Hilfreiche Ratschläge

So entfernen Sie Mundgeruch aus Schuhen

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Schweißgeruch von Schuhen stört nicht nur den Besitzer, sondern auch die Menschen in seiner Umgebung. Darüber hinaus kann ein solches Problem beispielsweise auf einer Party zu einer unangenehmen Situation führen. Es ist ratsam zu wissen, was zu tun ist, wenn die Schuhe stinken, wie der Schweißgeruch beseitigt wird und wie die Schuhe richtig gepflegt werden, damit der Geruch nicht mehr auftritt.

Geruchsursachen

Bevor der Geruch in Schuhen beseitigt werden kann, muss der Grund für sein Auftreten bekannt sein. Die Gründe können folgende sein:

  • Nichtbeachtung der persönlichen Hygiene,
  • schlechte Qualität des Materials, aus dem die Schuhe hergestellt sind,
  • Nagelpilz, Fußhaut oder übermäßiges Schwitzen.

Pilz ist eine Krankheit, die nur von einem Arzt verordnet werden kann.

In den ersten beiden Fällen sind die Erreger des unangenehmen Geruchs Bakterien. Wenn Sie sich nicht um Ihre Füße kümmern, waschen Sie sie nicht lange, da Verschmutzungen und Bakterien ein unangenehmes "Aroma" ausstrahlen.

Wenn die Schuhe aus sind billige nicht atmende MaterialienWenn die Füße schnell schwitzen, ist es in Schuhen feucht und warm, und dies ist eine hervorragende Umgebung für das Wachstum von Bakterien. Daher wäre die beste Lösung, Leder, Wildleder und atmungsaktive Schuhe aus natürlichen Materialien zu kaufen. Aber nicht jeder hat die Möglichkeit.

Methoden des Kampfes

Um den Schweißgeruch in Schuhen loszuwerden, müssen Sie Ihre Füße täglich waschen und Dämpfe nur aus natürlichen Materialien kaufen. Diese beiden Komponenten warnen vor dem Problem. Aber was ist, wenn das Problem bereits aufgetreten ist, aber ist es schade, Ihre Lieblingsschuhe oder Turnschuhe wegzuwerfen?

Sie können sich an die Leute wenden Hausmittel. Zunächst müssen die Schuhe innen und außen gewaschen oder mit einer schwachen Lösung aus Mangan oder Wasserstoffperoxid abgewischt werden. Hier sind einige Möglichkeiten, den Duft von Schuhen loszuwerden:

  1. Ziehen Sie für die Nacht ein Paar Schuhe an Sorptionsmittel: Aktivkohle, Soda, Mehl, Talk. Die Substanz nimmt nicht nur überschüssige Feuchtigkeit auf, sondern beseitigt auch den Geruch. Am nächsten Morgen müssen Sie das Produkt schütteln und die Schuhe staubsaugen.
  2. Anstelle von Sorptionsmittel können Sie auch verwenden Mandarinen-Krusten. Sie sollten auch über Nacht gelassen werden.
  3. Riechende Turnschuhe können waschen in der Waschmaschine in einem speziellen Modus. Diese Methode ist nur für Sportschuhe geeignet, die gewaschen werden können. Fegen Sie dazu den Schmutz von den Turnschuhen, legen Sie sie zum Waschen in einen speziellen Stoffbeutel und starten Sie das Programm. Waschen Sie mit einer kleinen Menge Pulver, da es schlecht gewaschen wird. Und Schuhe, Stiefel, Stiefel und andere Arten von Schuhen müssen nur mit Seife gewaschen und getrocknet werden.
  4. Mit Essig getränkte Wattepads, mehrere Stunden in Schuhe legen. Dann wischen Sie die Innenseite des Schuhs mit ihnen.
  5. Stellen Sie ein Paar in den Gefrierschrank oder umgekehrt ein großes Stück Eis, das in eine Tüte gewickelt ist, in den Schuh. Denken Sie daran, Ihre Lieblingsturnschuhe vor dem Anziehen aufzufrieren.
  6. Als Adsorbens können Sie verwenden Zedernspäne.

Nach dem Reinigen der Schuhe können Sie ein Spezial verwenden Schuhdeo. Dadurch wird das Auftreten eines unangenehmen Schweißgeruchs wieder verhindert.

Wenn die Empfehlungen nicht viel nützen und die Schuhe immer wieder riechen, sollten Sie überlegen, ob es besser ist, dieses Paar wegzuwerfen und ein neues zu kaufen, das aus hochwertigem Material besteht.

Schuhpflege

Der Geruch ist beseitigt, aber wie lange noch? Was verhindert, dass der Geruch wieder auftritt? Achten Sie darauf, einige nützliche Gewohnheiten für die Pflege Ihrer Schuhe zu pflegen.

  1. Nach jeder Socke müssen die Schuhe gewaschen und getrocknet werden. Es wird nicht empfohlen, es in der Nähe von Heizgeräten zu trocknen. Hierfür eignet sich am besten ein spezieller Schuhtrockner, der innen eingelegt und auf eine sichere Temperatur erwärmt wird.
  2. Einlegesohlen sollten häufig gewechselt oder gewaschen werden. Tatsächlich reichern sich Bakterien häufig auf Einlegesohlen an. Kann gekauft werden antiseptische Einlegesohlen oder Aktivkohle Einlegesohlen.
  3. Es ist besser, mehrere saisonale Paare zu haben, um sie abwechseln zu können.
  4. In der Wintersaison ist es tagsüber besser, die Schuhe im Haus zu wechseln, zum Beispiel bei der Arbeit oder beim Lernen. In einem Pelzmantel schwitzen die Beine schnell.
  5. Müssen Schuhe geben lüften. Setzen Sie Dampf an einem sonnigen Tag direktem Sonnenlicht an die frische Luft.
  6. Nach dem Regen müssen Sie dem Schuh besondere Aufmerksamkeit widmen, ihn trocknen und mit einer Geruchskontrolle behandeln.
  7. Für den Sport müssen Sie Turnschuhe sorgfältig auswählen und sicherstellen, dass das Material atmungsaktiv und von hoher Qualität ist.

Persönliche Hygiene

Ohne richtige Fußpflege wird es schwierig sein, einen unangenehmen Geruch loszuwerden.

Sie müssen Ihre Beine täglich waschen. Noch besser ist es, Fußbäder mit Meersalz zu machen und die Füße mit Bimsstein zu behandeln. Auf sauberen und trockenen Füßen vermehren sich die Bakterien nicht, was bedeutet, dass der Geruch nirgendwo herkommt.

Noch ein Tipp: Tragen Sie nicht mehrere Tage hintereinander die gleichen Strümpfe und Strumpfhosen. Sie müssen täglich gewechselt werden. Es wird empfohlen, Socken aus natürlichen Stoffen zu tragen, damit die Haut der Beine atmet.

Erhöhtes Schwitzen

Übermäßiges Fußschwitzen - nur ein Signal für Störungen im Körper. Die Ursache für dieses unangenehme Phänomen kann hormonelles Versagen, erhöhter Stress, Diabetes sein. Zunächst müssen Sie die genaue Ursache herausfinden und damit umgehen. Was aber, wenn die Ursache immer noch nicht geklärt ist? Sehr viele Hausmittel gegen schwitzende Füße. Hier sind einige von ihnen:

  • Nehmen Sie ein 20-minütiges Bad in einer rosa Kaliumpermanganatlösung.
  • Bäder mit Aufguss aus Eichenrinde. Zwei Esslöffel Rinde sollten etwa 15 Minuten in einem Liter Wasser gekocht werden. Geben Sie die Brühe zu ziehen und machen Sie ein Bad: ein Glas Eichenbrühe mit einem Liter warmem Wasser. Lassen Sie Ihre Füße 20 Minuten in dieser Lösung. Tannine wirken antimikrobiell und adstringierend, trocknen die Haut und verhindern das Wachstum von Bakterien.
  • Machen Sie ein solches Bad: ein Liter warmes Wasser, 1 Esslöffel Salz, 1 Esslöffel Soda, 5-7 Tropfen Jod. Halte die Füße im Wasser, bis sie vollständig abgekühlt sind.
  • Ein Bad mit Salbei oder Kamille (Sie können diese Kräuter zusammen verwenden). Diese Kräuter wirken beruhigend und antimikrobiell. Fünf Esslöffel eines Blattes Kamille oder Salbei sollten mit einem Liter kochendem Wasser übergossen und etwa 15 Minuten bei schwacher Hitze gehalten werden. Steig 20 Minuten lang auf deinen Füßen.

Mit dem üblen Geruch in Schuhen muss entschlossen umgegangen werden.

Der vom Schuh ausgehende unangenehme Geruch bereitet dem Besitzer große Schwierigkeiten. Ein Mann, dessen Schuhe ein bestimmtes Aroma ausstrahlen, schämt sich, seine Schuhe auszuziehen und drückt schüchtern seine Beine unter sich zusammen, während er sich an öffentlichen Orten aufhält. Um nicht rot zu werden und die Seitenblicke anderer zu erfassen, ist es notwendig, mit dem unangenehmen Geruch in den Schuhen auf die entscheidendste Weise umzugehen.

Bevor Sie den Kriegspfad mit dem ekelhaften „Aroma“ betreten, das von Ihren Stiefeln ausgeht, versuchen Sie mit Sicherheit, die Grundursache für sein Auftreten zu ermitteln.

Übermäßiges Fußschwitzen

Wenn der Grund für den schlechten Geruch von Schuhen pathologisches Schwitzen der Füße ist, verwenden Sie alle Arten von Haus- und Apothekenmitteln, um Hyperhidrose zu bekämpfen, zum Beispiel:

  • Antitranspirant-Sprays,
  • desodorierende und adstringierende Pasten, Salben, Puder und Cremes,
  • Badewannen mit Abkochungen von Pflanzen, die eine große Anzahl von Tanninen enthalten.

Damit die Schuhe später keine Zeit zum Einweichen haben, erwerben Sie mehrere Paar Schuhe desselben Schuhtyps und tragen Sie diese abwechselnd. Außerdem sollten Sie stets einen Vorrat an sauberen Baumwollsocken bei sich haben und diese bei jeder Gelegenheit wechseln.

Unsachgemäße Pflege

  • Damit kürzlich gekaufte Schuhe nicht muffig riechen, die Einlegesohlen jeden Abend herausnehmen und an einer Wäscheleine aufhängen und die Schuhe selbst zum Lüften auf dem Balkon oder an einem anderen Ort anziehen, der von einem Luftzug aufgepustet wurde.
  • Wenn es tagsüber geregnet hat und Ihre Schuhe nass sind, füllen Sie sie mit alten Zeitungen. Trockenes, dünnes Papier zieht Feuchtigkeit aus der Haut und schlechte Gerüche gehen damit verloren.
  • Kaufen Sie einen speziellen elektrischen Trockner für Ihre Schuhe, der mit einem Ionisator und einer kleinen UV-Lampe ausgestattet ist. Ein solches Miniaturgerät trocknet nicht nur effektiv Schuhe, sondern zerstört auch die darin enthaltenen Bakterien, die die Ursache für den unangenehmen Bernstein sind.

Schuhe von schlechter Qualität

Nicht nur getragen, sondern auch brandneue Schuhe haben ihren eigenen Geruch und es riecht nicht immer gleich. Wenn teure Markenschuhe in der Regel ein edles Aroma von hochwertigem Leder ausstrahlen, können die trendigen Wachstuchstiefel vom Markt einen Geruch abgeben, um den selbst Stinktiere beneiden werden.

Falls Sie "das Glück" haben, Eigentümer eines so übel riechenden Paares von Schuhen zu werden, versuchen Sie, einen bestimmten Geruch nach Kunststoff und billigem Klebstoff wie folgt abzuleiten:

  1. Stellen Sie das Paar den ganzen Tag auf den Balkon oder auf die Fensterbank.
  2. Wenn ein längeres Lüften nicht zum erwarteten Ergebnis führt, fügen Sie jedem Schuh ein paar Löffel Backpulver hinzu, schütteln Sie die Schuhe so, dass sich die Natriumbikarbonatkristalle über die gesamte Innenfläche des Schuhs verteilen, und lassen Sie die Schuhe die ganze Nacht so. Da Soda ein stark absorbierendes Mittel ist, das üble Gerüche absorbiert, müssen Sie nur die Schuhe ausschütteln und das restliche Sodapulver mit einem Staubsauger entfernen.
  3. Wenn die Behandlung mit Soda nicht geholfen hat, verwenden Sie Kaliumpermanganat. Wischen Sie das Futter und die Einlegesohlen mit einem Tupfer ab, der in eine dicke rosa Kaliumpermanganatlösung getaucht ist.

Wenn die Schuhe trotz allem hartnäckig weiter stinken, werfen Sie sie weg und kaufen Sie andere, wenn auch nicht so elegant, aber von hoher Qualität und aus echtem Leder.

Beseitigen Sie die Folgen

Sorbentien, Substanzen mit der Fähigkeit, Gase und Flüssigkeiten aktiv aus der Umwelt zu absorbieren, helfen Ihnen dabei, den eingedrungenen Geruch von altem Schweiß zu entfernen.

Als solches können Sie verwenden:

  • Aktivkohle
  • Talkumpuder
  • Alaun
  • Babypuder
  • Backpulver
  • betrunkener getrockneter tee,
  • Stärke
  • Geruchsabsorber für Kühlschränke,
  • körniger Katzenstreu.

Die Methode der Verwendung aller oben genannten Medikamente ist fast gleich.

Gießen Sie 1-2 Esslöffel eines dieser Produkte in eine dünne Baumwollsocke oder eine Leinentasche und legen Sie sie in den Kofferraum. Machen Sie den gleichen Vorgang mit dem zweiten Schuh. Entfernen Sie nach 10-12 Stunden die Drogentaschen aus den Schuhen.

Aus offensichtlichen Gründen ist diese Methode zur Geruchsentfernung nicht für Modelllederschuhe geeignet, aber Turnschuhe, Segeltuchschuhe oder textile Turnschuhe können in einer automatischen Waschmaschine gewaschen werden. Waschen Sie sie dazu zuerst mit der Hand, legen Sie sie dann in einen Netzbeutel und laden Sie sie zusammen mit einigen alten Lappen in die Trommel der Maschine. Waschen Sie im Modus „Fein, kein Schleudern“.

Desinfektions- und Desodorierungschemikalien für den Schweißgeruch in Schuhen

Wischen Sie die Innenseite der Schuhe mit einem eingetauchten Tupfer ab, um die Schuhe zu desinfizieren und Gerüche zu beseitigen:

  • Kaliumpermanganatlösung,
  • Essig
  • pharmazeutisches Wasserstoffperoxid,
  • Salicylalkohol oder Wodka,
  • Ammoniak.

Seien Sie dabei vorsichtig. Alle oben genannten Flüssigkeiten sind ziemlich aggressiv, sodass sie die Farbe auflösen oder sogar das synthetische Schuhfutter angreifen können.

Wie man schlechten Atem in Schuhen loswird? Der Frost wird helfen!

Seltsamerweise hört sich das an, aber der faulende Geist (oder vielmehr die Bakterien, die ihn produzieren) können eingefroren werden. Um die Bazillen abzutöten, waschen und trocknen Sie die Schuhe mit einer "Schatz" -Packung in einer dichten Plastiktüte und legen Sie sie in einen Tiefkühlschrank. Nehmen Sie die Schuhe nach 7 bis 8 Stunden aus dem Kühlschrank und lassen Sie sie trocknen.

Diese Methode ist zwar exotisch, aber sehr effektiv. Ihr einziger Nachteil ist, dass sie nicht für die Verarbeitung von Schuhen aus Lack- und Kunstleder geeignet ist.

Gründe für den Geruch von Schuhen

Bevor Sie entscheiden, was zu tun ist, wenn die Schuhe stinken, müssen Sie die Ursachen des Geruchs verstehen. Schauen wir sie uns an:

1. Der Geruch von neuen Schuhen. Im Allgemeinen hat jedes neue Paar einen bestimmten Geruch. Kein Wunder, dass das Schuhgeschäft an seinem schweren Geist zu erkennen ist. Und dies ist nicht immer mit billigem oder nicht natürlichem Material verbunden. Ein ähnliches „Aroma“ kann sowohl Verpackungsmaterial als auch Klebstoff enthalten. Der Gummi (Gummistiefel) von schlechter Qualität hat einen sehr anhaltenden Geruch. Es ist ziemlich schwierig, einen solchen Geruch loszuwerden, und manchmal ist es völlig unmöglich. Und wenn die Schuhe nach Gummi stinken? Einige Leute haben sich eine ungewöhnliche Methode ausgedacht, um diesen Geruch loszuwerden. Zuerst waschen sie ihre Schuhe mit Spülmittel, dann trocknen sie sie. Nach dem Abwischen mit einem feuchten Schwamm in einem Fensterputzer. Dann mit dem ersten Geschirrspülmittel abwaschen. Danach lassen Sie die Stiefel trocknen. Sie müssen also das übel riechende Aroma von Gummi überwinden.

2. Abgenutzte Schuhe riechen unangenehm nach Staub, Schmutz und Schweiß. Das Ergebnis ist ein günstiges Umfeld für die Vermehrung verschiedener Bakterien. Selbst die saubersten Menschen können nach Schuhen und Beinen stinken. Da absolut jeder schwitzt und bei langen Spaziergängen oder beim Sport einfach nicht zu vermeiden ist.

3. Das Tragen von Schuhen aus synthetischen Materialien führt ebenfalls zu einem schlechten Geruch. Bei solchen Modellen atmen die Beine überhaupt nicht. Dann beginnt der in Absatz 2 beschriebene Prozess viel schneller.

4. Bevor Sie herausfinden, was zu tun ist, wenn die Schuhe nach Feuchtigkeit stinken, müssen Sie verstehen, warum dieser Geruch auftritt. Es kann vorkommen, dass Sie Ihre Schuhe gewaschen haben oder unter die Dusche gefallen sind und sie danach nicht vollständig getrocknet sind. Eine große Menge Feuchtigkeit kann sich zwischen der Sohle und der Innensohle befinden. Daher ist eine trockene Innensohle kein Indikator dafür, dass die Schuhe vollständig getrocknet sind. In einer feuchten Umgebung beginnen die Prozesse des Verfalls und der Vermehrung verschiedener Bakterien.

5. Sie können die Gründe für den schlechten Geruch von Schuhen, wie Hyperhidrose - übermäßiges Schwitzen, sowie einen Hautpilz an den Beinen oder Nägeln, die behandelt werden müssen, nicht ignorieren. Nach der Behandlung einer solchen Krankheit können alte Schuhe übrigens nicht mehr benutzt werden.

Essig und Wasserstoffperoxid

Was ist, wenn die Schuhe danach stinken? Sie können Tafelessig verwenden. Wir befeuchten Wattepads und legen sie 3-4 Stunden hinein. Lüften Sie danach die Schuhe sorgfältig.

Sie können die Schuhe auch mit Wasserstoffperoxid oder Kaliumpermanganat abwischen. Diese Substanzen haben desinfizierende Eigenschaften. In den meisten Fällen verschwindet der Geruch.

Adsorbentien

Was ist, wenn die Schuhe stinken? Volksheilmittel werden angemessen sein. Sie können beispielsweise Adsorbentien verwenden - Substanzen, die überschüssige Feuchtigkeit absorbieren. Es kann Mehl, Reis, Soda oder Aktivkohle sein. Es ist notwendig, diese Substanzen 2-3 Stunden in den Schuh zu gießen und ihn dann gründlich abzusaugen.

Spezielles Deo

Was ist, wenn die Schuhe mit den Füßen stinken? Sie können ein spezielles Deodorant verwenden. Sie sollten ihre Schuhe vorzugsweise abends von innen besprühen, damit die Höhle morgens trocknet. Obwohl es ratsam ist, das Produkt zu verwenden, ohne auf scharfe unangenehme Gerüche zu warten. Es kann zur regelmäßigen Pflege von Schuhen und Schuhen verwendet werden.

Es gibt eine andere bewährte Methode, um einen unangenehmen Geruch loszuwerden - Schuhe nach dem Verpacken in einer Plastiktüte für die Nacht einzufrieren. Aber denken Sie daran, dass Lackschuhe nicht eingefroren werden dürfen!

Damit es keine Frage gibt, was zu tun ist, wenn die Schuhe stinken, müssen Sie sie richtig pflegen. Wie kann man das machen? Jetzt werden wir erzählen. Sie müssen:

1. Waschen und trocknen Sie die Schuhe jeden Tag, nachdem Sie nach Hause gekommen sind, und lüften Sie sie gründlich. Es ist ratsam, sich nicht auf ein Paar Schuhe zu beschränken, sondern mindestens zwei Paare für die Saison zu haben, damit die Stiefel (oder Stiefel) Zeit haben, gut belüftet zu werden. Ein idealer Ort ist ein offener Balkon.

2. Wechseln Sie die Einlegesohlen mindestens zweimal pro Woche. Es können spezielle aromatisierte oder antibakterielle Einlegesohlen verwendet werden, die zur Geruchsbeseitigung neigen.

3. Sprühen Sie die Schuhe nachts mit einem speziellen Deodorant ein.

4. Es ist unerwünscht, den ganzen Tag über ein Paar Schuhe zu tragen. Wechseln Sie wenn möglich die Schuhe. Wahrscheinlich können Sie bei der Arbeit austauschbare Schuhe haben.

5. Strumpfhosen oder Socken müssen täglich gewechselt werden. Es ist ratsam, Baumwollsachen den Vorzug zu geben.

6. Gute Hygiene. Natürlich entsteht der unangenehme Geruch der Schuhe nicht immer dadurch, dass meine Füße selten gewaschen werden. Dennoch sollte dieser Punkt nicht ignoriert werden. Experten raten, nach dem Duschen den Beinen besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Sie müssen sie gründlich mit normaler Haushaltsseife waschen und dann ein Bad aus Salz und Soda machen. Dann sollten Sie Ihre Füße trocken wischen und mit einer speziellen Fußcreme salben, in deren Namen das Wort "deo" verwendet wird. Solche Mittel haben antiseptische und antibakterielle Eigenschaften. Dann saubere Socken anziehen.

So entfernen Sie den Schweißgeruch

  • Soda
  • Salz
  • Aktivkohle,
  • aromatische ätherische Öle.

Die Methode ihrer Anwendung ist oben beschrieben.

So entfernen Sie einen Katzengeruch

Katzen markieren oft die Schuhe ihrer Besitzer. Das Entfernen von Gestank ist nicht einfach: Der Urin der Tiere muss gründlich abgewaschen werden, und anschließend muss der Geruch beseitigt werden.

Hier wird helfen:

  • Zitronensaft
  • alkoholhaltige Flüssigkeiten
  • Kampfer und Borsäure,
  • Lösung von Essigessenz.

Wie man den unangenehmen Geruch von neuen Schuhen los wird

Neue Schuhe, Mokassins oder Stiefel haben oft ein bestimmtes Aroma, das den Besitzer ständig stört.

Причины его появления:

  • некачественные материалы,
  • клей, используемый при изготовлении.

В ряде случаев новенькие сапожки достаточно оставить на ночь в хорошо проветриваемом месте. Wenn das spezifische Aroma erhalten bleibt, müssen Sie die Schuhe mit Wasserstoffperoxid, Wodka, Kaliumpermanganatlösung und Essig behandeln. Backpulver und Aktivkohle werden auch das Problem bewältigen.

Sehen Sie sich das Video an: Fuge das deinen Schuhe hinzu und du wirst nie wieder unter schlechtem Geruch an Fußen und Schuhen (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send