Hilfreiche Ratschläge

Wie man einen köstlichen Kebab brät

Pin
Send
Share
Send
Send


Bei der Zubereitung aller Arten von Grillen auf dem Land oder in den Wäldern in der Natur sind wir alle Mozart, Paganini und Raphael. Jeder von uns hat seine eigenen Rezepte, Techniken und Methoden, die wiederholt an der Familie oder Freunden getestet wurden.

Es ist schwierig, zwei ähnliche Antworten auf die Frage zu finden, wie man auf dem Grill grillt - es ist so spezifisch, sogar intim. Trotzdem gibt es natürlich die allgemeinen Grundsätze und Regeln für das Garen von Fleisch auf diese Weise.

Wir sagen: "Schaschlik", wir meinen: "Kohlenbecken"

Trotz der zunehmenden Beliebtheit von tragbaren und stationären Grills, elektrischen Spießen und anderen Geräten war und ist der Grill unter den Menschen das beliebteste und beliebteste Merkmal eines echten Grills in der Natur.

Kohlenbecken ist ein arabisches Wort und bedeutet Kohlenbecken für Brennholz. Moderne Grills sind in der Regel rechteckige Metallbehälter. Sie können einen doppelten Boden haben, Öffnungen für die freie Luftzirkulation. Die Breite der Kohlenpfannen richtet sich nach der bevorzugten Größe der Spieße, auch deren Länge variiert (bis zu 2 Meter).

Der Hauptnachteil des Grills als Gerät, mit dem Sie Kebab kochen können, ist die Unfähigkeit, die Traktion zu regulieren. Frische Luft muss auf traditionelle Weise geblasen werden - zum Beispiel durch Winken einer Zeitung über kühlenden Kohlen.

Was braucht man sonst noch zum Grillen?

Bevor Sie Kebab auf dem Grill grillen, sollten Sie sich zunächst um einige weitere Punkte kümmern. Auch in dieser Angelegenheit ist eine vorläufige Vorbereitung wichtig. Den Grill auf Kohlen braten - das ist nur die Spitze des Eisbergs. Zuerst müssen Sie alles vorbereiten, was Sie brauchen.

Für ein optimales Endergebnis - ein köstliches und duftendes Barbecue, neben Freunden und guter Laune, brauchen Sie noch ein paar Dinge:

  • geeignetes Brennholz für Kohlen,
  • hochwertige Rohstoffe für künftiges Grillen (Fleisch, Geflügel, Fisch),
  • bewährte Marinade.

Eine sorgfältige Auswahl des Hauptprodukts für das Grillen ist besonders wichtig. Wenn zum Beispiel in anderen Fleischgerichten die Qualität des Fleisches irgendwie verborgen sein kann, dann tritt sie beim Grillen in den Vordergrund. Ein ideales Ergebnis ist nur mit frischem Fleisch möglich. Es ist besser, Tiefkühlkost zu vergessen.

Über Kohlen und Brennholz

Am einfachsten ist es, vorgefertigte Kohle im Laden zu kaufen und zusätzlich Industrieflüssigkeit zum Zünden mitzunehmen. Ein solcher Ansatz spart erheblich Zeit, vereinfacht den gesamten Vorgang, macht den zukünftigen Grill jedoch nicht qualitativ hochwertig.

Gleichzeitig ist die Lagerung von Kohle ziemlich sicher. Es wird in der Regel aus Eichen- und Birkenstämmen hergestellt. Was sicher nicht zum Kochen geeignet ist, ist Industriekohle. Das Fleisch, das darauf gekocht wird, wird sicherlich mit Ruß bedeckt sein, es wird einen ekelhaften Geruch haben, gepaart mit einem bitteren Geschmack.

Langjährige Dönerpraxis hat gezeigt, dass das beste Brennholz für Kohlen Bäume mit dichtem Holz ohne zusätzliche Gerüche (Linde, Eiche, Birke) sowie alle Arten von Obstbäumen sind.

Grundsätzlich gilt es, Eiben, Aschen und Nadelbäume zu meiden. Einige von ihnen sind einfach giftig, aber Nadelholz ist aufgrund der Teerfreisetzung ungeeignet.

Sie sollten sich weigern, faules und faules Brennholz zu verwenden - Sie können keine Kohle aus ihnen herauspressen, sondern nur Asche. Es ist auch besser, rohes Brennholz nicht in Brand zu setzen - sie verbrennen schlecht, lassen nur Rauch heraus. Es wäre klüger, sie ein wenig zu trocknen.

Natürlich sollten Sie nicht einmal versuchen, Kohle aus lackierten Holzbaustoffen oder lackierten Möbeln herzustellen. Statt aromatischem Kebab mit Noten von Anis oder schwarzem Pfeffer bekommt man gebratenes Fleisch mit dem Geruch von Bauchemie.

Eine der größten Feinheiten beim Grillen ist es, das Verbrennen zu verhindern. Im Großen und Ganzen ist dies ein gebackenes Gericht, das überhaupt nicht gebraten wird. Das Fleisch sollte nicht mit großen heißen Feuerzungen in Berührung kommen.

Professionelle Kebabs bestimmen mit einem einfachen Trick die notwendige Höhe für die Position der Spieße. Über die Kohlen wird ein Blatt Papier gelegt und die Ebene markiert, wo sie nicht aktiv aufleuchtet, sondern bereits etwas dunkler wird.

Wenn die Designmerkmale des Grills keine Änderung der Höhe der Spieße zulassen, senken Sie die Temperatur der Kohlen, indem Sie sie mit Wasser besprühen. Und lassen Sie sich nicht auf den gekochten Kebab spritzen - so können Sie den natürlichen Kochverlauf stören: Die Fleischstücke kühlen einfach ab.

Der ideale Temperaturkorridor zum Backen von Fleisch liegt bei 180-200 Grad Celsius an der Oberfläche. Solche Bedingungen treten bei einer Kohletemperatur von ungefähr 500 Grad auf. Unter diesen Bedingungen wird die Oberfläche der Fleischstücke mit einer zähen, appetitlich aussehenden Kruste bedeckt. Das Fleisch ist „versiegelt“, so dass es von innen backen kann, bis es fertig ist.

Ein gutes Werkzeug für jede Kohlenpfanne ist das kulinarische Thermometer. Mit seiner Hilfe können Sie leicht die Außen- und Innentemperatur des gekochten Fleisches messen.

Welches Fleisch ist zum Grillen geeignet

Der Schlüssel zu einem köstlichen und saftigen Kebab ist richtig ausgewähltes und eingelegtes Fleisch.

Traditioneller Kebab wird aus Lammfleisch zubereitet. Es hat jedoch einen bestimmten Geruch, den nicht jeder mögen wird.

Viele Leute werden Hühnchen-Kebab mit Sicherheit mögen, weil es sich als zart und aromatisch herausstellt. Für ihn kann man eine Brust oder Beine nehmen.

Für Rindfleischspieße ist eine dicke Kante am Knochen, dh ein Rücken, geeignet.

Diese Muskeln sind an der Bewegung des Tieres nicht besonders beteiligt und daher weicher und saftiger.

Die beliebteste Option ist jedoch Schweinefleisch, nämlich der Schweinehals. Daraus kommt der saftigste Kebab heraus.

Egal für welches Fleisch Sie sich entscheiden, vergewissern Sie sich, dass es von hoher Qualität ist. Gutes Fleisch haftet nicht an Ihren Händen, die Grube, die beim Klicken entsteht, richtet sich schnell aus. Es sollte nicht hart sein, unangenehm riechen, mit Blut oder Schleim bedeckt sein.

Befestigen Sie beim Kauf eine Serviette an einem Stück: Wenn rosa Spuren darauf sind, bedeutet dies, dass das Fleisch einer chemischen Verarbeitung unterzogen wurde.

Frisches und gefrorenes Fleisch sollte nicht verwendet werden. Von einem Paar (nachdem drei Stunden nach dem Schlachten vergangen sind) erhalten Sie einen harten Grill. Dies gilt jedoch auch für die gefrorene, da die meiste Flüssigkeit während des Abtauens ausläuft. Gekühltes Fleisch ist am besten.

Über die Fleischauswahl

Es ist am besten, Produkte für den zukünftigen Grill auf dem Markt zu kaufen. Hier können Sie das ausgewählte Fleisch oder den ausgewählten Fisch nach Geruch, Farbe und schließlich nach Berührung kritisch bewerten.

Wenn Sie in einem Geschäft einkaufen, müssen Sie sich eher auf ein gekühltes als auf ein gefrorenes Produkt konzentrieren. Einfrieren zerstört die Kraft der Muskelfasern. Durch das Vorhandensein von Blutkrusten auf dem Fleischstück, rosafarbenen Eiskristallen wird deutlich, dass dieses Stück wiederholt aufgetaut und wieder eingefroren wurde. Solche Rohstoffe zum Grillen sind nicht geeignet

Es ist immer besser, das Stück Karkasse zu nehmen, das im Rezept empfohlen wird. Kochzeit, Kohletemperatur, verwendete Marinade sind meistens für bestimmte Teile angegeben, es ist egal, ob es sich um Rind-, Schweine- oder Lammfleisch handelt.

Fleisch, das für einen guten Kebab geeignet ist, sollte auch sein:

  • auf der Oberfläche sowie auf einer Scheibe trocknen,
  • nicht knirschen beim Schneiden mit einem Messer, keine grauen Robben (Parasiten) haben,
  • ohne viele Sehnen, Filme - das ist ein Zeichen eines alten Individuums, solches Fleisch kann nur gedünstet werden,
  • Am Schnitt blutfrei - dies ist ein Zeichen für abnormales Gemetzel, das Vorhandensein schädlicher Stresshormone.

Die Farbe von frischem Rindfleisch ist leuchtend rot mit weißen Fettschichten. Ein gutes junges Lamm hat eine hellrote Farbe, sein Fett ist hellweiß, es riecht nicht nach einem Erwachsenen. Schweinefleisch zeichnet sich durch eine rosa Farbe aus. Hellere Töne sind ein Zeichen für altes Fleisch.

Die Qualität des Vogels (Huhn, Pute) wird durch die Haut des Schlachtkörpers bestimmt. Je gelber ihr Farbton, desto älter ist sie. Sie betrachten auch die Länge der Krallen, die Kielhärte und die dunkle Farbe der Beine.

Die Frische des Fisches wird durch die Brillanz der Augen, die Rötung der Kiemen, die Brillanz und die Unversehrtheit der Schuppen bestimmt.

Fleisch hacken

Glatte Würfel mit Rippen von 3,5 bis 4 cm Länge. Wenn die Stücke kleiner sind, brennen sie und der Kebab ist trocken. Wenn das Fleisch zu groß ist, dauert es sehr lange, es zu kochen, und es kann sein, dass es nicht einmal frittiert wird.

Hähnchenschenkel sollten von Knochen befreit werden. So fällt es Ihnen leichter, Fleisch am Spieß zu fädeln, und Sie müssen dann nicht mehr an den Knochen nagen.

Alle Venen müssen aus dem Rindfleisch entfernt werden: Während der Wärmebehandlung ziehen sie sich zusammen und das Fleisch verliert Saft.

Bei Schweinefleisch ist es besser, die Fettstreifen zu lassen, da der Kebab dank ihnen saftig wird.

Über Marinaden

Schaschlik unterscheidet sich von frittiertem Fleisch dadurch, dass es in der Regel vormariniert ist. Eine Vielzahl von Marinaden bildet einen speziellen Film auf der Fleischoberfläche, der das Austreten von Fleischsaft verhindert.

Sie zerstören nicht die Muskelfasern selbst, während das Fleisch saftiger, zarter und vor allem weicher ist. Darüber hinaus verkürzt das Beizen die gesamte Garzeit und verleiht dem Hauptprodukt zusätzliche Aromen.

Marinaden werden in flüssig und trocken unterteilt, und flüssige Varianten enthalten zwangsläufig eine Reihe von Säuerungsbestandteilen. Es können Obst-, Gemüsesäfte, Milchprodukte, Weine, Essige sein.

Darüber hinaus werden Marinaden durch den Zusatz von Pflanzenölen, einer Vielzahl von Kräutern, Gewürzen und Gewürzen erschwert.

Kebab einlegen

Marinade macht das Fleisch noch saftiger und würziger. Frisches, gerade gekauftes Fleisch reicht einfach aus, um zu salzen und zu pfeffern und sofort mit dem Braten zu beginnen. Aber wenn Sie später Kebabs kochen wollen, ist es ratsam, das Fleisch zu marinieren.

Marinade bewahrt alle Eigenschaften von Fleisch für ein oder zwei Tage.

Sehr oft wird Marinade aus Zwiebeln, Kefir, Tomatensaft, Bier oder Fruchtsaft hergestellt und mit Gewürzen gewürzt.

Es wird nicht empfohlen, Essig in die Marinade zu gießen. Es zieht die Fasern zusammen und macht gutes Fleisch trocken. Durch die Zugabe von Essig sündigen Hersteller von bereits mariniertem Kebabfleisch. Erstens wird sehr zähes, altes Fleisch mit Essig aufgeweicht. Und zweitens können sie und Gewürze den Geruch von abgestandenem Fleisch überdecken.

So bereiten Sie einen Grill vor

Versuchen Sie, einen ruhigen Ort zu finden, damit die Funken vom Lagerfeuer nicht herumfliegen. Stellen Sie den Grill aus Sicherheitsgründen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen wie Totholz, Brennholz oder Müll auf. Sie können das Kohlebecken auch nicht unter hängenden Ästen von Bäumen und in der Nähe von Gebäuden installieren.

Es ist sehr wichtig, das richtige Brennholz zu wählen. Seltsamerweise wirkt sich dies direkt auf den Geschmack des Grills aus.

Nadelbäume sind grundsätzlich nicht geeignet. Solches Brennholz setzt beim Verbrennen Teer frei. Wenn das Fleisch mit ihnen gesättigt ist, erhält es einen charakteristischen Geschmack. Sie können keinen Baum nehmen, der mit Farbe oder Lack bedeckt ist. Zum Beispiel die Beine eines alten Stuhls. Dies beeinträchtigt den Fleischgeschmack und Ihre Gesundheit.

Am besten eignen sich Laubbäume wie Eiche, Linde, Birke und alle Obstarten wie Apfel, Birne und Kirsche. Brennholz sollte trocken und nicht zu groß sein, da es sonst lange brennt.

Wenn Sie nicht die Zeit oder Gelegenheit haben, nach geeignetem Brennholz zu suchen, kaufen Sie vorgefertigte Kohlen. Sie können in fast jedem Supermarkt gefunden werden.

Es ist wünschenswert, dass die Tasche sagt: "Birkenkohlen." Im Durchschnitt flackern Kohlen in 20 bis 25 Minuten auf.

Kohlepapierverpackungen sind nützlich zum Brennen. Verwenden Sie hierfür keine Chemikalien. Dies ist nicht sicher und der Kebab riecht nach Chemie.

Wie man Fleisch fädelt

Spieße eignen sich am besten zum Grillen von Kebabs. Sie können Fleisch auch auf dem Grill grillen, obwohl dies keine traditionelle Methode zum Grillen ist.

Ich empfehle nicht, Eckspieße zu verwenden. Nehmen Sie flache Edelstahlspieße. Das Fleisch sitzt fest darauf und dreht sich beim Braten nicht von alleine um.

Das Besaiten von Fleisch auf einem Spieß sollte nicht zu eng sein, da es sonst nicht von allen Seiten gebraten wird. Es lohnt sich aber auch nicht, es weit voneinander zu verteilen. Bespannen Sie die Teile so, dass sie sich leicht berühren und zwischen ihnen keine Schrägstellung sichtbar ist.

Wenn sich herausstellt, dass die Stücke unterschiedlich groß sind, ist es besser, die kleineren an den Rändern zu platzieren. Um das Fleisch saftig zu machen, wechseln Sie es mit kleinen Schmalzstücken ab. Wenn etwas vom Fleisch hängt, ist es besser, diese Teile abzuschneiden, da sie beim Braten zu Kohlen werden.

Wann und wie Fleisch auf den Grill legen

Schaschlik sollte über der Glut schmelzen. Wenn die Kohlen mit weißer Asche bedeckt sind, ist es Zeit zu kochen. Wenn die Hitze plötzlich zu gering ist, winken Sie mit etwas Flachem über den Grill.

Vor dem Kochen einige Zweige Rosmarin, Salbei oder Estragon auf die Kohlen geben. Dann nimmt das Fleisch das Aroma von duftenden Kräutern auf.

Auf keinen Fall sollten Sie Fleisch am offenen Feuer braten.

Die Spieße müssen fest auf dem Grill liegen. Drehen Sie die ersten 3-5 Minuten häufig um, damit das Fleisch knusprig wird und der gesamte Saft darin bleibt. Drehen Sie dann die Spieße alle 2-3 Minuten, damit der Grill nicht gleichmäßig verbrannt und gegart wird.

Durch das aus dem Fleisch ablaufende Fett können die Kohlen wieder aufflammen. Schieben Sie in diesem Fall die Spieße zur Seite, mischen Sie die Kohlen und kochen Sie weiter.

Starke Flammen können mit Wasser oder der restlichen Marinade gelöscht werden. Füllen Sie vorab die Flüssigkeit in die Flasche, bohren Sie ein paar kleine Löcher in den Deckel und gießen Sie die Kohlen bei Bedarf, indem Sie die Spieße entfernen oder zur Seite schieben.

Entgegen der landläufigen Meinung ist es nicht erforderlich, den Grill zu gießen. Dies garantiert nicht die Saftigkeit von Fleisch.

Wie Kebab braten

Im Durchschnitt kocht der Grill zwischen 15 und 25 Minuten. Alles hängt von der Temperatur der Kohlen und den Umgebungsbedingungen ab: Im Sommer wird das Fleisch viel schneller gebraten.

Schneiden Sie das dickste Stück Fleisch ab und drücken Sie es leicht an, um die Bereitschaft des Kebabs zu überprüfen. Wenn farbloser Saft auffällt, müssen Sie die Spieße vom Grill nehmen. Wenn der Saft rot ist, müssen Sie das Fleisch etwas mehr braten.

Lagerfeuermaterial

Wir haben einen geeigneten Grill gewählt, jetzt ist es Zeit herauszufinden, was wir braten werden (Sie müssen zugeben, dieses Verb ist vertrauter).

Die ideale Option für ein Lagerfeuermaterial ist eine dicke und trockene Rebe. Wenn Sie keine gefunden haben, lassen Sie sich nicht entmutigen, auch trockenes Brennholz von Obstbäumen wie Pflaumen, Apfelbäumen, Aprikosen wird die Aufgabe bewältigen. Es wird häufig zum Backen von Fleisch auf dem Grill sowie von Hartriegel- und Maulbeerzweigen verwendet. In Abwesenheit des aufgeführten Brennholzes können Sie auch jedes Hartholz verwenden. Und hier von der Idee, einen Grill auf Nadelholz zu braten, raten wir Ihnen, sich zu weigern, da sie einen hohen harzgehalt haben, der den geschmack von gekochtem fleisch übrigens nicht bestens beeinträchtigt, keine nadeln zum anzünden von feuer und nadeln verwenden, ist das fleisch nicht nur bitter, sondern kann auch mit einem unangenehmen aroma gesättigt sein. Vermeiden Sie giftige Baumarten, bei denen Buchsbaum, Schwarzerle, Zypresse und Eibe am häufigsten vorkommen.

Wenn Sie kein geeignetes Brennholz gefunden haben, können Sie Holzkohle verwenden, um ein Feuer zu entzünden, das in keinem Supermarkt schwer zu finden ist (besonders in der Grillsaison). Wenn Sie sich entscheiden, auf Holzkohle zu grillen, dann kümmern Sie sich auch um die Zündflüssigkeit. Sie können sie in einem Supermarkt in der gleichen Abteilung kaufen, in der Sie Holzkohle verkaufen.

Hauptbühne

Alles Notwendige zum Grillen - auf Lager. Es ist Zeit zu kochen.

Wir machen ein Feuer. Es wird empfohlen, dies im Voraus zu tun, da der Kebab nicht auf Feuer, sondern auf grauer Kohle gekocht wird, um eine stabile, gleichmäßige Hitze zu erzielen.

  • Wenn die Kohlen fröhlich verbrannt sind und dann ausgegangen sind, dann beeilen Sie sich nicht, alles von Anfang an zu beginnen, blasen Sie sie einfach mit frischer Luft durch und schwenken Sie ein Blatt Pappe darüber oder etwas Großes und Flaches (einige greifen sogar dazu, einen Ventilator zu verwenden, aber noch überflüssig), oft hilft dies den Kohlen, sich zu röten.
  • Vergessen Sie nicht, darauf zu achten, dass Sie genügend Kohle oder Brennholz genommen haben, um das gesamte Fleisch zu braten, da sonst die zweite und die folgenden Mengen Kebabs möglicherweise übergetrocknet sind.
  • Sobald die Kohlen eine weißliche Farbe haben, können Sie anfangen, das Fleisch zu backen. Wir grillen. Während das Lagerfeuer fröhlich brennt, sitzen wir nicht untätig, sondern legen das Fleisch auf Spieße. Seien Sie nicht überrascht, aber vieles hängt davon ab, wie dies umgesetzt wird.
  • Mageres Fleisch muss mit fettigem oder gar fettigem Fleisch abgewechselt werden, dann wird der Kebab saftiger und schmackhafter.
  • Drücken Sie die Fleischstücke dicht aneinander..
  • Etwa 5 cm vom spitzen Ende des Spießes entfernt anbraten. Nun, nachdem das Fleisch auf Spieße gelegt und das Brennholz in graue Kohlen verwandelt wurde, gehen wir zur Hauptbühne - Backen.
  • Wir verteilen Fleischspieße in einer dichten Schicht auf der Oberfläche des Grills (wodurch der Sauerstofffluss zu den Kohlen minimiert wird).
  • Denken Sie daran: Regelmäßiges Wenden der Spieße trägt zu einer besseren und gleichmäßigeren Röstung des Fleisches sowie zur Bildung einer köstlichen, rötlichen Kruste bei. Lassen Sie dies daher nicht außer Acht, und tauschen Sie die Spieße an bestimmten Stellen noch besser und vollständig aus.
  • Stellen Sie sicher, dass kein Feuer vorhanden ist. Aus Fleischstücken geschmolzenes Fett, das auf heiße Kohlen fällt, kann einen Brand verursachen. Wenn dies passiert ist, löschen Sie sofort die Flammen. Zum Garen von Fleisch können Sie einfaches Wasser, Essig oder Marinade verwenden. Если огонь не потушить, то снаружи мясо сгорит, а внутри останется сырым.
  • Понять о том, что шашлык готов можно визуально, однако такая способность приходит с опытом. Если вы не считаете себя ассом-шашлычником, то советуем определять готовность шашлыка с помощью нехитрого способа: Schneiden Sie das größte Stück Fleisch und wenn transparenter Saft daraus austritt, ist das Fleisch fertig, wenn das rosa Wasser austritt, ist der Kebab auf Kohlen natürlich etwas dunkler, wenn Sie kein Fleisch mit Blut mögen.
  • Fertige Kebabs sollten nicht sofort vom Spieß genommen werden, etwas ziehen lassen, ein paar Minuten reichen.

Eine großartige Ergänzung zum Kebab ist die in Essig eingelegte Zwiebel. Guten Appetit!

Essenz des Prozesses

Einige Rezepte sehen den Wechsel von Fleischstücken mit Gemüse, Obst, Pilzen, Schmalz, Fettschwanzfett usw. vor.

Es gibt traditionelle Rezepte zum Grillen aus Hackfleisch (Hackfleisch). Ein klassisches Beispiel ist Kebab. In diesem Fall entstehen aus Hackfleisch längliche Würste, die ebenfalls am Spieß aufgereiht werden.

Der Grill wird direkt über richtig heißen Kohlen ohne Flamme gekocht, wobei die Spieße regelmäßig gedreht werden, um ein gleichmäßiges Backen zu gewährleisten. Die übliche Garzeit beträgt 7–20 Minuten. Fisch, Meeresfrüchte kochen noch schneller.

Verwenden Sie zum Servieren einzelne Teller, gängige Gerichte, Kuchen, Fladenbrot und vieles mehr. Als Beilage werden meist fein gehacktes Gemüse, Zwiebeln, Zitronen und andere Zitrusfrüchte, gebackenes oder frisches Gemüse, alle Arten von Saucen serviert. Ein Grilltisch wird häufig durch Salate mit frischem und eingelegtem Gemüse, gekochtem Getreide, Reis, gekochten oder gebackenen Kartoffeln ergänzt.

Das Kebab-Festmahl im fertigen Look liefert geschmackvoll ausgewählte alkoholische und alkoholfreie Getränke.

Pin
Send
Share
Send
Send