Hilfreiche Ratschläge

Wie kann man einem Kind beibringen, in jedem Alter ohne Tränen in der Wiege zu schlafen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn ein Kind ein Jahr alt wird, haben Sie möglicherweise sofort zwei dringende Fragen: Ist es an der Zeit, es von seiner Brust abzusetzen und einem Kind beizubringen, in seinem Bett zu schlafen?

Wenn ich bereits mehrere Artikel über Exkommunikation geschrieben habe, können Sie diese durch Suchen finden, aber ich erzähle Ihnen heute von einem getrennten Bett.

Getrennter Schlaf von der Geburt

Einerseits gibt es nichts Kompliziertes. Legen Sie das Baby einfach in die Wiege, um zu schlafen. Und jedes Mal, um nachts zu ihm aufzustehen.

Wenn Mama nachts mehrmals aufstehen will und dies ihr Wohlbefinden nicht beeinträchtigt, ist daran wahrscheinlich nichts auszusetzen. Aber wir müssen bedenken, dass die überwiegende Mehrheit der Kinder sehr oft aufwacht.

Bist du bereit für eine solche Leistung? Ich persönlich nicht. Mit meiner ältesten Tochter hatte ich zwei ganze Monate lang Angst, zusammen zu schlafen und 10 bis 20 Mal pro Nacht zu meinem Kind aufzustehen. Und irgendwann entschied sie, dass ich genug hatte. Ich fing an, das Baby neben mich zu stellen und Brüste für jedes Quietschen zu geben. Dann bekam ich genug Schlaf.

Ein gutes Video, das einem Baby das Einschlafen beibringen kann, wenn es jünger als ein Jahr ist:

Wie bringen Sie Ihrem Baby bei, getrennt von der Geburt zu schlafen?

  • Legen Sie das Baby von Anfang an in ein separates Kinderbett. Wenn Sie während des Wechsels aufwachen, versuchen Sie es immer wieder, bis Sie Erfolg haben.
  • mit jedem Schrei des Kindes in der Nacht - steh auf, nimm ihn in die Arme, beruhige ihn, lege ihn zurück in die Krippe.

Ich werde nicht über diese Methoden sprechen, wenn die Kinder allein sind, um zu weinen, und es gewohnt sind, zu schlafen, ohne aufzuwachen. Für mich sind solche Methoden inakzeptabel.

Gemeinsamer Schlaf bis 1-2 Jahre

Viele Mütter ziehen es vor, ihre Kinder bis zum Alter von 1-2 Jahren neben sich zu stellen. Dadurch müssen sie im ersten Lebensjahr, in dem die Kinder nur sporadisch schlafen, nicht ständig aufspringen.

In ein oder zwei Jahren fällt es einem Kind immer noch schwer, etwas zu erklären. Daher ist das Schema, einem Baby ein Bett beizubringen, äußerst einfach:

  • lerne in der Krippe einzuschlafen. Zuerst sitzen wir neben ihm, streicheln, lesen Bücher, singen Lieder. Dann reduzieren wir allmählich unsere Handlungen.
  • Wenn das Kind nachts aufwacht, legen wir es wieder in sein Kinderbett. Streicheln, beruhigen oder sonstwie.

Wenn das Baby tief und fest schläft, können Sie es an die gewohnte Stelle einschlafen lassen und dann ins Bett legen. Einige Kinder haben jedoch möglicherweise Angst, wenn sie an einem anderen Ort aufwachen.

Eine andere Erfahrung einer jungen Mutter:

Wenn das Baby also nur neben Ihnen einschläft, ist es am einfachsten, wenn Sie es zum ersten Mal mit ins Bett nehmen und in der Nähe liegen, bis das Kind einschläft. Wenn das Baby nachts aufwacht - kommen Sie wieder zu ihm. Und nach einer Weile - allmählich lernen, alleine einzuschlafen.

Einige Mütter in diesem Alter versuchen nicht, sicherzustellen, dass das Baby die ganze Nacht bis zum Morgen in der Krippe schläft. Und sie ließen das Baby am Morgen zu ihnen kommen und schliefen zusammen.

Gemeinsamer Schlaf bis zu 3-5 Jahren

Meiner Meinung nach ist dies die beste Option. Und das einfachste. Das Baby ist schon groß. Er ist bereit, getrennt zu schlafen. Alles kann ihm erklärt werden. Das könnte Sie interessieren. Und die Gewöhnung an das Kinderbett ist sehr oft sehr einfach.

Der erste Schritt ist, um die Krippe ein Aufsehen zu erregen. Achten Sie für einige Zeit auf das Kind, während große Kinder in ihren Betten schlafen, geben Sie Beispiele für Freunde, Figuren aus Märchen. Wählen Sie zusammen ein neues Babybett. Aber verspreche, nur zu kaufen, wenn es sehr groß ist (nach dem nächsten Geburtstag oder einem besonderen Tag, nachdem er etwas Besonderes getan hat, lernt er, bis 20 zu zählen usw.). Das heißt, im eigenen Bett zu schlafen, ist eine besondere Ehre, die höchste Belohnung. Es ist prestigeträchtig, cool, attraktiv.

In der Regel möchten Kinder im Alter von 3-5 Jahren groß sein. Und solche Ideen werden mit einem Paukenschlag wahrgenommen. Die Hauptsache ist, die Dinge nicht zu überstürzen.

Dann kaufen Sie feierlich ein Kinderbett. Wenn das Baby ohne Sie nie eingeschlafen ist, helfen Sie ihm, dort einzuschlafen. Nachts können Sie sich daran erinnern, dass er jetzt groß ist und im Bett schlafen kann. Usw. Die Arbeit ist erledigt.

Wenn das Bett schon steht, erzählen wir auch nach und nach, wie alle großen Kinder in Krippen schlafen. Wir bezweifeln, dass unser Baby schon so groß geworden ist. Aber irgendwann dürfen wir dort schlafen.

Manche Kinder können einfach etwas Gutes versprechen, wenn sie ihre Reife beweisen, indem sie 10 Tage hintereinander im Bett schlafen. Bei uns hat es problemlos geklappt.

Ich brachte meiner Tochter bei, mit 4 Jahren in ihrem Kinderbett zu schlafen. Das Bett war lang und klein genug. Manchmal lege ich meine Tochter dort unter dem Vorwand „Komm schon, du liegst im Bett und ich lese dir ein Buch / nehme eine Massage.“ Schlafen. Da ich mich aber nicht sehr kompetent verhalten habe, war die Einstellung zum Bett negativ. Nachts kehrte die Tochter immer zu uns zurück.

Als meine Tochter 4 Jahre alt war, stellte ich fest, dass sie bereit war, getrennt zu schlafen. Und da wir noch ein neues Bett kaufen mussten, beschloss ich, den nächsten Weg zu gehen.

Von Zeit zu Zeit machte ich meine Tochter darauf aufmerksam, dass ihre älteren Freunde im Bett schlafen. Sie sah ihre Betten auf einer Party. Und ich wollte dasselbe.

Kein Problem! Ich habe ihr versprochen, dass wir ein schönes Kinderbett kaufen, wenn meine Tochter lernt, selbst zu schlafen. Ansonsten - warum kaufen? Sie kaufen nur Betten für diejenigen, die selbst schlafen!

Außerdem habe ich meiner Tochter beigebracht, ohne mich einzuschlafen. Wieder schauten zuerst im Internet Bilder von Krippen. Wir haben die richtige ausgewählt, bewundert. Und ich sagte, dass Lisa dafür einschlafen muss.

Das ist alles. Seitdem schläft Lisa alleine. Kommt nie nachts zu uns. Schon 4 Monate.

Vor ein paar Jahren hatte ich Angst, ich müsste unter Tränen mit großen Schwierigkeiten lernen, getrennt zu schlafen. Ich war bereit, jede Arbeit zu erledigen. Für mich ist es besser, 4 Jahre lang ruhig zu schlafen und nur einen Monat mit Umzug zu leiden. Als von Geburt an zu springen und in der Nacht zu reiten.

Um nicht mehr schlafen zu müssen, musste ich mich nicht anstrengen. Zeigen Sie die Freunde der Tochter nur ein paar Mal auf dem Bett und versprechen Sie ein neues Bett. Was ich schon kaufen wollte.

Der jüngste Sohn hat seit seiner Geburt bei uns geschlafen. Und ich habe auch vor, einen gemeinsamen Traum für die Jahre 3-4 zu hinterlassen. Und dann fällt es ihm leicht, wie seine ältere Schwester allein zu schlafen. Und jetzt möchte er wirklich bei seiner Schwester schlafen. Aber jetzt bin ich selbst nicht bereit für eine solche Wende, da das Stillen noch nicht abgeschlossen ist. Und nachts aufstehen. Ich habe kein solches Verlangen.

Zusammen schlafen ist für mich eine Gelegenheit, nachts zu schlafen, fast nie aufzustehen. Jemand beschwert sich, dass das Schlafen so überfüllt ist. Hierzu kann ich Ihnen nur raten, ein breites Sofa zu kaufen. Anstatt Geld für Babybetten auszugeben, ist es besser, ein billiges breites Sofa zu kaufen! Günstig - um nicht jedes Mal zu weinen, wenn das Baby es beschreibt (Tag oder Nacht). Oder - mit einem Kugelschreiber zeichnen.

Durch gemeinsames Schlafen fühlt sich Ihr Baby sicher. Und Mama hilft, das Baby zu fühlen. Dies ist nur ein paar Jahre des Lebens. Welches maximal mit Wärme und Nähe zum Baby gefüllt werden kann. Wenn das Kind fertig ist, beginnt es leicht, getrennt zu schlafen. Und es wird sogar schade, dass die Kinder so schnell erwachsen werden.

Gute Videos über den gesunden Schlaf von Kindern von einem Spezialisten - schauen Sie hier.

Teilen Sie diesen Artikel in sozialen Netzwerken und abonnieren Sie Blog-Updates. Ich wünsche euch Glück!

Warum ist das Baby besser, getrennt zu schlafen

Psychologen sagen, dass ein Kind erst im Alter von 7 Jahren von seiner Mutter psychisch getrennt wird. Das Baby nimmt die Welt außerhalb seiner Mutter immer noch sehr schlecht wahr. Es ist wichtig, dass er seine eigene Stimme hört, die Berührung spürt und den vertrauten Herzschlag seiner Mutter spürt. Dies alles hilft ihm, mit der Angst umzugehen, in einer neuen unbekannten Welt zu sein.

Aber die Mutter ist weder physisch noch psychisch in der Lage, 24 Stunden am Tag mit dem Baby zusammen zu sein. Ja, und das Baby ist schädlich. Er muss lernen, allein zu sein. Dies ist notwendig für die Entwicklung seiner geistigen und körperlichen Funktionen.

Hinweis:Wenn das Baby nachts sehr besorgt über die Abwesenheit seiner Mutter ist und nicht in der Krippe schlafen möchte, müssen Sie es abholen. Dann ist es notwendig, die selbständige Erholung schrittweise ohne Gewalt von den Eltern zu lehren. Andernfalls wird zu viel für einen eigenen Traum bezahlt: das Nervensystem des Kindes.

Die Gefahren zusammen zu schlafen:

  • Verletzung des Kindes.
  • Mamas moralische und körperliche Überarbeitung.
  • Verzögerte Entwicklung der mentalen Funktionen. Das Selbst ist eine notwendige Voraussetzung für die volle geistige Entwicklung des Kindes.
  • Abkühlung der Sinne zwischen Mama und Papa. Nicht jeder Vater kann uns drei aushalten, und dies kann zusammen mit der allgemeinen Stresssituation im Haus zu einer Zunahme der Konflikte im Paar führen.

Denken Sie daran, dass es wichtig ist, einem Kind beizubringen, getrennt von seinen Eltern zu schlafen. Dies muss jedoch korrekt und rechtzeitig erfolgen. Ein einjähriges Baby, das bis zu einem Jahr ohne die Angewohnheit eines Schnullers gestillt wird, während es sich impft, Zähne schneidet und körperliche Beschwerden hat, sollte besser eingeschlafen werden, wo es möchte. In allen anderen Fällen gehen Sie langsam in den selbständigen Schlaf.

Regeln und Methoden zum Unterrichten von unabhängigem Schlaf

Es gibt viele Tricks und Geheimnisse, um diese Phase ohne Tränen und Wutanfälle zu meistern:

  1. Es ist einfach, einem Kind beizubringen, getrennt von den Eltern zu schlafen, wenn Sie dies auf der Stufe des Krankenhauses tun können. Schläft das Baby friedlich getrennt im Krankenhaus? Sie müssen ihn also nicht zu Hause in ein normales Bett schleppen - er fühlt sich ohne das gut.
  2. Eine ruhige Schwangerschaft ist eine wichtige Voraussetzung für die nervöse Gesundheit des Kindes. Schlafen Sie ausreichend lange, überarbeiten Sie nicht, vermeiden Sie nervöse Überlastungen, und das Neugeborene fühlt sich ruhig in einem separaten Bett.
  3. Der richtige Modus des Tages. Morgens aktiv, nachmittags ruhig. Obligatorischer Tagesschlaf. Dann wird das Baby am Abend müde, aber nicht überarbeitet und kann ruhig schlafen.
  4. Richtige Rituale vor dem Schlafengehen. Dies ist besonders wichtig für einige ältere Kinder. Baden, Gutenachtgeschichte, schlafen.
  5. Gewöhnen Sie sich allmählich:
    • lege dich für eine Weile neben dich, bis du einschläfst
    • Lass uns nur Hand
    • Mach etwas in der Nähe des Babys
    • Lass die Tür zum Raum offen, damit er weiß, dass du irgendwo in der Nähe bist.
  6. Es kommt vor, dass ein Neugeborenes den unabhängigen Schlaf kategorisch ablehnt, wenn die Familie unruhig ist. Die allgemeine nervöse Situation erschöpft sogar das Baby. Er wird zusätzliche Beruhigung brauchen, was ein gemeinsamer Schlaf ist.
  7. Laden Sie das Herz eines Erwachsenen aus dem Internet herunter und schalten Sie es ein, während Sie einschlafen. Kinderärzte und Psychologen sagen, dass das Schlagen des Herzens nicht schlimmer als ein Schlaflied lindert und besprüht.

Dr. Komarovsky macht die Eltern darauf aufmerksam, dass die Regeln und die allgemeine Einstellung der Familie zum Kind für die Kindererziehung wichtig sind. Das Kind ist ein Mitglied des Familiensystems, aber nicht das wichtigste. Sie müssen nicht Ihr ganzes Leben für einen Kleinen neu aufbauen. Wir müssen es in die Familie integrieren. Daher muss das Kind klar verstehen, dass es im Haus einen Lebensraum für sich selbst (das Bett) und andere (das Bett der Eltern) gibt.

Wir gewöhnen uns seit Monaten an einen eigenen Traum

Wie kann man einem neugeborenen, monatlichen, drei Monate alten Baby beibringen, alleine in einem Kinderbett zu schlafen? Einige Mütter teilen die Erfahrung eines reibungslosen Trainings nach folgendem Algorithmus:

  • Ein Baby unter 4 Monaten schläft auf der Brust seiner Mutter ein und wird in ein Kinderbett
  • im Alter von 5 bis 6 Monaten wiegt Mutter das Baby mit einem Schlaflied in den Armen,
  • 11 Monate - 1 Jahr, nur ein Lied.

Nach 7, 8, 9 und 10 Monaten hängt alles vom Zahnungsprozess ab. Das Baby kann unruhig schlafen, da es unter Zahnfleischschmerzen leidet. Verwenden Sie in solchen Fällen eine spezielle Flüssigkeit zur Schmerzlinderung. Sie wird die Schmerzen lindern und der Kleine wird ruhiger einschlafen.

Es ist wichtig zu wissen!Das Kinderbett funktioniert als Ort, an dem sie sofort einschlafen, nur wenn es nur zum Schlafen verwendet wird. Der Junge ist aufgewacht und hat ihn von dort mitgenommen. Lass ihn an anderen Orten spielen und essen. Setzen Sie das Kinderbett erst ein, wenn das Baby selbst bettfertig ist.

Mit 1,5 Jahren können und sollten Sie die Rituale des Einschlafens abwechseln. Fügen Sie ihnen ein Stofftier hinzu, ziehen Sie einen Pyjama an und lesen Sie ein Buch. In 2-3 Jahren soll der nächste Schritt gemacht werden - ein separates Bett. Wenn das Baby Angst hat, stellen Sie zuerst ein Bett neben Ihr. Möblieren Sie Ihren Umzug in Ihr eigenes Zimmer wie einen Urlaub.

Gemeinsamer Schlaf und Alter des Kindes

Die ersten drei Monate nach der Geburt ist es für ein Baby sehr nützlich, neben seiner Mutter zu schlafen. Das Baby schläft neben ihr ein und spürt ihre Wärme, und die Mutter füttert das Baby so bequem.

Allmählich macht das Baby postpartalen Stress durch, und Sie haben bereits eine reife Laktation. Milch kommt so viel, wie das Baby braucht.

Ein gemeinsamer Traum für eine stillende Mutter ist wie ein Zauberstab. Sie können nicht 10 Mal pro Nacht aufspringen, aber in einer Sekunde geben Sie dem Baby eine Brust und schlafen Sie weiter.

Die Zeit, um ein Kind ins Bett zu bringen, ist für verschiedene Familien unterschiedlich.

  • In meiner Praxis gab es Fälle, in denen mein Vater bereits im Alter von 4 Monaten befahl, das Kind mit einer willkürlichen Geste in die Krippe zu bringen er konnte sich nicht entspannen und schlafen
  • Es gab Familien, in denen das Kind bis zu 3-4 Jahren mit den Eltern geschlafen hat. Darüber hinaus wuchs das Kind sehr schlau auf, litt nicht unter Albträumen und war psychisch sehr stabil.

Daher haben die Empfehlungen, dass Sie das Kind in einem bestimmten Alter in ein separates Bett umziehen müssen, keinen guten Grund. Dies ist eine persönliche Meinung des Autors, die nicht von der Forschung gestützt wird.

Mehr oder weniger ist eine größere Anzahl von Kindern im Alter von 2 Jahren bereit, getrennt ins Bett zu gehen. Dies schreibe ich über Fälle, in denen Sie während eines gemeinsamen Schlafs genügend Schlaf bekommen und sich nicht darum kümmern, das Baby nachts zu füttern.

Wie bringt man einem einjährigen Baby das Schlafen bei?

Sie müssen nicht das Alter des Kindes betrachten, sondern das Verhalten des Babys.

Es gibt Anzeichen, auf die Sie sich konzentrieren können, wenn Sie sich für einen separaten Traum entscheiden:

  1. Sie haben mit dem Stillen aufgehört oder das Baby stillt nachts nicht mehr (lesen Sie weiter: Wie viel Zeit bleibt für das Stillen des Babys nachts? >>>),
  2. Das Kind hat nachts eine lange Schlafphase, wenn es 5-6 Stunden lang nicht aufwacht.
  3. Das Baby ist gesund und stört ihn nicht,
  4. Ein Kind kann alleine im Raum sein,
  5. Wenn ein Kind aufwacht, ruft er dich nicht zum Weinen,

Du kannst das Kind nicht selbst legen, wenn das Baby krank ist, du gibst es in den Kindergarten oder entwöhnst es, gewöhnst es an das Töpfchen oder seine Zähne sind beschnitten, und du hast ein anderes Kind.

Alles hängt von den individuellen Eigenschaften des Babys ab.

Einige Kinder können bereits im Alter von 1 Jahr separat einschlafen, und viele, sogar im Alter von vier Jahren, können nicht alleine schlafen. Und dafür gibt es Gründe.

Warum hat das Baby Angst, alleine zu schlafen?

Wenn das Baby etwas älter ist, versuchen sie, es in ein anderes Bett zu legen, in dem sich keine Eltern in der Nähe befinden. Und die meisten Kinder fangen an zu handeln. Die Hauptgründe, warum Kinder nicht alleine liegen wollen, sind, dass das Baby:

  • verstehe nicht, warum er von der Hitze seiner Mutter gerissen wird,
  • denkt, sie wurden beleidigt und auf ihn geworfen,
  • sieht Alpträume
  • Ich kann nicht alleine schlafen
  • Braucht die Anwesenheit von Mama oder Papa für eine gute Nachtruhe.

All diese Ursachen manifestieren sich in Form von Weinen, Schreien und Launen.

Wissen! Es ist nur natürlich, dass das Kind während eines gemeinsamen Schlafs sehr daran gewöhnt ist, mit seiner Mutter zu schlafen, und dass es sich nicht von Ihnen trennen möchte.

Ein weiterer Grund, warum Kinder unter 4 Jahren nicht von ihren Eltern getrennt werden möchten, ist die Angst der Kinder.

Im Alter von zwei Jahren entwickeln die Jungs aktiv ihre Fantasie, sie bekommen tagsüber viele Eindrücke, aus denen sie nachts aufwachen und weinen. Durch die Nähe zu ihren Eltern fühlen sich die Kinder beschützt und möchten nicht in einem anderen Raum schlafen.

Jedes Kind erlebt eine Zeit der Ängste in der Kindheit. Mit den Ängsten der Kinder braucht das Kind Hilfe, um fertig zu werden.

Was kann man dafür tun?

  1. Lassen Sie das Kind keine gruseligen Cartoons und keine Nachrichten über verschiedene Katastrophen, Morde und Zwischenfälle sehen.
  2. Spielen Sie abends ruhig mit Ihrem Kind,
  3. ärgere das Baby nicht mit einem Feigling,
  4. Versuchen Sie, Ausdrücke über die Dunkelheit zu vermeiden - "Es ist unheimlich dort!" oder "Gehen Sie nicht, es ist dunkel!". Es kommt vor, dass die Eltern selbst einen Ausdruck sagten und beim Kind Angst erzeugten.
  5. Außerdem empfehle ich, einen Artikel zu diesem Thema zu lesen, der auf der Website verfügbar ist: Nächtliche Ängste eines Kindes >>>.

Wenn Sie nicht mehr stillen, können Sie Ihrem Kind am schnellsten das getrennte Schlafen beibringen, indem Sie die 4-Stufen-Technik anwenden, die Sie im Seminar erhalten. So bringen Sie ein Kind in ein separates Bett? >>>

Zusätzlich zum Seminar erhalten Sie eine Bonusstunde zum Befreien eines Kindes von Kinderängsten.

Wir fangen an, das Baby daran zu hindern, Schlaf zu teilen

Sie sind wahrscheinlich daran interessiert zu lernen, wie man einem Kind beibringt, in seinem Kinderbett zu schlafen? Um Ihr Baby in einem separaten Bett zum Träumen zu bringen, müssen Sie geduldig, beharrlich und aufmerksam auf Ihr Kind sein.

  • Entfernen Sie zunächst ein Blatt der Krippe und legen Sie es in die Nähe Ihres eigenen. In dieser Situation scheint das Baby bei dir zu sein und schläft in seinem Bett,
  • Nachdem sich das Baby an das Neuland gewöhnt hat, kann das Bett immer weiter von den Eltern entfernt werden.

Aber wie bringt man einem 2-jährigen Baby bei, in einem Kinderbett zu schlafen?

Wenn das Kind älter als 2 Jahre ist, können Sie sehr gut an seinem Wunsch, unabhängig zu sein, spielen. Verwenden Sie dies, wenn Sie in ein anderes Bett umziehen, und bereiten Sie es einfach vor:

  1. Sprechen Sie unbedingt mit dem Baby und sagen Sie ihm, dass nur Babys mit ihren Eltern schlafen. Er ist bereits groß und hat ein eigenes Bett, das weint, wenn niemand darin schläft.

Это небольшой прием из сказкотерапии, который вы можете применить. Более подробно о нем я рассказываю в курсе по переводу ребенка в отдельную кроватку.

  1. Чтобы кроха не боялся, включайте в комнате ночник или настольную лампу,
  2. Выработайте определенный ритуал перед сном, который будет включать в себя, например, купание, чтение сказки и сон. Legen Sie mit dem Kind Spielzeug, singen Sie ein Wiegenlied oder hören Sie eine ruhige Melodie. Nützlicher Artikel zu diesem Thema: Rituale vor dem Zubettgehen >>>,
  3. Wechseln Sie zu Ihrem eigenen Bett, zu einem Ereignis wie einem neuen Jahr oder einem Geburtstag.
  4. Achten Sie darauf, das Kind in die Auswahl seines eigenen Nestes einzubeziehen, und lassen Sie es sich im Laden ein Bett aussuchen.
  5. Nehmen Sie zusammen mit Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter die Bettwäsche für ihr Kinderbett,
  6. Stellen Sie Ihr Lieblingsspielzeug neben das kleine und sagen Sie, dass es es nachts schützen wird.
  7. Stellen Sie sich ein Märchen vor, das Sie nachts lesen und das Ihnen magisch gute Träume beschert.

Wichtig! Wenn das Baby noch stillt, müssen Sie ihm beibringen, ohne Brust allein einzuschlafen, bevor Sie ihm das Schlafen in einem separaten Kinderbett beibringen.

Auf diese Weise kann das Kind nachts fester schlafen, nicht aufwachen und Sie können sich auch entspannen und nicht zwischen Ihrem eigenen Bett und dem Kinderbett pendeln.

Was sollen Eltern nicht tun?

  • Lass das Baby im Dunkeln
  • erschrecken
  • schreien und körperlich bestrafen
  • necken
  • zeige Weichheit und Schwäche,
  • sich vor Nachbarn und Verwandten zu schämen,
  • erzähle Horrorgeschichten für die Nacht,
  • im Bett weinen lassen, wenn das Baby besorgt ist,

Es ist notwendig, ein Kind daran zu gewöhnen, selbständig zu schlafen, da Veränderungen in großer Zahl die Psyche des Kindes verletzen können.

Seien Sie in dieser schwierigen Zeit für die ganze Familie vorsichtig und aufmerksam.

Lyudmila Sharova, Ihre Baby-Schlafberaterin.

Sie können sich über das Feedback-Formular für eine Beratung anmelden.

Wie bringt man einem Kind bei, getrennt von seiner Mutter zu schlafen?

Ich fing an, nach Informationen zu diesem Thema zu suchen, suchte viele Websites und Foren ab. Wie ich erwartet hatte, ist das Problem des gemeinsamen Schlafs weit verbreitet: Viele Mütter füttern ihre Babys nach Bedarf und bringen sie oft zum Nachtfüttern zu ihrem Bett. Und wenn sich die Kinder daran gewöhnen, im elterlichen Bett zu schlafen, versuchen die Mütter, sie davon abzusetzen.

Frage an Dr. Komarovsky: Wie entwöhne ich mich vom gemeinsamen Schlaf?

Damit das Kind schnell einschlafen und tief und fest schlafen kann, wird vielen Müttern geraten, bestimmte Rituale vor dem Schlafengehen durchzuführen. Zum Beispiel, wenn Sie Ihr Baby im Badezimmer baden, sich einen warmen Schlafanzug anziehen, sich massieren lassen, ein Buch lesen oder ein Schlaflied singen. Dieser Rat ist natürlich gut, funktioniert aber nur mit älteren Kindern, weil Sie mit ihnen verhandeln können. Aber wie verhandelt man mit einem zehn Monate alten Bootuz, wenn er weint, seine Mutter umklammert und mit aller Kraft versucht, der Krippe zu "entkommen"?

Dies ist genau die Reaktion, die ich jeden Abend bei meinem Kind beobachtete, als ich versuchte, es in ein Kinderbett zu legen. Und ich hatte Mitleid mit ihm und beschloss, ihn oder meine Psyche nicht noch einmal zu verletzen.

Ich fing an, meinem Baby beizubringen, unabhängig vom Tagesschlaf einzuschlafen. Nach dem Füttern am Morgen oder Mittag, als das Baby einzuschlafen begann, nahm ich es in meine Arme und sang ihm leise ein Wiegenlied. Als das Baby einschlief, legte ich es vorsichtig in das Kinderbett. Ich bin nicht sofort weggegangen und saß einige Zeit in der Nähe und nahm meine Hand nicht von dem Kind, so dass es das Gefühl hatte, dass seine Mutter in der Nähe war. Und erst als ich sicher war, dass mein Baby gut schläft, nahm ich meine Hand heraus und verließ leise den Raum. Wenn das Kind irgendwann aufwachte, gab ich ihm nur eine Flasche Babytee oder Kompott. Natürlich lief nicht alles reibungslos, manchmal fing er an, sich aufzuregen, aber am Ende schlief er trotzdem ein.

Mit der Zeit gewöhnte sich mein Baby daran, nicht mit mir, sondern in seinem Kinderbett aufzuwachen, und dies ließ ihn nicht mehr weinen. Aber wenn er tagsüber lernte, selbständig zu schlafen, war es immer noch problematisch, ihn abends ins Bett zu bringen. Es war schwer für mich, das Kind in meine Arme zu legen, also legte ich es neben mich. Aber sobald das Baby einzuschlafen begann, legte ich es in die Krippe. Wenn er anfing zu weinen, dann schob ich es wieder zu mir, wartete, bis er einschlief und schickte ihn wieder zur Krippe.

Eine Woche später waren meine Bemühungen endlich erfolgreich: Mein Baby wachte nachts auf, aß ein wenig und rollte sich dann auf die andere Seite und schlief ein. Ich selbst! Ich glaube, er hat sich gerade an sein Kinderbett gewöhnt, so wie er sich schon an meins gewöhnt hat. Noch lernen, selbständig einzuschlafen, und das Problem wird vollständig gelöst.

Natürlich können viele Mütter entscheiden, dass meine Methode zu loyal ist, dass das Kind sofort ins Bett gebracht werden sollte. Aber was ist, wenn das Baby sofort aufwacht und anfängt zu weinen? Ich bin sicher, dass jede Mutter ihr Baby fühlen sollte: zu wissen, wann es besser ist, das Baby in das Kinderbett zu legen und wann es sich selbst zu nehmen, wann das Baby bereit ist, alleine zu schlafen und wann es immer noch die Wärme seiner Mutter fühlen muss. Ich hatte das Gefühl, dass mein Baby bereit war, in sein eigenes Kinderbett auszuziehen, und der gesamte Prozess verlief reibungslos, ohne Tränen und Sorgen.

Das Wichtigste ist nicht, Dinge zu beschleunigen, sondern alles nach und nach zu tun. Es kann lange dauern, bis sich das Kind an sein eigenes Kinderbett gewöhnt hat. Seien Sie geduldig und das Ergebnis wird sein!

Pin
Send
Share
Send
Send