Hilfreiche Ratschläge

Draw Poker: Regeln und Kombinationen

Pin
Send
Share
Send
Send


Obwohl 5-Karten-Draw-Poker in den letzten zwei Jahrzehnten an Beliebtheit verloren hat, ist es immer noch eine recht attraktive Art von Kartenspiel. In diesem Artikel erklären wir Ihnen absolut alles, was Sie über diesen exotischen Pokertrend wissen müssen.

Spielauftritt

Das Ziehen von 5 Karten (5-Card Draw) erschien zu Beginn des 19. Jahrhunderts im Wilden Westen, vielleicht schon früher. Es ist fraglich, ob dieses Spiel als "Unentschieden" bezeichnet werden kann, da es anfangs keine Unentschieden-Runde gab. Jedem Spieler wurden 5 Karten ausgeteilt, und dann folgte eine Setzrunde. Das Spiel wurde auch mit einem 20-Karten-Deck gespielt, während es heute mit einem 52-Karten-Deck gespielt wird. Die Rangfolge der Hände war die gleiche, jedoch mit geringfügigen Unterschieden, da es zu diesem Zeitpunkt keine Straights und Flushes gab.

Ein Kartenspiel mit 52 Karten wurde erst 1820 eingesetzt. Dadurch konnte eine größere Anzahl von Teilnehmern gleichzeitig spielen. Straights und Flushes wurden hinzugefügt, und Sie können Ihre Karten durch zusätzliche Karten ersetzen. Die Möglichkeit eines solchen Ersatzes führte zu einer beträchtlichen Zunahme der Popularität und es wurde schnell zum verbreitetsten Pokerspiel in Amerika. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts verlor 5-Card Draw aufgrund von 7-Card Stud und jetzt aufgrund von Texas Hold'em an Relevanz.

Regeln und Stufen

Der 5-Karten-Draw wird aufgrund der Anzahl der Karten im Stapel am häufigsten von 6 Spielern gespielt. Sie müssen zugeben, dass es schwierig wäre, zehn Teilnehmer mit nur 52 Karten zu spielen. Wenn niemand folden möchte und ein Pokerspieler fünf neue Karten nehmen möchte, ist es einfach unmöglich, weiter zu spielen. Solche Schwierigkeiten können auftreten, selbst wenn Sie für 6 Personen spielen. Unter diesen Umständen ist es jedoch einfacher, sie zu lösen.

Natürlich besteht die Hauptaufgabe, wie bei allen Arten von Poker, darin, alle Chips Ihres Gegners zu gewinnen. Bei einem Cash Game haben diese Chips einen Preis und können nach dem Ende des Spiels gegen echtes Geld eingetauscht werden. Das Ziel des Turniers ist es, der letzte Spieler zu sein, der noch alle Chips hat. Jetzt werden wir die Phasen des Gameplays beim 5-Karten-Ziehen direkt betrachten:

  1. Position. Im Wesentlichen ist alles genauso wie bei No Limit Hold'em. Es gibt einen Dealer-Button (Button), der sich wie immer im Uhrzeigersinn bewegt und die relativen Positionen der Spieler anzeigt. Der Button ist die beste Position, da sein Besitzer immer zuletzt nach dem Flop agiert. Die Blinds sind der letzte Preflop, aber immer der erste, der nach dem Flop agiert. Die Blinds zahlen zusätzlich, bevor sie ihre Startkarten erhalten.
  2. Verteilung. Jeder Spieler am Tisch erhält fünf Karten, die niemandem gezeigt werden können. In einem Heimspiel ist der Spieler mit dem Dealer Button derjenige, der die Karten austeilt und der Pokerspieler beginnt das Spiel im Uhrzeigersinn zu seiner Linken. Vor Beginn der Ziehung findet eine Einsatzrunde statt. In jeder Runde kommt der Small Blind an erster Stelle und der Button an letzter Stelle.
  3. Runde zeichnen. Nachdem alle Einsätze getätigt wurden, haben Pokerspieler, die noch am Deal teilnehmen (d. H. Die keine Karten abgelegt haben), die Möglichkeit, eine ihrer aktuellen Karten abzulegen und durch neue Karten aus dem Stapel zu ersetzen. Dies geschieht wieder im Uhrzeigersinn, abhängig von der Position am Tisch. Es wird davon ausgegangen, dass der Spieler alle seine Karten verlassen kann, so dass er die Möglichkeit hat, zu "überspringen", was bedeutet, dass er keine Karten abwirft und keine zusätzlichen Karten zieht.
  4. Letzte Runde. Nach Abschluss der Auslosungsphase erhalten die Spieler eine weitere Möglichkeit, Wetten basierend auf der Stärke ihrer Hand abzuschließen. Wenn jeder setzt, decken die Spieler ihre Karten auf. Jeder Spieler zeigt die Stärke seiner Hand und die stärkste Kombination gewinnt den Pot.

Poker Ziehungsregeln

  • Five Card Draw Poker ohne Limit
  • Five Card Draw bei Fixed Limit Poker
  • Five Card Draw Limit Poker

Wie bei Texas Hold'em enthält das Spiel Blinds und einen Button. Jeder Spieler erhält fünf verdeckte Karten, wonach der Spieler links vom Button beim Poker eine Einsatzrunde startet. Der Zug bewegt sich im Uhrzeigersinn, Spieler können Karten senden, um zu passen, zu callen oder zu erhöhen. Nach Abschluss der Setzrunde beginnt eine Runde Kartentausch. Jeder gibt den Dealer-Karten, die er ändern möchte, nach denen er neue erhält, auch geschlossen. Wenn alle Spieler getauscht haben, beginnt eine weitere Wettrunde, an deren Ende eine Autopsie stattfindet. Der Gewinner ist derjenige mit der besten Pokerhand.

Five Card Draw Poker Strategie

Bei der Auswahl der Starthände muss der Einfluss der Position berücksichtigt werden. Bei UTG wird empfohlen, Kombinationen zu öffnen, die nicht jünger als ein starkes Paar sind. Ein Fehler für Anfänger ist das Zeichnen von Auslosungen aus einer frühen Position. Starke Ziehungskombinationen sind Hände mit vier Karten der gleichen Farbe beim Poker oder vier aufeinanderfolgenden Karten. Die Chancen, diese Auslosungen zu schließen, liegen bei nur 19 bzw. 17 Prozent. Solche Hände können aus späten Positionen oder wenn mehr als eine Person die Bank betreten hat, gespielt werden. Es lohnt sich nicht zu beschränken, denn durch Erhöhen erhöhen sich die Chancen, vor dem Tausch den Pot zu holen. Es ist wünschenswert, die Karten zu ändern, die keine Kombination bilden. Wenn Sie zum Beispiel ein Paar haben, sollten Sie die anderen drei Karten austauschen und auf Thrips im Poker oder zwei Paare hoffen. Trotz seiner Einfachheit ist es ziemlich schwierig, ein gewinnender Pokerspieler mit fünf Karten zu werden.

Im nächsten Artikel werden wir uns die Regeln von Oasis of Poker genauer ansehen.

Die Grundprinzipien des Gameplays

Im 52-Karten-Deck, mit dem Fünf-Karten-Poker gespielt wird, gibt es keine Joker und alle Farben sind gleich. Der Pokerspieler sollte ein Ziel verfolgen: eine Kombination zu sammeln, die stärker ist als die der Gegner. Nur in diesem Fall ist der Spieler der Gewinner und kann das gesamte auf der Bank befindliche Geld erhalten.

Die Karten werden entsprechend der Bewegung des Stundenzeigers ausgegeben. Zwei Teilnehmer der Verteilung, die links vom Button Platz nehmen, platzieren die erforderlichen Einsätze, genannt Big und Small Blind. Zusammen bilden sie das Fundament der Spielbank. Wenn andere Mitglieder des Tisches Wetten abschließen, erhöht sich die Bank.

Nachdem die Jalousien platziert wurden, beginnt die erste Verteilung der Kartenblätter. Jeder Spieler bekommt fünf Karten in die Hand. Als nächstes beginnt die erste Phase des Handels, in der solche Aktionen relevant sind:

  • Scheck - ein Pass. Der Spieler hat jedoch das Recht, nur dann auf diese Aktion zurückzugreifen, wenn vor keinem der Pokerspieler eine Wette platziert wurde.
  • Wette - Wenn es vorher keine Wette gab, darf der Spieler eine Wette in beliebiger Größe platzieren, diese sollte jedoch nicht kleiner als der Big Blind sein.
  • call - die Gleichung des Einsatzes des vorherigen Vorstandsmitglieds,
  • fold - eine Aktion bedeutet das Falten von Karten, was zum Verlassen des Spielprozesses führt,
  • erhöhen - um den Betrag zu setzen, der höher ist als der, den der Vorgänger gesetzt hat.

Nachdem die Spieler, die online Fünf-Karten-Poker spielen, Züge gemacht haben, können sie die Karten, die nicht zu ihnen passen, gegen neue austauschen. Danach beginnt die zweite und letzte Stufe der Auktion. Dann werden die Karten aufgedeckt und daraus der Gewinner ermittelt.

Draw Poker Hand

Wenn Sie 5-Karten-Poker spielen, müssen Sie genau wissen, welche Kombinationen darin enthalten sind, wie sie aufgebaut sind und wie hoch ihr Dienstalter ist. Nur in diesem Fall kann der Spieler die richtigen Kartenelemente austauschen und die richtigen Züge ausführen. Die Rangfolge der Kombinationen ist wie folgt:

Royal Flush: Die stärkste Hand im 5-Karten-Poker. Alle fünf Karten, aus denen es gebaut werden soll, müssen abwechselnd von Ten nach Ace gehen und dieselbe Farbe haben.

Straight Flush: Alle fünf Karten müssen die gleiche Farbe haben und der Reihe nach aufeinander folgen. Ass kann die Einheitsfunktion zurückgewinnen, wenn es sich um eine Kombination aus Ass - Zwei - Drei - Vier - Vier handelt.

Platz: vier Elemente, die sich durch eine Tugend auszeichnen. Das fünfte Blatt ist ein Kicker.

Volles Haus: Die Hand besteht aus drei Blättern mit einem Nennwert und zwei Blättern mit dem anderen.

Flash: hier spielt der Nennwert keine Rolle, Hauptsache, alle fünf Blätter haben den gleichen Anzug.

Straße: Formation, an der fünf Elemente in aufsteigender Reihenfolge teilnehmen.

Drei (Set): Um diesen Deal zu bekommen, brauchst du nur drei Karten, die den gleichen Wert haben würden.

Zwei Paare: Wie der Name schon sagt, nehmen in Kombination zwei Paare von Kartenblättern mit identischer Stückelung teil.

Paar: Zwei Elemente müssen denselben Nennwert haben.

Hohe Karte: zufällige Reihe von Blättern ohne Strom.

Fünf-Karten-Poker ist ein unvorhersehbares Spiel und manchmal hat ein Spieler eine schwache Kombination, aber er erhält alle Gewinne. Dies ist möglich, wenn der einzige Spieler in der Hand ist und alle seine Gegner passen.

Aktuelle Strategien beim 5-Karten-Poker

Um Fünf-Karten-Poker online zu gewinnen, müssen Sie effektive Strategien anwenden. Jede Taktik basiert darauf, von einer Position aus zu spielen. Das Spielen von einer Position aus ist der Schlüssel, da es die Vorteile des Spielens einer Hand beeinflusst.

Die Spieler, die die Runde eröffnen, befinden sich in der schlechtesten und nachteiligsten Position beim 5-Karten-Poker. Daher ist es in dieser Situation besser, keine großen Mengen zu riskieren. Wenn Sie erhöhen möchten, können Sie dies nur tun, wenn der Spieler eine gute Hand hat. Zum Beispiel ist eine solche Bewegung bei Vorhandensein von zwei Karten mit hohem Nennwert oder einer signifikanteren Ausrichtung zulässig. Wenn ein Pokerspieler ein Unentschieden hat, sollte er folden.

Mit einer durchschnittlichen Position hinter dem Brett beim 5-Karten-Poker wird empfohlen, ein aktiveres, aber nicht zu riskantes Spiel zu spielen. Wenn ein Pokerspieler zwei Elemente mit durchschnittlichem Nennwert und einer stärkeren Kombination hat, kann er leicht callen. Aber in diesem Fall ist es besser, nicht mit einer Erhöhung zu hetzen.

Die beste Position beim Fünf-Karten-Poker ist eine späte Situation. Diese Position wird als exzellent angesehen, um einen aggressiven Spielstil zu führen. Dies liegt an der Tatsache, dass der Pokerspieler, während er an der Reihe ist, auf der Grundlage der von seinen Gegnern gesetzten Einsätze Informationen über ihre Hände erhalten kann. Wenn Sie sehen, dass die Rivalen vorsichtig sind, können Sie anfangen zu erhöhen, damit sie ihre Blätter falten.

5 Card Poker - das Spiel ist überhaupt nicht kompliziert, aber unglaublich interessant. Deshalb lieben viele Spieler sie mehr als andere Disziplinen und studieren aktiv ihre Regeln. Um ein echter Profi in diesem Spiel zu werden, musst du ständig üben. Am besten tun Sie dies in Bezug auf die bedingte Währung.

Five Card Draw Poker

Schauen wir uns also die Regeln für Five-Card Draw Poker an. Beginnen Sie mit Positionen, die in der Tat genau die gleichen sind wie bei Unlimited Hold'em. Es gibt einen Knopf, der sich im Uhrzeigersinn um den Tisch bewegt und die Position des Spielers anzeigt. Der Button ist die stärkste Position, an der zuletzt Entscheidungen getroffen werden. Auch im Spiel gibt es Blinds (klein und groß), die obligatorische Einsätze machen. Der Small Blind setzt immer zuerst und der Button zuletzt.

Verteilung von Karten. Jeder Spieler am Tisch erhält 5 verdeckte Karten. Der nächste beginnt erste Setzrunde, der mit dem ersten aktiven Spieler links vom Big Blind beginnt. Die Spieler haben die Möglichkeit zu folden, den Big Blind zu callen oder zu erhöhen. Nachdem die Wetten platziert wurden, haben Spieler, die in der Hand bleiben (d. H. Nicht gepasst haben), die Möglichkeit, ihre Karten jeglicher Art (von 0 bis 5) gegen andere auszutauschen, um ihre Hand zu verbessern. Der Umtausch in 5-Karten-Draw-Poker ist kostenlos.

Austausch tritt im Uhrzeigersinn auf der Basis der Position am Tisch auf. Wenn der Spieler alle seine Karten behalten möchte, hat er die Option "Stand pat", d.h. Tauschen Sie Ihre Karten nicht gegen andere aus.

Dann fängt es an letzte Einsatzrunde. Nach der Austauschphase haben die Spieler zusätzlich die Möglichkeit, Einsätze basierend auf der Stärke ihrer Hand zu machen. Nach dem Ende der Handelsrunde kommt Showdown. Der Spieler mit der besten Kombination gewinnt den Pot. Aber da ist es eine Funktion: Bei der Ermittlung des Gewinners wird die Farbe nicht berücksichtigt, da alle Farben gleich sind. Wenn 2 oder mehr Hände dieselbe Kombination haben, wird der Pot gleichmäßig aufgeteilt.

Um es noch einmal zusammenzufassen Reihenfolge der Aktionen:

  • Verteilung von 5 Karten im privaten.
  • 1. Einsatzrunde.
  • Austausch.
  • 2. Einsatzrunde.
  • Showdown.

Die Kombinationen bei Draw Poker sind die gleichen wie bei Hold'em.

Poker Draw Variationen

Es gibt verschiedene Varianten des Spiels in Draw:

  1. Durch die Struktur der Tarife. Five-Card Draw Poker wird normalerweise sowohl mit einem festen Limit als auch ohne Limit gespielt. Im Großen und Ganzen ist das Spielen von Dro mit jeder anderen Wettstruktur erlaubt.
  2. Triple Draw. Dies ist das gleiche Spiel wie bei Single Draw, zusätzlich zu insgesamt vier Street Bets, nicht nur zwei. Die Variation des Triple erinnert eher an No-Limit Hold'em, bei dem Sie eine Runde Preflop-Wetten abschließen, gefolgt von weiteren drei Einsatzstraßen. Spieler finden diese Option möglicherweise unterhaltsamer, da die Wahrscheinlichkeit, Kombinationen abzuschließen, erheblich steigt.
  3. Strip Dec. 5-Card Draw Poker wird manchmal mit einem kurzen Kartenspiel gespielt, das nur hohe Karten von sieben bis Ass enthält. In dieser Richtung wird Poker manchmal auch mit Karten von sechs bis Ass gespielt. Da aufgrund des kurzen Kartenstapels weniger Karten jeder Farbe vorhanden sind, verringert sich die Wahrscheinlichkeit, einen Flush zu erhalten, und die Wahrscheinlichkeit, ein volles Haus zu erhalten, erhöht sich. Infolgedessen ist bei dieser Art von Poker normalerweise ein Flash eine stärkere Kombination als ein Full House.
  4. 2-7 Einzel- und Dreifachziehung. Dies ist eine Lowball-Version mit einem Draw mit fünf Karten. Aktionen finden genau so statt wie in der High-Version des Spiels, aber die Handstärke wird durch das Rangsystem mit der kleinsten Kombination gemessen, wobei die beste Hand A 2,3,4,5 ist.

Es gibt viele andere Pokervarianten, die an Draw erinnern - die oben aufgeführten reichen aus.

Verteilungsbeispiel

Nehmen wir an, 4 Spieler nehmen am Spiel teil - "A", "B", "C", "D".

Alle Teilnehmer haben also einen Einsatz von 1 $ getätigt. Der Dealer "A" teilt 5 verdeckte Karten an alle aus.

Betrachten Sie das Spiel des Teilnehmers „D“, der die folgenden Karten erhalten hat - Q985 mit Diamanten und 2 Herzen (er muss 2 Herzen austauschen, um eine Karte mit Diamanten zu erhalten).

Spieler “B” beginnt eine Einsatzrunde und setzt 5 $. Spieler "C" passt, Spieler "D" callt, Spieler "A" callt mit und beendet damit die Einsatzrunde.

"B" beschließt, 3 Karten auszutauschen und verschenkt sie. Der Dealer "A" teilt dem Spieler "B" 3 Karten zu und nimmt diese auf seine Hand. "D" gibt eine Karte und erhält ein Tamburin vom Dealer 3. Jetzt ist der Spieler "A" an der Reihe, der seine 3 Karten austauscht.

Die zweite Einsatzrunde steht vor der Tür. "B" checkt, "D" checkt auch, "A" setzt 10 $ und "B" foldet. "D" erhöht und setzt $ 16, "A" callt und beendet die Einsatzrunde.

Beim Showdown: “D” zeigt einen Blitz und Spieler “A” hat 2 Paare.

Daher gewinnt die Bank den Teilnehmer "D".

Eigenschaften

Die meisten Spiele mit 5 Karten haben genug Karten für jeden Spieler. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, dass nicht mehr genügend Karten im Stapel sind, sodass jeder Pokerspieler so viele Ersatzkarten nehmen kann, wie er benötigt. Die Teilnehmer können weiterhin Karten vom Deck ziehen, bis es endet (obwohl in einigen Casinos die unterste Karte des Decks nicht gespielt wird, wenn einer der Pokerspieler es gesehen hat).

Nachdem das Deck vorbei ist, kann der nächste Teilnehmer, der spielen kann, zufällige Karten von denen nehmen, die von früheren Gegnern abgeworfen wurden. Der Dealer wird diese Karten wahrscheinlich zusammen mit der untersten Karte des Decks mischen, um ein neues Deck zu erstellen, aus dem Pokerspieler die zum Ersetzen der Karte erforderlichen Karten sammeln können.

In einigen Fällen dürfen die Spieler nur eine bestimmte Anzahl von Karten ersetzen, um zu vermeiden, dass die Stapel ausgehen. Manchmal dürfen Pokerspieler drei Karten ersetzen. Hat ein Spieler kein Ass, darf er vier Karten ersetzen. In einem Casino, in dem 5-Card Draw-Spiele gespielt werden, darf ein Teilnehmer nur vier Karten ersetzen und erhält dann seine letzte Karte, nachdem alle anderen Spieler bereits ihre eigene ersetzt haben.

2-7 Triple Draw

Genau wie beim Five Card Draw Poker werden in diesem Spiel 5 Karten offen ausgeteilt, Blinds gesetzt, eine Runde Wettpässe gespielt und Karten ausgetauscht. Aber es gibt einige Unterschiede: Karten werden dreimal ausgetauscht und schwache Hände gewinnen. Zum Beispiel ist ein Straight oder ein Flush eine verlierende Hand, da seine Stärke für dieses Spiel nicht geeignet ist. Bei 2-7 Triple Draws wird die stärkste Kombination als 23457 (Off-Suit) angesehen, weil Hand 23456 bildet eine Gerade. Asse sind ebenfalls hohe Karten, daher kann man A2345 nicht direkt sammeln. Je schwächer Ihre Karten sind, desto besser. Die Kombinationen vergleichen immer hohe Karten, d.h. 86532 schlägt 95432, ein Paar Triple ist stärker als ein Paar Four, ein Set schlägt eine Straße und eine Straße ist stärker als ein Flush.

2-7 Single Draw Lowball

Das Prinzip des Spiels 2-7 Single Draw Lowball ist das gleiche, aber Hauptunterschied Bei diesem Typ können die Teilnehmer nur einen Kartentausch durchführen. Ausführlichere Informationen zum Spiel, seinen Regeln und Kombinationen finden Sie auf unserer Website im Artikel zu den Spielregeln im 2-7-Lowball.

Wie Sie gesehen haben, sind das Spiel selbst und die Regeln für Draw Poker nicht kompliziert. Поэтому желаем вам удачи в освоении игры и успехов за столами.

Почему стоит играть в 5-карточный Дро?

Существует ряд причин, по которым эта дисциплина была одной из самых популярных направлений покера. Это простая и увлекательная игра, особенно для новичков. Разобраться с правилами того же Texas Hold’em для многих может быть гораздо сложнее, в то время как освоить правила игры в 5-Card Draw чрезвычайно просто .

Есть и тактические моменты при игре в пятикарточный Дро. Obwohl dieses Spiel zunächst sehr einfach zu sein scheint, weil es starke Hände durch Austausch sammeln muss, gibt es ein Element, die Hände von Rivalen zu lesen. Trotz der Tatsache, dass wir keine Karten sehen, sehen wir, wie viele Karten sich unser Gegner in jeder Runde ändert, und in Zukunft können wir anhand dieser Informationen erraten, welche Kombination er hat. Wir können auch versuchen, unsere Gegner in die Irre zu führen, wenn wir nicht den Betrag vom Deck nehmen, den wir wirklich brauchen.

Wie bei unbegrenztem Texas Hold'em müssen wir auch Zeit damit verbringen, die Aktionen unserer Gegner zu analysieren und eine Sequenz zu finden. Vielleicht täuscht unser Gegner gerne, oder umgekehrt, er täuscht nie. Dies sind die Informationen, die wir verwenden können.

Da es beim 5-Card Draw oft viele zufällige Spieler gibt, gibt es viele Gegner, mit denen wir Geld nehmen können, weil sie entweder die Strategie des Spiels nicht vollständig verstehen oder die Regeln von Draw Poker überhaupt nicht kennen. Viele der Low Stakes-Spiele in Online-Pokerräumen sind äußerst passiv. Die meisten Pokerspieler hinken vor dem Flop, um den Flop zu sehen, und das können wir nutzen, besonders wenn wir in Position sind.

Am Ende des Artikels können Sie sich mit anderen Poker-Toplines und deren detaillierten Regeln vertraut machen:

Pin
Send
Share
Send
Send