Hilfreiche Ratschläge

So putzen Sie Ihre Zähne nach dem Entfernen

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Co-Autor dieses Artikels ist Ken Miyazato, DDS. Dr. Miyazato ist Zahnarzt am Santa Clara Valley Medical Center in Kalifornien. Er absolvierte die Residency am Lutheran Medical Center im Jahr 2014.

In diesem Artikel werden 33 Quellen verwendet. Eine Liste dieser Quellen finden Sie unten auf der Seite.

Nach der Entfernung des Weisheitszahns ist eine vollständige und schnelle Genesung nach der Operation erforderlich. Wenn Sie Ihre Zähne und Ihre Mundhöhle nicht gründlich putzen, kann es zu einer Infektion oder Entzündung kommen, die als Alveolar-Osteomyelitis bezeichnet wird. Osteomyelitis tritt in etwa 20% der Fälle auf, in denen die unteren Weisheitszähne entfernt wurden. Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Eine gründliche Mundpflege ist mindestens eine Woche nach der Zahnextraktion erforderlich. Sie müssen nur ein paar einfache Schritte ausführen, ein wenig Zeit und Mühe.

Kann ich meine Zähne sofort nach der Entfernung putzen?

Nach der Zahnextraktion wird vom Zahnarzt in der Regel ein mehrmals gefalteter Verband angelegt. Normalerweise muss es nach 15-30 Minuten ausgespuckt werden. Wenn der Verband länger aufbewahrt werden muss, wird Sie der Arzt auf jeden Fall benachrichtigen.

Nach der Zahnextraktion sollte die Blutung entweder sofort oder nach einem, höchstens zwei Tagen aufhören. Vorausgesetzt jedoch, dass eine sehr kleine Menge Blut aus dem Loch freigesetzt wird.

Wenn mehr als zwei Tage vergangen sind und immer noch Blut austritt, wenden Sie sich sofort an einen Arzt.

Kommentar des Lesers:

Das Entfernen eines Zahns ist der gleiche Vorgang wie alle anderen, die in der Mundhöhle durchgeführt werden. Nach jedem von ihnen empfiehlt ein guter Zahnarzt immer, den Mund mit Chlorhexidin zu spülen. Die Lösung wird im Mund aufgefangen, vorsichtig durch Kippen des Kopfes in den Mund gegeben und dann ohne Kraftaufwand aus dem Mund in die Spüle fließen gelassen (Sie können nicht ausspülen). Tun Sie dies nach jeder Mahlzeit. Als eine ähnliche Geschichte in meinem Leben passierte, erlaubte mir der Arzt, meine Zähne vom ersten Tag an zu putzen, aber nicht die Weichteile zu berühren, in denen sich die Wunde nach dem extrahierten Zahn befindet. Sie kommentierte es so: Warum hast du deine Zähne auch nur für einen Tag schmutzig gelassen, du musst sie weiter putzen. Sie empfahl auch in den ersten Tagen nach der Zahnextraktion, keine Getränke durch einen Strohhalm zu trinken und wenn sie heiß sind (dies gilt für Lebensmittel). Gegebenenfalls durfte sie auch Schmerzmittel trinken.

So reinigen Sie die Mundhöhle in den ersten beiden Tagen

Am ersten Tag wird empfohlen, die Zähne nicht zu putzen. Denn am ersten Tag bildet sich aus dem Blut, das aus der Wunde fließt, ein Gerinnsel. Er ist es, der das Loch vor einer Infektion schützt, bis die Zahnfleischränder die Wunde vollständig bedecken. Daher müssen Sie Ihren Mund nicht intensiv ausspülen oder mit Fremdkörpern im Loch herumstochern. Versuchen Sie, keine festen Lebensmittel zu sich zu nehmen. Wenn Sie kauen, tun Sie dies auf der Seite der Zähne, die nicht operiert werden muss.

Nach einem Tag können Sie Ihren Mund mit einer schwachen Salzlösung ausspülen (eine Prise Salz in einem Glas warmem Wasser reicht aus). Und Sie geben einfach die Lösung in den Mund und neigen abwechselnd den Kopf von einer Seite zur anderen. Dann beugen Sie sich zum Waschbecken und lassen Sie das Wasser aus Ihrem Mund fließen. Tun Sie dies nach jeder Mahlzeit.

Zwei Tage nach der Zahnextraktion können sie bereits gereinigt werden, aber wieder unter Umgehung des Lochs, um die ordnungsgemäße Wundheilung nicht zu beeinträchtigen.

So putzen Sie Ihre Zähne nach dem Zahnextrahieren

Reinigen Sie zusätzlich zum regelmäßigen Bürsten die Zunge und den Zahnzwischenraum mit Zahnseide. Wenn Sie sich ein Leben ohne Spülung nicht vorstellen können, versuchen Sie es in der ersten Woche nach der Zahnextraktion mit minimaler Pulsation.

Denken Sie daran, dass es wichtig ist, den Mund zu halten, wenn auch nicht perfekt, aber sauber. Da die Infektion mit unangenehmen Folgen behaftet ist, bis hin zur Blutentzündung.

Wenn ein Weisheitszahn entfernt wird

Nach dem Entfernen des Weisheitszahns müssen Sie sorgfältig über die Mundhygiene nachdenken. Denn Weisheitszähne sind in der "Umarmung" von Weichteilen, die sehr reichlich mit Blut versorgt sind. Daher ist im Falle einer Infektion eine vorübergehende Entwicklung des Abszesses möglich, und es kann durchaus realistisch tödlich sein.

Vielleicht funktioniert ein Weisheitszahn mit einem Wattestäbchen oder Mulltupfer nicht. Wechseln Sie ihn daher alle 30 Minuten. Dies muss jedoch unbedingt vom Arzt mitgeteilt werden.

  1. Am ersten Tag - Mund nicht ausspülen, Zähne nicht putzen.
  2. Am zweiten Tag können Sie eine schwache Kochsalzlösung in den Mund geben und den Kopf schütteln.
  3. Mit einer Bürste und Zahnpasta reinigen wir die Mundhöhle, nachdem wir den Weisheitszahn erst am dritten Tag entfernt haben. Versuchen Sie erneut, intensives Spülen zu vermeiden.
  4. Der Bewässerungsapparat sollte für eine Woche aufgegeben werden.

Die Notwendigkeit des Putzens nach der Zahnextraktion

Beachten Sie! Nach dem Entfernungsvorgang bildet sich anstelle des Schneidezahns oder Backenzahns eine Wunde, die blutet und keinen Schutz gegen das Eindringen pathogener Bakterien bietet.

Mikroorganismen, die in eine offene Wunde eindringen, können:

  • infizieren Sie es und verursachen Sie Eiterung und lokale Entzündung,
  • sich im ganzen Körper ausbreiten, was zu Komplikationen führt - bis hin zu Mittelohrentzündung oder Meningitis.

Daher ist es in den ersten Tagen notwendig, die Sauberkeit sorgfältig zu überwachen und gesunde Mikroflora Mundhöhle.

Besonders vorsichtig sollte man in den ersten Tagen nach der Operation sein, bis die Wunde anfänglich verspannt ist.

Wann kann ich nach dem Entfernen reinigen?

Anstelle einer offenen Wunde in der Klinik Der Arzt wird einen Hygienetupfer platzieren. Nach der Rückkehr aus dem Krankenhaus Dieser Tupfer muss sofort durch ein neues ersetzt werden.

Denken Sie daran! Für die Herstellung können Sie sterile Watte oder einen Verband (in Apotheken erhältlich) verwenden.

Ein Verband oder Wattebausch, der bereits seit mehreren Wochen geöffnet ist, kann nicht verwendet werden - sie können infiziert werden.

Ein sauberer kleiner Tupfer sollte wie eine neue Füllung leicht gebissen werden, um die Wunde festzuklemmen.

Ziehen Sie den Stecker jede Stunde vorsichtig heraus. und beurteilen Sie den Zustand des Zahnfleisches.

Das Blut sollte nach maximal 4 Stunden nicht mehr fließen nach der Operation.

Wenn die Blutung plötzlich anhält, müssen Sie zum Arzt zurückkehren.

In den ersten 24 Stunden bildet sich ein Blutgerinnsel auf der Wunde - es wird für die normale Heilung des Zahnfleisches benötigt.

Das Gerinnsel verhindert auch das Eindringen von Krankheitserregern in die Wunde.

Wann kann ich putzen? Die Wunde ziehen lassen und das Zahnfleisch nicht verletzen - Am ersten Tag nach der Operation sollten Sie nicht unbedingt Ihre Zähne putzen oder Paste und Puder verwenden.

Am zweiten Tag können Sie Ihre Zähne sehr sanft mit einer weichen Bürste putzen, am vierten -kehren Sie zu Ihrer gewohnten Pflege zurück hinter der Mundhöhle.

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Das Entfernen eines Weisheitszahns erfordert eine sorgfältigere Hygienekontrolle.

Dies erklärt sich dadurch, dass Entzündungen sehr unangenehme Folgen haben können - bis hin zu Entzündungen der Hirnhäute.

Deshalb Nach dem Eingriff müssen Sie:

  • Tupfer alle 30-45 MinutenBeurteilung des Wundzustands,
  • nach stillung der blutung auf keinen fall Berühren Sie nicht das resultierende Gerinnsel.
    Auch können Sie Ihren Mund nicht mit aktiven Bewegungen ausspülen.
    Gleichzeitig ist es wichtig zu verhindern, dass Krümel und traumatische Nahrungsmittel in die Höhle gelangen.
  • tauschen Sie die Zahnbürste gegen die weichste aus und benutze es
  • Putzen Sie Ihre Zähne frühestens drei Tage nach dem Eingriff, indem Sie die Wunde sanft auf das Zahnfleisch auftragen.
  • in vier bis fünf Tagenje nach Heilungsverlauf gründliche Mundhygiene beginnenohne eine steife Bürste anzuwenden.

Wichtig! In einigen Fällen verschreibt der Zahnarzt drei aufeinanderfolgende Tage nach der Operation Antibiotika in Form von Tabletten, um Entzündungen nach dem Entfernen eines Weisheitszahns zu verhindern.

Nach dem Entfernen eines normalen Zahnes

Die ersten drei Tage Nach der Operation ist es ab dem ersten Tag notwendig Spülen Sie Ihren Mund mit Chlorhexidine Dental Solution.

Und spülen Sie nicht aktiv aus, sondern rollen Sie die Flüssigkeit einfach vorsichtig in den Mund und führen Sie so den Desinfektionsvorgang durch.

Reinigen Sie am zweiten Tag die gesamte Zahnoberfläche vorsichtig mit einer möglichst weichen Bürste, ohne das Loch zu berühren.

Spülen Sie Ihren Mund nach jeder Reinigung prophylaktisch mit Chlorhecasdin aus.

Das solltest du wissen! Stellen Sie sicher, dass Sie vorsichtig mit einer Mischung aus Salz und Soda gurgeln - in einem Glas warmem Wasser, einem Löffel natürlicher Soda und einem halben Löffel Meersalz.

Eine solche Mischung wird die Entwicklung von pathologischen Mikroorganismen - Bakterien und Pilzen - nicht zulassen und die Mundhöhle vor Stomatitis schützen.

Setzen Sie die Manipulation drei Tage lang zweimal täglich fort, und kehren Sie dann zum üblichen Pinsel, Paste und Klarspüler zurück.

Nach dem Entfernen des Weisheitszahns

Für ein oder zwei Wochen Nach der Operation müssen Sie die übliche Bürste durch die weichste ersetzen. kaufen Sie Baby Fluorid-freie Paste und keine alkoholhaltigen Spülmittel verwenden.

Sobald die Wunde gut gedauert hat (aber frühestens drei Tage nach der Manipulation):

  • Reinigen Sie die Zähne vorsichtig in einer kreisenden Bewegung, ohne das Loch und den Kaugummi zu berühren.
  • die Mundhöhle mit Chlorhexadin behandeln,
  • Reinigen Sie das Fruchtfleisch zweimal täglich mit einer Bürste oder einem sauberen Tuch mit Soda, Zunge und Wangen.

Müssen wissen! Eine steife Bürste und eine Standardpaste werden mindestens eine Woche nach dem Eingriff nicht mehr verwendet. Dabei wird der Zustand der Wunde und der allgemeine Gesundheitszustand sorgfältig überwacht.

Allgemeine Mundhygiene nach Entfernung

Um eine Infektion zu verhindern Es ist notwendig, nicht nur die Zahnoberfläche selbst, sondern auch die Wangen, die Zunge und den Hals gründlich zu reinigen.

Was müssen Sie in den ersten Tagen nach der Operation tun?

Normaler Zahn

Die ersten 3-4 Tage nach dem Entfernen es lohnt sich Spülhilfe - eine spezielle Zahnspritze zum Spülen des Mundes. Ist dies nicht der Fall, können Sie eine normale Spritze ohne Nadel verwenden.

Als Desinfektionsmittel Mit Ausnahme von Chlorhexadin ist es zulässig, eine Lösung aus Soda und Salz oder Heilkräutern zu verwenden - Kamille, Salbei, entzündungshemmende Gebühren.

Weisheitszahn

Denken Sie daran! Die Hygiene nach dem Entfernen eines Weisheitszahns muss sehr gründlich sein.

Wenn der Arzt verschreibt antibakterielle Medikamente zur äußerlichen anwendung - ist notwendig ihre mehrmals täglich anwenden.

Verschreiben Sie häufig Tabletten oder Kapseln, die in Wasser aufgelöst werden müssen, und machen Sie aus der resultierenden Lösung Lotionen auf der Wunde.

Auch zur Desinfektion der gesamten Mundhöhle Es lohnt sich, eine schwache Lösung von Soda oder Infusion von Kamille zu verwenden.

Gleichzeitig sollten aktive Spülbewegungen vermieden werden.

Kann ich meinen Mund nach der Operation ausspülen?

Spülen sind Eine wichtige Maßnahme, um Infektionen vorzubeugen und die Wundheilung zu beschleunigen.

Sie müssen nur die einfachen Regeln verwenden:

  • Verwenden Sie in den ersten drei bis vier Tagen ein Spülmittel - es verhindert die Auflösung oder Beschädigung eines Blutgerinnsels im Loch,
  • Bewegen Sie die Lösung vorsichtig mit rollenden Bewegungen in der Mundhöhle.
  • täglich frische Kräutertees zubereiten - einfach ein paar Sekunden in den Mund nehmen,
  • Verwenden Sie keine gebrauchsfertigen Spülmittel auf Alkoholbasis.
  • Desinfizieren Sie unbedingt Ihren Hals mit warmem Wasser und Soda und Salz.

Zu Ihrer Information! Infusionen und Lösungen sollten weder kalt noch heiß sein - die optimale Temperatur liegt bei etwa 36 Grad.

Worauf sollte man achten, um die Heilung des Lochs zu beschleunigen?

Das Wichtigste ist, ein Blutgerinnsel entstehen zu lassendas verhindert, dass Bakterien in das Zahnfleisch gelangen und nicht beschädigen, bis das Zahnfleisch vollständig verheilt ist.

Dafür Vermeiden Sie es, die Wunde zu bürstenaktive Spülbewegungen und raues Essen essen.

Kauen Sie Lebensmittel auf der gegenüberliegenden Seite des Kaugummis und waschen Sie die Krümel nach jeder Mahlzeit vorsichtig mit einer Spülmaschine.

Minimum ein Trinken Sie nach der Operation zwei Wochen lang keinen Alkohol und rauchen Sie nicht - Dadurch kann sich die Wunde schneller fortbewegen.

Auch nötig:

  • warme Speisen und Getränke mindestens drei Tage nach dem Entfernen ablehnen,
  • wärme nicht deine Wange
  • gehe nicht ins Bad, in die Sauna, an den Strand,
  • das Zahnfleisch gründlich mit einem Spülmittel mit medizinischen Infusionen behandeln,
  • Nehmen Sie gegebenenfalls Antibiotika ein.

Nützliches Video

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie nach der Zahnextraktion die Mundhöhle pflegen:

Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen - Entzündung tritt nicht auf und Die Wunde wird in ein paar Tagen heilen.

Wenn die Blutung aus dem Loch länger als vier Stunden anhält, gibt es Anzeichen von Eitern, Mundgeruch, Zahnfleischschmerzen oder starker Schwellung - Sie sollten den Zahnarzt auf jeden Fall erneut aufsuchen.

Hygiene: die Grundregeln

Es ist wichtig, das zu verstehen Zahnextraktion wird von Körpersystemen als Verletzung empfundenund posttraumatische Entzündung - normales Vorkommen.

Foto 1. Nach dem Entfernen eines Zahnes ist es wichtig, daran zu denken, dass Sie Ihren Mund in den ersten 24 Stunden sorgfältig ausspülen müssen, da Sie sonst das Blutgerinnsel waschen können.

Abhängig von den Merkmalen der Operation, dem Komplikationsrisiko und dem Allgemeinzustand des Patienten gibt der Arzt eine Reihe von Empfehlungen. Je sorgfältiger sich der Patient in der postoperativen Phase an sie hält, desto schneller wird die Entzündung gestoppt.

Wichtig! Zahnärzte bemerken, dass die Extraktion eines Weisheitszahns aus dem Unterkiefer erfolgt kompliziertere Operation aufgrund der Besonderheiten des Knochengewebes. Chirurg einen größeren Bereich des Zahnfleisches verletzen müssenund der Patient feinere Mundpflege nach der Operation.

Mundpflege in den ersten Tagen nach Entfernung des Weisheitszahnes im Unterkiefer

Sofort nach der Operation Der Chirurg legt einen Mulltupfer in das Loch, der für 20-30 Minuten im Mund gehalten werden sollte.

Dies geschieht entgegen dem Stereotyp nicht so, dass das Blut dort absorbiert wird, sondern zur Kompression (Kompression) der Kanten Löcher. Ein Mulltupfer hat hier die gleiche Funktion wie Druckverbände auf offenen Wunden.

Innerhalb von 2-4 Stunden nach der Operation dürfen weder Speisen noch Getränke eingenommen werden..

Es ist zu dieser Zeit Es kommt zur Bildung von Blutgerinnseln in das freigewordene loch. Dieses Gerinnsel schützt eine offene Wunde vor pathogenen Mikroorganismen.

  • Berühren Sie das Gerinnsel aus dem gleichen Grund nicht mit der Zunge oder mit Fremdkörpern..
  • Für 3-4 Tage müssen Sie auf zu scharfe, würzige, saure und feste Lebensmittel verzichten. Zur postoperativen Ernährung halbflüssiges oder püriertes Geschirr bei Raumtemperatur.
  • Verwenden Sie keine Lotionen, Spülungen, Salben und Kompressen (es sei denn, der Arzt empfiehlt es). Aufgrund der Gefahr des Auswaschens des Gerinnsels und der Infektion des Brunnens Solche Manipulationen schaden mehr als sie nützen.
  • Zur Beseitigung des Ödems dürfen kalte Kompressen verwendet werden. Sie müssen sie durch ein dünnes Tuch auftragen und nicht länger als eine halbe Stunde machen.
  • Es ist notwendig, die von einem Arzt verschriebenen Medikamente genau nach den Anweisungen einzunehmen.
  • Wichtig! Viele Patienten können den Geschmack von Blut im Mund nicht ertragen, besonders am ersten Tag nach der Zahnextraktion. Jedoch es ist notwendig zu ertragen, weil die Verwendung eines Bewässerungsgeräts strengstens verboten ist.

    Wie lange kann ich meine Zähne putzen und wie pflege ich mein Zahnfleisch nach der Operation?

      Die meisten Zahnärzte empfehlen dem Patienten nicht, seine Zähne am ersten Tag nach der Extraktion zu putzen.

    Am zweiten Tag sollten Sie keinen Pinsel verwenden.

    Können Spülen Sie Ihren Mund mit einer schwachen Salzlösung (eine Prise Salz in einem Glas mit kaum warmem Wasser) aus, ohne ihn auszuspülen. Es reicht aus, nur eine Lösung in den Mund zu nehmen und sie sozusagen zu rollen und den Kopf nach links oder rechts zu neigen.

  • Am dritten Tag können Sie zum normalen Bürsten zurückkehren, dies sollte jedoch mit einer weichen Bürste und mit äußerster Sorgfalt erfolgenVermeiden Sie übermäßigen Druck auf den Bereich in der Nähe des beschädigten Lochs.
  • Einschränkungen in der ersten Woche: Kann man Sport treiben?

    • Besuchen Sie nicht das Badehaus, die Sauna, das Solarium und den Strand,
    • Rauchen Sie nicht und trinken Sie keinen Alkohol,
    • Überlasten Sie den Kauvorgang nicht die Hälfte des Mundes, auf der sich das verletzte Loch befindet,
    • Keine wärmenden Kompressen anlegen,
    • Vermeiden Sie körperliche ÜberlastungVerschieben Sie den Sport, bis das Loch vollständig verheilt ist.

    Wichtig! Komplikationen zu vermeiden Es wird empfohlen, nicht sofort nach dem Entfernen im Flugzeug zu fliegen Zahn der Weisheit. Vor dem Schlaf Es ist ratsam, ein zusätzliches Kissen unter den Kopf zu legenum Ihren Kopf in einer bequemen aufrechten Position zu halten.

    Wovon hängt die postoperative Genesung ab?

    Die Wiederherstellung komplexer Vorgänge hängt nicht nur von ab die Kompetenz des medizinischen Personals und die Wirksamkeit von Arzneimitteln. Nach dem Entfernen des Weisheitszahns muss der Patient auch einige Anstrengungen unternehmen, um zu seiner Genesung beizutragen: Befolgen Sie strikt die Empfehlungen des Arztes und beachten Sie die Einschränkungen.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send