Hilfreiche Ratschläge

So begrenzen Sie den Alkoholkonsum

Pin
Send
Share
Send
Send


In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre Wünsche erfüllen und den Alkoholkonsum senken können. Die meisten Menschen sind fähig Alkohol reduzieren oder aufhören, ohne professionelle Hilfe zu trinken.
Wenn sich eine Person dazu entschlossen hat, vollständig nüchtern zu sein oder mäßig zu trinken, ist es als erster Schritt gut, ein paar Wochen ohne einen Tropfen Alkohol auszuhalten. Wählen Sie am besten aus dem Kalender einen geeigneten Tag aus, an dem Sie sich selbst herausfordern können.
Die Nüchternheit dieses kurzen Zeitraums wird bereits dazu beitragen, das Ziel zu bestimmen: Geben Sie Alkohol vollständig auf oder verwenden Sie ihn auf einem niedrigeren Niveau als zuvor. Während dieser Zeit ist es notwendig, Situationen zu erkennen und aufzuzeichnen, in denen die Leidenschaft für Alkohol gewinnt. Wenn der Versuch nicht erfolgreich war, sollten Sie die Ursachen der Ohnmacht reflektieren und aufschreiben. Später können Sie erneut versuchen, ein nüchternes Leben zu führen.

Tipps für den erfolgreichen Verzicht auf Alkohol

  • Kaufen Sie keinen Alkohol
  • Füllen Sie die Bar mit etwas anderem als Alkohol
  • Vermeiden Sie Orte mit Alkohol
  • Vermeiden Sie es, viele Freunde zu trinken
  • Bitten Sie Ihre Familie oder Freunde um Unterstützung
  • Lass dir neue Hobbys einfallen
  • Fahren Sie mit dem Auto in den Urlaub
  • Trinken Sie alkoholfreie Getränke
  • Lerne nein zu sagen
  • Angenommen, Sie möchten Ihre Grenzen testen und einen Monat ohne Alkohol aushalten
  • Überlegen Sie sich eine Notlüge für Freunde: "Ich habe eine Kur. Ich fahre. Ich habe geschworen, dass ich heute nicht trinke."
  • Denken Sie an den Grund für Ihre Absicht, warum möchten Sie mit dem Trinken aufhören oder eine Pause einlegen?
  • Erinnern Sie sich daran, dass Alkohol viele Kalorien enthält, sodass Abstinenz auch zur Gewichtskontrolle beiträgt.

Der Trumpf beim Erreichen des Ziels des moderaten Alkoholkonsums - Selbstkontrolle

Um das endgültige Ziel monatlich und immer wieder erfolgreich zu erreichen, sollten Sie vollständig umsetzbare Ziele festlegen, deren Erfüllung leicht zu spüren und zu bewerten ist. Solche monatlichen Ziele sind eigentlich Versprechen an sich. Sie können sich beispielsweise drei wichtige Versprechen merken:

  • Ich trinke nicht mehr als - einen Tag pro Woche
  • Ich trinke nicht mehr als eine Portion pro Tag
  • Ich trinke nicht mehr als eine Portion pro Woche

Sie müssen sich auch versprechen, Ihre Probleme nicht mit einer Flasche zu lösen. Die Gefahr der Selbstinsuffizienz vor der Aufgabe ist höher als die Antwort aus der Flasche.
Die Erfüllung von Versprechungen ist besser, wenn Sie analysieren, in welchen Situationen und mit wem die Einhaltung von Bedingungen erfolgreich ist und in welchen Situationen es schwieriger ist, dies zu tun.

Für eine objektive Beurteilung Ihres eigenen Konsums alkoholischer Getränke müssen Sie wissen, wie viel Sie trinken. Um die Kontrolle über den Konsum zu gewährleisten, ist es eine gute Option, als permanente Maßnahme eine Standardportion alkoholischer Getränke festzulegen.

Eine Standardportion enthält 12 ml reinen Alkohol. Darauf aufbauend Standardportionen:

  • Flasche Bier mittlerer Stärke oder Apfelwein (330 ml)
  • Ein Glas Wein (120 ml)
  • Glas starker Alkohol (40 ml)

Anzahl der Standardportionen in verschiedenen Behältern:

  • Mittelstarker Bierkrug 0,5 l - 1,5 Portionen
  • Strong Side Mug 0,5 L - 2 Portionen
  • 0,75 l leichte Weinflasche - 6 Portionen
  • 0,5 l starke Trinkflasche - 13 Portionen

Es kann sehr schwierig sein, die Gesamtmenge der getrunkenen Standardportionen zu bestimmen und sich daran zu erinnern. Der erste und spürbar wirksame Schritt, um Ihr Verhalten effektiv zu steuern und den Alkoholkonsum zu senken, besteht darin, ein Notizbuch über den täglichen Alkoholkonsum zu führen. Es ist wichtig, regelmäßig ein Notizbuch aufzubewahren, auch in jenen Tagen, in denen ich nichts getrunken habe. Neben der getrunkenen Menge ist es ratsam, neben den Kalenderdaten anzugeben, was Sie getrunken haben, wie viel Zeit vergangen ist und wie viel Geld ausgegeben wurde. Sie können auch eine Einschätzung Ihrer Stimmung hinzufügen.

Auf diese Weise kann leicht festgestellt werden, in welchen Situationen das Überschreiten der festgelegten Grenzen bevorsteht und in welchen Fällen die Einhaltung der Grenzen einfach ist.
Anstatt ein Notizbuch zu führen, können Sie eine ähnliche Seite auf Ihrem Computer erstellen.

Ungefähre Seite eines täglichen Notizbuchs mit Alkoholkonsum

der TagPlatzierenMit wemGetränkePortionenUmständeDie Konsequenzen
Montag In der Bar
Zu hause
Mit Vasya
Mit Frau
Bier
Rotwein
1,0
1,5
Rufen Sie nach der Arbeit
Abendessen
Nichts Besonderes
Begann ein wenig müde zu werden
Vasya versuchte mich zu verführen, eine zweite Tasse zu nehmen. Die Versuchung verging erst, als er aus der Bar trat. Rotwein wäre vielleicht nicht getrunken worden, wenn die Frau nicht angeboten hätte.
Dienstag Zu hauseEinsMittleres Bier1,0BadehausDurst gestillt
Als er nach Hause kam, waren seine Nerven angespannt und es bestand der Wunsch, ein Becken zu trinken, aber er ging spazieren auf die Straße und nach dem Spaziergang war sein Zustand ausgezeichnet. Trotzdem trank er Bier in der Badewanne. Morgen werde ich keinen Tropfen trinken.

An Wochenenden müssen Sie den Gesamtbetrag für die Woche berechnen. Auch wenn Sie andere Faktoren und Situationen nicht berücksichtigen, können Sie feststellen, dass sich die bloße Abnahme des Anteils positiv auf das Wohlbefinden und die Stimmung auswirkt.
Ein tägliches Schulheft und eine Analyse der Aufzeichnungen müssen mindestens die ersten drei Monate aufbewahrt werden, da die Gewohnheit des mäßigen Trinkens Bewegung erfordert.
Wenn Sie in Begleitung von Freunden ein Restaurant besuchen, besteht die Möglichkeit, dass Sie die Anzahl der getrunkenen Portionen nicht einhalten. In dieser Situation ist es sinnvoll, nach jedem Aufgeben des Glases eine kleine Notiz in einem Notebook oder Handy zu machen.
Zu Hause trinken die Menschen normalerweise in großen Portionen, als sie es beurteilen. Daher ist es notwendig, den normalen Verbrauch an der Kapazität der Gläser zu messen.

Einige Tipps zur Aufrechterhaltung eines moderaten Alkoholkonsums

  • Trinken Sie zuerst Erfrischungsgetränke, damit kein Durst entsteht
  • Trinken Sie nicht auf leeren Magen
  • Wenn Sie etwas trinken - essen Sie, verlangsamen besonders fetthaltige und proteinreiche Nahrungsmittel die Absorption von Alkohol
  • Trinken Sie schwächere Getränke
  • In kleinen Schlucken trinken
  • Trinken Sie in einem gleichmäßigen Tempo
  • Halten Sie das Glas in Ihren Händen, damit Sie nicht erneut gefüllt werden
  • Wenn Sie Bier trinken, trinken Sie einen kleinen Becher anstelle eines großen
  • Beachten Sie, wie viel Zeit nach dem Ablassen des Glases vergangen ist und wann Sie das nächste Mal immer langsamer trinken
  • Trinken Sie auch etwas anderes als Alkohol
  • Lassen Sie Ihre Bank- und Kreditkarten zu Hause und nehmen Sie nur wenig Geld mit
  • Vermeiden Sie den nächsten Tag nacheinander.
  • Bitten Sie Ihre Freunde, Sie an Ihre Einschränkungen zu erinnern.
  • Trinken Sie keine alkoholischen Cocktails
  • Vermeiden Sie nasse Aktivitäten wie Karaoke, Darts oder Billard.

Angesichts des möglichen Scheiterns und der Ohnmacht bei der Umsetzung der geplanten Pläne für einen gemäßigten Konsum sollte man nicht den Mut verlieren, man muss analysieren und aufschreiben, was, aus welchem ​​Grund und mit wem es nicht möglich war, aus der Situation eine Lehre zu ziehen.

Der Wunsch nach einem nüchternen Lebensstil und mäßiger Alkoholkonsum Es erfordert Ausdauer, Planung und Geduld. Alkohol ist in der Gesellschaft beliebt, aber es ist das schlimmste Heilmittel gegen Geistesverlust, Stress und die Lösung von Lebensproblemen.
Fortsetzung im nächsten Artikel Alkohol und Verkehr, Alkohol während der Fahrt.

So begrenzen Sie Ihren Alkoholkonsum auf die empfohlenen zwei oder weniger Portionen pro Tag

Erwachsenen, die Alkohol konsumieren und keine gesundheitlichen Probleme haben, wird empfohlen, den täglichen Alkoholkonsum auf zwei oder weniger Portionen zu beschränken. Die allgemeine Empfehlung lautet, dass Frauen nicht mehr als ein Getränk pro Tag und Männer nicht mehr als zwei Getränke pro Tag trinken sollten. Bei regelmäßigem Alkoholkonsum ist es besser, eine Portion zu trinken als zwei oder mehr. Wenn Sie zwei oder drei Portionen Alkohol trinken, kann dies die Sterblichkeit drastisch erhöhen und das Risiko einer schweren oder sogar tödlichen Erkrankung erhöhen. Wenn Sie ein Erwachsener sind, keine gesundheitlichen Probleme haben und bereits alkoholische Getränke konsumieren, befolgen Sie diese Schritte, um den Alkoholkonsum auf zwei oder weniger Portionen pro Tag zu begrenzen.

Wie ernst ist das Problem des Alkoholismus?

In russischen Familien gibt es keinen einzigen Urlaub ohne Alkohol. Gleiches gilt für Corporate Events. Der Vertrieb und das Trinken von alkoholischen Getränken ist durch die breite Werbung bekannt geworden.

Der ungünstigste Effekt ist die Verfügbarkeit alkoholhaltiger Produkte für alle Bevölkerungsgruppen, bei denen nur Kinder die Ausnahme bilden. Und das erste, was einem bei einem Treffen mit alten Bekannten oder Freunden einfällt, ist, das Treffen mit einer Flasche Wein zu kennzeichnen. Dabei geht es nicht nur um starke Alkoholiker und Alkoholiker, denen nur eine Behandlung in einem Drogenkonsumzentrum helfen kann, sondern auch um allgemein verwurzelte Traditionen.

Laut Statistik steigt die Menge des verkauften Alkohols, einschließlich Bier und alkoholarmer Produkte, von Jahr zu Jahr. Es ist beruhigend, dass viele Menschen, die dieses Problem erkannten, sich fragten, wie sie den Alkoholkonsum begrenzen und sich zwingen könnten, weniger zu trinken.

Die Folgen eines übermäßigen Alkoholkonsums

Die Psychologen untersuchen das Problem des Alkoholismus und konzentrieren sich auf die Tatsache, dass diese Krankheit, die sehr schwierig und manchmal unmöglich ist, von selbst loszuwerden. Es ist eine ganz andere Sache, den Alkoholkonsum zu reduzieren, wenn keine Alkoholabhängigkeit besteht, oder er beginnt sich gerade zu manifestieren.

Um die Wirkung von Alkohol auf den menschlichen Körper zu verstehen, sollte nicht nur auf allgemeine Ausdrücke beschränkt sein, dass:

  • Alkohol wirkt auf das zentrale Nervensystem ähnlich wie Drogen,
  • übermäßige Neigung für Spiritus beeinflußt die inneren Organe.

Es ist sehr wichtig, in der Lage zu sein, rechtzeitig anzuhalten, wobei zu berücksichtigen ist, dass Sie Ihre eigenen Anstrengungen auf eigene Faust unternehmen müssen. Weder Verwandte noch Bekannte oder Psychologen können einem Menschen helfen, bis er sich bewusst ein Ziel gesetzt hat.

Ärzte und Psychologen haben jedoch lange an diesem Aspekt gearbeitet. Es wird daher empfohlen, sich einige Tipps anzuhören, um die Gedanken des Patienten in die richtige Richtung zu lenken und ihn zu motivieren, die Lösung des Problems zu beschleunigen.

Alkoholkonsum - wie begrenzen?

Das erste, was Sie nach einer unabhängigen Entscheidung tun müssen, ist, den Alkoholkonsum zu reduzieren. Es ist notwendig, die Prioritäten festzulegen, entweder um mit dem Trinken aufzuhören oder es zu minimieren. Wenn das Problem nicht zu weit gegangen ist und die Seele nach einem weiteren Drink keine „Fortsetzung des Banketts“ benötigt, ist es ausreichend zu verstehen, dass es nicht zum Alkoholismus gekommen ist und Sie trinken können, aber viel seltener.

Zu diesem Zweck wird empfohlen, die Ratschläge von Psychologen zu befolgen und sich an diese zu halten. Es versteht sich von selbst, dass man nicht auf freiwillige Anstrengungen verzichten kann und sich zwingen muss, viele bekannte Handlungen aufzugeben.

Das erste, was zu tun ist, ist, den Kontaktkreis zu ändern, insbesondere wenn es eine Gewohnheit ist, Restaurants zu besuchen und sich bei einem Glas Bier oder einer Flasche Alkohol zu unterhalten. Auf die eine oder andere Weise werden die Interessen früherer Bekannter und Freunde auseinander gehen, und die Aufrechterhaltung ständiger Kontakte kann zu einer Wiederholung der Situation führen.

Daher sollten in der Regel folgende Punkte beachtet werden:

  • Trinken Sie nur, wenn es einen Grund gibt, wenn dies wirklich wichtige Ereignisse sind. Es ist nicht nötig, eine kleine Menge Alkohol für das neue Jahr abzulehnen. Dasselbe gilt für Geburtstage.
  • Lassen Sie sich nicht von Freunden überreden, am Freitag nach der Arbeit eine Flasche Bier zu trinken.
  • Trinken Sie keine minderwertigen Getränke. Es ist besser, teuren hochwertigen Cognac oder Wodka zu nehmen, zumindest zum Durchschnittspreis. Bei Bier wird empfohlen, auf ein natürliches, lebendes Getränk ohne Konservierungsstoffe umzusteigen. Über Mondschein und Wodka aus der Tiefe sollten wir gar nicht reden.
  • Trinken Sie keinen Alkohol ohne Snacks.
  • Finde ein Hobby. Mach Sport oder andere Lieblingsbeschäftigungen.
  • Nehmen Sie sich Zeit, um das Kino, die Theater, Museen, die Philharmonie und andere gesellschaftliche Veranstaltungen zu besuchen.
  • Es wäre schön, Outdoor-Aktivitäten ohne Alkohol zu verbinden.
  • Es ist notwendig, die Situation unter Kontrolle zu halten und sich voll und ganz bewusst zu sein. Wenn Sie mehr als das Minimum trinken möchten, müssen Sie in der Lage sein, sich zurückzuhalten und im Allgemeinen zweifelhafte Gesellschaften und unerwünschte Umstände zu vermeiden, wenn möglich.
  • Für den Fall, dass Sie sich darum kümmern mussten, sollten Sie aufhören und die Angelegenheit nicht an einen kritischen Punkt bringen.

Die Begrenzung des Alkoholkonsums ohne Sucht ist nicht so schwierig. Sie müssen einfach aufhören, unkontrolliert Alkohol zu konsumieren, und die Gewohnheit aufgeben, bei jeder Gelegenheit ein Glas umzudrehen.

Die Wahrheit ist, dass Wodka und andere starke Getränke natürlich zur Kommunikation beitragen. Auf Alkohol kann man aber durchaus verzichten, zumal es in dieser Hinsicht kein Allheilmittel ist - Hauptsache, das ist nicht einfach zu verstehen, aber auch nach eigener Erfahrung sicher zu stellen.

Wenn Sie psychologische Barrieren überwunden haben, wird es viel einfacher sein, zum Ziel zu gelangen. So ist es Schritt für Schritt durchaus möglich, den Alkoholkonsum zu minimieren, einschließlich des Bierkonsums, den viele Liebhaber fälschlicherweise als harmloses Getränk betrachten.

Ein Mensch muss verstehen, dass sein Interessenkreis nicht auf den obligatorischen Konsum von Alkohol in der Freizeit beschränkt sein sollte, dann ist es nicht schwierig, sich zu zwingen, nicht über die Möglichkeit eines Getränks nachzudenken. Es ist der psychologische Aspekt, der bewusste Wunsch zu wechseln und etwas anderes zu tun, der eine entscheidende Rolle spielt.

Wie man eine andere Person davon überzeugt, weniger zu trinken

Seltsamerweise müssen sich aber viele Frauen damit abfinden, dass ihre Ehemänner, wenn nicht Alkoholiker, dann Liebhaber von Getränken sind, und das nicht nur in den Ferien.

Sicher möchten viele etwas bewegen. Es ist eine Sache zu verstehen, wie Sie Ihren Alkoholkonsum selbst begrenzen können, und eine andere, wie Sie eine andere Person vom Alkoholmissbrauch entwöhnen. Es ist erwähnenswert, dass in diesem Fall sogar Hypnose und noch mehr Ultimaten nicht helfen. Handeln ist nur mit Hilfe von Überzeugungen notwendig.

Wenn eine Person den Argumenten intern zustimmt, ist sie bereit, sich freiwillig einer Behandlung und Rehabilitation zu unterziehen, auch wenn sie Alkoholismus hat.

Es gibt viele Fälle im Leben, in denen Menschen aus dem einen oder anderen Grund vom Weg abgekommen sind und diese Kategorie von Bürgern oftmals wirklich Hilfe benötigt.

Es ist erwähnenswert, dass Gespräche in diesem Fall alles andere als nützlich sind. Die Hauptsache ist, dass jemand versteht, dass er es braucht. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, keinen psychologischen Druck auf solche Menschen auszuüben, da diese mit Überzeugungskraft handeln und ein Ziel setzen, das sie glauben lässt, dass er die Situation unter Kontrolle halten sollte.

Sehen Sie sich das Video an: Bier ab 16, Schnaps ab 18: Portugals neue Alkohol-Regeln (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send