Hilfreiche Ratschläge

Heimwerkerboot, Segelboot und Papierschiff

Pin
Send
Share
Send
Send


Jeder Erwachsene interessierte sich als Kind mindestens einmal für Origami: einfache Figuren falten, zum Beispiel ein Boot oder ein Flugzeug. Mit der Zeit werden solche Fähigkeiten vergessen, und mit Ihren eigenen Kindern möchte ich ihnen eine erstaunliche Technik beibringen. Dann beginnen sich die Eltern zu überlegen, wie man ein Boot aus Papier macht: Das fertige Produkt kann ein interessantes Spielzeug oder ein Element der Inneneinrichtung sein. Der Faltprozess selbst hilft dabei, die Kreativität des Babys zu entwickeln.

Einfaches Papierboot

Das Erlernen der Kunst des Origamis sollte am einfachsten sein: Sie können ein Papierschiffchen bauen. Anfangs mag ein solcher elementarer Prozess für ein Kind schwierig erscheinen, aber im Laufe der Zeit dauert das Herausfalten eines Bootes aus dem Papier nicht länger als 2-3 Minuten. Für das Basteln benötigen Sie ein normales A4-Blatt (Sie können verschiedene Farben verwenden).

DIY Faltschema:

  • Nehmen Sie ein Blatt und falten Sie es in zwei Hälften.
  • Biegen Sie die oberen Ecken so, dass zwei Dreiecke entstehen, die sich in der Mitte berühren.
  • Die freien Unterkanten auf beiden Seiten nach oben festziehen.
  • An den Ecken sollten kleine Dreiecke sein, die nach innen gesteckt werden müssen. Das Ergebnis sollte eine große Figur sein, die aussieht wie ein Gipserhut.
  • Bringen Sie beide Ecken an der Basis des Dreiecks zusammen, um ein Quadrat zu bilden.
  • Die unteren Teile der geometrischen Form sind hochgebogen. Es zeigt sich ein kleineres Dreieck.
  • Wiederholen Sie die Ecken der neuen Figur zusammen, um wieder ein Quadrat zu bilden.
  • Nehmen Sie das entstandene Werkstück an den oberen Ecken und trennen Sie es vorsichtig, bis sich ein Boot bildet.

Es bleibt die Faltlinien gut zu bügeln, damit das Papierboot stabil wird. Das ursprüngliche und einfache Handwerk ist fertig. Sie kann eine thematische Kinderparty schmücken. Ein solches Spielzeug kann einfach mit Aufklebern dekoriert und beklebt werden.

Nachdem mehrere Boote gebaut wurden, ist es möglich, echte Bootswettbewerbe in einer mit Wasser gefüllten Badewanne zu veranstalten oder einfach den Bach runterzulassen.

DIY Papieryacht

Wenn Sie das einfachste Schwimmwerkzeug beherrschen, können Sie zu komplexeren Figuren übergehen, die auch als Grundkenntnisse in Origami gelten. Zum Beispiel können Sie eine Yacht aus ihrem Papier machen. Ein Vergnügungsboot mit einer kleinen Kabine, einem Steuerhaus und einer Pfeife wird auch bei Wasserspielen verwendet. Sie können echte Wettbewerbe veranstalten, um zu überprüfen, welches Schiff schneller fährt.

Um ein Boot zu bauen, benötigen Sie ein quadratisches Blatt Papier (20 * 20 cm) von beliebiger Farbe und Fingerspitzengefühl. Schritt für Schritt Faltschema:

  1. Falten Sie das Blatt diagonal, bügeln Sie die Falte gut und legen Sie das Papier aus. Machen Sie dasselbe mit den anderen beiden Ecken, so dass nach dem Entfalten ein Kreuz erscheint.
  2. Falten Sie eine Ecke in die Mitte, falten Sie das Papier zur Hälfte und biegen Sie dann in der Mitte erneut (Sie sollten ein Dreieck erhalten).
  3. Erweitern Sie die resultierende Tasche und drücken Sie sie nach unten, um ein Quadrat zu bilden.
  4. Biegen Sie das obere kleine Dreieck auf eine Seite. Mach dasselbe mit der anderen Hälfte. Wickeln Sie beide Figuren zusammen. Als Ergebnis sollte ein kleines Dreieck oben herauskommen. Biege es und lege es an die Biegung, so dass du eine kleinere Figur bekommst. Dies ist das Rohr des Bootes (es muss nach rechts gebogen werden).
  5. Biegen Sie das Dreieck nach links in Richtung der Mittellinie. Machen Sie dasselbe mit der rechten Seite und richten Sie das Papier gerade.
  6. Stecken Sie den linken und rechten Rand des Blattes entlang der gebildeten Falten. Wenn Sie das gemachte Design anheben, erhalten Sie einen bereits erkennbaren Teil des Bootes.
  7. Nehmen Sie die Unterseite des Blattes und falten Sie es zusammen.
  8. Drehen Sie die Figur um und falten Sie die Unterseite des Papiers erneut, sodass die Falte deutlich sichtbar ist.
  9. Falten Sie das Papier vorsichtig auseinander und drehen Sie die Falte heraus. Falten Sie die hinteren Rechtecke auf beiden Seiten zweimal nach innen.

Es bleibt, diese Teile zusammenzukleben und das verputzte Teil in eine improvisierte Tasche einzufügen. Schnelles Boot bereit zum Segeln! Auf Wunsch kann das Spielzeug mit einer Papierfahne und mit Filzstiften dekoriert werden.

Origami einfaches Boot

Der gebräuchlichste Typ ist ein gewöhnliches Origami-Papierboot. Aber auch er kann ein interessantes Abenteuer werden, wenn Sie es mit Ihrem Kind machen. Eine Meisterklasse mit Fotos und Schritt-für-Schritt-Anleitungen hilft dabei.

Tipp: Für Schiffe, die sich auf dem Wasser frei bewegen möchten, füllen Sie Papier mit einer glänzenden Oberfläche ein, dann hält das Papierschiff länger.

So basteln Sie ein einfaches Papierschiffchen:

Wir nehmen ein Blatt A4-Papier, legen es horizontal vor uns auf die Oberfläche und falten es entlang der Querlinie in zwei Hälften.

Jetzt müssen Sie beide oberen Ecken so biegen, dass sie genau in der Mitte des Blechs einen spitzen Winkel bilden. Es ist wichtig, Faltlinien gut zu unterscheiden.

Dann ist es notwendig, die untere rechteckige Kante des Papierblatts nach oben anzuheben, damit es genau entlang der Kanten der zuvor gebogenen Ecken gebogen wird.

Dieser Vorgang muss mit der verbleibenden freien Kante wiederholt werden, nur müssen Sie sich in die entgegengesetzte Richtung biegen.

Als nächstes gehen Sie zu den verbleibenden scharfen Ecken des Schiffes. Alternativ müssen Sie für jede Seite die folgenden Schritte ausführen, um ein Dreieck zu erhalten:

Wir biegen die scharfe Ecke genau entlang der Linie des erscheinenden Dreiecks und verstecken diese Spitze nach innen. Die verbleibende Ecke bedeckt diesen Teil des Dreiecks. Wiederholen Sie die Schritte für die andere Seite des Bootes.

In dem entstandenen Papierdreieck hat sich eine eigenartige Tasche gebildet, die nun geöffnet werden muss.

Außerdem müssen Sie das Fahrzeug gemäß den Anweisungen entlang der gegenüberliegenden Faltlinien falten, um ein Quadrat zu bilden.

Jetzt biegen wir die untere Ecke von diesem Quadrat nach oben und drücken sie genau entlang der oberen Ecke des Quadrats. Wir drehen das Fahrzeug um und biegen den verbleibenden freien Winkel des Quadrats auf, um wieder ein Dreieck zu bilden.

Wir begradigen noch einmal das resultierende Dreieck des zukünftigen Schiffes aus Papier.

Falte wieder entlang der gegenüberliegenden Faltlinien zu einem Quadrat.

Die oberen Ecken des Quadrats müssen vorsichtig in entgegengesetzte Richtungen gezogen werden. Aus dem Handwerk entpuppte sich ein Boot.

Es bleibt nur, den Boden und die Seiten zu begradigen - das heißt, die gesamte Struktur für eine größere Stabilität auf dem Wasser zu korrigieren.

Ein gewöhnliches Papierschiff bauen

Eine weitere einfache Möglichkeit, ein Boot mit eigenen Händen aus Papier herzustellen. Die Herstellung dieses Bootes dauert nur wenige Minuten, ein Blatt Papier, eine Schere und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung. Die Montagemethode ist sehr einfach.

So bauen Sie ein einfaches Papierboot - Boot:

Ein Quadrat sollte aus einem rechteckigen A4-Standardbogen bestehen.

Es muss horizontal gebogen werden, ein guter Umriss der Falte und das Quadrat zurück begradigen.

Dann muss sein unterer Teil gebogen und gefaltet werden, so dass die untere Begrenzung an die mittlere Falte angrenzt.

Der obere Teil des Blattes muss ebenfalls gebogen werden, damit der obere Rand entlang der Mittelfalte des Papiers liegt.

Jetzt muss die Mittelfalte in die entgegengesetzte Richtung gebogen werden, um einen Zickzack oder ein Akkordeon von vier Seiten zu erhalten.

Jetzt müssen Sie eine Seite als Buch öffnen.

Die obere freie Ecke muss so gebogen sein, dass sie entlang der Mittelfalte in der Mitte des „Buches“ liegt.

Die zweite Ecke muss ebenfalls zur Mittelfalte dieses „Buches“ gefaltet werden.

Auf der gegenüberliegenden Seite des Rechtecks ​​biegen wir die Ecken auf die gleiche Weise zur Mitte.

Danach falten wir das zukünftige Boot in zwei Hälften aus Papier.

Drehen Sie das Fahrzeug mit schmalen Ecken um und öffnen Sie das resultierende Boot.

Wir wickeln einen der scharfen Bugteile des Bootes in die Mitte, wie auf dem Foto gezeigt.

Wiederholen Sie diesen Vorgang mit dem zweiten Teil, um ein Sechseck zu erstellen.

Die oberen und unteren scharfen Ecken des Fahrzeugs müssen 0,5 cm gewickelt werden.

Wir öffnen das resultierende Boot wieder.

Jetzt ordnen wir nacheinander die Seiten so an, dass sie sich auf der einen Seite des Fahrzeugs und dann auf der anderen Seite biegen.

Falten sollten gut definiert sein, dann wird das Produkt schön aussehen.

Die letzte Phase besteht darin, das Schiff an den Stellen auszurichten, an denen das Produkt dies erfordert.

Wie macht man ein Boot mit Papiersegeln?

Sobald Sie normale Papierschiffe schnell herstellen können, möchte ich sofort herausfinden, wie Sie aus Papier etwas Komplexeres und Interessanteres machen können. Daher wird der nächste Schritt eine Meisterklasse sein, in der Sie lernen, wie man ein Segelboot aus Papier herstellt. Richtig, Sie sollten sofort reservieren, dass dieses Boot nicht auf dem Wasser schwimmen kann, es ist eher eine Dekoration oder ein schönes Lesezeichen.

So bauen Sie ein Papierboot - Segelboot:

Schneiden Sie ein Quadrat aus Blatt A4 oder nehmen Sie ein fertiges quadratisches Blatt zum Basteln. Falten Sie es diagonal in zwei Hälften, um ein Dreieck zu bilden.

Dann kehren wir um und falten das zukünftige Boot wie gewohnt in zwei Hälften aus Papier.

Das Blatt muss erneut gedehnt und zur anderen Seite hin gefaltet werden - so dass auf dem Papier offensichtliche Falten entstehen.

Wenn Sie ein Blatt Papier begradigt haben, sehen Sie ein Netz von Falten, die in Zukunft dazu beitragen werden, bei der Herstellung des Bootes schnell zu navigieren.

Als nächstes sollten Sie die Ecken dieser Quadrate, die mit Linien gezeichnet wurden und deren Falten noch leer waren, wie auf dem Foto dargestellt, in die Mitte des Blattes biegen.

Biegen Sie nun das Fahrzeug in zwei Hälften und biegen Sie es los.

Die linke freie Ecke des Papiers muss zur Mitte hin gefaltet werden, um einen offenen Umschlag zu bilden.

Die gleiche Kante muss zur Seite gebogen werden, wie auf dem Foto gezeigt.

Wir biegen den gesamten resultierenden Winkel in das zukünftige Boot.

Es sah aus wie eine Raute mit einem Segel.

Die rechte Ecke der Raute biegt sich nach oben - jetzt gibt es zwei Segel.

Die untere Ecke des Bootes muss in entgegengesetzter Richtung zur Mitte gebogen sein und das Produkt auf der Vorderseite drehen.

Jetzt ist das Boot mit den Segeln fertig, um den Innenraum zu schmücken.

So basteln Sie ein Boot aus Papier: TOP-6-Designs für Kinder und Erwachsene

  • Handarbeiten
  • So basteln Sie ein Boot aus Papier: TOP-6-Designs für Kinder und Erwachsene

Heimwerkerboote für Babys sind das beste Geschenk der Eltern, da ein Kind neben Spielzeug gemeinsame Aufmerksamkeit und elterliche Aufmerksamkeit erhält.

Damit der junge Schöpfer Erfolg hat, müssen Sie ein einfaches Modell wählen, das auf das Alter des Kindes abgestimmt ist. Es gibt viele Möglichkeiten, ein Boot aus Papier herzustellen.

Kinder fangen an, die einfachsten Modelle bereits ab dem Kindergarten hinzuzufügen, und nicht alle Erwachsenen können sich Modelle in der Grundform „Katamaran“ leisten.

DIY handgemachte Boote für Babys sind das beste Geschenk von den Eltern

Wie man aus Papier ein Boot macht: Ideen

Es gibt viele Ideen für die Herstellung von Booten in Origami-Technik. Es gibt hier:

  • Boote, in die Sie ein Segelboot einfügen können,
  • Motorboote
  • Motorschiffe
  • Schläge.

Um die einfachsten Modelle aus einem Blatt Papier zusammenzusetzen, sind keine Anweisungen erforderlich. Für die Montage komplexerer, detaillierterer Anleitungen werden benötigt. Das einfachste Design ist ein Boot. Es kann die Grundlage für die Erstellung eines Segelbootes werden.

Wie man das Boot in Etappen faltet

  1. Um ein Boot zu bauen, benötigen Sie ein rechteckiges Blatt dickes Papier.
  2. Es ist besser, ein Blatt senkrecht vor sich zu legen.
  3. Nachdem Sie die oberen Ecken genommen haben, müssen Sie sie mit den gegenüberliegenden unteren verbinden.
  4. Nachdem der obere und der untere Teil des Blatts kombiniert wurden, muss die Faltlinie sanft geglättet werden.

Im weiteren Verlauf wird es nicht mehr funktionieren. Es war also ein Werkstück für die Arbeit. Es ist notwendig, die Mitte darauf zu skizzieren. Der Rohling wird senkrecht vor Ihnen platziert. Ihre Winkel werden wie im ersten Fall kombiniert. Nachdem Sie eine zusätzliche Biegung des Werkstücks skizziert und gebügelt haben, müssen Sie es bereitstellen.

  • Jetzt musst du es mit der Hauptfalte nach oben legen.
  • Während des Vorbereitungsprozesses wurde die Phase der Markierung mehrerer Führungen des Arbeitsplatzes besonders übersehen.

    Wenn Sie die Vorderseite des Werkstücks leicht über den Boden heben, müssen Sie ein gleichschenkliges Dreieck bilden, indem Sie die Seitenelemente des gefalteten Bogens in das Werkstück einlegen, bevor Sie sie in der vorgesehenen Mitte ausrichten. Infolgedessen bildeten sich unten zwei Streifen aus unbenutztem Material.

    Die Streifen müssen zum geformten Dreieck gebogen werden. Zuerst werden die Ecken dieses Streifens, die im freien "Schwimmen" verbleiben, zur entgegengesetzten Seite gebogen, wobei die Konturen des Hauptdreiecks wiederholt werden. Drehen Sie den Rohling um und wiederholen Sie den Vorgang, der gerade mit dem zweiten Streifen ausgeführt wurde.

  • In der resultierenden Kappe müssen Sie sie öffnen und falten, damit die seitlichen Faltlinien zentral sind. Es sollte sich eine Raute ergeben.
  • Die unteren (freien) Ecken sind hochgebogen. Für den ersten müssen Sie eine Höhe auswählen.

    Wenn das Format des Notizbuchblatts als Material gewählt wurde, sollte diese Ecke 1 cm unter dem oberen Rand des Zuschnitts liegen.Für Papiergröße A-4 kann der Abstand 1,5 bis 2 cm gewählt werden.Die Linie muss sorgfältig geglättet werden. Das Werkstück wird gewendet, der Bezugspunkt der Biegung der zweiten Ecke ist der Boden des Elements auf der gegenüberliegenden Seite.

  • Auch hier müssen Sie die Seiten- und Mittellinien verschieben. Es stellte sich eine Raute mit einer "geschnittenen" Unterkante heraus.
  • Wie man ein Zweirohrboot aus Papier macht

    Die quadratische Grundform wird verwendet, um dieses schöne, unkomplizierte Gefäß herzustellen.

    1. Ein quadratisches Blatt Papier wird auf den Tisch gelegt. Für die weitere Arbeit ist es erforderlich, 8 Zeilen zu skizzieren. Dazu wird der Bogen halbiert, die Linie geglättet.
    2. Das Werkstück muss gedehnt und in zwei Hälften gefaltet werden, wobei eine Linie senkrecht zur ersten Linie gezeichnet werden muss.
    3. Nach dem erneuten Expandieren des Blatts müssen die diagonalen Arbeitslinien umrissen werden. Dazu wird der Bogen nacheinander zu einem Dreieck gefaltet. Jede Linie wird sorgfältig gebügelt. In dieser Vorbereitungsphase ist abgeschlossen.
    4. Die Falten der markierten Linien bildeten eine klare Mitte. Es ist notwendig, alle vier Ecken zu biegen. Die extremen Linien werden sorgfältig gebügelt.
    5. Das resultierende Quadrat wird gespiegelt. Seine Ecken biegen sich auch zu einem zentralen Punkt. Seitenlinien sind gebügelt.
    6. Das Quadrat dreht sich erneut. Seine Ecken sind auf die Mitte reduziert. Die Faltlinien werden geglättet. Damit ist die zweite Stufe abgeschlossen.
    7. Es bleibt ein Motorschiff zu bilden. Das letzte Mal, wenn der umgedrehte Rohling zur Hälfte in ein Dreieck gefaltet wird. Im Inneren erstreckt sich extreme Ecken. So stellte sich heraus, das Deck.
    8. Von den oben verbleibenden dreieckigen Elementen müssen Sie Rohre herstellen. Zu diesem Zweck wird von der Seite des Decks aus die Innenkante jedes der beiden dreieckigen Elemente geöffnet.

    Das Schema sieht nicht vor, sondern ein friedliches Boot mit zwei Rohren zu bauen
    Militärboot ist mit Hilfe von Filzstiften möglich.

    So bauen Sie ein Papierschiffchen zusammen: Schritt für Schritt Anleitung

    Ein Boot mit flachem Boden aus einem quadratischen Blatt dickem Papier wird auf der Basis der Grundform „Katamaran“ hergestellt. Der Papiervorbereitungsprozess umfasst den Umriss vieler Arbeitslinien. Da dieses Modell jedoch keine komplexen Elemente enthält, beginnt der Vorgang des Faltens des Kahns sofort.

    1. Ein quadratisches Blatt wird in zwei Hälften gefaltet. Die Biegelinie muss zuverlässig geglättet werden, sie dient als Richtlinie für andere Aktionen.
    2. Die Kanten des Bogens sind zur Mittellinie gebogen. Seitenlinien werden gequetscht.
    3. Das resultierende Rechteck muss das Aussehen von Süßigkeiten haben. Dazu müssen die Ecken innen gewickelt werden. Ihre Seiten sollten im rechten Winkel an die Mittellinie angrenzen.
    4. Jedes resultierende Dreieck ist die Basis für einen spitzen Winkel. Im oberen Teil sollten die dünnen Ecken auch an die Mittellinie angrenzen. Am Ende divergieren sie wie Flügel eines Flugzeugs. Zunächst werden auf einer Seite übereinstimmende Ecken gebildet, erst dann werden die gegenüberliegenden hergestellt, da die auseinanderlaufenden Enden der spitzen Dreiecke teilweise von den gegenüberliegenden überlappt werden. Diese Elemente müssen schön geformt sein.
    5. Die Fugen sind die Oberseiten der Ecken, die zur Mittellinie gebracht werden müssen, und die Kanten werden fest gedrückt.
    6. Das resultierende Kanu muss aufgenommen und auf dem Rücken zur Hälfte gebogen werden. Das Boot muss umgedreht werden. Dazu werden die allerersten aufgedrehten Elemente von der Mittellinie in verschiedene Richtungen abgelenkt.

    Nachdem das Boot gedreht wurde, muss die Form der zuletzt gefalteten Elemente mit den Fingern korrigiert werden.

    Verschiedene Papierschiffchen: Schritt für Schritt beschrieben

    Origami-Kunst unterscheidet sich darin, dass Kreativität nur Hände und Papier erfordert. Kein Bleistift oder Lineal erforderlich. Eine Schere kann einmal erforderlich sein, um einen quadratischen Rohling zu schneiden. Es sollte gerade Kanten und rechte Winkel haben.

    Die Grundform ist ein Quadrat. Vor Beginn der Arbeiten müssen mehrere Biegungen durchgeführt und die Arbeitslinien umrissen werden.

    • Das Blatt ist in zwei Hälften gefaltet. Der Knickpunkt wird sorgfältig gebügelt.
    • Das Werkstück entfaltet sich und faltet sich wieder in zwei Hälften, so dass die nächste Linie senkrecht zur ersten Linie verläuft.
    • Es bleibt die diagonale Falten zu skizzieren. Zu diesem Zweck ist das Quadrat ein Dreieck von der Ecke zur Ecke. Das Ergebnis sollte die Aufteilung eines großen Quadrats in 8 Dreiecke sein.

    Grundform - Quadrat

    Falttechnik für Segelboote:

    1. Das Blatt ist entlang einer diagonalen Linie gebogen.
    2. Innerhalb (entlang der geplanten Linien) werden die Ecken betankt. Es sollte ein Quadrat sein. Im Inneren befinden sich zwei dreieckige Doppelelemente.
    3. Die freien Ecken der oberen Quadrate werden zusammen mit der Oberseite in zwei Hälften gefaltet. Так получилась линия, к которой необходимо пригладить свободный уголок. Тоже проделывается с оборотной стороны.
    4. Открылись внутренние двойные треугольники. Левый нужно заправить внутрь.
    5. Нижняя (треугольная) часть заворачивается внутрь одного из бортиков парусника.

    Двухпалубная галера

    Die Grundform eines "Katamarans" mit einem kompletten Satz von Arbeitslinien. Sie müssen vor Montagebeginn skizziert werden.

    • Das quadratische Blatt muss in zwei Hälften gebogen und aus der Falte gebügelt werden. Eine senkrechte Linie begradigen, spiegeln und umreißen.
    • Durch Hinzufügen des Werkstücks von Ecke zu Ecke werden die diagonalen Linien markiert.
    • Nun müssen die Kanten des Quadrats an der Mittellinie ausgerichtet werden. Machen Sie dasselbe mit den beiden verbleibenden Seiten.
    • Der letzte Teil der Markierung erfolgt so: Die Ecken des Werkstücks werden in der Mitte ausgerichtet, die Kanten gebügelt.

    Die Grundform eines "Katamarans" mit einem kompletten Satz von Arbeitslinien

    So bauen Sie eine Zwei-Deck-Kombüse zusammen:

    1. Die Kanten sind an der Mittellinie ausgerichtet.
    2. Im oberen Teil (entlang der Kurven) sind Ecken ausgebildet. Während dieses Vorgangs geht die Oberseite der hinteren Papierschicht in den Rohling.
    3. Wenn Sie die Ecken zu den Seiten strecken, erhalten Sie den Anschein eines Pilzes oder den Buchstaben "T".
    4. Das Werkstück wird gedreht, ein zweites Deck wird gebildet.

    Die entstandene "Süßigkeit" muss mit offenen Scheiben in zwei Hälften gedreht werden. Die Galeere ist bereit.

    A4-Boot: rundenbasierter Origami

    Die kürzeste Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Falten eines Bootes mit einem Segel.

    1. Ein großes Quadrat wird aus einem Blatt Druckpapier im Format A-4 ausgeschnitten.
    2. Es muss diagonal gefaltet werden.
    3. Die Kanten des Dreiecks müssen auf die Mittellinie der Falte aufgebracht werden, damit ein mehrschichtiger scharfer Winkel erhalten wird.
    4. Das Werkstück wird in das ursprüngliche Dreieck geätzt. Jetzt müssen Sie die Decklinie beliebig erstellen und den unteren Teil des Werkstücks mit einem ansteigenden Winkel biegen.
    5. Das Werkstück wird gerade gerichtet. Entsprechend den gebildeten Linien muss das Boot so gedreht werden, dass die erste gebildete Ecke innen liegt. Dieses Schiff ist ziemlich stabil.

    Wie macht man ein Boot aus Papier (Video)

    Um ein Boot aus Papier zusammenzusetzen, wird nicht viel Zeit benötigt. Jedes Boot aus dickem Papier kann für einige Zeit mit Wasser in Berührung kommen. Ein schwimmendes Boot wird das Baby begeistern. Anspruchsvolle Modelle von Schwimmhilfen können eine würdige Dekoration für das Innere eines Kinderzimmers sein.

    Achtung, nur HEUTE!

    Heimwerkerboot, Segelboot und Papierschiff

    Wir kennen Papierschiffe seit Kindertagen, aber dieses einfache Spielzeug ist auch bei der jüngeren Generation beliebt.

    Die Geschichte solcher Papierprodukte ist sehr lang und kam aus der japanischen Kultur zu uns. Die Herstellung von Papierschiffchen gehört zu Japans traditioneller Kunstform, dem Origami. Dies bedeutet, dass die Ausführung der Schiffe ohne die Hilfe eines Fremdkörpers erfolgt. Alles, was benötigt wird, ist Papier, Achtsamkeit und Ausdauer.

    Es gibt eine Vielzahl von Papierschiffchen sowie Verfahren zu ihrer Herstellung. Betrachten Sie die beliebtesten von ihnen.

    Wie man ein Boot aus Papier macht

    Alle Kinder lieben es, Boote auf dem Wasser zu starten. Wenn Sie nicht wissen, wie man ein Boot aus Papier für ein Kind macht oder ein Papierboot damit machen will, hilft Ihnen unser Artikel dabei.

    Wir werden die interessantesten und einfachsten Optionen betrachten, die nur auf Papier mit der Origami-Methode möglich sind. Dazu werden Diagramme und schrittweise Anleitungen verwendet.

    Um ein einfaches Boot aus Papier mit Ihren eigenen Händen herzustellen, benötigen Sie die geringste Menge an Materialien. Oder vielmehr nur Papier. Es kann entweder farbiges Papier oder ein normales Blatt aus einem Schulheft sein.

    Einfaches Papierboot

    Bereiten Sie ein Stück Papier vor. Es ist sehr gut, wenn dies ein Blatt der Größe A4 ist - dann wird sich das Boot als groß, dicht und natürlich stabil herausstellen. So bleibt es lange Zeit über Wasser und besiegt trotzdem den Gegner.

    Die Schritte zum Erstellen eines Papierschiffchens sind wie folgt:

    Falten Sie das vorbereitete Blatt Papier in zwei Hälften. Mit der gebogenen Seite nach oben biegen Sie es wieder in zwei Hälften.

    1. Biegen Sie die oberen Ecken rechtwinklig zur Mitte.
    2. Falten Sie alle losen Kanten des Blattes auf beiden Seiten.
    3. Falten Sie alle freien Ecken vorsichtig nach innen. Sie erhalten ein Dreieck.
    4. Bringen Sie die Ecken an der Basis der Form zusammen. Dies sollte ein Quadrat ergeben.
    5. Biegen Sie die unteren Ecken des Quadrats auf beiden Seiten, sodass Sie wieder ein Dreieck erhalten.
    6. Kombiniere die Ecken an der Basis - erhalte ein Quadrat. Fassen Sie es an den oberen Ecken an und ziehen Sie es vorsichtig zur Seite, bis die Figur vollständig sichtbar ist und das Boot nicht mehr funktioniert.
    7. Glätten Sie die Seiten des Bootes, um maximale Stabilität zu gewährleisten.

    Es ist besser herauszufinden, wie man dieses Boot herstellt. Ein klares Diagramm hilft Ihnen dabei:

    Herzlichen Glückwunsch, ein einfaches Papierschiffchen ist fertig! Wenn Sie möchten, können Sie es mit Stiften, Filzstiften und Farben bemalen und sogar zusätzliche Anwendungen an den Wänden vornehmen. Und handgefertigte kleine Masten, Segel und Flaggen, die ordentlich an Bord gebracht wurden, werden mit Sicherheit den Kindern gefallen und das Boot noch besser machen. Mit so einem Papierfreund zu spielen ist ein Vergnügen!

    Zur Verdeutlichung empfehlen wir Ihnen, ein kurzes Video anzusehen, in dem der Prozess der Erstellung eines Papierschiffchens mit Ihren eigenen Händen detailliert dargestellt wird

    Machen Sie mit Ihrem Kind wunderbare Papierumschläge. Eine Anleitung finden Sie hier. Dies kann ein tolles Geschenk für Ihre Freunde und Familie sein.

    Der Prozess der Erstellung eines Zweirohrboots ist nicht so kompliziert, wie es scheinen mag. Sie benötigen wieder ein vertrautes Blatt Papier und eine zusätzliche Werkzeugschere.

    Also, um ein Zweirohrboot zu bauen, braucht man:

    • Drehen Sie das Werkstück um und biegen Sie die Ecken wieder zur Mitte.
    • Drehen Sie das Quadrat um und richten Sie die Ecken gerade aus. Machen Sie dasselbe mit der Ecke gegenüber der ausgewählten Ecke. Als Ergebnis sollten Sie zwei Rechtecke erhalten.
    • Heben Sie alle anderen Ecken der Figur ein wenig an und richten Sie die Rechtecke aneinander aus. Achten Sie darauf, dass alles glatt ist.
    • Drücken Sie vorsichtig auf das Karma des Bootes.
    • Machen Sie dasselbe mit der zweiten Seite.
    • Nach einfachen Eingriffen steht Ihnen ein Zweirohr-Papierschiffchen zur Verfügung, das kriegerisch aussieht und sehr stabil ist.

    Sie können sich auch anhand des Videos mit dem Vorgang vertraut machen:

    Erster Weg

    1. Ein quadratisches Blatt Papier (es ist einfach, es aus einem rechteckigen Blatt zu formen, indem Sie eine der Ecken biegen und den Überstand abschneiden) muss entlang der Mittelachse und der Diagonalen so gebogen werden, dass 16 kleine Quadrate entstehen.
    2. Biegen Sie alle vier Ecken des Quadrats zur Mitte und kombinieren Sie dann die beiden Kanten des Werkstücks miteinander und mit der Mitte.
    3. Ein ähnliches Verfahren mit allen Winkeln zu tun. Drehen Sie das Werkstück um und biegen Sie es diagonal zur Hälfte.
    4. Verbinden Sie die kleinen Dreiecke auf der rechten Seite der Figur. Sie erscheinen in Form eines Segels.

    Zweiter Weg

    Diese Methode ist traditionell für die Japaner. Um es zu implementieren, benötigen Sie:

    1. Nehmen Sie ein quadratisches Blatt Papier und biegen Sie es diagonal.
    2. Die beiden Ecken entlang der Mittellinie biegen sich ebenfalls leicht.
    3. Als nächstes müssen Sie die untere Ecke biegen und mit der oberen kombinieren, um eine horizontale Linie zu bilden.
    4. Die beiden Seiten entlang der axialen Vertikalen biegen sich ebenfalls.
    5. Biegen Sie die Seite vorsichtig mit einem stumpfen Winkel und in einem Winkel von 90 Grad zum horizontalen Bogen.
    6. Biegen Sie die senkrechte Folie zur Erhöhung der Überzeugungskraft leicht an den Seiten.

    Japanisches Schiff - ein Segelboot ist fertig! Normalerweise ist es ratsam, ein Segelboot aus farbigem Papier herzustellen, weil es so viel heller und schöner ist. Vergessen Sie nicht, es nach eigenem Ermessen zu bemalen und zu dekorieren sowie ein paar weitere solche Produkte herzustellen. Je größer sie sind, desto interessanter ist der Prozess, ein Papierboot zu bauen - ein Segelboot wird im nächsten Video gezeigt

    Papierboot Boot

    Das Bootsbauschema ist ebenfalls einfach und dauert nur wenige Minuten. Sie brauchen nur Geduld, Genauigkeit und Aufmerksamkeit. Um ein Boot aus Papier herzustellen, brauchen Sie nur sehr wenig Zeit und Mühe. A4-Bogen erst längs und dann quer halbieren. Achten Sie genau darauf, dass die geschlossenen Kanten oben liegen: Im nächsten Schritt müssen Sie mit Ecken arbeiten - die oberen müssen zur Mittellinie gebogen werden, und die oberen und unteren Kanten, die gerade offen sind, müssen gebogen werden. Sobald Sie dies tun, befindet sich ein Quadrat vor Ihnen, dessen untere Ecken offen sind. Biegen Sie nun die vordere und hintere Ecke nach oben und machen Sie aus dem resultierenden Dreieck wieder ein Quadrat. Ziehen Sie nun langsam die Enden der oberen Ecken des Quadrats in verschiedene Richtungen, und es erscheint ein echtes Papierboot vor Ihnen. Die traditionelle Art, ein Boot herzustellen, ist im Video zu sehen: Also haben wir herausgefunden, wie man Papierboote macht. Eine Vielzahl von Booten herzustellen ist überhaupt nicht schwierig, sondern macht Spaß und ist angenehm. Bewaffnen Sie sich deshalb kühn mit Papier, Farben und Stiften, verbinden Sie Ihre Kinder mit diesem faszinierenden Prozess, haben Sie Spaß und erinnern Sie sich an die unbeschwerte Kindheit, den Frühling, die Bäche und die süßen Momente des Starts Ihrer Papierarmee. Hab eine gute Zeit!

    Wie man aus Papier ein Boot macht

    Hobbys 23. Juni 2014

    Papierschiffe waren schon immer ein Lieblingsspielzeug vieler Kinder, besonders im Frühling, wenn der Schnee schmilzt und lustige Bäche zu rinnen beginnen. Ein wunderschönes Boot kann jedoch ein tolles Souvenir und sogar ein Geschenk sein. Also, wie macht man ein Boot aus Papier?

    Ein Papierschiff kann auf verschiedene Arten hergestellt werden. Vielleicht ist es am einfachsten, eine Vorlage selbst zu erhalten oder zu zeichnen, sie aus Pappe auszuschneiden und nach dem Malen mit normalem Papierklebstoff zu verkleben.

    Der zweite Weg besteht darin, ein elegantes Boot abzulegen, das sich an den Prinzipien der alten japanischen Kunst orientiert und weltweit immer beliebter wird.

    Origami ermöglicht es, interessante, vielfältige Modelle zu minimalen Materialkosten herzustellen.

    Ein Papierschiff ohne Segel: Loslegen

    Also, wie macht man ein Boot aus Papier? Zuerst müssen Sie ein normales Stück Papier nehmen. Geeignet für Querformat und A4. Das Blatt wird auf eine ebene Fläche gelegt und in zwei Längenhälften gebogen. Jetzt müssen Sie es noch einmal biegen und dann alles biegen. Dies geschieht, um Linien für die Falten zu bilden.

    Der nächste Schritt besteht darin, die oberen Ecken des Blatts zu einer Linie in der Mitte zu biegen und dann von der Vorderseite und von der Rückseite aus die unteren Kanten zur Hälfte nach oben zu biegen. In diesem Fall ist es möglich, die Ecken an der Unterseite des Bogens von beiden Seiten nach innen deutlich um 90 Grad nach oben zu biegen. Und dann werden die restlichen Unterkanten zum Ende gebogen.

    Es ergibt sich ein gleichmäßiges Dreieck.

    Herunterfahren

    Wie macht man ein Boot aus Papier, wenn alle oben genannten Dinge bereits erledigt sind? Nun beginnt der schwierigste Teil. Sie müssen das Dreieck in der Mitte nehmen und das Modell vorsichtig dehnen, wobei Sie versuchen, nirgendwo etwas zu zerreißen.

    Es stellte sich heraus, dass es ein Quadrat war. Nun wird die Unterkante hochgebogen und das Modell wieder über die Mitte hinaus gespannt. Es bleibt nur die Unterkante zu biegen.

    Alles - ein leichtes Boot ohne Segel ist fertig, Sie können mit dem Spielen beginnen.

    Boot mit Segel: Vorbereitung

    Und wie macht man ein Boot aus Papier, wenn man es mit einem Segel ausstatten will? Hier gibt es nichts besonders Kompliziertes. Nehmen Sie ein quadratisches Blatt Papier, farbig oder weiß.

    Die Ecken müssen zueinander gebogen und dann so gebogen werden, dass Faltenlinien das Papier kreuzen.

    Danach wird das Blatt noch zweimal gebogen - vertikal und horizontal, um zwei weitere Linien zu erstellen. Zum selben Zweck müssen die Biegungen in allen Ecken ausgeführt werden (dh, alle Ecken müssen zur Mitte des Blatts gefaltet werden, um ein Quadrat zu erstellen, und dann werden die Biegungen aufgehoben). .

    Der Großteil der Arbeit

    Zuerst werden die rechte und dann die linke Blatthälfte vertikal in der Mitte gestapelt. Nun wird der untere Teil aus der oberen Hälfte genauso gebogen.

    Der nächste Schritt, der für viele Origami-Anfänger schwierig erscheint, besteht darin, die Ecken auf beiden Seiten herauszuziehen. Das war's - das Layout des zukünftigen Bootes kann aufgedeckt werden. Das resultierende Modell wird sorgfältig diagonal gebogen.

    Die untere Ecke muss angehoben und fixiert werden. Alles - ein schönes Boot ist fertig. Sie können den Rumpf in einer Farbe, das Segel in einer anderen Farbe bemalen und mit dem Spielen beginnen.

    Eine andere Bootsoption

    Viele wollen lernen, wie man ein Boot aus Papier macht. Das Schema ist recht einfach, Sie müssen nur ein paar Mal üben. Es wird also dasselbe Blatt Papier in Form eines Quadrats genommen. Zuerst biegt es sich nach unten, dann mit beiden Hälften in der Mitte. Nichts aufbiegen.

    Jetzt müssen Sie auf jeder Seite des Bootes die Ecken in die Mitte biegen und dann die neuen Ecken in der Mitte des Bootes in zwei Hälften biegen. Die letzte Biegung - die Ecken in der Mitte sind nach innen gebogen. Es bleibt nur die Kanten des Bootes zu begradigen, um ein fertiges Modell zu erhalten.

    Nachdem Sie herausgefunden haben, wie sich die verschiedenen Origami-Figuren stapeln, können Sie ganz einfach alles kreieren, was Sie wollen. Wie macht man zum Beispiel ein U-Boot aus Papier? Natürlich nach den gleichen Regeln wie beim Falzen eines normalen Papierbogens.

    Kinder mit Begeisterung verwenden die resultierenden Figuren in Spielen.

    Papier ist seit vielen Jahrhunderten traditionell das Material für eine Vielzahl von Handarbeiten. Dies gilt insbesondere für alle Arten von Kartons, die als Geschenkverpackung oder zur Aufbewahrung kleiner Gegenstände verwendet werden.

    Zuhause und Familie
    Leuchtarmbänder sind ein wesentlicher Bestandteil eines hellen Urlaubs

    Leuchtarmbänder werden in Form von Sticks verkauft. Der Vorteil dieser Schmuckstücke ist, dass sie keine Batterien benötigen, sondern nur angelegt werden und ins Dunkle gehen müssen.

    Wohnkomfort
    Wie man aus Papier einen Schädel macht: Wir machen es selbst

    Papier ist ein ausgezeichnetes Material für Kreativität. Mit seiner Hilfe entstehen heute echte Kunstwerke. Wir werden klein anfangen - wir werden einen Papierschädel machen. So ein kleines Ding kann sich als nützlich erweisen, um ein Interieur zu dekorieren.

    Wohnkomfort
    Wie macht man ein Schloss aus Papier, das jedem gefällt?

    Heute wird in den Läden ein riesiges Sortiment an Spielzeug präsentiert, das aber…

    Wohnkomfort
    Wie man aus Papier eine Katze macht: Anleitung mit Bildern

    Katzen sind schädliche und launische Tiere, aber gleichzeitig liebevoll und gehorsam. Die Kunst des Origamis ist eine faszinierende und interessante Tätigkeit. In diesem Artikel wird schrittweise beschrieben, wie Papier hergestellt wird ...

    Wohnkomfort
    DIY Metallunterstände - die Grundlagen

    Viele Leute installieren Markisen an ihren Standorten. Und das ist nicht verwunderlich, denn mit ihrer Hilfe können Sie sich vor schlechtem und regnerischem Wetter sowie vor der sengenden Sonne verstecken.

    Reisen
    Multivisa nach Spanien ist eine großartige Lösung für Geschäftsleute und Immobilienbesitzer

    Unsere Landsleute haben sich lange in dieses südländische Land verliebt - entweder wegen des etwas chaotischen Lebensstils der Spanier oder wegen des wunderbaren Klimas oder wegen der Offenheit und Emotionalität ...

    Liebhabereien
    Wie man aus Papier eine Brille macht. Detaillierte Anleitung

    Origami-Kunst ermöglicht es Ihnen, eine Vielzahl von Dingen aus Papier herzustellen, von Früchten bis hin zu Fahrzeugen, die mit erstaunlicher Genauigkeit hergestellt wurden. Im Folgenden werden wir über so etwas Notwendiges sprechen wie ...

    Liebhabereien
    Wie man aus Papier einen Hai macht - ausführliche Beschreibung

    Heute werden wir Ihnen erklären, wie man aus Papier einen Hai macht. Das Layout dieses Tieres ist von mittlerem Schwierigkeitsgrad. Dieses Thema wird besonders für Menschen interessant sein, die das Meer und ungewöhnliche Arten von Origami lieben. Von den vielen ...

    Liebhabereien
    Wie macht man eine Granate aus Papier - die wichtigsten Möglichkeiten

    Papier hat seit jeher viele Menschen angezogen, denen Handarbeiten nicht gleichgültig sind. Die Zusammenarbeit mit ihr entwickelt Logik, Denken und öffnet verschiedene Fähigkeiten in einer Person. Von besonderem Interesse sind Kunsthandwerk zu militärischen Themen. ...

    In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein Boot aus Papier herstellen. Dies ist eine großartige Idee, um mit Ihrem Kind abzuhängen. Eine solche Tätigkeit ist nicht nur interessant, sondern auch nützlich.

    Während Ihrer kreativen Arbeit wird Ihr Kind ruhiger und fleißiger, und dies ist eine sehr notwendige Fähigkeit, die es in Zukunft definitiv brauchen wird. Er wird die Feinmotorik der Hände, des Denkens und der Vorstellungskraft entwickeln.

    Daher werden wir Optionen für die Erstellung solcher Handwerke in Betracht ziehen, damit Sie bestimmen können, wie ein Boot hergestellt und dekoriert werden soll.

    Papierboot

    Um ein Boot zu erstellen, benötigen Sie ein Minimum an notwendigen Gegenständen. Es ist jedoch besser, sie im Voraus vorzubereiten, damit alles, was Sie brauchen, zur Hand ist. Unter diesen Dingen:

    • A4-Papier oder Bögen mit farbigem Papier.
    • Lineal.
    • Kleber, Buntstifte und Filzstifte können ebenfalls erforderlich sein.

    Meisterkurs zum Basteln eines Bootes aus Papier mit eigenen Händen:

    1. Falten Sie ein normales Blatt A4 oder farbiges Papier horizontal und vertikal in zwei Hälften und falten Sie es dann auseinander. Es ist notwendig, dass Streifen darauf aufgedruckt sind.
    2. Von den oberen Rändern müssen Sie eine Seite machen. Falten Sie dazu die Linien in der Mitte. Jede Seite muss symmetrisch zur anderen sein.
    3. Eine der Kanten muss nach innen gedreht werden, danach sollte das Blatt zur anderen Seite gedreht und die gleichen Schritte mit wiederholt werden

      Doppelrohrdampfer

      Das Faltschema für Papierschiffe ist vielleicht das komplizierteste. Sie müssen die Anweisungen genau befolgen, damit die Abbildung glatt und realistisch aussieht. Für die Herstellung von Kunsthandwerk benötigen Sie ein quadratisches Blatt Papier, und für die Dekoration der Schwimmmittel können Sie Bleistifte, Filzstifte und Aufkleber im Marinethema verwenden. Dank des Originalgemäldes ist das Produkt exklusiv.

      Wie man einen Dampfer aus Papier macht, Schritt für Schritt Anleitung:

      1. Falten Sie das Blatt diagonal, biegen Sie es ab und wiederholen Sie den Vorgang mit der anderen Seite, sodass der Mittelpunkt gut sichtbar ist.
      2. Согните края бумаги к центру таким образом, чтобы образовался квадратный конвертик.
      3. Переверните лист и снова загните уголки к центральной точке. Должен получиться идентичный конверт меньшего размера.
      4. Еще раз переверните листок, проделайте ту же процедуру с углами.
      5. Nach dem Biegen der Kanten folgt eine dritte Umdrehung. Sie sollten ein Quadrat mit acht Dreiecken und der gleichen Anzahl von Biegungen erhalten.
      6. Jetzt müssen Sie die Rohre formen. Falten Sie dazu die unteren und oberen Taschen in Form eines Dreiecks. Glätten Sie die Falten vorsichtig, damit die Figuren eine rechteckige Form erhalten.
      7. Bauen Sie das Schiff zusammen. Biegen Sie das Werkstück, indem Sie die beiden verbleibenden Taschen halbieren. Das Ergebnis sollte Futter und Nasendampfer sein.

      Es bleibt, um alle Elemente richtig zu begradigen, damit die Figur stabil wird und die Rohre realistisch gerundet werden. Der Papierdampfer ist bereit und kann eine lange Reise unternehmen.

      DIY Dekoration

      Das zusammengebaute Boot muss mit Aufklebern verziert oder verklebt werden. Solch ein Spielzeug wird lebendiger aussehen. Hier einige interessante Ideen, wie man ein Papierschiff realistisch macht:

      • Wellen aus Cyan oder Blau gefärbtem Papier. Um einen echten Ozean zu schaffen, müssen Sie mehrere Streifen ausschneiden, die zu einem Ring zusammenkleben. In der Mitte befindet sich ein Boot, das in einem Regal großartig aussehen wird.
      • Watte oder synthetischer Winterizer, um den Rauch von Dampfpfeifen zu simulieren, tragen dazu bei, das Gefühl eines schwimmenden Liners zu erzeugen.
      • Aufkleber in Form eines Ankers, Rettungsring, Sterne.
      • Der Name des Schiffes, geschrieben mit Filzstiften oder Bleistiften an der Seite des Schiffes.

      Solch eine faszinierende Lektion wird definitiv jedes Kind ansprechen und dabei helfen, das kreative Potenzial und die Vorstellungskraft des Kindes zu entwickeln. Leider kann ein Papierschiffchen als Spielelement nicht lange genutzt werden. Nach der ersten Nässe gehen der Dampfer und die Yacht einfach auf den Grund. Um das Design zu verstärken, können Sie Wachs oder Nagellack verwenden.

      Ein voluminöses Gefäß, das mit Ihren eigenen Händen hergestellt und dekoriert wurde, ist ein ausgezeichnetes Geschenk für Vater, Onkel oder Großvater zum Geburtstag, Jubiläum, 23. Februar, 9. Mai. Nach einem hellen Design des Originalhandwerks kann es für die Inneneinrichtung eines Kinderzimmers verwendet werden.

      Wie macht man ein Boot aus Papier?

      Nehmen Sie ein Blatt Querformat.

      Falten Sie es genau in der Mitte.

      Markieren Sie die Mitte auf der Falte. Nehmen Sie das Blatt an der oberen Ecke und biegen Sie es von der markierten Mitte diagonal, so dass die Falte vertikal liegt.

      Machen Sie dasselbe mit der anderen Seite. Sie sollten ein Werkstück mit einer scharfen Spitze erhalten. Falten Sie die freie Unterseite des Blattes auf beiden Seiten nach oben.

      Nehmen Sie das Werkstück von beiden Seiten in der Mitte von unten und ziehen Sie es in verschiedene Richtungen.

      Glätten Sie Ihre Hand, um ein so kleines Quadrat zu machen.

      Biegen Sie die unteren Ecken auf beiden Seiten nach oben.

      Nun ziehen Sie das Fahrzeug über diese Ecken zu den Seiten.

      Sie werden ein flaches Boot bekommen.

      Sie müssen es nur begradigen, um es zu stabilisieren.

      Wie macht man ein Boot aus Papier?

      Falten Sie das Landschaftsblatt diagonal.

      Schneiden Sie die überschüssige Kante ab, um ein Quadrat zu bilden. Verbinden Sie und zwei andere gegenüberliegende Ecken. Erweitern Sie das Blatt.

      Verbinden Sie jede Ecke mit der Mitte.

      Stellen Sie sicher, dass sich das Werkstück nicht verzieht.

      Drehen Sie das Blatt um. Falten Sie es erneut und richten Sie die Ecken mit der Mitte aus.

      Dein Quadrat ist kleiner geworden.

      Drehen Sie das Werkstück erneut um und biegen Sie die Ecken auf die gleiche Weise wie die ersten beiden Male.

      Sie haben vier kleine Quadrate mit Schnitten oben.

      Spreizen Sie zwei gegenüberliegende Quadrate, indem Sie Ihren Finger vorsichtig in das Loch stecken und ihm eine rechteckige Form geben.

      Nehmen Sie die inneren Ecken von zwei anderen gegenüberliegenden Quadraten und ziehen Sie vorsichtig in beide Richtungen. Die beiden zuvor erstellten Rechtecke werden verbunden. Das Boot stellte sich heraus.

      Wie Sie sehen, fällt das Boot mehr aus.

      Wenn Sie ein Boot in der gleichen Größe wie das Boot herstellen möchten, machen Sie es von der Hälfte des Albumblatts.

      Wenn Sie etwas komplizierter machen möchten, versuchen Sie, eine Blume aus Papier zu machen. Und jetzt, um dem Baby endlose Freude zu bereiten, gießen Sie warmes Wasser in das Becken, senken Sie das Boot und das Boot vorsichtig auf die Oberfläche und lassen Sie das Kind sich vorstellen, dass es ein echter Kapitän ist!

      Pin
      Send
      Share
      Send
      Send