Hilfreiche Ratschläge

Stirkatime: So erstellen Sie ein mobiles Waschsalon-Netzwerk

Pin
Send
Share
Send
Send


Unser erfahrenes Team von Redakteuren und Forschern hat zu diesem Artikel beigetragen und ihn auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft.

Die Anzahl der in diesem Artikel verwendeten Quellen: 7. Eine Liste dieser Quellen finden Sie unten auf der Seite.

Das wikiHow-Content-Management-Team überwacht sorgfältig die Arbeit der Redakteure, um sicherzustellen, dass jeder Artikel unseren hohen Qualitätsstandards entspricht.

Sie wohnen in einem Schlafsaal, was bedeutet, dass Sie Ihre Sachen selbst waschen müssen. Möglicherweise müssen Sie dies zum ersten Mal tun. Auch wenn Sie zuvor zu Hause gewaschen haben, gibt es einige Unterschiede: Sie mussten sich nicht um bezahlte Waschmaschinen kümmern, es besteht die Gefahr, dass Sie sich hinter der geschlossenen Tür des Zimmers aufhalten oder die Hose gestohlen wird. Mach dir keine Sorgen, dieser Artikel wird dir helfen, diese Lebenskompetenz zu meistern!

Geschäft an der Universität

Als ich an der Universität studierte, lebte ich in einem Studentenwohnheim und 2010, als ich wieder in einem Waschbecken Wäsche wusch, dachte ich wütend - warum haben wir keinen Waschraum? In diesem Moment kam mir die Idee, dass es schön wäre, dieses Problem irgendwie selbst zu lösen. Die Idee, Selbstbedienungswäschereien mit Landromaten zu eröffnen, lag tatsächlich auf der Oberfläche: Wie Sie wissen, ist dieses Format in den USA sehr gut entwickelt.

Als eine Idee geboren wurde, kam mein erstes Treffen mit Freunden mit einem Angebot an meine Heimatuniversität. Glücklicherweise hat die Geschäftsleitung den Wunsch geäußert, uns sowohl bei der Ausrüstung als auch bei der Reparatur zu helfen. Von dem Moment an, in dem wir mit der Leitung der Universität gesprochen haben, bis die Wäsche geöffnet hat, vergingen ungefähr neun Monate. In dieser Zeit passierten viele interessante Dinge. Anfangs wollten wir nur gewöhnliche Autos kaufen, meine Großmutter dazu bringen, Dinge mitzunehmen und Geld mitzunehmen. Sie erkannten jedoch, dass dies unrentabel war, und begannen zu überlegen, wie sie dies alles automatisieren könnten. Sie suchten nach europäischen Partnern. Infolgedessen kamen sie zu den Jungs von der St. Petersburger Staatlichen Elektrotechnischen Universität "LETI", die zwei oder drei Monate lang versuchten, gewöhnliche Autos in Landromaten zu verwandeln, etwas zu löten, als Ergebnis mehrere Autos verbrannten. Infolgedessen dauerte die Entwicklung der Ausrüstung ungefähr drei Monate.

Wir haben fünf Waschmaschinen und zwei Trocknungsmaschinen in den ersten Waschraum unserer Universität gestellt. Diese Wäsche funktioniert immer noch, obwohl ich keine Beziehung dazu habe, jetzt steht sie in der Bilanz der Universität. Allmählich begannen wir, das Geschäft zu vergrößern: Wir eröffneten eine zweite, dritte und vierte Wäscherei. Jetzt haben wir bereits eine eigene Produktion aufgebaut. Im Laufe der Zeit haben wir uns friedlich von unseren Partnern getrennt. Jetzt bin ich alleine im Geschäft.

Die erste Wäsche kostete rund 400.000 Rubel. Und das unter Berücksichtigung der Tatsache, dass uns die Universität sehr geholfen hat. Wir konnten die Geschäftsführung dafür interessieren, dass unser Vorschlag notwendig ist.

Dann kaufte die Universität die Ausrüstung zum Teil, mietete sie uns dann, und wir waren mit der Wartung dieser Ausrüstung beschäftigt, bezahlten die Miete und nahmen die Differenz für uns.

Die Eröffnung nachfolgender Wäschereien kostet uns weniger - etwa 300.000 Rubel. Weil wir verstanden haben, wo wir sparen müssen. Und die Wäschereien haben sie schon auf eigene Kosten geöffnet.

Russische Entsprechung der europäischen Ausrüstung

Im Ausland werden Spezialmaschinen hergestellt, die bereits mit Wertmarken und Münzprüfern ausgestattet sind. Das heißt, dies sind spezielle Landromaten, die für kommerzielle Zwecke hergestellt werden. Solche Waschmaschinen haben eine bessere Qualität als gewöhnliche Haushaltswaschmaschinen. Sie verfügen über einen eingebauten Münzprüfer, der unter jeder Münze eines Landes eingesetzt werden kann. Aber ihre Kosten sind viel höher. Wenn wir ein gewöhnliches Haushaltsauto für 20.000 Rubel mit unserem Zahlungssystem ausstatten, kostet es an der Ausfahrt 50.000 - 60.000 Rubel. Es ist viel billiger. Wir mussten die Maschinen einfach selbst umrüsten, weil wir am Anfang nicht viel Geld hatten.

Sie müssen verstehen, dass es sich bei europäischen Geräten um Spezialgeräte handelt, die für den kommerziellen Einsatz bereit sind. Dies ist eine professionellere Ausrüstung, die daher mehr kostet und einen völlig anderen Energiebedarf hat. Angenommen, eine Haushaltsmaschine verbraucht ein halbes Watt zum Waschen, dann verbraucht eine professionelle Maschine eineinhalb oder zwei. Und glauben Sie mir, nicht alle Herbergen können ausreichend Strom bereitstellen. Zum Beispiel haben fünf Autos eine Leistung von 10 kW und alle alten Gebäude sind mit alten Kabeln ausgestattet. Haushaltsgeräte verbrauchen Strom wie ein PC oder ein Wasserkocher, nicht mehr. Und so haben unsere umgerüsteten Haushaltsgeräte viele Vorteile.

Faktoren, die die Amortisation beeinflussen

Die Amortisationszeit für den Investitionsstart beträgt fünf bis neun Monate. Es hängt alles von der Miete, den Waschkosten, der Anzahl der Autos, der Häufigkeit der Pannen und anderen Faktoren ab. Zum Beispiel kann eine Herberge 100.000 Rubel bringen. pro Monat und der andere ist genau das gleiche - 40 000 Rubel. Wir versuchen zu analysieren, was der Unterschied ist.

Die Praxis hat gezeigt, dass Jungen mehr waschen als Mädchen.

In diesem Geschäft gibt es einen Saisonfaktor, und in St. Petersburg ist in dieser Hinsicht alles perfekt: Wir sind immer schmutzig und feucht, sodass die Leute häufiger waschen.

In der Herberge, wo es Reparaturen gab und es zwei Wochen lang kein heißes Wasser gab, wuschen wir mehr. Autos fahren mit kaltem Wasser, so dass die Menschen gezwungen sind, nach dem Ausschalten des heißen Wassers Landromaten zu benutzen.

Ein Schlafsaal mit Korridor bringt mehr Geld als ein Schlafsaal mit Blocksystem. In solchen Schlafsälen gibt es für jeweils sechs Zimmer eine Einheit, die jeweils ein Bad und eine Dusche hat, in denen die Menschen mit den Händen Dinge waschen und trocknen können. Und in den Schlafsälen des Korridortyps befinden sich für den gesamten Korridor zwei Bäder, die ständig besetzt sind. Dementsprechend gibt es keine Möglichkeit, sich normal zu waschen, und jeder wäscht sich in einer Schreibmaschine. Es gibt viele Nuancen, die wir betrachten, wenn wir irgendwo aufmachen.

Die Rückzahlung kann auch davon abhängen, ob Reparaturen erforderlich sind. Es gibt Orte, an denen sie nicht benötigt werden, und dies sind die Hauptkosten nach der Ausrüstung. Dies reduziert die Amortisationszeit erheblich.

In unserem Format von geschlossenen und vollautomatisierten Selbstbedienungswäschereien gibt es ein Minus - eine Obergrenze, eine Einkommensgrenze, wenn nur Menschen, die in einem bestimmten Gebäude leben, Landromaten benutzen können. Aber es gibt ein Plus - eine sehr niedrige Eintrittsschwelle für 200.000 - 250.000 Rubel. Sie können ab 50.000 Rubel verdienen. monatlich.

Arbeitsanweisungen

Wir arbeiten in drei Richtungen: Das erste sind Studentenwohnheime, das zweite sind Wohnheime und Arbeitswohnheime, das dritte ist der Verkauf von Landromaten und deren weiterer Unterhalt.

Was die Studentenheime angeht, verdienen die Universitäten mit den von uns organisierten Selbstbedienungswäschereien oft nicht viel Geld. Für sie ist es sehr wichtig, dass die Studenten mit dem Service zufrieden sind und keine Beschwerden über die Verwaltung der Herbergen haben. Das Vorhandensein einer Wäsche in einem europäischen Format ist ein Vorteil, auf den Antragsteller und ihre Eltern achten.

Es ist klar, dass Universitäten kein Geld für organisatorische Fragen ausgeben wollen, aber wir sind in der Lage, diese selbst zu lösen, während wir die Universität für Stromrechnungen entschädigen und sogar geringe Mieten zahlen. Normalerweise beträgt dieser Betrag nicht mehr als 10.000 Rubel. für ein Hostel mit der Einwohnerzahl von 500 - 700 Personen. Wir übernehmen auch die komplette Reparatur der Räumlichkeiten, bringen alle Kommunikationsmittel mit, installieren zusätzliche Ausrüstung und garantieren niedrige Waschkosten für jeden Start - 80 Rubel. für 6 kg Leinen. Wir verdienen damit, wir bezahlen die Mietkosten, die Wartungskosten (wir haben einen Meister, der mit der Wartung beschäftigt ist) und kleine Reinigungskosten. Oft wird die Reinigung von einem Angestellten der Herberge durchgeführt, wir zahlen ihm nur 2000-3000 Rubel. für zusätzliche Arbeit. Außerdem gibt es in jedem Schlafsaal einen Vollzeit-Klempner, an den wir auch extra zahlen. Klempnerarbeiten werden ebenfalls gegen eine zusätzliche Gebühr gelöst. Und im Großen und Ganzen verdienen wir und hinterlassen einen Unterschied für uns.

Was die Herbergen und Arbeitsherbergen angeht, so kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich es war, der dieses Format zuerst für sie geöffnet hat. In der Regel glauben die Eigentümer beim Öffnen von Hostels, dass sie den Besuchern kostenlose Wäsche zur Verfügung stellen können. Sie kaufen die billigsten Autos, die in sechs Monaten anfangen zusammenzubrechen, weil sie oft benutzt werden. Nach mehreren Reparaturen der Autos beginnen die Herbergen, Geld für das Waschen zu nehmen. Das passiert so: Besucher geben dem Administrator Geld und er startet die Maschine. Leider besteht in den meisten Fällen die Gefahr eines Diebstahls. Hostels erhalten nicht das Geld, das sie erhalten möchten, vom Automaten. Es entsteht ein Teufelskreis: Die Autos sind voll einsatzbereit, fallen daher häufig aus und das verdiente Geld deckt die Reparatur nicht ab.

Und hier kommen wir und bieten 2000 Rubel an. pro Schreibmaschine, für das Personal - 10 kostenlose Waschgänge mit Handtüchern und anderen notwendigen Dingen pro Monat. Und wir bezahlen die Miete, geben den Kunden Waschmittel und machen den Unterschied für uns. Das heißt, wir schließen das Thema Waschen, die Herberge gibt kein Geld für Ausrüstung und deren Wartung aus. Wenn die Autos kaputt gehen, lösen wir das Problem innerhalb von 24 Stunden selbst - entweder bauen wir neue Geräte ein oder reparieren sie.

Viele Hostels standen unserem Angebot zunächst skeptisch gegenüber. Wir haben ein paar Monate Probezeit angeboten und jetzt arbeiten mehr als 30 große Hostels in St. Petersburg mit uns.

Jeder ist glücklich, und jetzt rufen uns die Kunden selbst an und bitten uns, Autos in ihre Herbergen zu stellen.

Leider gibt es jetzt weniger Arbeitswohnheime, aber sie sind auch ein wichtiger Bereich für die Geschäftsentwicklung. Aber ich denke über andere Arbeitsoptionen nach und habe sogar einmal darüber nachgedacht, wie ich in ein offenes Format komme. Da wir aber noch nicht überall in St. Petersburg und Moskau sind, konzentrieren wir uns bisher darauf, das Netzwerk mindestens zweimal auszubauen. Wir haben ein Verständnis für die nächsten zwei bis drei Jahre: Was wir tun wollen, wie viele Autos wachsen sollen, welche Wende erreicht werden soll.

Arbeiten Sie am Win-Win-System

Wir haben eine Regel: für 100 Personen - ein Auto. Ein Studentenwohnheim für 500 Personen hat normalerweise sechs Autos, weil die Studenten immer öfter waschen. Im Allgemeinen reicht jedoch für eine bequeme Wäsche eine Maschine pro 100 Personen aus. Natürlich gibt es Warteschlangen, aber das ist besser, als wenn die Autos im Leerlauf sind. Wir haben Zähler an jeder Schreibmaschine, wir können die Anzahl der Wäschen und die Beladung täglich verfolgen. Wenn wir feststellen, dass die Last auf einer Maschine groß ist, setzen wir natürlich die zweite ein, da jede zweite Maschine durchschnittlich 20% Gewinn einbringt.

Natürlich gibt es Schwierigkeiten bei der Arbeit mit Jugendherbergen und Arbeitsherbergen. Es gibt Hostels, die kategorisch nicht mit uns zusammenarbeiten wollen, sie sagen, dass wir einen weit hergeholten Service anbieten. Aber ich kommuniziere immer selbst mit Schlüsselkunden, damit ich weiß, wie ich sie überzeugen kann: Ich zeige ihnen nicht die Vorteile meines Geschäfts, sondern was der Vermieter davon hat, wenn er uns einen Platz gibt.

Wir arbeiten nach diesem Schema: Zuerst sammeln wir Informationen über potenzielle Kunden, rufen an der Rezeption an und fragen nach der Möglichkeit, 100 Personen unterzubringen (da wir an Herbergen interessiert sind, die nur eine solche Anzahl von Personen aufnehmen können), ob sie die Möglichkeit zum Waschen haben und so weiter d) Danach rufen wir direkt den Manager des Hostels an und bieten unsere Optionen für die Zusammenarbeit an.

Es ist schwierig und lang mit Studentenwohnheimen zu verhandeln. Leider ist es den Universitäten oft egal, wie die Studenten leben, für sie ist es viel wichtiger, dass der Hauptsaal schön und der Standort intelligent ist. Obwohl wir kommen und eine vorgefertigte Lösung herausgeben, muss uns die Universität nur helfen, ohne Kosten aufzustehen. Diejenigen, die sich darum kümmern, zitieren Gesetze, die sie daran hindern, unseren Service zu nutzen. Aber wir hatten Glück mit der Universität, an der ich studiert habe. Seine Führung tat alles, um uns bei der Organisation eines Waschsalons zu helfen. Jetzt ist es stolz, dass Studenten in jedem Studentenwohnheim problemlos Wäsche waschen können.

Da es schwierig ist, mit den Universitäten übereinzustimmen, sind wir in Hostels gegangen. Trotzdem gibt es Leute mit einer kommerziellen Ader, die verstehen, was ein Kunde ist. Natürlich gibt es Hostels, die darauf negativ reagieren und nicht verstehen, wie sie den Leuten Geld zum Waschen abnehmen können. Zum Beispiel haben wir vor kurzem begonnen, mit einem großen Hostel in St. Petersburg zusammenzuarbeiten, dessen Management bezahlte Autos erst zu einer bestimmten Zeit einrichtete, aus Angst, dass die Leute dies falsch wahrnehmen würden. Nach der Installation unserer Ausrüstung verringerten sich jedoch die Linien für das Waschen, die Verfügbarkeit der Maschinen erhöhte sich zu einem Preis von 50 Rubel. zum waschen. Die Gastgeber sind zufrieden, das Hostel spart Strom und Wasser.

Wettbewerbsumfeld

In St. Petersburg gibt es eine freundliche Firma, die die erste Steuereinheit für uns zusammengebaut hat. Tatsächlich gaben wir ihr eine Idee, was zu tun ist. Jetzt verkaufen sie selbst etwas Ähnliches. Wir arbeiten seit langer Zeit zusammen und arbeiten weiterhin regelmäßig zusammen, aber dieses Unternehmen ist ausschließlich mit dem Verkauf von Geräten beschäftigt. Jetzt haben wir bereits das Niveau erreicht, auf dem wir selbst Geräte herstellen können. Ich weiß nicht, ob es möglich ist, sie im wahrsten Sinne des Wortes als Konkurrenten zu betrachten, wahrscheinlich beim Verkauf von Geräten - ja, aber im Großen und Ganzen - nein, weil sie in St. Petersburg nicht entwickeln, sondern kein eigenes Netzwerk aufbauen wollen.

Es gibt ein paar Einzelspieler, die die Ausrüstung einmal irgendwo abgelegt haben. Das heißt, wir sind noch nicht auf solche Unternehmen gestoßen, die wie wir überall und überall danach streben, sich zu entwickeln und zu bestehen. Obwohl ich definitiv die drei größten Unternehmen in Moskau kenne. Sie arbeiten an europäischen Geräten und entwickeln sich sehr aktiv. Ich weiß nicht, wie es ihnen in Moskau geht, aber in der Hauptstadt ist die Anzahl der Wohnheime und Arbeiterwohnheime riesig. Ich denke, dass jeder genug Platz haben wird.

Optionen für die Weiterentwicklung

Kein Wunder, dass man zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein muss. Wir haben es versucht - und wir haben es geschafft. Allein in meinem Netzwerk in St. Petersburg stehen mehr als hundert Maschinen direkt zu meiner Verfügung. In Russland wurden in etwa die gleichen Autos verkauft. Die Lebensdauer der Maschine beträgt mindestens drei Jahre. In dieser Zeit rechnet sich die Maschine mehrmals.

Jetzt sind wir sehr daran interessiert, in den Moskauer Markt einzutreten. Seit Ende März verkaufen wir auch Franchises. Viele Leute erfahren von uns, rufen uns an und sagen, dass sie solche Wäschereien in ihrer Stadt eröffnen wollen. Wir helfen ihnen, teilen unsere Erfahrungen.

Wir haben eine Repräsentanz in Moskau und eine Person, die für unser Franchise wirbt. Dieses Unternehmen wird sich höchstwahrscheinlich als eigenständiges Unternehmen entwickeln. Wir werden das Franchise von Moskau aus in ganz Russland verkaufen, denn jetzt gibt es viele Anfragen. Die Kosten für ein Franchise mit einem ganzen Paket von Geräten betragen 150.000 Rubel. Dies ist ein qualitativ gutes Angebot.

Was das in Amerika weit verbreitete Format offener Wäschereien betrifft, so haben wir in St. Petersburg das Unternehmen Nummer eins in Russland, das es aktiv weiterentwickelt. Dieses Format wird immer beliebter und hat wahrscheinlich gewisse Perspektiven. In Amerika ist die Verbreitung solcher Wäschereien meiner Meinung nach mit einer großen Anzahl von Mietwohnungen verbunden. Um eine Maschine nicht zu tragen, wird sie oft einfach nicht hingelegt und es wird vorgezogen, Wäsche zu waschen. Im Gegenteil, bei uns kaufen die Leute zuallererst eine Schreibmaschine im Haus.

Für mich war es eine Frage - waschen sich die Leute in solchen Wäschereien? Es stellte sich heraus, dass sie ausradierten. Ich hatte sogar den Gedanken, eine Wäsche eines ähnlichen Formats in meinem Schlafbereich zu öffnen. In diesem Fall müssen Sie jedoch auch den Saisonalitätsfaktor berücksichtigen. Solche Wäschereien überleben aufgrund von Unternehmensdienstleistungen: Tagsüber waschen sie die Kleidung der Menschen von der Straße und nachts waschen sie die Hotels.

Wir suchen solche Orte

Viele Studenten sind gezwungen, schmutzige Sachen zur Wäscherei nach Hause zu tragen. Nun, als Option kann es tun. Und wenn ein Student aus der Ferne kommt und 1-2 Mal im Jahr zu Hause ist? Dann verschwindet diese Option, da es unmöglich ist, so viele Dinge zu haben, dass man sie sechs Monate lang nicht wäscht und in sauberer Kleidung geht. Was wäre dann für arme Studenten? Wo kann ich mich waschen?

Es ist unwahrscheinlich, dass die Möglichkeit, Dinge einer chemischen Reinigung zu übergeben, ein sehr teures Vergnügen für "arme" Schüler ist. Sie können Dinge in einer öffentlichen Wäscherei waschen, aber zuerst müssen Sie hart arbeiten, um sie zu finden. Früher gab es in der Sowjetzeit solche Wäschereien in jedem Haushalt, heute gibt es nur noch wenige. Grundsätzlich kennen wir sie aus amerikanischen Fernsehsendungen, in denen Leute in die Waschküche kommen, Wäsche in das Auto laden und während sie Wäsche waschen, bei einem Glas Kaffee in einem nahe gelegenen Café in Ruhe entspannen. Aber wie sie sagen, wer sucht, wird immer finden. Es könnte sich herausstellen, dass sich die Wäsche auf der anderen Seite der Stadt befindet.

Natürlich waschen die meisten Schüler ihre Kleidung im Schlafsaal selbst, wobei sie ein normales Becken verwenden, vorzugsweise zwei. Das Verfahren ist nicht angenehm, aber nirgendwo zu gehen. Müssen Sie geduldig sein, Reinigungsmittel zum Händewaschen und gehen. Nach dem Waschen gibt es ein weiteres Problem: Wo trocknen? Nun, wenn die Herberge einen „Trockner“ für Dinge hat, aber wenn nicht, dann muss man sich mit einer anständigen Menge Kleiderbügel oder trockener Wäsche auf einer Batterie eindecken.

Mehr Möglichkeiten, die dem wirklichen Leben näher kommen

Eine großartige Möglichkeit, das Problem zu lösen, besteht darin, Dinge mit Klassenkameraden zu waschen, die in Wohnungen oder in der Stadt leben. Kannst du dich für so etwas mit Klassenkameraden anfreunden? Das gleiche kann mit Verwandten gemacht werden.Ein anderer einfacher Ausweg ist es, eine Arbeit als Zimmermädchen oder Putzfrau in einem Hotel oder einem reichen Haus zu finden und Ihre Sachen bei der Arbeit zu waschen.

Eine Option für die Mutigen ist es, mit dem Kastellan zu verhandeln. In der Regel gibt es mindestens eine Waschmaschine im Hostel, ein großes Hostel kann nicht ohne eine Waschmaschine auskommen. Normalerweise ist sie beim Schlosser zu Hause, und Sie müssen sich nur in ihr Selbstvertrauen begeben und Ihre eigene Person werden.

Diese letzte Methode löst jedoch nicht das Problem des gesamten Hostels. Aber in einem Schlafsaal schafften es unternehmungslustige Studenten, mit dieser Katastrophe fertig zu werden. Sie kauften eine Waschmaschine und ein Mini-Geschäft: Sie wuschen die Sachen anderer Leute gegen eine geringe Gebühr. Lesen Sie mehr dazu im Artikel "Informelle Arbeit für Studenten".

Studenten sind Menschen mit einer ausgezeichneten Vorstellungskraft, daher gibt es auch solche "Handwerker", die Dinge direkt in der Dusche oder im Waschbecken waschen. Am wichtigsten ist jedoch, dass ein Schüler, der gepflegt und aufgeräumt aussehen möchte, immer einen Ausweg aus der Situation findet und herausfindet, wo er bei Bedarf waschen kann.

Sehen Sie sich das Video an: Смелые проекты StirkaTime (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send