Hilfreiche Ratschläge

So verbessern Sie Ihre Körperhaltung

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine gekrümmte Wirbelsäule beeinträchtigt den normalen Stoffwechsel, die Sauerstoffversorgung und die inneren Organe. Ein flacher Rücken ist daher eine schöne Figur und Gesundheit zugleich. Wissen Sie, wie Sie Ihre Körperhaltung perfektionieren können? Wir empfehlen, dass Sie herausfinden, wie weit es von der Norm entfernt ist, und sich dann mit den Methoden zur Korrektur vertraut machen.

31. Dezember 2016

Der Inhalt des Artikels:

Wie man eine bessere Haltung einnimmt: Wege

Stellen Sie sich mit dem Rücken an die Wand und klammern Sie sich mit Fersen, Gesäß und dem Hinterkopf daran. Versuchen Sie, Ihren geraden Arm zwischen dem unteren Rücken und der Wand zu drücken. Wenn es frei eintritt, ist Ihre Haltung gut und Sie müssen es nur in diesem Zustand halten. Gleitet Ihr Arm oder passt er zu leicht? Es ist Zeit, mit der Korrektur zu beginnen. Zu Hause stehen verschiedene Optionen zur Verfügung:

  • Medizinische Gymnastik
  • vorbeugende Maßnahmen
  • Haltungskorrektur Unterwäsche.

Der beste Ansatz ist umfassend.

Das gleichzeitige Befolgen aller Empfehlungen hilft Ihnen dabei, Ihre Schultern zu strecken und Ihre Beuge so schnell wie möglich loszuwerden.

Wie mache ich meine Körperhaltung gerade mit dem Training?

Die einfachste Aufgabe, die eine Person mit gekrümmtem Rücken übernehmen kann, ist das Tragen von Büchern auf dem Kopf. Sie können es jederzeit tun und bis Sie sich langweilen. Voraussetzung ist, das Objekt nicht fallen zu lassen. Wir präsentieren Ihnen drei weitere Übungen, die genauso beschwerlich, aber effektiv sind.

  1. Legen Sie sich auf die Matte, beugen Sie die Knie. Heben Sie das Gesäß an, halten Sie es 5 Sekunden lang gedrückt und legen Sie es zurück.
  2. Legen Sie sich auch hin, greifen Sie Ihre Hände um Ihre Knie und ziehen Sie sie langsam an Ihre Brust.
  3. Geh auf die Knie, strecke deine Arme nach vorne und lege dich auf den Boden. Strecken Sie Ihren Rücken nach vorne und heben, senken Sie die Brust.

Die Übungen werden für 5-12 Wiederholungen zu Hause langsam ausgeführt.

Während des Gehens können Sie an der horizontalen Leiste hängen - Klassen helfen dabei, die Muskeln des Rückens zu dehnen und sie zu stärken

So perfektionieren Sie Ihre Körperhaltung: Verhinderung von Bücken

Im Kampf gegen eine krumme Wirbelsäule reicht Gymnastik allein nicht aus. Es ist notwendig, Ihren Rücken ständig zu überwachen und die folgenden Regeln zu beachten:

  • nur aufrecht sitzen
  • mit leichtem und bückenfreiem Gang gehen,
  • Richten Sie die Brust immer nach vorne
  • Halten Sie die Muskeln von Hüfte, Gesäß und Bauch unter Spannung.

Eine häufige Ursache für das Bücken sind Selbstzweifel. In diesem Fall muss man sich physisch und psychisch entwickeln. Überzeugen Sie sich selbst davon, dass Sie sich mit Ihren zusammengedrückten Schultern und einem hängenden Kopf nicht vor anderen verstecken. Sei sicher und strecke mutig deine Schultern!

Es ist nicht schwierig, zurückzukehren oder eine perfekte Haltung einzunehmen. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, tanken Sie Geduld und Selbstbeherrschung. Dann wird das Ergebnis schnell sichtbar - Selbstvertrauen und gesteigertes Wohlbefinden.

Die Folgen einer schlechten Körperhaltung.

Der Magen-Darm-Trakt ist in erster Linie von Fehlhaltungen betroffen (Abfluss von Galle, Darmmotilität und Atmungsorganen sind gestört. Beim Bücken ziehen sich die inneren Organe zusammen und ziehen sich zusammen, es ist schwierig, normal zu funktionieren. Letztendlich treten Rückenschmerzen auf, die uns etwas Bedeutungsloses zu sein scheinen und dies nicht erfordern Aufmerksamkeit, auch eine Folge des schlechten Zustandes der Wirbelsäule.

Wie können Sie verstehen, ob Sie eine gute Körperhaltung haben oder ob Sie Maßnahmen zur Korrektur benötigen? Sie können selbst einen einfachen „Test“ durchführen, ohne zum Arzt zu gehen. Stehen Sie aufrecht und lehnen Sie sich mit dem Rücken gegen die Wand. Bitten Sie jemanden, die Position Ihres Körpers von der Seite zu betrachten. Wenn der Betrachter mental eine gerade Linie ziehen kann, die durch Ohr, Schulter, Oberschenkel und Knie verläuft und am Knöchel endet, ist alles in Ordnung. Wenn eine gerade Linie nicht funktioniert, müssen Sie leider anfangen, an sich selbst zu arbeiten.

Selbstkontrolle

Lernen Sie zunächst, Ihren Körper zu kontrollieren, und achten Sie darauf, wann Sie Ihren Kopf nach vorne oder nach hinten neigen. Menschen mit gebeugten Gewohnheiten merken das nicht. Um sich an diese "Selbstbeherrschung" zu gewöhnen und die richtige Körperhaltung zu ermitteln, ziehen Sie sich alle 3-5 Minuten hoch - richten Sie sich auf, heben Sie den Kopf. Solch eine häufige Anpassung der Wirbelsäule im Laufe der Zeit wird Ihre Angewohnheit sein, ständig den Rücken zu behalten. Es ist eine solche Haltung, die für Sie selbstverständlich wird. Wenn Sie einen sitzenden Job haben, machen Sie es sich zur Regel, alle halbe Stunde aus dem Platz zu kommen und sich ein wenig aufzuwärmen - mehrere Neigungen, Handbewegungen und andere ähnliche einfache Übungen. Dies dauert einige Minuten, macht sich jedoch bei täglicher Ausführung bemerkbar.

Lehnen Sie sich im Stehen gleichmäßig an beide Beine, damit die Belastung der Wirbelsäule gleichmäßig ist. Gewöhnen Sie sich daran, den Bauch zurückzuziehen (bei Menschen mit einer schlechten Körperhaltung ist dieser normalerweise leicht hervorstehend) und die Schulterblätter zu reduzieren (dann gehen die Schultern nicht mehr „vorwärts“). Der Hals sollte in aufrechter Position sein (dies hilft, das Auftreten eines zweiten Kinns zu vermeiden). Übergewichtige Menschen leiden häufig unter einer schlechten Körperhaltung. Die Wirbelsäule kann einfach nicht mit übermäßigem Stress umgehen. Für solche Menschen ist es besonders schwierig, eine gerade Rückenposition zu halten. Ihr Kopf wird in der Regel in die Schultern gezogen, der Hals ist nicht sichtbar. Wenn Sie wissen, dass Sie zusätzliche Pfunde haben, passen Sie zuerst Ihr Gewicht an (achten Sie auf Ihre Ernährung, Ihren Hormonstatus, Ihren Stoffwechsel) und machen Sie dann erst Übungen, um Ihre Körperhaltung zu verbessern.

Haltungsübungen. Wie verbessert man die Haltung zu Hause?

  1. Hände auf Brusthöhe. Die Ellbogen sind geschieden, die Handflächen liegen aufeinander. Legen Sie Ihr Kinn auf Ihre Handflächen und drücken Sie Ihr Kinn darauf, um den Widerstand der Handflächen zu überwinden. Führen Sie mehrere Sätze von jeweils 30 Sekunden durch.
  2. Setzen Sie sich gerade mit dem Kinn an die Brust. Verriegeln Sie diese Position für einige Sekunden und kehren Sie dann in die ursprüngliche Position zurück. Diese Übung zielt darauf ab, die Nackenmuskulatur zu dehnen.
  3. Setzen Sie sich gerade, beugen Sie die Arme an den Ellbogen, legen Sie die Hände auf die Schultern. Drehen Sie also Ihre Hände zuerst in die eine und dann in die andere Richtung. Dies hilft Ihnen, Ihre Schultern in einer geraden, geraden Position zu halten.
  4. Versuchen Sie im Sitzen, den Rücken so weit wie möglich zu strecken und die Schulterblätter zu reduzieren. Halten Sie so lange wie möglich und entspannen Sie sich.
  5. Die klassische Leiste hilft auch bei der Korrektur der Körperhaltung. Nehmen Sie eine liegende Position ein, die Unterarme ruhen auf dem Boden. Füße zusammen, Beine angespannt. Reißen Sie den Körper vom Boden ab (Sie sollten sich nur auf den Unterarmen und Zehen ausruhen) und halten Sie so viel wie möglich aus, während Sie den Magen ansaugen. Bei dieser Übung sind die Bauchmuskeln der Beine, des Gesäßes und des Rückens beteiligt, sodass Sie dank der Stange nicht nur den Zustand der Wirbelsäule verbessern, sondern auch die Figur straffen und schön machen können.
  6. Legen Sie sich auf den Boden und beugen Sie die Knie. Ziehen Sie die Knie nacheinander am Bauch an (ohne den Kopf vom Boden zu heben).

Es ist nicht überflüssig, einen Fitnessball (Fitball) zu kaufen und Ihre Haltung darauf zu trainieren. Es ist für eine Person mit einer schlechten Körperhaltung schwierig, auf dem Fitball zu bleiben. Versuchen Sie, auf einem solchen Ball zu sitzen, strecken Sie Ihren Rücken und sitzen Sie so lange wie möglich in dieser Position. Nach einem Monat können Sie lernen, wie Sie auf einem Fitball sitzen bleiben, ohne zu schwanken oder zu fallen.

Wenn Sie sich nicht für eine Runde, sondern für einen langgestreckten Fitball entscheiden, können Sie darauf Lügenübungen durchführen. Nehmen Sie die Position ein, auf dem Bauch zu liegen (über den Ball), legen Sie Ihre Hände auf den Boden (wie bei Liegestützen) und versuchen Sie so, auf dem Ball zu "rollen". Dadurch wird Ihr unterer Rücken fixiert und sieht im Laufe der Zeit nicht konkav aus. Legen Sie sich in ähnlicher Weise auf den Rücken und schwingen Sie die Arme, bis Sie eine Anspannung in Ihren Schultern spüren. Wenn Sie auf einem Fitball auf Ihrem Rücken liegen, können Sie auch Übungen für die Haltung mit Hanteln durchführen.

Die Hauptsache ist Konstanz

Es ist ratsam, jede Übung 15-20 Mal in drei Sätzen durchzuführen. Nehmen Sie sich täglich Zeit für den Unterricht. Wenn möglich, können Sie zweimal am Tag üben - morgens und abends. Um die Übungen nicht zu vergessen, schreiben Sie sie in ein Tagebuch oder machen Sie „Erinnerungen“ auf Ihrem Handy. Sie können die für die Übungen festgelegte Zeit mithilfe eines Timers nachverfolgen, sodass Sie sich keine Sorgen mehr darüber machen müssen, weniger zu tun, als Sie benötigen.

Es ist wichtig, die Übungen für die Körperhaltung nicht zu vergessen und keinen einzigen Unterrichtstag auszulassen. Nach einigen Wochen werden die ersten Ergebnisse sichtbar, in Zukunft werden sie offensichtlicher. In jedem Geschäft ist Beständigkeit wichtig, insbesondere bei der Kontrolle Ihrer Gesundheit.

Wie Sie sehen, können Sie Ihre Körperhaltung mithilfe einfacher Übungen auf eigene Faust verbessern. Sie müssen nur in der Lage sein, das Problem rechtzeitig zu bemerken und es zu beheben.

Wie entsteht die Körperhaltung?

Viele Muskeln unterstützen die richtige Haltung - vom Nacken bis zu den Muskeln an den Beinen. Wenn Sie jetzt Ihre Schultern strecken, sich aufrichten und einige Minuten sitzen, werden Sie spüren, wie die Muskeln im Nacken, entlang der Wirbelsäule und sogar im unteren Rücken schmerzen und der Körper wieder in seine normale Position zurückkehren möchte. Warum ist es so schwierig, den Rücken gerade zu halten?

Schuld an der Verletzung der Körperhaltung:

  • spezielle Konstruktion der Wirbelsäule
  • Schwerkraft
  • unzureichend trainierte Muskeln im Gebärmutterhals, Bauchraum die Presse und breite Muskeln im Rücken,
  • schwerer Kopf relativ zum Körper.

Wenn die Struktur der Wirbelsäule eine monolithische Struktur wäre, gäbe es im Prinzip keine Probleme mit der Haltung - der Kopf wäre in einer ebenen Position, die Schultern wären gerade, aber wir könnten nicht normal gehen. Durch das flexible Design federt die Wirbelsäule beim Gehen, wir können uns nach vorne lehnen und an den Seiten den Körper drehen.

Aber wenn die Rückenmuskulatur nicht trainiert ist, krümmt sich die Wirbelsäule mehr als nötig - der Rücken krümmt sich, der Magen ragt hervor, die Brust sinkt, die Schultern bewegen sich nach vorne. Soviel zur falschen Haltung und Rückenschmerzen!

Wie bekomme ich eine korrekte und anmutige Haltung?

So überprüfen Sie Ihre Körperhaltung

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Haltung korrekt ist, können Sie dies leicht überprüfen. An die Wand lehnen. Mit der richtigen Haltung Der Körper sollte die Wand berühren:

Andernfalls ist Ihre Körperhaltung beeinträchtigt und muss korrigiert werden. Spreizen Sie die Schultern, versuchen Sie, alle diese Punkte an der Wand zu berühren, und spüren Sie mit Ihren Muskeln die Problemzonen in Ihrer Haltung. Nehmen Sie nun einen Schritt von der Wand, gehen Sie durch die Wohnung und merken Sie sich die Position des Körpers. Glauben Sie mir, zunächst werden Sie nicht so lange laufen können, ohne sich ständig unter Kontrolle zu halten. Die Muskeln werden Sie auf verräterische Weise in ihre gewohnte Position ziehen.

Wie können Sie Ihre Haltung korrigieren?

  • trainiere deine Muskeln

Es gibt verschiedene Übungssätze für HaltungskorrekturSie zielen auf die Stärkung der Hals-, Wirbelsäulen- (insbesondere paravertebralen) Muskeln und des Bauchraums ab. Dies trägt dazu bei, das Risiko von Haltungsstörungen zu verringern oder bestehende Störungen zu korrigieren.

  • Passen Sie Ihre Körperhaltung an

Der zweite Grund für eine schlechte Körperhaltung ist die Kraft der Gewohnheit. Selbst mit einem gut trainierten Rücken und Nacken nehmen Sie eine bequeme und vertraute Position ein. Es ist notwendig, systematisch neue zu bilden Gewohnheiten - Gehen Sie mit geradem Rücken und geraden Schultern. Und glauben Sie mir - jede Truhe mit einer schönen Haltung sieht sehr beeindruckend aus!

Holen Sie sich einen Haltungskorrektor und tragen Sie ihn. Aufgrund seines Designs und seines dichten Rückens kann sich der Rücken einfach nicht verbiegen, während die Schultern nach hinten gezogen werden.

Das Tragen einer Haltungskorrektur ist zunächst schwierig - die Muskeln schmerzen, der Rücken ist unbequem, die Gurte stören und üben Druck auf die Schultern aus. Aber wenn Sie sich an den Korrektor gewöhnen, werden Ihre Muskeln in der richtigen Position fixiert. Nach und nach können Sie den Korrektor aufgeben - der Körper ist bereits daran gewöhnt, die Körperhaltung beizubehalten.

So trainieren Sie einen schönen Spaziergang

  • trag Gewicht auf deinem Kopf

Die Methode der „Großmutter“ trägt ein Buch auf dem Kopf: Es ist unmöglich, ein Buch zu halten, ohne eine gleichmäßige Haltung zu bewahren und die Schultern zu strecken. Wenn Sie auch Spaß haben möchten, ersetzen Sie das Buch durch einen Teller mit Wasser. Sie müssen es auf die gleiche Weise aufbewahren, auf den Kopf legen und Ihren Rücken vollständig strecken und Ihre Schultern strecken. Hände können das Gleichgewicht halten.

  • Laufen wie ein Supermodel oder ein Akrobat

Stellen Sie sich ein Supermodel vor, das auf dem Laufsteg herumläuft, weil sie sich nicht zusammenbuckeln und den Magen nicht herausstrecken. Sie laufen absolut genau und heben stolz den Kopf und gehen von der Hüfte weg. Sie können sich vorstellen, dass Sie an einem Drahtseil entlang gehen, und unter dem Abgrund fällt es einem gebeugten Menschen nicht leicht, daran entlang zu gehen, ohne das Gleichgewicht zu verlieren. Darüber hinaus lehrt eine solche Übung eine Frau, in kleinen Schritten anmutig und anmutig zu gehen.

  • ziehe deinen Bauch ein

Um nicht zu vergessen, den Magen einzuziehen, stellen Sie sich vor, Sie würden durch Regale oder Taschen von Rücken und Bauch ferngehalten.

  • Achte auf deine Kopfhaltung

Pin
Send
Share
Send
Send