teil und sollten sofort gegen andere Karten aus dem Stapel eingetauscht werden. Am Ende der Auslosung bringt jede rote Drei 100 Pluspunkte, wenn das Spielerpaar zuerst schließt, dh die Auslosung gewinnt (es ist nicht erforderlich, dass die Partner bei einem Sieg mehr Punkte als die Gegner erzielen), oder 100 Minuspunkte, wenn die Auslosung verloren geht . Vier rote Tripel ergeben 800 Plus- oder Minuspunkte. Das Spiel wird mit bis zu 5000 Punkten (oder bis zu 7000) gespielt.

Das Spiel beginnt mit dem Spieler, der auf der linken Hand des Dealers sitzt. Er muss eine Karte vom Stapel nehmen, entscheiden, ob die Kombination auf den Tisch gelegt werden soll oder nicht, und eine Karte in die Bank legen. Nachdem eine Karte auf die Bank gelegt wurde, können keine Karten mehr ausgelegt werden. Der Zug geht im Uhrzeigersinn zum nächsten Spieler. Für die Berechnung der Anfangskombinationen ist die erforderliche Anzahl von Punkten in dieser Kombination erforderlich, die während des Spiels verschärft werden. Wenn das Konto der Partner zwischen 0 und 1495 Punkten liegt, sollten bei der anfänglichen Berechnung mindestens 50 Punkte, zwischen 1500 und 2995 und 90 Punkte sowie zwischen 3000 und 120 Punkte vorhanden sein (bei Spielen mit bis zu 7000 Punkten ändern sich diese Anforderungen geringfügig: 0-1495 Punkte - 50 Punkte, 1500-2995 - 70 Punkte, 3000-4995 - 90 Punkte, 5000 und mehr - 120 Punkte). Wenn die Partner eine negative Punktzahl haben, genügen für die erste Berechnung 15 Punkte, was jede Kombination erfüllt. Wenn ein Toast zur Hand ist, darf er auf jeden Fall ausgelegt werden, auch wenn die Bedingung einer bestimmten Punktzahl nicht erfüllt ist. Kombinationen auf den Händen können gehalten werden, um über eine Berechnung hinauszugehen, die zusätzliche Punkte ergibt. Nur der Spieler, der (oder sein Partner) einen Canast in der Berechnung hat, hat das Recht, auszusteigen. Andernfalls wirft er eine Karte nicht auf die Bank, sondern überspringt den Zug.

Canasta kann „sauber“ (oder rot) oder „schmutzig“ (oder schwarz) sein. In einem "sauberen" Canast sieben oder mehr Karten des gleichen Ranges ohne Zweien oder Joker. In einem "schmutzigen" Canast kann es Deuces oder Wilds geben, deren Menge nicht mehr als die Hälfte beträgt. Zur Erleichterung der Kartenberechnung werden die Canastas „sauber“ und „schmutzig“ gestapelt, um zu zeigen, dass die Kombination mit den oberen roten oder schwarzen Karten geschlossen ist. Zukünftig ist es erlaubt, Karten zum Canast hinzuzufügen, und die Hinzufügung eines Deuce oder eines Jokers zum „sauberen“ Canast macht ihn sofort zu einem „schmutzigen“.

Karten können auch von der Bank entnommen werden. Dies setzt voraus, dass Sie zwei Karten mit dem gleichen Rang auf Ihrer Hand haben wie die oberste Karte in der Bank, wenn die Bank gesperrt ist, oder es wird eine Berechnung von den Karten mit dem gleichen Rang auf dem Tisch durchgeführt, wenn die Bank nicht gesperrt ist. Wenn der Spieler die oberste Karte von der Bank nimmt und eine Berechnung vornimmt, die die Mindestanforderungen erfüllt, nimmt er alle anderen Karten von der Bank. Eine Bank ist gesperrt, wenn sie mindestens einen Deuce oder einen Joker hat. Um zu zeigen, dass die Bank gesperrt ist, wird eine Sperrkarte senkrecht zum Rest platziert. Schwarze Triple blocken ebenfalls die Bank, aber nur für den nächsten Spieler. Dies geschieht, um seinem Partner die Möglichkeit zu lassen, einen Pot zu holen, so dass der Spieler des Gegners den Pot in seinem Zug nicht nehmen kann. Zu Beginn der Ziehung ist die Bank gesperrt.

Schwarze Tripel dürfen auch in Form einer Kombination von drei oder vier Karten auf den Tisch gelegt werden. Dies ist nur zulässig, wenn alle Karten von einer Hand abgeworfen werden. Jede schwarze Drei wird mit 5 Punkten bewertet.

Regeln des Canasta-Spiels

In Canasta spielen zwei voll Decks mit Joker - 108 Karten. Das Dienstalter der Karte spielt keine Rolle. Kosten der Karten in BrilleAsse und Zweien - 20 Punkte, alle Stücke, Zehn, Neun und Acht - 10 Punkte, von Sieben bis Vier - 5 Punkte. Die Triples und Deuces spielen im Spiel eine besondere Rolle.

Vier Teilnehmer spielen (zwei gegen zwei). Partnereinander gegenüber sitzen, mit einem anderen Paar spielen. Der erste Geber bestimmt das Los, dann werden die Karten abwechselnd ausgeteilt. Jeder Spieler erhält 11 Karten. Die nächste 45. Karte öffnet sich und wird die erste Karte eines offenen Pakets. Der Rest ist in einem geschlossenen Deck.

Tor Spiel Canasta - Holen Sie sich die maximale Anzahl von Punkten auf den Karten, holen Sie sich die Karten selbst und werfen Sie sie (einschließlich der erhaltenen) ab. Legen Sie sie in bestimmten Kombinationen auf den Tisch. Die Kombination besteht aus mindestens drei Karten mit demselben Wert (drei Damen, drei Neunen, drei Fünfer). In allen Kombinationen können Joker fehlende Karten ersetzen.

Joker sind auch Deuces - Fake-Joker. In der ausgelegten Kombination darf es nicht mehr Joker geben als die Hauptkarten (nicht mehr als die Hälfte). Sobald die Karten und der Joker auf dem Tisch liegen, kehren Sie nicht mehr zum Spiel zurück. Von Partnern erstellte Kombinationen werden kombiniert und vor einem von ihnen platziert.

In der ersten Phase VerlosungWenn niemand etwas auf den Tisch gelegt hat, ist das Spiel "geschlossen". Das erste Erscheinen einer beliebigen Kombination auf dem Tisch "öffnet" das Spiel für Partner, die es veröffentlicht haben, es gelten jedoch besondere Bedingungen für das Öffnen des Spiels.

Bei Aufzeichnungen Für diese Seite von 0 bis 1495 Punkten sollte die Kartenkombination mindestens 50 Punkte „kosten“: Bei einer Aufnahme von 1500 bis 2995 - mindestens 90 - und bei einem Rekord von 3000 Punkten und mehr - mindestens 120.

Bei einer negativen Punktzahl beträgt die Mindestpunktzahl für das Öffnen von Karten 15.

Um das Spiel zu eröffnen, können Sie nicht eine, sondern mehrere Kombinationen auf den Tisch legen, deren Punkte sich beim Zählen addieren. Nach dem Öffnen des Spiels haben die Partner keine weiteren Einschränkungen mehr und können bei einem Zug neue Kombinationen auslegen oder einzelne Karten zu den von ihnen selbst ausgelegten Kombinationen hinzufügen. Sie können keine Karten zu den von Gegnern festgelegten Kombinationen hinzufügen.

Die aufgedeckte Kombination von sieben Karten mit dem gleichen Wert heißt Canasta, was das Ende der Rallye bedeutet und besonders belohnt wird. Ein Canast, der nur aus den Hauptkarten (ohne Joker) besteht, heißt wahr oder rot, ein Canast mit einem, zwei oder drei Jokern - falsch oder schwarz. Traditionell werden die Karten im Canast in einer separaten Verpackung zusammengefaltet, die oberste Karte ist je nach Canastatyp rot oder schwarz.

Sie können dem Canast Karten hinzufügen, müssen dies aber nicht Tugenden.

Die Ziehung beginnt mit dem Spieler, der links vom Geber sitzt. Er kann die "beleuchtete Karte" aufheben und eine eigene Karte an ihre Stelle legen. Er darf auch nicht die Karten vom Tisch nehmen, sondern die oberste Karte des geschlossenen Decks nehmen und eine eigene Karte in einer offenen Tasche auf den Tisch legen.

Das erste Paket in einem geschlossenen Spiel (noch hat niemand eine einzige Kombination auf den Tisch gelegt) wird auch als geschlossen bezeichnet. Um eine Karte daraus zu entnehmen, sollten Sie zwei Karten mit dem gleichen Wert zur Hand haben und vorzeigen, die resultierende Kartenkombination muss sofort auf den Tisch gelegt werden. Befindet sich mehr als eine Karte in einem offenen Paket (was am häufigsten vorkommt), muss der Spieler alle anderen Karten des Pakets nehmen. Es gibt eine Ausnahme von dieser Regel (dazu später). Nachdem Sie das Paket abgeholt haben, müssen Sie die oberste Karte in einer Kombination auf den Tisch legen und den Rest in Ihren Händen aufnehmen.

Wenn das Spiel geöffnet wird, ist das Paket auch geöffnet. Sie können es nehmen ("kaufen"), indem Sie nicht nur zwei Karten mit dem gleichen Wert wie die oberste Karte des Pakets anzeigen, sondern auch nur eine Karte und einen Joker, echt oder falsch. Dann wird die Kombination mit der Hand, dem Joker und der obersten Karte des Pakets auf den Tisch gelegt. Ein offenes Paket kann auch genommen werden, wenn seine oberste Karte einer beliebigen Kombination auf dem Tisch gemeldet werden kann. In diesem Fall muss der Spieler die Karte, für die das Paket gekauft wurde, sofort melden.

Wenn Sie das erste Paket kaufen und das Spiel öffnen, werden die zum Öffnen erforderlichen Punkte zu den Kosten der obersten Karte des Pakets addiert. Die restlichen Karten der auf den Tisch gelegten Kombination (oder Kombinationen) müssen von der Hand genommen werden.

Nachdem die Karten mit den Händen ausgelegt wurden, ist der nächste Spieler am Zug (im Uhrzeigersinn). Packkarten können während des Spiels nicht angesehen werden.

Das Spiel wird fortgesetzt, bis einer der Spieler alle Karten von seinen Händen abwirft, die letzte auf das Paket legt oder sie einer zuvor festgelegten Kombination meldet.

Eine der Parteien kann das Spiel beenden, indem sie mindestens einen Canast ganz oder teilweise auslegt, dh der Canast wird unter Berücksichtigung der bereits auf dem Tisch liegenden Kartenkombination beendet. Der Spieler, der den Canast gepostet hat, kann seinen Partner fragen, ob er das Spiel beenden möchte. Die Antwort sollte nur Ja oder Nein sein. Derjenige, der fällt, ist verpflichtet, zu tun, was der Partner wünscht.

Sie können das Spiel auch beenden, indem Sie eine Karte vom Tisch kaufen, und Sie können keine Karten von Ihren Händen ablegen. Der Kauf eines Pakets von einer Karte gilt als Kauf eines ganzen Pakets, nicht einer Karte.

Vor dem Spielende sollte jeder mindestens eine Karte in der Hand haben (dies ist nicht möglich) wegwerfen alle Karten, ohne das Spiel zu beenden), und dieser Spieler kann kein Paket kaufen, das aus einer Karte besteht, auch wenn diese Karte mit der zuvor auf dem Tisch von ihm festgelegten Kombination übereinstimmt.

Schwarze (Peak und Club) Triple spielen eine besondere Rolle, da sie die oberste Karte des Pakets sind und es blockieren. Sie können es nicht kaufen, auch wenn Sie zwei weitere schwarze Dreifache zeigen.

Im Laufe des Spiels können keine Kombinationen von schwarzen Tripeln auf den Tisch gelegt werden. Dies ist nur am Ende des Spiels möglich, aber Sie können das Spiel nicht beenden, indem Sie die letzte Karte im Paket ablegen. Sie müssen sie jedoch in einer bestimmten Kombination auf den Tisch legen oder zu der zuvor festgelegten Kombination hinzufügen.

Blockkarten für jede Seite sind auch Karten von gleichem Wert mit einem Kanal, der zuvor von dieser Seite ausgelegt wurde (wenn zum Beispiel mein Königskanal auf dem Tisch liegt, kann ich kein Päckchen mit der obersten Karte nehmen - dem König, auch wenn ich zwei Könige in der Hand habe).

Die Karten, die das Paket für alle Spieler schließen, sind echte und falsche Joker. Wenn jemand den Joker auf das Paket legt, wird es geschlossen, da Sie zu Beginn des Spiels ein geschlossenes Paket nur kaufen können, wenn Sie zwei Karten im Wert der obersten Karte des geschlossenen Pakets besitzen. Ein Paket, das von einem Joker geschlossen wurde, kann nicht mit zwei Jokern gekauft werden. Der Joker, der das Paket schließt, wird normalerweise so überlagert, dass ersichtlich ist, dass das Paket geschlossen ist.

Wenn die erste Karte, die nach der Hand geöffnet wird, ein Joker ist, eine schwarze oder eine rote Drei, wird die nächste Karte geöffnet. Fahren Sie fort, bis eine reguläre Karte angezeigt wird.

Eine besondere Rolle spielen die roten Tripel. Dies sind Premium-Karten, die niemals in irgendeiner Kombination erhältlich sind. Nach dem Deal sollten Spieler, die rote Tripel in der Hand haben, diese sofort vor sich auf den Tisch legen und während ihres Zuges die Anzahl der Karten aus dem geschlossenen Deck auf ihrer Hand ergänzen. Wenn diese Karte eine rote Drei ist, legen sie sie vor sich auf den Tisch und nehmen die nächste Karte vom Stapel.

Wenn ein Spieler im ersten Paket eine rote Drei gekauft hat, muss er diese sofort vor sich auslegen. Sie müssen keine Karte vom Stapel nehmen.

Das Paket mit den roten Drei oder dem Joker (zu Beginn des Spiels) gilt als geschlossen.

Am Ende des Spiels kann der Partner des Spielers, der das Spiel beendet, alle seine Karten in neuen Kombinationen auf die Hand legen oder den bereits liegenden melden. Dies ist das sogenannte Double-Ending, das separat belohnt wird.

Wenn das Spiel zum Zeitpunkt seiner Eröffnung endet, wird dies das Ende des Spiels mit den Händen genannt. Die Summe der Punkte der ausgestellten Karten sollte das zum Öffnen erforderliche Minimum sein, wenn der Spieler das Paket oder seine oberste Karte kauft. Wenn der Spieler das Spiel jedoch von Hand beendet und nur eine Karte vom Stapel kauft, ist dieses Minimum nicht erforderlich.

Wird das Spiel von einem der Partner geöffnet, kann der andere das Spiel beenden, vorausgesetzt, er legt alle seine Karten einschließlich des Canasta aus (auch wenn der Partner bereits ein Canasta ausgelegt hat), hat jedoch zuvor noch keine seiner Karten zu Kartenkombinationen auf dem Tisch gemeldet (endet mit elf Karten aus der Hand).

Wertung

Nach dem Ende des Spiels wird die Anzahl der Punkte berechnet, die jede Seite in der Zeichnung erzielt. Dieses Ergebnis besteht aus Pluspunkten für Karten, die in verschiedenen Kombinationen auf dem Tisch ausgelegt sind, Bonuspunkten (Plus oder Minus) und Minuspunkten (Strafpunkte) für in den Händen verbleibende Karten. Pluspunkte für Karten auf dem Tisch werden zum Preis der Karten berechnet. Für jede schwarze Troika, die in einer Kombination aus schwarzen Dreiergruppen auf dem Tisch liegt - fünf Punkte.

Pluspunkte werden vergeben (über die Anzahl der Kartenpunkte) Canastas):

  • 100 Punkte - für das Ende des Spiels,
  • 100 Punkte - für Double End zusätzlich
  • 100 Punkte - für das Beenden des Spiels mit einer zusätzlichen Hand,
  • 100 Punkte - für jede rote Drei, wenn Baldachine ausgelegt sind,
  • 100 Punkte (minus) - für jede rote Drei, wenn kein Canasta ausgelegt ist,
  • 300 Punkte für einen gefälschten Canast,
  • 500 Punkte für einen echten Canast,
  • 800 Punkte - pro Set (4 rote Tripel mit einem Baldachin),
  • 800 Punkte (minus) - für ein Set roter Tripel ohne Baldachin.

Zusätzliche Bestimmungen

Manchmal spielen sie nach vorheriger Absprache mit einer weiteren möglichen Kombination - einem Kanister mit Jokern (einer Kombination von sieben Jokern, echt oder falsch). Für einen solchen Canast werden 100 Bonuspunkte vergeben, während des Spiels ist es unmöglich, Canasts von Jokern in Teilen auszulegen, beginnend mit einem Satz von drei Jokern, wie bei allen anderen Canas, aber sieben Jokern müssen sofort ausgelegt werden.

Minuspunkte für Karten, die noch in den Händen sind, werden auf Kosten der Karten vergeben. Für jede schwarze Drei - 100 Minuspunkte, für jede rote (aufgrund eines Fehlers eines Spielers) - 500 Minuspunkte.

Die Gesamtpunktzahl, die die Spieler bei einer Ziehung erhalten, ist die Differenz zwischen den Plus- und Minuspunkten beider Seiten. Die Einträge enthalten Plus- und Minuspunkte. Die letzte Änderung, auch wenn klar ist, dass eine der Parteien 5000 Punkte erreichen oder überschreiten wird, wird immer bis zum Ende ausgespielt.

Wenn sich etwas ändert, endet das geschlossene Deck und keine Seite hat das Spiel beendet. Die Auslosung endet, wenn der Spieler, der die letzte Karte vom Stapel gezogen hat, das Paket abwirft und die von beiden Parteien in der Auslosung erhaltenen Punkte zählt, ohne dass ein Bonus für das Beenden des Spiels anfällt.

Der Gesamtpreis ist die Differenz in der Anzahl der Punkte in der Aufzeichnung ohne zusätzlichen Bonus für den Gewinn des gesamten Spiels.

In Canasta Sie können nach vorheriger Absprache nicht bis zu 5000, sondern bis zu 7500 Punkte spielen. Gleichzeitig tritt eine zusätzliche Öffnungsbedingung auf: Wenn Sie für diese Seite 5000 oder mehr Punkte aufzeichnen, ist die Mindestöffnung ein Canast, unabhängig vom Wert der darin enthaltenen Karten, natürlich nur von einem Spieler, der die oberste Karte des Pakets verwendet.

Es ist auch erlaubt, nach vorheriger Vereinbarung zu spielen, nach vorheriger Vereinbarung, dass es möglich ist, das Spiel zu beenden, indem nicht ein, sondern zwei Canasts ausgelegt werden.

Pin
Send
Share
Send
Send