Hilfreiche Ratschläge

7 Tipps von Psychologen zur Entwicklung von Vertrauen und Beharrlichkeit in der Kommunikation

Pin
Send
Share
Send
Send


Haben Sie jemals darauf geachtet, wie erfolgreich Geschäftsleute, erfahrene Manager, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens oder berühmte Schauspieler sind? Die meisten Menschen sprechen ruhig, langsam und mit leiser, samtiger Stimme. Sie sind sicher, dass sie gehört werden, sie haben genug Zeit. Ihre Sprache ist langsam und die Wörter sind einfach. Interessanterweise sagen sie es, weil sie bereits erfolgreich sind, oder haben sie es geschafft, weil sie es sagen?

Die Stimme ist ein Spiegelbild unseres Inneren. Anhand des Timbres von Stimme, Intonation und Sprechgeschwindigkeit kann man eine Menge über einen Menschen verstehen: In welcher Stimmung, in seinem physischen und psychischen Zustand, wie er mit Menschen umgeht, ist er zuversichtlich oder nicht. Wenn sich der Sprecher zum Beispiel Sorgen macht, ist sein Körper angespannt. Die Stimme klingt gleichzeitig erdrosselt und farblos. Eine kranke Person spricht mit einer schwachen und leblosen Stimme. Die Stimme einer fröhlichen Person klingelt manchmal buchstäblich vor Glück.

Darüber hinaus ist die Stimme die Basis des Charismas.

Was reizt uns an charismatischen Menschen? Und kann man lernen, so zu sprechen, dass der Klang unserer Stimme verzaubert?

Das Timbre der Stimme ist immer individuell. Sie können jedoch immer die besten Eigenschaften Ihrer Stimme entwickeln - Stärke, Wohlstand, Samt -, wenn Sie spezielle Übungen zur Sprachtechnik durchführen.

Lassen Sie uns genauer betrachten, wie die Sprache einer selbstbewussten Person klingt und welche Qualitäten entwickelt werden sollten, um die Zuhörer zu beeinflussen.

Zeichen des Vertrauens in die Sprache:

  1. Tiefer Ton: Eine vertraute Person spricht normalerweise mit leiser Stimme. Warum so? Die Stimmbänder sind ein sehr empfindliches Organ. Sie sind die Ersten, die auf unseren geistigen und körperlichen Zustand reagieren. Angst, Erregung und Unsicherheit verursachen Spannungen im Körper, die die Stimmbänder betreffen. Bei einer unsicheren Person klingt die Stimme erdrosselt, eingeklemmt und in der Regel hoch. Ein selbstbewusster Mensch ist entspannt: Er weiß, dass er jeder Situation gewachsen ist.
    Darüber hinaus ist es unwahrscheinlich, dass ein selbstbewusster Mensch seine Gesprächspartner anstimmt oder „anstimmt“ - er weiß, dass er alle Widersprüche lösen kann, ohne dies zu tun. Und wenn er manchmal weinen muss, tut er es aus dem Herzen, ohne sich zu schämen, und nutzt dabei die ganze Kraft seiner Stimme. Ein entspannter Körper und eine Stimme, die allen Regeln entspricht, ermöglichen es Ihnen, zu „brüllen“, sodass niemand den Gedanken hat, dass Sie nicht auf die Worte dieser Person hören können. Die erste Regel der selbstbewussten Sprache: Entspannen Sie sich
  2. Klangfülle - Qualität, die eine gute Sprachverständlichkeit bietet. Es entsteht vor allem durch die Kraft und Energie, die ein Mensch in den Klang einbringt. Je weniger Energie eine Person spricht, desto schlechter wird die Stimme gehört. Wie kann man Energie entwickeln? Sich körperlich betätigen! Es wird bemerkt, dass Menschen, die körperliche Arbeit verrichten, normalerweise laute und starke Stimmen haben. "In einem gesunden Körper, einem gesunden Geist (und einer gesunden Stimme)." Die zweite Regel des selbstbewussten Sprechens: Sei aktiv.
  3. Das gemessene Sprachtempo: Oft wechseln unsichere Menschen zu krampfhafter Sprache, weil Sie haben unbewusst Angst, dass sie nicht sprechen dürfen oder nicht genug Zeit haben oder dass sie nicht angehört werden. Aus diesem Grund beeilen sie sich, äußern unnötige Worte, machen unnötige Bewegungen. Ein selbstbewusster Mensch macht keine Aufregung. Er weiß genau, was er sagen will und weiß, dass ihn nichts und niemand davon abhalten wird, dies zu tun. Die dritte Regel des sicheren Sprechens: Atemübungen machen.

Denken Sie daran, eine gesunde und körperlich aktive Person fühlt sich sicherer als gebrechlich und schwach. Je energischer und aktiver Sie selbst sind, desto interessanter und voller klingt Ihre Stimme.

Nun, und wenn auch ganz kurz ... Selbstbewusster werden: Qualifizieren Sie sich, werden Sie Experte auf Ihrem Gebiet, entwickeln Sie sich harmonisch, und dann können Sie nach Belieben sprechen, und jeder wird Ihnen aufmerksam zuhören.

Zum Entspannen, Entspannen lernen, Atemgymnastik meistern und die Angst hinter sich lassen, kommen Sie zu unseren Trainings!

Sehen Sie sich das Video an: Beharrlichkeit, Ausdauer, Konzentration, Erfolg, Lebensziele (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send