Hilfreiche Ratschläge

Wie man schwimmende Kerzen mit eigenen Händen macht

Pin
Send
Share
Send
Send


Guten Tag an alle, in diesem kurzen Artikel erkläre ich Ihnen, wie man eine Wasserkerze mit meinen eigenen Händen macht.

Dafür brauchen wir:
Paraffinkerze, aus der wir den Docht holen müssen. Fassungsvermögen, jedes Glas oder Glas, in dem es als Kerzenkörper dient. Eine kleine Plastikspitze aus einer Flasche.

Pflanzenöl und Wasser.

Zuerst holen wir den Docht aus der Kerze. In einem Plastikbecher machen wir ein kleines Loch und führen einen Docht durch.

Jetzt gießen wir etwas mehr als die Hälfte des Wassers in den vorbereiteten Behälter, senken den Plastikkreis mit dem Docht auf die Oberfläche, geben die erforderliche Menge Öl von oben hinzu, lassen die kleine Spitze des Dochtes auf der Oberfläche und zünden sie an.

Diese Kerze ist sehr sicher, weil sein Hauptteil ist Wasser, seine Verbrennung setzt sich fort, bis es Öl gibt oder der Docht beendet ist.
Video-Prozess der Herstellung und Verbrennung einer Wasserkerze.

Was wird für die Herstellung von Kerzen benötigt?

Es ist sehr einfach, schwimmende Kerzen mit Ihren eigenen Händen herzustellen. Hauptsache, Sie kaufen alle erforderlichen Materialien und folgen den Anweisungen.

  • Wachsschmelztank,
  • Formen für Kerzen,
  • eine Pfanne für ein Wasserbad,
  • zwei Stöcke
  • dekorative Elemente
  • Wachsmalstifte
  • alte Kerzen
  • Papierfäden aus Baumwolle.

Wir machen einen Docht

Damit die Kerze ständig brennt, muss ein Docht hineingelegt werden. Für diese Zwecke empfiehlt es sich, natürliche Baumwollfäden zu verwenden. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie Mouline-Fäden verwenden.

Um eine Wachskerze herzustellen, müssen Sie die dicken Fäden zusammendrehen, ohne sie fest anzuziehen.

Wenn der Docht zu dick ist, schmilzt die Kerze schnell, andernfalls erlischt der Docht ständig. Durch Ausprobieren können Sie die Dochtdicke für die Größe der Kerze genau auswählen.

Vor dem Befüllen der Kerze muss der Docht mit Wachs getränkt werden.

Wenn Sie selbst keinen Docht herstellen möchten, können Sie ihn aus alten Kerzen entfernen, indem Sie die Kerze vorsichtig in Stücke zerbrechen.

Wähle eine Form für eine Kerze

Bei der Auswahl der Form der Kerze hängt alles von Ihrer Vorstellungskraft ab. Zu diesem Zweck können Sie jeden Behälter nehmen, der hohen Temperaturen standhält. Wenn Sie eine Kerze in Originalform herstellen möchten, können Sie spezielle Formen für die Herstellung von Kerzen oder Seifen erwerben.

Seien Sie zum ersten Mal nicht weise. Nehmen Sie einfach eine Tasse, an deren Boden Sie ein kleines Loch machen müssen, und setzen Sie den Docht dort ein. Auf der Rückseite machen wir einen Knoten, damit das Wachs nicht ausläuft.

Als nächstes benötigen Sie einen Stab, an dem Sie das andere Ende des Dochtes binden und genau in die Mitte des Bechers legen müssen.

Damit schwimmende Kerzen schöne Schattierungen haben und Wachsmalstifte benötigt werden. Es ist genug, sie zu schneiden und dem Wachs hinzuzufügen. Es ist wichtig, Farbstoffe auf fettlöslicher Basis zu verwenden, damit sie sich gleichmäßig mit Wachs mischen.

In Fachgeschäften können Sie Farbpigmente kaufen, dies erleichtert den Färbeprozess.

Fülle die Kerze

Wir brauchen einen Behälter für Wachs, zu diesem Zweck können Sie eine Blechdose nehmen. Es muss so zerkleinert werden, dass sich auf einer Seite eine Nase bildet, um geschmolzenes Wachs besser einfüllen zu können.

Wir setzen die alten Kerzen und unsere Farbe in das Glas. Jetzt müssen Sie die Mischung in einem Wasserbad erhitzen. Hierfür eignet sich jeder Topf, in den ein Glas Wachs passt.

Wir stellen einen Topf mit Wasser auf das Feuer, bringen es zum Kochen und stellen dort einen Behälter mit Wachs ab. Wenn das Material geschmolzen ist, können Sie mit dem Gießen beginnen.

Gießen Sie die Kerze in Schichten in die Form und lassen Sie sie ein wenig trocknen. Nachdem die Form vollständig gefüllt ist, lassen Sie die Kerze bei Raumtemperatur trocknen.

Nachdem die Kerze ausgehärtet ist, lösen Sie den Docht und nehmen Sie ihn vorsichtig aus der Form. Wir schneiden den überschüssigen Docht ab und lassen eine Spitze von 1 cm.

Die Kerze ist schwimmfähig, Sie müssen eine leichte Plastikform wählen und die Kerze dort platzieren. Hierfür eignen sich verschiedene Behälter aus transparentem Kunststoff. Dort können Sie Blütenblätter einfüllen, um die Komposition ästhetisch ansprechend wirken zu lassen.

Gel Kerzen

Um schwimmende Kerzen mit Ihren eigenen Händen auf Gelbasis herzustellen, benötigen Sie:

  • 5 gr. Gelatine
  • 2 gr. Tannin
  • 20 ml Wasser
  • 35 ml Glycerin.

Für solche Kerzen ist keine Plastikform erforderlich, um sie in Wasser abzusenken. Aufgrund ihrer Zusammensetzung bleiben sie perfekt über Wasser und verderben ihr Aussehen nicht durch Feuchtigkeit.

Tannin und Glycerin erhitzen, bis sich das erste vollständig aufgelöst hat. Während des Erhitzens langsam Gelatine zu der Mischung geben. Nachdem die Lösung klar geworden ist, fügen Sie Wasser hinzu. Wir kochen die Mischung, bis das Wasser verdunstet.

Als nächstes setzen Sie einen kleinen Docht auf den Boden eines Glases mit starker Form und befestigen ihn mit einem Stock. Auf Wunsch können Fruchtstücke, Blumen und Muscheln hinzugefügt werden. Gießen Sie die Mischung in die Form und lassen Sie sie erstarren.

Solche Schwimmkerzen sehen unglaublich schön aus. Mit ihrer Hilfe können Sie erstaunliche Kompositionen erstellen. Zum Beispiel können Sie ein transparentes Glas der richtigen Form oder eine kleine Blumenvase nehmen, den Boden mit Steinen und verschiedenen dekorativen Elementen verzieren. Tauchen Sie eine Blume in das Wasser und lassen Sie einige Gelkerzen auf die Oberfläche fallen. Solche schwimmenden Kerzen mit Ihren eigenen Händen für eine Hochzeit oder eine andere Feier werden sich als nützlich erweisen.

Duftkerzen

Damit die Kerze beim Verbrennen ein angenehmes Aroma entfaltet, müssen vor dem Eingießen in das Wachs einige Tropfen Aromaöl hinzugefügt werden. Es kann in jeder Apotheke und in jedem Fachgeschäft gekauft werden. Sie können verschiedene Öle nach Ihren Wünschen kombinieren, das Wichtigste ist, es nicht zu übertreiben, da die Kerze sonst einen zuckerhaltigen Geruch abgibt.

Neben dem angenehmen Geruch wirken Aromaöle beruhigend auf das Nervensystem. Daher können sie nicht nur für einen angenehmen Geruch, sondern auch für die Gesundheit verwendet werden.

Kerzenherstellung ist übrigens ein ziemlich profitables Geschäft, wenn Sie auf Ihrer Social-Media-Seite Ihre schwimmenden Kerzen veröffentlichen, deren Fotos offensichtlich niemanden gleichgültig lassen. Sie können eine Menge Kunden gewinnen.

Pin
Send
Share
Send
Send